Alina (22), Gahlingspfad 10 in Krefeld

Dieses Thema im Forum "Niederrhein" wurde erstellt von rheinländer, 18. August 2011.

Schlagworte:
  1. rheinländer

    rheinländer Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. August 2011
    Beiträge:
    22
    Dankeschöns:
    115
    #1 rheinländer, 18. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2011
    Hallo erstmal, :adios:
    ich lese seit einiger Zeit in diesem Forum mit und möchte mich nun auch mit ein paar Berichten beteiligen. Dies hat selbstverständlich nichts mit Freikarten zu tun... :smoke:

    Letzte Woche hat es mich nach Krefeld verschlagen. Die Auswahl an jungen hübschen Damen lässt dort z.Z. zu wünschen übrig.

    Nach Sichtung auf girlfinden habe ich mich für Ariana entschieden. Die Fotos auf girlfinden und Kontakt24 sind realistisch, bei dem Alter wurde um ein paar Jahre geschummelt, jedoch hält sich "der Betrug" im üblichen Rahmen.

    Gebucht habe ich das 30min Programm für 50€ mit FO, ZK, frz. beidseitig und natürlich GV.

    Gleich zu Beginn zeigte Ariana auf die Uhr, wann die 30min rum sind. Sehr korrekt wie ich finde. Ariana spricht praktisch nur English und wenige Brocken Deutsch.

    Ariana ist eine junge, hübsche und vor allem sehr gepflegte Rumänin, die laut eigener Aussage aus finanzieller Not schnell an Geld kommen muss.
    Dementsprechend ist ihr Service eher unprofessionell im positiven Sinne aber auch nicht sooo engagiert, im negativen Sinne. Einerseits kann ich das mittelmäßige Engagement nachvollziehen, wenn man selber nichts von dem Geld hat, andererseits habe ich für mein Geld auch gearbeitet und verlange eine entsprechende Gegenleistung.

    Ihre Serviceleistungen empfand ich insgesamt aber als noch gut. Man wird sehen, wie sich das entwickeln wird.

    Die ZK sind ok, FO gut und sie geht ordentlich bei GV mit. Sie hat auch soweit alles mitgemacht, also diverse Stellungen etc.. Ihr Muschie war übrigens perfekt rasiert und sehr lecker ;)

    Alles in allem kann ich die Dame noch empfehlen.
     
    have-fun, flymind, Legio und 7 andere danken dafür.
  2. joethelion

    joethelion Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    338
    Dankeschöns:
    679
    Ich hatte mich mit Ariana auch kurz unterhalten und fand sie recht sympathisch. Die Entscheidung fiel dann aber für Giulia in der gleichen Wohnung - und die war sehr gut!
     
  3. have-fun

    have-fun Verkehrsregulator

    Registriert seit:
    4. Januar 2011
    Beiträge:
    220
    Dankeschöns:
    930
    Ort:
    Niederrhein
    Ariana weckt den Schuljungen in mir…

    … so jedenfalls fühlte ich mich, als es darum ging standhaft zu bleiben!

    Der Reihe nach…

    … 3 Wochen Heimspiel und das Highlight war die Leistung der „richtigen“ Borussia!:rolleyes:

    3 Wochen ohne P6, 3 Wochen ohne Forum, 3 Wochen ohne Anregung und Versuchung, dass änderte sich schlagartig als ich den Bericht von unserem „Neuling“ rheinländer gelesen habe…;)

    Ariana!

    „So als Wiedereinstieg sicher eine gute Wahl!“ dachte ich mir, tatsächlich stand mein Auto plötzlich und gänzlich unerwartet auf dem Aldi-Parkplatz gegenüber dem Gahlingspfad 10!

    „Na dann, wenn du nun schon mal hier bist…!“ stand ich vor der Türe und schaute auf die vielen Namen, von denen keiner Ariana lautete!

    Da erinnerte ich mich, dass irgendwie auch der Name Giulia im Zusammenhang mit Ariana aufgetaucht war:confused:

    tatsächlich, Giulia war die Schelle zum Glück!

    Die linke Tür des letzten nutzbaren Treppenabsatzes, vor dem abbruchreifen, mit Müll zugestellten Treppenstück in das Dachgeschoß, war die Tür zum Wiedereinstieg!

