Club Klein-Paris in Lüdinghausen

Dieses Thema im Forum "Pauschalclubs & Partytreffs" wurde erstellt von Deepreamer, 6. September 2009.

  1. Deepreamer

    Deepreamer Русские фетишист

    Registriert seit:
    6. September 2009
    Beiträge:
    169
    Dankeschöns:
    2.342
    http://www.clubklein-paris.de/
    Hans-Böckler-Str. 48
    59348 Lüdinghausen

    Tel. 02591/940517


    Der nachfolgende Bericht beschreibt ein Erlebnis aus dem März 2007. Denke allerdings nicht, daß sich dort wirklich was geändert haben dürfte...:rolleyes:
    Damals war es ein Partytreff, es gab zwar verschiedene Spielwiesen, doch alle Räume waren offen.


    War also im März 2007 mit einem Freund im PT Lüdinghausen.

    Der Laden befindet sich in einem am Stadtrand gelegenen Gewerbegebiet, Parkplätze sind vor dem Haus und an der Straße genug vorhanden.

    Wir waren samstags gegen 17:30 dort, der Laden war zu der Zeit spärlich gefüllt, etwa 8 Mädels und 3 Gäste, im Laufe des Abends waren später etwa 12-15 Gäste (größtenteils Südosteuropäer - Albaner, "Jugos" etc.) gleichzeitig dort.


    Eintritt war seinerzeit 99 €, Handtücher, Badelatschen, Sauna, Whirlpool, Buffet, antialkoholische Getränke, Bier
    und "Fickflat" inclusive.

    Alternativ gibt es auch noch nen Clubbetrieb, wenn ich nicht irre, 50 € für eine halbe Stunde. Weiß aber nicht mehr, was in dem Preis enthalten war.

    Das Positive vorneweg:
    Der Laden ist nett eingerichtet und sauber, hübsches und freundliches Thekenpersonal. Der Whirlpool machte nicht den saubersten Eindruck, die Sauna sei ok gewesen, sagte mein Spezl.


    Die Mädels stammten wohl größtenteils aus Rumänien, sind so knappe 20 bis Mitte 20 und sprechen (verstehen tun sie es anscheinend auch nicht :rolleyes:) praktisch null Deutsch. Ausnahme Annette...ist ja ne Deutsche.

    Die Mädels sind optisch unteres PT-Niveau, bestenfalls. Außer der Lady am Pool bzw. auf dem Motorrad hab ich keine der auf der HP abgebildeten Damen gesehen. Die Gruppenfotos sind neu auf der Page, die entsprechen eher den tatsächlich anwesenden Damen.


    Ich hatte zuerst eine "Zusammenkunft" mit Andrea. Sie fragte mich "Massage?"..."ficken?", was ich nicht als "A oder B"-Frage auffasste. Dachte also naja, warum nicht erstmal schön massieren lassen? Allerdings hatte sie damit was anderes gemeint als ich. :eek:

    Nachdem sie meinem Stengel eine Weile schön mit der Hand eine Ölmassage verpasste, wollte sie mich dann unbedingt zum Abspritzen bringen. Als ich ihr dann klargemacht hatte, daß ich sie nun ficken wollte, sprang sie auf, um Tücher zu holen und wetterte was von "Olio", "ficken", "olio", "ficken", so als hätte ich mehrmals meine Meinung geändert und wüßte nicht, was ich wollte.

    Sie wischte das Öl ab, zog mir nen Gummi auf und legte sich auf den Rücken. Hab sie ein paar Minuten in der Missionarsstellung gevögelt und es dann nach ein paar weiteren Minuten im Doggy zu Ende gebracht. Motiviert war sie nicht gerade. :(


    Hätte gerne noch eine Nummer mit Nelly (die Lady vom Pool- bzw. Motorrad-Foto) geschoben, doch die zwar zwischenzeitlich total betrunken, da sie sich von einem älteren Gast mit einer Pulle Sekt nach der andern hat aushalten lassen.


