Als Newbie in Pattaya

Dieses Thema im Forum "Reisespass & Ausland" wurde erstellt von hot_stallion, 5. Mai 2017.

  1. Sexy Man

    Sexy Man Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    206
    Dankeschöns:
    117
    Gut beschrieben fuchsman.
     
    fuchsman dankt dafür.
  2. fuchsman

    fuchsman Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    194
    Dankeschöns:
    2.450
    Pattaya, Lisa Bar, LK Metro – kleine Anekdote

    Ahoi,
    mal was aus der Rubrik: wer eine Reise tut, der kann was erzählen:

    An einem der ersten Abende wollte ich unbedingt ein Mädel aus einer Bar in meiner Ecke klarmachen (mein Kumpel war schon versorgt), war aber ziemlich spät dran dafür. Es war schon kurz vor 2h oder so und ich hab schon zuvor erfolglos etliche Runden durch die Bierbars der LK Metro und Soi9 Gegend gemacht, ohne dass was Passendes zu finden war. Etwas gefrustet und müde, sagte ich mir: ok, mach auf dem Weg zurück zum Hotel noch mal eine letzte Runde durch die LK Metro „L“-Gasse und wenn wieder nix dabei ist, gehst Du halt schweren Herzens früher (alleine) pennen (hatte keinen Bock mehr auf Agogo oder Walking Street an dem Abend. Beach Road nehm ich keine mit).

    Fast am Ende (oder am Anfang, falls man von der anderen Seite reingeht..) bei der Champagne Agogo ist noch eine kleine Bar namens Lisa Bar, da bin ich an dem Abend bestimmt schon 3x vorbeigelaufen. War nix los. Jetzt aber standen da plötzlich 2 wahre Dream Babes am Tisch. Eine gelockte Brünette mit hübschem Gesicht, schlanker Gestalt, verpackt in einem hinreißend knappen Sommerkleidchen, sowie eine schlanke Maus mit engem Top (welches sich an feste, stehende B-cups schmiegte) und Knackhintern in ausgefransten Jeanshotpants, die mich dann in die Bar reingezogen hat.

    Bissl perplex ob des unerwarteten Anblicks der beiden Hotties erstmal Bierchen bestellt und kurz danach je einen Lady Drink (LD) für die Damen. Beide seien 20 Jahre alt und grad aus Bangkok eingetroffen. Die beiden sprechen kaum englisch, aber die Stimmung ist gleich super. Wir trinken, flachsen eine Weile und es wird viel gelacht. Der Google Translator glüht, noch ein Bier und noch eine Runde LD und dann will ich irgendwann mit dem Hotpants-Girl in mein nahgelegenes Hotel. Sie will nur Short Time machen (2000THB, €59,- ca.). Fine with me. Sie ist erfreut und holt die Rechnung, aber nicht ohne mir vorher noch ein „I want boom boom you..“ zuzukichern. Oh, junge junge junge, mach bitte hinne, sonst kann ich für nix garantieren... :D

    Ich scherze noch mit dem zurückbleibenden sweeten Sommerkleid-Girl „I come back for you tomorrow“, zahl die Rechnung (Barfine sind 400THB, €12,-), wir verabschieden uns und wollen los. „You don't have a bag?“ Keine Handtasche?, frage ich. Sie schüttelt den Kopf. „You have your ID?“ Yes, die Antwort und sie deutet auf ihre Jeanstasche am Hintern. Cool, dann los und wir laufen die paar Meter Hand in Hand zum Hotel. Sie strahlt mich an and I'm a happy guy, denke ich mir..

