Babylon: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Babylon, Elsdorf" wurde erstellt von Uncle Coffee, 7. September 2009.

  1. shadow

    shadow Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    318
    Dankeschöns:
    2.267
    Babylon Elsdorf

    Hallo Glasperlenspiel,
    das kann ich so nicht stehen lassen. Es kommt immer mal vor das sich der eine oder andere Osmanische Jungunternehmer in dem Club verirrt. Im Babylon sind überwigend Deutsche, Holländische und Belgische Gäste. Und keinem steht auf der Stirn geschrieben das er ein Dieb ist. Da kann man dem Club keine vorwürfe machen. Und der Club ist gut besucht, also braucht er diese Gäste nicht. Das sieht in anderen Clubs anders aus. Das der Diebstahlversuch anders geregel gehört ist eine andere Sache.
    Alles gute wünscht euch Shadow
     
    sandmann, Glasperlenspiel, johannis und 4 andere danken dafür.
  2. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    419
    Dankeschöns:
    3.201
    Mir ist es unerklärlich, wie man auf die Idee kommen kann seinen Spindschlüssel weg zu legen. Das macht man doch auch in einer Therme nicht. Gelegenheit macht Diebe. Reichlich naives Vorgehen, wobei das Verhalten des Betreibers auch unter aller Kanone ist. Nicht das der Albaner für Nachschub zuständig ist.:cool:
     
    Glasperlenspiel, johannis, Elrond17 und 2 andere danken dafür.
  3. Johnsonxxx

    Johnsonxxx Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    281
    Bab am Samstag

    Zaterdag op deze mooie zomerdag naar Babylon getogen. Ik heb wel even getwijfeld, want een club met mooie meiden en een mooi zwembad is natuurlijk populair op zo'n mooie dag. Daarnaast waren er vorige keer (2 weken terug) veels te weinig ligstoelen buiten en met dat mooie weer wil ik vooral buiten genieten.

    Gelukkig waren er wat zaken veranderd. Het aantal ligbedden buiten bij het zwembad was aanzienlijk toegenomen, prima! (kunnen er nog wel een paar bij, maar was echt stukken beter dan vorige keer).
    En ook het kleine zitgedeelte buiten aan de voorkant bij de bbq was verbeterd en uitgebreid. Misschien heeft mijn opmerking hierover op dit forum geholpen??? Of zagen ze dat zelf ook wel?

    Afijn ik heb 's middags lekker buiten kunnen liggen, paar keertjes wezen zwemmen en 2 prettige kamergangen gemaakt. Had weer een keertje zin in Lulu, waar ik de eerste ronde van een uur mee maakte. Was op zich wel goed, maar het is geen topservice. Alles een beetje voorzichtig en erop gericht om minimaal een uurtje te maken.

    Tussendoor paar keer gekeken of Jenny beschikbaar was (werkt altijd vanuit de kelder). Wel gezien en kort gesproken, maar het is bijna onmogelijk iets met haar af te spreken. Ze is druk, en komt verward over. En op zo'n mooie dag heb ik geen zin in de kelder te gaan liggen wachten tot mevrouw misschien tijd voor mij heeft.

    Ik kwam de mooie Zuid Afrikaanse Za ook weer tegen. De service was echt minder de vorige keer dus niet gedaan. Mara had voldoende belangstelling en was ook vaak bezet. Toen ik Jenna voor de 2e keer die dag tegen het lijf liep besloten met haar te kameren. Was vorige keer ook best goed, hoewel ze nog wel bij kan leren. Aldus gedaan en ook deze keer me weer best goed met haar vermaakt.

    Eten was weer dik in orde. Een biertje (of ander drankje) bestellen aan de bar blijft een probleem in deze club. De dames achter de bar zijn over het algemeen wat ouder en kunnen de drukte niet aan, kunnen geen biertje tappen, zijn onhandig en vergeetachtig. Ongeschikt! Hoop dat dit ook wordt gelezen door het clubmanagement en net zoals de ligstoelen wordt verbeterd

    Verder een fijne dag beleefd en met een tevreden gevoel naar huis. Herhaling komt er zeker
     
    Harvey, moravia, Thomas027 und 2 andere danken dafür.
  4. franzisco

    franzisco Mikroarsch Fetischist

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    738
    Dankeschöns:
    3.031
    Ort:
    Märkischer Kongo
    Lulu und Jenny

    Neulich hatte ich die Möglichkeit die Fickperformance im Babylon zu testen. Da mir ja schlanke Mädels liegen und eine gewisse Auswahl zur Verfügung stand sprach ja nix dagegen eine holde Maus zu buchen.

    So traf ich am frühen Nachmittag auf die hübsche Lulu. Sie ist ein deutsches Mädel mit wohl albanischen? Wurzeln. 19 Jahre jung, schwarze Haare, 163cm groß, 50kg leicht, grüne Augen, KF 35, einigen Tattoos, A-Cups mit Puffie-Outfit, einen knackigen Po.:)

    Bei einem Smalltalk lernte ich Lulu besser kennen. Diesmal war es umgekehrt und sie fragte was ich so mag. Die ersten leckeren ZKs wurden schon auf dem Sofa verteilt. Da war man sich schnell einig und wir suchten ein Zimmer im UG auf.

    Hier gab es nichts zu beanstanden, denn Lulu war zärtlich und gewillt mich zu frieden zu stellen. Kleine Korrekturen zur Erhöhung der Lust wurden von Lulu direkt umgesetzt, wobei sie mit "Kannst Du ein bisschen Spucke beim blasen einsetzten", es etwas übertrieb und meine Eier langsam davon schwammen.:D

    Apropo, EL hat sie wohl vergessen, war aber auch nicht abgesprochen, obwohl es in ihrem Repertoire ist.:confused:

    Ansonsten war ihre Spalte recht lecker die in der 69er getestet wurde. Dreistellungskampf und ZKs jederzeit zwischendurch erfüllten meine Geilheit mit Wonne. Irgendwann war das Tütchen und auch die 30 min. gefüllt. Der Lulu 50€ am Spint mit einem guten Gefühl übergeben.


    Eine ehr konfuse Nummer ergab sich mit Jenny. Sie entdeckte ich kurz mal am Pool, wo sie mir wegen dem schlanken Body und den langen Haaren auffiel. Jenny ist im EG ehr selten zu sehen. Sie ist im Babylon wohl das Kellerkind und so gabelte ich sie auch dort auf.

    Irgendwie wirkt sie immer etwas fahrig, auf der Flucht oder nur durch den Wind :confused: Keine Ahnung, aber sie sieht schon toll aus. Rumänin, 20 Jahre jung, braunhaarig, 164 cm groß, 50 kg leicht, braune Augen, KF34, cup 75A.

