Arabella: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Arabella, Bochum-Wattenscheid" wurde erstellt von Uncle Coffee, 8. September 2009.

  1. gigolo181

    gigolo181 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    132
    Dankeschöns:
    745
    Lezten Dienstag hat es mich mal wieder in die "neue" Arabella verschlagen.

    Es ist wesentlich heller als Früher mit den rötlichen Lichtern, aber das alte Flair ist zum glück erhalten geblieben. Der alte Tresen ist immernoch der Selbe. Die Toilette hat endlich eine neue Tür verpasst bekommen :)
    Die Duschen sind immernoch die alten. Selbst das Pinkeln Verboten Schild wird bestimmt noch 100 Jahre alt ^^

    Oben angekommen schaute ich mich etwas um.

    Emmy war wieder da. Ich hatte sie schonmal gehabt, Echt sweet, aber der Service ohne ZK und nähe. Obwohl sie sehr ausgiebig meinen Schwanz genuckelt hat und dabei immer sehr verschmitzt mir zugezwinkert hat. Sie hat echt was von Selena Gomez mit etwas Fantasie. Zu Ende wurde es dann im Reiter gebracht. Für mich echt ein geiler Optik Fick, obwohl ich ja guten Service eher bevorzuge.
    [​IMG]


    Danach weiter umgeschaut.
    Mich flirtete Flori ( die Neue ) an. Sie sah auch sehr nett aus und hatte zwei überzeugende Argumente. Ich begab mich auf Ihre Couch wo sie schon etwas distanz gehalten hat. Aber ich wollte halt von der neuen Riege mal ein paar neue Frauen testen. Auf dem Zimmer dann war es echt unterirdisch. Das Blasen wollte sie immer schnell abbrechen und leitete schnell ins Ficken um. Leider nicht so dolle, gummi runter und ich Spritze ihr auf den Bauch im Handbetrieb. Leider keine WHL mehr mit Ihr.

    Danach machte ich mich auf dem Weg Heim.
    Das nächste Mal aber wieder eine sichere Nummer. Nicole oder Sabrina. Die waren aber leider nicht greifbar gewesen.
     
    Mark Aroni, moravia, Premiumtester und 19 andere danken dafür.
  2. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    Wie beabsichtigt, am gestern Abend in der "Arabella" eingefahren.
    Auf den Täfelchen waren die "früheren" Denisa, Simona (vom Ausflug zurück), Anna..
    Erika (Neby, Verena, F-39), Bianka, Emmi und Carla (! Namensänderung, eingecheckt als Flori) komplettierten die Truppe.
    Die relativ frische Rania hatte für heute die Segel gestrichen.
    Als ich eintraf war es relativ ruhig,

    Diesmal hatte ich Einzelzimmerbuchungen mit Carla und Emmi, habe auch meinen Spaß gehabt, aber es war nicht so. wie ich es mit den beiden bisher erlebt habe.
    Vielleicht war es einfach zu spät, die Mädels abgelaufen (es soll tagsüber erheblich mehr los gewesen sein) oder ich war einfach nicht so gut drauf und drunter ...
     
    Mark Aroni, moravia, Lebowski1234 und 20 andere danken dafür.
  3. ArabFun6

    ArabFun6 Guten Morgen Deutschland

    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    801
    Dankeschöns:
    5.523
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Kurzes Vergnügen

    Gestern auch mal die erneuerte Arabella besucht, alles ganz schick geworden, auch der Weihnachtsbaum steht:supi:

    Zimmer mit Carla (vorher Flori)

    Fing gut an mit sanften ZK, bei ihrer Figur hat Man(n) viel :ass1:zum spielen vor sich:)

    Blasen dann „ok“ , aber von ok wird das nichts:bigmotz:

    Somit es bei 20 min. Sein lassen,
    Abrechnung 30 / 20 min

    Die letzten 2 Berichte stellen ähnliche Erfahrungen dar:gruebel:
    Bin dann weiter gefahren :duckweg:in den Kressenweg und hab das teilgeladene Rohr dort entleert:supi::D
     
    Mark Aroni, albundy69, moravia und 16 andere danken dafür.
  4. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    Habe mir am Freitag nach einem Treffen mit Freunden noch einen Abstecher zu den Arabella-Girls gemacht.
    Zu sehen bekam ich Anna, Carla, Denisa, Emmi, Erika, Simona ..
    Meine Entscheidung fiel schnell auf Denisa, bei der ich bisher noch nie einen Flop erlebt habe, die in der letzten Zeit etwas "vernachlässigt" habe.
    Smalltalk, :bussi: und Denisa fühlte schon mal vor und beiläufig bemerkte ich, wie sich die gegenübersitzende Carla sich die Vorstellung anschaute und versonnen ihre :titten: knetete.
    Mit Carla habe ich bisher unterschiedliche Erfahrungen gemacht, im Trio gut-perfekt, Einzelservice naja-ok.
    Aufgrund einiger Schilderungen anderer FK wollte ich das dann nochmal testen; also kurzentschlossen mit Denisa & Carla ins Zimmer, alles Erforderliche bereitgelegt. Denisa ging schon mal :blasen:als ich noch stand, dann ging's auf die Matte.:banana:
    Während mir Denisa einen geilen BJ verpasste könnte ich Carlas :titten2:verwöhnen und dabei schon mal die Feuchtigkeit der Spalte testen, naja.
    Wechsel und beim Blasen hat sie sich gar nicht so ungeschickt angestellt. So, jetzt wollte Denisa mich wieder haben und schwang sich in die Reiterposition :reiter:und los ging die wilde Jagd, ihre :titten2: über mir und Carla ließ sich die Spalte lecken. Dann meinte Denisa, es sei Zeit für einen Tausch, Carla kam auch von oben:fruitsex:und gab wirklich Gas, wobei Denisa mir den Beutel streichelte und an meiner Reaktion merkte, dass das nicht lange gut gehen würde, positionierte Carla in die Missio, so ging's für mich zum Endspurt. Carla zeigte dabei gute Nehmerqualitäten. Und Denisa hatte ihren Spaß uns dabei anzuheizen, ein letzter Griff an die richtige Stelle und ich konnte (und wollte) den :wichsen: Schuss nicht mehr aufhalten und nicht nur die beiden Mädels grinsten zufrieden.
    Nach einer kurzen Erholungsphase haben wir alle Spuren beseitigt und an den Wertfächern gab's die zweie Belohnung.

    bisheriges Fazit:
    Denisa
    wie bisher immer perfekt :5stern:
    Carla (anfangs Flori) kann, wenn sie will oder wenn sie nicht alleine ist. :3stern: hoffentlich noch ausbaufähig
     
    Pluto, Mark Aroni, albundy69 und 25 andere danken dafür.
  5. Pfeiffe

    Pfeiffe Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    169
    Dankeschöns:
    2.053
    Auch ich folgte einer freundlichen Einladung und besuchte das erste Mal nach der Wiedereröffnung meinen alleresten FKK Laden. Was mir direkt auffiel war die Helligkeit. Es ist prinzipiell versucht worden viele Details 1 zu 1 zu ersetzen, aber durch marginale Veränderungen, sei es andere frischere IKEA Regale und andere Kleinigkeiten, kommt ein helleres Ambiente zu Stande.

    Ich schlage gegen 11 Uhr auf, 6 Mädels sind in der Vitrine gelistet, und ungefähr gleich viele Gäste. Als ich den Laden 1 1/4 Stunde später verliess, müssten es 8 Mädels gewesen sein. Optisch kamen zu Beginn für mich nur 2 Mädels in Betracht. Eine Mitt/End Zwanzigerin, blond-braune Haare und ein echt guter Body und dann noch Emmy. Emmy :sabber: hat tatsächlich etwas in ihrer Gesichtsoptik von dieser amerikanischen jüngeren Sängerin, allerdings ist sie deutlich größer. Mit Puffstelzen überragte Sie mich, recht gute angenehm große Titten und keinen schlanken, aber auch nicht dicken, Körperbau. Durch Ihre Jugend ist auch alles noch angenehm in Schuss.

    Nach 2 Kaffee, paar Brötchenhälften und 2 Cokes erwachte die Pfeiffe und da die anderen Handtuchträger wie Löwen um ihre Beute schlichen, musste ich auch mal aktiv werden. Ich erbeutete also Emmy und setzte mich neben sie. Unterhaltung lief stockend, so wie es hier ja auch schon beschrieben wurde. Also ging es, nach einem ersten Kusstest, direkt in eine Fickkammer und zwar in die kleinste direkt hinten an den Sofas.

    Dort machten wir es uns dann knutschend gemütlich und nach einer Zeit fing sie dann an meine Pfeiffe zu reinigen. Zunächst mit Tuch, dann mit ihrer Zunge und dem Mund. Beim Blasen selber positionierte sie sich seitlich und mit einer Hand kam ich leicht an eine Titte heran. Nicht optimal, aber auch schon schlechter erlebt. Nachdem ich sie dann korrigiert hatte, ging es besser.

    Ihr Blow :blasen: war in Summe mir zu zaghaft. Keine Tiefe, kein guter Druck, zu wenig Zungenschlag, aber immerhin wurden die Eier auch bespielt :rolleyes:. In Verbindung mit ihrer Optik und den beiden gut proportionierten Brustargumenten :D ergab sich dann aber doch die nötige Fickhärte. Vorher ging es aber noch in die 69. Ihre Spalte roch und schmeckte gut und somit gab es nichts zu meckern.

    Dann liess ich sie aufsatteln in der Reiter. Knutschend und Titten bespielend träumte ich vom Samenuntergang an der Goldküste. Doch auch hier muss ich ein paar Prozente mehr Leistung / Action einfordern. Ihre Bewegungen waren doch sehr dezent und so wurde zu wenig Meter in der Sekunde verkolbt und dadurch kommt es dann zu Motoraussetzern. Bevor das aber der TÜV bemängeln würde, packte ich mir ihren Arsch und wuchtete sie mit Speed auf meinem Kolben rauf und runter. Das verstand sie dann und setzte schnellere Zuckungen ihrer Lendengegend mit ein.

    Nach dem mein Motor überhitzt war und die Öle aus dem Ruder liefen, zuckten wir dezent aus und im Anschluss erfuhr ich noch eine anständige Reinigung. Küssen, Handtuch an, 40 Ocken übergeben und ab zur Dusche. Nach einer letzten Runde fiel mir dann ein blonder Engel auf. Erika :sabber::sabber::sabber: hiess die Maus wohl und die wurde dann an diesem Tag aus zeitlichen Gründen noch nicht gefickt, das musste dann noch etwas warten und wird hier auch berichtet.

    Fazit: Emmy ist eine großgewachsene Teenymaus. Nicht dick, aber auch keine Gazelle. Angenehm fest im Körperbau und dadurch gut abgreifbar. Fick- und blastechnisch ist sie aber gerade mal Durchschnitt und alleine durch ihre jugendliche Optik punktet Sie genug, damit man zum Schuss kommt. Aber in ein paar Monaten wird sie auch nachjustiert haben oder aber wird woanders arbeiten.

    Fazit: Arabella ist und bleibt vom Prinzip her alles gleich. Ich freue mich auf weitere Buchungen dort und werde immer mal wieder zwischendurch dort einen Stop einlegen.
     