    An der Rezeption angekommen, dann plötzlich Problem: sie sei zwar 20ig (beim Einchecken wurde mir seinerzeit deutlich mitgeteilt, dass Damenbesuch mindestens 20J. sein müsse, was für mich natürlich selbstverständlich ok ist), hat nun aber doch keine physische ID Card dabei, sondern nur ein Foto ihrer ID card auf ihrem Smartphone. Das zeigt sie der nun streng drein blickenden Rezeptionisten, welche das Bild begutachtet. Die ID card habe sie in Bangkok vergessen. Sie diskutieren noch etwas auf Thai und die Rezeptionistin macht eine Fotokopie und erklärt mir die Situation und ihre Hotel Rules. Ja kacke das, „what options do we have now“?, frage ich etwas ratlos. Die Rezeptionistin greift unter die Theke und holt ein offiziell aussehendes Formular heraus und legt es vor mich auf die Theke. Auf Hotel Briefkopfpapier solle ich darin ausdrücklich und mit Unterschrift erklären, dass mir bewusst ist, dass mein Gast keine ID vorlegen kann und ich alle daraus folgenden möglichen Konsequenzen tragen werde. Ach du scheiße.. ich muss schlucken und bin schlagartig wieder nüchtern. Nach kurzer Bedenkzeit, wo einem viele wirre Gedanken durch den Kopf schießen, steht für mich fest, dass ich hier sicher nix ausfüllen und unterschreiben kann/werde, wo ich die möglichen rechtlichen Implikationen grad nicht überblicken kann. Das war mir in dem Moment einfach zu heiß und der durchdringende Blick der Rezeptionistin tat ihr übriges. „I will bring the Lady back to her bar..“, sagte ich schließlich und die Rezeptionistin nickt (zustimmend?)..

    Geknickt und mit dem süßen Mädel an der Hand laufe ich also wieder zurück, wo wir an der Bar mit Erstaunen wieder empfangen werden. Was denn passiert sei, will man wissen. Wir erzählen und es entbrennt erstmal eine Diskussion und aufgeregtes Palaver auf Thai unter den anwesenden Damen. In dem Moment steh ich so mit lala-Stimmung dabei und will grad meine Barfine wieder einfordern, als das Sommerkleid-Girl mit dem Vorschlag kommt, dass sie doch stattdessen mitgehen könne. Die Mamasan strahlt sofort und hebt den Daumen (klar, Barfine bleibt in der Kasse), ich bin noch etwas unter dem Eindruck der Geschehnisse und unschlüssig, aber sie schmiegt sich direkt sweet an und leistet turtelnd Überzeugungsarbeit. Ich werde schwach (oder wieder horny..) und willige ein. Sie läuft freudig in die Bar, um ihren Kram zu holen, „you have your ID?“, rufe ich ihr hinterher und sie wedelt mit ihrem Passport. Ja, cool, dann los und wir laufen die paar Meter Hand in Hand zum Hotel. Meine Stimmung dreht wieder nach oben. Sie sieht hinreißend aus in dem Kleid und strahlt mich an. Ich lasse beim Gehen meine Hand an ihrem Rücken herunter und über ihren Hintern gleiten. Was ein super-knackiger Body und dieses süße Face erst.. junge junge junge, ist das nun der Trostpreis oder doch der Jackpot..? I'm a happy guy, denke ich mir..

    Die Rezeptionistin sieht mich nach kurzer Zeit wieder an ihre Theke treten und wird sich da auch gedacht haben: na, lange hat der Typ nicht gebraucht, Ersatz ranzuschaffen... :rolleyes: bissl peinlich ist mir die Situation schon in dem Moment. Aber die Dame bleibt zurückhaltend professionell und lässt sich nichts anmerken.

    Mein Mädel reicht ihren Pass rüber und ich erwarte und erhoffe das direkte „Green Light“. Die Rezeptionistin prüft den Pass kurz, blickt dann hoch zu mir und sagt nur trocken: „She is 19!“ und mit fällt die Farbe ausm Gesicht.. Ist nicht wahr, oder? Ich blick perplex zu dem Mädel rüber, sie grinst los und kichert nur ein „sorry..“ heraus. Während ich mich sortiere, greift die Rezeptionistin unter die Theke und holt wieder ein Formular hervor. Ich soll darin wieder eine Erklärung abgeben, winke aber sogleich ab und will grad auch nicht die thailändische Rechtslage zum Thema googeln. Mit einem „I bring her back“ drehen wir wieder ab. Auf dem Rückweg amüsiert sich mein Mädel sichtlich über das Ganze, während mein Stimmungs- und Heiterkeitspegel grad im Keller angekommen ist.. :(

