Club Olymp Schweiz

Dieses Thema im Forum "Reisespass & Ausland" wurde erstellt von helfer9, 10. Juli 2020.

  1. helfer9

    helfer9 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    186
    Dankeschöns:
    571
    #1 helfer9, 10. Juli 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2020
    Club Olymp
    Industriestrasse 592
    4625 Oberbuchsiten Mittelland
    Tel.: 0041-62-3931036
    www.club-olymp.ch



    Der Schweizer Club Olymp hat schon entsprechend gehandelt (allerdings sind alle bisher aufgeführten Termine schon vorbei) :

    Jetzt Busreisen zum Club | Olymp | Oberbuchsiten Mittelland | FKK24.de

    Jetzt Busreisen zum Club

    Warum nicht mal in die Ferne schweifen, denn die Gute liegt dann nah? Das hat sich auch der Saunaclub Olymp in Oberbuchsiten Mittelland gedacht und offeriert ab sofort den Liebeshungrigen aus Deutschland verschiedene Busreisen zum beliebten Schweizer Club.
    Für 99 Euro ist nicht nur die Fahrt, sondern sind auch der Eintritt inkl. Essen, Softgetränke und Wellness mit dabei. Abfahrt ist am Busbahnhof Frankfurt (am HBF) immer um 9:00 Uhr morgens (Ankunft in der Schweiz ca.13:00 Uhr) und Rückfahrt um 19:00 Uhr (Ankunft ca. 23:00 Uhr in Frankfurt)
     
    spanier, moravia, Archer und 4 andere danken dafür.
  2. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.985
    Dankeschöns:
    9.303
    Gute Idee, aber leider noch nicht gut umgesetzt, wie ich finde.

    Der derzeitige Eintrittspreis (Sommer Special) beträgt 25 sfr. somit kostet die Fahrt 74 sfr, was ich für die Fahrt von Frankfurt bis kurz hinter Basel etwas teuer finde. Was ist mit Leuten aus dem Rheinland/Ruhrgebiet? Da muss man ja erst noch nach Frankfurt fahren, ggf. Parken und pünktlich zur Busabfahrt vor Ort sein.

    Da finde ich es doch besser, eine eigene Reise in die Schweiz zu organisieren und einen Kleinbus zu mieten. Aber so lange Fahrten sind zurzeit ja gar nicht nötig, schließlich haben ja inzwischen u.a. Mabuhay und Sixsens geöffnet.
     
    moravia, Pluto und Pattaya danken dafür.
  3. verweser

    verweser Freier Lobyist

    Registriert seit:
    14. Mai 2012
    Beiträge:
    79
    Dankeschöns:
    467
    Ort:
    Franfurt am Main, Ausserhalb
    Berichtet aus aller Welt in der Unterrubrik des fk, mit einigen persönlichen Anmerkungen.

    Tatort Schweiz Club Olymp, letzten Samstag Anno 2020, JULI MEIN MONAT

    Mit den richtig geilen Naturphänomen in der Schweiz meine ich natürlich nur das die ausgesprochen sehr hübschen Mädels aus dem Club Olymp etwas nachgeholfen haben mit plastischer Chirugie.

    Meine gebürtige (Papa deutsch, Mama aus Chile) Hamburgerin Maria, kleinerer Busen, scharfe Nippel, langes schwarzes Haar war als erste ein Experiment für mich.

    Stehe ja mehr auch auf VW radkappenabdeckungen was die Warzenhöfe an der weiblichen Brust betrifft.
    Aber sie überzeugte mich mit ihrem Plauderton und den weissen halterlosen Strümpfen in Netzoptik.
    Ausserdem liebt sie Herausforderungen.

    To be countinued, perhaps! Weil eigentlich nicht jugendfrei und viel zu dreckig. Aber ich habe jede Sekunde mit ihr genossen.
    Sie macht für Geld jedenfalls alles wenn man den passenden Schwanz hat und nicht zu dicke Eier, etwas Fingerspitzengefühl für die arbeitende Hure entwickeln kann und sie auch gerne mal einfach machen lässt als Profi die sie ist.,

    [​IMG] also mal so eine richtig versaute und etwas anrüchig Nummer erlebt. Ich steh drauf. [​IMG]


    Die zweite die mich herausfordert ihr meinen Schwanz blank ins Maul zu jagen ließ absolut nicht bei mir locker, mit einer äußerst charmanten Anmache. Beim zweiten Anlauf wollte ich mich ihren Reizen nicht mehr entziehen, die Chemie zwischen uns passte.

    Adele [​IMG] die angebliche Russin verstand allerdings kein russisch oder reagierte nicht auf mein russisches Vokabular da meine Aussprache inkorrekt ist.

    Sie war jedenfalls davon überzeugt nach meiner grandiosen PornoNummer mit ihr das sie demnächst wieder nach Moskau fliegt.

