Babylon: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Babylon, Elsdorf" wurde erstellt von Uncle Coffee, 7. September 2009.

  1. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.610
    Dankeschöns:
    9.609
    #841 Harvey, 18. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2019
    Babylon an Geburtstagen / Partys - Faltenpanorama all inclusive

    Wie der Zufall so will bin ich eines sonnigen Samstags mal im Babylon aufgeschlagen, und es war so voll das man auch mit besten willen nicht mehr von Spaltenpanorama reden kann. Sondern eher von Faltenpanorama.

    Was man auf jeden Fall zugute halten kann, das die Essensversorgung sehr gut war und nie eingebrochen ist. Da gab es reichlich gegrilltes, da gab es etwas a la carte und auch Buffet. Für jeden Geschmack was dabei.

    Für alle die gerne mit anderen Männern ein schwätzchen halten, gerne ihren Bauch mit allerlei Speisen pflegen, für Leute die gerne alte nackte Männer beim sonnen am Pool und sortieren der Sack- und Bauchfalten beobachten, mag dies ja eine lohnende Angelegenheit sein.
    Sicherlich auch für Stammgäste die sich eines Zimmers mit ihrer Herzdame sicher sein können.

    Aber für den Gelegenheitsbesucher der auch noch so frech ist und versucht eine der 3 bis 5 hübscheren Dl zu Buchen, scheint mir beim besten willen ein Tag in der Woche die bei weitem bessere Wahl zu sein.
    Denn sonst kann es so wie mir gehen, und man stellt fest, das die gesuchten DL zwar wie auf der AWL angezeigt, hin und wieder sichtbar sind, aber teilweise mit Terminen im Voraus so ausgebucht sind, und überhaupt auch mal froh sind auch mal eine Pause zu haben.

    Da ich "Schönficker" weder bereit bin jetzt irgend eine Dl zu Buchen die optisch nicht in mein Beuteschema passt, was ganz offensichtlich auch die Mehrheit der Gäste mir gleichtut. Und ich auch nicht so lange warten will "bis der Arzt kommt" (ach einmal hab ich nen Arzt gesehen;))
    Hab ich mich nach paar Stunden der Beobachten von nackten Männern die sich scheinbar frei wie ein Fisch im Aquarium fühlen hingegeben, und hab mich danach dann einfach verpisst...

    Sicherlich alles nix neues. Wenn es voll ist, ist es auch in fast jedem Club etwas schwierig zum Stich zu kommen...
    Wenn man etwas wählerisch ist, ist denke ich die Empfehlung fürs Babylon aber auf die AWL zu schauen und und sich einen Tag in der Woche auszusuchen. Am Montagen und Dienstagen aber auch nur bedingt ,da dann wirklich sehr wenig DL vor Ort sind. Da sah es jedenfalls bei meinen anderen 3 Besuchen dieses Jahr (Dienstag,Mittwoch,Donnerstag) wesentlich anders aus..


    so long....
     
    moravia, Pfeiffe, Lennet und 29 andere danken dafür.
  2. gigolo181

    gigolo181 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    100
    Dankeschöns:
    651
    Ich hatte am Samstag einen freien Tag und wollte die gesunkenen Temperaturen für einen absoluten Wellnesstag mit gelegentlichen Fickeinlagen oder Blowjobs verbringen.
    Am Samstag sollte im GT White Party sein .. das wäre eine Option gewesen, aber Dessous müssen nicht sein. Ich mag gerne vorher sehen, was ich buche :D

    Somit machte ich mich seit langem mal wieder auf den Weg ins das schöne Babylon. Bisher war ich hier stets zufrieden.
    Gegen 13 Uhr dort angekommen, erstmal die Lage gecheckt. Schon ganz schön was los. Gefühlt eine menge Kerle im Rentneralter. 70€ Eintritt scheint die nicht zu verschrecken. Man bekommt dafür aber auch ne Menge Wellness und eine Vollverpflegung mit Essen und Leckerem LEffe Bier ! Ich musste fahren, also blieb ich erstmal bei Cola.

    Mit dieser bin ich erstmal in den Hauptraum. Ne Menge hübscher Girls da. Auch Urgesteine wie Michele, die mich auch sofort ins Visir nahm .. nee ich will selber buchen und nicht gebucht werden ^^ so bekam sie von mir direkt eine Absage für den Abend. Sie ist mir zu Aufdringlich und Service hab ich eher als Durchschnittlich in erinnerung ( Newbefalle hatte damals funktionier ).

    Ich hatte ordentlich Druck so entschied ich mich für eine Grazie mit Brille ( Fetisch , Check ! ) Ella war Ihr Name.
    Wir verschwanden recht schnell auf das Zimmer im Keller, wo sie mir einen BJ gab. Dieser war ganz OK, doch auf einmal wollte sie nachkobern zu unüblichen Aufschlägen. Sie verlangte 50€ wo andere den Standarttarif 25€ auftrufen. So verneinte ich und später drückte Sie den Preis später dann auf 30 Euronen runter. Leider war ich Geil und stimmte zu .. muss auch zugeben, dass ich bis dato die Aufpreisliste nicht vollständig auswendig kenne .. tzz .. naja, die 80€ Nummer war solide, aber der Funke sprang nicht über und das kobern während der Nummer turnte mich auch etwas ab. Aber der erste Druck war erstmal weg . Gut so !

