Adriana, Zwischentrakt, Platz 37

Dieses Thema im Forum "Eierberg Bochum" wurde erstellt von yogi1964, 25. September 2015.

  1. yogi1964

    yogi1964 Ex Eierbergmonogamist

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    601
    Dankeschöns:
    3.200
    Ort:
    Außerhalb vom Ruhrpott
    #1 yogi1964, 25. September 2015
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2015
    Haus Nr./Etage: Haus 9
    Zimmernummer: Zwischentrakt, Platz 37
    Name der DL: Adriana
    Nationalität/ Sprache der DL: Rumänien
    Alter der DL: ca. 25
    Haarfarbe/ -länge: dunkelblond mittellang glatt offen
    Größe der DL: ca 160
    Figur/ Oberweite der DL: Natürliche B-C Boobs

    erhaltenen Service: Standard + FO
    Preis: Standard
    Wiederholungsfaktor/ oder kurzes Fazit: Kein GF6, aber zumindest eine durchschnittlich gute Laufhausnummer mit einer erfahrenen DL, die inzwischen schon seit über 3 Jahren auf dem Berg residiert.


    Nachdem ich Mitte der Woche zu später Stunde eine geraume Zeit damit verbracht hatte das an dem Abend sehr geringe Angebot auf dem Eierberg zu inspizieren, bin ich letztendlich bei Adriana gelandet, die an diesem Abend schon über eine Stunde ungebucht im Fenster vom Zwischentrakt stand. Ich hatte zwar leicht gemischte Gefühle was ihrer Leistungen angeht, da sie in verschiedenen Berichten/Foren als guter Durchschnitt, aber nicht gerade als Servicegranate bekannt ist. Ihre üppigen Titten haben an dem Abend aber dafür gesorgt, dass ich es trotzdem mal versuche.

    Am Fenster kommt sie, ähnlich wie das rumbulanische "Stoneface" Sasha (auch aus dem Zwischentrakt), erst recht kühl rüber. Im Gespräch ändert sich das bei ihr dann aber schlagartig, und sie macht dann einen recht sympathischen Eindruck. Nach etwas Samlltalk habe ich mich mit ihr dann auf das Eierbergtypische Standardprogramm + FO für 30 EUR geeinigt.

    Also rauf in in die Butze... Im Zimmer zog sich Adriana gleich komplett aus um dann die Waschung meines Lörres durchzuführen, was ja ansich schon mal ein guter Anfang ist. Anfangs etwas gegenseitiges Abgreifen im stehen was dann auf dem Bett fortgesetzt wurde. Ausgiebiges Schmusen und Küssen des Oberkörpers und des Halses. Darauf folgt dann das gummifreie Gebläse, wobei diese nicht wirklich großartig erwähnenswert war. Nur einigermaßen tief und mit etwas zu viel Zahneinsatz.. Dabei konnte ich auch die Muschi mit den Fingern verwöhnen. Wobei sie direkt darauf hingewiesen hat, dass die Finger draußen zu bleiben haben. :eek: Die gesamt Perfomace wurde von einem recht nervigen Stöhnen begleitet, das nicht einmal ansatzweise realistisch rüber kam.

    Danach dann die Gummierung meines Lörres und es wurde beim ihr doggymaßig eingelocht. Hierbei lieferte sie eine durchaus gute Perfomance ab. Die Titten ließen sich dabei auch schön abgreifen und sie hat bei wechselnden Tempi immer sehr gut dagegen gehalten. Sie hat dabei auch zusätzlich noch meine Kronjuwelen mit der Hand verwöhnt. Darauf folgte dann noch die Missionierung. Hierbei hätte ich mir etwas mehr Blickkontakt gewünscht, ansonsten lieferte sie aber auch hierbei eine durchaus solide Performance ab. Als das Gummi dann gefüllt war verharrte ich noch ein Weilchen in ihr um ganz in Ruhe auszuzucken. Das Gummi wurde danach von ihr entsorgt und es folgte noch etwas Smalltalk.

    So long...

    Yogi
    :winkewinke:




    ---
    Meinen Originalbeitrag aus NOFI habe ich leicht geändert hierhin kopiert.
     
    Winnetou Kowalski, donald70, pique und 2 andere danken dafür.