4illusions, Düsseldorf

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf, MG & Umgebung" wurde erstellt von Mark Aroni, 3. Oktober 2018.

  1. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    Kollegen, da ich mich momentan in einem Zielkonflikt befinde ... wenig Zeit bei gleichzeitigem Fliegen im Vielfickermode ... treibt :poppen: es mich in letzter Zeit öfter in WoPu's.
    Das ist auch der Tatsache geschuldet, dass ich im Aca Gold in letzter Zeit nicht unbedingt befriedigt :poppen:werde .... was Optik und Service betrifft.
    So verschlug mich es daher gestern ins 4illusions. Preislich zwar an der Obergrenze, aber die Berichte liessen auf guten Service schliessen.
    Geparkt an der Hauptstrasse geht es über eine Garageneinfahrt ... einem Stichweg :poppen: ähnelnd .... diskret dorthin.
    Die ED führte mich wie üblich in ein kleines Wartezimmer, wo sich mir unter anderen LEILA mit samt ihrem Service vorstellte.
    LEILA, ich schätze sie auf um die 30, hat algerische Wurzeln, aber kommt aus Köln, was man ihr aufgrund ihrer Art auch sofort abnimmt. LEILA ist eine lustige, sympartische Plaudertausche und nimmt mit ihrer kölschen Art nichts vor, dafür aber viel in den Mund ... obwohl nicht gemacht, wäre dirtyy talk mit ihr sicher top.
    Nach dem Duschen und der Geldübergabe begann dss Zimmer stehend mit ZKs, die in der Hose ihre Wirkung nicht verfehlten. LEILA hat Kf36/38, aber alles schön griffig gepaart :poppen: mit schönen natürlichen B-Tüten.
    LEILA liess such bereitwillig abgreifen und tat dies bei mir mit authentischer Lust ebenso.
    LEILA nahm sich dann meine Nudel vor und blies gekonnt, tief und nass.
    Meine Frage, ob ich sie Fingern dürfe bejahte sie mit "natürlich, mach mal" und so bahnten sich erst ein, zwei dann drei Finger ihren Weg in ihre nasse Lustdose.
    Das Ganze drehten wir dann in die 69er. LEILAS rosa Spalte, welche sich von ihrem dunkelnen Teint perfekt abhob, war köstlich und forderte ein, penetriert zu werden.
    Also vöglten wir zu guter letzt noch Dreistellungskampf. Als ich das Finale andeute, forderre sie "spritz mir auf meine Titten" .... das liess ich mir natürluch nicht zweimal sagen und so landeten meine kleinen Kollegen auf Oberschenkel, Bauch und ihren Brüsten :blasen:
    Abgewischt wurde erstmal nux, stattdessen wurde erst nich geASTet. Als die Zeir rum war, reinigte ich LEILA und sie mich.
    Danach Dusche und nett verabschiedet... 100430 ... teuer aber im Vergleich zu mancher Aca Gold Nummer besser angelegt.
    Fazit: exotische Kölschh-Göre, mit der man sichtlich Spaß haben kann. Bei LEILA geht viel, wahrscheinlich sogar noch mehr :D
    Wenn es nicht so teuer wäre, würde ich mal den ganzen Laden durchprobieren ... wer eeiss, vielleicht gewinne ich ja mal im Lotto.
    Aber hin werde ich sicher nochmal.

