Acapulco GOLD: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Acapulco-Gold, Ratingen" wurde erstellt von Macchiato, 2. März 2015.

  1. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    919
    Dankeschöns:
    8.549
    #1201 Pattaya, 4. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. Oktober 2020
    So früh schaffe ich es leider nicht ! Die netten Kollegen schon da :) Erstmal :tasse: und die Lage peilen :gruebel:
    Es herschte schon reger :ass1:Überschuss NICOLE sass noch brav auf Ihrem Platz danach nur noch [​IMG]holen
    CARO sass noch brav auf der Couch :) Also gleich einen Termin Ihr gemacht !
    Über Sie braucht man ja nicht viel zu sagen Servicemässig :5stern: Plus :daumenhoch: Sowas wie Sie kann man nur im Puff kennenlernen.
    Sie ist bestimmt nicht die hübscheste im Club ;) dafür aber die fleissigste :):)
    Da Sie nicht raucht macht Sie den Dauerläufer :cool: und verliert keine kostbare Zeit
    Sie arbeitet bis in den späten Abend :supi:
    Dann nett mit den Kollegen unterhalten er schwärmte von NICOLE :):) gefällt mir auch vom Typ
    Sonst lauter wuselige :ass1:mehr oder weniger BRIANA machte uns ständig Avancen ;) Tatoo Schmetterling sehr schlank.
    Ich wollte dann noch ein Zimmer machen aber das ist immer schwierig nach CARO ;);)
    Mir hat gestern so eine leicht rothaarige Bulgarin gefallen mit Dicken Möpsen war mit JUSTINA !

    FAZIT : Das Gold ist im Moment :daumenhoch:

    Viele hüsche Girs ca 30
    Und der ACA Grillteller sowieso :daumenhoch:
     
    pique, AND, frei und 23 andere danken dafür.
  2. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    831
    Dankeschöns:
    4.990
    Bevor die FK- Spätschicht in Gestalt vom Pattaya eintraf, habe ich schon ein paar Stunden trotz Maskenpflicht die Vorzüge des Clubs geniessen können: Kaffee, Sauna, Michaela (in der Reihenfolge:D)

    Wohlfühlprogramm von Michaela, gf6 bis zur wilderen Nummer, immer vom Feinsten

    :5stern: ,so als wenn sich ein ausgehungertes Raubtier auf seine Beute stürzt:klatsch::gott:. Der Kunde ist bei ihr:king:...

    Es war durchweg ein geselliger und guter Tag, 90% der Stammbesetzung anwesend:titten:


    Essen :4stern:, gut wie immer. Zu bemängeln wäre das Stück freier Himmel vor dem Grill, da wurde man bei dem leichten Regen am Nachmittag schon nass.

    Viele Mädels flirtwillig :ass1:und kurzweilige-interessante Gespräche:tasse: mit Hobby- puff- und politikstrategen rundeten den Besuch ab.

    So hat sich das AcaGold von seiner besten Seite gezeigt, es gibt halt überall gute und schlechte Tage.
    Genug unbekannte aber leckere Mädels gibt es auch derzeit, also sollte der nächste Abstecher nicht zu lange auf sich warten lassen...;)
     
    pique, AND, moravia und 21 andere danken dafür.
  3. goldhase

    goldhase Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    252
    Dankeschöns:
    1.481
    Guter Start im Gold
    Auch ich war gestern da, es fragt sich wer war nicht da?
    Aber erstmal der Reihe nach.
    Das war mein erster Besuch nach dem Lockdown. Darum war ich sehr gespannt wie's dort aussah.
    Auffallend war, dass der Aussenbereich mit Sitzgelegenheiten vergrößert wurde und der Grill versetzt worden ist.
    Als ich gegen Mittag eintraf habe ich mir erst mal ein belegtes Brötchen gegönnt
    und bin dann in die Sauna gegangen, die mit 2 Personen besetzt werden darf.
    Es war nett einige Bekannte wiederzutreffen und zu sehen, dass es ihnen gutgeht.
    Nach dem obligatorischen Grillteller, der serviert wurde, ging es auf Brautschau.
    Nachmittags waren ca. 20 DL gegen Abend da. 40 DL anwesend, für jeden etwas dabei und viele, die ich zuletzt im März gesehen habe und das ist genau das Problem für mich, der gerne etwas neues ausprobiert, da mir die wenigen neuen nicht so gefielen.
    So musste ich doch auf die bewährte Lolita zurückgreifen, mit der ich auch ein gutes Zimmer mit Girlfriendgarantie hatte.
    Ich finde im Moment fehlen mir im Club die Optikgranaten, gut ich gebe zu im Laufe der Jahre wird man immer wählerischer.
    Fazit
    Sonst alles gut, vor allem das Preis-, Leistungsverhältnis passt.
     
    pique, AND, moravia und 29 andere danken dafür.
  4. Han Solo

    Han Solo Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. Juli 2019
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    95
    Gestern war es nun endlich soweit, der erste Club-Besuch nach dem re-opening konnte steigen. Der Wahl fiel auf das Aca-Gold. Es war ein super gutes Gefühl endlich wieder in das Clubleben einzutauchen. Die Formalitäten wurden schnell und unkompliziert erledigt und dann tauchte ich für knapp 3 Stunden ein in die Aca-Welt. Es waren anfangs ca 20, später dann um die 30 Lustspenderinnen anwesend, wobei ich das line-up sehr attraktiv fand. Auffällig war, dass einige Damen ständig gebucht waren so wie Caro und Putri sowie eine junge Blonde die ihre Haare zu einem kleinen Türmchen aufgesteckt hatte und deren Namen ich leider nicht kenne, während andere durchaus sehr lecker aussehende doch über die drei Stunden recht leer ausgingen.Ich das Ganze einfach eine Zeitlang auf mich wirken lassen habe, bin ich dem Anflirten von Elenie erlegen bin. Sie hat mich sehr nett auf deutsch angesprochen, später sind wir dann auf Englisch umgestiegen, was sie fließend spricht. Sie ist neu im Aca und stammt natürlich auch aus Rumänien und nach einem längerem Gespräch mit dieser sympathischen jungen Frau bin ich ihr gern ins Zimmer gefolgt Wir hatten uns im Vorfeld über den Umfang abgesprochen, sie hat da eine Reihe interessanter aber natürlich aufpreispflichtiger Angebote, die ich aber für das erste Mal noch nicht in Anspruch nehmen wollte. Sie hat einen super schönen Body und hat mich zunächst mit einem variantenreichen Blowjob verwöhnt ehe sie aufsattelte und mich um den Verstand ritt. Aufgrund der Corona Flaute musste ich dem aufgestauten Druck bald Tribut zollen...Alles in allem eine solide Wiedereinstiegsnummer mit einer sympathischen DL mit 40430min.
    Ich war sehr angetan von diesem ersten Ausflug zurück in einen Club, die Hygienemassnahmen waren sehr gut umgesetzt und haben mich ehrlich gesagt auch nicht beeinträchtigt beim Genießen.
     