    In der Bar fallen erstmal wieder alle aus allen Wolken. Die Mamasan macht auf ahnungslos und peinlich berührt. Keine Ahnung, ob sie ihren Laden nicht im Griff hat oder hoffte, dass es schon irgendwie passen würde. Sie sagt noch was von Short Time Zimmern in der Straße, aber ich hatte keine Lust mehr. Sie geht zur Kasse, gibt mir die 400THB Auslöse wieder heraus, ich zieh etwas geladen ab und lauf ins Hotel zurück.

    Die Rezeptionistin bleibt weiterhin professionell (wobei ein Wort der Aufmunterung oder Bestätigung mir in dem Moment ganz gut getan hätte), gibt mir meine Room Chipcard und wir wünschen uns eine „Good Night“. Ich dusche kälter als sonst und falle ins Bett. Genug erlebt für einen Abend... :peinlich:

    lg, fuchsman

    P.S. am nächsten Abend laufe ich wieder an der Bar vorbei (die ist halt direkt am Anfang der Gasse, da muss man dran vorbei). Ich guck nach den beiden Mädels, aber sie sind nirgends zu sehen. Die Mamasan erkennt mich und ruft mich herein. Wir grinsen, flachsen, sie herzt mich und meint, sie hätte wieder neue Girls mit IDs da... da kann ich wieder drüber lachen.. ;)
     
    BlackIce, Mark Aroni, Thomas027 und 34 andere danken dafür.
  3. frauenfreund71

    frauenfreund71 O tempora o mores

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    400
    Dankeschöns:
    1.060
    Newbie-Frage: ist denn 20 Jahre das offizielle Fick-Alter in Thailand?
     
    pique, Dani Sky und Knipser danken dafür.
  4. Knipser

    Knipser Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Juni 2018
    Beiträge:
    51
    Dankeschöns:
    250
    #24 Knipser, 7. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2020
    Kann man(n) da keine Appartement mieten ohne Einlasskontrollen?

    In Kiew wurden wir 2019 in der „normalen“ Disco / Nachtclub gerne gefragt, ob wir denn im Hotel oder App. wohnen würden. App. sei gut.. Angeboten wurde „Massage“ in einem Fall für 140 US Dollar.
    Ich bekam sogar ihre Mobilnummer falls ich später noch wolle.

    Auch wenn es sehr nette hübsche „bürgerlich“ wirkende diskrete Damen waren - wir sind brav geblieben. Auch wollte mein Kumpel nicht.. er hätte aber auch z.B. zuschauen können...

    @ fuchsmann: schöner Bericht ;-)
     
  5. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.441
    Dankeschöns:
    8.713
    Super Berichte und lebhaft beschrieben! Ich möchte jeden Bitten diese Berichte auch mit einem Like zu honorieren!

    Was ich so im Netz lese. Alles ohne Gewähr! Die Thailand Kenner können da sicher mehr sagen

    Mit 20 ist man Volljährig und darf dann privat in eine Disko. Mit 18 darf man aber in einer Bar arbeiten.
    Prostitution generell nicht erlaubt in Thailand aber offensichtlich irgendwie geduldet und geht wohl immer so als einvernehmliche Sex durch.
    K.a. was genau stimmt.

    Irgendwas im Ausland zu unterschreiben bezüglich Volljährigkeit halte ich daher auch für äußerst riskant.
    Du hättest wahrscheinlich mindestens so etwas wie die Verantwortung für sie übernommen.
    Finde es aber sogar gut das offiziell ein Hotel vorab schon mal kontrolliert.
     