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    pique, Pussierstengel, whorist und 7 andere danken dafür.
  2. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    Werte Kollegen,
    meinen Vorsatz Geld zu sparen und das 4illusions nur sporadisch zu besuchen, wenn es die Fickkasse zulässt, hielt genau zwei Tage :D
    Inspiriert durch starkes Ziehen in der Lende und Gedanken an den starken Service vo Leila, lies mich schwanzgesteuert erneut dort aufschlagen.
    Anderns als beim ersten Besuch, wo ich nur eine manigfaltige Auswahl hatte, stellten sich dieses Mal nicht weniger als 7 vögelwilliger Damen vor. :poppen:
    Drei Girls entsprachen meinem Beuteschema.
    - Melina, ein blondes deutsches Mädel mit üppigen :titten2: und nett anzusehendem :popo:
    - Kim, eine geil tättowierte Pornobraut mit einer sehr sympathischen Art
    - Eve/Ewa, großgewachsenes schlankes Mädel mit Knackpopo und verruchtem slawischen Akzent

    Alle Mädels sagen dort nicht nur Hallo, sondern offerieren auch ihren Service. Die Flop-Gefahr geht daher gegen null.

    Ich entschied mich letzlich für KIM, 32 aus Polen. Ich hatte Berichte im Kopf, dass KIM einen sehr geilen Service bietet.
    Schon lange in Deutschland im Geschäft und so verwundert es auch als sie ihre Herkunft verriet. Für mich ist sie 100% deutsch.
    KIM sieht schon leicht pornös aus. Über 1,70 verteilen sich einige Tattoos, die C-Tüten sind gemacht und der Rest erfüllt alle Erwartungen.
    Frisch geduscht empfing mich KIM knieend vor dem Spiegel und lutschte mir direkt die Nudel bis diese knüppelhart betriebsbereit war.
    Danach überflutete mich eine Knutschorgie, wir fielen auf die Matratze und wechselten ab dann erneut in den Blas-Leck-Modus.
    KIM blässt geil. Nass, hart, soft, Eier werden nicht vergessen und die Lanze ausgiebig und freihändig hoch und runter gelutscht.
    In der 69er durfte ich auch ihre Spalte verwöhnen. Diese war schmal, rosa und lecker. KIM stöhnte sehr, aber authentisch und begann sich mein Ding ganz einzuverleiben ... ein DT wie ich ihn zuletzt vor drei Jahren von Melody im AG erleben durfte ... sehr sehr geil ...
    Diese Pornonummer setze sich auch beim Verkehr fort :poppen: ... Missio, Reiter, Doggy ... mit dem Highlight, dass KIM sich dann auf dem Sofa von hinten verwöhnen liess und dabei laut ein "fick mich" einforderte, untermalt von lautstarkem Stöhnen. (jetzt weiss ich auch wer im Nachbarzimmer werkelte als ich Leila geknattert habe) :)
    So dauerte es auch nicht lange, dass es in mir brodelte und KIM um das Eincremen ihrer Titten bat ... die Bestellung wurde wie gewünscht geliefert und die schönen C-Tüten spermatös veredelt. ;)
    Für einen AST blieb leider wenig Zeit, da wir wirklich 30 Minuten geleckt, geblasen und gefickt hatten.
    Also Dusche und mit nettem Dank verabschiedet.
    Fazit: geile Nummer mit einer sehr sympatischen Frau, die wirklich gerne vögelt und das dem Gast authenisch übermittelt. Das schreit nach einer Wiederholung.

    Da Melina auch sehr gut sein soll, werde ich doch früher dort wieder aufschlagen und berichten.

    Ach so, am Tag drauf war ich im Girls-Haus19 und habe dort noch einmal Gaby beglückt. Bericht folgt ... wenn die posttraumatische Schwellung im Genitalbereich verschunden ist:D
     
    pique, Schatz, albundy69 und 8 andere danken dafür.
  3. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.793
    Dankeschöns:
    8.385
    Leider kann man auf der Homepage keine nennenswerten Infos zu der Preisgestaltung finden, dafür aber Fotos aller Damen.

    Hast Du wieder (wie in Deinem vorherigen Bericht) 100430 gezahlt?

    Diese Kim sieht ja geil aus, wie noch ein oder andere von der Homepage. Beim Namen Kim, PL musste ich zunächst an eine andere Kim, PL, ü30, vor Jahren u.a. ex-Finca denken. Die Optik und der von Dir beschriebene Service passen zwar vom Typ her, sie scheint es aber nicht zu sein.
     
