Arabella: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Arabella, Bochum-Wattenscheid" wurde erstellt von Uncle Coffee, 8. September 2009.

  1. ArabFun6

    ArabFun6 Guten Morgen Deutschland

    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.025
    Dankeschöns:
    6.980
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Erstbesuch nach Lockdown

    Auf der Fahrt noch im Testcenter ein Stäbchen reinstecken lassen, damit ich mein Stäbchen später reinstecken kann:);)

    Empfang und Check in Prezedere super von Katharina.

    Nach Umziehen den Kaffeetest - erfolgreich :D schmeckt so wie immer:supi:

    Carmen erblondet und Angie hab ich gesehen , auch die gehypte Alexia:)

    Für mich kam nur meine Chaya Simona in Frage:biggrinangel::bussi:

    Zimmer wieder 1 A mit allem was es braucht…
    Nähe & Atmosphäre:5stern:
    BJ :5stern:
    GV:5stern:
    ungewohnt die Abrechnung 40 für 30 min:) Für uns super, und die Mädels machen auch mehr Zimmer mit der „normalen Preisstruktur“… wenn nicht zu viele Besucher Probleme mit dem ID Datenabgleich haben…

    Insgesamt alles gut im Arabella:prost:
     
    pique, Limited, Pluto und 36 andere danken dafür.
  2. jack2

    jack2 Aktiver User

    Registriert seit:
    11. Juli 2020
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    40
    Nachdem meine Stamm-Dl. meine Anfrage auf gemeinsame Zeit nicht beantwortet hat, bin ich heute mal wieder in der Arabeĺla gelandet.

    Das aktuell übliche Prozedere bzgl. Corona abgearbeitet und dann, nach einer erfrischenden Dusche, das Handtuch umgelegt und den Thekenraum betreten. Ein Alibi-Wässerchen gezapft, in den Räumlichkeiten umgesehen und danach eine Couch besetzt, um die anwesenden DL sukzessive zu betrachten. Ich kenne nicht soviele Namen, aber sicher anwesend waren Nicole und Sabrina, beide den Arabella-Stammkunden als echte Servicegranaten bekannt.

    Entschieden habe ich mich allerdings
    für Alexia, Anfang 20, mit langen blonden Haaren und einem, aus meiner Sicht Traumkörper (gefühlt Cup B-C, Kf. 34-36).

    Alexia bietet einen sehr ruhigen, zurückhaltenden Service, geht aber durchaus auf Wünsche ein.:poppen::bussi:
    Der gesamte RTC-Service ist möglich. Für mich leider nicht die richtige, da ich eine aktive DL bevorzuge.

    Insgesamt trotzdem ein zufriedenstellendes Erlebnis das ich zwar selber wahrscheinlich nicht wiederhole, einem eher aktiven FK aber durchaus empfehlen kann.
     
    pique, Knipser, smart und 30 andere danken dafür.
  3. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    144
    Dankeschöns:
    2.189
    Wochenbeginn in Wattenscheid

    Nachdem ich gelesen habe, dass Micky wieder im Lande ist, mein nächster Besuch bei den Mädels in der "Villa Arabella".

    Die Einlassprozedur bei der ED Katharina wurde eingehend beschrieben und erfolgte gründlich, aber ohne Probleme.
    Wenn man mitbekommt, wie oft das am Telefon erklärt wird, erstaunlich :eek:. Wer das nicht kann oder möchte wird höflich, aber bestimmt abgewiesen.
    Bei der Bewegung durch den Club gilt Pflicht zum Tragen von MundNasenSchutz und wenn es mal jemand vergessen hatte, gab es den lautstarken Rüffel "MASKE !".

