Club Mabuhay, Belgien

Dieses Thema im Forum "Reisespass & Ausland" wurde erstellt von Pussierstengel, 15. Juni 2020.

  1. Pussierstengel

    Pussierstengel Altes Huhn, gute Suppe

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    708
    Dankeschöns:
    4.576
    Ort:
    Heute hier, morgen dort, bin kaum da.....
    #1 Pussierstengel, 15. Juni 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2020
    Club Mabuhay
    Helzoldstraat 11
    BE 3530 Houthalen-Helchteren
    Deutsche Info Hotline 0152 52466104



    Tach zusammen!

    Wenn ich da so auf dem Laufbanner lesen wen der "Club" ab Sonntag an den Start bringt, wäre ich geneigt ab Mitte der kommenden Woche dort auch hin zu fahren.
    Nathalia aus Paraguai weckt bei mir heftige Erinnerungen an mächtige Orgasmen!

    Seit dem Beginn der Coronasanktionen hatte ich ein ähnlich heftiges Vergnügen leider nicht mehr und ich sehe es als wichtig, meine Hormone und Körperflüssigkeiten bei jeder Inspektion austauschen zu lassen.
    Wer will schon einen Kolbenfresser oder Rohrkrepierer riskieren???

    Der P(o)ussierstengel :elef:
     
    Wet&Dry, Sendlinger, Pluto und 9 andere danken dafür.
  2. harz4

    harz4 Leckbrett

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    256
    Dankeschöns:
    906
    Habe auch schon überlegt nach Belgien zu fahren. Ist den sicher, dass der komplette Service möglich ist. Jessy uns Brands sind den Weg schon wert.
     
    speedpanther05 und Pussierstengel danken dafür.
  3. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.550
    Dankeschöns:
    24.689
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #3 albundy69, 16. Juni 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juni 2020
    Die Öffnung wird auf den 24. verschoben. Das wird bei den Bannern heute auch noch in groß angekündigt.

    Grund: Ab dem 21. ist die Anreise der Damen mit Aufenthaltsort Spanien leichter. Das war vorher nicht gegeben. Zwischenzeitlich kam die Idee auf, den Laden mit einer Minitruppe ergänzt um Aushilfen zu öffnen. Das ist dank der Öffnungen wohl Geschichte.

    Vom Ablauf her würde ich folgendes erwarten: Mabuhay ist ein Hotel und an der Bar wird es Hygienemaßnahmen geben. Vielleicht wird man auch Abstände gewährleisten. Wie sich das darstellt, wenn die weiblichen Hotelgäste mit ihren männlichen Bekanntschaften in die Gemächer gehen kann ich nur vermuten. Es sollte aber so ablaufen wie bei jeder Nummer bei einem typischen Privatangebot.
    Eintritt gibt es keinen. Halbe Stunde 50. Stunde 75. Nagelt mich nicht fest, wenn sich die Damen das kurzfristig anders überlegen.
     
    Wet&Dry, Schatz, Koelschjung78 und 13 andere danken dafür.
  4. Phallygula

    Phallygula Notphall

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    525
    Dankeschöns:
    2.376
    Ort:
    am anderen Ende des Staus - Colonia

    Oder Lattenrost ....... :-0
     
    Agent069, Pussierstengel, sexlover und 2 andere danken dafür.
  5. POPNRW

    POPNRW Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Dankeschöns:
    1
    Nur mal um hier ne "Latte" zu brechen ... ;-)

    ich hatte auch vor nach belgien zu tigern, mich wuerde massiv interessieren wer den nun da ist. Bis jetzt hab ich nur 4 namen auf der offiziellen werbung gesehen... Brenda, Jessie, Dulce, + was mit A.

    \pete
     
  6. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.550
    Dankeschöns:
    24.689
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #6 albundy69, 24. Juni 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2020
    Die Banner wurden vor 2 Wochen erstellt und stellen die Willenserklärung der Damen dar. Ich passe die Dinger nicht dauernd an, sondern lasse es erst mal einspielen. Problem ist, die Ladies zügig aus Spanien rauszubekommen.

