Anastasia/Olga, Haus 19, Zimmer 120

Dieses Thema im Forum "Eierberg Bochum" wurde erstellt von yogi1964, 6. Oktober 2015.

  1. yogi1964

    yogi1964 Ex Eierbergmonogamist

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    601
    Dankeschöns:
    3.200
    Ort:
    Außerhalb vom Ruhrpott
    Haus Nr./Etage: Haus 19
    Zimmernummer: 120
    Name der DL: Anastasia (Olga)
    Nationalität/ Sprache der DL: Russland, Kommunikation in sehr gutem Deutsch
    Alter der DL: geschätzt, Anfang 30
    Haarfarbe/ -länge: blong, mittellang, glatt, offen
    Größe der DL: ca 170
    Figur/ Oberweite der DL: NatürlicheB Boobs

    erhaltenen Service: Standard
    Preis: Standard
    Wiederholungsfaktor/ oder kurzes Fazit: Insgesamt eine ausgesprochen gute Nummer mit einer erfahrenen DL. Eine Wiederholung wird es geben.


    Am vergangenen Wochenende, am Abend, auf dem Berg. Nach etwas Smalltalk mit Anastasia auf das Standardprogramm geeinigt.

    Nach der getrennten Waschung, hockte Anastasia bereits in Hockstellung auf dem Bett und streckte mit ihre Muschi entgegen, die dann erstmal angeleckt wurde. Danach folgte Streicheln und Küssen des Oberkörpers und des Halses, wobei auch ihre Boobs verwöhnt wurde. Während ich auf dem Bett lag hockte sie sich dann vor das Bett und begann mit einem sehr solidem FM, anfangs nicht sonderlich tief, das mit der Zeit dann aber doch sehr tief wurde. Hierbei wurde auch die Eichel schön umzüngelt und am Schaft entlaggeleckt. Insgesamt was das FM zwar etwas hektisch aber durchaus empfehlenswert. Zahneinsatz war zu spüren aber absolut nicht störend. Die Kronjuwelen wurden auch mit den Händen verwöhnt. Während dieser Aktion könnte ich sie auch schön fingern und dabei zwei Finger tief in ihr versenken.

    Danach beorderte ich sie zu mir auf das Bett. Madame lang dann auf mir und es wurde ein wenig weiter gestreichelt bis ich dann einlochte und das sie ein Weilchen reiten ließ. Dieses vollzog sie sehr gut. Danach folgte dann Doggy, wobei sie hierbei sehr gut dagegen gehalten hat und auch bei wechselnden Tempi sehr gut mitgegangen ist. Die ganze Nummer wurde der ihr akustisch sehr schön mit leichtem Dirty Talk begleitet.

    Nach ein paar Minuten dann eine erneute Einlage FM bevor ich dann wieder, diesmal in Missio, in eingelocht habe. Hierbei hat Anastasia mich immer wieder tief in sich reingedrückt. Hier erfolgte dann auch das Finale und die Nachkommenschaft wurde in das Gummi entsorgt. Nach dem Abschuss konnte ich noch in aller Ruhe in ihr auszucken. Die Entsorgung des Gummis wurde danach von ihr vollzogen.

    Am Ende dann getrennte Waschung und noch ein paar Minuten Smalltalk und nach etwas über 20 Minuten war ich entleert und äußerst zufrieden wieder draußen in der Nacht.


    So long...

    Yogi
    :winkewinke:

    ---
    Meinen Originalbeitrag aus NOFI habe ich leicht geändert hierhin kopiert.
     
    Winnetou Kowalski dankt dafür.