  4. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    100430 korrekt

    Extras braucht es nicht ... also für mich nicht. Die Stunde wird mit 160 berrechnet ... glaub ich. 60 Min brauch / kann ich eh nicht und das wäre dann auch für mich zuviel des Guten.

    Kim ist 32. Nach ihrem Vorleben hab ich nicht gefragt. Aber sie sagte dass sie schon Jahre in Düsseldorf lebt.
     
  5. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    #5 Mark Aroni, 6. November 2018
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2018
    Liebe Freunde des gepflegten Geschlechtsverkehrs,
    letzte Woche war ich erneut im 4Illusion. Es hat sich herausgestellt, dass diese "Agentur" eine gute Wahl ist, wenn man a) nur eine Stunde Zeit hat, b) mal was anderes knattern möchte als eine Dame aus Transsilvanien und c) zudem Optik/Servicetechnisch keinen Flop riskieren will.
    Diesmal fiel meine Wahl auf EWA, 27 aus Ungarn. Auf der Homepage heisst sie Eve und soll Kf 34/36 mit 85C Titten haben. Ich berichtige: sie nennt sich Ewa, hat Kf 34 ... super Figur C passt, aber eher 75. Ihre Glocken sind natur pur, super weich und baumeln beim Reiten dem sabbernden Stecher schön vor der Nase :reiter:
    Nach dem Duschen gings dann mit EWA auf die Matte, wo das Pustagirl doch sehr verhalten mit Körperküssen begann. So arbeitete ich mich dann gen Italien und lutschte sie recht ordentlich durch. EWA genoss sichtlich und ging dabei sehr lautstark mit.
    Oh je, dachte ich, was passiert, wenn ich Madame erst durchvögele? :eek:
    Ok, also EWAs Mundwerk erst mal was zu tun zu geben, war mein Gedanke. Ich positionierte sie in die 69er und bot ihr Macaroni al dente an .... guten Appetit :D
    EWA kann das ganz gut, allerdings war Kim (s.o.) eindeutig performanter.... nasser, schmutziger, DT, diäe ganze Palette halt ..
    So ergab es sich recht fix, dass ich den ungarischen Rahmen in die Missio-Position drehte ... Orban hätte als guter Katholik sicher wohlwollend genickt.
    EWA ist schmal, was sie aber nicht davon abhalten sollte, meine Nudel tiel aufzunehmen.
    Auf Flutschi kann man bei ihr getrost verzichten ... der Kolbenhub ist gut ... da geht was.
    Wie geahnt, nahm dann auch die Lautstärke erheblich zu ... man, hat Ewa das Zimmer zusammengestöhnt. Klar, künstlich ... aber ich fands geil. Und da es egal war von der Lautstärke, ob man EWA sanft penetrierte oder doch recht ordentlich ran nahm, wurde die Missio-Fickerei doch ziemlich heftig ... laut, nass und es klatschte wie bei einem Operetten-publikum. EWA ist sehr belastbar, geht prima mit und gefühlt steht sie wirklich eher auf eine härtere Gangart.
    Danach probierten wir Reiter und Doggy. EWA hat nen schönen kleinen weichen Fickarsch und so wäre ich auch fast gekommen als mir einfiel, dass da noch zwei schöne weiche Möpse waren. Spanisch geht immer, dachte ich mir und nach ein paar Hüben konnte das Kinn von EWA Schlimmers verhindern :D
    Fazit: nettes Zimmer mit einem sehr netten Pustagirl. Servicetechnich reicht es für Platz 3 in meiner 4Illusion Tabelle. Aber das soll nix heissen, es war gut, sehr gut sogar ... aber die Kolleginen einen Hauch vorn... trotzdem: Empfehlung