    AND, moravia, frei und 21 andere danken dafür.
  5. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    919
    Dankeschöns:
    8.549
    Ein Kollege hatte sich für Ratingen angekündigt :) naja dachte ich auf ins Acapulco Gold :daumenhoch:
    Ich muss sagen das Gold hat gerade richtig die [​IMG]Vorn !
    Besetzung und Stimmung an einem Mittwoch Top :daumenhoch:
    Natürlich war auch CARO da und auch MELINDA diese beiden waren natürlich selten zu sehen :gruebel:
    An CARO war Nachmittags kein herankommen :(
    Nett mit dem Kollegen und ANTONIA geplaudert :) ist auch eine Nette :)
    Da Meine AGLCL CARO ( AcapulcoGoldLieblingsClubLady ) nicht verfügbar war musste ich aus 25 - 30 meist gutaussehenden Damen
    wählen :gruebel:
    Was mich wundert MANUELA die mit dem schönsten :titten2: sitzt viel rum :gruebel:
    Ich habe mich dann sehr nett mit NICOLE ( Ungarn ) unterhalten Sie ist schon etwas älter hat aber eine super Ausstrahlung :)
    Da Sie auch recht gut gebucht wird ist das Risiko recht gering.
    Zimmer mit NICOLE was Sie Abliefert ist ein wares upload_2020-10-7_20-52-5.jpeg Volle :5stern: in allen Punkten !
    Wiederholung : bestimmt :daumenhoch: ich glaube mit Ihr könntest Du Dich auch länger vorher unterhalten Sie drängelt nicht .
    Ich habe dann noch überlegt noch was :ass1:zu probieren aber lieber verschoben.
    Gesamtfazit : Im Acapulco Gold stimmt im Moment alles auch das Essen ist :daumenhoch:
     
    pique, Sweetteenylover, moravia und 27 andere danken dafür.
  6. DerMaienberg

    DerMaienberg Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. September 2020
    Beiträge:
    16
    Dankeschöns:
    167
    #1206 DerMaienberg, 7. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2020
    Habe Pattaya wohl knapp verpasst, aber ab 20 Uhr ähnliche Erfahrungen gemacht: Essen lecker, Sauna leider nur bis 20 Uhr geöffnet und mindestens 25 DL anwesend.
    Ein schönes Zimmer mit Lolita: sie ist sehr sanft und für meinen Geschmack fast schon zu schüchtern, aber dafür nicht bloß hübsch, sondern auch serviceorientiert.
    Wiederholungsfaktor 80%
    Einziger Nachteil (abgesehen von der begrenzten Öffnungszeit der Sauna) war, dass mir vor Lolita gleich 2 DLs erzählen wollten, die halbe Stunde koste 50 bzw. in einem Fall sogar 100 Euro. Ohne irgendwelche Extras :eek:
     
    moravia, frei, Pussierstengel und 17 andere danken dafür.
  7. Ho4

    Ho4 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    218
    Dankeschöns:
    1.741
    Mein zweiter Clubbesuch nach der Wiedereröffnung sollte mich ins Aca Gold führen. Da der Club ja sehr beliebt ist und aktuell nur 25 € Eintritt genommen werden (vor Corona 35 €), hatte ich die Befürchtung, dass es mir zu voll wird.


    Deshalb suchte ich mir das Zeitfenster aus, welches man eigentlich im Aca niemals wählen sollte, da immer nur tote Hose – nämlich Montag mittags.


    Die Überlegung ging auf, es war zwar jedes Sofa besetzt, aber das ist für den Laden im Vergleich zu prä-Corona-Wochenende ja sehr leer. Es gab sogar einen Damenüberschuss. So viele DLs sind wohl normalerweise nicht Montags anzufinden. Ich tue mich schwer mit Schätzungen, denke aber, dass es so 15-20 Damen waren.


    Meine Überlegung ging also voll auf, denn auch die Sauna konnte ich ohne Probleme nutzen (maximal 2 Personen!), das Buffet war für die 25€ Eintritt ausgezeichnet und auch dort kein großer Andrang.


    Die Nummer des Tages ging an Lolita. Die kenne ich schon seit einigen Jahren. Leider hatte sie im Laufe der Zeit – unabhängig von Corona – ihren Topservice immer weiter zurückgefahren. Ich kann sie aber trotzdem empfehlen, da man den Service ja auch immer mit ihren Konkurrentinnen vergleichen muss. Ich habe zwar kein Zimmer mit einer anderen Dame gemacht, hab im Gespräch mit Kollegen aber auch einiges Negatives in Punkto Service über andere Damen gehört.


    Lolita an sich ist etwas verrückt, aber auch verrucht und macht (fast) jeden Spaß mit. Halt nicht nach Schema F mit genauem Blick auf die Uhr, wann den was gemacht werden muss, um zum Zeitpunkt XS fertig zu sein. Sowas ist ja eh immer ein Abturner, aber bei Lolita nicht vorhanden.


    Insofern stimmte für mich am Montag das Gesamtpaket.
     
    AND, DerMaienberg, moravia und 25 andere danken dafür.
  8. Koelschjung78

    Koelschjung78 ... ist ab und an fleißig dabei.

    Registriert seit:
    15. März 2019
    Beiträge:
    95
    Dankeschöns:
    545
    #1208 Koelschjung78, 9. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 10. Oktober 2020
    Heute war ich leider ein bisschen später dran als ich wollte, als ich um kurz nach 19 Uhr auf den recht vollen Parkplatz einbog. Noch drei freie Parkplätze, einer gehörte mir.
    Nach dem Betreten, entrichten von 25 € und die notwendigen Formalitäten wie Fieber messen und dem Ausfüllen des Zettelchen nahm mich eine - wenn ich es richtig verstanden habe - Rika an die Hand und zeigte mir kurz grob den Club.