    Also blieb mir nur noch Maria, die als einzige noch halbwegs passabel aussah, die ich nach einiger Zeit dann endlich
    ergattern konnte. Als wir dann oben waren und sie mich ausgepackt hatte, weigerte sie sich allerdings, mir einen Blowjob zu verpassen bzw. sich von mir vögeln zu lassen, da ihr mein Schwanz angeblich zu groß sei. :confused: Anfassen ließ sie sich übrigens auch nicht. :mad:

    Rumdiskutieren war sinnlos, sie hat ja eh nichts verstanden, sie hat sich sogar (absichtlich?) zu dämlich angestellt, mir wenigstens mit der Hand richtig einen von der Palme zu wedeln! Jedenfalls hat sie mir das Teil fast "abgerissen", gekommen bin ich dabei natürlich nicht. Dafür hatte ich dann ein paar Tage durch Schmerzen und Blutergüsse in der Vorhaut auch noch eine bleibende Erinnerung daran. :mad:

    Ich schätze mal, sie hat das absichtlich gemacht, weil sie mir was "heimzahlen" wollte, das war aber nur ein Mißverständnis, weil sie der deutschen bzw. englischen Sprache nicht mächtig ist.

    Als wir ankamen, lief noch Fußball auf der Leinwand und ich hab mich daher erstmal an die Bar gehockt, was getrunken und mir das noch ein Weilchen angesehen, anstatt gleich erstmal unter die Dusche zu gehen.
    Maria leistete mir dann bald Gesellschaft und ich wollte mit ihr auf die Matratze. Natürlich wollte ich jetzt vorher noch schnell unter die Dusche und sagte ihr das und bat sie, ein paar Minuten zu warten. Es waren ja praktisch eh keine anderen Gäste in dem Moment da. Sie nickte, also dachte ich, sie hätte mich auch verstanden. Als ich ein paar Minuten später wieder zurück war, hatte sie sich meinen Kumpel gekrallt, der zwischenzeitlich aus der Sauna zurück war. Sie muß wohl gedacht haben, ich wäre vor ihr geflüchtet und daher kamen dann wohl ihre vermeintlichen "Rachegelüste". :confused:

    Meinen Kumpel hat sie jedenfalls "richtig" betreut. Er sagte, sie sei ganz ok gewesen.


    Mein Freund hatte noch 2 oder 3 Runden mit Annette, die optisch aber nun gar nicht mein Fall war, von ihren Aktivitäten war er aber ziemlich begeistert.

    Nach dem Maria-Frust wollte ich mir dann auch mal Annette krallen, um den Druck und Frust loszuwerden, da war allerdings kein rankommen, da mittlerweile auch noch einige Clubgäste gekommen waren, die alle zu ihr wollten und natürlich geht der "zahlende" Kunde dem "Flatficker" vor. :mad:

    Übrigens hängt in der Bar ein Hinweis, daß der Pauschaltarif OV+GV (ob OV mit oder ohne Gummi und wie's mit OV bei den Mädels aussieht, stand da aber nix) beinhaltet.


    Fazit:
    Das war gar nix, rausgeschmissenes Geld, der Laden sieht mich niemals wieder. :mad:
     
    Marktwain und Honeyslab danken dafür.
  2. Illusionsfetischist

    Registriert seit:
    31. August 2009
    Beiträge:
    560
    Dankeschöns:
    664
    Ort:
    mal hier mal da
    das nette thekenpersonal gibts schon lange nicht mehr.....
     
  3. jb48

    jb48 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    370
    Dankeschöns:
    1.028
    Die machen jetzt einen auf Saunaclub mit Eintritt und dann bezahlen für jedes Zimmer.
     
  4. jb48

    jb48 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    370
    Dankeschöns:
    1.028
    Ich habe mal aufgrund eines evtl. Besuches angerufen.

    Die aktuellen Preise sind:

    20 € pro 15 Min.

    bei 35 € Eintritt.

    Ist also definitiv kein Pauschalclub mehr.
     
  5. jb48

    jb48 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    370
    Dankeschöns:
    1.028
    Ich habe jetzt mal den Club in Lüdinghausen ausprobiert.

    Einfach zu finden im Gewerbegebiet. Die Empfangsdame, gleichzeitig auch Thekenfrau erklärte mir am Eingang die Preise und zeigte mir auch die Umkleide, Duschen, Sauna und Whirlpool die sich allesamt im Keller befinden. Ich habe mich dann für die Tageskarte für 35 EUR entschieden.

    Preise für die Frauen sind pro 15 Min. 20 EUR. Der Eintritt wird sofort gezahlt, die Zimmer werden erst nur notiert und am Ende beim rausgehen komplett bezahlt.