    Da sie nicht so gut deutsch oder Englisch spricht weiß man nicht immer was die gute so will.
    Sie will erst mal auf die Kellertreppe eine rauchen, ich mit nagut.
    Dann Jenny "Okay ich hole einen Schlüssel".
    Jenny zurück "Kannst du mir ein Wein holen?" Ich "Nö".
    Dann Zimmer geentert
    Jenny "Moment ich muss Muschi waschen"
    Franzisco :confused:
    Jenny back nach 5 min "Ich hab noch was vergessen und irgendwas mitgenommen"
    Franzisco :confused::bigmotz::confused::bigmotz:
    Jenny back nach 2 min ein paar Küsse und Streicheleinheiten auch am Gemächt.
    Dann muß Jenny eine rauchen. :mad::mad:
    Dann gibts wieder Fullservice mit küssen, blasen und Pussysliding.
    Ach ja das Fenster muß Jenny noch aufmachen. Wieder etwas Sex. Dann braucht Jenny wieder eine Kippe. Ich hab jetzt auch kein Bock mehr und die Zeit ist eh fast rum. 50 € werden überreicht und danach geh ich auch zur Empfangsfrau um zu berichten. Sie sagt sie will mit Jenny reden.:(

    War schon ein sehr sonderbares Erlebnis mit Jenny. Ob die Abfolgen alle korrekt sind kann ich nicht mehr sagen, aber man konnte sich nicht auf den Sex konzentrieren. Auch weiß ich nicht ob andere FKler eben solche Erlebnisse hatten. Fakt ist aber, das Jenny gut gebucht ist und irgendwie kann ich ihr auch nicht böse sein. Sie lebt dort in ihrer eigenen Welt, im Keller.

    P.S.
    Beim letzten Besuch hat sie mich schon wieder heftigst angeflirtet, als ob nie was gewesen ist.:)
     
  5. Jupp240

    Jupp240 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. März 2018
    Beiträge:
    72
    Dankeschöns:
    601
    Ort:
    Mettmann
    Das war original ! Jenny.

    So ist sie halt. Ihre Art ist sehr speziell.
    Sie wandelt den ganzen Tag durchs Haus, der Kellergeist.

    Hatte also nichts mit dir persönlich zu tun.

    Ich hatte sie schon mehrfach, auch in der PSR, aber irgendwie schafft sie es, das man ihr nicht böse sein kann.
    Über ihren Service, natürlich mit Unterbrechungen, jedenfalls konnte ich mich noch nicjt beklagen,
     
    franzisco, Elrond17 und JordanBelfort danken dafür.
  6. moskito32

    moskito32 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. April 2010
    Beiträge:
    247
    Dankeschöns:
    1.607
    Hochsommerpoppen am Sündenpool

    Das hochsommerliche Wetter mit Temperaturen über 30 Grad schrie gestern förmlich nach dem Besuch eines Clubs mit Liegewiese und Outdoorpool. Was lag da näher als einen Ferientag im Babylon zu verbringen?!

    Also schnell über die A61 gen Süden und an der Abfahrt Elsdorf den Blinker raus, ein paar mal links, ein paar mal rechts abgebogen und schon ließen sich meine 170 Pferdchen gegen 14.30 Uhr brav auf dem uneinsehbaren Privatparkplatz meines aktuellen Lieblingsclubs einparken. :D

    Überraschenderweise war das Babylon zu dieser Zeit schon gut gefüllt. Geschätzten 50-60 männlichen Gästen standen bestimmt 30 bis 35 CDL gegenüber. Ein erster Rundgang durch den Club versprach denn auch nach meinem Halbreinfall im Aca Gold vor einigen Tagen heute ein oder mehrere überdurchschnittlich geile Erlebnisse. Unter den anwesenden CDL waren direkt einige Optikkracher dabei und servicetechnisch eilt den Babylon-CDL ja ohnehin ein guter Ruf voraus.

    Heute wollte ich beides: geile Optik und geilen Service!!!

    Hierzu boten sich direkt mehrere Alternativen an: Georgiana, Lulu, Jenna, Michaela, Dolli, Micky...um nur einige zu nennen, die mir gerade spontan noch einfallen...

    Ich tendierte zunächst zu Georgiana, die mich mit Küsschen begrüßte und mir direkt ihren perfekten C-Cup an meine Brust presste, während ihre Finger auf Entdeckungstour über meinen Körper wanderten. :D Zum Glück hatte ich noch nichts gegessen, so dass ich Georgiana auf einen späteren Zeitpunkt nach dem Essen vertrösten konnte. :cool:

    Nach dem Essen, das in gewohnt gehobener Qualität mit Fleisch vom Grill, Salaten und weiteren Gerichten präsentiert wurde, lief mir dann allerdings als nächste nicht wieder Georgiana, sondern erst einmal Jenna (wohl gemerkt Jenna, nicht Jenny!!!) über den Weg.

    Als Jenna mich anlächelte, war die Buchungsentscheidung schon gefallen. Was für eine süße babylonische Göttin!!!!! Eine CDL mit Traumfigur und perfekten Brüsten, die in natura noch etwas größer sind als auf ihren Bildern im Internet, und dazu ein traumhaftes Gesicht mit einem geradezu verzaubernden Lächeln:

    Jenna, 19, Bulgarin,
    mit leicht asiatisch, ein FC-Kollege meinte indianisch anmutendem Äußeren,
    34er Fahrwerk, feste B-Titten in perfekter Form.​

    Für mich das derzeitige, absolute Optikhighlight im Babylon! Konversation ging auf Englisch ohne Probleme. Deutsch versteht und spricht sie leider nur einige Brocken. Noch beim Smalltalk an der Bar durfte ich ihre festen Brüste anfassen und sanft ihre Nippel streicheln, die sich bei der Berührung verhärteten. Auch gab's schon an der Bar erste sanfte Küsse von ihrem extrem weichen Lippen. Derart angemacht, kam die Zimmerfrage seit langer Zeit erstmals wieder von mir, so dass wir uns in die erste Etage verkrümeln konnten.

    Dort angekommen setzten wir zunächst eine gefühlte Viertelstunde das Vorspiel fort mit superweichen ZK, bei denen wir abwechselnd auch Zunge und Lippen des jeweils anderen einsaugten. Im Wechsel habe ich zugleich immer wieder auch ihre perfekten, festen Brüste mit meinem Mund und meiner Zunge liebkost und ihre Nippel hart gelutscht, was sie mit wirklich dezentem Stöhnen quittierte.

    Mein kleiner Freund war schon auf voller Betriebstemperatur, klopfte derweil immer wieder an ihrer ganzrasierten Spalte an und genoß die gespielte Einlassverweigerung :D Bevor sie meinem kleinen Freund einen Blick in das Innenleben ihrer Spalte gewähren wollte, hatte Jenna noch vorgesehen, ihm ihre Blaskünste zu demonstrieren. :blasen:

    Was soll ich sagen? Mein kleiner Freund und ich schwebten auf Wolke 7 als Jenna ihren Kopf in Richtung meiner Lenden verschob und meinen kleinen Freund zwischen ihren weichen Lippen verschwinden ließ. Ich habe selten so einen phänomenalen BJ genoßen. Superweich, ausdauernd, ganz ohne Zahneinsatz und über weite Strecken auch ohne Handeinsatz. Perfekt!!!