    Erstmal war Frischmachen angesagt und Wechsel ins "Herrenkostüm" und beim ersten :tasse: konnte ich in viele mir bekannte Gesichter schauen, nämlich von
    Alexia, Angie (ehem. Grimbergsauna), Carmen, Denisa, Larissa (ex Freude39), Jessy / Melissa, Micky, Nicole

    Wie zu erwarten fiel meine 1. Wahl auf Micky und nach kurzem Nicken und :deffe: besorgte sie Schlüssel, Laken usw. ... und wir verschwanden in einem gut belüfteten, großen Zimmer.
    Micky ging das Spiel für mich absolut perfekt an: verhaltener Start :bussi: , Steigern :knuddel: und :ass1:mit diversen Wechseln :fruitsex: über :titten2:bis zum einem erfolgreichen Zieleinlauf :eyecrazy: und ich wurde nicht enttäuscht :supi:
    Nach einigen Momenten des Zurruhekommens kehrten wir wieder zurück und dann gab’s für Micky noch Zückerchen. :biggrinangel:
    Fazit: MICKY, Ü 30, Rumänien, ca. 1,70, blonde Mähne, helle Hautfarbe, C-Cups, weiblicher Körperbau, hier holt Man(n) sich keine blauen Flecken, :4stern: WHF: bei einem der nächsten Runden wieder :thx:

    Nach dem Frischmachen habe ich es mir im hinteren Teil gemütlich gemacht, nachdem ich kurz vorher ein FK eingecheckt hatte, und es gab genug über die Lockdown-Pause zu quatschen.

    Alexia war heute offensichtlich wieder der Renner, nahm sich aber auch ihre wohlverdienten Pausen und Auszeiten.
    Erstaunt war ich über Larissa, die hatte ich aus früherer Zeit schlanker und etwas zickiger in Erinnerung. Inzwischen hat sie in eine andere Gewichtsklasse gewechselt und erschien mir umgänglicher als früher. Zumindest huschte ab und zu ein Lächeln über ihre Lippen, oder hatte sie sich eine Buchung von mir erhofft? Aber ...

    Meine nächste Wahl fiel auf Nicole, die ist für mich immer eine "sichere Bank" (wie auch Sabrina und Denisa)
    Nach einfühlsamer :effe: Kontaktaufnahme besorgte sie mit verschmitzten Blick einen Zimmerschlüssel und dann haben wir es uns dort mit Allem, was dazu gehört, gemütlich gemacht. Dann genossen Nicole und ich die gemeinsame Zeit. Mannomann, sie war überall :ladiesman: :knuddel: :blasen:, ich bekam Dinge zu sehen :titten2: und ihre ganze Erfahrung zu spüren. :spin: . Zum guten Schluss war ich jedenfalls total entspannt :baumel:und glücklich :bounce:.

    Fazit: NICOLE, Ü 30, Rumänien, ca. 1,60, Brille, blonde Mähne als Pferdeschwanz, helle Haut, C-Cups mit Schwerkraft, weiblicher Körperbau, erfahrene MILF, :4stern: WHF: immer wieder gerne :thx:(vielleicht bald mal wieder im Trio?) :tanz:

    :danke:Danke, es war ein lustiger und entspannter Abend bei euch :winkewinke:
     
    tiberius69, raum457, albundy69 und 28 andere danken dafür.
  4. Frenchie_atlantique