    Pluto, Mark Aroni, pcpopper und 24 andere danken dafür.
  6. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    Ich hatte gestern das Vergnügen, wieder in der Villa Arabella aufzuschlagen.
    Einlass durch Carla und netter Empfang durch die ED,
    Die Zahl der Setcards war mit 6 -so mitten in der Woche- ziemlich übersichtlich; es sollten also da sein Bianka, Carla, Emmi, Laura, Sabrina und Sandra.
    Erlebnisse hatte ich bisher mit allen, mal so, mal so, aber überwiegend positiv. Also erstmal in Ruhe die ersten Kaffee und schauen ...
    Carla "baggerte" von gegenüber und beschäftigte sich dabei ausgiebig mit ihren "Zwillingen" :titten:. Obwohl die letzte Erfahrung mit ihr ganz o.k. war, hatte ich eigentlich auf Sandra und Emmi spekuliert, aber die waren ganz plötzlich :bussi: beschäftigt.
    Sabrina , und kurz vor Laura, waren von den Zimmern zurück, und so setzte ich mich in den zweiten Raum und wir quatschten erstmal über die Lage, Weihnachten, Urlaub... Dann meinte Sabrina, dass sie mit mir erst den Porno gemeinsam schauen und später nachmachen wolle.
    Das sollte doch wohl kein Problem sein ...
    Sie setzte sich zu mir und wir begannen ein geiles Vorspiel, knutschen, Vorarbeit unterm Hüfttuch und schwärmten davon, wie geil es früher auf den Sofas rundging.
    Dabei spielte sie weiter und hätte ich's nicht besser gewusst, es war mir ein Gefühl, als hätte sie mir dort glatt einen BJ verpasst und Laura schaute dem Schauspiel :peinlich: angefixt zu.
    Dann haben wir uns in eines der Zimmer verkrümelt und sie hatte mich richtig geil gemacht, gerade die Tücher plaziert, da ging der Blowjob schon im Stehen los (oder gefühlt "weiter") :blasen:, dann hab ich's mir auf der Matte gemütlich gemacht und sie in der 69 angeheizt.
    Sabrina merkte, dass ich reif für einen Ritt war und los ging die wilde :reiter: Jagd.
    Da bei ließ sich sie es sich nicht nehmen, zu schauen, wie ich ein- und ausfuhr, lies sich ihren :titten2: kneten. Kleine Aktivpause für sie und ich brachte sie in :poppen: Position und sie bekam von mir reichlich lfdm. zu spüren. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, Sabrina wollte es auch ...
    Aber lange wollte und konnte ich mich (und mein :sperm: ) nicht mehr zurückhalten, also "Feuer frei!" :wichsen:.
    Als Atmung und Kreislauf sich beruhigt hatten, haben wir noch alle Spuren des Gefechts beseitigt, entsorgt und zurück am Tresen gabs die entsprechende Belohnung für :4stern:
    Pause mit Essen, Trinken, Sauna, Relaxen und nach ausreichend Zeit habe ich mich
    ... dann zu Laura gesetzt. Die wirkte eigentlich ruhig, aber man merkte ihr an, dass das Gesehene mit Sabrina wohl nicht so ganz gefühllos an ihr vorbeigegangen war. Kaum im Arm und weitergefühlt, würde es heiß und feucht.
    Ab aufs Zimmer und hier wurde das sonst so ruhig wirkende Mädel ziemlich aktiv.
    Ein geiler BJ :blasen:war der Start und beim Fühlen an der Pussy wars schon gut feucht und presste sich dem Finger entgegen. Dann wollte Laura offensichtlich beweisen, dass sie mit Sabrina mithalten kann, was die Wirkung bei mir nicht verfehlte. Ab in die Missio und Gas gegeben doch sie wollte einen anderen Absch(l)uss, ab für mich in die Rückenlage, 69 und sie blies mir den Marsch. Dann wollten die restlichen :sperm: schlagartig als Fontaine raus und Laura schaute sich :saint: die Bescherung an, drehte sich noch auf mir sitzend um und grinste mich süffisant an
    Mannomann, da müsste ich erstmal runterkommen, dann alles gereinigt
    So geil hatte ich Laura garnicht in Erinnerung, aber ...
    Vorne bekam Laura ihre verdiente Belohnung für :4stern:

    Fix und Foxxy ging's für mich unter die Dusche und dann heimwärts
    :danke: & bis zum nächsten Mal
     
    core_85, kalle56, Thomas027 und 34 andere danken dafür.
  7. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    #987 drüberunddrunter, 15. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. Dezember 2019
    Eigentlich war für heute ein Besuch im Saunaclub Venus in Hamminkeln angedacht, der hat sich aber kurzfristig zerschlagen, da es mit meinen Terminen nicht zu vereinbaren war.
    So habe ich dann nach Ende des letzten Termins die Villa Arabella besucht und nach dem Klingeln öffnete mir (hocherfreut :eyecrazy:) ein bekanntes, aber längere Zeit nicht gesehenes Gesicht.
    Fix ab zum Empfang durch Katarina, wobei Micky aus lauter Erstaunen :spin: heraus vergessen hatte, mir Duschtücher mitzugeben. Zur weiteren Besatzung gehören heute
    Anna, Andrea, Bianca, Carla, Denisa, Emmi, Erica, Laura, Sabrina, Sandra, Simona.

    Ratzfatz unter die Dusche, einen :tasse: gegriffen, ein paar Worte mit Katarina gewechselt und dann auf die Couch zu Micky :bussi:, die ich vor längerer Zeit in der Freude zum ersten Mal erleben konnte und der ich Anfang 2019 dann in der Villa Arabella wieder begegnet bin.
    Beim Erzählen über einiges Erlebtes kamen wir uns näher, :knuddel: als wenn sie nie weg gewesen wäre
    Nach einer Viertelstunde wechselten wir auf die Anlage, Alles was man so braucht aufs Carrée in rein ins Dressur-Vergnügen :deffe:. Micky hat nicht vergessen, wie ich 's mag, perfekter BJ mit wechselndem Druck und Tempo, dabei zwischenzeitlich mal ein geiler Blick :rolleyes: und mein Griff unten ließ mich fühlen, dass es auch ihr Spaß machte. Dann zeigte Micky, dass sie mehr wollte als Blaskonzert und begann mit einem leichten Reiterspiel. welches sich von Minute zu Minute steigerte :reiter:und dabei wollten ihre C :titten2: auch meine Zuwendung. Dabei grinste sie etwas verlegen ;) . Positionswechsel in die Rückenlage nach dem alten Kinderlied "Hoppe, hoppe Reiter
    Wenn er fällt dann schreit er , fällt er in das grüne Gras, …" :p
    Zum Absch(l)uss verpasste Micky mir noch einen echt geilen BJ mit einem kleinen Feuerwerk :eyecrazy:.
    Dabei grinste sie verschmitzt ;) und nach einer kleinen Verschnaufpause haben wir im Carrée wieder alles in den vorgefundenen Zustand versetzt, vorne bekam sie dann ihre Belohnung und eine süße Zugabe als Extra-Tipp. :danke:

    Nach einer reichlichen Pause habe ich dann noch Carla & Emmi besucht, und wir zogen uns in eines der größeren Zimmer zurück. Man(n) merkt, dass beide noch ziemlich jung sind, leicht herumalbern, und beide lernen Tag für Tag dazu, wie wir es mögen. Am Ende war es für uns drei eine geile Schlussrunde mit :knuddel:, :blasen:, alle 4 :titten2: freuten sich auf 2 Hände, :fruitsex: , :poppen:, :wichsen: und niemand ist zu kurz gekommen.

    Mein Fazit: geiler Abend in der Arabella, mit der -wer's mag- netten, griffigen MILF Micky.
    Die Junghühner Emmi, Carla werden noch dazulernen (müssen)
    Ausblick: die beiden erfahrenen Sabrina & Denisa haben erzählt, dass sie sich heute bzw. morgen in den Weihnachtsurlaub verabschieden bis Mitte Januar.
     
    moravia, Schatz, BenHur und 19 andere danken dafür.
  8. Thomas027

    Thomas027 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    1.392
    Dankeschöns:
    7.312
    #988 Thomas027, 16. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2019
    Sonntag, 15. 12. 2019

    Nach der Renovierung war ich zum ersten Mal wieder dort. Viel hat sich in meinen Augen am Ambiente nicht verändert. Kurz gesagt: ich fühle mich in der Arabella noch genauso wohl wie vor dem Feuer.

    Ordentlich gefeuert hab ich auch. Mit vier Schuss wurden fünf Stücker Stöckelwild erlegt:


    Zuerst bin ich mit MICKY los. Und zwar wegen der Empfehlung vom Kollegen @drüberunddrunter:
    Und wie war es? Es war klasse. Die Frau ist eine erfahrene Kebse (1). Sie hat mit vorzüglichem Gebläse meine Flinte scharf gemacht und sich dann in diversen Positionen knallen lassen. Den Fangschuss verpasse ich ihr in der Missio.

    Fazit:
    Vollservice von einer Lady, die sehr gut weiß was wir mögen. Zudem eine angenehme, aufgeweckte Gesprächspartnerin mit guten Deutschkenntnissen.
    Besten Dank Kollege für deinen Hinweis bezüglich Micky.

    40 Euro.


    BIANCA (Rumänin, KF 36, A-Cup, Mitte 20) hat für meinen Geschmack ein apart hübsches Gesicht. Auf dem Sofa gibts angenehme Zärteleien, Streicheln und Küsse, die Lunte wird sanft verwöhnt. Dann sehe ich eine Optikschnecke vorbeilaufen. Es ist ERICA. Wow, ist die hübsch! Schlanker Body, geile B-Titten. Ich denke mir, so eine Kombi mit den beiden Mädels könnte gefallen. Also auf gehts zum Trio mit den beiden in die Beischlafkammer...

    ...die dann leider zu einem Schlafzimmer wird, denn die beiden lassen sich zwar willig und abwechselnd vögeln, sind aber von Engagement her gesehen die reinsten Trantüten! (2). Zu allem muss ich sie extra auffordern und als ich Erica nagel, liegt Bianca teilnahmslos daneben. Genauso umgekehrt, Erica schaut gelangweilt zu, wie ich Bianca bürste und bequemt sich erst nach meiner Bitte dazu, mir teilnahmslos der Beutel zu reiben.

    Zwei lahme Enten sind das, die keinen blassen Schimmer davon haben (oder keinen Bock), wie man einen Kerl geil macht, das Reiben an meinen Brustwarzen zum Beispiel war nur ein fahriges Gewischel, bäh.

    Zwei Infos noch:
    Erica ist schlanker als Bianca, ihre Muschi jedoch weiter.
    Der Bianca sollten die Liebhaber großer Labien mal zwischen die Beine linsen, denn sie hat ordentliche Schamlappen (3).

    Fazit:
    30 Euro pro Schnarchnase.


    BONNY (Türkin, 25 Jahre, kleine A-Titties, ein wahrer Fickfloh, sehr dünn, die KF könnte 30 sein; gutes Deutsch; sie war schon mal in der Freude39 als Esmeralda tätig - Fotos siehe hier - , ist also nicht identisch mit der bulgarischen Bonny aus der Freude) ist eine ehrliche Haut, denn als ich sie frage, ob sie es schafft, meine Nudel zu versteifen, obwohl ich grad erst beim Trio abgespritzt habe, antwortet sie „Das kann ich nicht garantieren. Vielleicht klappt es, vielleicht auch nicht“.