    Danach die Vorteile des Clubs genossen ! Toller Whirlpool und dann draussen am Pool liegen. Dabei konnte mal auf einer aufgeblasenen Luftmatraze XL einen geilen Trio beobachten . EIn Kerl ließ sich da ziemlich lange von zwei Damen bearbeiten und schlürfte eine der Damen förmlich aus. Geiler Anblick ^^ Das machte mich auch wieder etwas Geil .
    So kam es das Rekekka sich auf einmal an mich anschlich und mich streichelte . Ich kannte Sie und weiss das BJ ihre Spezialität ist.
    Ich wollte auch so ne Freiluftnummer haben. So besorgte ich mir eine Luftmatraze, die leider zu wenig Luft hatte und wir verzogen uns in eine abgelegene Ecke. Nicht jeder muss ja unsere Schweinerei beobachten. Ich ließ sie ihre Paradedisziplin machen und kam nach langem Blasen wie ein Vulkan. Der Spaß kam dann korrekte 75€ /30min.. spätestens jetzt kannte ich die Korrekten Aufpreise.

    Danach wieder das übliche Wellnessprogramm und Voyeurismus. Ein Mädel fiel mir den ganzen Abend noch auf.. etwas mehr dran und Brille. Aber Sie war förmlich dauergebucht. Schade ... Kaum wieder da, ging sie sofort zum Nächsten Typ. Sie schien ne richtige Terminliste zu haben. Mehr zu Ihr dann aber nach der nächsten Nummer.

    Also im Hauptraum weiter geschaut. Da kam ein Mädel mit etwas kürzeren schwarzen Haaren in den Raum mit einer menge Tatoos. Sie viel mir auch schon vorher auf, glänzte aber auch mit abwesenheit. Ich winkte sie direkt zu meinem Sofa, wo wir uns nett unterhalten haben.
    Es war Elli. Die blauen Augen sind übrigens retouschiert ;) Und mittlerweile hat sie eine Menge Tatoos. Jaja die Sucht, wenn man mit den Körperbildern anfängt ^^
    Auf dem Zimmer entpuppte sie sich als Wahres Knutschmonster und BJ Expertin. Sie sattelte dann auf und sie ritt mit mir sehr intensiven ZK. Das war ein echt geiles GF Erlebnis, Abschluss dann im Missionar für 50€.. wow .. ich dachte das würde nicht mehr zu toppen sein ...

    Ich war fertig .. drei mal gekommen und ich überlegte ob ich fahren soll .. unten sollte nur noch heiße Luft kommen ... so dachte ich: Noch was Essen und dann los . Aber dann kam alles anders ... Das Mädel, was ich vorhin schon gesehen hatte, ca 1,70m , sehr Weiblich mit Brille kam in den Wintergarten und sah aus, als ob sie sich freut eine Pause einlegen zu können. Sie rauchte sich eine und ich setze mich in die Nähe um Kontakt zu Ihr zu bekommen. Ich meinte : Wow , ganz schon was los heute. Sie musste Lachen .. Zack ... damit hat sie mich bekommen. Sie meinte, dass sie erstmal eine Rauchen will und ich fragte, ob sie danach Zeit hätte. JA ! Wir unterhielten uns und nach Ihrer Pause sind wir erstmal auf ein Sofa ... WOW ist die Hübsch, sie hatte schöne Tiefgründige Auge ... wahnsinn .. und sie konnte Küssen wie eine Göttin. So passierte es, das mein totgeglaubter Schwanz wieder zum Leben erweckt wurde. Ihr Name ist Chris, früher auch als Christina bekannt.

    Auf dem Zimmer dann eine Nähe die ich noch nie irgendwo in einem Club erlebt habe. Die Chemie stimmte zu 100% .. Wir küssten uns gefühlt eine Ewigkeit .. und ich wollte Sie unbeding schmecken .. ich leckte sie und ihre Pussy schmeckte wahnsinnig gut ! Gibt es hier eigentlich sowas wie Erdbeerparfum ? So schmeckte es zumindest ... ich legte ein Zungenturbo hin und schubste sie glaubhaft über den Berg. Danach war sie so eregt, dass Sie sich mehr als nur Revanchierte. Das war der beste BJ ever, den ich bekommen habe. Einfach nur geil, wenn sie mich anguckt und meinen Schwanz aus Ihrem Mund ploppen lässt. Und dann kam das Beste: Sie holte eine Ölflasche aus der Tasche und ölte Ihre Titties ein. Damit begann sie einen Tittenfick der so geil war, dass sie zusammen mit einem HJ mich zur superexplosion brachte . Geile halbe Stunde für 50€ bis zur letzten Minute ausgereizt. Das war megageil ... Ich freue mich jetzt schon auf ein Wiedersehen.
    Danach war ich fix und fertig und so begab ich mich auf dem Heimweg .

    Das war ein echt toller Tag .. klar etwas teurer als so ein Tag im RTC, aber dafür echt ein toller Tag mit klasse Mädels und ner menge Wellness. Ich komme wieder !
     
    Maxxx, moravia, Pfeiffe und 27 andere danken dafür.
  3. Sprudel

    Sprudel Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    52
    Dankeschöns:
    206
    Moin, Moin,
    gestern hat es mich nach Elsdorf trotz angekündigter Gebtagparty mit 70 Gästen verschlagen; letztendlich war es dann doch nicht so überfüllt wie befürchtet.
    Zunächst war ich happy, als ich Tamara und Michaela gesehen habe. Leider wurde schnell klar, dass sie bis zum Schluss gebucht sind. Die Dauerbucher nerven mich mittlerweile gewaltig:smash:[​IMG].

