Anke Düsseldorf reifere Dame mit großen Brüsten

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf, MG & Umgebung" wurde erstellt von Wildandfree44, 15. Oktober 2009.

  1. Wildandfree44

    Wildandfree44 Aktiver User

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    36
    Dankeschöns:
    33
    #1 Wildandfree44, 15. Oktober 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2009
    Hallo alle,

    nun war auch ich endlich mal bei Anke in Düsseldorf, besser gesagt in Flingern.

    Anke
    Flurstr. 31, 40235 Düsseldorf
    Tel. 0211/6218718

    Sicherheitshalber einen Termin vorher organisiert und auf ging es zur Flurstr. 31 in Düsseldorf. Nun klar ist sie keine 38 mehr – aber so 46 – 48 würde ich schon schätzen und man muss ihr ja sagen, dass sie einen super Körper hat. Sie ist zwar reif aber geil. Der Anblick ist schon schön anzuschauen.

    Ich habe ihr am Telefon extra gesagt, dass ich sie im Pelz sehen will. Sie trug auch einen dunkelbraunen Pelz, Ihre hellblonden Haare und ihre gebräunte Haus sahen extrem geil aus, dabei hohe schwarze Pumps, schwarze Nylonstrapse, darunter einen goldfarbenen sehr knappen Bikini und Ihre langen Perlenkette, die hat mir bei ihr auf der Homepage schon su gut gefallen, wie die zwischen Ihren Titten liegt. Das hat mir schon sehr gut gefallen.

    Wir sind dann in Ihr Zimmer nach oben gegangen. Haben das geschäftliche erledigt und ich hab mich ausgezogen und bin ins Bad – ich habe ne Stunde für 120,- Euro bei ihr gebucht.

    Dabei gesagt, sie redet wirklich viel. – aber bei dem Body – OK!!!

    Wieder zurück lag sie auf dem Bett und hat mich zu ihr aufs Bett gezogen. Ich zog ihr den Bikini aus, aber ließ den Pelz noch an und auch die Pumps und ihre Perlenkette. Schön mit ZK und streicheln angefangen. Wobei ich schon sehr fordernd ihr gezeigt habe, das es härter wird. Darauf hin mich zurück gelehnt und mir schön von ihr den Schwanz blasen lassen. Sie ist wirklich sehr gut in französisch. Ihren Kopf etwas runter gedrückt, aber sehr tief bläst sie leider nicht. Dann den Kopf hoch gezogen und den Schwanz zwischen ihre phantastischen Brüste gerieben. Sah geil aus. Nach einer zeit in die 69 gegangen, ihr von oben den Schwanz in den Mund geschoben und die blank rasierte Muschi dabei geleckt und gefingert. Es dauerte nicht lange und ich merkte, dass ich abspritzen musste. Dies habe ich natürlich so tief wie möglich in ihrem Rachen getan. Sie holte für den Rest dann aber ein Tuch. Allerdings habe ich soviel abgespritzt, dass sie einiges auch schlucken musste, auch wenn das wohl nicht so ihr Ding ist.
    Etwas geplaudert und ihren Körper wieder angefangen abzugreifen. Als mein Schwanz wieder stand, hat sie noch etwas geblasen und dann das Kondom übergezogen – wobei hc glaube, dass es nur Gerüchte sind, dass sie es auch ohne macht. Kann ich mir also nicht vorstellen bei ihr.
    Kaum ging es weiter habe ich sie erst mal in der Missio hart gefickt. Sie stöhnt schön und man merkt, dass es ihr gefällt. Dabei schön mit die Titten geknetet. Dann habe ich sie, weil sie schon leicht geschwitzt hat, mal aus dem Pelz gelassen. Und sie aufsitzen lassen zum Ritt. Sie geht gut ab und versteht es ordentlich den Schwanz hoch und runter zureiten. Darauf hin noch mal im Doggy sie hart von hinten bis zum Anschlag gestoßen. Dann sie hoch genommen und im stehen sie auf meinem Schwanz aufsitzen lassen und ordentlich durchgerammelt, die Titten flogen nur so geil. Als ich so langsam wieder merkte, dass es mir kommt, sie schnell runter gelassen, vor mir knient hat sie ihre Titten zusammen gedrückt und den Mund weit aufgemacht – nach ein wenig wichsen ihr alles übers Gesicht, in den Mund und auf die Titten gespritzt. Sah geil aus, wie es so alles auf die dicken Dinger lief.