    Um das Rätsel zu lösen sind wir aufs Zimmer. Und dort hat sie mir ihre Blasekunst demonstriert. Herrlich macht sie das sag ich euch. Nach kurzer Zeit war mein Dödel brettlhart und dann gings los mit ner affengeilen Fickerei. Ich hab sie hauptsächlich reiten lassen, da ist sie wie eine kleine wendige Jockette (weiblicher Jockey) auf mir rumgehopst und hat mir die Sporen gegeben, im Revers mir ihre Fickspalte gezeigt, mich zugetextet mit „Lass dich ficken, du geile Saue!“, sich überall abgreifen lassen und mir eine tolle Illusion geboten.

    Fazit:
    30 Euro plus guter Tipp für eine außergewöhnlich gute Performance.


    EMMY “hat echt was von Selena Gomez“ meint Kollege @gigolo181. Da ist was dran. Zudem hat sie klasse Titten der Größe C, ein bisschen Babyspeck und macht auf mich einen lustigen Eindruck. Und so werd ich scharf drauf, das junge Gemüse zu bürsten...

    ...auf dem Zimmer aber startet sie gleich mit der Frage „Wie lang?“ und dämpft damit meine Geilheit empfindlich, ich mag diese Frage nicht und antworte “Eine Minute“. Für mich ist der Reiz dieser jungen ansehnlichen Schnecke verflogen, ich lass mir den Pint von ihrer süßen Schnute versteifen, denke dabei an Selena Gomez, schieb ihr meine Rübe in der Missio in die Punze und spritze nach ein paar heftigen Stößen ab.

    Sie schaut mich erstaunt an und fragt “Schon fertig?“, ich sag „Ja, das wars“ und steige ab, sie meint „Nur eine Minut!“ und ich antworte grinsend “Genau, hab ich doch gesagt“.

    Fazit:
    Die Lütte muss noch viel lernen.
    30 Euro, kein Tip.


    Sonstiges:
    Katharina macht die Thekenlady. Ab und an legt sie Tanzmusik auf, dreht den Pegel hoch und einige Mädels springen auf und lassen ihre Hüften schwingen und Titten wackeln, was bei den zuschauenden Hurenböcken nicht nur die Laune anhebt :)

    Nach einem netten Geplauder und Rumalbern mit Katharina und Micky habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Sehr zufrieden übrigens, denn es gibt eh keine Fickerei, die reibungslos verläuft :D

    ________________________

    (1) Kebse: Konkubine oder Nebenfrau

    (2) trantütig: in Lethargie/Untätigkeit verharren, nicht aktiv werden

    (3) Mit denen kannst du dir beim lecken
    beinah den ganzen Kopf bedecken ;)
     
    core_85, AND, moravia und 44 andere danken dafür.
  9. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    #989 drüberunddrunter, 18. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2019
    Nackedei Simona öffnete mir und an der Theke bekam ich von Ane den Schlüssel
    Den FK "S7eben" hatte ich wohl gerade verpasst aber 11 Mädels sollten dort sein.
    Bonny muss wohl gerade von Bord gegangen sein.
    Auf der "SS Arabella" waren somit noch Andrea, Carla, Cindy (F-39), Dana (F-39), Emmi, Elly (Eli F-39), Laura, Micky, Moni (neu/woher?), Simona.

    Nach mehreren :tasse: , weiteren Erfrischungen habe ich mich dann zu Micky gesetzt, die heute gut gelaunt unterwegs war und mich zwischenzeitlich mit "Pupic" :troest: begrüßt hatte. Während ein wenig Quatschen und Herumalbern hatte sie mich schon mal ein bisschen in Form gebracht. Dabei lieb Micky es durch Schmusen und ZK nicht an Nähe fehlen. Dann fragte ich, ob wir aufs Zimmer wollen und sie: Alleine oder nehmen wir noch jemanden mit?
    Ich habe mich dann für ein Trio mit Emmi entschieden und so ging's in eines der großen Zimmer.
    Tücher und alles Notwendige platziert, ein wenig herumgespaßt und dann begannen Emmi als erst als Einzel einen ordentlichen BJ, wobei Micky sich zwischenzeitlich ihre :titten: kneten ließ und :knuddel:.
    Dabei sagt ich ihr sie könnten den BJ auch zu zweit machen oder?. Sie verstand und so kümmerten sich beide um mein bestes Stück, wobei das "Küken" der "Alten" wenig nachstand. An meiner Atmung merkte Micky, dass ich nun reif für einen Fick war und hob Emmi auf den Damensattel :fruitsex: Mann war die eng, aber nach kurzer Eingewöhnung gab sie Gas, ihre C-Glocken läuteten :titten2: und Micky schaute sich das aus der Nähe an, wie Emmi mich ritt. Dabei merkte ich, dass Micky mir den Beutel streichelte und einige Momente später wollte auch sie mal oben auf sein.
    Also Wechsel und ich wollte es dabei etwas ruhiger angehen lassen. Nix da - Micky wollte mehr und erhöhten das Tempo :reiter: . Stellungswechsel in die Missio, Micky forderte jetzt Alles von mir und feuerte mich an. Diesmal schaute sich Emmi erst zu und ließ mich ihre Titten küssen und lachte, dann rutschte sie nach unten das geile Schauspiel aus der Nähe an wie ich meterweise ein- und ausfuhr. Als Micky dann Emmi aufforderte, mir an die Eier zu gehen grinste sie mich an. Da konnte ich mich nicht mehr zurückhalten und Emmi spürte, wie ich alle :sperm: herauspumpte und wie vorgesehen entsorgte.
    Mannomann, ne geile :4stern: Nummer für
    2x 30420:danke:

    Dann erstmal frischgemacht, einen FK getroffen und wir haben uns über Diverses ausgetauscht, Namen, Erlebnisse ...
    Ich habe dann nochmal gegen Ende des Abends hochgerappelt, denn Laura war wieder vom Zimmer und Frischmachen zurück. Mit ihr hatte ich letztens ein geile Nummer und sie schien sich zu errinnern. Sie ist eigentlich eine ganz stille, aber auf der Couch begann sie erst einen leichten Küsserei :bussi:, die sich dann steigerte :knuddel:.
    Carla schaute sich das von gegenüber und hätte wohl gerne mitgemacht.
    Nein diesmal nicht, die teste ich beim nächsten Mal ob sie für den Einzelservice endlich dazugelernt hat.
    So gings mit Laura aufs Zimmer erst weiter :knuddel: dann ein BJ :blasen:vom Feinsten, wobei sie sich schon an den Muschi fühlen ließ und gut feucht war. Sie presste sich dem Finger entgegen und Ich verstand das als Aufforderung zum Ficken. So sattelte sie auf und kam ganz schön in Wallung, die kleinen Titten konnte ich dabei nach Gutdünken kneten und zwischenzeitlich gabs immer wieder einen geilen ZK, Positionswechsel in die Missio und Gas gegeben. Doch diesmal wollte ich anders n absch(l)ießen, ab für mich auf den Rücken gelegt und sie blies mich bis ich meine restlichen :sperm: schlagartig als Fontaine rausschoss und Laura drehte sich zu mir um und grinste mich geil an.
    Dann ein schnelles Clean Up, vorne die verdienten 30420 an Laura übergeben :thx:
    ... und ab gings in Richtung Heimat.
     
    Harvey, Mark Aroni, kehra und 30 andere danken dafür.
  10. S7eben

    S7eben aka. Flymind

    Registriert seit:
    14. Februar 2014
    Beiträge:
    335
    Dankeschöns:
    2.456
    Ort:
    Winterfell
    #990 S7eben, 19. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Dezember 2019
    4 Mal Jaxxen und ein BBQ

    Seit dem großen "BBQ" war ich nicht mehr in der Arabella, wobei ich grundsätzlich erstmal nichts gegen Grillen habe :D.
    Anfang der Woche...Angekommen gegen 12:30 Uhr, war bereits kein PP vorm Laden mehr zu ergattern, vielleicht noch der
    morgendlichen €15 HH geschuldet. Ab 12:00 normal €30 Eintritt.​
    Eingelassen wurde ich, von einer leicht moppeligen Perle mit dicken Hupen :titten2: . Bereits hier nimmt man die auffälligsten Veränderungen der Renovierung war. Deutlich cleaner wirkendes Ambiente durch neue, schwarze Sofas und heller eingestellte Beleuchtung, was allein den "alten" Arabella Charme aus meiner Sicht schon signifikant schmälert. Da Gesamtbild wirkt jedoch sehr bekannt und mann findet sich schnell wieder ein. Zum Glück hat das Münztelefon aus der Vorkriegszeit im Flur überlebt, so das man auch schnell mal auf eigene Faust ne Bestellung aufgeben kann :D.
    Ebenso fällt direkt der unique "Bitte nicht in die Dusche pinkeln" Zettel beim Duschen auf, welcher ebenfalls die Brandmauer überlebte und somit verwirrten Holzköpfen versucht den Weg zu weisen :rolleyes: .

    Mit nem :tasse: setze ich mich erstmal an den flauschigen Kamin um eine Übersicht zu bekommen.
    Der Schaukasten weist auf 11 Anwesende DL´s hin.
    Da ich mich nicht wie ein Otto vor den Kasten stelle um die Namen zu notieren, kann ich die anwesenden Mädels leider nicht wieder geben.
    Sofort fällt mir eine junge Perle mit optischen Parallelen zu
    E141931A-151E-4322-A3A2-63564D501D72_4_5005_c.jpeg Selena Gomez auf, hübsches Gesicht und nette Tittchen.
    Bevor ich jedoch auch nur die Möglichkeit habe, mich weiter umzuschauen, tapert aus dem hinteren Raum meine Skinny Granate Bonnie an mir vorbei. Mit ihr hatte ich unzählige Zimmer zu den "guten alten" Arabella Zeiten, wo man noch kein Zimmer brauchte ;). Zuletzt hatten wir jedoch noch ein paar schöne Momente in der Penelope, in welcher ihre Abrechnung allerdings noch ein wenig anders gestaltet war :rolleyes: ..
    Natürlich staunte sie Bauklötze und warf sich Umgehend zu mir aufs Sofa. Nach bestimmt 20 Minuten Smalltalk der keiner war, starteten wir dann mein erstes Zimmer, mit ihrem Versprechen "heute ich mach dich kaputt" :D

