Exotische Alisha in Dortmund

Dieses Thema im Forum "Massage" wurde erstellt von Td64, 10. März 2020.

  1. Td64

    Td64 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. Januar 2013
    Beiträge:
    39
    Dankeschöns:
    336
    #1 Td64, 10. März 2020
    Zuletzt bearbeitet: 10. März 2020
    Gestern hatte ich einen sehr schönen Besuch bei der molligen Alisha, die bei den ladies und im IR inseriert und momentan im massagehausnr3.de in Dortmund ihre Zelte aufgeschlagen hat.

    Ihre Bilder und Beschreibungen im Inet sind original und korrekt, - lediglich ihre schönen schwarzen Haare trägt sie aktuell länger und zum Zopf gebunden. Alisha ist Anfang/Mitte zwanzig, m.E. sehr hübsch, sympathisch und ein echter „Wonneproppen“, mit dem man sich auch sehr gut unterhalten kann. Nur zur Unterhaltung war ich aber nicht gekommen, sondern zur B2B-Massage, für die Alisha 100 Euro die Stunde aufrief. Je nach Verlauf der Veranstaltung hatten wir uns darauf verständigt, dass ich ggfs. Pakete dazu buche.

    Ich war zum ersten Mal in der Location und mehr als positiv überrascht: Terminierung, Erreichbarkeit (ÖPNV und Parken), Ambiente, Sauberkeit und Diskretion im Haus sind über jeden Zweifel erhaben: Alles klappte hervorragend, lief sehr routiniert und dennoch persönlich ab. Als Gast fühlt man sich da wirklich von der Empfangsdame und der DL willkommen und unmittelbar wohl.

    Das, was Alisha an Länge fehlt, gleicht sie an Brust und Po sowie -dazu passend- am Bauch aus: Typ exotisch/karibisch eben. Zum üppigen F-„Körbchen“ gesellt sich ein recht kräftiges, wohlproportioniertes Hinterteil. Alisha ist sehr gepflegt und hat eine wunderbar zarte Haut. Dabei ist alles fest und kompakt, schwabbel- und kraterfrei, wie das bei Twens eben noch so ist. Bis auf ein kleines Bauchnabelkettchen (?! da bin ich mir jetzt nicht mehr so ganz sicher) ist Alisha Tattoo- und Piercing-frei. – Also ready zum Knuddeln, Schmusen und einfach lieb haben.

    Als Alisha mit reichlich Öl meine Rückseite bearbeitete, bekam ich in der Querrutsche schon eine leichte Ahnung davon, was mich noch an Freuden erwartete. Ihre kiloschweren Boobs rumpelten nur so über meinen Rücken und die öligen und weichen Fleischberge sorgten durch das vollflächige Andocken schon für gehörig Temperatur und Puls am Pin. Nach einer Weile kam auch ihr Untergestell massagetechnisch zum Einsatz und es dauerte nicht lange, bis ihre blanke Muschi nur noch so saftig schmatzte. Alisha rieb ihre langen und ausgeprägten Schamlippen intensiv an meinem Steißbein und ersetzte so nach und nach das Massage-Öl durch heiße Muschisäfte. Ab und an war Alisha soweit nach oben gerutscht, dass mir ihr gewaltiges Geläut -links- und rechtseitig vom Kopf baumelnd- fast die Luft nahm. Als ihre Titten wohltuend durch meine Porille schoben, dabei meine Beine spreizten und Alisha mir parallel an die Klötze griff, musste ich mich echt zurückhalten. Zu dem Zeitpunkt war meine Entscheidung, das Buchungspaket auszudehnen, längst gefallen.