    Mark Aroni, Wet&Dry, fuchsman und 4 andere danken dafür.
  6. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    771
    Dankeschöns:
    7.013
    Genau Kollege Harvey hat recht 18 - 19 Jährige dürfen nicht in die Disco in Thailand :(
    Ins Hotel zum Ficken natürlich ! Hatte mit einer früheren Freundin keine Probleme beim Hotel Check Inn :):) bei der Disco musste Sie draussen bleiben:(:(
    Kollege Knipser natürlich kann man Apartements mieten und in den meisten Hotels wird auch Durchgewunken !
    @fuchsman unterschreiben und noch was auf Thai würde ich auch nicht hast im Prinzip alles richtig gemacht :gruebel:
    In Mein Hotel wäre ich ohne Probleme mit Ihr ( Etwa So ?) [​IMG]reingekommen da es ST ist ist ja das Risiko begrenzt ! Also Da hilft nur Augen auf beim nächsten Rundgang :):) ! Viel Spass noch
     
    Mark Aroni, pique, Pfeiffe und 10 andere danken dafür.
  7. pique

    pique "Hurenvermesser___

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    1.021
    Dankeschöns:
    11.193
    #27 pique, 8. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2020
    Geändert 15:05 UHR, auf der beach Road zwischen soi 7 und soi 8 die langweiligste Bar die ich in Pattaya kenne. Geändert 15:05Uhr,ich meine die Lisa on the beach, Pattaya.
    Die Girls machen da drin ihre barfine selber, auch die Oma auf dem Stuhl macht Mondpreise, dieses Jahr
    habe ich mit der Oma nicht gelabert, aber im letzten Jahr da rief sie max 1000 baht auf, da war die Bar noch
    ganz New. In etwa genau so ist die Nightingale Bar Ladyboys auf der soi Buakahao ausgestattet, und auch mit sehr jungen Ladyboys.
    Geändert, ich meine die Lisa on the beach, Pattaya.
    Ich war dieses Jahr zweimal in der ??? vor 24 Uhr wollte ein Girl von mir bis zu 800 bahrfine haben.
    Beim zweiten mal habe ich so eine Thai slut reingelegt, und habe ihr gesagt das sie heute schon mal
    ausgelöst wurde, sie wollte 500 baht, dann machte sie mir einen preis for short term von 1500 baht wir
    hatten uns dann auf 1200 geeinigt. Ich war mit ihr dann auf der soi 7 BOOMERRANG BAR, Treppe hoch
    und hinten bei den Toiletten sind ein paar hour room, 300 baht. Mein Hotel ist 200 Meter weiter, aber ich
    versaue mir doch nicht wegen einer hour the room, check in check out, die lachen sich tot - bei mir im Hotel
    macht es nicht the check in Lady, es macht der security - der sonst nur die ganzen Monitors überwacht.

    Das Girl aus der Lisa Bar war 24 J. top figue, schulterlange glatte Asche braune Haare, das Zimmer war
    La, La, La mit gutem sixty nine, sonst nichts für einen Bericht, zum end war ich 35,50 Baht leichter, für
    1 hour war das wie ein Trinkgeld. :)

    Kollege Pattaya, wie ich dich kenne der Laden ist nichts für dich, diese Bar wird dir nicht zusagen.
    Habe gestern mit Da Abschied gefeiert, etwas Bier etwas Thai Whisky, habe sie schon auf dich
    vorbereitet, sie hat gegrinst - ich habe kein Bock mehr auf sie, sie ist mir zu kindisch, aber ich mag sie
    als Mensch. Sie war sehr traurig, das sieht man sogar auf ein paar Fotos die wir gemacht haben.
    Aber nicht das sich jetzt da einer Hoffnungen macht in der Lisa Bar weil ich da ein Girl hatte für einen kleine Preis die Bar ist bekannt für
    hohe Preise, mein Kollege hatte mir das auch schon gesagt, und der lebt über ein halbes Jahr in Pattaya. Aber du findest da ganz junge Girls in
    dem Viertel, und wehr das mag die Bar habe ich noch nie voll erlebt, nicht mal halbvoll.
     