    Bonnie │Türkei│26J.
    Skinny bis nicht existent
    ca. 1,60m
    dunkel Blond
    einige Tattoo´s
    Auf dem Zimmer brauch sie sich im Gegensatz zum Penelope nicht erst entkleiden (was ihr nebenbei bemerkt verdammt gut stand! ) und steht sofort in voller Pracht vorm Bett. Als sie sich zum Handtücher auswerfen hinüber beugt, lasse ich es mir nicht nehmen, befeuchte die durch diesen Micro Arsch "hervor-ragende" Pussy und docke schon einmal zum warm werden an.
    Nach ein paar sehr gediegenen Stößen, packe ich sie und schleudere und sanft aufs Bett , wo sie dann nahtlos mit einem spitzen BJ inkl. EL weiter macht. Als ich sie aufsatteln lasse, reitet sie, wie es mir gefällt in der hocke, leicht nach hinten gelehnt, so dass wir beide perfekt beobachten können, wie der Lörres immer wieder schön in voller Länge hinein gleitet :sabber: , was ein geiler Anblick !
    Als ich sie in der Missio nehmen will, positioniert sie sich Doggy und fordert. mich auf, sie richtig zu ficken ;) , alles klar..
    Bei so einem schlanken Body und diesem winzigen Arsch, versetzt mich der Anblick in dieser Position in einen Dankbaren State mit sabbernden Mundwinkeln .
    Egal wie langsam ich stoße, leider halte ich so keine 2 Minuten durch und :sperm: mich voller Anspannung. Da wir aber schon beim blasen eine 2te Runde im ersten Zimmer klärten, fickten wir ununterbrochen nach ein paar sehr explosiven Schüben weiter, da kann Kollege blau schon mal helfen ;)
    Mit schmatzenden Lauten gab ich richtig Gas und Bonnie kam, zumindest sehr glaubwürdig ebenfalls auf ihre Kosten.
    Nach einem Wechsel in die Missio bei der es zusätzlich eine geile Knutschorgie gab, bat ich sie für den zweiten Abschuss. noch mal aktiv in die :reiter: zu gehen.
    Sehr ausdauernd schafft sie es kniend nach ein paar Minuten, sich auch :sperm: Nr. 2 voll einzureiten ..
    Wir plaudern noch gechillt ne Weile und machen und ganz entspannt vom Zimmer. Ne Kleinigkeit, welche mir noch bei Bonnie gefällt, sie schmeisst immer korrekte Musik von ihrem Handy während der "Schlacht" an, das gibt nen guten Vibe :supi: ..
    Am Spind gibts dann sehr gerne für knapp 40 Min. €50 + €30 Tip
    Bonnie , klare :5stern: !!!

    Duschen und wieder zum :tasse: ziehen.
    Ich sitze keine Minute an der Bar, da kommt auch schon mein potenzielles Zimmer No 2 an mir vorbei , Erika (ex Verena) .
    Diese Titten gehen nicht Spurlos an mir vorbei, aber "glücklicherweise" holt sie gerade nur einen Schlüssel für eine Buchung, so dass ich zumindest geschätzt ne ½ Std. auftanken kann ;) .
    Leider ist heute kein Kollege zum quatschen vor Ort, so das ich leider gezwungen bin, Ane ein paar zu 100% der Wahrheit entsprechende Geschichten aus´m
    7E2024A2-2DF0-4EB7-896D-9C98E2911967.jpeg Paulaner Garten aufzuschwatzen :D ..

    Irgendwann kommt dann aber auch Erika vom Zimmer mit dem Bart Schluss zu folgern, Santa Claus und kommt mich nach dem frisch machen direkt einfangen und auf ihre Couch verschleppen.

    Erika│ RO│ca Mitte 20J.
    ca. 1.60m
    lange schwarze Haare
    sehr schlank
    schlackernd-natürliche B Boobs

    Ein paar Knutschereien und unsittliche Griffe unters Handtusch später, gehts dann auf ein etwas Größeres Zimmer, nicht zuletzt dem Umbau geschuldet.
    Im Zimmer taktiere ich sie exakt wie Bonnie, während ich noch beim auswerfen der Handtücher mit kurzer Leck-Einlage von hinten andocke ;) Dabei gefällt es ihr, uns beide im Spiegel zu beobachten.
    Auch sie lasse ich nach ein wenig stehender Action ne Runde Blasen, was sie echt drauf hat :p ..
    In der folgenden Reiterstellung kann ich parallel ihre prächtig hängenden Titten abgreifen während ich wahrscheinlich ein passendes Gesicht ziehe :D ..
    Nach ner Weile steigt sie ab, und möchte von hinten gefickt werden, natürlich seitlich zum Spiegel ausgerichtet ;)
    Mit gutem, durch den Spiegel peripheren Blick auf ihre baumelnden Weihnachtsglocken, dauert der :sperm: nicht allzu lange und ich darf schön geschmeidig auszucken und ein wenig nachdrücken :p
    bevor sie Samariter-mäßig zum Lebensrettendem 73407C9B-083E-48ED-A235-C92A23D1F79F.jpeg Zewa greift ..
    Ebenfalls am Spind "darf" ich ihr für ca. 20 Min verdiente €50 inkl. Tip zustecken . Erika, wie immer :5stern: .

    Nach ner langen, heißen Dusche gibts zur Abwechslung mal nen knallhartes Wasser vom Automaten und ich chill mich erstmal ne Runde auf ein Sofa zum runterkommen. Obwohl mich die ältere Skinny Perle mit flachem Busen ebenfalls gereizt hätte (anscheinend war ich schon mal mit ihr, so wie sie mich mit Namen stets anschäkert :gruebel: ) klebte mein Blick stets an Frau Gomez (Emmy)und ihrem bezauberndem Gesicht :biggrinlove: ..

    Nach gerade mal 30 Min Pause, schwang ich mich dann mit nem frischen Kaffee zu ihr aufs Sofa, welches zum ersten mal am heutigen Tag, nicht von einem sabbernden Rentner besetzt war :rolleyes: ..

    Emmy│ ROAnfang 20
    ca. 1,60m
    kurze schwarze Haare
    schlanke bis "normale" Figur
    schöne natürliche B Boobies
    keine Tattoos
    bildhübsches "Selena Gomez" Gesicht

    Auf der Couch
    kommt sie, zumindest bei mir großteils etwas zurückhaltend und verspielt rüber. Zwar gibt es mal ein Bussi hier und da und es wird sich auch mal vorsichtig angekuschelt, aber nichts halbes und nichts ganzes.
    Auf dem Zimmer jedoch wird sie zur liebevollen Schmusekatze mit viel Gefühl.
    Ein paar leckere Küsse gibt es auch zwischendurch, jedoch belebt es während des gesamten Zimmer bei diesen sparsamen paar :( .
    Ich denke blasen ist ihre Parade Disziplin, denn das könnte sie meinetwegen das ganze Zimmer über tun, was sie auch standhaft und von gleicher Qualität bleibend könnte, da bin ich sicher :daumenhoch: .. So ausdauernd, naß und mit viel Gefühl, dabei immer mal wieder dieser süße Blick .
    Mit den Worten "bitte langsam" darf ich dann vorausgehend in der Missionar einlochen, was zwecks zusammengedrückter Beine leider nicht so geil kommt, bzw. ich kaum rein komme :D .
    Also Wechsel in die Doggy, wo sie auf einmal erstaunlich viel verträgt, wenn auch für mich etwas anstrengend, da sie wegen ihrer Haltung leider immer etwas zu Hoch bückt und ich nur krampfhaft richtig reinkomme, sonst aber ein sehr flauschiges Pussy feeling :p ..
    In der Finalen :reiter: habe ich auf einmal das Gefühl, als wenn sie ausläuft, so nass und flutschig wird sie :eek: und durch ihre langsamen aber im perfekten Winkel ausgeführten Ritt-Bewegungen fühlt sie sich so verdammt gut an :p..!!
    Um jedoch zum Ende zu kommen, muss ich ihre Arschbacken greifen und das Tempo etwas anheben, so das ich sie nach ner knappen weiteren Minute alles :sperm: in sich hineinreiten lasse, wobei sie leider unmittelbar danach mit Griff zum Zewa absteigt und säubert..

    Ohne AST geht es unmittelbar nach Reinigung, aber entspannt zum Spind und auch sie bekommt gerne €50 inkl. Tip für knapp 20 Min.
    Emmy, solide :4stern:, wobei ihre Optik der Gesamtwertung sehr zu gute kommt.

    Mittlerweile gab es auch gutes Männer Aufkommen, so das ich nach 4 guten :sperm: Abschüssen garnicht so traurig war, mich einer längeren Fahrt geschuldet, vom Acker zu machen.
    Ein spitzen Nachmittag geht zu Ende und ich war äußerst froh, mal wieder dort gewesen zu sein. Das neue, mir persönlich nicht allzu entsprechende Ambiente wird einem baldigen Besuch keinen Stein in den Weg werfen.

    Leider las ich 5. Minuten nach meiner Abreise, das der erste angekündigte FK nun auch vor Ort ist, schade.
    Ich hoffe du / Ihr hattet noch einen geschmeidigen Abend, mann sieht sich bestimmt ein anderes Mal, die (Club) Welt ist ja n nicht soooo riesig ;) ..

    Noch eine kleine Rand-Anekdote: Es herrscht ein komplett anderer Flair in der Arabella, als vergleichsweise zur Verena, was sich glaube ich auch stark aus meinem Bericht heraus liest. Weniger bzw. eine andere Art Patienten und auch fast ein ganz konträres Publikum, was sich auch verstärkt in der Stimmung und der Anwesenden DL´s widerspiegelt . Aber da ich auch in die verschiedenen Läden mit angepasster Erwartungshaltung gehe, komme ich hier Prima klar :supi: und fühle mich äußerst wohl ..

    Allen euch Schlawinern schon einmal einen geschmeidigen Start ins WE !!!



    Den finalen Wink in die Runde überlasse ich heute der Fleischgewordenen Rübezahl Gesichtshecke,
    Mr. 100% C5F751D4-7FD4-4749-80D0-C4D9F4343998.jpeg (Martin Schulz)
     
    core_85, Sid, Jebacina2.0 und 28 andere danken dafür.
  11. Premiumtester

    Premiumtester Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.646
    Dankeschöns:
    13.489
    Bochum Tour: 1 Etappe Wattenscheid

    Die etwas andere Stadtbesichtigung führte mein Vehikel und mich am Lohrheidestadion vorbei bis zur Hausnummer 63.

    Seit dem reopening war es mir nicht gelungen den Wattenscheider Tempel der Lust zu besuchen. Der Eintritt für eine Tageskarte mit Nutzung der vielfältigen Wellnessmöglichkeiten kostet 30 Euro.

    Insbesondere die Wellness Duschen liegen im Trend. Die ersten Wellnessduschen mit eingebauter Kalt/heiß Wechselgarantie. 3 Sekunden heiß, 3 Sekunden kalt. Das bringt den Kreislauf in Schwung für weitere Aktivitäten.:supi:

    Der verlassene hauseigene Parkplatz ließ mich hoffen, dass es ein schönes Verhältnis von Männlein zu Weiblein gab.

    Das Verhältnis war nur für die Damen schön. Auf eine Dame kamen mindestens 2 Herren. Da in der Arabella extrem viel gefickt wird, wurden die Damen direkt bei der Bezahlung abgepasst. :bigmotz:

    Mit Tanja Erika und Emmi 3 richtig leckere Mädels, dazu Sarah:sabber:. Die kaffeebraune Schönheit aus der DomRep.

    Micky machte mich ebenfalls sehr geil. Von ihrer Art erinnert sich mich ein wenig an die deutsche Milf Michelle, die seinerzeit für jeden Spaß zu haben war. Unter anderem hatte wir in der Sauna unseren Spaß um das Ganze dann outside zu finalisieren.:supi:

    Von solchen tollen Zeiten sind wir aber längst entfernt.