    Als sich die gebuchte halbe Stunde ihrem Ende zuneigte, gingen wir schließlich in die Missio über. Hier brauchte ich nach dieser Vorarbeit nicht mehr allzu lange, um meine Nachkommen ins Gummi zu entsorgen :D. Pünktlich kurz vor Ablauf der halben Stunde verließen wir schließlich das Zimmer, ich um eine sehr schöne Erfahrung reicher und mit einem Dauergrinsen im Gesicht :) Abgerechnet hat Jenna ganz korrekt eine CE. Bei späteren Begegnungen lächelte mich Jenna auch im weiteren Tagesverlauf immer wieder zuckersüß an. :rolleyes:

    Illusionsfaktor: 100%
    Wiederholungsfaktor: auf jeden Fall 100%


    Den Rest meines Besuchs im Babylon habe ich dann auf einer Liege am Outdoorpool in der Abendsonne genossen. Es ist schon eine ganz besondere Atmosphäre, splitterfasernackt in der Sonne zu liegen, während eine Vielzahl von ebenfalls splitterfasernackten CDL sich ebenfalls in der Sonne aalt. Teilweise wurde auf den Nachbarliegen und auf der Liegewiese in der Sonne geblasen und gepoppt. :cool: Wer - wie ich - darauf steht, für den ist das Babylon wirklich das Paradies :D
     
    Harvey, Lennet, sandmann und 21 andere danken dafür.
  7. cityshark

    cityshark Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Oktober 2011
    Beiträge:
    268
    Dankeschöns:
    575
    Ort:
    Bonn
    Babylon am Dienstag 05.06.2018

    Musste noch Überstunden abfeiern und habe mir innerhalb der Woche einen freien Tag genommen um mal wieder das Babylon zu besuchen.
    Leider war es mittags noch sehr bewölkt am Pool, die Sonne ist erst gegen 16 Uhr durchgekommen. An der Bar wollten mir Franceska und Victoria einen Dreier nahelegen.
    Ich wollte wenn überhaupt nur eine Frau. Und trotzdem haben sie immer wieder gefragt und ich bin schnell weitergegangen.
    Als ich wieder an der Bar war habe ich Bibi und Claudia kennengelernt. Aber auch die beiden waren auf einen Dreier aus. Also schnell weitergegangen.
    Irgendwie war ich ein bischen genervt über diese dreistigkeit.
    Und dann kam auch noch diese Tanja und hat mich andauernd nach Zimmer gefragt.Nerv !
    Ich bin dann schnell zum Aussenpool geflüchtet um etwas Sonne an mein Körper zu lassen. Am Pooool habe ich Helena kennengelernt. Sie hat mir tief in die Augen geschaut
    und mich gefragt ob ich nicht ihre Muschi lecken möchte.Dann noch ein paar Küsse auf der Liege und ich war auf Zimmer mit ihr. Dort habe ich ausgibieg ihre Muschi geleckt und
    sie hat mir gleich zweimal ihren orgasmus geschenkt und anschliessend bin ich bei 69 gekommen. Zungenküsse gab es auch viel und lecker.
    War ein gutes Zimmer.
    Später nach em ich ein paar sacen vom grill gegessen habe bin ich Antonia begegnet undsie hat mich mit ihrer sexy Zahnlücke und geilen Blick richtig angemacht.
    Und auf dem Sofa hat sie vor mir ihre Muschilippen und klit massiert und ich wollte sofortihre Muschi auf Zimmer geniessen.
    Auf Zimmer wollte sie schön tief geleckt werden und ich fühlte ihre nasse sexy muschi in mein ganzen Gesicht und sie gab mire ihre Säfte auf meine Zunge.
    In dieser Stellung ist sie zweimal gekommen und hat immer mein Kopf lieb gestreichelt während ihre Muschi mir ihren Orgasmus gab. Dann hat sie sich noch mit der Muschi auf meinen Mund gesetzt
    und ich habe gefüht wie ihre Muschi in mein Gesicht und Mund ritt bis sie zum nächsten Orgasmus gekommen ist. Zum schluss bin ich auch in 69 Stellung gekommen.
    War ne echte Muschi-Porno Nummer. Sehr gut. Immer wieder Antonia.
     
  8. Sam000005

    Sam000005 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    698
    Zwischenstop in Elsdorf

    Anfang Juni zog es mich nach Elsdorf ins Babylon. Angekommen gegen 14 Uhr war der Parkplatz schon gut gefüllt, Hälfte Deutsche Kennzeichen die andere Hälfte Niederländer und Belgier. Das männliche Publikum war somit gut gemischt. Der beträgt ganztags 60 EUR. Nach dem Eintreten kommen viele Girls (alle in FKK) zum Empfang um zu schauen wer geklingelt hat. Die erste Vorfreude. Die Umkleide ist recht klein und die Spinde leider auch. Es gibt keinen Bademantel, sondern nur ein großes und ein kleines Handtuch, für mich gewöhnungsbedürftig. Es gibt eine Bar, eine Tanzstange, 1 Terrasse, ein Keller mit Zimmern und Sitzgelegenheiten, 1 Kino (1.OG), einen großartigen Wellness Bereich mit Sauna und Whirlpool, und einen Garten mit Pool. Eine gute Ausstattung und es fehlt an nichts. Bei der Bar war recht laute Musik, allerdings keine Party. #

    Die Frauen ca. 35 liefen alle in FKK herum. Das Durchschnittsalter würde ich auf Ende 20 schätzen. Von KF32 bis 38 alles dabei, von jung bis alt, für mich ein guter Mix. Einige Frauen animieren einige Frauen müssen animiert werden. Die Animation hat mir größtenteils sehr gut gefallen. Ein kleines Nettes Gespräch um herauszufinden ob man Interesse hat.
    Es gibt viele Biersorten, aber auch einige Weintrinker konnte ich sichten. Das sehe ich eher selten in Clubs. Das Buffet war gut, gegrilltes gab es auch. Nach dem Essen, Trinken, Gucken und Gesprächen wollte ich zur Tat kommen. Zuvor entdeckte ich ein blondes skinny Mädel – Eugenia. Ein Traum wie Sie zuvor herumstolziert ist.