    Nach dem Duschen ging ich mir erstmal einen Kaffee holen und danach in die Sauna, weil mir doch ein wenig frisch war. Nach knapp 20 Minuten war ich langsam gar, nach einer weiteren Dusche verschaffte ich mir erstmal einen Überblick. Ca 25 bis 30 Mädels erblickte mein entzücktes Auge.
    Davon konnte man dreiviertel als sehr attraktiv bezeichnen, nach mehr als einer Hand voll hätte ich mich auch auf der Straße umgedreht :sabber:

    Weil ich Hunger hatte ging es erstmal die Grillstation. Dort warteten lecker Schweinenackensteaks, chicken wings und Würstchen auf die hungrigen Gäste, die ca im Verhältnis 1 zu 1 zu den Mädels standen.

    Beim Essen erblickte mein er zuckt das Auge ein sehr schlankes Mädel, dessen rechter Arm komplett tätowiert war.

    Julia
    22, Rumänien, knapp 1,70 groß, KF 34-36, rechter Arm komplett zugehackt, sowie ein paar weitere Tattoos. Die Haare streng zum Pferdeschwanz zusammengebunden . Dazu wunderschöne grau blaue Augen, akzeptables deutsch und B bis C Cups, die leicht hängend, aber wirklich sehr schön waren. Dazu ein richtig schön gebräunter Teint.

    Ich denke, dass ihr meine Blicke nicht entgangen sind. Zumindest setzte sie sich zu mir auf die Couch und wir fingen an zu flirten. Kurze Zeit später beschloss ich, dass wir dringend auf das Zimmer müssten:D

    Auf dem Zimmer angekommen und nachdem entkleiden begutachtete ich erstmal ihren wunderschönen Körper und wir alberten und schmust in ein wenig herum

    Nachdem nach gegenseitigem betasten das Tütchen drüber war, ging es dann in die Missio. Nach knapp zehn Minuten, in denen wir das Tempo steigerten war es dann um mich geschehen und ich hinterließ die Nachkommen im Gummi.

    Es wechselten für die knapp 25 minuten auf dem Zimmer 40 zuzüglich Tipp dem Besitzer.
    WHF:4stern: da Küsse leider nicht drin waren. Ansonsten war es eine sehr schöne Nummer mit einer wirklich verdammt attraktiven Frau.

    Nachdem wir wieder unten waren und ich mich wieder frisch gemacht hatte, trafen sich unsere Blicke immer wieder. Wir warfen uns durch die Schnutenpullis noch weitere Küsschen zu, wenn wir uns über den Weg gelaufen sind. Ich lege dir noch eine zweite Runde am Buffet ein um dann mit Blick auf die Uhr festzustellen, dass ich leider wieder los musste.



    Fazit... Mit ein bisschen mehr Zeit jederzeit gerne wieder. Dann könnte ich mir auch vorstellen, den ganzen Tag dort zu verweilen um ein paar Nummern mehr zu machen.
     
    AND, DerMaienberg, moravia und 23 andere danken dafür.
  9. Cabal

    Cabal collega pristinus

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    527
    Dankeschöns:
    1.853
    Ort:
    Rheinland
    Bin gestern spontan im AcaGold gewesen. Das line-up fand ich ganz gut. Es waren im Vergleich zur letzten Woche auch wieder einige neu Mädels da.
    Der Grillteller war auch wieder so gut, dass ich mir gleich zwei davon gegönnt habe. Der Club war gut besucht, aber nicht zu voll. Die Stimmung war auch sehr gut.
    Gebucht habe ich Ex-Diamond aus dem GT (vorher auch Bab und zuletzt Sixsens).:cool:
    Wie immer bei ihr gab es wieder einen Topservice.
     
    Zalando, goldhase, Mark Aroni und 15 andere danken dafür.
  10. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    919
    Dankeschöns:
    8.549
    Und wieder in meinem momentanen Lieblingsclub ACAPULCO Gold ich finde da stimmt im Moment alles viel fürs Auge und leckeres gegrilltes.

    Gleich zu beginn hüpft mir doch gleich CARO über den Weg :gruebel: bei CARO sollte man schnell sein denn einige upload_2020-10-10_22-28-57.jpeg
    sind immer auf der Lauer Zum Zimmer braucht man nicht viel zu sagen :5stern: und CARO bietet einen hohe Level
    So ging es recht Fix und die :sperm: CARO :danke:Am Spind gab es dann die Üblichen 40€ für 30min und ein :bussi:

    Danach schön leckeres gegrilltes verputzt :tasse: und einige !
    Gut Unterhalten :troest:
    Später wollte ich noch was machen ich wollte die etwas drallere Bulgarin mit den rotblonden Haaren und dicken :titten2:
    Sie ist meist mit JUSTINA unterwegs aber war plötzlich weg !
    So hatte ich insgesamt einen schönen Tag mit ca 40 ? CDL
    Im ACAPULCO GOLD stimmt gerade alles , viele :ass1:und ein gutes Preisleistungsverhältnis.:daumenhoch:
     
    pique, Ovechkin, AND und 29 andere danken dafür.
  11. Jandar

    Jandar Aktiver User

    Registriert seit:
    15. Juni 2019
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    39
    Letzten Samstag war ich im AcaGold.

    Als ich auf einer der Couches Platz nahm, wurde ich von einer jungen Schönheit süß angelächelt. Unsere Blicke trafen sich mehrmals, so dass sie nach einiger Zeit zu mir rüberkam. Sie stellte sich als Roxi (Roxan?) vor, angebliche 18 Jahre alt und hat bis vor kurzem im Schwesterclub Penelope gearbeitet. Sie war sehr anschmiegsam und freundlich und wir beschlossen uns ein Zimmer zu besorgen.

    Dort gab es eine gefühlvolle Behandlung, wobei sie ständig Augenkontakt hielt. Ich revanchierte mich und widmete mich ihrer besten Stelle. Ihr schien es zu gefallen, sie wurde sehr feucht. Schließlich sattelte sie auf und fing an mich zu reiten. Zuerst langsam dann immer schneller. Ich musste sie etwas bremsen, sonst wäre ich schon gekommen. Wir wechselten in die doggy, wo ich dann auch letztlich kam. Alles im allen, eine sehr schöne Nummer. Gf6 pur: 100% WDH

    Als ich von der Sauna kam, saß Caro alleine. Ich nutzte die Gelegenheit und das zweite Zimmer ging an sie. Zu ihr gibt es ja genug Berichte, meist positiv, ich kann mich da nur anschließen. 100% WDH

    Im überdachten Außenbereich kam ich mit einer neuen DL ins Gespräch. Ihr Name war Paula. Sie sticht ins Auge, da sie Deutsch-Polin ist und echte rote Haare hat. KF 38 und 20 Jahre alt. Das soll ihr erster Tag im Pay6 gewesen sein. Ich wollte mit ihr ins Zimmer allerdings war ich noch nicht bereit für die nächste Runde. So habe ich erst mal belassen. Als ich soweit war, war sie leider beschäftigt☹. Aber da mein Zeitfenster sich schloss, habe ich mir sie für nächsten Samstag vorgenommen. Falls ich sie natürlich dort vorfinden kann.

