Allgemeiner Corona Chat

Dieses Thema im Forum "Themen zur Corona Pandemie" wurde erstellt von DJHolliday, 28. Januar 2020.

  1. lollipop66

    lollipop66 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    494
    Dankeschöns:
    1.411
    Das Kepler Universitätsklinikum (KUK) in Linz ist eines von weltweit 16 Spitälern, in denen nun ein vom Oberösterreicher Josef Penninger mitentwickeltes Medikament gegen Covid-19 getestet wird. Das passiert im Rahmen einer klinischen Studie.

    KUK testet Penninger-Medikament
    Penninger-Medikament: So könnte der Wirkstoff gegen Covid-19 helfen
     
  2. lollipop66

    lollipop66 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    494
    Dankeschöns:
    1.411
  3. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.500
    Dankeschöns:
    3.241
    :klatsch:
    Gibt es da eine Puffempfehlung wo man aus NRW gut hinkommt :sabber:
     
    AND, Anonymous und Bankster danken dafür.
  4. Anonymous

    Anonymous Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Januar 2019
    Beiträge:
    366
    Dankeschöns:
    841
    Das Traumland sieht ganz ordentlich aus.
    Vom Ruhrgebiet gut 300 Km entfernt - also nur ein Katzensprung. ;-)

    Es bleibt aber abzuwarten ob das Thüringer Kabinett Ramelows Vorstoß absegnet, und ob der Bordell-Betrieb dann ebenfalls wieder aufgenommen wird. Bin da eher skeptisch, habe die Route aber schon mal im Navi... :)
     
    Pluto, AND und Käpt´n Udo danken dafür.
  5. maxpower12

    maxpower12 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    148
    Dankeschöns:
    414
    Kurz mal für den Käpt'n gegoogelt, weil der zu faul auf dem Sofa liegt. ;):duckweg:
    FKK Paradies in Erfurt. Knapp 3,5 Stunden von Dortmund aus über die A44. Lohnt sich ergo nur für einen kompletten Tagesausflug. Wäre natürlich ein Ding, wenn sich ab Juni alle SDL in den paar Thüringer Clubs versammeln würden und die Freier dazu. Das gibt ein (Corona-)Gedränge...Megageil und hochinfektiös! :supi:
     
  6. MiRi70

    MiRi70 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. Dezember 2019
    Beiträge:
    31
    Dankeschöns:
    80
    Ich will euch ja den Spaß nicht nehmen aber ich interpretiere die Ankündigung aus Thüringen etwas anders.
    Es sollen die landesweiten Schutzvorschriften eingestellt und durch regionale Maßnahmen ersetzt werden. Heißt für mich, jede Stadt oder Gemeinde entscheidet, je nach Infektionszahlen, über geeigneten Maßnahmen bzw. Lockerungen.
    Da Clubs, Laufhäuser usw. vermutlich Infektions Hotspots darstellen, werden diese wohl erst geöffnet werden, wenn es einen Impfstoff gibt.
    Ohne diesen würde ich persönlich auch keinen Club aufsuchen. Die Angabe meiner Kontaktdaten wären für mich nicht ausschlaggebend, vielmehr das Infektionsrisiko.
     
    Sailor, spanier, stewart und 3 andere danken dafür.
  7. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    809
    Dankeschöns:
    5.138
    [/QUOTE]
    Sehe ich nicht. Die Bordelle bringen den Komunen nicht wenig Gewerbesteuer ein.
    Zweitens kann man die Läden nicht einfach zulassen, weil sie "vermutlich" ein Infektions Hotspot sein könnten. Und wie ist überhaupt rin Hotspot definiert?
    Das kippt jedes Gericht.

    Ob und wann es einen Impfstoff gibt, weiss auch keiner. Kann ja auch sein dass sich das Virus totläuft wie SARS.

    Und ob du da dann da hingehst oder du da deine Daten hinterlässt, muss jeder für sich entscheiden.
     
    spanier, maxpower12, Pluto und 4 andere danken dafür.
  8. MiRi70

    MiRi70 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. Dezember 2019
    Beiträge:
    31
    Dankeschöns:
    80
    Sicher ist das ein Aspekt, den die Kommunen betrachten werden aber auch Fußballspiele (mit Fans noch erheblich mehr als ohne), Konzerte und dergleichen bringen Einnahmen und sind weiterhin verboten.
    Dass Bordellbetriebe ein erhöhtes Risiko darstellen wird ja wohl kaum jemand bestreiten. Da sind ja nunmal die Abstandsregeln gar nicht einzuhalten. Wenn sich sogar bei Gottesdiensten und Restauranteröffnungen eine relativ große Anzahl ansteckt (die genauen Umstände mal außen vor), wird vermutlich kein Politiker einer Öffnung von Bordellbetrieben zustimmen.
    Im übrigen sind die Einnahmen aus Gewerbesteuern auch nicht so übermäßig. Bei einem Gewinn von 50.000€ (welches Bordell macht überhaupt so viel Gewinn) sind das keine 2.000€.
    Ich glaube nicht, dass diese Einnahmen oder deren Ausbleiben, bei der Betrachtung ob geöffnet wird oder nicht, eine große Rolle spielt.
     