    Adele ist superschlank, sehr gross, also mit Hurenheber etwa meine Länge, und hat richtig geile Hupen die der Schönheitschirug nur noch etwas verbessert hat.
    Wunderschöne grüne Augen und lange Beine zeichnen sie aus. Dazu der süße kleine Po.
    Blasen nur die Eichel, ich stand darauf. Küssen nur auf die Lippen, so wie ich es mag.
    Und ein kurzer sehr gefühlvoller Reiter mit anschließendem penetrieren ihres Geschlechtskanal von hinten auf ihren Wunsch.
    In der Missio sie dann in die Matrix gefickt. Sie verdreht die Augen und ist kurz weg, so sehr stöhnt sie unter mir und zuckt.

    Beide Nr waren 30 Minuten lang und kosteten 90 Schweizer Franken.

    Dafür gab es wegen dem Juli Angebot noch eine Freikarte für den Eintritt bis zum 24. JULI EINSCHLIEßLICH gültig.

    Eintritt kostet aber auch nur 25.

    Einen Perso und korrekte Anschrift mit Kontaktmöglichkeit über Telegonnummer sind beim Eintritt gefordert worden. Die selbst auszufüllende kleine Karteikarte wird benötigt im Fall der Fälle und der Name vom Perso wird abgeglichen.

    Die beiden Saunen erlauben nur einen Mann Eintritt.

    Als Sonderleistung auf der Website angekündigt gibt es am Samstag zumindest einmal auch ein Rumpsteak mit Beilagen.

    Das zum Nachmittag genossene Schnitzel vom Schwein, machte seinem Namen aber auch alle Ehre.

    Abends kippt die Besucherzahl etwas gegen 23Uhr, aber Mädels waren immer genug da. Ab 30 von der Anzahl aufwärts. Für einen Samstagabend auch nicht zu viele Freier vor Ort. Die Räumlichkeiten sind großzügig gestaltet und im abgetrennten Glaskasten als Raucherdomizil konnte ich mich sogar als Nichtraucher wohl fühlen.

    Sportübertragungen vom Schweizer Fussball gibt es im Restaurant das diesen Namen auch verdient hat.

    Ist bestimmt eine Reise wert, wenn ich demnächst mit meinem Ufo unterwegs mal wieder eine Lustreise unternehmen will.

    Die Freikarte habe ich meinem Chaeuffeur gegeben. Er konnte seine Freikarte wegen zwei Buchungen die sehr gut auch für ihn verliefen aufgrund seiner Redseligkeit mit dem Cheffe dort um einen Tag verlängern. So kann er wenigstens zwei Tage aufeinander dort sein oder eben noch einen anderen Patienten statt mir demnächst mitnehmen.

    Bis ich so etwas wie im Club Olymp in der Schweiz wieder erleben kann wird nicht nur in Weil am rhein dort viel Wasser entlang fließen.

    Habe es hier mal gepostet was ich als zusätzliche News habe.
    Das Schreiben fällt mir immer schwerer in dieser Coronaumstellungszeit.

    Es gibt keine wirkliche in der Nähe liegende Alternative für mich momentan.

    Wie gerne bin ich früher an einem sonnigen Tag wie heute mit dem Rad ab ins ROM.
    Und nur wegen der eingebildeten Politik bleibt hier alles zu was in anderen Ländern schon längst wieder auf hat.

    Von der Kirmes bis zur Clublandschaft wird man hier doch wirklich nur noch bevormundet von Mutti mit ihrer schwarzen Herde und ihren Genossen.
     
    Schweizer9, Pluto, moravia und 13 andere danken dafür.
  4. moravia

    moravia der Schüchterne

    Registriert seit:
    18. November 2009
    Beiträge:
    1.918
    Dankeschöns:
    9.382
    Ein Kleinbus ist immer dann eine tolle Sache, wenn sich ein homogenes Grüppchen von Freiern kennt. Eine Zugfahrt (H+R) im ICE kommt allemal teurer, da der "letzte Kilometer" vom Bahnhof zum Club selten mit Bus aber regelmäßig mit Taxi erreichbar ist. Für die 74 sfr wurde zumindest der Shuttle sichergestellt, wenn auch 6 Stunden Aufenthalt wenig Zeit sind. Die Fahrtstrecke in die Schweiz ist etwa 100 Kilometer länger. Bei 371 Kilometer könnte man sagen, dass 10 Euro/100 km an Reisekosten veranschlagt werden.

    Die Idee als solche ist allemal smart.

    Der Shuttle vom Hauptbahnhof Frankfurt in die FKK Oase in Burgholzhausen war übrigens auch nicht umsonst.
     
    spanier, Pluto und Archer danken dafür.
  5. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.985
    Dankeschöns:
    9.303
    Wenn die das ab Rhein-Ruhr-Gebiet für den gleichen Preis anbieten würden, würde ich mir das sogar mal überlegen. Aber für 6 Stunden Aufenthaltszeit? Wenn ich nochmal in die Schweiz fahre, dann auf jeden Fall wieder mit Minumum 1 Übernachtung und 2 Clubbesuchen.
     
    Archer dankt dafür.