    Dann Barbie gesehen-ein echt hübsches Girl-, aber auch hier keine Chance zur Buchung:fire:.

    Einen versöhnlichen Abschluss habe ich schliesslich bei Celine gefunden, obwohl sie auch viieell unterwegs war. Eine tolle Frau, die sich sehr gut auf die Bedürfnisse von zart bis hart einstellen kann: ein schönes Zimmer, das keine Wunsche offen gelassen hat:).

    Tamara und Michaela werde ich wohl nun von meiner Wunschliste streichen:(

    Gruß vom Sprudel
     
    Pfeiffe, Lennet, joethelion und 16 andere danken dafür.
  4. bbz

    bbz Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. August 2018
    Beiträge:
    92
    Dankeschöns:
    434
    Ort:
    holland
    Zurück zu meinem allerersten Besuch in Babylon und jetzt!

    Ich erinnere mich sehr gut daran, dass Havanna an diesem Tag keine Damen hatte und als Lösung meinen Eintritt in Babylon fand!

    Irgendwann im September 2016: auf nach Elsdorf mit zitternden Händen .
    Buzzer geht und ich komme in einem Walhalla an, am theke einige schöne nackte Mädchen.
    Mit einem leuchtend roten Kopf zeigte ich dem damals freundlichen Theke an, dass es mein erster Besuch war.
    Nach 60,- Eintritt bekam ich meinen sachen, Michelle wartete auf mich und half mir mit dem verdammten Handtuch.
    Ich habe eine Tour von ihr bekommen!.

    Samstag, 24.08:
    Hatte mit dem Candyman zugestimmt und drehte überrascht einen Parkplatz an, der um 12.30 Uhr noch nicht voll war.
    Klingente an, keine nackten Damen es war tot und haben meinen Klamotten bekommen.
    Mit Rabattkarte im Inneren 40-.
    Etwas überrascht und Duschen.

    Irgendwann im September 2016:

    Ich ging zu einem Frühstück, Sandwiches mit Toppings, leckere Suppe etc.......
    Genießen den Anblick vieler schöner Mädchen in Hülle und Fülle.
    Mit zitternden Händen an dem Kaffee und da kam Aylin.
    Das erste Mal hier, ja, erklärt sie mir ein paar Dinge und sagte bis später.

    Samstag, 24.08:

    Genießen ein etwas späteres Frühstück, keine Sandwiches, keine Toppings, nada!
    Also nur ein kahles Sandwich mit einigen vom kalten Buffet, Suppe nur Hühnersuppe.
    Frauen wo,nicht zu dieser Zeit, schrie ich in einer Wüste, nur ein paar Bären.
    Hey, da sehe ich, wie Tanja gerade aus einem Zimmer zurückkommt und mich sieht und lacht!
    Und ja, es gibt einen Candyman und mit ihm eine Tasse kaffe getrunken.
    Da kam Tanja, sie bezweifelte, mit wem sie zuerst sprechen sollte.
    Das war der Candyman mit seinen candy
    Unglücklicherweise sitz sie auf der nogo liste.

    Irgendwann im September 2016:

    Ich ging los, um den Club überall zu erkunden, wo Bären mit Mädchen oder Mädchen und nur Bären sind!
    Was für eine verrückte schweinerei auf der Couch hier und da, meine Augen schauten hinaus.
    Oben im Kino gab es keinen Grund, einen Pornofilm zu drehen, es gab Live-Porno.
    Der Keller die Ruhe dort lecker, kein Pool keine überdachte Terrasse!
    Aber was spielte das für eine Rolle, ich ging oder saß irgendwo und achtete auf meine Augen!

    Samstag 24-08

    Candyman erzählte mir, dass die FH auf dem Weg war und wir gingen zum hinteren Teil des Pools, um zu sehen, was los war.
    Viele Bären am Pool und auf den Bänken,und ein schönes Dach.
    Aber wo sind die Damen höchstens 3 bis 4 der Rest im Zimmer oder weiß nicht wo.
    Mit Candyman, gesprochen hat, keine Aktion und sah, dass da ein Süßigkeitenmädchen herumläuft, Bella!
    Bin nach oben gegangen, das Kino ist leer!
    Keine Glücksspielerinnen in diesem Moment, wo sind sie.
    Gehe zu den Schließfächern, und sehe ein bekantte und die Hand geschüttelt, da ist FH.Ich sagte ihm, wo der Candyman ist und ich ging eine rauchen.

    Irgendwann im Jahr 2016:

    ging an die Bar und sah Aylin , einem kurzen Gespräch und in einem Raum mit ihr.
    Eine Welt öffnete sich, aber dann musste ich daran gewöhnen!
    Verlasse den Raum nach 20 Minuten und einer Menge verrücktem sachen überall, sag einfach einen geilen Beduinen!
    Was für eine Menge Mädchen und so schön.
    Atmosphäre top!