    Das war mein erster Bericht, hoffe ihr konntet Nutzen daraus ziehen.


    Mfg

    Jandar
     
    Sweetteenylover, Lutonfreund, AND und 35 andere danken dafür.
  12. Ho4

    Ho4 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    218
    Dankeschöns:
    1.741
    I like mondays,

    zumindest im Aca Gold zur Zeit. Der Besuch glich komplett meinem letzten, deshalb kein ausführlicher Bereicht, sondern nur ne Kurzinfo, dass es sich meiner Meinung nach aktuell montags lohnt, denn
    -im Vergleich zu Vorcorona Zeiten relativ vieile Damen
    -nicht überfüllt mit Herren
    -mit 25 € ein klasse Eintrittspreis, da Essen lecker und Sauna an (auf 2 Personen begrenzt, aber der Herrenandrang ist wie gesagt nicht zu groß)
    -zufriedenstellender Service (weiterhin nur Zimmer mit Lolita seit Wiedereröffnung)

    Zu anderen Tagen kann ich mich nicht äußern, aber da gibt es ja hier auch durchaus positive Berichte.
     
    Lutonfreund, AND, albundy69 und 9 andere danken dafür.
  13. Elrond17

    Elrond17 Gewohnheitstier

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    1.198
    Dankeschöns:
    11.200
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #1213 Elrond17, 14. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2020
    Mal wieder im AcaGold

    Lange ist es her, dass ich dies güldenen Hallen betreten habe, mittlerweile über 7 Monate. Da hatte ich mein letztes Vor-Lockdown-Zimmer mit Anka. Jetzt ist sie nicht mehr hier im Club, was ich einerseits sehr bedauerlich finde, auf der anderen Seite mir neue Erfahrungen erlaubt. Diese wollte ich heute gerne machen und habe mich auf Melinda oder Nicole oder Caro gefreut. Nun, die beiden ersten waren nicht da und Caro offensichtlich dauergebucht, wie auch Putri, mit der ich gerne mal das Zimmer teilen würde.

    Aber ok. Erstens kommt es anders, zweitens, als man denkt. Dafür hatte ich mich mit 2 FK verabredet, mit denen ich auch eine schöne, wenn auch kurze Zeit verbringen konnte. Und ich fand, dass der Club doch recht gut besucht war, obwohl einige Damen natürlich jammerten.

    Am Eingang wurden die 25,- bezahlt und natürlich das erforderliche Formular ausgefüllt. Das sollte ich dann mitnehmen und mit den letzten Daten ausgefüllt beim Abschied wieder abgeben. Und ich erhielt einen neu wirkenden Bademantel ohne Löcher und mit beiden Gurtschlaufen. Es gibt auch neue Bademäntel und Handtücher in beige. Der Duschraum und die Umkleide gegenüber haben eine Art Vorhang erhalten und das Wasser war tatsächlich warm. Das sind die Veränderungen, die mir ins Auge gefallen sind.

    Nach dem Umkleiden und Duschen habe ich erstmal die FK begrüßt und Neuigkeiten ausgetauscht. Ein paar bekannte Damen habe ich auch getroffen. Magda und Christa scherzten, ob wir nicht einen Dreier machen wollten, wo Anka nicht mehr da ist. Ansonsten habe ich Michaela begrüßt, aber heute mal von einem Zimmer abgesehen, da ich auch nicht weiß, ob sie ihre Serviceeinschränkungen von Velbert zurückgenommen hat. Celine saß wie viele der Mädels auf dem Sofa und schaute etwas traurig drein. Auf ein paar andere Mädels hatte ich noch gehofft, aber die waren eben nicht da oder gebucht. Im Gang bei der Dusche machte mich noch Ricky an, aber angesichts der mäßigen Berichte habe ich von einer Buchung abgesehen.

    Mit Celine (Bulgarien, Ü30, ca. 165 cm groß, B-Cups mit geilen großen und dunklen Nippeln, KF 36/38, dunkelblonde mittellange Haare, etwas spitzes Gesicht) kam ich dann ins Gespräch und daraus ergab sich dann der Zimmergang, wobei sie mir sagte, dass sie nur eine halbe Stunde Zeit hätte, weil danach ein Termin wäre. Ok, länger wollte ich heute ohnehin nicht machen. Etwas blöd war, dass sie ihr Handy auf dem Zimmer nicht abgeschaltet hat. Das Ping der WhatsApp-Nachrichten fand ich schon störend. Nichtsdestotrotz ergab sich ein anständiger Verlauf auf dem Zimmer ohne große Höhen und Tiefen. Dafür habe ich am Spind 40,- bezahlt und sie zu ihrem Date entlassen.

    Anschließend dann wieder mit einem FK auf der Terrasse getroffen, etwas gegessen (Reis mit Putengeschnetzeltem in Curry wurde auf dem Teller ausgegeben), gequatscht, geraucht und Kaffee getrunken.

    So sind die veranschlagten 2 1/2 Stunden rasch umgegangen. Es war schön, nochmal in einem meiner Stammclubs gewesen zu sein. Mal schauen, wann es das nächste Mal wieder möglich ist.