    Ohne jede Gewähr würde ich von folgender Erstbesetzung ausgehen, weil mir das heute mit viel Kauderwelsch-Verlustpotential so mitgeteilt wurde:

    Lorena
    Daisy
    Natalia

    Sol
    Angela
    Michaela
    Jessica

    Die drei ersten saßen heute Morgen um 11 bereits dort, die anderen 4 fliegen ganz kurzfristig ein.
    Ich werde nicht jeden Tag dort anrufen und bitte, vorher selbst die neue Handynummer anzurufen.
    Es handelt sich nicht um eine Telefonzentrale, sondern die Beteiligten sind gut an allen Fronten am Rotieren.
    Die Nummer gehört Lingh. Im Laden selbst kann man auch anrufen, da gehen aktuell aber nur Spanisch sprechende Hühner dran.

    Der Laden ist voll mit Desinfektionsflüssigkeiten und es wird überall gewienert. Die Frauen tragen ein Plexiglasvisir.
    Zum Haus selbst: Das Mabuhay ist die Kultbude schlechthin. Sie könnte als Kulisse für das Haus von Rocky Docky oder from Dust til Dawn dienen. Sky-Flair at it´s best. Unten ist ein Thekenraum, wo man mit Klamotten sitzt wie in einer urigen Hotel-Lounge. Die Damen sind Hotelgäste und haben recht großzügige Appartements der rustikalen Sorte.

    Die Angabe: Anfahrt eine Stunde ab Düsseldorf habe ich neben einem sehr sportlichen Amokfahrer mit SUV selbst so erlebt. Wenn man so fährt wie in Oppa Al mit seiner Klapperkiste würde ich 1,5-2 Std. einkalkulieren.

    Kein Eintritt. Ficken 50, Stunde 75. Service wie im Sky.
     
    Wet&Dry, Archer, Knipser und 15 andere danken dafür.
  7. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.550
    Dankeschöns:
    24.689
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Update:

    Seitens der "Hotelleitung" wird ausgerichtet, dass der erste Tag einer Invasion glich.

    Mittlerweile stehen Verrichtungswohnwagen bereit. Das wird unsere NL-Kollegen freuen.

    Preisgestaltung: Kein Eintritt, erste halbe Stunde 50, jede weitere 25. (Bei der nächsten Frau geht es wieder mit 50 los, 25, 25...)

    Kein Eintritt: Getränke und Essen umsonst. Die Sky Warmhalteboxen sind nun im Mabuhay. D.H. Man kann sich auch länger aufhalten.
    Keine Bademäntel, sondern normale Klamotten!

    Alles wie immer unter dem Vorbehalt, dass ich nicht dort war, sondern eine Info vom Laden selbst weitergebe.
     
    Archer, Winnetou Kowalski, Schatz und 8 andere danken dafür.
  8. AndreasD

    AndreasD Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Beiträge:
    725
    Dankeschöns:
    2.801
    Ort:
    Duisburg
    :klatsch::megalach:
     
    nowak und frauenfreund71 danken dafür.
  9. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.955
    Dankeschöns:
    9.243
    Da kann Mann ja wohl nicht meckern.
    (wenn Mann auf dem Zimmer auch noch duschen oder sich zumindest frisch machen kann)

    Dass Maskentragepflicht besteht, ist natürlich scheisse. Aber die Anordnung ist ja staatlich verordnet und nicht dem Betreiber anzulasten.
     
  10. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.550
    Dankeschöns:
    24.689
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Wegen diverser Nachfragen: Nein, ich weiss nicht, ob Fickzwang besteht. Und ich werde auch nicht nachfragen. :megalach:
     
    Pussierstengel, sami und nowak danken dafür.
  11. AndreasD

    AndreasD Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Beiträge:
    725
    Dankeschöns:
    2.801
    Ort:
    Duisburg
    Kein Eintritt, Getränke und Essen für lau, kein Fickzwang ... das neue Geschäftsmodell???