    24-08:

    Ich rauchte und ich sehe Shana dort, aber beschäftigt, er Katja mit neuer Frisur.
    Ansonsten nichts, die Mädchen waren beschäftigt .
    Neinn mich jetzt zu süß mit den rosa Strümpfen und der blonden Frisur, Rose ja zu spät sofort besetzt, genau wie Bella.
    Katja sitzt auf einem Hocker, geht zu ihr ein paar Küsse und in ein Zimmer.
    Kommen auf den Boden der Klimaanlage, sehen, dass er absichtlich herausgezogen wurde, dass, wenn Sie 70 bezahlt hatten, war enttäuscht.
    In diesem Moment war es gut, es im Raum zu tun.
    Wir gingen zusammen ins Bett und eine lange zk-Sitzung folgte.
    Die bj war wirklich gutt,
    Ein Tauchgang, dem Temperatur und Luftfeuchtigkeit mit Fingerarbeit gemessen wurden, als sie mich lutschte.
    Gutes Nippelspiel, etc. und zweifelte immer noch daran, wie man es beendet.
    Aber dieser schöne volle Arsch ja, der wurde doggy!

    Halten sie wieder fest ein und BBZ schoss brüllend (Heuschnupfen) das Kondom voll.
    Lachend und beide stark schwitzend fielen wir uns in die Arme.
    Ich sage, 50 Minuten sind auch gut, viel zu heiß hier.
    Sehr gute Session mit Katja!
    Gehen zu den Schließfächern und bei theke eine ganze Diskussion zwischen Kunde und madel.
    Er ging über eine Zahlung, was er schließlich tun musste.
    Ein mir unbekannter madel!

    Irgendwann im September 2016:

    Eine laute Musik sah an der Bar einen starken Trinker, der mit den handen immer an der Lautstärke war.
    Ein weiterer Raum wurde mit Michelle gemacht und es war Zeit, nach Hause zu gehen.
    Ich dachte, das wäre nicht das letzte Mal, dass ich hierher komme.
    So ist es gelaufen!

    24-08:

    Ich ging zurück zu den Jungs und nicht viel hatte sich verändert.
    Einige Mädchen und viele Bären.
    Ich wurde von der Hitze und meinem Unbehagen zerstört und verabschiedete mich von den Bekannten.
    Der einzige Moment, in dem Bella allein auf ihrer Bank saß, lächelte sie, aber ich ging wie die fliegende Feuerwehr nach Hause und dachte, ich würde irgendwann viellicht zurückkommen.
     
    moravia, Pfeiffe, Reaper und 17 andere danken dafür.
  5. Johnsonxxx

    Johnsonxxx Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. April 2011
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    281
    Aufgrund des guten Wetters sind wir diesen Samstag zu BBL gereist. Das war nicht einfach mit Umleitungen und Staus, aber ich kam um 14 Uhr an. Tippen Sie an der Rezeption auf 70 €.

    Nachdem ich mich umgezogen hatte, nahm ich ein Bier und saß draußen. Auffällig, viel Platz auf den Liegen, das gefällt mir. Effe schaut sich bei den Mädels um Das ist ja echt dagegen, dass kaum Mädchen zu sehen sind. Übrigens ist der neue Wintergarten eine schöne Ergänzung zu den hervorragenden Einrichtungen in diesem Club.

    Ein paar leckere Biere und nach einer Stunde kam eine berühmte Dame ins Bild, es war Micky, mit dem ich gute Erfahrungen gemacht habe. Winkte sie sofort, ein Zimmer zu machen. Nach dem Aufholen mit dem Raum. Ich hatte eine Stunde im Kopf, blieb aber 25 Minuten bei Micky. Zu viel Nörgelei, ich hatte meine Lippen mit Blistex (gegen Austrocknung in der Sonne) bestrichen, sie mochte es nicht ... und so weiter. Konnte HP mit dieser Klage nicht bekommen!

    Zurück zum Pool und ein schönes Bier. Nach innen, um ein Stück Brot mit Käse usw. zu nehmen und eine zweite Runde zu erzielen. 2. Runde ??? UNMÖGLICH, es waren überhaupt keine Mädchen verfügbar. Ich denke insgesamt höchstens 15 Mädchen (AWL 24). Gegen halb sechs lehnten sich sogar einige Deutsche auf, weil es keine / zu wenige Mädchen gab !!
    Gehen Sie einfach essen und entspannen Sie sich. Später konnte ich mit großen Schwierigkeiten eine kleine, gut aussehende Bulgare treffen, ich glaube, sie heißt Dani. Zimmerservice höchstens 6 würdig.
    Ging pünktlich nach Hause (gegen 8 Uhr), momentan kein HHG für mich.

    SCHLUSSFOLGERUNG
    BBL ist ein idealer Verein für Eisbären geworden, die NICHT für die Damen kommen, weil es kaum welche gibt. Die Ausstattung und das Essen sind super und dann werde ich mich nicht über den viel zu hohen Eintritt beschweren
     
    moravia, Pfeiffe, lollipop66 und 15 andere danken dafür.
  6. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    805
    Dankeschöns:
    5.119
    Nach dem Mondial ist vor dem Babylon

    Und so war es, dass ich am Tag nach meiner Mondial-Premiere kurzerhand in Elsdorf vorbeischaute.
    Warum Babylon? Nun, ich war in der Gegend war war spitz auf pure naked. :ass1::titten2:
    Gegen 13 Uhr eingecheckt, schätzte ich das Kunden-DL-Verhältnis auf 10 zu 15 ... beides steigend.
    Da ich ziemlich Druck hatte, war es ein leichtes mich auf die Matratze zu kriegen von

    Tanja

    26 Jahre alt, 163cm groß, 46kg leicht und hat eine Oberweite von 75A ... so stehts in der AWL.
    Zimmer ist kurz erzählt ... handwerklich war es ok, aber als dann wieder diese Anaconda-Witze und das entsprechende Gehabe losging, war die bei mir Freude gering.
    Abgeschossen hab ich in der Missio und gut ist.
    Danach bliess Tanja panikartig die Tüte auf, um diese auf Dichtigkeit zu kontrollieren.
    Ich habe anstandshalber mitgelacht und war froh als das Zimmer vorbei war.
    50430 ... keine Wiederholung.