    Hier noch der kleine Steckbrief zu Celine:

    Ü30 aus Bulgarien
    ca. 1,65m groß
    KF 36/38
    Cup: B, tolle große dunkle Nippel
    Leicht griffig
    Mittellange dunkelblonde Haare
    Optik: spitzes Gesicht, erinnert etwas an Veronika aus dem Luderland
    Deutsch: ok

    Zimmer: ordentlicher Saunaclubstandard
    beim Vögeln extrem feucht, entsprechend wenig Grip
    Sympathie: ok
    Kundenorientierung: hat gut mitgemacht
    Dauer: 30 Min für 40,-
    Wiederholung: kann, muss aber nicht unbedingt
     
    pique, Ovechkin, Lutonfreund und 26 andere danken dafür.
  14. aachen61

    aachen61 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.337
    Dankeschöns:
    2.443
    Ort:
    Aachen
    #1214 aachen61, 18. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2020
    Heute verschlug es mich ins AcaGold nach Ratingen. Kurz nach 18 Uhr traf ich dort ein.
    Am Empfang füllt man einen Fragebogen aus, den man dann mit zu seinem Spind nimmt und erst beim Verlassen der ED überreicht. Der Parkplatz am Haus war voll. Einige Autos aus NL, aus B sind mir keine aufgefallen. Nach dem Anlegen des Bärenfells suchte ich einen Bekannten, mit dem ich mich verabredet hatte. Auf einem der Sofas unter den Fernsehern traf ich ihn.
    Da ich heute über Tag kaum was gegessen hatte, ging es erst mal raus zum Grill, um eine Kleinigkeit zu essen.
    Jamie kam auch nach draußen, hatte aber einen Begleiter im Schlepptau.
    Eine weitere MILF fiel mir auf, die mir freundlich zulächelte.
    Hier kurz ein paar Daten. Ü30, relativ zierlich, nicht die üblichen Puffstelzen an den Füßen, keine Tattoos und eine relativ helle Haut. Später sah ich sie oft in der Ecke vor der Sauna.
    Vor dem ersten Gespräch hatte ich öfter netten Blickkontakt mit ihr.
    Nach meinem Saunagang gegen 19:30 wollte ich noch etwas abkühlen auf einem der Sofas vor der Sauna und dann auf Brautschau gehen.
    Sie nutzte die Gelegenheit und setzte sich zu mir. Sie stellte sich jedenfalls als Lilly vor. Relativ schnell wollte sie mit mir auf's Zimmer. Auf meine Frage, was die halbe Stunde bei ihr kostet, antwortete sie 50 € für schönen Sex.
    Auf meinen Einwand, dass im AcaGold eigentlich 40 € / 30 Minuten üblich sind, antwortete sie 40 oder 50 €, wäre doch egal. Damit war das Thema Lilly für mich durch :deffe:
    Leider habe ich danach Jamie nicht mehr gesehen.
    Essenausgabe am Grill ist bis 23 Uhr. Getränke in der Selbstbedienung auch nach 23 Uhr.
     
    moravia, smart, hellbent und 23 andere danken dafür.
  15. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.547
    Dankeschöns:
    3.649
    #1215 tatwaffe, 18. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2020
    So, gestern mit nem' Kollegah im A-Gold in Ratingen verabredet gewesen.....;-)))

    Vorher noch beim Real in Ratingen einkaufen gewesen und dann ab in den Tempel. Wie oben bereits erwähnt ein paar gelbe aber keine roten Nummernschilder.....

    Impact-Time um exakt 16:32 (trägt man ja mittlerweile auf dem Kontaktbogen ein). 25 Ois Eintritt geblecht, was echt ein fairer Corona-Kurs ist muss ich sagen.

    Bogen dann auch mitgenommen, weil man sich beim Verlassen ja auch wieder unter den Augen der ED austragen muss. Finde ich topp und macht auch Sinn......:supi:

    Zu der Zeit als ich angekommen bin, deutlicher Damenüberschuss......:sabber:
    Lekka Schnittchen dabei muss ich sagen. Also richtige Filet-Fotzen um es mal pragmatisch auszudrücken.

    Am Eingangstresen erblickte ich dann auch Manuela. Geiler Body mittlerweile und vom Sehen her kennt man sich schon einige Monde. Von Kollegen habe ich immer wieder gespiegelt bekommen, dass Sie schon sehr speziell sein kann und der Service tagesformabhängig ist.

    Überlegt hatte ich schon oft, aber gestern war dann mal Checker-Time.....:winkewinke:

    Kurz mit gequatscht, Sie war überrascht weil Sie mich auch schon länger kennt aber noch nie was gelaufen ist und ab auf Zimmer.

    Was soll ich sagen.....wow!

    Unter den momentanen Rahmenbedingungen echt geilen Service erfahren mit einer Wildkatze die dann aber auch ganz handzahm sein kann wenn man Sie richtig behandelt. Für mich gut investierte
    40 Ois die nach einer Wiederholung schreien bei Gelegenheit.....:fruitsex:

    Danach erst mal etwas auf der Couch weggepennt, bis ich wachgerüttelt worden bin von o.g. Kollegen.
    Lekka Grillteller genossen, Fußball geschaut was auch oberlangweilig war weil ja die Bayern gespielt haben.

    Ich kann die Hackfressen einfach nicht mehr sehen!

    Weiter abgehangen, palavert & und irgendwann ging der Kollege in die Sauna und ich mit Caro aufs Zimmer.

    Caro ist mir schon die letzten beiden Male aufgefallen. Total süß, so vom Typ her Girl next door und Körperschmierereien gibt es nur an der Fußfessel in Form eines Tattaus.

    Also die Südsee-Variante......:rolleyes:

    Sehr nettes Mädel auf jeden Fall mit einem total zärtlichen und unheimlich intensivem Service. Die möchte man am liebsten einfach nur knuddeln und die schöne glatte Filetfotze den ganzen Tag auslecken und die schicken Titten dabei durchkneten.

    Alles natural übrigens.

    Keine Tieferlegung oder dickere Pellen......

    Tolles Zimmer & faire Abrechnung mit einem echt ganz süßem Girl.

    Servicebank!

    Danach noch mit dem Kollegah ein wenig gequatscht, noch nen' Grillteller rein und um 20:30 Uhr (Kontaktbogen) die Zylinder geflutet um wieder in Richtung Heimat aufzubrechen.....

    Fazit: Wieder mal ein super Abend in Ratingen und ich sage mal bis die Tage.....
     
  16. fab

    fab Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    416
    Dankeschöns:
    961
    #1216 fab, 18. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2020
    Komme gerade aus dem Aca Gold und es war gut was los.
    Kein Wunder: Äusserst fairer Eintritt von 25 Euro und jede Menge Mädels am Start. Ich war vor drei Wochen das letzte mal dort und die Anzahl der Mädels ist schon sehr deutlich gestiegen. Auch viele neue Gesichter die ich dort noch nie gesehen habe und es waren da echt ein paar Leckerchen dabei. Zum essen gab es Rinderbraten, konnte man gut verputzen und vor allem war das definitiv kein Convenience Food.