    "Ich mache bei jedem Besucher 20€ Verlust ... ist aber egal ... die Menge macht´s!" :D

    Ich hätte jetzt gerne noch die Menükarte für die laufende Woche .... :megalach:
     
  12. POPNRW

    POPNRW Neuling

    Registriert seit:
    20. Juli 2017
    Beiträge:
    4
    Dankeschöns:
    1
    Mr. Bundy,

    NO MA'AM - is very dankbar .... das war die wohl beste Antwort und ausfuehrlichste Info ever.
    Danke Sehr

    \Pete wird pilgern!
     
    Pussierstengel dankt dafür.
  13. frauenfreund71

    frauenfreund71 O tempora o mores

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    648
    Dankeschöns:
    1.812
    Wir bieten jetzt im Forum zur Pufferöffnung in Holland den DIY-Kurs: „Wie bastel ich mir aus einem Stück Gouda einen perfekten Mundschutz?“ an.
    Den kann man dann auf dem Zimmer essen und danach die DL vernaschen.

    Oh Gott, jetzt lassen die in NL mich bestimmt nicht mehr rein ... :D
    :duckweg:
     
    Wet&Dry, Archer, Winnetou Kowalski und 3 andere danken dafür.
  14. smart

    smart Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Oktober 2016
    Beiträge:
    413
    Dankeschöns:
    2.463
    #14 smart, 25. Juni 2020
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2020 um 14:10 Uhr
    Juni 2020: Auf Entdeckungstour ins Mabuhay in Belgien
    Ich komme gerade vom Mabuhay. Nur ein paar Infos auf die Schnelle, damit etwas Licht in dieses Villa-Kunterbunt-Hotel kommt:

    - Parken im Hinterhof ist sehr gut versteckt. Da könnt ihr das Auto perfekt verstecken. Das Tor zum Hof öffnet erst am Morgen um 11 Uhr, wenn auch das Bordell selbst öffnet.
    - Am Eingang werden eure Hände desinfiziert, weil man das wegen Corona in Belgien machen muss. Danach geht es so zu, wie es in einem anständigen Puff auch vor Corona zuging. Perfekt! Die vielen Kommentare hier im Thread sind also nach genauer Prüfung Unsinn.
    - Belgien lässt keine Bademäntel oder Kombinationen von Sauna und Prostitution zu. Daher sitzt ihr unten in Klamotten an der Hotel-Rezi (oder sollte ich Villa Kunterbunt sagen?) bei einem Getränk. Immer wenn eine Frau frei wird, stellt die sich in den Eingang, und dann ist der nächste dran. Also ich kam heute ok zum Zug, und genau so ging es den anderen Gästen. Locker die Hälfte der Gäste war aus Deutschland.
    - Und wer jetzt noch Schiss hat wegen des Herumsitzens in Klamotten in der Hotel-Rezi: Ich fand es klasse, dass die Raucher immer vor die Tür gingen zum Rauchen. Ob das ein Standard ist im Mabuhay, weiß ich nicht, aber ich konnte zwar viel Patina aber keinerlei kalten Rauch im Gebäude feststellen. Dieses Kriterium war neben der alles-entscheidenden Pufföffnung im Juni ganz deutlich besser als im RTC.

    - Man plant, um Mitternacht jeweils zu schließen, aber arbeitet auch bei Bedarf durchaus länger. Sehr kundenorientiert.