  8. pique

    pique "Hurenvermesser___

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    1.021
    Dankeschöns:
    11.193
    20200103_132329.jpg
    soi 13/1 short -term Rooms.
    Auch die für 200 baht sehr gute Duschen.
     
    fuchsman, Winnetou Kowalski, Pluto und 5 andere danken dafür.
  9. fuchsman

    fuchsman Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. Dezember 2013
    Beiträge:
    194
    Dankeschöns:
    2.450
    Pattaya - Bierbars und Short/Long Time Dates

    Ahoi,
    eigenes Apartment mieten ist natürlich eine Option. Lohnt aber wohl eher, wenn man länger Vorort ist. In so einem kurzen Urlaub bin ich eher ne faule Socke und weiß es zu schätzen, wenn das House Keeping täglich das gröbste Chaos wegzaubert und die Handtücher und Bettwäsche wechselt etc. Schließlich erwartet man ja Damenbesuch... Wenn nach fragt, geben sie sicher auch extra Handtücher raus.

    Vom Tagesablauf her, haben wir versucht so gegen 13h (max. 14h) ausm Hotel zu kommen, um nicht den halben Tag zu verschlafen. Hat nicht immer geklappt, weil wir öfter sehr spät und ziemlich knülle ins Bett fielen. Tagsüber mal dies, mal das gemacht und die Abende dann meist in den Bierbars eingeläutet, welche sich bei Sonnenuntergang nach und nach mit Gästen und dort arbeitenden Mädels füllen. In diesen Bars läuft es eigentlich genauso wie bei den Soi 6 Bars. Die Mädels sind da mehr oder weniger fest angestellt, leisten den männlichen Gästen bei Wunsch Gesellschaft und animieren dezent zum Getränkekonsum, wo sie bei den Ladydrinks auch finanziell partizipieren. Es wird gechattet, Billard gespielt und die Zeit mit anderen Spielchen vertrieben. Die Atmosphäre empfand ich immer als sehr entspannt und man lernt die Mädels kennen, kann sie ausgiebig beschuppern und wenn man will und es passt, dann eben auslösen und mitnehmen. Oder eben einfach nur ein Bier trinken.

    Apropos, Trinken: wenn man wie ich aus DE regelmäßigen höhertourigen Alkoholkonsum nicht so gewohnt ist und dann beim Barhopping in jeder Location so 1-2 Bierchen konsumiert, muss man sich zwischendurch schon mal bei einem Mädel unterhaken... gleiches in den Agogos und Discos. Man hat eigentlich immer ein Getränk in der Hand und kriegt diese reingedrückt, sodass man generell viel zu viel gesoffen hat in dem Urlaub (das sah man dann auch an der finalen Abrechnung, wo die Position „Drinks und Ladydrinks“ eine prominente Rolle einnahmen). Praktischerweise läuft ja grad der „Dry January“.. :)

    Wir hingen oft in diesem großen Bierbarkomplex ab, welcher anfängt, wenn man von der 2nd Road kommend die Soi Made in Thailand (MIT) hinaufläuft und sich die Gasse dann in zwei Richtungen zu Soi Buakhao hin gabelt. Da gibt’s eine hohe Konzentration an Bars auf beiden Seiten, teilweise sogar in Dreierreihen, wo man durch zwei offene Bars durchlaufen muss, um in die hintere zu gelangen. Da kann man sich easy von Bar zu Bar „arbeiten“ und die Locations und Mädels abchecken.

    In den meisten Bierbars werkelt eine bunte Mischung an Damen, von jung bis schätze mal Ü40, wobei man nach den optischen Hinguckern (Face+Body) schon etwas suchen muss. Irgendwie hatte ich vor Urlaubsantritt das idealisierte (Wunsch-)Bild vor Augen, dass Thailand überwiegend von zierlichen 40kg-Thai-Girls bevölkert wird, aber die Realität ist dann – wohl auch dank des Einflusses vom westlichen Junkfoods und Softdrinks – leider eher eine andere. Gibt schon hübsche zierliche, aber die Mehrzahl hier ist eher bodymäßig so lala oder eher unfit. Wenigstens wird in dieser Ecke der Stadt alles in ein schmeichelhaftes rosa-rotes Licht getaucht, aber wer sich die Mädels hier schön saufen will, sollte etwas auf der Hut sein, denn manche Bars haben neben der weiblichen Besatzung auch einen (oder 2) Quoten-Ladyboys.. just sayin'.. ;)