    Name: Eugenia
    Alter: Mitte 20
    KF: 30-32
    Größe: 165 cm
    BH: A wenn überhaupt.
    Haar: lang und Blond
    Auffälligkeiten: kleine Tattoos und schwarze Rahmen Brille
    Bilder gibt es im Netz

    Das Mädel macht anscheinend keine Animation. Von daher bin ich zu ihr hin. Nach einen kurzen Netten Gespräch, noch schnell ZK geklärt, ja war trotz Bier möglich. Also nach oben auf Zimmer. Angekommen in einem großen Zimmer mit großen Spiegel, welches sehr hell war fingen wir mit ZK an. Sehr gefühlvoll, nass und ausdauernd. Auf dem Bett angekommen erkundetet ich Ihren skinny Körper und verwöhnte Sie ein wenig. Danach fing Sie an zu blasen, langsam und tief. Nach einiger Zeit gingen wir in 69 über - was für ein Anblick. So langsam musste ich Sie bremsen. So küssten wir uns und gingen dann zu Doggy über. Mit den Spiegeln eine super Optik bei der es dann auch zu Ende ging. Noch eine kleine Massage (eher streicheln) und dann Richtung Umkleide. Ca. 30 Min für 50 EUR. WHL: 100%. Alles in allen ein gutes bis sehr gutes Zimmer.

    Der Tag war nicht ganz so heiß, so dass der Wellness Bereich genutzt werden konnte. Ein kleiner aber sehr gut und neuer Bereich. Ein andres Skinny Girl hatte mein Interesse geweckt. Betty nach kurzer Unterhaltung hatte ich kein gutes Gefühl so das ich mich dann Richtung Heimat aufmachte. Die Latschen passen sich anscheinend nicht meinen Füssen an oder die Füße nicht den Latschen, denn beim Verlassen des Clubs habe ich eine Blase entdeckt. Das hatte ich auch noch nie in einem Club. Das ist kein Showstopper, so dass ich den Club wieder besuchen werden.

    Bis zum nächsten Mal.
     
    Harvey, adriasailor, johannis und 11 andere danken dafür.
  9. Lennet

    Lennet Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    114
    Dankeschöns:
    1.881
    Babylonische Freuden am Donnerstag!

    Am vergangenen Donnerstag (28.06.) machte ich mich zum nun bereits neunten Mal nach Elsdorf auf. Zur Abwechslung und aus terminlichen Gründen, aber vor allem, weil ich mal einen anderen Wochentag dort erleben wollte, geschah dies am Donnerstag und ich sollte nicht enttäuscht werden. Sehr gutes Lineup von ca. 40 DL vor Ort und wesentlich weniger männliche Gäste als an einem Freitag, wo ich normalerweise zugegen bin. Ergo weniger Konkurrenz und mehr Auswahl für mich. Auch einige nicht immer anwesende Damen wie Bibi, Dolli und Erika waren da und außerdem zahlreiche hübsche, junge Neuzugänge.

    Bei solch sonnigem Wetter wie momentan ist der schicke Außen- und Poolbereich einfach unschlagbar und man kann sich einen Kurzurlaub unter der Woche gönnen. Auch die Atmosphäre und die große Kommunikationsfähig- und willigkeit sowohl von Personal und Gästen als auch der DL untereinander und mit den Rotröcken sucht meiner Meinung nach seines gleichen. Die meisten Männer relaxen am Pool oder laben sich am leckeren Grillbuffet. Teilweise gibt es auch erotische Action auf den Liegen und der Wiese. Einige Belgier schauen WM-Fussball (England vs. Belgien) und Cheffe verteilt Käsehäppchen. Die Musik wesentlich leiser als freitags und von Party oder tanzenden Mädels keine Spur. Also genau das, was ich heute wollte! Herrlich!

    Zimmergänge gab es natürlich auch und zwar mit Micky (30, Mexiko, toller weicher Körper, vor allem Hammer-Booty, sinnliche weiche Lippen, Knutschmonster, mehrere Stellungen probiert, kleiner Wehrmutstropfen, dass sie für 35, max. 40 Minuten 100€ wollte, ohne mich vorher auf die Überschreitung aufmerksam gemacht und die Möglichkeit gegeben zu haben, die Stunde voll zu machen), Dolli (schlanker T(w)een, sexy puffy A´s, tolle Gesprächspartnerin, intelligent und schon lange auf meiner ToDoListe, BJ geil, Sex ok, aber so richtig erotische Stimmung wollte nicht aufkommen, war mir dann fast schon zu viel Talk, auch zwischendurch auf dem Zimmer und der Funke wollte nicht so recht überspringen, trotzdem tolle Stunde und keinesfalls schlecht!) und Elina (19 J. Deutsch, brünett, lange glatte Haare, erst die zweite Woche im Club, deutsche Göre mit großer Klappe und etwas Babyspeck, super B-Hupen sehr sympathisch und mega-hübsch, BJ geil, Sex und Illusion sicherlich ausbaufähig, trotzdem werden wir uns wiedersehen, denke ich).

    Auch der Club wird mich wiedersehen. Beim nächsten Mal wahrscheinlich wieder an einem Frteitag, aber auch dieser ruhige Donnerstag hatte was. Trotz des sicherlich hohen Eintrittspreises momentan für mich die beste Adresse im näheren Umkreis.
     
    Harvey, Glasperlenspiel, DeKlomp und 8 andere danken dafür.
  10. Abfüller

    Abfüller Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2018
    Beiträge:
    3
    Dankeschöns:
    21
    Wir sind 35 geile Weiber, alle nackt, komm und besuche uns !

    Wer kann dem Werbespruch vom FKK Babylon da schon widerstehen ?

    Vor allem wenn noch folgende Faktoren dazu kommen Zeit,Neugierde, dirty diesel bewegen, Übernachtungsmöglichkeit direkt neben dem Club und einen Bekannten treffen ???

    Richtig nichts mehr, also Zimmer im Nachbargebäude reserviert und am nächsten Tag ging es los.

    Vom netten Holzhändler nebenan vom Eingang darauf aufmerksam gemacht worden, dass der Besucherparkplatz hinter dem Club liegt...geparkt und eingecheckt,
    50 € für das Zimmer + 60 € Eintritt. Musste dann erst erklären, dass ich zum ersten Mal hier bin und etwas warten, da noch mehr Gäste um Einlass baten.
    Schlussendlich hat sich noch eine Dame gefunden, die mir mein Zimmer zeigte. Einfach mit Etagen WC und Dusche, aber mit einem kurzen Weg.

    Mein Bekannter hatte schon in den Club eingecheckt und war von einem Mädel gleich in Beschlag genommen, diese übernahmen dann als Pärchen die Führung, dabei bin ich wohl schon einer CDL aufgefallen, wie ich später erfahren sollte....
    Schöner Club, nicht zu groß und nicht zu klein, mit Pool und Liegen im Garten.
    Das Pärchen zog sich dann zur intimeren Begegnung zurück.

    Ich kam dann mit einer Bulgarin in ein Kurzgespräch, die dann nach zwei Minuten meinte: Kein Zimmer, kein Anfassen. Aha, na ja wenn alle hier so sind wird das nichts...
    Egal, man kann sich auch anders beschäftigen, wie anderen zuschauen und inzwischen war auch mein Bekannter wieder aufgetaucht.
    Es wurde gegrillt und deswegen erstmal gestärkt.