    Nach einem weiteren Badbesuch und einem letzten Talk, bin ich dann zufrieden gegangen. Ist zwar schade, dass sie kein AV macht, aber sonst ist sie super – wer also auf reifere versaute Damen steht, kann ich sie empfehlen.
     
    Didi70, Christofxxx81, horst09 und 2 andere danken dafür.
  2. Bokkerijder

    Bokkerijder Team Freiercafe

    Registriert seit:
    18. September 2009
    Beiträge:
    1.786
    Dankeschöns:
    5.859
    #2 Bokkerijder, 15. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2009
    Schöner Bericht, danke. Anke ist übrigens auch sehr für Fußerotik zu begeistern. Sicher freut sie sich über einen ordentlichen Samenstrudel auf ihren geilen bestrumpften oder nackten Maturefüßen. Bei ihr ist auch noch eine andere reifere Hausfrau Gitti besuchbar, die sich auch in den Arsch ficken lässt, früher AO angeboten hat, es aber laut Aussage auf irgendeiner der HPs jetzt (Stand Oktober 2009) nicht mehr macht.

    Ich spendiere mal einen zweiten Link
    http://edelblondine-anke.liebesdienste.net/

    und das scheint ihre eigene Seite zu sein
    http://www.wechselndegirls.de/index1.html
     
  3. Didi70

    Didi70 Neuling

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    1
    Die letzte Homepage, die Du angegeben hast Bokkerijder ist die gaaaaaaanz Alte vom Haus und schon Ewigkeiten nicht mehr überholt worden. Deshalb hat Anke sich ja die Kleine, feine Homepage bei Liebesdienste eingerichtet. Diese wird ständig aktualisiert und die neuesten Fotos eingestellt.

    Liebe Grüße

    Didi70
     
  4. Didi70

    Didi70 Neuling

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    1
    Geiler Besuch bei Titten-Anke in Düsseldorf-Flingern

    War gerade erst letzte Woche bei Anke gewesen.
    Hatte vorher mit der Telefondame einen festen Termin ausgemacht und dort meine konkreten Wünsche geäußert.
    O.K. - Die Gegend und das Haus machen von außen nicht den besten Eindruck. Ich mir ein Herz gefaßt, geklingelt. Ein älterer Herr öffnete sofort und die Hausdame kam sofort und brachte mich in ein sauberes, blaues gemütliches Zimmer.
    Kurz darauf kam "Sie": klack - klack - klack. Türe auf: Ein herzliches Lächeln im schön geschminkten Gesicht, ca. 43 - 46 Jahre alt, hellblonde schöne Haare, supergeile Corsage, die Titten quollen voll raus, echte Nahtnylons und High-Heels an. Anke machte mir eine topgestylten Eindruck vom Allerfeinsten.

    Auch der Service war top: Ich wurde liebevoll gewaschen, schon im Bad gab mir Anke einen Begrüßungskuß auf meinen kleinen Didi und dann gings ab ins Zimmer. Ausgiebiges Knutschen mit heißen Zungenküssen, Stellung 69 - wirklich lange und ausgiebig. Anke ging voll mit. Ihre süße rasierte Pussy war richtig lecker. Dann mal Conti drüber und Doggy-Stellung :poppen:. Weiter von vorne.
    Dann bat sie mich, den Gummi runterzuziehen, Corsage runtergestreift (Titten sind einfach prachtvoll!), erst rieb sie ihre Titten mit Spucke ein, damit mein großer Didi besser rutschte .... und ... last not least .... nahm sie ihn dann genüßlich in ihren Mund, ich konnte von oben Alles genau sehen, lutschte und saugte sie liebevoll an mir, bis ich nicht mehr konnte und ihr die ganze Sahmensahne in ihren weit geöffneten Mund spritzte . Ich hörte beim Abschuß die Engelchen singen. :blasen:

    Also Anke bringt eine Superstimmung rüber, ist wirklich mit Lust und Laune bei der Sache und gibt einem das Gefühl, wirklich ein guter Freund zu sein, den sie schon lange kennt.

    Also, wer auf topgestylte reife geile MILF-Ladies in wunderschöner Wäsche (Kleiderwünsche werden gerne berücksichtigt!) steht, ist bei Anke in den allerbesten Händen.

    Auch wenn sie kein Teenie mehr ist, ihr Gesicht ist offen und fröhlich und wirkt absolut nicht verlebt, wobei das Alter natürlich kleine Fältchen hinterlassen hat, Top-Body (Kleidergröße jetzt ca. 36/38) und supertolle Beine - Titten sowieso!

    Wiederholungsfaktor: 100 %!

    Hier ihre eigene kleine Homepage, die sie immer auf dem neuesten Stand der Dinge hält:

    http://edelblondine-anke.liebesdienste.net/

    Denke, die Gute hat ihre Lebenskrise überwunden (in manchen Foren stand ja viel Sinn bzw. Unsinn über Anke), da sie seit 5 Jahren glückliche Single-Frau ist.

    Ganz viele liebe Grüße
    von Französischliebhaber

    D i d i :winkewinke:
     
    1 Person dankt dafür.
  5. Wildandfree44

    Wildandfree44 Aktiver User

    Registriert seit:
    8. Oktober 2009
    Beiträge:
    36
    Dankeschöns:
    33
    Anke mit den geilen Titten

    Hey,

    super Bericht.

    Hast recht, sie hat echt super geile Titten.

    Werde wohl beim nächsten mal auch in ihren Mund abspritzen - danke für den Tip.
     
  6. kawa

    kawa Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Januar 2010
    Beiträge:
    141
    Dankeschöns:
    315
    Oralqueen Anke in D-Flingern

    Hallo leutz!

    Durch viele positive Berichte in den verschiedensten Foren aufmerksam geworden, war ich ausreichend neugierig und wollte Anke, die selbsternannte Oralqueen, nun auch endlich kennen lernen.
    Ich bekam zeitig einen Termin und zum Kennenlernen sollte mir auch die ½ Stunde, die ohnehin schon mit 100,-€ zu Buche schlug, allerdings „all-inclusive“ will heißen, was man auch wünscht und Anke im Angebot hat, ist enthalten.
    Ich buchte also die halbe Stunde mit den, bei mir bekannten und bereits ausreichend oft benannten, Extras.
    Anke zu beschreiben ist bei der kleinen aber feinen Homepage http://edelblondine-anke.liebesdienste.net/ unnötig, da die Bilder sie und ihre Kleidung, die auch in dem Etablissement vorhanden ist, ausreichend wiedergeben. Soviel sei gesagt, dass man Anke ihr reales Alter, welches sie verschweigt, ansieht.
    Das Verrichtungshaus befindet sich an einer Hauptstraße und von den Fotos, die sie in exklusiverem Ambiente zeigen, erwartet man anderes, aber es ist sauber und gemütlich.

    Das Kribbeln mit den wirklich gepflegten Fingernägeln beherrscht Anke schon mal hervorragend. Ihr Französisch ist wirklich sehr angenehm und vielseitig, aber lange nicht die Verheißung, da habe ich mittlerweile andere Blows erlebt.
    Aber klein-kawa zwischen ihren Brüsten, die deutlich nachbearbeitet wurden, ist ein ebenfalls sehr angenehmes Gefühl gewesen.
    Nun, kribbelnd, streichelnd, blasend und wichsend stoben wir meinem Höhepunkt entgegen und ich entlud mich eruptiv.