    Paar Bars haben scheinbar ein besseres Händchen beim Talent-Recruitement und mehr jüngere und hübschere Damen am Start als andere, aber diese Bars zu finden ist aber z.T. etwas mühsam, wenn man sich in den ersten Tagen Vorort nicht so auskennt. Zumal eine Bar manchmal an einem Abend voll mit reizvollen Mädels war und nächsten Tag war an gleicher Stelle eher tote Hose.. teils etwas schwer zu entschlüsseln... wir haben dann so eine Bar entdeckt, die Angel and Monster Bar in der Soi MIT wo es uns die dortigen Mädels ziemlich angetan haben. An dem Abend waren die zufällig wegen Geburtstag eines Mädels mal alle da.. heiß, flippig und entsprechend alkbefeuert gut drauf (anbei Bilder der besagten Mädels, weil die eh auf deren FB Seite online). Zwei haben wir sofort verhaftet und sind nach der Auslöse (meiste Bars hier haben 300-500THB Barfine, zw.. €9-17) dann erst durch andere Bars gezogen, dann in die Ibar und Insomnia Disco, um schließlich im Hotelbett zu landen. Das läuft dann entsprechend als Long Time. Mit den Mädels waren wir paar Abende unterwegs, die sind an den anderen Tagen auch gar nicht erst in die Bar gegangen und haben uns direkt woanders getroffen. Viele der begehrten Bargirls machen wohl eh was sie wollen, zahlen zur Not ihre Barfine selbst, wenn sie kein Bock zu arbeiten haben oder hängen bei ihren Stammstechern und/oder Online Dates ab.

    An dieser Stelle vielleicht mal kurz was zu meinen Short Time (ST) und Long Time (LT) Erfahrungen mit den Bargirls aus den Soi MIT und LK Metro Bars inkl. Preisen. Ich hatte (nur) 2x (vollzogene) ST mit Bargirls in meinem Hotel, sogar jeweils aus der gleichen Bar: Seven Sins Bar in der LK Metro. Im Bild (auch von FB geliehen) anbei, vordere Reihe, zweite von links: Oy, 24ig, so goldig und lieb. Sie wollte 2000THB (knapp €60,-), was bissl über dem gängigen ST Tarif liegt, aber sie war zu süß, um zu passen. Im Zimmer gabs dezente ZKs, Lecken, guten Blow, aber beim GV war sie leider zu passiv und irgendwie verkrampft. Schade, optisch gefiel sie mir super. Die zweite ST war mit dem Mädel mittlere Reihe (hinter dem „Victory“-Girl mit dem gelben Top stehend). Name vergessen, 29ig, hübsches Gesicht, Body etwas mit Schwangerschaftsspuren. Im Zimmer sehr wild, engagiert und fordernd. Da war ich gut am Japsen. Nach einer Ruhephase initiierte sie noch eine zweite Runde (üblicherweise ist ST 1 shot). Das Ganze für 1500THB (€45,-). Beide Nummern liefen komplett ohne Zeitdruck oder Uhrguckerei ab. 2H sind wohl für ST üblich. Da bleibt genug Zeit für langes Vorspiel und Unterhaltungen davor und danach. Die Mädels duschen danach nochmal, verabschieden sich mit ihrem Honorar (ich geb noch 100THB (€3,-) für Motorbiketaxi dazu) und die Rezeption ruft kurz an, ob alles ok sei, wenn das Mädel ihre hinterlegte ID card dort wieder abholt, um auszuchecken.