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    Root 69, Thomas027, albundy69 und 7 andere danken dafür.
  6. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    #6 Mark Aroni, 5. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. Januar 2019
    Gestern war ich zum Neujahrsanstich im 4illusion. Die Lokation war bewusst gewählt, da ich nicht mit niedrigen Erwartungen oder einer Flopgefahr das neue Jahr begrüßen wollte. ;) Auch wollte ich nicht mit Unmengen an Eisbären um eine manigfaltige Auswahl von Drehtür-Damen streiten. Zudem war diese Woche mein Zeitfenster begrenzt was einen Tagesaufenthalt in einem Saunaclub entgegenstand. Mir war auch nicht nach 0815-Vögelei oder GFS mit Omaküssen (auch so nen Unwort des Jahres 2018).
    Also blieb als logische Schlussfolgerung nur der Weg zu Kim, 32, POL (aber nur ihre Wurzeln, sonst 100% german) übrig. Hier weiss ich was ich bekomme, nämlich alles inkl. gepaart mit einer pornösen Sportfickerei :fruitsex: Kims Daten könnt ihr der Homepage entnehmen. Die Fotos sind korrekt, wobei in natura sie noch geiler aussieht. Tattoos verzieren ihren Körper, C-Tüten sind gutgemacht, Top Figur und was fast noch wichtiger ist, ist ihre super nette natürliche versaute Art. Kim ist ein Kumpeltyp, mit der man sofort warm ist und denkt, man kennt sich ewig. Sie hat null Berührungsängste ... auf Wünsche hört man immer "ja klar", "mach mal" usw. ... (solange natürlich alles im Rahmen ist, bin ja kein Fetischist oder so was).
    Also Termin gemacht und hin. Kim begrüsste mich so gleich mit Halterlosen und unten ohne :ass1:
    Nach Bestellung meins Wunschgetränks ab unter die Dusche, in der ich schon Betriebsamkeit im Zimmer vernahm. Als ich aus dem Bad kam, erwartete mich Kim schon auf dem Bettchen knieend. Um an der Cola zu nippen blieb mir keine Zeit, denn schon wurde heftigst rumgeknutscht und ihre Zunge knotete sich an meine nicht mehr vorhandenen Mandeln. Dies führte natürlich unweigerlich dazu, dass sich meine Nudel aufrichtete. Kim quitierte diese Revolution mit einem kurzen "hallo" .... was immer das Startsignal für das orale Verwöhnprogramm ist :blasen:Und dieses ist bei Kim exzellent! Nachdem stehend die nötige Härte herbeigelutscht wurde, wurde geblasen, gespeichelt was das Zeug hielt bis mein kleiner Freund in Gänze in ihrem Mund verschwand. Kims DT ist ein Erlebnis und ein anatomisches Wunder... aber eigentlich habe ich immer Sorge, dass die Dame erstickt... aber ich hab ja nicht drum gebeten und genoss das Geschmatze und Gewürge ausgiebig.
    Danach gings in die 69 ... ihr Schatzkästchen ist super lecker und ihre kleinen Schamlippchen glänzten rosa im Zimmerlicht. Also verwöhnte ich sie so gut es ging, denn gleichzeitig ließ Kim nicht von meinem Rohr und Gemächt ab. Auf jeden Fall schien es ihr zu gefallen, denn das Zucken der Oberschenkel setze bei gleichzeigem Absteigen der Lautstärke ein. Irgendwann liess sie ab und konzentrierte sich danz auf sich, d.h. Kim sass auf meinem Face und genoss diese unendliche Sauerei ... dabei stöhnte sie mal eben das ganze Haus zusammen, aber ich wusste ja, dass sie nicht leise Lecken und Ficken kann :rolleyes:
    Weitergings mit Wechsel in die:reiter:Position. Auch hier das ganze Pornoprogramm ... sitzend, hockend, reverse ... immer wieder unterbrochen von tiefen ZK oder, wenn es technisch ging, gleichzeitig. Es ist schon wirklich geil. wenn Kim auf einem hockt, man an ihren Glocken knetet, sie dir die Zungen in den Hals schiebt, während sie dich heftig abreitet.... dazu diese zittrigen Oberschenkel und das ohrenbetäubende Juchzen, einfach geil...
    Natürlich haben wir auf diese Weise auch die anderen Positionen durchgenudelt. In der Missio forderte sie vollen Einsatz untermalt von dirty talk. Der Kolbenhub schmatze und quitschte nur so. Ich muss nicht erwähnen, dass Flutschi (noch ein Unwort, genauso wie Feuchttücher) erst gar nicht im Zimmer vorhanden war. Es lief sprichwörtlich wie geschmiert und ich glaube sogar an das Überdenberggeschubse auch wenn ich hier immer höchst skeptisch bin. Und wenn nicht egal, so stelle ich mir gemeinsames Vöglen vor wo beide Parteien sichtlich Spaß in den Backen haben.
    Finalisiert wurde dann schliesslich in der :poppen: Stellung. Allein der Anblick ihres schönen Rückens mit dem geilen Arsch in den Händen sorgte für das Brodeln in der Leistengegend. "Spritz mich voll" ... gerne, also raus bevors zu spät ist, Conti runter und die angestaute Ladung auf Popo und Rücken verteilt ... es ergab sich wirklich ein pitoreskes Bild pornöser Erotik :sabber:
    Natürlich hab ich das brav alles wieder weggemacht bevor wir weiter knutschend die letzten Minuten dieses Zimmers verbrachten.
    Danach noch etwas AST, Versprechen auf Wiederholung, Dusche und raus ins Schmuddelwetter.

