Clubs und Corona in der Schweiz und eine Negative Kontaktbilanz

Dieses Thema im Forum "Reisespass & Ausland" wurde erstellt von Harvey, 20. Juli 2020.

  1. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.742
    Dankeschöns:
    10.131
    #1 Harvey, 20. Juli 2020
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2020
    Die Schweiz kann man ja grundsätzlich von ihrere gesellschaftlichen Struktur und Bevölkerung, wirtschaft usw, einigermaßen mit Deutschland vergleichen.
    Somit wage die These das man auch die Entwicklung von Corona in Bezug auf Maßnahmen miteinander vergleichen kann

    Auch die Corona Infektionszahlen sind derzeit auf die Bevölkerung hochgerecht mit denen von Deutschland vergleichbar.

    Neues Coronavirus: Situation Schweiz

    Nicht mehr ganz gleich ist der Umgang mit Corona.
    Als ich letztes Wochenende die Schweiz besuchte viel mir das auch direkt auf.
    Maskenpflicht gibt es nur noch an gewissen Stellen wo man sich zwangsläufig nahe kommt, wie etwa öffentlichen Verkehrsmitteln.
    In Restaurants, Hotels, Läden usw gibt es dass nicht mehr. Nur noch das Personal trägt dort eine Maske oder ist durch Abtrennungen geschützt.

    Auch Clubs und das Nachtleben hat unter bestimmten Regularien ja schon seit Mitte Juni wieder auf.
    Überhaupt ist alles wieder erlaubt und auch nicht davon abhängig ob es angeblich gesellschaftlich Wertvoller ist als etwas anderes. Wo es denn geht, hält man Abstände ein und hinterlegt wenn es nicht anders geht seine Kontaktdaten.
    Un das Funktioniert auch.

    Ich war am Tag der Reiseankunft einmal im Club Palace
    FKK Club Palace - Willkommen im Saunaclub

    Wenn man eine Zimmerbuchung machten möchte wird nach Namen und Telefonummer gefragt. Ich wurde sogar kurz angerufen um das zur Kontrollieren.
    Da hier durchaus auch andere Gäste da waren, scheint die Kontaktverfolgung also zu funktionieren. Und wer das nicht will, der geht halt nicht in den CLub.

    Der Club selbst wirkt schon recht alt und in die Jahre gekommen, bietet also eher altmodisches puffiges Flär.
    Das Personal ist sehr freundlich und Hilfsbereit. Der Eintrittspreis von 60 CHF ohne Essen und nur freien Softgetränken ist für deutsche Verhältnisse natürlich teuer, aber für die Schweiz wohl normal.

    Die Fotos der DL auf der Hauptseite sind leider schon etwas älter oder etwas zu weit bearbeitet, denn es ist schwer die Frauen wieder zu erkennen.

    Leider traf ich was das Verhalten angeht etwa dieselben DL an, wie auch zuletzt in vielen deutschen Clubs.

    Eine Bulgarien und eine Rumänen wollten mir umbedingt ein Trio verkaufen und sahen wohl in mir als Tourist das Ideale Opfer. Leider wollten sie auch nicht so recht davon ab, auch nicht nach meinen Hinweis, das ich ein Einzeldaten suche.

    Ich bin dann schließlich bei Ramona aus Rumänien auf der Couch gelandet, die recht Freundlich rüber kam
    FKK Club Palace - Saunaclub Girl Ramona

    Sie ist so der Typ Girl Next Door. Auch hier scheinen mir die Fotos etwas geschönt und sie kommt eher wie Mitte, als Anfang 20 rüber.
    Wir landen schließlich nach meiner Frage ob der gute Service für 100 CHF möglich ist auf einem komplett verspiegelten Zimmer.
    Leider sind wir zunächst unterschiedlicher Meinung was gute Küsse sind und erst nach meinem Hinweis das Mundküsse für mich nicht zählen bekomme ich etwas zaghafte Zungenküsse.
    Die Stimmung war also nicht gerade die von zwei frisch verliebten.
    Die sonstige Technische Ausführung aber in Ordnung wie gutes Französisch Ohne, guter Sex in Doggy,Reiter und Missionar.
    Dennoch ein Zimmer für das ich lieber nicht 100 CHF gezahlt hätte, sondern es mir lieber aufgespart hätte für den nächsten Tag..

    Club Globe und meine Negative Corona Kontaktbilanz von minus 2

    Das Globe hat wirklich viel Platz um Corona Kontaktvermeidungs Massnahmen umzusetzen.
    Überall gibt es Linien und Wege mit Einbahnstrassen. Sogar die Umkleide hat einen Ein und einen Ausgang.
    Im Club auch weit auseinander liegende Couches usw.
    Wer also keinen Kontakt im Globe will, der bekommt auch keinen.
    Und die anderen Hinterlegen ihre Telefonnummer. Auch hier werde ich nach Namen und Telefonummer gefragt und auch meine Bankdaten sind ja bei der Bargeldlosen Zahlung gespeichert. Auch das Funktioniert ja hier so seit Jahren.