    - 3 Frauen sind da, weil die anderen noch in Spanien feststecken. Die haben Tickets, aber wer etwas die Fliegerei verfolgt, der weiß, dass ein teuer bezahltes Ticket zur Zeit überhaupt gar keinen Wert hat. Die wollen arbeiten, hängen aber noch fest. Jörg hofft, dass es zum Wochenende was wird.
    - Ich kenne weder Sky noch kannte ich vorher Mabuhay, daher kann ich nur widergeben, was mir gesagt wurde oder was ich gesehen habe:
    - Lorena, 29, Kolumbien, einnehmendes Lächeln, ein äußerst curvy Model mit 100D-Cups, Latina-Arsch, ca. 170cm, hellblond gefärbt, mittlerer Teint/quaddelige Beine, zu viele Stempel, sehr guter Service
    - Susi (nicht Daisy), 44, Ecuador, Feuer im Blick, was für ein Body für dieses Alter: 175cm, alles fest und braungebrannt. Latina-Arsch. Ein winziges Tattoo an einer Hand, perfekter Service mit extrem hohem Illusionsfaktor auf Brenda-Niveau. Die älteste Frau, die ich je gefickt habe, und es war so richtig gut! Sie war nur zu einigen Parties im Sky, sonst immer nur im Mabuhay
    - Veronica (Natalia im Sky), blond kurzhaarig, recht blass, Latina-Arsch
    - Alle Damen tragen Dessous oder Lack-Röckchen und normale Plateau-Heels, keine ausgesprochenen Puffstelzen.

    - Sauberkeit ist ok. Nichts ist klinisch rein in einem Puff, aber ich fand den Laden sauberer als die meistens RTCs, die ich bekanntermaßen sehr schätze. Wer Treppe hoch will, muss die Schuhe ausziehen. Vorsicht auf dem Rückweg: Die Stufen im Haus von 1895 sind viel zu kurz.
    - Vor dem Vollzug geht’s ins saubere Bad: Ein Fuß in die Badewanne, und schon seift Deine Dame Dir den Schwanz ein bis er gut vorbereitet dasteht. Sie selbst duscht danach, bevor es ins Eingemachte geht.
    - Nach dem Vollzug wirst Du gefragt, ob Du wieder ins Bad möchtest, bevor es Treppe runter geht.

    - Serviceseitig war es wirklich sehr, sehr gut: FO inkl. EL, DT, ZA. Die längsten Schlittenfahrten so ziemlich, bevor dann endgültig aufgummiert wird. Und belastbar sind die Damen auch. Endlos langes Knutschen, auskuscheln. Einzig Unterhaltung ist äußerst hakelig wegen der Sprache, und die RTCs haben ihren eigenen Clubstandard, den es hier nicht gibt, aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

    - Es gibt 6 Zimmer und den Wohnwagen, was für bis zu 14 Frauen reichen soll.
    - Es gibt keine Thekendame, was dazu führt, dass man schon mal an der Tür (uneinsehbar hinter dem Haus) warten muss, bis eine der Damen frei wird und die Tür öffnet.

    - Deshalb ist das Preis-Modell wie folgt: 50€ je ½ Stunde. Wenn Du länger willst, gibt es 2 Möglichkeiten: 1 Stunde am Stück oben bleiben für 100€ oder aber nach 30 Minuten sich anziehen, unten sitzen (während die Dame vermutlich einen weiteren Mann verarztet) und danach die zweite Halbzeit mit derselben oder einer anderen abficken. Dann kostet die Stunde nur 75€. Sprachlich kann es im Mabuhay sehr hakelig werden, eine Mischung aus Englisch, Spanisch, eventuell auch schon mal Deutsch. Also bitte bringt etwas Geduld mit. Gezahlt wird vorm Vollzug, wobei ich mich in diesem Laden aber wirklich sicher fühlte.
    Wie schon von Al geschrieben, kein Eintritt (zero, nada!).

    - Fahrzeiten stimmen: 1¼ Stunden vom Niederrhein.
    - Sowohl an der deutsch-holländischen Grenze als auch an der holländisch-belgischen gibt es überhaupt keinerlei Grenzkontrollen mehr. Private Grenzübertritte sind wieder erlaubt, ganz im Sinne des Schengen-Abkommens, genau so wie vor Corona-Zeiten.