    Frenchie_atlantique Aktiver User

    Registriert seit:
    8. Oktober 2019
    Beiträge:
    9
    Dankeschöns:
    40
    Da ich kein Deutsch spreche, habe ich einen automatischen Übersetzer verwendet, entschuldigen Sie also die Qualität des Textes. Da es aber in der deutsch/französischen Richtung gut funktioniert, sage ich mir, dass es auch in die andere Richtung funktionieren muss.
    Heute war ich gegen 17 Uhr im Arabella. Zu dieser Zeit nur wenige Menschen und das Verhältnis von Männern / Frauen ist gut ausbalanciert.
    Ich erledige die Formalitäten, die perfekt eingehalten werden (Kontrolle meines Europäischen Gesundheitspasses durch Validierung einer Impfung mit zwei Injektionen von mehr als zwei Wochen).
    Ich setze mich und erkenne schnell Angie. Sie ist sehr dynamisch und spricht die ganze Zeit mit jemandem ... Ich biete ihr ein Zimmer an und hier sind wir in drei Minuten in einem Raum für eine Sitzung. Ihr Körper ist sehr sexy und ich habe keine Probleme, schnell zum Ende zu kommen. Wir mussten bis zum Ende der ursprünglich geplanten Zeit warten, ohne zu wissen, was wir sagen sollten. Die berühmte Vorschrift, die die Mädchen verpflichtet, bis zum Schluss im Zimmer zu bleiben.
    Ausgezeichnete Sitzung. Wiederholen
    Wenig später sprach ich Alexia an. Sie sah mich nicht an und sagte mir, dass sie ihre Zigarette austrinke. Sie hat sich gut Zeit genommen und ich musste sie wieder aufziehen, damit wir aufs Zimmer gehen konnten. Das gleiche war meinem Vorgänger passiert. Ich glaube, dieser Job ist nicht sein Glück... Im Zimmer angekommen, besprachen wir noch ein wenig Service und wir mussten verhandeln. Immer noch ohne ein Lächeln zu fangen, macht sie sich an die Arbeit. Ihr junger und straffer Körper, ihre natürlichen Brüste der Größe C, die überhaupt nicht hängen ... all dies entschädigte für den Energiemangel. Während der Session zeigte sie keine schlechte Laune, aber auch keine Begeisterung...
    Ich glaube nicht, dass ich damit erneuern werde.
    Die anderen Frauen waren etwas älter, aber ich denke, das allgemeine Niveau ist ziemlich gut und es ist ziemlich einfach, das Mädchen zu haben, das man will.
     
    allwin, November Rain, Ho4 und 22 andere danken dafür.
  5. tiberius69

    tiberius69 Stöckelwild hat keine Schonzeit

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    536
    Ort:
    63xxx Rhein-Main
    #1045 tiberius69, 8. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2021
    Hallo,

    am 3. Tag meiner NRW-Club-Tour (Plan für NRW-Club-Urlaub 5.7-9.7) war ich gegen 10 Uhr in der Arabella. Wieder so ein kultiger RTC-Laden, von dem es in Hessen einfach zuwenig gibt.. war ein klasse Aufenthalt dort, deutlich länger als geplant. Einziges Manko ist der doch ziemlich verqualmte Aufenthaltsraum (für mich als Nichtraucher ziemlich übel, ich sah glaube ich aus wie ein Karnickel mit Myxomatose). Sauna war an (max 2 Personen), und wer wollte konnte sich gegen Mittag an der Essensbestellung beteiligen. Die Dame am Empfang auch supernett.

    Zu meinen Zimmern: Nummer 1 an Micky, frauliche Ü30 Milf. Solides RTC-Standardzimmer mit einer ganz lieben und netten, für den Auftakt genau richtig. Von mir dafür 4/5 ****

    Nach einer Sauna-Runde dann das nächste Zimmer mit Denisa / Denise, auch ein sehr schönes Zimmer mit 4/5 **** plus dazu die kleine Kristallkugel für den Blowjob des Tages - Handfrei und breitbeinig den Popo im idealen Sichtwinkel zum Spiegel hingehalten.

    Nochmal eine Runde Sauna, und dann das Zimmer Nummer 3 mit Alexia "the Body". Ist schon eine optische Augenweide: Anfang 20, gross, blond, Natur-C/D-Cups und sportlich durchtrainiert (Vollyball-Spielerin). Hatte mich schon auf einen Flop eingestellt, aber es kam anders.