    Die Gästezahl im Globe schätze ich wie bei meinen Besuchen 2018 und 2019 als Normal an.
    Da es Samstag ist, kann es aber durchaus schwer werden an die Stars des Globes, wie etwa Claudia oder Lorrete heranzukommen, oder da war noch so eine komplett ausgebuchte schlanke junge deutsche.
    Dazu war wohl auch Corona Bedingt kaum jüngerer Nachwuchs an Frauen zu Gast. Sondern eher einige Professionelle Zugänge aus Deutschland und anderen Ländern. Durchaus aber viele Hübsch anzuschauen Frauen dabei. Keine Frage.

    Dennoch tat ich mich aus genannten Gründen etwas schwer wieder auf 4 Zimmer mit 4 Frauen zu kommen wie zuletzt im Sommer 2019.
    Ich Traf jedoch eine mit der es so gut passte das ich einfach bei bewährten Blieb und eine kleine Serie einlegte.

    3 X Lisa = -2 Corona Kontakte
    Lisa - Club Globe - Sex in Zürich


    Lisa:sabber::sabber::sabber:. Rumänien, Ein Neuzugang im Globe. Schaut wie 19 oder 20 aus, aber ist doch auch schon 23.
    Wunderschönes Gesicht. Kann mit jeder Italienischen Schauspieleren wie etwa Claudia Cardinale oder Sophia Loren mithalten. Super schöne schlanker aber auch weiblicher Körper mit leicht Spitzen aber auch nicht zu kleinen B Brüsten, kleine zarte Hände und samtweiche Haut.
    Ihr ganzes verhalten wirkt ganz frisch und unverbraucht und dennoch nicht Schüchtern sondern durchaus auch etwas keck.
    Unsere Zimmer wurden zu einer art Harmonischen Komposition und so gut, das ich gleich Drei Zimmer zu je 30 Minuten mit ihr machte und einmal sogar Lorette (Absolute Schönheit und auch Super Frau) eine Absage erteilte.

    Betrachte ich die Technische Ausführung steht aber auch hier wirklich sehr guter Clubstandard zu Buche.
    Mit Tiefen und Ausgiebigen Zungenküssen. Schönen Französisch (könnte was tiefer sein) mit Ausgiebigen Eierlecken. Alles in Diversenen Positionen wie 69 und stehend und auch schon mal recht wild. Und auch gutem Sex in 3 Stellungskampf.
    Und Natürlich sind wir jeweils auch mindestens 3 mal gekommen. ;)
    Gesamtkosten-punkt also 420 CHF. Rekord für eine Frau an einem Tag.

    Und da die Lisa (sie selbst sagt immer Lissa) auch sehr gut Gebucht war und kaum 5 Minuten alleine Stand, hab ich durch meine 3 Buchungen Ihre Gesamtkontaktbilanz statistisch gesehen um 2 Reduziert.
    Hab also noch 2 Gut. :D


    Gesamtfazit:

    Liebe Frau Merkel und Herr Söder! (Laschet, Merz usw zählen ja nix)
    Eine Frage. Ist es so geplant das sämtliche Kleingewerbe in diesem Jahr vor die Hunde gehen?. Denn das betrifft ja nicht nur Prostitution oder Nachtclubs, sondern auch im bereich Restaurants, Kleine Läden und Hotels. Diese Leiden durch unnötige Dinge wie unnütze Kirmes-Maskenpflicht, unverhältnismäßig stark.
    Falls das so geplant ist , nah dann Prost Mahlzeit. Was für eine Bananenrepublik.

    Falls sie lediglich in ihren Sessel eingeschlafen sind, bitte ich sie doch mal in einige kleinere Länder um Deutschland herum zu blicken. Und mal zu schauen ob es da nicht doch etwas Optimierungsbedarf bei der "Öffnung" des Landes gibt und die Aktuelle Corona Diktatur noch in irgend einen gesunden Verhältnis steht.

    Vielen Dank (für nichts)!

    Das man die Schweiz mit Deutschland vergleichen kann nehme ich übrigens zurück, denn das wäre eine Beleidung für die Schweiz für alle Länder die ihre Bürger Fair und gleich behandeln.
    Bis auf weiteres gebe ich jedenfalls nur noch Geld für Nahrung und Grundbedarf aus (z.B Tönnies Fleisch) und in anderen Ländern.
     
    czz, Schweizer9, sunny81 und 37 andere danken dafür.
  2. klausi_hans

    klausi_hans Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    60
    Dankeschöns:
    92
    Schöner Bericht, aber ich gehe davon aus, dass unsere Nachbarländer in den nächsten Wochen und Monaten mit ihren Lockerungen wieder zurückrundern werden und evtl am Ende wieder so da stehen wie wir aktuell in D.
     
  3. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.511
    Dankeschöns:
    3.450
    Naja, zumindest in der Zwischenzeit ordentlich Druck abgebaut. So lange das noch so ist, wie es ist werde ich die Lockerungen in den Nachbarländern nutzen. So fällt der nächste Lock-Down im Herbst/Winter dann auch nicht so schwer.....
     
