Alexa, Deutsch, Ende 20, Haus 11

Dieses Thema im Forum "Vulkanstraße Duisburg" wurde erstellt von el Caesse, 14. Februar 2019.

  1. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    419
    Dankeschöns:
    3.201
    Entweder floppt es in Haus 11 oder es knallt richtig. Sheila, Gina etc. lassen grüßen.
    Alexa ist relativ schlank mit einigen Tatoos.
    Ihr Namensschild hängt an der Tür. Dummerweise habe ich die Etage vergessen. Ich denke, es ist die Erste könnte aber auch die Zweite sein.

    Ihre Ansprache ist sehr freundlich. Das Anbahnungsgespräch verläuft in die richtige Richtung.
    Mein Bauchgefühl sagt sofort ja. Das riecht nach RTC Niveau.
    Sie möchte 40 Euro. Zk sind kein Extra und gehören dazu.

    Trotz vorherigem Treppensteigen bin ich nicht verschwitzt. Vor Geilheit steht der kleine Prinz bereits.
    Die Küsse sind richtige Zk. Dabei kann ich ihren Arsch geil befummeln.
    Das Franze erfolgt variabel mit Lecken der Kronjuwelen.
    Zum Muschilecken kommt es nicht, da ich beim Bespielen des Kitzlers mit meinem Prinzen vor Geilheit einloche. So gibt man gerne Geld aus.

    Ihre Bemalung lässt sie ein wenig prollig wirken, aber der Service ist großartig.
    Ich werde definitiv öfter einen wegstecken. Zumal da nichts gekünstelt ist. Ich mag es halt natürlich.
     
  2. AND

    AND Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    934
    Dankeschöns:
    2.418
    Wenn ich bei Shila war oder geschaut habe ob sie da ist ,habe ich Alexa ab und an gesehen.

    Wenn sich nichts geändert hat, ist es die 2. Etage und dann 1. Zimmer rechts.

    Alexa ist seit ca. 6 Monaten am Vulkan.
     
    Lebowski1234, Limited und Dr. Rainer Klimke danken dafür.
  3. AND

    AND Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    934
    Dankeschöns:
    2.418
    Mein Kleinhirn hatte sich nicht getäuscht. Es ist die 2. Etage und das 1. Zimmer rechts mit der Nummer 5 und ihr Namensschild drauf.

    Dann hatte sie die letzten Monate immer das gleiche Zimmer.

    Nett und freundlich, franz. GV gut aber die ZK waren für mich nur ok, da habe ich schon für mich besser am Vulkan geküsst.

    Optik und Brüste sind für mich etwas zu skinny, aber wie gesagt gutes Franze, 69 und 3 Stellungskampf bis sich mein Pimmel übergab und alles rausspritzte. Kein Zeitdruck.
     
  4. AND

    AND Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    934
    Dankeschöns:
    2.418
    Kleiner Nachtag da vergessen:

    Arbeitszeit ab 14 Uhr bis nachts. Freier Tag nach Bedarf.

    Bezahlt hatte ich 30 Euro, aber wie gesagt die ZK waren für mich wenn überhaupt ok. Spieldauer war knapp 20 Minuten.
     
    Pluto und Limited danken dafür.
  5. AND

    AND Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    934
    Dankeschöns:
    2.418
    Ich hatte mich für einen Nachtest entschlossen, den ich vorab auch hätte sein lassen können.

    Weiterhin freundlich, aber passiv und für mich in Richtung lustlos teilweise. Es fing an mit leg mir was hin und dann machen wir was aus...es gibt fast keine Grenzen..

    Wie beim letzten Mal übergab ich 30 Taler...ZK nur noch angedeutet, franze gut und Verkehr ging so..Blicke an die Decke, an die Wand usw.

    Nochmal franze und da bin ich dann noch gekommen.

    Smalltalk und tschüss. Wiederholung erstmal nicht für mich.
     
  6. Radler

    Radler Aktiver User

    Registriert seit:
    13. Februar 2020
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    25
    #6 Radler, 13. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2020
    Letzten Montag bin ich, aufgrund Abwesenheit der Dame meiner Wahl, zufällig bei Alexa gelandet. Ich weiß nicht wieviele Treppen ich shcon rauf und runter gelaufen bin aber irgendwann landete ich in Haus 11 und dort in der zweiten Etage, ein Blick in den Gang niemand da war schon am wegdrehen da schaute sie aus dem Türrahmen und wir kamen ins Gespräch. Alexa hat eine nette Erscheinung schlank aber nicht Skinny, kleine Brüste, leicht hängend.