    Ein zweites Zimmer musste also folgen. Zur Wahl standen:

    Barbei: mega-hübsche deutsche Blondine mit den aufgepumptesten Melonen, die ich je live gesehen habe. Schön ist anders, aber gefickt hätte ich sie schon gern. Leider wurde sie mir vor der Nase weggeschnappt und war danach nicht mehr zu sehen .... Barbi, sag mal Auto. Auto! Tut-Tut! :D

    Bella: Hübsche, immer verschmitzt lächelnde DL mit süssen Ringelstrümpfen ... sie war meine zweite Wahl.
    Wenn dann nicht

    Erika HU

    schneller gewesen wäre und schwups auf meinem Hessendress sass.

    Erika wir so beschrieben
    Sinnliche schmusige Ungarin
    Erika HU ist 29 Jahre alt, 152 cm groß, 50kg leicht und hat eine Oberweite von 75B. Sie mag Natursekt!

    Das passt. Das mit dem Natursekt haben wir aber bleiben lassen.
    So auf meinem Schoß sitzend, beulte sich mein Handtuch auf. Ein Griff und die Frage nach einem Zimmer, folgte der Keller.
    Erika freute sich entgegen ihrer Vor-DL beim Anblick meines Gemächts und legte sich beim BJ mächtig ins Zeug. Vorher und immer wieder beim Blasen wie auch später beim Vögeln gab es tiefe nasse ZK ... top.
    Ich liess Erika ordentlich die Gurke verwöhnen, während ich Madame oral befriedigte. Fingern war ebenso kein Thema, Zeige-/Mittelfinger verschwanden des öfteren in der warmen feuchten Grotte.
    So aufgewärmt pimperten wir bis zum Ende der 30 Min. fröhlich durch. 4 Stellungen waren drin bis ich in der Doggy Erlösung fand. :sperm:
    Danach gab es eine sehr zuvorkommende Reinigung, einen nettes AST und der verdienten Hurenlohn für ein nettes servicsstarktes Puztagirl. :daumenhoch:

    Gegen 17 Uhr bin ich wieder los. Für ein langes Verweilen ist das Babylon für mich nix.

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    Pfeiffe, Wet&Dry, derrote1 und 27 andere danken dafür.
  7. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.927
    Dankeschöns:
    9.202
    Happy Birthday im Babylon.

    Hallo Leute.

    Nach einer wieder mal zu langen Babylonpause nutzte ich gestern die Einladung eines guten Forenkollegen
    zu seiner Geburtstagsparty, um mir mal wieder einen persönlichen Eindruck vor Ort zu verschaffen.

    Immer wieder toll ist die familiäre Atmosphäre und es ist gerade bei Parties immer ein Forentreffen. Es waren ca. 35 girls vor Ort und für jeden dürfte was dabei gewesen sein, auch für den Afrikanerinnenfan (2 girls). Aurelie, die ich aus Hessen kenne, in der Finca ist sie auch häufig, war leider nicht vor Ort. Dafür aber eine andere Deutsche, Sabrina, rothaarig, die optisch ansprechend war und auch guten oder sehr guten Service bieten soll. Aber es war nur sehr schwer an sie ranzukommen. Ich war nicht hartnäckig genug und entschied mich für eine Alternative. Jetzt 'muss' ich demnächst nochmal dorthin. Einem FK hat sie bereits einen Wartelisteneintrag für nächste Woche Samstag offeriert. Das Essen war gestern übrigens auch absolut klasse. Toll finde ich, dass in gewissen zeitlichen Abständen frisch Gebratenes auf einem Tablett auf dem großen Esstisch bereitgestellt wird. Die Schweinesteaks waren hervorragend, ganz was anderes als in den Acapulcos deluxe. Allerdings kostet der Eintritt ins Babylon ja auch meiner Meinung nach zu übertriebene 70 €, aber an Vergünstigungstagen die 50 € sind voll gerechtfertigt.

    Nun aber zum Poppen. Meine Auserwählte war:

    Sascha
    29
    Rumänien
    (weitere Daten, Infos und Fotos siehe Babylon-Homepage)

    anscheinend bereits seit fünf Jahren im BAB. Sie war mir aber erstmalig im vergangenen Sommer am Pool aufgefallen. Sie hatte früher wohl eine andere Frisur und ein paar Kilos mehr. Optisch fand ich sie auf jeden Fall ansprechend. Zum nun getesteten Service kann ich sowohl Positives wie Negatives berichten. Zungenküsse und ihre Blasvariante mit Züngeln sehr gut und ausdauernd. Leider kein Fingern und Eier lecken. Was mich dazu sehr nervte war ihr Kondomkontrollfimmel. Ihr Zweifingergriff in der doggy war abturnend. Diese Marotte macht sie anscheinend bei mehreren oder gar allen Gästen wie ich von einem FK erfuhr, der auch schon Erfahrung mit ihr gesammelt hat. Sir hat wohl starke Angst vor wegrutschendem oder von fiesen Kunden unauffällig entfernten Kondomen. So genoß ich anfangs sehr lange das Küssen und das ausgiebige Französisch. Die Variante mit dem druckvollen Züngeln beim Blasen gefiel mir sehr gut. Die Spechtvariante gefiel mir weniger. Doggy wiederum gefiel mir aufgrund ihres geilen Arsches wieder besser, nur halt die Abzüge wegen ihrer ständigen Kondomkontrolle. In der Reiterposition hätte sie etwas ausdauernder und gelenkiger sein können, aber egal. Ich kam dann nach gut 25 Minuten und beendete ein insgesamt überdurchschnittliches Zimmer mit Höhen, Höhepunkt und Tiefen. Eine Wiederholung wird es also nicht geben.