    Alles in allem war es ein gelungenes Kennenlernen, liegt aber mit 100,-€ für die ½ Stunde deutlich über Kurs, da ich diesen Betrag für halbstündigen Service allenfalls im Studio und dann vorwiegend wegen des bizarren Ambientes und Outfits bezahle. Aber für Zwischendurch und um eine Leerstelle zu schließen oder mitreden zu können war es mal ganz nett und wem es das wert ist, dem kann ich Anke durchaus empfehlen.

    cu
     
    Bokkerijder und MrBoDangles danken dafür.
  7. Zauberer2010

    Zauberer2010 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    158
    #7 Zauberer2010, 6. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2012
    ...angetörnt durch die tollen Bilder auf Anke's oben schon benannter HP war mir neulich auch danach diese Mature-Traum persönlich zu erleben:

    Die Location sieht von außen betrachtet nicht wirklich toll aus - ist man erst mal drin und die Treppe hoch, so relativiert sich das Ganze schon in Richtung " befriedigend". Da ich nun wirklich keine Fotos für Schöner-Wohnen schießen wollte, kann man den Wohnungspuff insgesamt als sauber und zweckmäßig bewerten.

    Als ich sodann Anke erspähte, stieg mein Lustpegel sofort erheblich an. Die Dame war top-gestylt und steckte in einer weißen Korsage mit weißen Strapsen und ebenfalls weißen 12-cm- Stilettos. Die wirklich beachtlichen Boobs, die zu diesem Zeitpunkt noch eng verpackt waren, warfen mein Kopfkino spontan an.

    Nach einer freundlichen Begrüßung durch Anke wurde ich ins Verrichtungszimmer geleitet wo ich mich bis auf den Slip auszog. Anke ging dann vor ins Bad. Dort angekommen sollte der kleine Zauberlehrling eine Säuberung erfahren. Anke übernahm das sehr liebevoll mit lauwarmem Wasser, sehr zärtlich massierend, so dass ich im Nu ne Mörderlatte bekam. Verschmitzt lächelnd kniete sich Anke vor mich hin und übernahm den Job des Abtrocknens mit ihrem Mund. Sie saugte, leckte immer noch mit dem gleichen verschmitzten Lächeln sehr variantenreich. Nebenher befreite sie ihre Prachttitten aus der Korsage was mich noch mehr antörnte. Sie verstärkte auch ihr Saugen dermaßen, dass ich meinen Point of no Return überschritt und mich in sicher 5-6 starken Schüben in Anke's Mund ergoss. Anke spielte regelrecht mit dem Sperma und ließ Teile davon auf ihre braungebrannten Brüste tropfen. Ein irrer Kontrast und Anblick sage ich Euch!

    Nach kurzer neuerlicher Säuberung - diesmal von uns beiden, begaben wir uns nun in Richtung Butze, wo sich Anke gekonnt auf dem Bett drapierte. Es folgten intensive Zungenküsse bei gleichzeitigem Abgreifen und Kneten der Referenztitten.

    Ich wanderte nun tiefer an Ankes's Body entlang, saugte und leckte an ihren tollen Schnullern und gelangte schließlich zu ihrer sehr gepflegten und wohlriechenden Fotze, die fortan intensiv von mir geleckt wurde. Das Ergebnis meiner Bemühungen ließ nicht lange auf sich warten. Anke wurde feuchter und feuchter. Nachdem ich zusätzlich einen Finger an ihrem Rosettchen postierte und durch den wie verrückt laufenden Fotzensaft leicht eindringen konnte, war auch Anke soweit und kam unter heftigem Stöhnen und Aufbäumen ihres Körpers.

