Finca: Annabelle, ca. 30, Ukraine

Dieses Thema im Forum "Finca Erotica, Dierdorf" wurde erstellt von FC-Themenguard 02, 29. Dezember 2012.

  1. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.413
    Dankeschöns:
    1.010
    Annabelle

    Alter: ca. 30
    Herkunft: Ukraine
    Schulterlange glatte dunkelblonde Haare
    KF: 34/36
    D-Cups (natur)
    Ca. 1,60 m groß​
     
    moravia dankt dafür.
  2. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.413
    Dankeschöns:
    1.010
    Finca: Annabelle

    Auszug aus Berichtethema vom 26.12.12:

     
    moravia dankt dafür.
  3. FC-Themenguard 02

    FC-Themenguard 02 Team Freiercafe

    Registriert seit:
    12. November 2011
    Beiträge:
    5.413
    Dankeschöns:
    1.010
    Finca: Annabelle

    Auszug aus Berichtethema vom 30.10.16:

     
  4. Bodo001

    Bodo001 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    392
    Dankeschöns:
    1.333
    Ort:
    Hunsrück
    Finca: Annabelle

    Hier noch der Auszug aus meinem Bericht vom Sommer 2016. Das Unterforum "Annabelle" wurde leider erst danach erstellt:

    ----------------------------------------
    Kurz danach erschien Annabella an meiner Seite, eine goldige Russin (sagt sie jedenfalls), schlank, jedoch keinesfalls skinny, aber mit genialen Kurven, mördergeilen Hupen, goldigem Gesicht, guten Deutschkenntnissen und einer Stimme, die hier klasse ist, zuhause aber nerven würde.
    „Willst Du mal meine beiden Annabellas sehen ? – und schwupps, legte sie sie frei – perfekte Dinger, groß, rund, leicht hängend mit schönen Höfen und leckeren Nippeln, die schon freudig hervorragten. Mein ungestümer Freund rief sofort :“Nimm sie, nimm sie, gib sie mir, Du Depp“
    Aber auch hier erst mal abgelehnt, wenn es auch schwer fiel
    .......
    .......
    .......
    Oh, Gott sei Dank, Annabella sah mich wieder an der Theke, kam zu mir und ich fragte sie, ob sich ihre beiden Annabellas auch angenehm anfühlten.
    Sie verstand die Botschaft, legte die beiden Süßen frei, schnappte meine Hand und legte sie um ihre rechte Annabella. Natürlich tat sie das aus dem Grunde, weil sie nun eine Buchung sicherstellen konnte. Aber sie stellte sich sehr geschickt dabei an.
    Vorher hatte ich sie schon gefragt, ob sie küsst, was sie bejahte.

    Also noch ein wenig Smalltalk, fummeln, ein oder zwei Knutschies (weil „ja“ sagen kann jeder erst mal vorher) und ab aufs Zimmer neben dem Hauptraum.

    Zimmer : ca. 2,5 x 3,5 m mit Fenster, zweckmäßig, sauber.
    Mit Annabella hat die Runde sehr viel Spaß gemacht. Sie hat einen Körper, der für Sex gemacht wurde : schlank, dennoch große, wunderschöne Titten, runder Arsch, leckere und schöne Pussie, die sie sich gerne lecken lässt, während sie den Schwanz und die Eier besucht.
    Am Anfang unseres Zimmers, als sie mit Händen und Knien auf dem Bett war und ich noch vornedran stand, hatte ich noch nicht fertig ihren süßen Arsch gelobt, da hatte sie schon ihr Höschen runtergezogen und wackelte mit dem Po.
    Bald lagen wir zugewandt mit dem Gesicht jeweils dem Lusttentrum des anderen gegenüber nebeneinander.
    „Oh, toll : rasierte Eier !“
    Dass ich unten immer rasiert bin, wurde von ihr auch ausgiebigst belohnt.
    Sie streckte ein Bein senkrecht in die Höhe, damit ihre Muschie auch nur ja gut zu erreichen war.
    Keine Berührungsängste und ein wundervoller Anblick, wenn Du auf dem Rücken liegst und sie breitbeinig über Dir stehend ihre Pussie bearbeitet und noch dirty talk bietet.
    Ficken natürlich erst mal im Cowgirl (wegen der hüpfenden Bälle). Dabei stand sie auf den Füßen und glitt an meinem kleinen, nun großen, Freund auf und ab. Dabei schaute sie mir abwechselnd in die Augen,dann darauf, wie ich immer wieder teilweise in ihr verschwand, leckte meine Brustwarzen und küsste auch mal zwischendurch. Ein Wunder, dass ich nicht längst gekommen war. Nun in die Missio in diversen Varianten (Was für ein Anblick), in der sie sich selbst am Kitzler spielte und natürlich dann (relativ) schnell der Absch(l)uss in die Tüte.
    Danach meinte sie, ich solle das nächste mal zuerst eine andere buchen, damit sie länger von mir gefickt werden kann. Das, meine Herren, nenne ich perfektes Marketing !
    Säuberung durch sie, noch eine geraucht und gequatscht. Sie ist Russin (da mein russisch genauso schlecht wie mein rumänisch ist, kann ich dies nicht bestätigen und nicht widerlegen – aber scheißegal, es war klasse) und seit 8 Jahren in Deutschland und schon einige Jahre hier im Club.

    Wenn ich wieder hier bin, ist sie auf jeden Fall eine sichere Bank für mich.
    -------------------------------------------------------------------

    Zu erwähnen ist noch mal:
    vom Gesicht, Optik, Figur und Performance her (und irgendwie passt dann auch die Stimme) ist sie einfach geschaffen für diesen Beruf.

    Bis bald,
    Bodo :winkewinke:
     
  5. joe28

    joe28 Aktiver User

    Registriert seit:
    16. Februar 2019
    Beiträge:
    19
    Dankeschöns:
    41
    Annabella war der Hammer kann ich nur sagen.
    scheint nur Freitags bis Sonntags dort zu sein wie sie sagte.
    im vergleich mit Bianca ähnlich gut, wobei Bianca jünger ist und etwas geiler aus schaut, für mich schon fast zu geil das alles echt sein sol, aber ich konnte bei beiden spüren das alles von Gott geschaffen und absolut unschlagbar geil ist.
     
    moravia, Pussierstengel und NRWNET danken dafür.