    Einen weiteren Babylonbesuch wird es auf jeden Fall wieder geben, vielleicht sogar eher als eigentlich geplant, denn die rote Zora, äh deutsche Sabrina, steht auf meiner aktuellen to do-Liste weit oben.

    Gruß bis bald, Root 69
     
    Archer, alimbalim, Pommes und 38 andere danken dafür.
  8. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    805
    Dankeschöns:
    5.119
    Samstag hatte ich unerwartet einen kleinen timeslot ... fürs GT zu kurz, also hab ich mich für Elsdorf entschieden.

    Gegen 12 Uhr betrat ich den Club und in diesem Moment schoss mir folgende Frage durch den Kopf: "Was um Himmels willen, was tust du hier?"
    Aber jetzt war ich schon mal da und löhnte 604240 als Eintrittsgage.

    Tja, ich werde mit dem Laden wohl einfach nicht warm. Es waren zwar schon einige nackige Schönheiten da, aber wenn ich an der Bar ne Cola trinke, ist eine gespielte Vaginaluntersuchung zweier Damen auf dem Liegesofa für mich eher abtörned. :cool:

    Ich flüchtete in die Sauna als sich ein sehr spezieller Gast dazugesellte und begann seine Palme zu wedeln. Also wieder Flucht ... wo war ich hier gelandet?? :eek:
    Selbiger Kerl bediente sich nachher komplett FKK am Buffet ... hoffentlich hatte der geduscht ....

    Aber der Besuch sollte ficktechnisch dennoch gut ausgehen, denn wassertrinkend an der Bar kam ich ins Gespräch mit

    Sascha

    Mittellange brünette gelockte Haare, 29J., Kf34 bei 165cm. Top Body mit natürlichem B-Cups.
    Auf dem Zimmer gab es alles was ein gutes Zimmer ausmacht ... schöne ZK, Bespassung der Lunte und der Glocken, Geschmackstest der leckeren Grotte und eine schöne Vögelei im Dreistellungskampf. PST und AST auch :daumenhoch:
    In Berichten zu Sascha wurde angemerkt, dass sie den Gummikontrollgriff anwendet. So auch bei mir, aber als sie merkte, dass wir penetrationsmässig harmonierten, liess Sascha davon ab.
    Fazit: ein gutes Zimmer, dass serviceseitig keine Wünsche offen liess ... Wdhl 70%

    Danach hab ich mich dann hinten ins "Kino" gesetzt. So kommt mir der Bereich zumindest vor. Auch ein Grund warum ich im Babylon nicht lange verweilen kann Irgendwie ein ungemütliches Ambiente in dem man nucht wirklich nett mit den Mädeks in Kontakt kommen kann
    Zu mm Gehen war es noch zu früh, dachte ich, bis ich auf einmal zwei weiche Dosen im Gesicht hängen hatte. :titten2:
    Diese gehörten

    Georgina

    27J., schwarze Haare. Ebenfalls guter Rahmen.
    Georgina war ganz nett und so dachte ich mir, Ficken ist besser als hier rumzusitzen.
    Georgina ist im Babylon wohl bekannt wegen ihrer direkten fordernden Art.
    Ich muss sagen, mir hats gefallen.
    Der Blow war genial, nass, tief, mit Druck.
    Als ich soweit einsatzbereit war, sattelte Georgina auf und legte einen sportlichen Ritt hin, den ich desöfteren bremsen musste. :reiter: Der war defintiv einer der besseren Art.
    Nach kurzer religiöser Bekehrung, nahm ich dann Georgina von hinten und pumpte meine Jungs kurzerhand in die Tüte.
    Fazit: auch ein gutes Zimmer, wenn auch anders als das mit Sascha. Wdhl 60%.
    Beide Mädels Daumen hoch und mit 50430 entsprechend entlohnt.

    Danach hab ich meine Sachen gepackt und bin raus. Ich tue mich einfach schwer mit dem Ambiente ... aber ok, um ein-/zweimal ein Rohr zu verlegen, ist es ok. Aber öfters werde ich dirt wohl nicht aufschlagen.

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    Lennet, moravia, Jupp240 und 34 andere danken dafür.
  9. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.927
    Dankeschöns:
    9.202
    #849 Root 69, 16. Februar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2020
    Hallo Leute,

    gestern ging es mal wieder ins Babylon. Ja, wieder eine Geburtstagsparty und "nur" 50 € Eintritt. Doch war gestern etwas weniger los, was verschiedene Gründe hatte. Dennoch einige Kollegen getroffen und kennen gelernt. Auch das lineup war anzahlmäßig etwas schwächer als sonst, qualitativ fand ich es aber sogar besser als bei meinen letzten Besuchen. Ein girl faszinierte mich gestern vom Anfang bis zum Ende, mit meinem Höhepunkt auf dem Zimmer,

    Mary 20 RO

    Eigentlich hatte ich mir beim letzten Babylonbesuch Sabrina für ein Zimmer vorgesehen, aber gestern reizte sie mich gar nicht. Eigentlich wäre ich hocherfreut über das Wiedersehen mit Aurelie (kenne ich von World und Mainhattan) gewesen und es lief noch eine geile Bulgarin mit Fickarsch, Isabell? dort rum, die mir gefallen hätte, aber gestern mußte es unbedingt Mary sein.