    Nach einer kurzen Ruhepause bearbeite Anke meinen Schwanz wieder unglaublich intensiv bis hin zum Deepthroat. Sie kam nun über mich und es folgte eine saugeile Schlittenfahrt, die mich das Ausmaß ihrer Nässe nochmals spüren ließ. Parallel dazu konnte ich die Traumtitten, die vor meinem Gesicht hin und her baumelten, verwöhnen.

    Irgendwann richtete ich mich auf und es wurde gummiert. Anke begab sich in Rückenlage und ich konnte ihre beheelten Beine auf meinen Schultern tief in sie eindringen. Es folgte ein gefühlvoller zuweilen auch heftiger Fick. Das Besondere dabei war diesen wirklichen Traumbody dabei zu beobachten.

    Kurz bevor es mir zum 2ten Mal kam, verließ ich die Lustgrotte, entgummierte meinen Schwanz und begann mit dem besten Tittenfick meines Lebens. Diese phantastischen Brüste sind wirklich der Hammer. Ich hielt es dementsprechend auch nicht all zu lange aus und ejakulierte eine weitere ordentliche Ladung zwischen Ankes Titten. Teile des Spermas wurden von Anke gekonnt mit dem Mund aufgefangen - pornomässig!!

    Es folgte noch ein netter Smalltalk. Ich verließ die Flurstrasse begeistert; Wiederholungsgefahr liegt bei 100%.

    Gezahlt habe ich 150 €uronen.

    Gruß an die Gemeinde!
    Z.
     
    Tomto, hottom, Umbi und 2 andere danken dafür.
  8. Milf-Liebhaber

    Milf-Liebhaber Aktiver User

    Registriert seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    61
    Dankeschöns:
    32
    """""""Diese phantastischen Naturbrüste...................."""""""

    Das ist nicht korrekt. Sogar die Narben erkennt man wenn man genauer hinschaut - diese Tatsache schmälert aber nicht Dein Bericht;)

    Hat Anke denn in eurem Termin nicht an einem Stück gequatscht ??? - das ist das größte Manko bei der Lady - was seit Jahren im Internet bekannt ist und ich selbst erleben durfte;)
     
  9. Zauberer2010

    Zauberer2010 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    158
    ...da hab' ich wohl meine "Lesebrille" nicht aufgehabt?? Korrektur ist erfolgt.

    Zum Quatschen kam sie nicht, da ihr Mund während des Dates zuweilen gut gestopft war.

    Gruß

    Z.
     
  10. chaot123

    chaot123 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    12
    Dankeschöns:
    54
    Oralqueen mit kleinen Schwächen

    Auch wiederum durch die Forumsberichte seit geraumer Zeit angespornt war es gestern nach einer frustgeladenen Woche Zeit für einen Erstbesuch bei Oralqueen ANKE in Düsseldorf-Flingern!

    Ich hatte vorgestern den Termin vereinbart (1 Stunde für eins fünf null) und um ein kleines Tante/Neffe-Rollenspiel im Pelzmantel gebeten.
    Mein Check-Anruf eine Stunde vor Beginn wurde sehr freundlich entgegengenommen; Ort und Parkplatz schnell gefunden; klingeling und open-the-door von einem jungen Mädel.

    Anke sei sofort soweit; sie kam mir oben im Flur der etwas seltsam zusammengeschusterten Wohnung entgegen.
    Ich mich im dagegen gemütlichen Verrichtungszimmer eingerichtet u halb abgelegt.

    Anke kommt herein; netter Smalltalk über dies und das; insbesondere die besonders betonte AO-Verweigerung; wurde von mir auch nicht im Entferntesten angesprochen, schien ihr aber ein wichtiges Thema zu sein.
    Auch der Hinweis auf Forenkollegen welche sie bewusst in schlechtes Licht stellten fand rege Bedeutung; sie liest hier mit und kommentiert wohl auch selbst. Aber dies ist nicht meine Sache; ich war wegen heißem Sex mit der hier angepriesenen MILF vor Ort!