    Anonymous dankt dafür.
  4. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.742
    Dankeschöns:
    10.131
    Noch ergänzend auch wegen Anfragen.
    Ausführlicher hatte ich das Globe ja schon hier beschrieben und auch einige der DL die ich 2018 und 2019 getestet habe waren in letzter Zeit vor Ort da, z.B. Lorette, Claudia, Mara, Aurelia und andere.

    Als Sextourist in der Schweiz


    In einem weiterem Club war ich nicht, sondern hab mir am letzten Tag stattdessen die etwas andere Landschaft angeschaut.
    [​IMG]
     
    smart, Archer, joethelion und 9 andere danken dafür.
  5. November Rain

    November Rain Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    40
    Dankeschöns:
    121
    Ich war erstmals seit 9 Monaten wieder in einem FKK Club - okay, die 5 Monate Thailand müsste man natürlich abziehen - aber seit Ende März in Thailand keinen Hautkontakt mehr gehabt.
    Im Olymp in Switzerland muß man SMS mit Name und Postleitzahl an Empfangsdame schicken und Ausweis oder Führerschein zum Namensvergleich vorlegen oder aber Adresse + Telefonnummer aufschreiben, ebenso mit Kontrolle von Ausweis/Führerschein (nur Kontrolle ohne Kopie derselben), das war es. Keine Maske.
    Insgesamt schönes Zimmer gehabt mit einer 20-jährigen Schönheit aus Rumänien, Eva. Kommt aus Mannheimer Puff zusammen mit ihrer blonden Schwester, 28, Kunsttitten, aber ebenso tolle Figur.
    Leider keine Küsse und keinen Finger versenken, nur oberflächlich herumspielen. FO war nix besonderes, aber Cunni und Ficken habens rausgerissen. Für 90 Franken = Euro natürlich völlig überteuert, wenn man den Service/Preise unserer Clubs, v.a. RTC-Clubs damit vergleicht.
    Allerdings bei der derzeitigen Sommeraktion für 25 Franken Eintritt incl. leckerem Rumpsteak mit Salat, Pommes und Nachtisch kann man den Preis für die CDL verschmerzen:huepf:.

    Der Anfahrtsweg von 300 km ist auch etwas kürzer als die 500 km in den Pott - und ich war ja auch für Berge und Wasser auf Kurzurlaub!:))

    Werde wohl demnächst noch zum Westside fahren, wenn unsere Clubs geschlossen bleiben...
     
    smart, Schweizer9, Pattaya und 10 andere danken dafür.
  6. November Rain

    November Rain Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    40
    Dankeschöns:
    121
    20200720_090001.jpg
     
    smart, Pattaya, Schatz und 3 andere danken dafür.
  7. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.742
    Dankeschöns:
    10.131
    Thanks.
    Du bist bis zum Rhonegletscher gefahren?
    Cool!
     
  8. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.751
    Dankeschöns:
    3.782
    Ich nicht.

    Und "Corona Diktatur" ist eine sehr treffend formulierte Zusammenfassung dessen, was jetzt gerade abgeht und uns unseren Wohlstand kosten wird.
     
    Anonymous dankt dafür.
  9. November Rain

    November Rain Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. November 2013
    Beiträge:
    40
    Dankeschöns:
    121
    Ich war am Rheinfall, in Bern, Interlaken, Grindelwald und Lauterbrunnen (Mönch, Jungfrau, Eiger, Finsteraarhorn), den Grimsel, Furka und Oberalppass gefahren, am Vorderhein und dem Durchbruch bei Flims und dem Rheinzusammenfluss in Reichenau.
     
    Archer, rebane und Harvey danken dafür.
  10. MiRi70

    MiRi70 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. Dezember 2019
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    149
    Zitat von klausi_hans:
    Schöner Bericht, aber ich gehe davon aus, dass unsere Nachbarländer in den nächsten Wochen und Monaten mit ihren Lockerungen wieder zurückrundern werden und evtl am Ende wieder so da stehen wie wir aktuell in D.
    In Belgien ab morgen verschärfte Regeln.
    Corona Belgien Zahlen: Ministerpräsidentin Wilmès verschärft Maßnahmen deutlich - Ausgangssperren am Hotspot Antwerpen?
    Ein paar neue Regeln für zunächst 4 Wochen:
    In Antwerpen dürfen die Leute ihre Häuser von 23:30-06:00 Uhr nicht verlassen.
    Einkaufen nur noch alleine und nur noch 30 Minuten.
    Bars und Restaurants ab 23 Uhr geschlossen.
     
    Winnetou Kowalski dankt dafür.
  11. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.742
    Dankeschöns:
    10.131
    Mittlerweile gibt es auch Bilder vom Lisa. Trage ich mal nach. Dann kann man es sich besser vorstellen.
    Zumal es echte Brüste sind! Kaum zu glauben.
    Aber gut, die Berge in der Schweiz aus der Milka Werbung sind ja auch echt... ;)

    [​IMG]

    [​IMG]
    [​IMG]
     
    czz, leckschlumpf, nowak und 5 andere danken dafür.
  12. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.751
    Dankeschöns:
    3.782
    Die sind im Leben nicht echt.
    Aber die Mu sieht ungemein sexy aus :sabber:
     
    Harvey dankt dafür.