    Doch dann kam sie:
    http://www.***************/modelle/saunaclub-babylon/424.php

    Nora, war sehr sympatisch und bot ein "Kennenlernen" auf dem Sofa an, doch irgendwie kam es nicht dazu, denn nach dem smalltalk gingen wir gleich zum intensiven Küssen über, wobei ich zumindest die Welt um mich herum vergaß. Sie meinte dann sie sei "schüchtern" und wir sollten einen Stock nach oben gehen. Von wegen, da war das Pornokino und sie fiel sofort über mich her. Weitere wilde Zungenküsse, und ein Blaskonzert der besonderen Art, das beherrschte sie hervorragend.......:blasen:
    So ging eine perfekte CE zu Ende. 50 + 25 ein Extra.:D

    Jetzt sah die Welt doch wieder besser aus und meine Bekannter meinte auch dann, dass das schon ein Kennenlernen war wie ich mir vorstellte...

    Später begneten wir uns wieder und sie stellte mich Gabriella als Empfehlung vor :
    http://www.***************/modelle/saunaclub-babylon/360b.php
    Dadurch ging es schon wieder los, mit Gefummel und Küssen als wären wir alleine.
    Als wir uns genug aufgeheizt hatten ging es in ein Zimmer.
    Bei der 69 ging die Leidenschaft mit uns durch und es war herrlich, der nachfolgende GV war dadurch noch intensiver mit voller Leidenschaft.
    Noch besser und nicht mehr zu toppen. :D:D:D

    Danach wollte noch ein Optikhighlight mit mir, doch die Pause war zu kurz und ich musste mich erst nochmal stärken.
    Und als ihr Feierabendfick hätte sie das wirklich nicht mehr toppen können....

    Also noch etwas geredet und ein paar Kölsch verdrückt, bevor es in das Nachbarhaus ging zur Bettruhe.
    (Frühstück gibt es dann in Club, aber erst ab 10, da ich früher dran war habe ich ein "Notfrühstück" bekommen.)

    Fazit:
    Ein schöner Club mit schönen Mädchen.
     
    Harvey, NRWNET, mitanu und 12 andere danken dafür.
  11. 0 0 7

    0 0 7 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    146
    Dankeschöns:
    1.286
    #791 0 0 7, 16. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2018
    Nach mehreren Monaten Abwesenheit war ich auch wieder im Babylon.
    Ich weiss es nicht mehr, wann ich zuletzt dort war. Auf jeden Fall war der neue Wellnessbereich gerade als Rohbau fertig.
    Um den sonnigen Tag ausgiebig geniessen zu können, nahm ich mir dafür mehr Zeit als sonst und checkte um ca. 13 Uhr ein.
    Empfangen wurde ich von ungefähr 10 splitternackten Girls.
    Insgesamt waren zu der Zeit ca. 30 Damen anwesend.
    Nachdem ich mich entkleidete und duschte, inspizierte ich den Club und traff im Keller Jenny aus Ungarn. Sie hat einen knackigen sexy 34-er Body, kleine Titties und süßes Gesicht. MMn. ein Optikkracher!
    Sie fing an, sich sofort um mich zu kümmern. Leider ist eine flüssige Unterhaltung mit Miss Budapest nur bedingt möglich. Außer Ungarisch spricht sie nur ein paar Wörter Englisch. Sie rauchte eine oder zwei Zigaretten und hatte es überhaupt nicht eillig ins Zimmer zu gehen. Ich dagegen konnte es kaum noch aushalten!
    Als die Zimmertür dann endlich hinter uns geschlossen wurde, wollte ich sie sofort und ohne langes Vorspiel nehemen!
    Sie setzte sich auf mich und fing an zu reiten. Ich genoss jeden Augenblick!
    Wir wechselten während der 30 Minuten öfters die Stellung, weil es sonst zu früh zu Ende gewesen wäre ;)
    Trotzdem konnte ich mich nicht lange beherrschen und fickte sie heftig in Missio bis zum Höhepunkt.
    50€ für 30 Minuten.

    Danach nahm ich mir Zeit, um zu essen und zu entspannen.
    Nur am Rande: es gab verschieden Sorten Fleisch vom Grill, Salate, Bratkartoffeln, Spaghetti, ... Ich finde das Essen in Babylon schmackhaft und gut.

    Die Ausenanlage mit Pool und mehreren Liegen konnte ich leider nur kurz geniessen, denn ich bemerkte, dass Michaela (Deutsch) frei ist. Ich habe sie schon mehrmals gesehen, ficken konnte ich sie noch nie, weil sie immer ausgebucht war.
    Sie nahm ein wenig ab und sieht jetzt sehr sexy aus!
    Blutjung, Mittellange Blonde Haare, KfG 34.
    Eine längere Zeit saßen wir zusammen, unterhielten uns und tranken ein paar Drinks. Natürlich war ich mit ihr auch im Zimmer :)
    Sie blässt sehr ausdauernd und intensiv.
    Beim Sex nicht zu bremsen: Sie reitete und fickte mich und wollte gar nicht absteigen.
    In Doggy fickte sie aktiv mit und drehte ihren Kopf immer wieder zu mir.
    Auch in Missio konnte sie nicht genug bekommen.
    Eine Stunde ficken, knutschen, lecken/blasen/69.
    Für die geile Performance bekam sie 100€

    Der Tag war noch nicht zu Ende, denn ich erblicke Georgianas Schwester Marie!
    Für mich ein wundeschönes Sexygirl. Sie ist blutjunge 18 Jahre.
    Ihr Körper ist der Hammer: braungebraunt, ca 1.70 groß, knackige 34er KfG, stehende B-Titten, schwarze mittellange Haar, pretty face.
    Sie spricht kein Deutsch. Auch in Englisch ist kaum eine Unterhaltung mit ihr möglich. Es reicht gerade, um sich zu verständigen.
    Egal, bei der Optik konnte ich nicht anders als sie für eine Stunde zu buchen.
    Sie küsst "mit Zunge". Für mich fühlte es sich mechanisch an.
    Blasen für mich mehr als OK: tief und fest.
    Beim Sex auch eher Porno- als GF-Style. Sie wollte mich schnell fertig ficken ;) Es war einfach nur geil, mit dem Sexygirl eine Stunde zu verbringen!
    100€ bekam sie dafür.

    Ich hatte eine supergeile Zeit in Babylon und komme bestimmt irgendwann wieder.
    Wo sonst hört man noch "Highway to hell"";)
    :winkewinke:
     
    Harvey, Lennet, mitanu und 12 andere danken dafür.
  12. thaigirllover

    thaigirllover Popo-Collector

    Registriert seit:
    9. Dezember 2010
    Beiträge:
    657
    Dankeschöns:
    6.850
    Ort:
    LOVETOWN
    #792 thaigirllover, 16. Juli 2018
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2018
    Babylon Premiere

    Babylon Premiere. Sa. 1730 bis 2300 uhr.
    Sommer, Sonne, Cabrio, Saunaclub, Pool, Grill, Mary....
    Das die Kurzversion unseres Besuches.