    Wir vereinbarten Standart für 30,-- Euronen, darin enthalten auch lecken.

    Nach etwas Smaltalk landeten wir auf dem Bett und ich legte los. Ich muss sagen, ich habe noch nie so eine weiche Muschi gesehen wie ihre, ein wenig wulstig aber total flauschig.

    Ansonsten muss ich meinen Vorpostern zustimmen, sie ist total passiv. Legt sich aufs Bett und sagt, mach mit mir alles was du willst... hätte mich nicht gewundert wenn sie sich auch Anal hätte ficken lassen. Beim blasen wollte ich sie weiter lecken, nach ihren Angaben mag sie 69 nicht so (?) also platzierte sie sich seitlich und es war für mich eine etwas ungünstige Körperhaltung. Ihr blasen war recht intensiv wenig Handeinsatz und viel Zungeneinsatz, den ich allerdings mehr gesehen als gespürt habe. Irgendwie bin ich dann endlich gekommen.

    Nach dem reinigen haben wir uns noch nett unterhalten, speziell über "Sabine" den "angeblichen" Orkan der den Tag vorher wütete. Nach einer knappen halben Stunde stand ich wieder auf der Straße.

    Fazit:
    Alexa ist lieb und nett, sicher auch verdorben aber sie zeigt es nicht oder nur wenig, wer Lust auf ihren Körper hat und wem es egal ist ob sie mitmacht, solange sie sich nur alles gefallen lässt, ist bei ihr richtig. Wer etwas zurückhaltender ist oder noch nicht so "erfahren" mit den Damen, der könnte entäuscht werden.

    Ich werde sie vermutlich nicht mehr buchen.
     
    Dirty-H, Pussierstengel, Pluto und 11 andere danken dafür.
  7. Premiumtester

    Premiumtester Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.576
    Dankeschöns:
    13.139
    Alexa, nimm ihn in den Mund

    Nicht ficken ist auch keine Lösung. So war ich letztens wieder mal ia der Duisburger Laufhausmeile.

    Da der Sexxxpalace wohl dauerhaft geschlossen hat, klemmte ich mir auch den Gang durch die Charlottenstraße.
    Im Haus 11 lief gerade eine blonde jüngere Deutsche vor mir her. Sie war auf dem Weg in ihr Zimmer.
    Freundlich begrüßte sie mich und bot mir an, ihr doch aufs Zimmer zu folgen. Sie hat blonde Haare, dürfte um die 172 cm groß sein, schlank , wenig Titten und trägt eine Brille.

    Da ich mir erstmal einen Überblick verschaffen wollte, vertröstete ich sie auf später.

    Später kamen wir dann nochmals ins Gespräch. Erst wollte sie 50 Euro haben, dann 30 und dann 40, ohne explizit über Service gesprochen zu haben.
    Ein wenig verwirrt die Dame. Die Ursache könnte in dem halbleerem Flachmann liegen, der nur unzureichend verdeckt, zu sehen war.

    Aber egal. Eine Deutsche, die küsst. Ich legte 30 Euro hin und machte mich nackig.

    Zunächst stand sie unschlüssig da. Ich sagte zu ihr: Alexa, küss mich.
    Im Stehen wurde geknutscht und dabei rieb ich ihre Muschi.
    Plötzlich legte sie sich hin und war total passiv.

    „Alexa, nimm ihn in den Mund.“
    Das Franze war gut mit Zunge und lecken der Kronjuwelen aber ohne Ausdauer.
    Ich kann nicht mehr, mach du weiter, entfuhr es ihr.:D:eek:

    „Alexa, mach die Beine breit“
    Und rieb meinen Schwanz an ihrer Möse. Dann nochmals Franze und in der Missio eingelocht.
    Eine schräge Nummer, da sie permanent von aktiv zu total passiv switcht. Was sie macht , ist gut. Den Rest muss man selbst erledigen.

    Wer auf etwas schräge Nummern steht, ist bei ihr gut aufgehoben. Anderen Kollegen empfehle ich besser weiter zu gehen.
     
  8. Dirty-H

    Dirty-H Make my day...

    Registriert seit:
    24. Januar 2020
    Beiträge:
    31
    Dankeschöns:
    79
    OK :megalach:
     
    albundy69 dankt dafür.