    Habe ich bei den beiden Besuchen gevögelt?
    Igitt, nein, wer macht denn sowas? Na ja, möglicherweise ich ;-)

    - Vanessa, Ende 20, vielleicht auch Anfang 30 war ein kleiner Glücksfang. Mehr oder weniger naturblonde halblange Haare, ganz normale Figur, ganz normales Aussehen. Würde mich auf der Strasse eher nicht nach ihr umdrehen, ganz normal halt. Aber: Quietschfidel, gesprächig, nett, viel gelacht und sehr kundenorientiert und wirklich guter Service. Zärtlichkeit, Nähe ist alles drin, eher wilderes rumturnen aber auch. Hat mir wirklich gut gefallen und sie war sehr bemüht mir einfach eine gute Zeit zu machen. Wer guten Service sucht und kein Model sucht, liegt bei ihr richtig, ganz klare Empfehlung. Gerne Wiederholung, habe ich auch schon praktiziert

    - Briana, Anfang 20. Ein echter Blickfang, lange schwarze Haare, hübsches Gesicht, Traumarsch. Auf dem Sofa noch ein wenig zurückhaltend und ein bisschen unsicher. Auf dem Zimmer ist sie dann aber aufgetaut und war eigentlich eine ganz Nette. Service war okay, mehr aber auch nicht. Der Traumpopo war es aber trotzdem wert

    - Nela, 21 Jahre Neuzugang. Sehr schlank, aber nicht dürr, halblange blondierte Haare. Definitiv Modelfigur, 1A hübsche Jungmöpse :) und ein dermaßen knackiger Hintern dass einem hören und sehen vergeht. Popomässig kann in diesem Club da nur Anais mithalten. Sorry, bin halt Popofetischist, da geh ich steil. Wenn man sie ein bisschen zum auftauen gebracht hat (ist nicht schwer), ein durchaus sympathisches Wesen. Service war völlig okay, ohne besondere Höhen aber auch ohne jegliche Tiefen. Kann man machen.

    - Caro, 26 Jahre. Bedarf in diesem Thread wohl keiner weiteren Beschreibung. Mehr GF6 und das mit einem wirklich hübschen, netten, korrekten Mädel ist im Aca nicht zu haben. Hauptgrund warum ich in den Club fahre.

    Wird mich der Club wieder sehen? Definitiv ja, dort passt momentan eigentlich alles
     
    Culo_Lover, VII, 39_Thomas und 42 andere danken dafür.
  17. moravia

    moravia der Schüchterne

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    1.968
    Dankeschöns:
    9.738
    Für den einfachen Clubberer, der eine Symbiose aus Bahama (so ein Kleinclub bei Hanau in Hessen - das ist die derzeitige Diaspora des frivolen Treibens) und Sharks sucht, dabei den familiären Charakter des überschaubaren Bahama und dessen weitere Qualitäten gegenüber der Vielzahl optischer Schönheiten (wobei das immer subjektiv ist) zu schätzen weiß und dem ständigen Wehklagen bezüglich des Servicegedankens im Sharks nicht nur pekuniär ein Schäppchen schlagen will, ist das Aca Gold bestens geeignet. Einmal ganz abgesehen davon, dass dazwischen 250 Kilometer einfache Wegstrecke einen Hemmschuh darstellen mögen.

    Ansonsten zur Ergänzung - Cleopatra, 21, Rumänin, 151 cm, KF 32, A-B Cups und durchaus eine niedliche Gesprächspartnerin mit Witz. Allerdings fehlen im weiteren Verlauf die "Ecken und Kanten" der erfahrenen Gespielin, verbunden mit dem Klagen, dass der Priap nach einem Tag der Erholung als Einstieg zu "mächtig" sei, und somit eine Wiederholung sich nicht aufdrängen mag.

    So mancher ist eben bei reiferen CDL besser aufgehoben. Zu denen gehört zweifelsohne Shila, 30+, Sambia, KF 38 mit einem griffigen Po, 168 cm, A-B Cups. Sie ist ein Urgestein des Aca Gold, oder anders gesagt, sie war schon im Panthera (bevor umfirmiert wurde) eine feste Größe. Sie spricht ein sehr gutes Deutsch mit ein wenig "Barbie"-Timbre, was einen nicht stören sollte, blickt auf über eine Dekade Club zurück und erinnert sich überraschend an einige gemeinsame bekannte CDL aus der "alten Zeit" und weiß auch um die weitere Nutzung der Räumlichkeiten des Blue Note, nachdem dieses vor knapp sieben Jahren die Pforten geschlossen hat.

    In den Plateaux kommt sie seit jeher ein wenig ungeschickt daher. Manch einer empfindet sie bisweilen als ein wenig verpeilt, wenn sie im Korridor oder Kino, wo sie üblicherweise residiert, das Interesse auf sich zu lenken versucht.

    Ansonsten ist sie eine Meisterin des Slow Motion Franze und widmet sich dabei auch dem DT. Dem eigenen Plaisirchen nicht abgeneigt wird dem aktiven Gefährten spürbare Lust zuteil und die Zeit vergeht wie im Fluge.
     
  18. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    919
    Dankeschöns:
    8.549
    #1218 Pattaya, 22. Oktober 2020 um 17:32 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 22. Oktober 2020 um 17:43 Uhr
    Soll ich Soll ich nicht :gruebel: Jedenfall fuhren wir 3 ins schöne RATINGEN übrigens hat die Stadt auch eine schöne Altstadt.