    Der Club ist dermassen voll, es gibt keinen freien Spind, so mussten wir zunächst mal warten, bis andere Gäste den Club verlassen.
    Während des wartens entdecke ich im Empfangsbereich ein junges splitternacktes girl. Ich verfalle sofort in einen lächelnden Glotzmodus den sie bemerkt und mit grossen Glubschaugen imitiert.

    Nach dem umkleiden mache ich mich über allerlei Grillgut mit zahlreichen Beilagen her und bestaune die nackten Babes, die den Herren hier und da eine Pussyshow im Peepshowstyle der 80er liefern.
    Viele, viele Männer da. Zu viele für meinen Geschmack. Ich kenne zahlreiche. Auch Leute die man überall sieht oder auch aus dem FC kennt. Der ganze Club ist inclusive Poolanlage und Sauna mit buntbeleuchteten Whirlpool recht nice bis stylish gestaltet. Die Atmo an der schönen Bar wirkt wie in einer gutbesuchten Gaststätte um die Ecke. Wo der Wirt das Zepter schwingt. Dazu trägt auch die für meinen Geschmack heftige Musikauswahl bei. Abba, Schlager und allerlei Oldihits gibts. Nicht so meine favorits. Aber dazu gespickt mit splitternackten girls, die sich auch schon mal ausser Rand und Band präsentieren. Überwiegend Ü 50 Gäste sind anwesend. Germanen und Belgier stellen die meisten. Keine türkischen oder arabische Besucher.

    Im Wintergarten läuft gerade genau wie im grossen Raum Belgien vs England. Auf dem Gartensofa sitzt das Mädel vom Eingang. Breitbeinig präsentiert sie ihre Pussy. 4 Kerle stehen herum und gucken. Einer grapscht ungeniert und sie steht auf und lässt sich den Arsch begutachten. Dabei gibts tiefe Einsichten.
    Ich schlage jetzt zu, sie erkennt den Glotzer vom Eingang und weiss ich bin ihr nächstes Opfer.

    MARY, 18 Jahre. RO. Ca. 165cm. Dunkle Haare, brettharter makelloser Premiumbody mit einem fantastischen Arschfahrgestell ohne Dellen oder Gewebeschwächen. Arsch hart. Die B Cups, natur noch härter. Wahnsinn. Das Face sehr hübsch und lieblich ohne Schminke flasht mich auch. Ich stehe neben ihr mit Ständer unterm Hessendress.
    Für mich persönlich ist Mary, trotz massiver Sprachbarrieren, derzeit optisch, gepaart mit Serviceleistung und dem jungen Alter der Burner schlechthin.
    Sie leistet sich wenige Schwächen, die man wegatmen kann und bietet mir eine supergeile
    Performance, als Indikator dafür gibt bei mir keinen gefürchteten Einbruch und ich kann locker beim vögeln kommen. Ich verlängere das Zimmer nach ca. 15 min ultraguten ZK mit Lippensaugen, Zungensaugen und diversen Variationen dabei auf 1 Std. Ich bin dauergeflasht und Schmuse mit dem süssen Gesicht. Der Körper wird toll präsentiert und sie ist ohne jegliche Berührungsängste.
    Ein langer guter RotzBlow mit Sackhauteinsaugen. Analplay und länger 69 wobei sie den Schaltstock schon mal heftig wichst. Manche Jungs mögen das ja nicht. Ich fordere das sogar ein.
    Drei Stellungen vögeln mit finalen Abschuss in der Waagerechten.
    Danach ist die Srunde nicht um und sie knuscht einfach weiter. Posiert vor dem Spiegel und drückt mir den WM Ball harten Arsch ins Gesicht.
    Auch nach der Bezahlung vor der Umkleide (100460) gibts noch ein paar ZK.

    Nachdem ich die letzte Abendsonne auf einer Liege am Pool mit einem dunklen belgischen Leffe im Originalglas geniesse, mir noch ein paar Pommes reinstopfe und Pärchen beim Anbandeln beobachte werde ich erneut wuschig und es gibt eine Wiederholung mit MARY.
    Alles so cool geil wie beim ersten Mal. Allerdings leiste ich mir jetzt nur eine zu kurze halbe Stunde mit ihr. Diverse Extras sind available. Man muss sie fragen. Sie kobert nicht.

    Ich bin topzufrieden und nach einigen talks verlassen wir den Club wieder Richtung Norden.

    PS.: Kuchen. Hatte ich ganz vergessen. Immer wieder wurden ganze Kuchenplatten hingestellt. Geil. Sogar Schwarzwälderkirsch.
     
    Maxxx, Harvey, mitanu und 24 andere danken dafür.
  13. nickme

    nickme Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. November 2009
    Beiträge:
    872
    Dankeschöns:
    3.478
    Ort:
    Rheinland
    14.07.2018, 18:00 Uhr. Elsdorf. Babylon. Die 40€ als Geburtstagsgast bezahlt, umgezogen, geduscht, Kollegen begrüsst, Kaffee gemacht und ab in Richtung Pool. Da habe ich weitere Kollegen begrüsst und dem Geburtstagskind gratuliert.

    Draußen war es mir zu hell, also zurück ins Gebäude. Am Eingang stand sie: Celine. 36. 170 cm, lange schwarze, lockige Haare. KF so 36, B Körbchen, eher Korb. Leicht Nordrheinländischer Dialekt. Ihre braunen Augen glitzerte beim Sprechen und sie konnte einfach nicht ihre Finger von meiner Heldenbrust lassen. Wir einigten uns darauf, dass wir uns ein Zimmer teilen.

    Dort kamen wir uns sehr schnell näher und wir hatten Spaß daran, uns zu bespielen. Ihr Französisch ist sehr gut und variabel. Zwischen durch holte sie sich immer mal wieder Küsse ab. Wir Fummelzentrum und einfach nur Spaß zusammen.
    Gefickt haben wir im Doggy, wobei sie sich ihre Klitoris rieb. Dabei geriet sie wohl in einen Orgasmus hinein. OK, 3 tiefe finale Stöße von mir und ich machte knurrend den Gummi voll.

    Fazit Celine: Eine Stunde zu 100€ und sie war mehr als jeden Cent wert. Klasse. Mache ich noch Mal.
    Dann ass ich Würstchen und Kartoffeln. Machte einen Saunagang und plantschte was im Pool rum.
    Diana ist 21, blondiert, 168 cm gross, hat ein hübsches B in Natur. Etwas prall durch ihre kürzlich vorher stattgefundene Geburt ihres Kindes. KF34. Hübsches Gesicht.
    Kann ein wenig Deutsch, mit Englisch geht es aber schon was besser.