    Was die Long Times anbetrifft, so hatte ich insg. 5 mit insg. 3 verschiedenen Mädels. 3x das Girl aus der Angel&Monster für 2500THB am ersten Abend und dann jeweils 2000THB (€60,-) für zwei weitere Overnights, sowie mit anderen Girls je 2500THB (€75,-). Bei allen meinen LTs waren wir partymachend unterwegs und in keiner Nacht vor 4 a.m. im Bett und wenn, dann schon ganz gut abgefüllt. Da war dann noch vor dem Pennen eine Nummer drin und dann Gute Nacht. Der Sex-Part war da also eher nicht so im Vordergrund, nicht weil ich nicht öfter gewollt hätte, aber einfach der Abend-/Nachtgestaltung geschuldet. Was die sog. Morgennummer anbetrifft, so ist diese 2x ausgefallen. Die Mädels standen dann so gegen 8 oder 9h angezogen am Bett mit den Worten „I need to go now“ (oder auf thai-english eher: „me go“..). Nun gut, FK Barney S. lässt die Mädels in solchen Situationen sich wieder ausziehen und zurück ins Bett kommen, aber ich bring sowas nicht... zumal man in dem Moment noch mit dickem Kopf und im Halbschlaf nicht grad in Ficklaune ist. Trotzdem fühlt man sich bissl veräppelt, wobei es ja durchaus Gründe für zeitiges Aufbrechen geben kann, denn viele der Mädels werden sicherlich noch andere Verpflichtungen haben, von denen sie nicht sagen. Who knows.. Das Honorar empfinde ich auch ohne Morgennummer als angemessen für stundenlange Gesellschaft, Girlfriend-Atmosphäre und den Sex. Bissl anders sähe es wohl aus, wenn ich mal eine Agogo Maus auslösen sollte (habe ich nicht) für 1500-2000THB Barfine + 5000THB (ca. €150,-) LT. Dann dürfen es schon bitte 3 shots sein, so als „return on investment“..

    Insg. habe ich die LTs mit am meisten genossen. Auch, weil es sich nicht wie ein Geschäft anfühlte, sondern wie als wenn man ein süßes Mädel zwanglos in einer Bar kennenlernt, zusammen ausgeht und einen Onenight-Stand mit ihr hat. Wenn man Glück hat und die Sympathie passt, wird es nochmal deutlich besser. Die Begegnungen und Kennenlernprozesse mit den Mädels empfand ich als spannend und es läuft abwechslungsreicher ab, als diese ST-nach-Drehbuch-Treffen. Und wenn man dann die Nacht im schönen Ambiente seines Hotelzimmers ausklingen lässt und das süße Mädel an dich gekuschelt wegschlummert, dann ist dies eine Situation, welche die meisten Männer wohl genießen dürften. Und das Ganze für deutlich unter 100 €. Da muss man echt nicht lang überlegen..

    bis denne,
    fuchsman

    @pique – kenne nur die Lisa Bar in der Soi6 und die kleine in der LK Metro. Scheint aber ein beliebter Barname zu sein.. Meinst Du Playpen in der Soi6? Glaube, ich war da noch nicht drin.. gibt einfach zu viel Auswahl, um alles zu testen in so kurzer Zeit..
     

    Anhänge:

    Breitling, Premiumtester, Wet&Dry und 23 andere danken dafür.
  10. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    771
    Dankeschöns:
    7.013
    Danke Kollege sehr gut geschrieben !
    Ich bin jetzt auch seit gestern in Pattaya :)
    Ich habe ein Hotel in meiner Lieblingsstrasse So i Buakuaw wo echt viel los ist !
    Gestern nur etwas Relaxt und :gruebel:
    In meiner Massage Street So i Cayapoon schon mal Ausschau gehalten ;)
    Jede Menge Massagegirls von bis !
    Übrigens die Preise von ST und LT sind in der Regel verhandelbar ST ab 1000 bt und LT an 1500 bt.
    Übrigens der Umrechskurs ist aktuell 1€ = 33,50 bt
    :thx:
     
    Lutonfreund, Wet&Dry, Ovechkin und 11 andere danken dafür.