    Im ACAPULCO GOLD dann zügig angekommen Zettel ausgefüllt 25 € bezahlt :):):)
    Nachmittags ist schon schwer was los in der Abflughalle :saint: lauter hübsche :biggrinangel: auch schöne :titten2: zu bestaunen.
    Nach einem leckeren Gulasch und etwas :prost:
    Wen :gruebel: TANJA hatte ich schon eine weile im Auge ist meist mit JUSTINA unterwegs :)
    TANJA ( Bulg. ) KF 36/38 ist mit :titten2: hervorragend ausgestattet und hat rotblondes Haar
    Sie spricht gut Deutsch und es ging die Treppe nach oben :)
    Im Zimmer viel dann die HÜLLE es kamen :titten2: der Oberklasse zu Vorschein :5stern: Wenn nicht CORONA :gruebel:
    ( Ich hätte gesaugt und geknetet ;))
    TANJA ist eine ganz liebe :love: Insgesamt :4stern: Sie ist noch jung Anfang 20
    Wdhlg : bestimmt
    Dann Championsliga geschaut und noch etwas Gulasch :)
    Ich wollte gerade gehen upload_2020-10-22_17-24-22.jpeg sass CARO :cool: nicht sehr lange überlegt :gruebel: normal sollte man Sie in Seidenpapier
    einpacken und mitnehmen :love::love::love:
    Wie immer :5stern: Sie liefert nach 12 Std Club noch eine Topleistung ab !!!!!
    Der Nachtisch war perfekt :supi:
    Kosten : 2 x 40€ für 30 min ( TANJA und CARO )
    Übrigens lief dann KARINA :ass1:rum Sie hat übrigens eine echt geile aufgeräumte :sabber: und die :titten2: sind auch :5stern:
    So ging ein Erfolgreicher Tag zu Ende bis zum nächsten mal :adios:
     
    Ovechkin, Winnetou Kowalski, AND und 28 andere danken dafür.
  19. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.547
    Dankeschöns:
    3.649
    #1219 tatwaffe, 25. Oktober 2020 um 15:55 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 25. Oktober 2020 um 17:26 Uhr
    Bei dem bescheidenen Wetter gestern dachte ich mir, dass ein Aufenthalt in Ratingen mir gut tun würde.....

    So mit Sauna, Grill & viel nackter Haut.....

    Wie üblich beim Einchecken den Empfangsbogen unter den wachsamen Augen der ED ausgefüllt und mit in die Umkleide genommen. Wie gesagt muss ja auf Selbigem beim Ausschecken die Geht-Zeit erfasst werden.
    Die Stimmung war -wie eigentlich immer samstags zur besten Bundesligazeit- recht gechillt und der Holzkohlegrill war schon auf Hochtouren das Fleisch am verbrennen.

    Als ich so fertig umgezogen das Wohnzimmer betrete war ich wieder mal angenehm überrascht. Viele Optikhappen und dann auch noch Damenüberschuss.

    Besser kann es eigentlich gar nicht sein!

    Mal kurz den Blick nach rechts und links schwenken lassen. Da waren wieder ein paar neue Filetfotzen bei. Zumindest der Optik nach so schnell zu urteilen....

    Aber dazu später mehr....

    Als ich dann so nach rechts den Blick in die tiefe des Raums fokussiere sehe ich auch schon das sanftmütige Rehlein Caro auf der ihr angestammten Couch sitzen.

    Warum also lange doof durch die Gegend eiern wenn die Servicebank gerade frei ist?

    Ich war zwar gerade erst 10 Minuten im Club, aber als ich Caro erblickt hatte war ich auch schon "angekommen". Also mit meiner halben Coke schnurstracks auf den freien Platz neben Caro und 30 Sekunden später war alles geritzt. Smalltalk brauche ich bei der nicht mehr, bzw. kann man dann ja aufs Zimmer verlagern.
    Tja, was soll ich sagen? Caro hat wieder mal eine Top-Performance abgeliefert. Ich finde das Wesen von ihr halt auch total süß und bei der "Arbeit" kann Sie auch mit Nehmerqualitäten auftrumpfen die man dieser zarten Person so gar nicht zutraut.

    Astreiner Service auf der gesamten Bandbreite mit einem echt süßen Girl!

    Den Tipp hatte Sie sich redlich verdient und ich finde top Leistung verdient auch mal Anerkennung. Ich kann nur hoffen, dass Sie dem Aca-Gold noch lange erhalten bleibt.
    Danach gab`s erst mal den obligatorischen Grillteller und die flirtwilligen Girls waren nicht faul mit den Augen am klimpern. Nen' angenehmeres Vorabendprogramm kann ich mir unter den derzeitigen Bedingungen nicht vorstellen muss ich sagen.

    Später ging es dann noch mal in die Sauna und die anschließende Relax-Phase nutzte ich dazu das rege Treiben mal auf mich wirken zu lassen....
    Bei meiner Ankunft war mir auch eine lange Gazelle aufgefallen mit nem' Top-Shape und nem' Haufen Körperschmierereien.

    Genervt-arrogante Ausstrahlung inklusive......:wichsen:

    Als Sie mal vom Zimmer kam und den Schlüssel wieder zur Theke brachte, konnte ich Sie mal komplett nackig sehen und ich hatte recht schnell nen' Halbharten......

    Kann, muss aber kein gutes Zeichen sein und wenn es dem Esel zu gut geht betritt er dünnes Eis.

    Und bricht halt manchmal ein.....:winkewinke:

    Bei allen Mädels die ich bisher wieder genießen durfte, sei es in Belgien oder seit September auch hier, hatte ich eigentlich immer Glück.

    Irgendwann muss die Serie halt mal reißen......:cool:

    Mit dieser Einstellung und in Erwartung eines Aca-Velbert Girls mit eingeschränktem Service bin ich dann auch mal auf Julia zu.
    Das Gespräch war schon so von Oben herab nach dem Motto "ich bin total genervt von den ganzen Idioten hier und jetzt kommst Du auch noch". Das hat mich aber weniger abgestoßen, denn viel mehr motiviert dem Mädel mal so richtig auf den Sack zu gehen. Scheiß auf die 40 Euro dachte ich mir.
    Abspritzen wirste bei der sowieso nicht.......:duckweg:

    Dafür soll die Olle aber mal ordentlich arbeiten.....;)

    Was anderen Mitfickern vermutlich den Nachmittag verdirbt macht mir eigentlich immer nur klar, dass man die guten Mädels immer nett und respektvoll behandeln sollte. Julia ist da leider mal das komplette Gegenteil.
    Mehrfach wurde ich gefragt ob ich Deutscher sei und für 40 Euro kann man ja nicht die große weite Welt erwarten.

    Mehr muss ich dazu ja wohl nicht sagen, oder?

    Auf dem Zimmer nahm die Sache dann auch ihren Lauf. Doofes Rumgezicke in einer Tour kann ich nur sagen.

    Endlich mal wieder grottiger Service!