    Emmi

    In der Freude bin ich bei ihr nicht zum Schuss gekommen. Optisch ist sie trotz des Babyspecks ein Leckerbissen.
    Die Berichte zu ihr und ihr Verhalten auf der Couch sollten jedem klar machen, dass hier keine Sternstunde zu erwarten ist.

    Sie lebt von der Optik und erfreut einer hohen Besucherfrequenz. Ein Oppa war eine Stunde mit ihr. Respekt, wüsste gar nicht was ich eine Stunde auf dem Zimmer mit ihr sollte.

    Zügig bat ich um Zimmergang. Was soll ich mich auch mit ihr unterhalten. Deutsch und Englisch eher sehr mäßig.
    Das Zimmer selbst erwartungsgemäß mit viel Schatten aber auch schönen Momenten.

    Ich könnte jetzt über dezente Zungenküsse berichten oder den Versuch beim Franze sich so zu hinzulegen, dass man sie nicht Berühren kann oder ihren Versuch, in der Missio die Beine nicht weit genug zu spreizen umso nicht komplett eindringen zu können.
    Der gewiefte Taktiker kommt aber auch mit derartigem Gehabe gut klar.:p:D

    Ich fokussiere mich auf die positiven Aspekte.
    Zunächst knabbert sie an meinen Brustwarzen. Das macht sie wirklich gut.:blasen:ist ihre Spezialdisziplin. Ohne Eierlecken erhalte ich ein variables Flötenkonzert mit zärtlichem Zungenspiel und wechselndem Druck und sehr ausdauernd.

    Ihre Muschi mag gerne gefingert werden. In der :poppen: komme ich zum Abschluss.
    40430.
    Fazit: Ich wollte unbedingt mir ihr und wusste was mich erwartet. Daher alles gut. Ob es trotz der Optik zu einer Wiederholung kommt, hängt von der akuten Geilheit ab.

    Sarah

    Sarah wird nach eigenen Angaben erst wieder KW2 oder 3 anfangen. Ihre kaffeebraune Haut und ihr attraktives Gesicht führen unweigerlich zu regelmäßigen Buchungen durch mich. Und das trotz Plastiktitten. :peinlich:

    Sie knutscht geil, beherrscht guten DirtyTalk und steht für eine geile französische Entspannung. 50440 und Wiederholung in 2020.
    Danach war es Zeit für die nächste Etappe und weiteren Sehenswürdigkeiten.:)
     
    moravia, Mark Aroni, el Caesse und 31 andere danken dafür.
  12. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    Freitag (vorgestern) hatte ich das Vergnügen die "Villa Arabella" mit Katharina und die 14 Weihnachtsengel Andrea, Bianca, Bonny, Carla, Dana, Elly, Emmi, Erica, Micky, Moni, Sandra, Tanja zu besuchen.
    Es war voll und traf den einen und anderen Bekannten (FK?), der mir berichtete, dass es gerade etwas Unruhe wegen eines angeblichen Vorfalls gegeben hatte, sich die Lage aber inzwischen wieder beruhigen würde.
    So gut wie alle Engelchen ließen sich aber nichts anmerken und war gut im Umlauf.

    Sandra hatte ich in der F-39 kennengelernt und ein schönes Erlebnis, das wollte ich heute gerne wiederholen. Als sie vom Zimmer und Frischmachen zurück war, habe ich mich zu ihr gesetzt und es gab für heute den ersten :bussi:. Sandra erinnerte sich wohl und wir haben uns eine Weile unterhalten können, denn sie spricht sehr gut deutsch.
    Nach Knutschen, Streicheleinheiten und Auf-Touren-Bringen haben wir uns ein freies Zimmer besorgt. Tücher und alles andere bereitgelegt und dann bekam ich einen tollen BJ. ich konnte dabei schön an der Muschi fühlen, die sich zwar feucht, aber eng anfühlte.
    Das bekam ich zu spüren, als sie sich auf den Damensattel schwang. Aber nachdem sie das Tempo steigerte merkte ich auch, dass sie anfing, mit ihren Muskeln zu spielen und mich damit anheizte.

    Lange konnte und wollte ich das so nicht aushalten, legte sie auf den Rücken und Sandra grinste mich erwartungsvoll an. Nach ein paar Stößen war ich dann soweit und konnte meine erste Ladung für heute loswerden :wichsen:

    Alias/ Name: Sandra
    Alter: 31
    Land: Rumänien
    Größe: 156cm
    Haut: hell
    Haare: schwarz, lang, glatt
    Figur: leicht griffig
    Cup: A/B
    Tatoos: nicht zu sehen
    Kommunikation: Deutsch

    Nach einer längeren Erholungspause hatte ich dann noch ein Rendez-Vous mit Micky, mit der ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe.
    Ein bisschen Quatschen und bisschen
    :bussi:
    , dann gings :deffe: aufs Zimmer, wo ich nach einem gefühlvollen BJ und geilen 69er diverse Stellungen mit Micky hingelegt habe.
    Zum Ende unserer "Party" hatte ich dann noch einen beachtlichen Absch(l)uss :blasen:und Micky nickte nur noch anerkennend "Oooh"
    Wir hatten viel :spin: Spaß dabei und mussten viel lachen.

    Alias/ Name: Micky
    Alter: 37
    Land: Rumänien
    Größe: 167cm (ohne Hacken)
    Haut: hell
    Haare: blond, schulterlang, glatt
    Figur: fraulich (nicht dick), wohl proportioniert
    Cup: B/C, weich
    Tatoos: rechts Blumenmuster, links Mädchenkopf
    Kommunikation: Deutsch, Englisch

    :winkewinke:
     
    moravia, Mark Aroni, Harvey und 18 andere danken dafür.
  13. Kasi68

    Kasi68 Test-Ficker

    Registriert seit:
    14. Juni 2010
    Beiträge:
    182
    Dankeschöns:
    892
    Ort:
    Niederrhein
    Hallo Forenkollegen, liebe Mitleser,

    ich bin gestern, Sonntag, den 22.12.2019 ins Arabella nach Bochum-Wattenscheid gefahren. Ich hatte, nachdem ich letztens so gute Erfahrungen in einem anderen RTC gemacht hatte, einfach Lust, wieder in einen RTC zu düsen. Ich dachte ja, viele DL´s wären schon in den Heimaturlaub gestartet und somit wäre das Line up ausgedünnt und deshalb bestimmt nicht viel los. Als ich Sonntagmorgen in der Arabella anrief, sagte mir Katharina am Telefon, dass doch 11 Damen am Start sind. Daraufhin habe ich nicht weiter nachgefragt, wer denn so da ist, sondern mich fertig gemacht und rein in den Wagen Richtung Bochum-Wattenscheid, Lohrheidestraße 63. Kein Problem dorthin zu fahren, alle Autobahnen waren Sonntagvormittag frei. Gegen kurz nach 12:00 Uhr dort eingetroffen, geparkt und an der Pforte geklingelt, wurde mir die Tür von einem mir unbekannten Nackedei geöffnet, mir wurden zwei Handtücher übergeben und ich wurde zur Theke weiter geleitet. Dort 30 Euro Eintritt bei Katharina gezahlt und mir wurde, nach der Schlüsselübergabe, viel Spaß gewünscht. Erstmal die Wertsachen ins Wertfach und dann ab in den Keller, um mich clubfein zu machen.

    Oben im Clubraum angekommen, erstmal die Sedcards angeschaut und leider dabei festgestellt, dass doch einige mir bis dahin unbekannte Damen jetzt hier am Start waren. Vielleicht aus anderen Clubs hier gebündelt? Ich weiß es nicht. Erstmal einen Kaffee geholt und dann in den hinteren Clubraum, wo ich auf einen mir bekannten Kollegen getroffen bin. Zu ihm gesetzt und dann erstmal ein nettes Gespräch geführt, Tips über die Mädels geholt und dann wollte ich so langsam zum Schuss kommen. Bin dann bei Sandra auf der Couch gelandet. Eigentlich ein tolles, nettes Mädel. Irgendwie kam aber keine so richtige erotische Stimmung auf, auch der Griff unters Handtuch war eher bleiern und mehr der Schuldigkeit gerechnet, die Zimmerfrage zu stellen, worauf wir uns auch direkt verzogen. Auch hier fluppte es mit uns nicht wirklich gut. Der Blow war mehr Handarbeit und Sandra legte sich auch so, dass ich sie nicht berühren konnte. Ich bat Sandra dann alsbald zum Fick, aber auch hier war sie total illusionsfrei und es kam keine richtige Stimmung auf. Ich war kurz davor, die ganze Sache abzubrechen, doch ich bat Sandra dann in die Doggy, wo ich es dann zum Ende brachte. Den Rest der Zeit lagen wir nur noch ziemlich gelangweilt nebeneinander. Bei uns passte die "Chemie" einfach nicht und Sandra bemühte sich auch überhaupt nicht, um irgendeine Illusion überhaupt aufzubauen oder wenigstens den Willen dazu. Nach verlassen des Zimmers gab´s am Wertfach 30420. Abschied dennoch mit Küsschen. Hier gibt´s von mir :2stern:. Wiederholung für mich ausgeschlossen.

    Danach erstmal ab in den Keller und unter die Dusche, dann hinauf in den Clubraum und direkt zum Kollegen. Hier wieder Gespräche geführt und währenddessen füllte sich der Clubraum immer mehr mit Männern. Dauernd ging die Türglocke, der Männerstrom riss irgendwie nicht ab, oftmals saß keine einzige Dame im Clubraum, weder im vorderen noch im hinteren Teil. Teilweise wurden die Damen schon bei der Geldübergabe abgefangen und manche Damen machten direkt Stundenzimmer, sodas manche, mit Reinigung und Pause, für 90 Minuten verschwunden waren. Wir beobachteten und hofften, dass es besser werden würde, aber das Gegenteil war eher der Fall. Auf einmal sah ich, wie Micky sich auf ihr Stammsofa setzte und gesellte mich sofort zu ihr. Aufgrund der Hektik im Clubraum sind wir, nachdem Micky sich eine Zigarette und einen Kaffee gönnen konnte, ziemlich schnell auf´s Zimmer gegangen. Dort war die Performance von Micky zwar recht ordentlich, aber auch hier fehlte mir die Illusion und ich hatte auch das Gefühl, dass Micky keine richtige Lust auf ZK hatte. Außerdem hatte ich den Eindruck, dass Micky immer die Beine nicht weit genug auseinander macht, entweder weil Micky Schmerzen hatte oder weil sie irgendwie auch keinen Bock mehr hatte. Schmerzen konnte ich ausschließen, da mehrfach nachgefragt. Kurz um, auch hier kam nicht wirklich Gf6 auf und ich musste mich schon sehr konzentrieren und anstrengen um zum Ende zu kommen. Was ich auch tat und wir nach der Reinigung relativ flott das Zimmer verließen. Abrechnung hier auch 30420. Abschied mit Küsschen. Hier gebe ich :3stern:. Wiederholung nicht ausgeschlossen.