    Auf dem Zimmer ist Alexia fast schüchtern, erstmal zärtliches streicheln und Küsse. Aber ich sag mal: Wie man in den Wald ruft so schallts heraus. Bin mal in Vorleistung gegangen und habe mich auf ihrem Körper nach unten durchgeleckt was mit wohligen Lauten quittiert wurde (wenngleich ich sie nicht über den Berg schubsen konnte). Dafür bekam ich einen Blowjob der vielleicht technisch nicht so perfekt wie der von Denisa war, aber von richtig geilen devoten Blicken untermalt. Nass wie ein Kieslaster dann in den Stellungs-Mehrkampf übergegangen, sie lässt sich super führen, immer wieder devote Blicke, wohliges Stöhnen und ein paar mal verdrehte Augen. Einzig im Doggy geht sie nicht so tief runter wie ich es gerne hätte, ist aber wahrscheinlich meiner Größe geschuldet. Auf meiner bisherigen 5-Sterne-Skala muss ich das mit 6/5 ****** bewerten. Richtig geile 60min !

    Wiederholungsgefahr ? Und ob. Habe meinen Zeitplan über den Haufen geworfen, nach einer Stunde Pause noch einmal 60min Hochzeitsnacht mit Alexia. Und selbstverständlich auch die Tagestrophäe an Alexia.

    Gegen 16 Uhr dann mit breitem Grinsen zum Prime Velbert gefahren..
     
  6. Latte69

    Latte69 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    22. März 2018
    Beiträge:
    57
    Dankeschöns:
    569
    Heute bin ich hier gegen 15.20 Uhr eingetroffen, nach einem Zimmer im Prime.
    Ich wusste, dass Sabrina da sein würde.
    Es waren alle Girls verfügbar, nur Sabrina habe ich nicht gesehen.
    Alexia sass kurz auf der Couch, vielleicht 1 minute, dann war sie wieder gebucht.
    Da ich sehr auf Optik fixiert bin und wenn dann auch noch der Service stimmt, setzte ich mich auf die 1. Couch im Innenbereich und wartete.
    Dann kam Sabrina. Unglaublich dass sie nächsten Monat 41 wird. Sie sieht einfach toll aus und der Service ist klasse.
    Wir tranken in der nächsten Stunde 2 Kaffee mit Sahne, wobei sie den Löffel fast bis zum Anschlag in den Mund nimmt und genüsslich abschleckt. Zwischendurch unterhielten wir uns über Missionare usw.
    Zum Abschluss gab es noch eine Rücken- und Beinmassage und dann musste ich auch wieder los.
     
  7. sexlover

    sexlover Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    383
    Dankeschöns:
    1.093
    Seit heute Mittag 12 Uhr keine Maskenpflicht, keine Impfnachweise, keine Tests und last but not least keine persönlichen Angaben mehr notwendig.

    Katharina hat den Laden gut im Griff gehabt. Es waren einige schöne Mädchen da. Endlich kann man wieder normal in den Club gehen. Ich hoffe sehr, dass es auch so bleibt und nicht gleich bei steigenden Inzidenzen wieder zugemacht wird.

    Interessant für mich: das erste Mal in den vielen Jahren in der Arabella haben alle Duschen länger Wasser abgegeben. Sonst musste ich immer gucken, welche funktioniert und nicht nach 2 Sekunden wieder aus ist.

    Sauna war an und heiß.

    Draußen viele Sitzgelegenheiten im gewohnten Ambiente. Allerdings ist die Fickbude im Garten ne Katastrophe. Dreckig, unaufgeräumt, kaputte und irgendwie reingequetschte Matratze. Wäre bei dem Wetter heute ein sehr schöner Vögelplatz gewesen.

    Larissa, Simona, Cindy, Angie, Denisa, Alexia, Micky, Madelina. Vielleicht hab ich auch eine vergessen...

    Erstaunlich wenig Dreibeiner, so dass alle Damen buchbar gewesen wären.

    Ich habe mich u.a. mit Micky und Madelina vergnügt. Beide top, wobei bei Micky und mir die Wiedersehensfreude besonders groß war. Schade, dass ich keine Zeit mehr hatte. Alexia hätte mich gereizt...
     