    Diana ist eine DL, die ein wenig Führung braucht. Dann aber ist sie sehr willig und versuchte mich voll zufireden zu stellen. Sie biss in meine Brustwarzen, lutschte variantenreich an meinem Kleinen herum. Liess ihre Finger leicht an meinem Mast herum spielen..
    Eigentlich wollte sie ja Zuende blasen, aber ich wollte ficken. Also Doggy.. Das mochte sie spür - und hörbar. Danach Reiterposition -> Gummi voll.

    Fazit Diana: Eine halbe Stunde zu 50€. Ja, sie ist eine Wiederholung meinerseits wert. Es hat mir Spass gemacht mit ihr.

    So um Mitternacht bin ich dan nnach Hause gestartet.

    Nick
     
    Harvey, Lennet, mitanu und 24 andere danken dafür.
  14. shadow

    shadow Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    318
    Dankeschöns:
    2.267
    Der pinke Flamingo im Babylon

    Hallo zusammen,

    die Sonne brennt, ein Geburtstag von einem Freund war angesagt und Shadow ab ins Babylon. War das wieder ein Tag. Vom Allerfeinsten. Der Pool war umlagert von Mitstechern und mittendrin der pinke Flamingo. Wie geil ist das denn. Ich dachte schon, ist hier heute eine Gayparty. Aber nein die netten Mädels waren natürlich auch da, wie immer im Babylon. Man kennt sich Mittlerweile und überall kommt ein freundliches hallo rüber. Wie in einer großen Familie. Das ist genau das, was das Babylon ausmacht.

    Ja und da war auch noch Lulu. Mit ihr hatte ich auf meiner Geburtstagsparty mein erstes Erlebnis. Ich hatte natürlich auch die negativen Erlebnisse mit ihr gelesen aber auch die positiven Berichte.
    Sie ist ein klasse Mädel das viel nähe zulässt. Ich hatte nichts mit ihr abgeklärt. Ich wollte wissen was passiert. Kein Kobern, sondern sie zeigt ganzen Einsatz. Das ganze Programm mit Küssen einem erstklassigen Blowjob, da werden auch die Kronjuwelen nicht ausgelassen. Sie ist eine ganz liebe mit Kölner Humor genau wie ich. Sie immer gefragt ob ich noch lebe. So ein geiler Ritt war es.

    Abschuß nach 30 Minuten. 50 € wechselten ihren Besitzer.
    Wiederholung immer wieder.
    Wer mit ihr nicht klarkommt sollte sich selber hinterfragen.

    Das Essen war natürlich spitze, das Personal wie immer aufmerksam. Also alles Top im Babylon.

    Bis dann sagt Shadow:winkewinke:
     
    Harvey, thaigirllover, Lennet und 19 andere danken dafür.
  15. Johnsonxxx

    Johnsonxxx Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    281
    Am Tropischer Frytag

    Op een tropische zomerdag had ik deze week een keer vrij genomen. Behalve werken in een airconditioned ruimte is het met deze temperaturen alleen uit te houden bij het water. Ik had geen zin in jeuk veroorzaakt door blauwalg, nee het mag wel gaan jeuken maar dan om iets heeeel anders

    Gekozen om naar BBL te gaan, flinke rit met de auto, maar met airco aan is dat te doen. Vroeg in de middag aangekomen en na een douche met een klein handdoekje op de laatste vrije ligstoel gaan liggen. Heerlijk genoten van een biertje en de lekkere dametjes. Hoewel ik er wel een paar miste, zoals Jenny en Jenna (allebei niet aanwezig). Beetje zwemmen, biertje erbij mooie meiden, ik had het prima naar de zin. Had me voorgenomen om bij het halen van een biertje bij een klik met een van de dames in de buurt van de bar een kamergang te doen. Aanvankelijk lukte dat niet, net zoals dat gepruts achter de bar met biertappen. Ik sta werkelijk versteld dat in zo'n kwaliteitsclub zulk slecht personeel achter de bar staat. Het betreft deze keer een kiloknaller en een bardame die eerder ook in VGoch werkte. Doen er 5 minuten over om een biertje te tappen. En ben je dan toevallig niet heel scherp aan het opletten, dan zijn ze het vergeten of geven zomaar je biertje mee aan een ander, echt waardeloze bediening daar!

    Afijn na deze ergerlijke ervaring deed het me goed te zien dat er verschillende donkere dames waren, waarvan ik Naomi nog herkende van een tijdje terug. Deze dame geeft heel goede service en ben dus bij 1 van mijn wandelingetjes naar de bar voor de bijl gegaan. Uurtje gekamerd en heerlijke ervaring gehad, haar blowjob is echt geweldig

    Teruggekomen bij het zwembad had een Duitse stamgast het noodzakelijk gevonden mijn handdoek en slippers opzij te leggen en mijn ligstoel in te pikken. Tja, hij zag niemand, maar die sukkel zat dus de hele dag daar maar een beetje boekjes/tijdschriften te lezen i.p.v. de dames ook een beetje omzet te gunnen, ophoepelen dit soort gasten! Hoogst vervelend, daar er ook geen andere stoelen vrij waren (een aantal gereserveerd met een handdoek). Was echt van plan bij de eerste de beste move van die kerel 'mijn stoel' terug te pakken. Gelukkig voor hem kwam er een andere stoel vrij op een betere positie.

    Tijdje lekker in het zonnetje gezeten afgewisseld met zwemmen, eten en beetje drinken. Vroeg in de avond op zoek gegaan naar een meisje voor de 2e ronde, en dat werd skinny Betty. Leuk koppie, met een ingehouden lach (vanwege slecht gebit), en aardig gebruinde body. Mij eigenlijk beetje te skinny, maar goed veel keus in mijn genre was er niet. En ik moet zeggen dat het met Betty een heel prettig half uurtje werd.

    Vroeg in de avond teruggereden naar huis. Inmiddels begon ik van het BBQ vlees aardig aan de race te geraken, dus was net op tijd thuis om de druk eraf te halen

    Al met al toch een lekker zomerdagje bij BBL, waar de temperatuur soms aardig oploopt :eek:
     
    mechelen und moravia danken dafür.
  16. silver38

    silver38 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. April 2018
    Beiträge:
    18
    Dankeschöns:
    74
    Herlicher pool

    Also bei dem Wetter wollte ich solange die Sonne noch hoch am Himmel steht kein Zimmer machen und begab mich erst an und dann in den Poll (geduscht)
    wo dann wirklich eine nette Runde mit Ballspielen begann,

    so lässt es sich aushalten...

    dann noch nett mit Beatrix im Poll gespielt.. wirklich eine sehr freundliche und reizende Person...:D
    Mag sein das ihre boobs auch gereizt haben.
    Danach geduscht etwas gegessen und gequatscht,
    bis wir dann so weit waren um aufs Zimmer zu gehen... im Untergeschoss war es ok und es hat viel Spaß gemacht mit ihr dort weiter zu machen.