    Auch hier nach dem Bezahlvorgang ab in den Keller und unter die Dusche. Dann zurück in den Clubraum. Der Kollege saß auch noch da und hoffte, doch noch ein Zimmer machen zu können. Doch die Lage wurde einfach nicht besser. Wir beobachteten die Situation noch eine ganze Zeitlang gemeinsam. Dann hatte der Kollege keine Lust mehr und verabschiedete sich. Auch ich sah mir das Spiel noch etwas an, entschied mich aber dann auch dafür, auf´s 3. Zimmer zu verzichten, nochmals unter die Dusche zu gehen und dann nach Hause aufzubrechen. Ich verabschiedete mich noch von Katharina, wünschte ihr frohe Feiertage und verließ dann den Club. Als ich die Räumlichkeiten verließ , kamen 2 andere Kollegen und wollten hinein, wovon ich ihnen abriet, sie jedoch nicht auf mich hörten. Ich hoffe, ihr habt dennoch Spaß gehabt.

    Fazit Villa Arabella: Eigentlich ein Top-Club, aber an diesem Tag war einfach der Wurm drin. Viele, sehr viele Männer und einfach gestresste, teilweise dauergebuchte DL. Denen mache ich gar keinen Vorwurf, sind ja auch Menschen wie wir und wenn es zuviel ist und nicht aufhört, dann ist irgendwann die Luft raus. Kann man nachvollziehen. Außerdem waren einige, zumindest mir unbekannte DL´s am Start, deshalb gab es von mir auch keine Aufzählung. Aber der Club an sich mit seiner Stammbesetzung ist super und wird mich ganz sicher sehr bald im nächsten Jahr wieder sehen.

    Frohe Weihnachten und einen guten Übergang in 2020 sowie viel Spaß mit den Damen

    Kasi:D
     
    Harvey, moravia, Mark Aroni und 31 andere danken dafür.
  14. AndreasD

    AndreasD Gesperrt

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Beiträge:
    844
    Dankeschöns:
    3.063
    Ort:
    Ruhrpott
    #994 AndreasD, 31. Dezember 2019
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2019
    Jahresabschluss in der Arabella

    Eigentlich dachte ich ja, nach meiner Grimme-Nummer vom letzten Freitag lässt du das Jahr ruhig ausklingen, pflegst deinen Muskelkater und betrachtest das dann mal als höchst erfreulichen Jahresabschluss... zumal ich Samstag eh zu nichts fähig war und am Sonntag morgen zwecks anderer recht anstrengender, aber äusserst interessanter und spannender Betätigung ab ab kurz nach 7Uhr auf der Bahn war ... zum Indoor-SuperMoto-Fahren mit 2 guten Kumpels auf einer Kartbahn (wen es interessiert: Klick Klack)... nach 5h auf ner 250er Kawa Supermoto um 16Uhr zurück, mal wieder völlig fertig (und nicht nur ich) :D, ab 16:15 für den Rest des Tages nur noch horizontales Hochleistungs-Surfen auf der Power-Couch ... mir tat alles weh: die Finger vom Kuppeln und Bremsen, die Schultern, die Muskeln des Oberschenkels, die Waden ... aber geil wars!
    Heute morgen hab ich mich dann irgendwann mal ins Büro geschleppt, Jahresabschluss ... am Nachmittag: mmmh, du musst dich was bewegen, so gehts nicht weiter mit den steifen, müden Knochen .... doch nochmal Grimme? Oder Venus? Nee, dort wist du eh gleich gebucht ... mal was neues ... was liegt nahe? Die Arabella ... dort war ich noch nie ....

    Gegen 18Uhr dort aufgeschlagen, was Schwarzhaariges mit einem traumhaften Body öffnet mir die Tür, sehr nett von Katharina begrüsst worden, mich als Newbie geoutet, kurze "Einweisung" und 2 große Handtücher erhalten und erst einmal abgetaucht in die Katakomben dieses Sünden-Tempels!
    Metallspinde in halber Bauhöhe, Umkleide sehr dunkel, 4 Duschen mit leidlich lauwarmem Wasser und gefühlten 5sec-Druckknöppen, 4 doch recht kleine Lust-Zimmer ... mmmh ... egal, unwichtig, jetzt erst einmal Appetit holen, min ein Saunagang zur Lockerung der Muskeln, dann den Rest genussvoll wegarbeiten!:D
    Fickfein zurück in der Abflughalle, die eigentlich mehr ne langgezogene Startbahn ist, ein Wasser gezogen ... klatsch, ich bekomme nen Klaps auf den Arsch, dreh mich um ... und Cindy lacht mich an... Küsschen, Hallo, alles gut? Ja klar... bis später mal .... nee, U25, erstmal raus! Also starte ich mal einen doch recht übersichtlichen Rundgang, erreiche den hinteren Bereich ... springt was kleines mageres vom Sofa auf, lacht über bei Ohren und fällt mir um den Hals: Bonnie!!! Länger nicht gesehen, des öfteren mit ihr gequatscht, niemals aufdringlich ... mal ein gutes Stundenzimmer im PD mit ihr gehabt, damals wollte sie für gefühlsechtes orales Vergnügen einen kleinen Extra-Obulus ... egal, ist Geschichte.... neuer Puff, neue Regeln! Also erstmal nett unterhalten, ihr verklickert "Ankommen, Runterfahren, Sauna... dann gehen wir spielen!"...
    Ich komme aus der Sauna, kurz zum Abkühlen nach draussen, gehe kurz duschen, komme zurück und setze mich auf "ihr" Sofa .... Bonnie beginnt gerade ihren Wäschedienst, also rauche ich mir noch eine .... noch das Feuerzeug in der Hand, kommt Elly ums Eck, sieht mich, beschleunigt ihre erotische Schwungmasse, lacht mich an uns schwups... sitzt f2f bei mir auf dem Schoss.... Elly? Hä? Bei mir auf dem Schoss? Begrüsst mich, als hätten wir schon 100x gefickt??? Klar, sie kennt mich aus der F39 .... aber auf dem Zimmer waren wir nie .... sie ist extrem um mein Wohlergehen bemüht ... oder um das Wohlergehen meiner Fickkohle .... die einen sagen so, die anderen so! Ich kuschel etwas mit diesem kleinen, knuffigen bulgarischen Feger, mach ihr aber auch klar, dass ich schon mit Bonnie verabredet bin ... vielleicht danach ... akzeptiert sie entspannt, bleibt trotzdem noch auf meinem Schoss sitzen, wir quatschen etwas... sie küsst mich, nicht ohne zu zeigen, wie nahe sie mit ihrer Zunge meinen Mandeln kommt, bevor sie mich verlässt und einem anderen Dreibeiner ihre wahre Liebe offenbart ....Geschäftssinn hat die Frau ...oder sie liebt mich einfach! Ganz dolle! :love: :megalach:

    Bonnie hat ihre Haushaltspflichten erledigt, kommt lächelnd auf mich zu ... boar ist die skinny... lade ich sie jetzt zu nem ordentlichen Essen ein oder gehen wir spielen??? Sie setzt sich zu mir, ich mag sie irgendwie, auf dem Sofa ist sie passiver als manch andere .... ist mir aber egal, ich will sie jetzt ... sofort! Also: wir gehen spielen!!! Keine Verhandlungen, einfach auf und ab ins Zimmer Nr. 3!

    Freimachen in jeglicher Form entfällt im RTC bekanntlich, so gibt es schon vor der eigentlichen Sportstätte herrliche ZK, gegenseitiges Abgreifen .... ich werde rattendoll, knabbere an ihren Nippeln, wärme schon einmal händisch ihre Grotte der Lust vor .... wow, totale Nähe .... wir schieben uns irgendwie in die Horizontale, ich geniesse diese extreme, wunderbare körperliche Nähe, wir kuscheln einfach nur recht lange, bevor ich mich über sie begebe und mit ganz langsamen Bewegungen mit meinem Kostentreiber immer nur an ihrer kleinen Lustgrotte reibe ..... bis der kleine Kostentreiber irgendwie ganz zufällig mal nachschauen geht, wie es hinter der Tür so aussieht ... er braucht lange, um festzustellen, das es dort verdammt dunkel ist .... und viel Atemluft gibbet dort auch nicht .... so kommt er irgendwann ans Licht, um mal so richtig fein beatmet zu werden ... und er brauchte sehr viel Luft! Da er irgendwann fast überzeugt war, die Mundhöhle mal hell tapezieren zu müssen, riet ich ihm, doch mal nachzuschauen, ob es von hinten angereist in dieser hübschen Lustgrotte genauso dunkel ist .... der Tip wurde dankbar angenommen, jeder mm wurde sehr intensiv und bis um Anschlag in Augenschein genommen .... bis dann die Innenraumverschönerung mittels heller Tapete unausweichlich wurde .... entspanntes Runterkommen, etwas nachkuscheln, alles gut! Ein sehr sehr schönes Zimmer, DANKE Bonnie!

    45min/sehr faire 50€+10€ Tip meinerseits!

    Kurz duschen, zurück an der Theke, Wasser ziehen, das letzte halbe Brötchen geschnappt .... inzwischen isses 21:40 .... noch einmal in die richtig gute, geräumige und gut heisse Sauna mit schönem Blick auf das, was da so kommt und geht .... die Anzahl der Dreibeiner nimmt ab, die Mädelz beginnen Aufzuräumen, passt schon ... ja, so dachte ich! Wie üblich kurz im Garten abkühlen, kurz duschen, 22:00 Uhr .... ich sitz im hinteren Bereich auf nem Sofa, träume so vor mich hin ... Stimme aus dem Off: "Und? Hat Bonnie dich fertig gemacht?" Na klar, Elly steht vor mir... grinst ... hebt mein Handtuch an .... "Keine Ahnung, sag du es mir!" ... sie kuschelt sich an mich, küsst mich ab ... natürlich will sie nichts von mir... sie liebt mich einfach!!! WER IST DIESE FRAU?

    Und so langsam wird´s kar .... sie hat guten Kontakt zu Leyla .... und anscheinend haben die beiden sich wohl mal über mich unterhalten .... ich will gar nichts genaues wissen .... haide camera! So ein Quickie sollte/müsste noch gehen, hol Schlüssel, ich geh schonmal vor ins Zimmer 1 ... Tür zu, ab auf die Turnmatte, nix kuscheln, nix Knutschen, kurz Aufblasen und einfach nur Vollgas .... Elly hält gut gegen, in der Missio greift sie meinen Arsch und zieht mich ran, im Reiter klatscht es schon heftig, wir beide schwitzen, ich stosse sie nach hinten, dreh sie um und loche von hinten ein .... isie rutscht immer weiter über die Bettkante, stützt sich inzwischen mit ihren Armen auf dem Boden ab ... ich muss nur noch lachen, zieh sie aufs Bett zurück, falle dabei flach nach hinten, hab plötzlich ihr bestes Stück im Gesicht, kann natürlich meine Zunge nicht bei mir behalten, während sie sehr intensiv dafür sorgt, daß Klein-Andi völlig überzeugt ist, dann doch ihre Mundhöhle zu tapezieren und schonmal nen Haufen Kleister an die Wände schmeisst!!!

    Knapp 30min, 40€!

    Es ist kurz nach 22:30,während der Tapezierarbeiten klopfte es schon an der Tür ... bin schon wieder Hahn im Korb = letzter Dreibeiner im Puff... ganz fix umziehen, auschecken .... und ab nach Hause!