    Schatz, Premiumtester, pcpopper und 22 andere danken dafür.
  8. 39_Thomas

    39_Thomas Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. September 2020
    Beiträge:
    36
    Dankeschöns:
    261
    10.07.2021:
    Gegen späten Nachmittag an der Arabella angekommen. Dort war zunächst Warten angesagt.
    Keine Schlüssel für Schränke mehr frei.
    Nach über 30 Minuten Wartezeit kam ein Gast heraus, so dass ich herein konnte. Weitere Gäste mussten noch draußen warten.
    Dass die Tests entfallen waren, hatte sich herumgesprochen.
    Drinnen saßen die Frauen, draußen die meisten Männer.
    Ich hatte zwei interessante Zimmer. Eines mit Simona und eines mit Miki.
    Es war nahezu wie vor Corona.
    Wie lange wird diese Situation so anhalten? Darüber wurde viel diskutiert.
     
    Knipser, Root 69, pcpopper und 17 andere danken dafür.
  9. Ovechkin

    Ovechkin mindsfucker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    903
    Ort:
    Санкт-Петербург
    UNGLAUBLICHE 13 Akteurinnen waren bei meinem Besuch am vergangenem Wochenende im Knusperhäuschen. ES WAR VOLL aber es hat sich sowas von gelohnt. Jede menge Matratzenprüfer standen vor dem Tor. Ich hatte Glück und bewachte mein Handtuch wie ein Ritter.

    Angie & Cindy stressten etwas wenn man pausiert hatte & musste, platz für die nächsten Geldbringer zu machen. Hier gehts eben rustikal zu. ich mag direkte Ansagen. Klitzeklein verständlicherweise rannte ich in den Outdoor Bereich. Sauna lief. ALLES TOP. Selbst warten lohnt sich. Wenn es so sein würde.

    Meine fleißigen Honigtöpfe waren Madelina;- Alexia;- Cindy;- & Carmen. Preise wie bekannt.

    Bis zur nächsten Overtime.
     
    smart, AND, Lennet und 22 andere danken dafür.
  10. spock

    spock Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Oktober 2020
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    53
    Gut besucht, gut bestückt, gut gef .... ühlt.

    Nachdem die Maskenpflicht fast überall in NRW in den Clubs entfallen ist war es Zeit, wieder einmal den ein oder anderen RTC-Club aufzusuchen. Aufgrund der Berichte hier im Forum fiel meine erste Wahl auf das Arabella. Ich war mehrere Jahre schon nicht mehr dort gewesen, sondern vor allem in der Freude39 und im FKK-Dietzenbach, mit jeweils deutlich mehr DL's.

    Ich traf vor Mittag ein bei angenehmen 23 Grad. Anwesend waren (mindestens) 12 DL's. Die Sauna ist in Betrieb und scheint überholt zu sein, der Garten war offen. Dort findet man allerdings keinen Schattenplatz und das Mobiliar ist, naja, 'spartanisch'. Die Umkleide und das Kellergeschoß insgesamt sind unverändert. Die Duschen haben nahezu sofort warmes/heißes Wasser und die Toilettentür im EG klemmt immer noch. Nach einem ersten Getränk und dem Erforschen des Clubs wurde Alexia dann allerdings gerade belegt (Mist) und Angie war auf dem Zimmer. Meine Wahl fiel dann auf die in meinen Augen hübscheste Lady Patricia.

    Sie spricht nur wenig Deutsch, Englisch (oder wahlweise Rumänisch ....) ist also angesagt. Sie ist nett und zuvorkommend, aber 100%ig bin ich nicht warm mit ihr geworden. Im Zimmer erfolgt die Blasmusik nur mit Handeinsatz und der Wohlerguß ist nur extern möglich. Küßchen ja, aber kein wildes Geknutsche. Dafür muß sie früher Dressurreiterin gewesen sein, diese Stilrichtung beherrscht sie perfekt. Nach den vereinbarten gut 20 Minuten wechselten 30 Euronen den Besitzer*in. War es das wert? Das liegt an jedem Einzelnen. Patricia ist extrem attraktiv mit einer Top-Figur (1,60, ca. 50 kg C/D-Cup), sie geht mit und ist, wie gesagt, eine Reitkünstlerin.