    Fazit: wer sich nicht scheut, etwas mehr zu investieren, bekommt bei Kim Porno pur, allerdings empfehle ich sie nicht für Herzpatienten oder Herren mit eingeschränkter Kondition. Eigentlich hatte ich vorab überlegt eine Stunde zu machen, aber die 30 min. haben völlig gereicht, ich konnte wirklich nicht mehr, ein zweites Aufbäumen wäre unmöglich gewesen. Eine Zimmerqualität wie ich diese bisher selten erleben durfte und das sage ich nicht aus dem Schwelgen der geilen Erinnerung sondern ist im Vergleich meiner gemachten Erfahrungen wirklich so. :5stern: von :5stern: plus Drücken des goldenen Buzzers .
    Kondionen: 100430 (für Knatterathleten: 160460)

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    pique, Dan, Dr. Rainer Klimke und 17 andere danken dafür.
  7. aachen61

    aachen61 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.195
    Dankeschöns:
    2.018
    Ort:
    Aachen
    Dan, Pluto und Mark Aroni danken dafür.
  8. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    Merci ... bin zu faul und links sind nur begrenzt aktuell ... aber :danke:
     
  9. JordanBelfort

    JordanBelfort Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. Oktober 2016
    Beiträge:
    228
    Dankeschöns:
    2.488
    Liebe Freunde der Teilzeitgeliebten,
    motiviert durch die positiven Berichte unseres FK Mark Aroni zog es mich seit langer Zeit mal wieder in einen Wohnungspuff.
    Zusätzlich war ich dem Gehabe vieler Saunaclub-Huren überdrüssig.
    Also am Sonntag Nachmittag in Düsseldorf aufgeschlagen, nachdem ich vorher einen Termin mit Leila ausgemacht hatte.
    Nette Begrüßung und ohne Verzögerung wurde ich in ein schönes Verrichtungszimmer geführt.
    Leila kam sehr schnell und wir erledigten das Finanzielle (160460). Sie verabschiedete sich kurz, sodass ich duschen konnte.
    Leila ist geschätzt ü30, etwas über 160cm ohne Puffstelzen, schwarze Haare, Konversation in perfektem Deutsch, KF 38 mit sehr weiblichen Rundungen und B-Titten natura. Mark Aroni gibt ihren Ursprung aus Algerien stammend an.
    Sie ist Vollprofi in positiven Sinn, sehr nahbar, lustig und aufgeschlossen.
    Keine Männerwünsche sind ihr vermutlich fremd.
    Leila ist mehr für GF6 als Sportporno aber keinesfalls eine Schlaftablette.
    Sie liefert ein abwechslungsreiches Verwöhnprogramm, ist selber aktiv, wartet nicht auf Anweisungen sondern bemerkt, was mir gut gefällt und stellt sich darauf ein.
    Orales wechselseitiges Verwöhnprogramm, ZK, GV in mehreren Stellungen - alles wird auf gehobenen Niveau abgeliefert.
    Wiederholung wahrscheinlich.
    Es ist zwar nicht billig aber für mich sein Geld wert.
    Ich werde wiederkommen!
     