    Die Arabella ist nach dem Brand durchaus ansehnlich wieder aufgebaut und eingerichtet ... mir ist es etwas zu kühl, die Sofas zu modern ... es fehlt irgendwie der "Gelsenkirchener Barock", das urgemütliche ... eben das, was den Ruhrpott und auch die anderen kleinen Clubs dieser Kette ausmacht.

    Und natürlich, mich lieben alle Frauen wahnsinnig! Pseudo-jung, völlig athletische Figur mit enormen Muskelpaketen, dazu mit 175cm natürlich eine extrem eindrucksvolle Erscheinung... weiss gar nicht, wen ich zuerst heiraten soll! ... ich falle gleich vom Sofa vor lachen!!! :megalach:
    Und ja...mir geht´s gut ... es war ein schöner Jahresabschluss, und ich hab keinen Muskelkater (mehr)!

    Das war´s von mir für dieses Jahr, ich wünsche euch allen einen guten Rutsch und viel Spass und schöne Momente im kommenden Jahr!!!
     
    moravia, Mark Aroni, core_85 und 33 andere danken dafür.
  15. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    #995 drüberunddrunter, 3. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2020
    Heute habe ich den Arabella-Girls einen leicht verspäteten Neujahrsbesuch abgestattet.
    Den Wechsel ins neue Jahr 2020 haben offensichtlich gut überstanden: Andrea,
    Cindy, Elly, Erica, Micky, Tanja und als Verstärkung neu in der Arabella Renni

    Irgendwie kam die "Neue" mir bekannt vor:
    Renni, Mitte 20, rumänisch, ca 1,60m, griffig mit leichtem Bauchansatz, A/B-Cups, Teint leicht gebräunt, Haare mittelblond schulterlang, Tattoos eine Reihe stark farbiger Blumen und Schmetterlinge (wohl "Abziehbilder") rechts, von Brust und das ganze Bein.
    Bei Gesprächen mit anderen Besuchern hatte ich mitbekommen, dass sie auch gutes Deutsch spricht, da reizte sie mich schon, aber als Neuzugang und m/f-Verhältnis locker 2/1 war sie gut gebucht und schwer zu bekommen.

    Hatte mich zu Micky gesetzt, ein bisschen gequatscht und sie hatte bemerkt, dass ich Renni "im Auge hatte.und fragte, ob wir mit ihr ein Trio machen wollen.
    Na, wer wird denn da NEIN sagen?? So ging's in eines der geräumigen Zimmer.
    Renni hatte heute ihren ersten Tag in der Arabella und kennt einige Gepflogenheiten noch nicht, hatte z.B. ihr Tuch vergessen; kein Problem, ich hatte zwei.
    Während Micky sich um meine Untergegend kümmerte, legte Renni eine perfekte Kussogie :knuddel: mit und ohne ZK hin. Dabei ließ sie sich auch ans Döschen fassen. Positionswechsel und Micky übernahm das Küssen und präsentierte dabei locker ihre :titten2:. Hmmm, lecker.:p.
    Gleichzeitig gab sie Renni ein paar Tipps, wie wir Männer es denn so mögen. Renni hockte sich auf dem Damensattel und legte langsam Zahn zu, während Micky aus Spaß (oder zur Kontrolle?) meine Eier streichelte. Denn dann deutete sie Renni an, dsss sie weitermachen wolle. Also Wechsel und Micky gab Gas:reiter:und Renni übernahm die Streicheleinheiten. Uiui, das war schon geil. Doch dann habe ich Micky in die Missio gelegt, und so woillte sie ihre Belohnung und feuerte mich an.
    Als Renni mir dann noch ein paar Streicheleinheiten verpasste, konnte ich mich und meine :sperm: nicht mehr zurückhalten und der :wichsen: Schuss ging ins vorgesehene Behältnis.
    Bei der kurzen Verschnaufpause wurden noch alle Spuren beseitigt.und Renni erzählte, dass sie schon 15 Jahre in Deutschland ist, hat wohl u.a. im Neby und Freude 39 gewerkelt.
    Vorne gab'es dann die 2. Belohnung und wir könnten uns eine Erfrischung können
    :thx: Micky :thx: Renni

    UPDATE:
    Kurz vor Feierabend hatte ich noch ein Date mit Tanja, Anfang/ Mitte 20, rumänisch; ca. 1,55m, schlank "The Body" mit :daumenhoch: Knackarsch, fester A-Cup, Teint hell, schwarze, lockige Haare hochgesteckt, auffällige Augenringe, wenig Deutsch und Englisch aber verführerisches Lächeln.
    Ich habe Tanja in der Villa Verena kennengelernt mit einem Top-Service, ein späterer Besuch in der Freude war dagegen eher langweilig; Also heute erneuter Versuch (macht kluch)
    Erst lockte sie mich rüber, nach kurzem Nebeneinandersitzen mit leichtesten Kussansätzen machte Tanja mich darauf aufmerksam, dass wir knapp mit der Zeit sind, Hmmm, also ratzfatz auf Zimma.
    Beginn auf der Matte zurückhaltend, ihre Kussperformance ist sicherlich noch verbesserungswürdig. Blasen dagegen war ok bis gut, jedenfalls reagierte sie engagiert und ist voll bei der Sache.
    Jetzt wollte ich wissen, woran ich bin und brachte Tanja in der 69er auf Touren, jedenfalls geriet ihr Unterleib in Bewegung, aber ich hatte sie fest im Griff und sie wurde feucht, ob sie wollte oder …
    Dann nahm ich die Zügel in die Hand und sie schraubte sich in die Reiterposition wobei ich ihre tollen :titten2: immer vor Augen hatte und kneten konnte. Nach ein paar Minuten habe ich sie vor mir auf den Rücken gelegt, da hatte sie echt gute Nehmerqualitäten. Das habe ich nicht mehr lange ausgehalten und bekam sie von mir meinen Rest :wichsen: . Anschließend klar Schiff gemacht und vorne gabs für den Service 30420
    Fazit: Tanja ist ein wirklicher Optikkracher, auf Couch und Matte zeigte sie aber wenig Eigeninitiative. Das mag ich anders lieber und andere Mädels beherrschen das besser :(;
    daher für mich keine "Wiederholungsgefahr"

    :adios:
     
    moravia, Mark Aroni, Lutonfreund und 30 andere danken dafür.
  16. Pfeiffe

    Pfeiffe Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. November 2012
    Beiträge:
    169
    Dankeschöns:
    2.053
    #996 Pfeiffe, 7. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2020
    Die Pfeiffe und die sieben Fickleins, frei nach den Gebrüdern Fick dich

    Kurz vor Weihnachten musste ich noch meine Karte einlösen und bin dort gegen Mittag eingetroffen. Ich habe mir zunächst einen strategisch günstigen Platz vorne an der Theke gesichert und mich erstmal mit Kaffee und zwei Brötchenhälften gestärkt. Zur Auswahl standen u. a. Cindy, Erica und noch eine hübsche Maus mit ähnlich strammen Körperbau, Name vergessen. Die anderen wären jetzt nicht unbedingt meine Favoriten gewesen, so ist halt der der Geschmack recht unterschiedlich bei uns Stechern.

    In der Sauna mich dann kurz gewärmt, da sowohl Erica als auch Cindy auf Dienstgang waren. Beide kamen quasi zeitgleich zurück und so stand ich vor der Wahl. Als erstes ging Erica an mir vorbei und auf meine Anfrage hin musste sie mich leider vertrösten, da sie schon 2 Zipfel in der Wartepussy stecken hatte. Ergo musste ich schnell handeln und bat Cindy zu mir. Sie erkannte mich wieder, lächelte zufrieden, da ich sie scheinbar vor einem angeblichen Ekel gerettet hätte. Jeden Tag eine gute Tat :D

    Cindy dürfte inzwischen 22/23 Jahre alt sein und ist sehr anschmiegsam bei mir. Bereits auf der Couch beginnt eine ruhige und entspannte Zeit mit tiefen und zärtlichen ZK und Streicheleinheiten an den richtigen Stellen. Im Zimmer geht es dann genauso weiter. Vom stehenden Knutschen geht es stufenlos in die Horizontale und dort geht Cindy nach einer gefühlten Ewigkeiten zum Angriff in Form der Fellatio über :blasen:

    Sie bläst zärtlich, gleichzeitig variantenreich, mit Augenkontakt (wow :love:), leckt und saugt die Eier ein, ohne Hektik und vor allem ohne grossartigen HE. Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, aber an einer sauberen und rasierten Nudel holt Sie alles aus sich raus :sabber:

    Dann sattelte sie auf. Wir ritten dann in der Reiter und der anschliessenden fast liegenden Doggy dem Pfeiffenuntergang entgegen und ich fühlte mich beim Abgang locker 20 Jahre jünger und brüllte und stöhnte wie ein junger Löwe. Die anschliessende Reinigung erfolgte super zärtlich mit einem Kuss auf die Pfeffe und anschliessendem tiefen ZK :supi:

    An der Wechselstube gab ich ihr dann die verdienten 30 Euro, welche sie selber aufrief. Laut meiner Uhr waren es auch punktgenau 20 Minuten und somit noch ein toller Pluspunkt für diese tolle junge Frau.

    Anschliessend hatte ich leider keine Zeit mehr für Erica, aber ich komme wieder und werde beide geilen Rahmen mir vor meinen Kolben schwingen.

    Fazit: Cindy ist eine top Bank was Blowjobs angeht. Einzig ein richtiger DT fehlt hier. Sie kann mit Tempo, aber auch zärtlich blasen. Schaut sich genau die Reaktion des Kunden an und arbeitet entsprechend. Ích habe von ihr gefühlvolles, aber auch schon nasses fast pornohaftes, Blasen eingefordert und erhalten. Ihr KF34 Rahmen, diese kleinen B Cups, das süsse Lächeln und das freundliche Gesicht, ihre zarte Haut und ihr fester Körper machen mich jetzt schon wieder geil und ich könnte mir gleich noch eine schnelle Nummer dort vorstellen :sabber::duckweg:
    Was fielen hier die Laune verhageln dürfte ist, dass sie sehr selbstbewusst in ihrem Denken und Handeln ist und gewisse Extras nicht mehr anbietet. Aus diesem Gesichtspunkt sollte man so manche Bewertung mal genauer betrachten :braue:

    Fazit: Arabella bietet auch für 30 Euro einfach einen guten Gegenwert, da hier die richtig guten Weiber arbeiten.