    Natürlich wurde das Thema Aufpreise mal kurz angesprochen, nachdem ich ihr aber klar gemacht habe dass ich davon nichts halte und schon seit Jahren zufriedener Stammkunde bin, war das Thema dann auch relativ schnell durch.
    Letztendlich haben wir beide ziemlich genervt irgendwie rumgefickt, zwischendurch immer wieder schnippige Kommentare die ich dann auch nur allzu gerne kommentierte bzw. erwiederte.....:tasse:

    "Scheiß auf die 40 EUR" dachte ich mir, aber ordentlich arbeiten sollte Sie dann schon dafür. Nachdem wir den klassischen Stellungsdreikampf hinter uns hatten ließ ich Sie noch im Wechsel ordentlich wixen und blasen.
    Schließlich wixte ich mir selber Einen und Sie hielt mir ihr Pissloch vor die Optik und rieb sich XHamster-mäßig die Perle dabei.
    Eigentlich ein schöner Anblick, wenn nur nicht dieses Kunstpornogestöhne dabei gewesen wäre.

    Der Knaller war dann allerdings als Sie stöhnte "Aaah, ja Baby, gib mir deine Sperm".

    Da konnte ich nicht mehr und musste laut drauf los lachen, was Julia total aus dem Konzept gebracht hatte.
    Vielleicht hätte ich ihr noch 5 Euro geben sollen damit Sie ein "A" dazu kauft......:D:D

    Nach 30 Minuten haben wir dann das Zimmer verlassen und es gab natürlich keinen Tipp. Entweder hatte Julia einen schlechten Tag oder Sie passt einfach nicht zu dem Laden. Oder beides vielleicht. Ich denke mal in Castrop oder einem anderen Großraumclub mit entsprechendem Publikum würde es ihr vielleicht deutlich besser gefallen.

    So war das nix!

    Im Anschluss habe ich dann noch ein wenig im Laden gechillt & die erste Halbzeit des Derbys geschaut bevor ich mich wieder auf den Weg nachhause gemacht habe.
     
    Knipser, aachen61, din001 und 28 andere danken dafür.
  20. 0 0 7

    0 0 7 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    164
    Dankeschöns:
    1.373
    #1220 0 0 7, 25. Oktober 2020 um 23:06 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2020 um 08:24 Uhr
    Nach einer Pause von mehr als neun Monaten (!) war ich auch wieder da.
    Nicht wegen der kulinarischen Spezialitäten.
    Auch nicht wegen des Wellness Angebotes.
    Der Hauptgrund meiner Besuche war natürlich das Glücksspiel.
    Nicht die Spielautomaten!

    Recht spät angekommen wollte ich keine Zeit verlieren und schnappte mir nach der ersten Runde sofort Ariana.
    Süßes Blondinchen Anfang 20.
    Mit einer geschätzten 36-38 KfG passt sie eigentlich nicht mehr in mein Beuteschema.
    Warum also gebucht?
    Ich habe mich mit ihr ein paar Minuten unterhalten und festgestellt, dass sie total gut drauf war und genauso verrückt wie ich ;-).
    Nebenbei erwähnt war sie meinen vorlieben beim Sex nicht abgeneigt ;-)
    Im Zimmer folgte zunächst die Präsentation ihres Bodys.
    Als schlank würde ich sie nicht beschreiben. Der Körper ist aber fest.
    Kleine Tittchen und ein enges Fötzchen, das sie gerne zur Benutzung überlast.
    Selbst ist sie eine hervorragende Bläserin, eine leidenschaftliche Reiterin und Hündin. ;-)
    40€ für ca 25 Minuten.
    Guter Saunaclub Standard.
    Beim ersten Spiel also Glück gehabt!

    Es dauerte nicht lange bis mir das zweite Blondinchen an den Abend den Kopf verdrehte.
    Es handelt sich um Nelly oder auch Nella

    Von mir erfragt und geschätzt:

    Alter: 21 Jahre
    Herkunft: Rumänien
    Größe: 163 cm
    Gewicht: 52 kg
    KF: 34
    OW: 75 B-C
    Haare: blond, mittellang

    Auch sie spielte mein Spiel mit.
    Angefangen mit einem Luftkuss und einer Einladung aufs Sofa.
    Meine Augen wanderten während der Unterhalung immer wieder zu ihren BOOBS.
    Auf der Treppe nach oben habe ich ihr den Vortritt überlassen und das kleine Ärschen bewundert, das übrigens auch zur Benutzung steht. Ich fragte aber nicht nach den Preisen.
    Auch sie hat im Zimmer keine Berührungsängste und läst gerne ihren weichen, zärtlichen Körper anfassen.
    Blasen gehört eindeutig zu ihren Stärken!
    69 musste einfach sein.
    Anschließend reiten lassen und durchgefickt.
    Gut angelegte 40€ für knapp eine halbe Stunde.
    Wieder Glück im Spiel!
    Info für Nachficker: ihren freien Tag nimmt sie meistens am Donnerstag.

    Als ich mit eine Cola holte fiel mir eine andere Sexbombe auf.
    Mitte-Ende 20, ca. 1.70 groß und gertenschlank. Schulterlange blond/grau gefärbte Haare.
    Volle Lippen und ein Piercing mittig in der Oberlippe. Einige Tattos :-(
    Sie trug schwarze Dessous und Strapse. I like it! ;-)
    Sofort angesprochen. Die Musik war laut. Ich meine sie nennt sich Sandra.
    Sie kommt aus dem Teil Russlands, in den man Rumänisch spricht, kann aber auch Deutsch.
    So eine scharfe Mietze lasse ich ungern ungefickt, auch wenn der Preis bei 50€ liegen soll und es diverse Einschränkungen und Extras gibt, die sonst zum Clubstandard gehören.
    Sorry Jungs! Ich musste es einfach tun.
    Man spürt bei ihr sofort die Professionalität und dass kein GF6 zu erwarten ist.
    Dennoch ist sie nett!
    Genau das braucht 0 0 7 von Zeit zu Zeit.
    In Zimmer hat es dich bestätigt, dass sie der absolute Stunner ist!
    Die schwarzen Strapse sollte sie anbehalten!
    Sie kann gut blasen, auf Wunsch sogar noch besser.
    In 69 sah ich das schönste Lustzentrum, das ich mir vorstellen kann ;-)
    Sie stöhnte nicht übertrieben, blockierte nicht und war auch der härteren Gangart nicht abgeneigt.
    Das was sie tut, tut sie wirklich gut!
    Perfekter Abschluss für einen perfekten Abend.
    Dieses Mal viel Glück bei der Spielerinnenauswahl gehabt.
    Blondinen sind einfach geiler ;-)

    Solange wir noch dürfen, komme ich auf jeden Fall gerne wieder!
     
    bermuda3, Ovechkin, Knipser und 25 andere danken dafür.