    In Rückenlage ging es dann zur Sache: Selten habe ich einen so schönen, prallen und wohlgeformten Kussmund intensiv bespaßen dürfen: Die Zungenküsse waren tief, saftig, warm und ausdauernd. Nicht nur ihre Zunge, sondern auch ihre eingesogenen Lippen sorgten für ein angenehmes Lutscherlebnis. Wechselseitig schaukelte ich dabei ihre gewaltigen Titten und griff ihr auch beherzt „ins Höschen“. Was ich da jetzt noch intensiver erfühlte, ließ mein Kopfkino quasi explodieren: Sehr ausgeprägte, sehr lange Schamlippen und ein ziemlich eingenässtes, „empfangsbereites“ Möschen. Das veranlasste mich spontan dazu, Alisha auf den Rücken zu legen. Diesen Wunsch erfüllte sie auch direkt und blickte mich dabei durchaus erwartungsvoll an...

    Ihr gesamtes Untergestell bog ich mit meinem Oberkörper hoch. Dabei flutschten Alishas Titten nur so zur Seite. Rattengeil und Close Up begann ich zu saugen, zu sabbern, zu lutschen und behutsam, aber intensiv ihr rosafarbenes Türchen zu fingern. Als ich mit steifer Zunge ihr Poloch stimulierte, schwappten ihre Körpersäfte nur so über den aufgeklappten Schmetterling… Alishas Löffelchenstellung in Rückenlage mit angezogenen Beinen hatte darüber hinaus den Charme, dass man alle wichtigen Einsatzgebiete sehr leicht und direkt manuell und oral ansteuern konnte: „Bauch, Beine, Po“, Mund, Titten und Muschi. Manchmal ist weniger (Länge) eben mehr…

    Ihr Blowjob in der 69-er war rekordverdächtig: Ihre schwülstigen Lippen rutschten so spürbar intensiv über meinen Pin (und separat eingesogenen Hoden) hin und her, dass ich dachte, ein rotierender Penisring o.ä. käme gekonnt zum Einsatz. - Nur das hier war organisch, real, pulsierend, nass und zusätzlich mit erotischem Zungenspiel sowie manuellen Komponenten. Als ich Alishas lange Schamlippen zur weiteren Erkundung direkt vor meinem Gesicht noch einmal final aufklappte, entlud ich mich unerwartet spontan und kräftig. Ich war so hocherregt, dass ich Alisha vom Einsatzgebiet fernhalten musste, um meinen Pin in Ruhe (aus)zucken zu lassen.

    Ein geiles Erlebnis mit einem noch geileren, sehr aktiven und hübschen Mädel!
    … wenn man auf „Mehr“ steht. Ich stand und stehe drauf!

    Kleiner Wehrmutstropfen für die, die auf Nippel oder Treckerventile stehen: Diese sind bei Alisha bestenfalls optisch auf ihren Monstertitten zu finden, tastend oder auch züngelnd ist das eher Glücksache. Vielleicht muss man aber auch bei ihr die richtigen Knöpfe drücken, um Gänsehautmomente zu generieren und ihre Nippel wachsen zu sehen. Darüber hinaus handelt es sich auch weniger um eine "medizinische", als vielmehr um eine hocherotische Massage mit Nuru-Charakter. Deshalb auch "nur" vier von fünf Sternen im Massage-Teil, falls ihr fragen solltet.

    Für die gesamte Massage-Veranstaltung habe ich schlussendlich 125 Euro plus Tipp gelatzt. - Angemessen, wie ich finde!
    Vermutlich ist Alisha auch für die GV-Fans unter uns eine durchaus interessante Alternative.
    "Eine animierende Mischung aus Liebreiz und Porn"- Kann ich bestätigen!
    Sie sieht mich bestimmt wieder…

    Alisha ist auch bei Kaufmich zu finden, allerdings schaut sie da nach eigenen Aussagen weniger rein und Kontakt kann man zu ihr auch nur über die o.g. Portale und HP’s aufnehmen…

    Entspannte Grüße
    TD64
     
    Schatz, Winnetou Kowalski, Elme und 6 andere danken dafür.
  2. AndreasD

    AndreasD Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Dezember 2017
    Beiträge:
    511
    Dankeschöns:
    2.323
    Ort:
    Duisburg