    Die Gesamtoptik von Mary hat es mir angetan, KF 34, kleiner Arsch, wunderschöne ausgeprägte pussy, insgesamt dunkler Typ und eine tolle sympathische Art. Klar, dass es dann aufs Zimmer ging. Und ich wusste, was mich erwartet. Optik einfach toll und einfach klasse, was für hübsche junge Dinge man in einem Club für nen Fuffi kriegen kann. Zungenküsse richtig gut, blasen auch recht gut, Lecken machte auch richtig Spaß. Fingern leider verboten oder nur gegen Aufpreis möglich. Aber egal. Dann wurde gefickt. Reiten richtig geil, Missio ok. Doggy leider mit der nervigen Einschränkung, dass sie fast durchgehend den sogenannten Kontrollgriff machte. Da ließ ich sie lieber nochmal fleißig reiten, auch wenn es für sie dann wohl etwas zu viel wurde. Aber ich wollte lieber in der engen pussy kommen als im Handbetrieb abzuspritzen. So kostete ich das Ganze dann fast dreißig Minuten aus. Ja hier im Babylon hat die halbe Stunde dreißig Minuten, was anderenorts leider oft nicht der Fall ist.

    Und dann hat das Babylon noch den Vorteil FKK, hier werde ich einfach geiler bei dem Anblick der nackten girls. Und Mary ist eine der zeigefreudigsten überhaupt. Sie weiß, dass sie hübsch ist, und zeigt das auch immer wieder. Vom Allerfeinsten nochmal um 22.50 Uhr, als ich mir die letzte Cola an der Theke orderte und diese noch in Ruhe an der Theke genießen "musste". Mary und ihre Schwester Georgiana präsentierten ihre Prachtmuschis auf dem vorderen Sitzrondell. Ob Beine weit gespreizt oder geil nach vorn gebeugt, ein megageiler Anblick. Ein Belgier konnte sich dann nicht mehr halten und leckte sie vor einem ansehnlichen Zuschauergrüppchen richtig durch. Dann machte er es sich bequem und ließ sich schön einen blasen. Angeheizt von Eddy, Schwester, Freundinnen und den gierigen Männerblicken präsentierte Mary ihr Pfläumchen vom Feinsten, dass noch manch einer sich gerne aktiv dazu gesellt hätte. Nach einem verdienten Applaus verschwanden die beiden zum Hauptakt leider aufs Zimmer. Die Gelegenheit für mich, dann zurück nach Hause zu fahren. Ein wiedermal gelungener Tag ging zu Ende. Das Babylon ist für mich zurzeit der zweitGEILste Saunaclub in NRW. Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch dort.

    Gruß Root 69
     
    moravia, Mark Aroni, pussyfucker07 und 30 andere danken dafür.
  10. Lennet

    Lennet Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    112
    Dankeschöns:
    1.868
    Karneval im Babylon!

    Mit gemischten Gefühlen klingelte ich am Karnevalssamstag gegen 14 Uhr am Elsdorfer Sündenpfuhl. Bin ich doch aus diversen Gründen seit über einem halben Jahr nicht mehr in meinem „Lieblingsclub“ gewesen. So war ich sehr gespannt, wie sich Service, Ambiente und Lineup verändert darstellen und wie der Empfang und die Stimmung sein würden. Anlass war die gemeinsame Geburtstagsfeier zweier FK und einer DL (Gina) und somit die Gelegenheit für 50,- € Eintritt Einlass zu erlangen.:rolleyes:

    Doch meine Bedenken sollten sich als unbegründet erweisen. Bereits an der Rezeption wurde ich neben der ED von zwei mir bekannten DL freundlich und von einer sogar mit einer Umarmung begrüßt. In Dusche und Umkleide hat sich nicht viel getan; die längeren Duschintervalle habe ich vergeblich gesucht und dieser Duschschaum ist wirklich äußerst suboptimal. Nachdem ich mich clubfein gemacht habe, erst mal einen kleinen Rundgang zur Orientierung gemacht, aber viel hat sich nicht verändert. Alles ist sauber in gut in Schuss, der neue Wintergarten am Pool ist mittlerweile komplett fertig.:daumenhoch:

    Der Club war gut gefüllt, aber nicht so übervoll, wie angesichts der beiden Geburtstage zu befürchten war. Und auch die Karnevalsbeschallung beschränkte sich auf einzelne laute Intermezzi. Während der übrigen Zeit lief „normale“ Musik in angenehmer Lautstärke. Für die drei Geburtstagskinder gab es jeweils das übliche Ständchen sowie Sekt und Geburtstagstorte. Öffentliche Action gab es nur einmal zu beobachten, als ein Geburtstagsgast Angela und Ella auf dem Sofa vor der Theke vernaschte. Apropos Naschen: das Buffet bestand aus Spaghetti Bolognese, einem Hähnchenragout mit Reis, einem Braten mit verschiedenen Beilagen, dem bekannten kalten Buffet, Kuchenauswahl, später gab es dann noch Steaks und Pommes.