    Anwesend sollten 8-10 Frauen sein, später am Tag mag das mit den 8 hin gekommen sein. Der Club ist in einem älterem Haus und an einigen Stellen renovierungsbedürftig, aber insgesamt sauber.

    Im Keller befinden sich die Umkleide mit kleinen Spinden, die Duschen, ein paar Zimmer, die Sauna und der Whirlpool. Im EG befindet sich ein Gästeklo (nicht abschließbar), die Wertfächer, die Theke mit dem Kontaktraum mit mehrere Sitzgelegenheiten, einem Fernseher mit TV (allerdings gibt es kein Sky, obwohl damit auf der HP geworben wird). Dann gibt es noch einen Vorbau zum Garten, hier gibt es weitere Sofas, das Pornokino und die Essecke. Im Garten gibt es wohl noch einen Pool, aber nicht draußen gewesen.

    Das Essen bestand aus Toastbrot, etwas Aufschnitt, Käse, Konfitüre, Salate, Äpfel, Heißwürstchen, Frikadellen und einer Gulaschsuppe.

    Zu den Frauen. Keine Optikschüsse, aber auch keine Totalausfälle. Von den ca. 8 Frauen konnte ich mir ein Zimmer mit 2 vorstellen. Eine sehr schlanke, hübsch anzuschauene Dame hätte ich mir zu Anfang vorstellen können, aber als ich sie nackt beim Whirlpool sah, mit fast keinem Busen, habe ich doch Abstand von einer Zimmerbuchung genommen.

    Ich habe mich dann für eine Rumänin, Mitte bis Ende 20, dunkle Haare, nettes Gesicht entschieden. Wenn ich mich recht erinnere, ist Alina ihr Künstlername. Nach einer netten Unterhaltung auf deutsch und schon einigen ZK ging es auf´s Zimmer. Der Busen hat wohl unter den Kindern schon etwas gelitten, aber ansonsten ein gutes Zimmer. ZK, FO, auch Muschi lecken und fingern war möglich. Die Matratze federte doch etwas und sollte meiner Meinung nach härter sein.

    Fazit: Mit dem Service von Alina war ich gut zufrieden. Der Club sollte die Auswahl an Frauen aber noch optimieren und auch die eine oder andere Sache noch verbessern. Ich werden den Club wohl nochmal besuchen, da er so Nah für mich liegt, aber für regelmäßige Besuche muss der Club und vor allem die Frauenauswahl noch etwas zulegen.
     
    Honeyslab, jaja, Martinez und 4 andere danken dafür.
  6. leckschlumpf

    leckschlumpf Finstertaler Zipfellutscher

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    867
    Dankeschöns:
    2.715
    Ort:
    Westfalen
    Der Westfale tanzt

    Bin heute zufällig in die 15-Jahrfeier des Puffs und Geburtstagsfeier des Chefs geraten.:cool:
    War nicht geplant, ich muss noch mal wiederkommen.

    Ein wunderschöner schnuckeliger Wohnzimmerpuff mit rustikalem Kamin im zentralen Theken-/Kontaktraum.

    ca. 15 Frauen da, mehr als sonst, wie mir ein Stammgast sagte. Die Mädels haben dem Chef ne Stretchlimofahrt geschenkt. Sonst seien so ca. 8-10 Frauen da.

    Frauen gemischt, mit hohem Rumäninenanteil.
    Freibier und Superbuffet, aber nur wegen der Feier.

    Ich war wie meist zum geruhsamen Seniorenwellnessfickentspannen dort.
    Ging leider nur bis 20 Uhr :eek:. Dann mussten sich alle anständig anziehen und im Kontakt-/Buffetraum feiern. Sauna und Whirlpool, die man nachmittags extra für mich angeschaltet hatte, wurden ausgestellt :(.
    Das hatte man mir aber vorher gesagt.

    Thekenfee Sara ist der Hammer!
    etwa Mitte 20, skinny, kurze blonde Haare, gute Figur, blasse Haut mit schönen Tatoos. Wohl eine Gothic-Braut. Total lieb, nett, fleißig und hilfsbereit.
    Leider nicht buchbar.