    pique, Amandus, albundy69 und 14 andere danken dafür.
  10. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    Samstag mit Anna

    Letzten Samstag wollte ich Verkehr haben, hatte für nen Clubbesuch aber keine Zeit.
    Frau Faust wollte ich aber auch nicht bemühen, also hab ich blind nen Termin mit Anna bei 4Illusion gemacht.
    Die Bilder und Maße sprachen mich an, also Blindbuchung.

    Anna kommt aus Rumänien. Die Angaben 1,60cm, 19 J., kf34 und 75b stimmen. Optik ok ... ist jetzt kein Stunner, aber Body top.
    Bei Anna merkt man aber die unerfahrenen 19 Lenze an. Auf dem Zimmer war sie sichtlich bemüht, aber offensichtlich nervös und unsicher.
    Von einem GF6-Feeling wie bei Leila oder einer Pornonummer wie mit Kim also meilenweit weg.
    Aber irgendwie hatte es auch was, denn Anna war überaus lernwillig, hatte sichtlich Spaß beim Knattern und gab sich wirklich Mühe die Wünsche des Gastes zu erfüllen.
    Da eine Illusion daher aber nicht zustande kommen konnte, haben wir uns non-verbal auf das Handwerkliche verständigt :D
    So fing Anna munter an zu blasen und das nicht schlecht. Ich machte den Regisseur und ermunterte sie das auch mal freihändig zu machen, die beiden Jungs zu bespassen oder den Prengel einzuspeicheln. Alles machte sie gerne und nach etwas Übung richtig gut.
    Nun fühlte ich mich wie Lehrer Specht :megalach: und wollte auch mal den Lehrmeister fürs Tackern geben.
    Zuerst liess ich Anna aufsitzen, aber da gabs gar nix zu korrigieren, denn das Junghürchen ritt los wie der Teufel. Ich musste sie in der Nuttenhocke doch stark zügeln und bat sie ins Reverse. Auch diese Reitposition beherrschte sie perfekt. Der Rittmeister war beeindruckt :supi:
    Als nächstes machte ich den Religionslehrer. In der Missio juchtze die Kleine sichtlich vor Spass oder übertriebener Nervosität :gruebel: Auf jeden Fall machte sie sämtliche Tempiwechsel brav mit und ermöglichte durch spagatartiges Beinespreizen ein tiefen Eintauchen. Da sie zwar eng war, aber auch kein Schraubstock, fickten wir alles Missio-Varianten durch ... glatte 2 dafür.
    Fehlte noch der Hundeflüsterer. In der Doggy kommt natürlich so ein 19jähriges festes kf34-Ärschken voll zu Geltung. Allergings war es mir eine Spur zu passiv was auch nach liebgemeinten Hinweisen nicht besser wurde.
    Die sonstige Mitarbeit ist also noch verbesserungswürdig.
    Aber das war jetzt nicht tragisch, denn Anna gab auch hier eine belastbare Hündin.:poppen:
    Nach 20 Min Unterricht konnte ich dann auch nicht mehr ... ein letzter Doggy-Hub, dann die Schutzhülle ab und meine Jungs verteilten sich schön auch Popo und Rücken quittiert von einem schüchternen Kichern der Bettgespielin.
    Anna wischte sich die Jungs mir der Hand ab, begutachtete die Konsistenz mit dem Kommentar "klebt!"
    Echt? :megalach:
    Natürlich hab ich die Kleine an den für sie nicht erreichbaren Stellen gereinigt und sie mich. Ach das sehr sanft und gut.