    Ich wird mich um objektive Darstellung bemühen; Anke ist optisch nicht mehr das was in den Bildern dargestellt wird, keine Frage; da hat PAPA PHOTOSHOP ein bischen viel nachgeholfen, ABER sie ist nach wie vor eine sehr erfahrene und vor allem sehr service orientierte Lady, mit der man(n), so finde ich, sich ordentlich und völlig normal unterhalten kann; ganz entgegen mancher Meinung über „Redefluß, welcher sich ausschließlich nur auf sie selbst bezieht“.

    Der Gang ins Bad wurde mit einer sofortigen NS-Aktion eingeleitet; auch die Möglichkeit nach KV wurde in Aussicht gestellt, von mir aber gestern abgelehnt; Anke bietet dies nicht immer an, so nach Sympathie und natürlich auch verdauungstechnischer Möglichkeit:;););)

    Das Bad auch sehr sauber und mit genügend Handtüchern ausgestattet.
    Nun wieder rüber und Anke begann im Nerzmantel ihre Rolle der führenden Tante aus dem Nachbarhaus.

    Das beherrscht sie ausgesprochen gut; die Überleitung zum Sex geschieht sehr behutsam ohne Zeitdruck oder schnellem Übergang zu nuttenmäßgem Verhalten.

    Die dann folgende Action war dagegen im normalen Rahmen, Blasen kann Anke nicht so prickelnd (häufiger Zahneinsatz), da geht der Ruhm der Vergangenheit etwas zu weit.

    Die Optik der beiden schön braungebrannten weichen Brüste ist ein Gedicht und dies kommt dem Reiz am nächsten.

    Der GV wurde reitend mit großem Einsatz vorgenommen und ich bin heftigst laut gekommen.
    Danach sorgfältige Reinigung und Smalltalk der angenehmen Sorte….
    Ein erneutes Aktionsangebot im oralen Bereich habe ich dann jedoch liebevoll (ja auch sie ist ein liebevoller Mensch, stets freundlich und sorgsam zuvorkommend) abgelehnt mit Blick auf die Zeitschiene.

    Aber duschen müßte ich noch, sie wäre leicht parfümiert und wollte keinesfalls für Partnerschaftsprobleme sorgen…smile…
    Geruchsneutrales Shampoo rundet den insgesamt guten, aber eben nicht ganz euphorischen, Besuch bei Anke ab.

    Abschied mit Küßchen wie bei der besten Freundin und Ciao wieder zurück in den Alltag!

    Resümee: Hmm gespalten; eigentlich war nichts verkehrt, zudem hätte ich mir nach der Frustwoche eher eine Pornonummer gönnen sollen??? Ich weiss es nicht, aber nun bin ich auch um eine ganz alte Forenempfehlung schlauer und werde an Anke nichts Negatives lassen (Zumal sie den gerade angesetzten „Urlaubsspeck“ unbedingt wieder runterbringen will, gute Idee übrigens!!).

    Ich würde von MEINER Erwartungshaltung gemessen an den Berichten hier 7 von 10 Punkten geben und den Begriff Oralqueen mal aus der Nummer streichen.

    Schönes Weekend auch
     
    Tomto, Geröllheimer, The Tiger und 4 andere danken dafür.
  11. Zauberer2010

    Zauberer2010 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    158
    ...was mich hinsichtlich der AO-Thematik wundert, ist, dass Anke von ihrer HP zum Forum " tabulose Huren" verlinkt. Von einem erfahrenen, zuverlässigen Kollegen weiß ich, dass Anke vor geraumer Zeit in Solingen auch unter den Pseudonymen Yvette und Jasmin Stern aufgetreten ist. Damals soll AO und auch anal an der Tagesordnung gewesen sein. Das nur zur Info!

    Gruß
    Z.
     
  12. Zauberer2010

    Zauberer2010 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. März 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    158
    Liebe Tittenfreunde!

    Habe erfahren, dass Anke in Düsseldorf ihre Zelte abbricht und Gen Osten verzieht.

    Gruß
    Z.