    Die Preise sind noch wie von jb48 angegeben!
    je 15 min 20€!
    Allederdings haben die auf ein Jetonsystem umgestellt, das ich nicht kapiert habe.
    Angeblich hat mal eine DL einer anderen 1500€ geklaut, deshalb soll kein Bargeld fließen. Klingt nicht überzeugend, aber gut...:rolleyes:
    Ich habe Jetons im voraus gekauft, nicht verfickte kann man umtauschen.

    erste Runde mit Alina
    Rum, 20 J., 1,55 m, 80DD (Referenztitten!). Blondiert, gepflegt, sehr sexy, aber natürlich etwas moppelig. ZK macht sie nicht!
    War früher in Italien, diese komische halb-Illegalität dort gefiel ihr nicht. Jetzt ist sie seit 6 mon in D, gefällt ihr gut, sie spricht schon ganz gut und ausreichend fürn Puff Deutsch.
    Ich bin ganz geil und komme nach ein paar Minuten.
    Sie verlangt einen Jeton (15 min/20€).
    Ich habe diese Supersahneschnitte für 20€ gefickt!!

    Zweite Runde mit ?, Domrep, milf, Superfigur, verläßt den Puff Dienstag und ist dann erst mal weg.
    Sie verlangt VOR dem Sex auf dem Zimmer zwei Jetons (1/2 Std, 40€). Ich finds ok, lasse es langsam angehen, passt scho. Sehr zufriedenstellende Nummer.

    Kosten: Tageskarte 35€, drei Jetons à 20€ macht 95€.

    Der Club ist definitiv einen Besuch wert!
     
    Liebling, Tomto, Legio und 6 andere danken dafür.
  7. leckschlumpf

    leckschlumpf Finstertaler Zipfellutscher

    Registriert seit:
    12. Juni 2010
    Beiträge:
    867
    Dankeschöns:
    2.715
    Ort:
    Westfalen
    #7 leckschlumpf, 27. September 2014
    Zuletzt bearbeitet: 28. September 2014
    Landpuff par excellence

    Der Club Klein Paris ist ein Einfamilienhaus in einem Gewerbegebiet.
    Unauffällig.
    Man parkt direkt davor und ist durch Windschutzwände sichtgeschützt.
    Es geht einige Schritte hoch zur vergitterten Eingangstür.
    Leider nix für Rollis.:(

    Hier wird geöffnet, in der Regel von einer korrekt gekleideten Thekendame.
    Durch einen kleinen schmalen Flur geht es rechts zur Theke.
    Es ist ein richtig klassischer Kneipentresen.
    Hier erwirbt man die Eintrittstickets (35 Tageskarte incl. Sauna und Verzehr, Alk kostet extra, es gibt noch ein zwei-Stunden ticket für 20€) und Jetons zum Bezahlen der Frauen.
    1 Jeton = 20 EUR = 15 min Sex
    Die Jetons kann man im Voraus kaufen oder später.
    Man kann sie auch umtauschen und Geld zurückbekommen.
    EC-Karten werden akzeptiert!

    Der Gast entscheidet selber, ob er sich umzieht!
    Man kann in Straßenkleidung im Thekenraum bleiben, sich dort aufhalten, Bierchen trinken, rauchen, richtige Kneipenatmo! Und dort kann man natürlich auch buchen.
    Gäste wie ich, die Sauna und Whirlpool nutzen möchten, heißen „Saunagast“.

    Ich ließ mir zwei Schlüssel geben: einen Spind- und einen Wertfachschlüssel.
    Die Wertfächer sind im Treppenhaus direkt links neben der Theke.
    Treppenhaus ist nicht das richtige Wort.
    Es gibt da keine Türen, es ist einfach eine Treppe, die die Etagen verbindet.
    Die Wertfächer sind vielleicht 1,50 m von der Theke entfernt.
    Während meiner Besuche gab es nie Probleme mit den Wertfächern bzw. mit verschwundenen/verlorenen Sachen.
    Nachdem ich also meine Piaget-Uhr und meine Goldzahnprothese ins Wertfach getan hatte, ging es hinunter in den Keller zur Umkleide.
    Eng, aber für zwei Personen ausreichend.
    Bademäntel und Handtücher stehen zur Selbstbedienung bereit.