    Fazit: kann man mal machen, aber auch nicht immer. Etwas mehr Dienstleistung für 100430 erwarte ich schon noch. Aber Anna machte alles mit und vermittelte zumindest den Eindruck Spaß dabei gehabt zu haben. Potenzial ist definitiv vorhanden.

    Euer Oberlehrer Mark
    :adios:
     
    Root 69, moravia, pique und 10 andere danken dafür.
  11. tonys

    tonys per aspera ad astra

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    223
    Dankeschöns:
    1.392
    Leila

    4 Illussion, vormals Tamara's Agetur war mein WoPu als ich in DUS startete bzw. landete.
    Ab und an schaue ich rein, wenn ich ein kleines Zeitfenster habeund mir die Laune nach
    einem sauberen, gepflegten und gut bestückten WoPu steht.
    Parkplätze für umme, gibt es gegenüber bei Aldi, DM usw. - wichtig Parkscheibe einstellen.
    Anstatt auf der Aachener Str. lange zu suchen.

    Diesmal sollte es Leila sein. FK Mark Aroni hat sie auch gecheckt. Ich buchte das 150-4-60 Sorglos-Programm.

    Leila - ca 165, 30+, 38/40, C, lange dkl Haare

    Sympathische und professionelle DL. Im Club wäre sie mir etwas zu stramm, aber da
    ist man ja verwöhnt mit Mikro-Ärschen. Bevor wir loslegten erstmal eine geraucht,
    geplaudert. Sie fing dann aber schon an an mir rumzuspielen. Na dann, so soll es sein.
    ZK und abgreifen im Stehen. Dann aber schnell auf die Liegefläche. Im 4-Illussion
    sind das stabile Betten, nicht so Matratzenkisten wie in den Clubs. Dort dann immer
    heiter weiter. Mehr als ordentliches Französisch. Professionell und gefühlvoll.
    Ich war im chill flow und lies mich von Leila treiben, und sie nahm den Flow auf
    und blieb in slow-motion. Herrlich entspannend. Irgendwie war ich träge. Das heisst
    dann: Entspannt zurücklehnen und zuschauen wie mein Geld für mich arbeitet.
    Wobei sie aber auch immer wieder von der Nudel ablies / abblies und mit den Eiern
    spielte, meine Nippel leckte und küsste. Halbzeit und Auszeit. Etwas Trinken,
    Plauder Plauder. Dann entspannt weiter. Diesmal Tempo forciert. Betriebszustand
    erreicht. Nochmal eingepackt und aufgestiegen. Auch hier im Slow-Mo-Flow.
    Heute echt gefault. Gekonnt ritt sie mich sanft und langsam nach Hause. Kein
    hektischer Abstieg sondern sanftes Abschwellen.
    AST und nochmal geraucht. Insgesamt alles Toppi!

    Es gibt Stamm Mädels im 4-Illu und Zugvögel. Aber alle gepflegt und mit den
    gängigen Services.

    Der Laden ist tipp topp sauber, nett eingerichtet. Und die Hausdrachen von
    Tamara sind weg. Dafür freundlichere Empfangsdamen. Die Preise etwas hoch.
    Aber wenn ich im Club einen Fuffi Eintritt zahle und 2CE kommt es aufs selbe raus.
     
    Harvey, Pluto, Berto und 12 andere danken dafür.