    Ich denke nächstes mal werde ich mir Sofia etwas näher anschauen :rolleyes:
     
    Thomas027 und johannis danken dafür.
  17. Sprudel

    Sprudel Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    52
    Dankeschöns:
    206
    Tanja

    Nach einer gefühlten Ewigkeit hatte es mich vor einigen Tagen nach Elsdorf verschlagen. Prima Wetter, prima Essen, prima Ambiente.

    Ein Kollege meinte, dass momentan nicht so viel los sei. Im Vergleich zu meinen üblich aufgesuchten Clubs fand ich die Auswahl sehr groß.

    Wer die Wahl hat, hat die Qual.
    Irgendwie bin ich an TANJA geraten, die auch zunächst sehr offen und zugänglich war. Auf dem Zimmer änderte sich das: keine ZK´s wie noch vor dem Zimmergang, dann hatte sie auch keinen echte Lust zu ficken und wollte mir nur ihren Bj angedeihen lassen. Dieser war klasse und hat keine Wünsche offen gelassen. Für einen 50er nur einen Bj war mir dann doch zu wenig; nicht wirklich begeistert lies sie sich ca. 30 sec ficken, dann wollte sie wieder blasen. Insgesamt kein berauschendes Zimmer:(

    Der Hammer kam dann am Spind: wir waren knapp 30 min auf dem Zimmer, sie machter daraus über 40 min. Als ich mich weigerte mehr zu bezahlen, zickte sie mächtig rum, auf einen Klärung durch den Chef hat sie dann verzichtet und ist beleidigt abgehauen.

    Eine Wiederholungsgefahr bei ihr besteht nicht.
    Dennoch hat mir der Besuch dort sehr gut gefallen. Das nächste Zimmer kann nur besser werden. :)

    Gruß vom
    Sprudel
     
    moravia, Pattaya, Sailor und 3 andere danken dafür.
  18. mitanu

    mitanu Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    538
    Dankeschöns:
    3.283
    Gut gebrüllt Löwe... oder so ähnlich

    das hast du genau richtig mit ihr gemacht. Sie braucht eine klare Ansprache. Ich (wir) ignorieren uns seit mind. 1 Jahr, nachdem ich ihr eine entsprechende Kopfwäsche verpasst habe. Normalerweise macht sie das erste Zimmer, bei Neukunden, in Topqualität-dann später, wenn sie glaubt ihn eingefangen zu haben, fällt das Level deutlich ab. Da gibt es viele andere, mit deutlich besserem und vor allem beständigerem
    Service!
     
    Glasperlenspiel, Andy01 und Ricky danken dafür.
  19. Johnsonxxx

    Johnsonxxx Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    281
    Am Freitag

    Op deze warme vrijdag gekozen voor de zwembadclub Babylon. Route ernaar toe is redelijk goed te doen met al dat vakantieverkeer. Beetje oponthoud bij Mönchengladbach (10 minuutjes) verder was het goed doorrijden.

    Begin van de middag aangekomen, P kon ik nog in de straat. Douchen en op naar het zwembad. Redelijk druk al, maar kon nog wel een vrij bedje vinden. Al gauw in het water geplonst, waar ook een paar ander meiskes waren. Toen ik een watereendje naar een dametje gooide om een beetje lol te maken, werd ik van een onaangename reactie voorzien, iets wat ging over haar make-up. Fu.. you zou ik zeggen, ga dan niet het water in. Tijdje later zag ik haar deelnemen in een balspelletje, dat van die make-up had ze blijkbaar opgegeven.

    Afijn, af en toe een bietje halen, beetje zwemmen en naar de line-up kijken, dat bevalt me goed. Hoewel de line-up geen stunners bevat, is het beter als ergens aan het strand.
    Barpersoneel was deze keer beter met het biertappen, dame met lange zwarte haren (rond de 50 schat ik), lukte het zowaar soms een biertje in 1 x goed te tappen. Is ook wel nodig want die glaasjes zijn zo klein dat je na 2 slokken opnieuw kunt gaan halen. Dat houd je wel lekker in beweging en zo zie je ook nog eens wat.

    Binnen was me een donkere kleinere dame opgevallen, die ik later uitnodigde voor een kamergang, haar naam is Mickey . Ze is zeker een aanbeveling waard. Komt uit Mexico, donkerbruin en leuk koppie. Is al 30, terwijl ze er echt jonger uit ziet. Goede service op de kamer.
    Vervolgens weer biertje gedronken en wat eten gehaald. Inmiddels is het wespentijd, en is eten buiten niet verstandig. Veel wespen komen op de geur af, en je zit niet meer rustig. Helaas is dat weer het nadeel van dit mooie weer, deze plaaggeesten die venijnig kunnen steken laten je nauwelijks met rust.
    Na een tijdje, inmiddels was de zon aan het onder gegaan, voor een 2e ronde op zoek gegaan. Moet zeggen dat met dit warme weer de meisjes behoorlijk passief zijn en samenklitten. Daarbij waren er minder meisjes dan normaal (veel dames op vakantie). Meiskes die wel aan het jagen zijn zoals Sara, kan je beter mijden (althans als ik de recensies van haar alhier lees). Uiteindelijk een leuk 22 jarig Roemeens meisje ontmoet genaamd Monica. Herkenbaar aan een tattoo op haar rechterbil met de cijfers 666. Monica is klein en heeft een normaal figuurtje. Vriendelijk en op de kamer goede service, waarbij ze een prima blowjob geeft. Heeft me goed halfuur bezorgd met een lekker hp. Monica zou ik zeker aanbevelen en HH zit er zeker in.

    Nog even koffie gedronken, inmiddels was het donker en nog steeds gezellig. Wel de hele dag een scheve verhouding, veel meer ijsberen dan meiden. Toch een fijne zomerse dag gehad in Babylon.

    Op terugweg langs Venlo vastgesteld dat wegwerkzaamheden bij Mönchengladbach (A61) gereed zijn (ondanks dat de navigatie van de auto dacht dat de weg was afgesloten). Je kunt dus met een gerust hart de borden Venlo A61 volgen (en niet je navigatie, want er is een compleet nieuwe route aangelegd).
     
    Harvey, moravia und Elrond17 danken dafür.
  20. 19bonn69

    19bonn69 Piercingfan

    Registriert seit:
    26. November 2012
    Beiträge:
    107
    Dankeschöns:
    487
    Gepiercte Girls?

    Hallo zusammen ,
    Nach langer Abwesenheit würde ich kommende Woche nochmal gerne das Babylon besuchen .
    Hat einer vielleicht Infos darüber ob zur Zeit Girls da arbeiten mit Intimpiercings oder Nippelpiercings?