    Ich pfeiff euch was :cool::winkewinke:
     
    moravia, Thomas027, asiafan und 34 andere danken dafür.
  17. revenge1808

    revenge1808 eindeutig süchtig

    Registriert seit:
    12. Dezember 2017
    Beiträge:
    101
    Dankeschöns:
    972
    Gestern mal meinen Zweitbesuch im Arabella vollzogen. Beim ersten Mal war ich zwischen den Feiertagen dort, natürlich totaler Eisbärenüberschuss, aber mir hats trotzdem gefallen. Gezimmert hatte ich mit Micky und Erica, Erica kenne ich aus der Freude, für mich immer eine sichere Bank.
    Nun aber zu gestern:
    10 DL, 15 bis 20 Herren im Handtuch, reger Verkehr. Eintritt 20 Euro, neue Preise bei den Damen (40430, 60445, 80460).
    Nach erster Flüssigkeitszufuhr und Aklimatisierung zu Micky aufs Sofa. Das erste Zimmer war wirklich gut, sie hat nicht mehr die perfekte Figur, aber ein hinreißendes Lächeln und einen super Kuschelfaktor. So würde dann auch das Zimmer. Schönes abgreifen kuscheln und knutschen, Micky machte sich daran mich Einsatzbereit zu blassen. Und sie hat es drauf, auch die Eier werden berücksichtigt und schöne zarte Streicheleinheiten tun ihr übriges. Sie sattelt auf und los gehts, erst Reiter dann Mission, super Gefühl und sie fordert immer mehr. Irgendwann liegen wir verschwitzt in den Armen, tolle Nummer. Da es nur noch 30 Minuten gibt, müssen wir noch Zeit totschlagen, also holt sie noch ein Getränk und wir verquatschen die restliche Zeit.
    Duschen, stärken, rehydrieren. Irgendwann dann zu Emmi gesetzt. Gelesen hatte ich schon über sie, mal schauen wie der Lernfaktor fortgeschritten ist. Leider immer noch ständig fragen, wie lange, gut, etc. Nicht stimmungsfördernd. Aber sie bläst schön mit Druck, leider fehlt es an Varianten, an Details. Beim Sex hat sie zwar sichtlich Spaß, aber null Ausdauer. Also übernehme ich das Zepter, Optik und super Reibung helfen und es kommt zum befriedigenden Ende. Restzeit wieder mit einem Getränk verbracht.
    Sie ist süß, aber es hapert sprachlich noch sehr, Erfahrung und Ideen fehlen und sie hat kaum Ausdauer für eine gute Nummer, leider. Vielleicht probiere ich es in ein paar Monaten nochmal.
    So geht ein schöner Abend zu Ende. Ich komme wieder, da auch immer noch eine Wiedersehensnummer mit Bonny aussteht, aber die war einfach zu gut gebucht. Und mit Erica geht immer.
    Zu den neuen Preisen sag ich mal nix, der 10er mehr stört mich nicht, aber die Rechnung geht einfach für die Damen nicht auf, und wenn ich eine gute Nummer hätte und zufrieden bin, dann stört es mich auch nicht nach 25 Minuten duschen zu gehen, das krampfhafte einhalten der 30 Minuten hat schon was von Planwirtschaft.
     
    moravia, Thomas027, Mark Aroni und 28 andere danken dafür.
  18. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    138
    Dankeschöns:
    2.011
    #998 drüberunddrunter, 19. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2020
    Nach meinem Urlaub gings heute zum Wiedersehen nach Wattenscheid in die Villa Arabella
    Simona öffnete mir die Türe und im Vorbeigehen zur Theke prangte auf dem Spiegel ein unübersehbarer Zettel UNSER PREIS ... !!! *
    Von ED Katharina bekam ich meine Schlüssel und sah die 7 Setcards von Anna, Emmi, Janina, Laura, Micky, Sabrina, Simona und gerade mal drei Musketiere.
    Fix ins Untergeschoss zum Frischmachen und anschließend nen :tasse: gezogen. Die Mädels waren wohl "willig", aber wegen Besuchermangels ziemlich enttäuscht :(
    Also Step 1 Schoki in die Runde geworfen.
    So kann Man(n) auch mit kleinen Sachen ...

    Den ersten Smalltalk mit Micky gehalten und nach den ersten :bussi: &
    Schmuseeinheiten gings dann in camera :daumenhoch:
    Alles was wir so brauchen platziert und schon vor der Matte gab's weitere Streicheleinheiten und :knuddel:. Schwups und dann gings für uns auf der Matte weiter, ZK, :blasen:, das war mal wieder ein göttliches "Schauspiel". Geprüft und für reif befunden schwang sich Micky auf den Damensattel und begann einen Ritt in verschiedenen Gangarten und Tempi. Dabei geritten ihre :titten2: gut in Bewegung. Anschließend lag sie vor mir und ich konnte sie ein wenig :crazy: verwöhnen. Dann nochmal eingelocht und schlussendlich bekam ich zur Belohnung die XL-Eier ausgeblasen :eyecrazy:
    Nach den wir wieder unseren Normalpuls :saint: erreicht hatten, machten wir "klar Schiff" und vorne bekam Micky ihre wohlverdienten 30420 + Tipp
    Micky :4stern: :thx::klatsch:

    Während einer reichlichen Pause mit Sauna, Brötchen und Erfrischungsdrinks kam ich mit einigen (vermutlichen) FK ins Gespräch und konnten uns über Erlebtes und das unsägliche Diskussionsthema austauschen, dessen Ende (?) z.Zt. eingeläutet wurde. Ich konnte mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das angedachte neue Preisgefüge nicht nur "uns", der Besucherklientel, nicht passte, sondern auch die Mädels nicht auf der Gewinnerseite waren.
    Also eine Loose-Loose-Situation ... (gibt's diesen Begriff eigentlich?)

    Irgendwann war ich relaxed genug für eine nächste Nummer. Da kam es mir gerade recht, dass Sabrina mir freundlicherweise eine Erfrischung mitbrachte und direkt bei mir sitzenbleiben sollte. Die ersten Kuscheleinheiten folgten mit erst leichten :bussi:, dann auch ZK ind sie ertastet, dass ich reif war, aber sie reizte mich weiter. San drängte ich aufs Zimmer und wir gabelten unterwegs noch :deffe: Emmi auf.
    Mal sehen, ob es Fortschritte bei Service & Ausführung gibt?
    Sabrina übernahm den ersten BJ während mich Emmi mit Küssen bedeckte, Dabei konnte ich ihre :titten2: streicheln und auch die Muschi auf Touren bringen. Dann wechselte sie zu Sabrina und die beiden kümmerten sich gemeinsam und variantenreich um mein bestes Stück:king:.. Dann sattelte Sabrina auf und verschärfte von Minute zu Minute Tempo und Tiefe. Emmi küsste mich dabei wieder und ging mir auch zärtlich an die Eier. Das wäre fast zuviel des Guten gewesen, so wechselte ich die Reiterin.
    Uiuiui war Emmi wieder eng, legte aber auch einen geilen Ritt hin. Ihre :titten2: gerieten in Wallung und Sabrina behandelte dabei meine Eier, aber diesmal wollte ich mal in einer neuen Stellung durchs Finish.
    Emmi drehte sich in die Reverse-Position und gab Gas. Sabrina schaute dabei zu, feuerte uns an. Dabei stimulierte sie raffiniert meine Eier und konnte fühlen, wie ich plötzlich meine restlichen :sperm::sperm: ins vorgesehene Behältnis abpumpte.
    Erschöpft rutschte Emmi von mir und gemeinsam verwischten wir alle Spuren ...
    Mit einem breiten Grinsen auf den Lippen ging's in Richtung Belohnung 2x 30420
    Sabrina wie gewohnt :5stern: :thx::klatsch:
    Emmi
    ist ein Optikschuss, ruht sich darauf ein wenig aus und hat weiterhin noch Steigerungspotential :3stern: :thx:

    EDIT:
    Aller guten Dinge sind 3 (genau genommen 4)
    Zu guter letzt hatte ich noch eine Finaldose mit Laura, einer stillen Person mit dem Gewissen Etwas. Sie hatte schon eine Weile immer wieder verstohlen zu mir herüber geschaut und als sie zum Wäscheservice ging, platzierte ich mich auf ihrer Couch. Als sie an ihren Platz zurückkehrte, strahlte sie und es gab die ersten Streicheleinheiten, :bussi: und behutsame Prüfung des Stehvermögens, und das ließ sie schmunzeln.
    Also Zimmerschlüssel besorgt und schon vor dem Lotterlager bekam ich stehend einen :blasen: , wechselte in die Rückenlage und bekam dort die Fortsetzung, nass und geil. Ihre Muschi fühlte sich schon ziemlich feucht an; ich zog Laura auf mich in die 69er und meine Zungenschläge verfehlten die Wirkung nicht. Laura presste sich entgegen und ab und zu ging ein Zucken durch den Unterleib, begleitet von großartigem Ausatmen. Dann sattelte sie auf für eine kurze Reitrunde, Wechsel zum :poppen:, bei der sie gut gegenhielt und schlussendlich bewies Laura in Rückenlage absolute Nehmerqualität bis sie sich die restlichen :sperm::sperm: holte.
    Noch ein wenig verschnauft, dann ging's für mich zur Schlusszahlung 30420 für
    Laura, :4stern: :thx: :klatsch:

    :saint:
    ging's zur Abschlussdusche und dann heimwärts
    :adios: * s. Thema Arabella Diskussionen
     
    Harvey, albundy69, moravia und 33 andere danken dafür.
  19. hara1d

    hara1d Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    505
    Dankeschöns:
    2.119
    Ort:
    hart an der Grenze (NL)
    Im Ruhrgebeat unterwegens, Arabella eingecheckt.
    Begnadeten Dreier mit Simona und Larissa (für mich neu, war wohl zuvor 2 Jahre in Dortmund) absolviert.
    Beide schmecken gut und haben Lust am Sex, absolute Empfehlung
     
    Lutonfreund, Root 69, Mark Aroni und 6 andere danken dafür.
  20. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    865
    Dankeschöns:
    5.370
    #1000 Lebowski1234, 22. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. Januar 2020
    Qualität statt Quantität

    ...war das Motto heute!
    Waren es am Morgen noch 6, saßen gegen Abend nur noch

    Maria (blonde Milf, zuletzt Freude-Mary) -Arabella: Maria, ca. Mitte 30, Bulgarien
    Janina (immer noch Top-Optik-Servicesternchen.) - Arabella: Janina, 21, Rumänien
    Larissa (unter meinen persönlichen Top3 was GF6 angeht.) -Freude 39: Larissa, 20, Rumänien
    Simona (blonde Milf2, mehr Kurven als Maria) -Arabella: Simona, 30, Rumänien
    und
    Laura (bulg. Servicesternchen aus der F39) -Freude 39: Laura, 28, Bulgarien
    auf den Sofas.

    Erstmal nicht viel, doch man könnte Würfeln und würde Servicetechnisch bei keiner der Damen enttäuscht. Dazu kommt noch die leckere Optik bei Janina, Larissa, Laura obendrauf.

    Ich habe mich gefreut, Larissa zu sehen, Haide Camera! ist das Zauberwort, nachdem schon auf der Couch Vorarbeiten zuteil wurden...

    Mit ihr habe ich immer sehr entspannte Zimmer, sie ist eher passiv, lässt aber trotzdem Nähe zu.

    ZK: vollkommen Ok bis gut :4stern:
    OV aktiv: gut aber monoton - in der 69 wird’s aber nicht langweilig
    OV passiv: :4stern: sie schweigt und genießt mag man glauben
    Fingern: früher:5stern:, zuletzt nicht mehr so zugänglich. Heute war nur ein Finger drin;)
    GV: :3stern: langsamer und ruhiger Sex, sie ist der passive Part

    Wiederholung garantiert, Abrechnung übrigens 20v30 (plus Tip. Ätsch!:p)

    Drei der Damen kann ich aus eigenen Erfahrungen nur empfehlen. Maria und Simona aber auch von unmittelbaren Erzählungen zufriedenener FK. Bei der Besetzung komme ich wieder öfter!:danke:
     
    Lutonfreund, Root 69, Mark Aroni und 29 andere danken dafür.