    Auch das Lineup gefiel mir ziemlich gut, besteht es doch aus einer guten Mischung aus altgedienten DL wie Antonia, Daria (was ist bloß mit ihrem Gesicht passiert?), Alexa, Denisa, Micky, Roberta, Georgiana, Chayna, Bella, Elli, Rose, Dolli, Gina; Rückkehrerinnen wie Alesia, Lulu oder Alexa, mittlerweile auch nicht mehr ganz so neuen Damen wie Angela, Ella oder Mary und ganz Neuen wie Anya, Niky, Melanie oder Luna. Etwa 40-45 DL dürften anwesend gewesen sein, darunter die meisten der 40 für Samstag auf der GPL gelisteten, dazu die nicht aufgeführten Aylin, Dolli und Celine sowie 1-2 ganz neue ohne dortiges Profil. Die Damen trugen teilweise wie gewohnt nicht, teilweise aber auch Kostüme oder Dessous. Dem weiblichen Angebot stand eine etwas größere Schar an Männern gegenüber. Ich schätze so 60-80.

    Mein erstes Zimmer ging dann an Lulu, 22, nach einem Jahr in der Finca wieder zurück in Elsdorf. Wir kennen uns bereits seit ca. 2,5 Jahren, aber im Babylon kam es nie zu einem Zimmergang, was zum einen an ihrer Buchungsfrequenz durch ihre damaligen Fans, aber auch an meiner worin auch immer begründeten Skepsis ihr gegenüber gelegen hatte. Das holten wir dann im Juni im Westerwald zu meiner vollen Zufriedenheit nach und so stand einer Wiederholung am Samstag aus meiner Sicht nichts im Wege. So knackig braun wie sie war sah sie in ihren sexy Dessous einfach zum Anbeißen aus, so dass ich ihrem Werben gerne nachgab und wir uns auf eins der Zimmer im Keller verzogen.

    Ich weiß nicht, ob Lulu sich gut auf mich eingestellt oder sich an unser erstes Zimmer erinnert hat, jedenfalls gibt es dort langsamen GF6 mit vielen ZK und einen BJ mit viel Augenkontakt. Highlight ist jedoch das feucht-warme Bespielen meiner beiden Samenspender. Auch eng umschlungen im Reiter machen wir sehr langsam und es gibt immer wieder ZK und Berührungen bevor in der Missio mein Finale furioso folgt! Vorher und nachher gibt es netten Talk über das Leben und den Club und ihre puffy Oberweite, die mich total scharf macht.:sabber:

    OV: sehr gut und ausdauernd
    EL: vom Feinsten
    Blickkontakt: eine ihrer großen Stärken
    ZK: auch super
    Lecken: nicht gemacht
    Fingern: nicht probiert
    GV: Reiter, Missio
    GF6-Faktor: mittel
    Porno-Faktor: mittel
    Entlohnung: 50430

    Irgendwie ergeht es mir im Club immer so, dass man sich 3-4 mögliche Gespielinnen ausguckt und entweder es ist keine oder es sind alle verfügbar oder kommen genau in dem Moment zurück vom Zimmergang, wenn man sich eigentlich gerade für eine andere entschieden hat. Genauso erging es mir im weiteren Verlauf des Tages als ich mich nicht zwischen verschiedenen Optionen entscheiden konnte. Es sollte schließlich Mary werden, die ich mit flirtenden Blicken anzulocken versuchte, während ihre Schwester Georgiana schon an mir herum baggerte (Sorry dafür!). Kurz darauf lag der perfekte Body dieser mega-jungen Traumfrau quer auf meinem Schoß und sie begann schon nach kurzer Unterhaltung eine dermaßen geile Knutscherei, dass wir kurzerhand von den anderen DL und Gästen ermahnt wurden, uns doch lieber ein Zimmer zu nehmen.:supi:

    In der Nummer 15 gab es daraufhin ein echtes Wohlfühlerlebnis, das mir genauso gut gefiel, wie unser erstes Stelldichein vor mittlerweile fast 1,5 Jahren. Mary (wird im April 20) ist total unkompliziert, zeigt keinerlei Berührungsängste und will, dass es ihrem Gast gut geht. Es macht Spaß mit ihr durch das Laken zu tollen und sie zu lecken, aber auch sie scheint auf ihre Kosten zu kommen und eine gute Zeit zu haben. Ein wahrer Jungbrunnen für mich gar nicht mal sooo alten Sack! GV gibt es in Missio und – das muss bei diesem Body einfach sein – das Finish im Doggy. Dabei dreht sie sich geschickt ein und hält die ganze Zeit Augenkontakt. Auch hier dann netter AST und faire Abrechnung mitsamt diverser Küsschen an der Umkleide.:bussi:

    OV: nix zu meckern
    EL: nein
    Blickkontakt: ja, macht wuschig³
    ZK: geil, mit viel Z
    Lecken: sehr schön
    Fingern: nicht probiert
    GV: Missio, Doggy
    GF6-Faktor: mittel
    Porno-Faktor: hoch
    Entlohnung: 50430

    Fazit: Auf der einen Seite hat es mir gut gefallen und ich hatte zwei sehr gute Zimmer. Andererseits gibt es natürlich größere Clubs mit mehr DL oder besserem Essen, aber vor allem günstigere mit ähnlicher Ausstattung und Angebot. Lineup und Club können sich jedoch nach wie vor sehen lassen und die Stimmung unter Mädels und Gästen war wie immer sehr gut. Ob und wie häufig einem das dann die 70 Euro Eintritt wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.:gruebel:
     
    spanier, moravia, Lutonfreund und 27 andere danken dafür.