Berlin - Kurfürstenstraße

Dieses Thema im Forum "Straßenstrich" wurde erstellt von Baloo, 5. November 2019.

  1. Baloo

    Baloo Erfahrener Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2015
    Beiträge:
    190
    Dankeschöns:
    1.297
    Ort:
    Westfalen
    #1 Baloo, 5. November 2019
    Zuletzt bearbeitet: 5. November 2019
    Kurfürstenstraße - Der finale Verkehr auf dem Hauptstadtstrich

    Lageplan der "bearbeiteten Fläche" (gelb markiert) in der Kurfürstenstraße

    Guten Abend nochmal und Grüße aus Berlin,

    um das mal vorweg zu nehmen… Ich mache das hier nur für euch… Ich konnte hier mir heute auch wer weiß was besseres vorstellen, als mich um 20 Uhr mal als Scout auf der Kurfürstenstraße zu begeben und für euch und insbesondere dem FK @Pattaya mal nach dem Linken zu sehen… :bigmotz:

    Nun gut, wenn ich ehrlich bin, ein wenig gespannt war ich doch mal auf DEN Hauptstadtkiez… :D

    Also zur Vorbereitung im Hotelzimmer einmal dieses und dieses Video geschaut (Google-Suche nach „Kursfürstenstraße“) und als Quintessenz mitgenommen, dass es einen Blowjob zwischen 15-20 Euro und einen Fick für 25-30 Euro geben. Außerdem, dass die Verrichtung für Fußgänger üblicherweise im LSD Erotikmarkt in einer dieser Fickkabinen stattfindet. Und nicht zu vergessen, dass wir Freier allesamt die prekäre Notsituation der unter Dauerbeobachtung stehenden Dirnen schamlos ausnutzen, das letzte Pack sind und ins Gefängnis gehören... :troest:

    Vor Ort sah die Situation dann so aus, dass so um die 20-30 Damen, meist osteuropäischer (insbesondere ungarischer) Herkunft ihre Dienste verteilt auf zwei mehr oder minder beleuchteten Straßenseiten ihre Dienste feilboten. Die in den Videos aufgezeigten Preise kann ich so teilweise bestätigen: Der Blowjob wurde von 80% der interviewten Damen für 20 Euro angeboten, der Fick für 30 Euro, beides für 40 Euro. Die anderen 20% haben mal direkt 10 Euro auf alle Dienstleistungen drauf geschlagen, wobei sie aber auch zugegebenermaßen schon optisch sehr ansprechend waren.

    Hinzurechnen darf man nochmal 5 Euro pro 10 Minuten Kabinenzeit im LSD Kino.

    Nach drei Runden und umfangreichen Interviewhandlungen ergab sich eine Einigkeit mit Patrizia (Ungarin, schwarze gelockte Haare, circa 24 jahre alt, nettes Face, dunklerer Teint, KF 32-34 und 1,68m hoch und stand an der Einmündung zur Frobenstraße). Für 30 Euro wurden gutes Franze und Ficken in der Kabine nach Wahl (+ 5 Euro nochmal) abgemacht. Ich muss ihr ein Anti-Kompliment machen, dass Franze war das wohl schlechteste, was ich in der letzten Zeit erhalten habe, der Rest war aber durchaus annehmbar. Sie hat mich sowohl vor- als auch rückwärts geritten und auch der stehende Doggy war kein Problem. Eine Wiederholung würde ich hier jedoch nicht anstreben. Auch muss ich gestehen, dass die Erfahrung des Vögelns in der kleinen Filmkabine meine erste dieser Art war, es jedoch aber auch gerne die letzte bleiben darf. So ein bisschen mehr Platz ist dem Baloo dann doch lieber um seine volle Performance abrufen zu können. ;)

    Interessant und sehr gut fand ich, dass die Kabine nicht direkt nach Zeitende aufgesprungen ist, sondern man sein „Geschäftstreiben“ noch locker um 5-8 Minuten weiterführen konnte.

    Danach gab es noch einen leckeren Dönerteller mit anschließenden Baklava beim Türken neben Woolworth, sodass der Abend noch echt ein nettes Ende fand. :supi:

    Als Fazit halte ich hier für mich fest, dass man hier wohl berlinweit mit am günstigsten im 1on1 verkehren kann. Flashen konnte mich die Erfahrung jedoch nicht, da zwar das Angebot recht gut war, aber das Vögeln in der Kabine nicht mein Ding ist. So ein Bett, Couch oder Liegewiese ist doch etwas Feines.

    Dies wird tatsächlich mein letzter Reisebericht aus Berlin sein, da ich jetzt alles abgehakt habe, was ich für die Hauptstadt im Rotlichtbereich auf dem Zettel hatte und was für mich von Interesse war. :winkewinke::winkewinke:

    Wenn jetzt noch weitere Nachfragen bzgl. Sachstandsmeldungen in der Berliner Szene kommen, bitte selbst ausführen. :D
     
    Andy01, albundy69, Harvey und 30 andere danken dafür.
  2. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    738
    Dankeschöns:
    6.363
    Wenn ich mir vorstelle Du in so einer Fickbox:)
    [​IMG] Da ist nicht viel Platz zum schmusen;)
    Mehr der schnelle Fick zwichendurch :gruebel: wird Zeit das Du wieder in den heimischen Pott kommst:)
    Aber vielen Dank fürs berichten :daumenhoch: fehlte eigentlich nur ein Kurzbesuch im SEXKINO .
     
  3. deressener

    deressener Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. August 2019
    Beiträge:
    18
    Dankeschöns:
    87
    Interessant in Berlin wären noch einige Escortdienste, z.B. www.Escortgirlsberlin.com oder escort-bln.com. Die Preise sind oK, haben auch sog. Happy-Hour-Angebote für 75 Euro/h, die Optik der Damen scheint auch ganz oK. Bei meinen letzten Besuchen hatte ich keine Gelegenheit dieses Angebot auszuprobieren,da ich privat übernachtet habe. Es ist aber für einen der nächsten Besuche vorgemerkt und ich werde dann berichten.
     
    Root 69, lollipop66 und muschiliebkoser danken dafür.
  4. lollipop66

    lollipop66 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    688
    Die Seite hat kein Impressum, nur Handynummer
    und die Fotos sehen doch sehr nach Instagram aus.
    Die wollen da tatsächlich 105 Frauen unter Vertrag haben, die alle modelmäßig aussehen ?
    Ich habe da so meine Zweifel, vor allem, weil in den Eur 75 auch die Taxikosten mit drin sind.
    Wunder geschehen ja immer wieder, aber an den Osterhasen glaub ich jetzt nicht.
     
    Andy01, pique, Harvey und eine weitere Person dankt dafür.