  9. fab

    fab Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. Oktober 2010
    Beiträge:
    288
    Dankeschöns:
    558
    Man kann ja sehr beruhigt davon ausgehen, dass 90% der Tanzclubs und Puffs massiv die Steuer bescheissen und das seit Ewigkeiten.
    Ist den Städten durchaus bewusst, insofern mag auch das einen Einfluss auf die Prioritäten haben....

    Ich weiss, ist jetzt ein bisschen arg weit hergeholt
     
  10. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    809
    Dankeschöns:
    5.138
    Wie auch immer. Aber an dem Restaurant Beispiel sieht man ja, dass es das Land wenig juckt.
    Die Obergrenze wurde nicht überschritten, somit bleibt alles auf. Und er sich bei einer "Privatparty" ansteckt, ist selber Schuld. Genauso bei dem "Bethaus".
    Wieso sollte man jetzt Clubs anders behandeln?
     
  11. MiRi70

    MiRi70 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. Dezember 2019
    Beiträge:
    31
    Dankeschöns:
    80
    Genau das ist auch der Gedanke der hinter der Obergrenze steht. Die Verursacher wurden ermittelt und 50 Kontaktpersonen in Quarantäne geschickt. Genau wie vor einigen Tagen bei den Schlachthöfen auch schon praktiziert.
    Sehe ich genauso aber hier siehst du, wie schnell du den Scheiß kriegen kannst. Küsschen links und Küsschen rechts und schon ist es passiert.
    Also ich mache mir keine große Hoffnung auf baldige Öffnung. Ich würde mich freuen, wenn ich unrecht habe.
     
    Mark Aroni, Sailor und spanier danken dafür.
  12. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.353
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Interessant:

    Italien: Corona-Studie mit 150.000 Menschen startet

     
  13. kaitu

    kaitu Aktiver User

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    32
    Dankeschöns:
    25
  14. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.353
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    ZEIT ONLINE | Lesen Sie zeit.de mit Werbung oder imPUR-Abo. Sie haben die Wahl.

    Es kommt so, wie von Badura prophezeiht: Es mehrt sich der Widerstand gegen die angekündigten Lockerungen.

     
  15. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.500
    Dankeschöns:
    3.241
    Tja, und in Dänemark, Norwegen und den Niederlanden gehen die Kinder schon seit Wochen in die Schule und keine Nachteile.
    Deutschland vermasselt sich durch hunderttausende Schulausfälle die Zukunft (und die der Kinder)

    Und an den Universitäten ist es auch nicht anders
     
    albundy69 dankt dafür.
  16. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.353
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Stimmt das bzgl. der Niederlande wirklich? Ich hatte in Erinnerung dass dort verstärkt auf Online Unterricht umgestellt wurde und erst ab 1. Juni wieder Schulen öffnen.
     
  17. Der Rumtreiber

    Der Rumtreiber Aktiver User

    Registriert seit:
    6. April 2013
    Beiträge:
    15
    Dankeschöns:
    38
    IMG-20200525-WA0000.jpg Screenshot_20200525_112449_com.android.chrome.jpg

    Mhh, vielleicht macht der Bodo alles richtig. Armin mach die Clubs auf, sonst gibt's kein Impfstoff:prost:
     
    AND, Elrond17 und albundy69 danken dafür.
  18. pheros

    pheros Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    196
    Dankeschöns:
    571
    In die Niederlande haben die Grundschulen fur ein paar Wochen teils angefangen, nächste Woche fangen die Realschulen und die Gymnasia...wieder an
     
    AND und albundy69 danken dafür.
  19. Hamilcar

    Hamilcar Dammwildjäger

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    344
    Dankeschöns:
    1.511
    Ort:
    Kohlenpott
    Wenn das mit den Puffs in Thüringen tatsächlich klappt und sie zudem nicht zu Superspreaderzentren werden (ich persönlich glaube, dass eine solche angebliche Gefahr allein dem feuchten Wunschtraumdenken aller Klabauterbachs dieser Republik entsprungen ist), dann sollte man dem Bodo den goldenen

    RaMMelow

    verleihen..!
     
    Mad_Max und Käpt´n Udo danken dafür.
  20. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.353
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #1560 albundy69, 25. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2020
    Ich gehe davon aus, dass eine Pufföffnung in Thüringen vorerst nicht stattfinden wird und auch eine Hoffnung auf Abschaffung der Maskenpflicht fragwürdig ist.

    Grund dafür ist eine derzeit kursierende Rohfassung des Bundes über Kontaktbeschränkungen incl. 1,5m Abstandsregel, die voraussichtlich bis 5. Juli Gültigkeit haben soll. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man das länderseitig so einfach kippen kann(??).

    Interessant auch die Helge Braun Passage:
    Herzlichen Glückwunsch. Die Option, dass Corona "verschwindet" fehlt.

    Das schiesst derzeit durch die Presse:

    Corona-Beschränkungen bis 5. Juli: Das plant die Bundesregierung

     
    spanier, AND, ArabFun6 und 2 andere danken dafür.