    Nach etwas Erholung, einer netten längeren Unterhaltung, einer nahezu dauerbesetzen Alexia und einer an diesem Tag doch deutlich aufgedrehten Angie fiel meine Wahl dann eher zufällig auf Carmen. Das ist dann wohl DIE Carmen (etwa 1,50, ca. 45 KG, blonde mittellange Haare, A/B-Cup) die hier immer wieder sehr gelobt wird. Da hatte ich mit Glück die beste Wahl getroffen. Sie hat wunderschöne Augen und ist eher zurückhaltend. Im Zimmer machte sie allen Standard mit, angefangen von einem tollen Gebläse bis zu einem perfekten Doggy, bei dem sie immer wieder aktiv dagegenhielt. Nur beim Reiten setzt sie sich mehr auf einen, mit den Füßen auf dem Bett. Ich komme mir da immer vor wie die Brille einer Kloschüssel. Insgesamt war das aber trotzdem ein tolles GF-Erlebnis, das unbedingt eine (oder viele) Wiederholungen wert ist.

    Fazit: Es war Wochenende und der Club war sehr gut besucht. Dank der 12 DL's fand aber jeder die Passende. Mir fiel zudem auf, dass die Buchungszeiten in aller Regel bei 20/30 Minuten waren und viele Eisbären nur eher kurz 1,5-2 Stunden bleiben, anders als in der Venus-Villa (siehe Bericht dort). Nachdem die Freude39 jetzt anders geflaggt ist und das FKK-Dietzenbach noch geschlossen hat, ist das Arabella unter den RTC's für mich derzeit die erste Wahl. Die Besetzung mit DL's ist TOP.
     
    smart, Enjoy, albundy69 und 28 andere danken dafür.
  11. Latte69

    Latte69 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    22. März 2018
    Beiträge:
    57
    Dankeschöns:
    569
    Heute morgen eröffnete sich mir ein Zeitfenster und pünktlich um 10 Uhr klingelte ich an der Tür.
    Da draussen noch einige Kollegen warteten, war ich um so erstaunter, dass bereits 2 drinnen und schon da herum liefen mit Handtüchern um die Hüften.
    Angie begrüsste mich natürlich in der Hoffnung auf ein Zimmer, aber momentan hab ich keine Lust auf sie.
    Leider musste ich feststellen, dass Sabrina heute und morgen frei hat, aber das liess Spielraum für neue Girls.
    Alexia hab ich nicht gesehen, aber nicol war schon da, somit war Alexia vermutlich auf Zimmer.
    In den nächsten 10 Minuten füllte sich der Club, leider nur mit Lochstechern :)
    Katharina sagte jemandem am Telefon, es wären 8 Frauen da aber es kämen noch ein paar.
    Beim nächsten Klingeln kamen 2 Girls.
    Eine von ihnen eine wahre Schönheit in meinen Augen.
    Ich wartete im Clubraum 1. Couch rechts und fing sie nach dem Umziehen direkt ab.
    Es war Patricia, die im Vorbericht schon beschrieben war.
    Auf dem Zimmer gab ich ihr zu verstehen, dass ich es langsam mag und auf dem Bett gab es dann leckere ZK.
    Ihr Brüste sind der Hammer, natur und schön fest.
    Blasen wie gewünscht sehr gefühlvoll ohne Handeinsatz, nach Eierlecken hab ich nicht gefragt, aber sie liess sich gut führen. Wir wechselten in die 69 bis ich merkte, es scheint sich was zu tun, aber dann brach sie ab und wollte gefickt werden.
    Sie ist meiner Meinung nach ziemlich eng, ich kam zuerst nicht rein :)
    Dann ging es aber doch und zuerst doggy, dann missionierte ich sie.
    Später spritzte ihr die ganze Ladung auf die Titten und den Hals.
    Kurze Pause, sie holte 2 Colas und wir redeten etwas, dann ging es wieder in den Nahkampf, ich gab ihr zu verstehen, dass sie nicht mehr aus der 69 "abhauen" sollte :)
    Ich merkte irgendwann, dass ich jedoch beim Blasen nicht mehr kommen würde und habe sie dann noch einmal missioniert, dann sie reiten lassen und zum Schluss nochmal doggy und den schönen po vor mir gehabt und den Spiegel seitlich, es war ein herrlicher Anblick und letztlich hab ich dann rausgezogen und ihr auf den po gespritzt.
    Die Stunde war um und ich gab ihr den wohl verdienten Lohn plus Tip.
    Ich trank dann noch eine Cola und ging mal durch den Club, fast alle Couch belegt, zumeist mit Kollegen, aber auch einige Girls.
    Eine fiel mir auf, blond, schlank, sass im 2. Raum wenn man reinkommt und geradeaus geht dann die rechte Couch.
    Es kann nicht Alexia gewesen sein, die Brüste waren dafür zu klein, würde sagen es war A.