    Rechts vom Umkleidezimmer geht ein Gang entlang, insgesamt vllt. 12 m.
    Nach vier/fünf Metern befindet sich rechts ein Verrichtungszimmer mit Whirlpool (Nutzung 150/Std., ob die Frau da jetzt drin ist, müsste man erfragen...). links geht es zu den zwei Duschen und zum WC, außerdem gehen noch zwei normale Verrichtungszimmer ab. (Weitere Verrichtungszimmer soll es im Dach geben, aber da war ich nicht.)
    Geht man den Gang bis zum Ende befindet sich hier eine Sauna und ein Whirlpool. Alles sauber und gut nutzbar.
    Wenn es eingeschaltet ist...
    Der Laden macht mittags auf und die Sauna etc werden erst eingeschaltet, wenn ein Saunagast kommt. Eigentlich kein Problem, aber man muss mindestens eine halbe Stunde warten, bis es heiß ist.
    Im Saunaraum steht ein Ghettoblaster, aus dem Radio Kiepenkerl tönte, mit DJ Rico Ostendorf! Er mag die 60er... Nutbush City Limits, ewig nicht mehr gehört.
    Ich fühle mich wie zuhause, fehlen bloß die nackten Weiber.:D
    Also Duschen. Sie sind uralt, Leitungen offen verlegt, aber sauber und funktionieren. Keine Intervalle! Das WC ist im selben Raum, aber etwa 2 m weg und durch eine Glasduschwand getrennt. Ich war immer alleine bzw. mit einer DL da, also kein Problem. Muß aber gewöhnungsbedürftig sein, wenn mehrere Männer gleichzeitig Scheißen oder Duschen wollen...
    Dann ab nach oben ins Erdgeschoß.
    Dort geht man die Theke entlang in den Eß-/Buffetbereich. Links ist das „Pornokino“. Eine Nische mit 4 (?) Sofas und großem Fernseher, auf dem immer Pornos laufen. Die Nische ist mit Vorhängen vom Gang getrennt.
    Das Büffet ist einfach, aber ausreichend. Würstchen und Frikadellen, Brot, Salate in zwei großen Gastro-Kühlschränken (mit Glastür). Getränke gibt es an der Theke.
    Geht man den Gang weiter, gelangt man in den Außenbereich.
    Ein Paradies!
    Swimming-pool und Außensauna!
    Sitzgelegenheiten und Grill!
    Der Pfingststurm hat zwei Pavillons mit Fickgelegenheiten plattgemacht.
    Werden jetzt nicht wieder aufgebaut, lohnt nicht wegen des kühlen Wetters.
    Gepflegter Rasen, sauber, uneinsehbar.
    Auch die Frauen sitzen gelegentlich dort und genießen die Sonne.

    Frauen
    8-10 täglich, teilweise im Wechsel.
    Für mich ALLE buchbar!
    RumBul, Ungarn, D, DomRep, alles vertreten.
    Cheffe Karl und Gspusi Steffi (Oberthekendrache mit Erfahrung in Freude, Penelope usw, habe mich lange mit ihr unterhalten) achten auf gute Manieren der Frauen und ausreichende Deutschkenntnisse.
    Die Frauen tragen Badekleidung oder Dessous.
    Es wird dezent animiert. „Schatzi“ habe ich dort nie gehört.
    Will man seine Ruhe haben, gerade etwa zum Saunieren oder zum Essen, ist das kein Problem.

    Es soll gelegentlich auf Getränke gekobert werden (Piccolo 20€). Ist mir nicht passiert, ist wohl stets klar gewesen, dass ich zum Ficken und Saunieren da war.
    Ich denke, eine klare An- bzw. Absage wird ohne weiteres akzeptiert.

    Das Leistungsspektrum ist wohl ein eher niedriger Standard (GVM und FM). Man sollte mit den Frauen sprechen, diskret natürlich, bei einer Stundenbuchung oder einem 10er extra geht sicher mehr.

    Man muss sich klar machen, dass es sich um einen kleinen familiären Puff handelt, der nicht das Angebot eines Großclubs bieten kann. Auf Wünsche wird aber eingegangen! Es ist schon irgendwie komisch, wenn man 40 min auf die Sauna warten muss. In einem Fall war kein Kaffee da. :eek: Meine erwählte DL, Sofie, schwarze DOMRep-Perle, holte mir welchen aus den Mädelsräumen. :) Mit gutem Willen und etwas Geduld geht alles.

    Die Gäste sind meist Deutsche zwischen 35 und 60 Jahren. Angenehm, ruhig, viele Stammgäste.

    Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und empfehle den Laden wärmstens!