    - Ich kannte weder Sky noch Mabuhay. Jetzt haben die einen Fan mehr. Und hatte ich schon gesagt, dass Ficken in Mabuhay sogar gesetzeskonform ist trotz Corona-Zeiten?

    - Nette Unterhaltung mit dem Chef, Lingh, und diversen Gästen.
     
    Wet&Dry, chocolate, Archer und 32 andere danken dafür.
  15. Lustliebhaber

    Lustliebhaber Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    128
    Dankeschöns:
    1.050
    Hallo zusammen,
    überlege, da mal hinzupilgern. Weiß zufällig jemand wie die Öffnungszeiten sind?
    Danke und Grüße
     
  16. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.955
    Dankeschöns:
    9.243
    Laut homepage und Werbebanner im FC täglich von 11 bis 24 Uhr
     
    AND und Lustliebhaber danken dafür.
  17. TittyTwister

    TittyTwister Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    595
    Meine Pilgerfahrt nach Mabuhay

    nach Monaten der Entbehrungen und der Keuschheit gaben mir die Götter erstmals ein Zeichen - Gerüchten zufolge sollte die Sonne im Westen aufgegangen sein und die Dürre sollte zu ende gehen. So pilgerte ich gestern zu dem Tempel der Göttinnen der Freude und des Verlangens nach Mabuhay.
    Gerne wollte ich ihnen bunte Papierfetzen, Proteinspenden und sogar meinen Erstgeborenen opfern, damit sie mir gewogen werden und bleiben.

    Doch vor die höheren Weihen einer Pilgerfahrt haben die Götter die Prüfungen und Fährnisse gesetzt. Die Anreise nach Mabuhay führt durch die Niederen Lande in denen gefürchtete Raubritter unsinnige Verbotsschilder aufstellen und bei Verstoß dagegen, die Reisekasse empfindlich schmälern, so dass am Pilgerort das Budget erschöpft sei... Entsprechenden Warnungen gemäß setzt der Pilger den heiligen Tempomaten auf 100 und lässt sich von den einheimischen Lockvögeln nicht aus der Ruhe bringen. Dann gibt es noch das Labyrinth zu bestehen - das ein teuflischer Programmierer in mein heiliges TomTom einbaute und mich im Autobahnkreuz falsch abbiegen ließ.

    Nach all diesen Gefahren und Wagnissen fand ich schließlich zum Tempel der Verzückung.

    Der Tempel zu Mabuhay ist direkt an der Straße gelegen - eine älteres gelbes Haus, das wohl seit seiner Errichtung der Anbetung der Göttin Aphrodite und ihrer Kolleginnen gewidmet war.

    Bei Einlass in den Tempel wurde ich freudig von der Oberpriesterin Lingh begrüßt. Dann stellten sich direkt 2 Tempeldienerinnen Lorena und Susi vor, die sich um das Wohl der Pilger kümmern. Später kam noch die mir aus dem Sky bekannte Tempeldirne Nathalia (hier Veronica) dazu.

    Susi eine wunderschöne Priesterin aus Equador in einem tollen roten Kleid, das ihre äußerst feminine Ausstrahlung noch unterstützte, hatte mich sofort in den Bann gezogen.
    Aber ich wollte zuerst mal ankommen und mich mit Jörg dem Hüter der Andachtsstätte austauschen.

    Aktuell ist der Tempel zu Mabuhay mit 3 Priesterinnen gesegnet. Da die Schergen der dunklen Seite scheinbar die Kontrolle über die Luft haben, und das Fliegen behindern, hängen weitere noch in Spanien (dem wunderbaren Land der heiligen Inquisition) fest und sollen bis Mitte kommender Woche auch im Tempel versammelt sein. Es fielen auch Namen von Hohepriesterinnen wie Anna, Naomi, Jessica und Micaela.
    Sonst wurde weiter die Weltpolitische Lage bestimmt.
    Währenddessen trafen immer wieder einzelne Pilger ein, die direkt von den Grazien in Empfang genommen wurden und ein Stockwerk höher zur jeweiligen Privatandacht geführt wurden.