    Zwei bildhübsche Mädchen – richtig Mädchen, nicht Frauen – empfingen mich und hofften erwartungsvoll auf ihre „Erwählung“!

    Beide mit langen Haaren eine dunkel, eine blond, eine ca. 170cm groß und Ariana ca.162 cm groß…

    … beide mit einer geschätzten KG32, beide die perfekte Verkörperung der Fleisch gewordenen Versuchung!:D

    Den Ausschlag für meine Wahl, war die schüchterne, unschuldige Art von Ariana, während ihre Kollegin ein wenig mehr Verruchtheit ausstrahlte – Test folgt!

    Die vorhandene Sprachbarriere beschränkte die Erläuterung des Preisgefüges auf 50 Euro = 30Minuten, 100 Euro = 1Stunde…

    … mehr hätte mein blutleeres Hirn auch nicht aufnehmen können, die Lendengegend beanspruchte sämtliche, nicht für das körperliche Notprogramm erforderlichen, Blutreserven!

    Ariana

    … eine 22 jährige blonde Rumänin, lange bis zum Po reichende Haare, schön geformte A –Cubs, mit leicht vorstehenden Vorhöfen, einer zierlichen und trotzdem fraulichen Figur – Typ nette gebildete, gepflegte Schülerin aus gutem Haus!;)

    50 Euro übergab ich ihr und schon wurde die Weckzeit im Handy auf 30 Minuten eingestellt – in keiner Weise störend eher nach dem Motto „Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!“

    Nach einer jeweils kurzen Säuberung, lagen wir dann auf dem nicht gesondert bedeckten Bett und ich durfte dieses perfekte, leicht nervöse Körperchen mit meinen Händen erkunden – ein Genuss!

    Zärtlichen Zungenküssen folgte ein zartes aber intensives FO, das, obwohl nur das erste Drittel des Tiefenmessers bedacht wurde, keine Wünsche offen ließ!

    Vielleicht wars perfekt ausgeführt, vielleicht hat die 3 wöchige Pause mich ausgehungert:rolleyes:, jedenfalls musste ich nach kurzer Zeit unterbrechen, weil sie sonst garantiert durch das Ergebnis meiner Lust ertränkt worden wäre!:blasen:

    Es folgte ein Wechsel in die 69 bei der ich sie schmecken und die zarte Haut ihrer Schenkel an meinen Wangen spüren durfte - eine objektiv einfache Nummer, die durch den optischen Eindruck zu einem subjektiven Highlight mutierte!:D

    Nachdem sie unsere beiden Verbindungselemente die nötige Gleitfähigkeit gegeben hatte – Flutschi sei Dank – setzte sie sich auf meinen gummigesicherten Tiefenmesser!

    Der optische Schulmädcheneindruck wurde durch die Enge ihres Schosses noch verstärkt – unglaublich, ein Deja-vu der Jugendzeit!

    Genauso ging es auch meiner „Standhaftigkeit“, es half auch das Stoppen ihrer Bewegungen nichts…:eek:

    ich war wieder ein Schuljunge beim ersten Mal!:peinlich:

    Fazit Ariana:

    Ein bildhübsches Schulmädchen aus gutem Haus, der man die fehlende Erfahrung zwar anmerkt aber genau das ist das Besondere an ihr – möge sie immer so bleiben!

    Meine Empfehlung und das Versprechen auf eine Wiederholung hat sie!

    FO: ja, schulmädchenhaft aber gut
    FT: nicht gefragt
    DT: glaub ich nicht, ist auch nicht nötig
    ZK: ja, zuerst zögerlich dann intensiv
    Fingern: nein
    Lecken: ja, allerdings ist da die Optik das Beste
    GV: beim Reiten wars schon passiert aber da ist mehr drin
    Gf6: unbedingt
    Whf: da komme ich nicht dran vorbei

    Fazit Gahlingspfad 10:

    Runter gekommener WoPu ohne jegliche Wohlfühlatmosphäre, interessant sind die Bilder der Girls an den Türen zu jeder Wohnung.

    Preis-/Leistungsverhältnis bei Giulia:

    50 Euro – 30 Minuten, 100 Euro – 1 Stunde
    Aufgrund der Optikkracher völlig korrekt!

    Verdonnert den Gahlingspfad noch einmal zu testen,

    euer have-fun:winkewinke:
     
    Kiwi, Tomto, hottom und 3 andere danken dafür.