    Weiss jemand wer das war?

    Jedenfalls noch sehr jung und hübsches Gesicht und Körper.
    Leider schloss sich mein Zeitfenster so langsam, so dass ich beschloss, das Kennenlernen zu verschieben, auch weil ich wohl eine Pause benötigt hätte.
     
    smart, Knipser, asiafan und 21 andere danken dafür.
  12. raum457

    raum457 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. Januar 2011
    Beiträge:
    220
    Dankeschöns:
    867
    Ort:
    RE
    Heute das erste Mal in der Arabella aufgeschlagen. 14:00 Uhr. Parkplatz war voll und ich musste etwas weiter parken. Der Einlass ohne Probleme und frisch geduscht ging es ans Werk.
    Erste Runde ging an Patrizia, diese schwarzhaarige Schönheit. 30 Euro wechselten den Besitzer.
    Zeite Runde ging an Angie, das verrückte Huhn und 40 Euro tauschten den Geldbeutel.
    Gerne hätte ich noch mit Carmen eine Runde gemacht aber die war gut belegt.
    Anwesend waren gut 12 Damen und 20 Herren.
    Alles in Allem eine runde Sache, habe mich gut mit den Kollegen im Garten unterhalten und nach 3 Stunden die Örtlichkeit wieder verlassen.

    Nachtrag:
    Beide Damen hatten das Verlangen, direkt nach dem Akt im Zimmer noch Eine zu rauchen. Ist das die neue Art Zeit zu schinden und mehr Kohle zu machen?
     
    Pluto, smart, Nebunule und 16 andere danken dafür.
  13. rst0815

    rst0815 Aktiver User

    Registriert seit:
    30. August 2020
    Beiträge:
    17
    Dankeschöns:
    44
    Gestern gegen 17 Uhr aufgeschlagen, war sehr warm draußen, und innen wenig Los. Hatte Lust auf die unglaublich schönen Tritten von Alexia. Beim Einchecken sass sie auf der Ouch, gleich das Date abgeklärt, und schnell geduscht. Sie ist in der Tat etwas verhalten, macht fast alles, nur auf finger steht sie nicht so. Hab sie ca. 15 Min gefleckt, sie zuckte einige Male, dann wollte ich auch. Runde Sache, aber sie muss noch lernen
     
    Pluto, pique, pcpopper und 9 andere danken dafür.
  14. ArabFun6

    ArabFun6 Guten Morgen Deutschland

    Registriert seit:
    6. Dezember 2018
    Beiträge:
    1.025
    Dankeschöns:
    6.980
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Arabella - Vom Einchecken, Reinstecken und( manche die) nix checken


    Angekommen später Nammitag.
    Klingel und Empfang durch Katharina, die härteste Tür im Ruhrgebiet:D muss aber auch so sein, mit GGG und Datenabgleich, manche Gäste sind unbelehrbar oder leben hinterm Mond.(Maske“vergessen“ Test“vergessen“.. war alles dabei in den 2.5 h Aufenthalt)