    Anders als im Sky ist das Leben in der Öffentlichkeit deutlich züchtiger. Die Mädels animieren nicht so aktiv und man hat auch nicht unverhofft eine fremde Hand am Gemächt oder eine fremde Zunge im Hals.
    Ist auch nicht notwendig, die Priesterinnen und die Pilger hielten sich gut die Waage, so dass eine Priesterin nur auftauchen musste um kurz darauf mit einem hoffnungsvollen Pilger zur Andacht zu schreiten. Nach der Andacht verschwinden die meisten Pilger direkt.

    Das Spiel sah ich mir etwas länger an, bis ich genügend Weihwasser getrunken hatte. Sodann hatte ich eine Erscheinung: Susi kam in einem roten Hauch aus Vinyl in den Hauptraum und ich wusste, sie wird mir meine schwere Beichte abnehmen und mich in einer Privatandacht zu höheren Sphären führen. Susi schritt voran - doch zu den heiligen Andachtsstätten führet eine sehr steile Treppe, die der nicht so reuige Pilger ohne Schuhwerk meistern muss.

    Oben angekommen wird das Büßergewand abgelegt und nach einer kurzen Kompatibilitätsprobe geht es in einen kleinen Raum mit einem größeren Weihwasserbecken.
    Der Pilger stellt sich dort in das Becken und es beginnt eine rituelle Waschung. Angesichts der hohen Tagestemperaturen hätte ich mir eine Andacht unter einem kalten Wasserfall gewünscht ...

    Anschließend geht es zurück in das Andachtszimmer und Susi entpuppt sich als wunderbare liebe selbstbewusste humorvolle und quirlige Frau, die mich nach allen Regeln der Kunst verwöhnt und sich verwöhnen lässt. Susi lässt keine Wünsche offen.
    Susi ist hier sehr beliebt und sicher wert, dass man auch mal auf sie wartet. Ich freue mich, dass ich mit so einer tollen Frau zusammenkam.
    Nach einer erneuten abschließenden Waschung geht es wieder nach unten und ich spreche noch mit Jörg und einem anderen Pilger.

    Später kommt die Novizin Nathalia, die mir schon einmal im Sky die Beichte abnahm zu mir und ich entscheide spontan, dass inzwischen wieder genug zu beichten sei.

    Das Prozedere mit der rituellen Waschung wird durch eine Mundpülung ergänzt...
    Dann wird geblasen, geleckt, gefingert und gevögelt, wie ich es so lange vermisst hatte.
    Schließlich hat sie mich soweit und ich lasse den Saft des Lebens in ihren Schoß. Sie erntet mit Ihrer Vaginalmuskulatur noch die letzen Topfen und wir lassen uns zufrieden auf das Laken sinken und kuscheln schön miteinander aus.

    Eigentlich könnte ich weiterkuscheln, aber jetzt brauche ich etwas Entspannung. So verabreden wir uns zu einer entspannten Fortsetzung nach einer kleinen Pause. Ich trinke noch etwas heiliges Wasser, daddle auf dem verhexten Smartphone und hoffe, dass ich genügend kleine Sünder für eine erneute Beichte zusammenbekomme...