    Mädels:
    Angie (ja, Angie halt)
    Larissa (immer noch süßes Gesicht, Körperbau jetzt eher :elef:)
    Sabrina (ich glaube Sabrina ist aus dem Film wo man rückwärts älter wird. Wahnsinn diese faltenlose fast jugendlich straffe Haut, die Figur:supi:)
    Patricia(Superstar #1, der Amy Winehouse Vergleich passt. Aber Tunnelblick und Null Emotion. )
    Julia (Teeny Blondchen mit einzelnen Tattoos, Superstar#2)
    Jessy (Blond , frauliche Figur mit gelegentlich Brille auf, zeigt Hüftschwung auf dem Weg zum Türdienst:ass1:)

    Zimmer mit Sabrina :sabber:

    Wie schon erwähnt, die Frau ist der Wahnsinn in den 40!er Jahren:supi:

    Nähe / Atmosphäre :5stern:
    Zk/K :4stern:
    GV :5stern: alle denkbaren Pos.
    BJ :5stern: in Perfektion:gott:

    Abrechnung 40v30 plus TiP

     
    pique, AND, derrote1 und 28 andere danken dafür.
  15. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    2.159
    Dankeschöns:
    9.969
    Bin am letzten Freitag zum ersten Mal seit Corona im Arabella gewesen. Da die Frauenauswahl zurzeit recht gut ist, hatte ich keine Probleme, was Passendes für mich zu finden. Die Auserwählte war Patrizia, der ich knapp den Vorzug gegenüber Alexia gab. Ansonsten wäre noch Cindy in Frage gekommen, die ich schon kannte, u.a. aus ihre Zeit in der Freude. Optisch war Patrizia genau mein Typ. Servicemäßig war es absolut in Ordnung, da der Level im Arabella deutlich über anderen NRW-Clubs liegt. ZKs waren auch dabei, nur Eier lecken und ich glaube auch Fingern gab es leider nicht. Servicemäßig wäre Alexia wohl etwas besser gewesen. Dennoch war ich mit meiner Wahl zufrieden. Schließlich war ich durch einen anwesenden FK recht gut über die anwesenden Frauen informiert. Da ich vor Ort drei Leute kannte, kam auch keine Langeweile an dem Abend auf. Wie lange es diesmal bis zu meinem nächsten Arabella-Besuch dauert, kann ich noch nicht sagen. Mal schauen, wie sich alles in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten entwickelt.
     
    sami, pique, Elrond17 und 6 andere danken dafür.
  16. Ho4

    Ho4 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. Juli 2015
    Beiträge:
    223
    Dankeschöns:
    1.837
    Diese Woche war ich vor von Beginn bis ungefähr 13 Uhr Ort. Mit mir ungefähr 10 Damen und stark schwankend immer so 6-12 Herren.
    Da es keine Übersichten der Damen mit Bild mehr gibt, konnte ich die meisten Damen nicht zuordnen.
    Optisch buchbar waren so lediglich 2-3 Damen für mich. Ich setzte mich neben die jugendlich wirkende Dame mit dem hübschen Gesicht, die sich als Julia rausstellte. Anfang 20, braune mittellange Haare, ein wie gesagt hübsches Gesicht, A-Cups und KF 34-36 genoss ich erstmal zum kennenlernen 20 Min. Sie spricht übrigens nur Englisch und Rumänisch natürlich ;)
    Auf dem Zimmer ist sie eher ruhig und zurückhaltend, lässt sich aber gut anleiten. Für mich genau das richtige, gerne wieder.

    Die Sauna ist übrigens an,- für manche gehört das ja einfach zu einem Clubbesuch dazu - und war auch helbwegs heiß, ich schätze so 75 Grad im Gegensatz zu manch anderen Saunen dieser Clubreihe, die oft nur zum anschwitzen geeigent sind.
     
    KaosSon, Honeyslab, jack2 und 8 andere danken dafür.