    So bin ich bereit, als Nathalia wiederkommt und mich wieder in ihren Andachtsraum lotst.
    Wir hatten uns zu einer entspannten Massagesession verabredet, und so huldige ich ihrem Körper salbe ihn mit dem geweihten Öl und entlocke ihr Laute des Wohlgefallens.
    Dann bin ich an der Reihe und werde mit den heiligen Ölen gesalbt und geknetet. Auch ich grunze fröhlich vor mich hin und Nathalia widmet sich meinen kleinen Pilger, dem sie eine wunderbare Auferstehung angedeihen lässt.
    Der Priesterin so ausgeliefert muss ich die heilige Handlung unterbrechen und nochmals ihrem Körper huldigen. Ich huldige ihrem Mund, ihren Brüsten und ihrem Schoß und wenig später finden wir uns in einer heiligen Vereinigung wieder.
    Wir rammeln, knutschen, vögeln weiter lecken und blasen.
    Und weil ich mich bei der Andacht wirklich sorgfältig sein will, geht es noch in die Verlängerung.
    Ich huldige ihr durch Übergebe weiterer bunter Zettel, die sie direkt wegbringt. Der kleine Pilger findet die Unterbrechung zwar nicht so lustig aber Nathalia kümmert sich so intensiv um ihn, dass er sofort wieder motiviert bei der Sache ist.
    Sie will direkt weitergevögelt werden und ich reize sie, dringe nur ganz wenig ein ficke nur ein bisschen halte ihr Verlangen aufrecht um dann ganz tief einzufahren ...
    Wir steigern uns immer weiter - sie lässt sich fallen und fängt an die Liturgie zu beten.
    Zum Ansporn stimmt sie das Lied - "Mas Mas Mas" - an. Verlangt mit dem Vers - "dami dami dami" - eine heftigere Gangart und intoniert später leise - "rico rico muy rico".
    Schließlich lassen wir schweißgebadet voneinander ab knutschen und kuscheln noch etwas, nehmen noch eine rituelle Waschung vor und nach einem weiteren Glas heiligen Wassers trete ich die Heimreise an.
    Glücklich über den wundervollen Abend und traurig, dass ich nicht bleiben kann.
    Als Trostpflaster lässt der Weg durch die Niederen Lande zu später Stund eine etwas höhere Geschwindigkeit zu.

    Fazit:
    - Mabuhay ist ein witziger kleiner puffiger Club
    - Die Servicefreudigkeit steht den Erlebnissen im Sky nicht nach. Susi und Natalia kann ich vorbehaltlos empfehlen.
    - die skyüblichen Rollkommandos, die mit liebevoller Bestimmtheit wissen, dass du jetzt genügend pausiert hast gibt es hier (noch?) nicht. Dafür ist der Club aber auch weniger weitläufig.
    - mit den in Anreise befindlichen Mädels ist das Mabuhay sicher eine vollwertige Alternative zum Sky, wie ich es kennenlernen durfte.
    - noch ein kleiner Tip: Im Mabuhay habe ich keine so großzügigen Duschen, wie im Sky gesehen. Im Sinne einer für beide Seiten schönen Begegnung sollte man den Laden bereits möglichst gepflegt betreten.

    Ich hatte das Glück, dass mein Aufenthalt recht kurzweilig gestaltet war und es nicht zu größeren Wartezeiten kam - das kann sich ändern, wenn es sich herumspricht...
    Vom Procedere her ist das Mabuhay wohl eher mit einem Wohnungspuff vergleichbar, in dem die Pilger ihre Beichte ablegen aber keinen größeren Wert auf Geselligkeit und Gespräche untereinander legen.
    Jörg versucht den Spagat zu schaffen und Sky verwöhnten Pilgern auch ein wenig Unterhaltung neben den Priesterinnen zu bieten. Der puffige Barraum und die entspannte familiäre Atmosphäre sind schon mal da.
     
    mitanu, Agent069, Wet&Dry und 22 andere danken dafür.
  18. harz4

    harz4 Leckbrett

    Registriert seit:
    2. Juli 2010
    Beiträge:
    256
    Dankeschöns:
    906
    Hallo Kollegen,

    so gestern habe ich es geschafft und bin im Club Mabuhay eingekehrt. Bin bereits so gegen 13 Uhr vor Ort gewesen und muss schon sagen, die Strecke zieht sich. Von Köln aus über die schöne NL denn nach Belgien in ca, 1,5 Stunden. Aber um es vorweg zu nehmen, es lohnt sich.
    Empfangen wurde ich von Natallia die mich im Barraum mit Getränken versorgte. Allein der Anblick ihrer DD Oberweite führte zu ersten Reaktionen im Intimbereich. Da ich sie schon aus dem SKY kannte nahm ich gleich die Gelegenheit war und ab ging es in die erste Etage.
    Erts mal wilde ZK uns nachdem sie ihre Sachen geholt hatte gemeinsam in Bad und den Lurch gesäubert. Anschließend folgte ein super geiles Zimmer welches keine Wünsche offen ließ. Absolute Empfehlung für 50.- €.
    Anschließend führte sie mich in den Barraum in dem ich alleine eine weile saß und so bei mir dachte, wo bitte sind denn hier die Mädels geblieben.
    In Belgien ist es wohl so, dass der Gast von allen Damen empfangen wird, seine Wahl trifft und anschließend die Zimmer in der ersten Etage nutz. Auf einem Mehrfachfi.... sind die Damen wohl nicht eingestellt. Allerdings nur bis gestern.
    Nach geraumer Zeit habe ich mich dann für Sole entschieden, eine Milf aus Costa Rica mit einem Wahnsinns Hintern. Auch hier in die oberste Etage und wieder alles ausziehen. Ach ja hatte ich vergessen, mann zieht sich nach jeder Nummer wieder an, also keine Eisbärenfelle.
    Also Lurch gewaschen und auf Sole gestürzt. Gutes Zimmer allerdings nicht ganz auf dem Nivau von Nastalla. Wieder angezogen und runter in den Barraum.
    Und was soll ich euch sagen, da saßen doch Linn und Jörg im Barraum und begrüßten mich freundlich. Sie informierten mich über die aktuelle Entwicklung der Damen und wer in absehbarer zeit noch kommen könnte. Fest steht wohl, dass Jessika am Samstag kommt und am Sonntag arbeitet. Alle übrigen Damen stehen noch in den Sternen.
    nach einer weile dachte ich mir, dass ich auf jeden Fall noch mit der hoch gepriesenen Susi aufs Zimmer muss. Gesagt getan und ab zur Runde drei. Selbes Procedere wobei Susi wirklich ein Wirbelwind ist. Optisch sicherlich die attraktivste allerdings für mich etwas gewöhnungsbedürftig.
    Sie ist schon fast hyperaktiv und so schnell wie sie ist kam ich kaum nach. Alles in Allem aber ein echtes Erlebnis.

    So langsam wurde der Weg zurück in den Barraum immer langsamer und als ich um die Ecke kam traute ich meinen Augen nicht. Da saßen doch zwei bekannte Lochschwager auf der Couch mit denen ich schon einige Zeit sowohl in der LL als auch im Sky verbracht habe.
    Die Wiedersehensfreude war groß und es wurde eifrig über die Zukunft des P6 diskutiert. Leute solange es die Mädels im Mabuhay gibt sehr ich hier keine Probleme.

    Fazit:

    Ich werde wohl regelmäßig nach Belgien fahren um die Damen davon zu überzeugen, dass wenn sie sich im Barraum aufhalten der Umsetz gesteigert wird. Sollte Jessika wirklich ab Sonntag aufschlagen ziehe ich mit meiner Schrankwand nach Belgien und hole das versäumte der letzten Monate nach.

    So Long euer Harz 4
     
    Schatz, Sendlinger, Pattaya und 10 andere danken dafür.
  19. Karel Gott

    Karel Gott Karel Gott

    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    25
    Dankeschöns:
    54
    Hallo wie Hartz IV treffend dargestellt hat, die Fahrt nach Belgien lohnt sich. Absoluter Hit aus meiner Sicht ist, was auch die Nachfrage der belgischen Fraktion zeigt. Ansonsten gibt es dem Bericht von Harz IV nichts zuzufügen.
     
    frauenfreund71 dankt dafür.