Finca: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Finca Erotica, Dierdorf" wurde erstellt von Rivera, 9. November 2009.

  1. Ynra

    Ynra Aktiver User

    Registriert seit:
    14. Mai 2015
    Beiträge:
    4
    Dankeschöns:
    25
    Erica, Rumänien

    Alter: 22 (Stand August 2019) , sieht jünger aus
    Glatte schwarze Haare, dunkelbraune Augen
    KF: 32/34
    Kleine sehr feste B-Cups
    1,65 m groß

    Zum Erstbesuch in der Finca (kurz vor Ende der Happy Hour für 35€ eingecheckt, gutes Breakfast-Büffet bis 14:30 Uhr) gönnte ich mir nach einer Stärkung die Teeniefackel Erica: Tolle Sanduhr-Proportionen, d.h. zierliche Schultern/Arme und besonders Taille bei breiterem Becken/Hintern. Nettes Vorgespräch im Dabeisein ihrer ebenfalls sehr attraktiven Freundin Denisa (Modelfigur), die mitkommen wollte. Aber erst wollte ich eine der beiden testen.... [​IMG] Also die Wahl fiel auf Erica. Ohne Absprachen ging es aufs Zimmer.

    Start mit girlfriendlike ZK und Bodybespaßung [​IMG] , langes Lecken mit ihrem (echt oder gespielt, who cares [​IMG] ) Abgang dank meiner 2 Finger, dann sehr guter Blow mit Eierkraulen [​IMG] und geschmeidiger Dreistellungskampf, beim Doggy kann man sich herrlich in ihrem Hintern festkrallen und die mega-schlanke Taille umfassen.. Schöne Einstandsnummer mit Abgang ins Conti nach genau 30min, zum Schluss die Beine auf den Schultern. Für Fussliebhaber [​IMG] : Die gepflegten 36er-Füsse lassen sich schön einbinden in die Action.
    Positiv: 10 und 5min vor Ende kam von ihr eine "Zeitdurchsage" [​IMG]

    Gute Einstandsnummer mit Illusion und guter Atmosphäre: 50 Euro für 30 Minuten + 10 Tipp
     
    fuchsman, Monteblanc, Pluto und 12 andere danken dafür.
  2. Monteblanc

    Monteblanc Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. Oktober 2014
    Beiträge:
    39
    Dankeschöns:
    346
    #722 Monteblanc, 27. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2019
    Mal wieder in der Finca!

    Nach langer Zeit hatte ich Mal wieder Lust in den Tempel der 1.000 Sünden meinen Besten versorgen zu lassen. Es war an diesem Tag wieder sehr heiß und entschloss mich deshalb meine Harley, das Stahlross, aus dem Stall zu holen und mich in Rockermanier auf den Weg in den Westerwald zu machen, um eine gute Nummer oder mehr zu schieben. Kradmeldermässig ging es für ich am Rhein entlang und dann an Feld und Wiesen vorbei nach Dierdorf, um dort der Finca meine Aufwartung zu machen.

    Nach rund 90 Min. angenehmer Fahrt und mit geiler Vorfreude, was mich erwarten wird, bin ich rein ins Geschäft mit der käuflichen Liebe auf Zeit. Meine Herren dachte ich, der Anblick der nackten Schönheiten, die sich freizügig bei den Temperaturen gaben, bringt einen schon vor dem duschen in eine geile Gedankenwelt. Netter Empfang, Happy Hour, die ich gerade noch so geschaffte und ich war im Geschäft. Der Rest ging recht schnell ausziehen, duschen etc. Nach 10 Min. war die Einsatzbereitschaft hergestellt und ich stürzte mich nach sehr langer Zeit ins sexuelle Vergnügen!

    Zuerst an die Bar, ich hatte einen Mörderdurst und brauchte viel Wasser. Das bekam ich auch sehr schnell mit Eis und im Glas. Kurzer Rundumblick und mein kleiner wollte schon groß herauskommen, nach dem was alles hier geboten wurde. Rund 25 Schönheiten waren nach meiner ersten und groben Schätzung anwesend. Dann erfolgte auch schon die erste Ansprache einer sehr alten Bekannten, die ich sehr wegen ihrer tollen Erscheinung und Figur, charmaten Art und Dienstleistung über alles schätzte - es war Malwina.

    Sie freute sich sichtlich über meine Anwesenheit und ich mich auch; und dies sogar sehr. Wir nahmen uns gleich in den Arm und nutzten die Gelegenheit, ausgibig zu laudern und landeten danach im Bett, so wie es sich gehört. Kurzum, es war alles wie immer. Diese Frau mit der Löwenmähne aus Polen ist und bleibt Spitzenklasse im Service. Der reinste Wahnsinn. Nach 30 Min war ich so fertig, wie lange nicht mehr. Doggy, Miss., Reiterstellung, alles was das Herz begehrt und eine klasse Blaseinlage rundeten die halbe Stunde im ganzen perfekt ab. Geile Nummer! Ich wurde so richtig durchgebumst! Besser ging es nicht. Sie ist und bleibt der Favorit von mir! Gute Pferde wechselt man nicht so schnell und schon gar nicht bei dem Service. Entspannt und völlig befriedigt ging ich an die Bar und brauchte was zu trinken. Dannach in den Pool und genoss den Tag aus vollen zügen. Herliches Wetter, viel nackte Haut und Spaß gehabt. Was will man (Mann) in der Finca mehr?

    Allerdings ist der Laden in einigen Bereichen stark renovierungsbedürftig, was man einmal in Angriff nehmen sollte, um die sehr angehneme Clubkilma auch zukünftig zu halten. Sonst war alles im Lack. Gegen Abend sattel ich wieder auf die Harley und fuhr in die untergehende Sonne. Dabei waren meine Gedanken immer mal wieder bei der schönen Malwina und ihrer hohen Kunst, guten Sex zu geben. Danke dafür!

    Mit den besten Bikerwünschen

    Monteblanc
     
    fuchsman, atlantisfan, Mark Aroni und 14 andere danken dafür.
  3. bigbuddy69

    bigbuddy69 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    152
    Dankeschöns:
    316
    Girls met in July :
    Lea, around 21 yo, ex Babylon, a spider tattooed on her arm, blond, B cups, 160 cm tall. Good service with DFK included.
    Bibi, around 20, ex Sharks, blond, beautiful face (even one teeth is missing), A cups, around 160, a few tatoos. OK service with light kissing.
    Bianca, around 21 yo, brunette, little chubby, a scar under her belly button. Not honest, pushing to take an extra or to take 60 minutes and cheats on the time. Too bad the service was rather OK
    Aylin, around 20-21 yo, brunette, some tatoos, glasses, around 160-165 cm. Very cuddly and sweet girl. Good tender french kissing. Some teasing in the kino. Really a nice girl.

    All the girls took 50 for 30 minutes (or 25 for Bianca..), except Aylin who got 100 because I stayed 1h with her. They are all romanian.
    Eva (ex Gabi from LR) was here too and she always gave me a good service in LR.
     
    fuchsman, czz, Monteblanc und 18 andere danken dafür.
  4. czz

    czz Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. September 2016
    Beiträge:
    269
    Dankeschöns:
    2.240
    Wochentags....

    Essen zuerst leer, nur Frikadellen und salzige Würste.
    Ab 21 Uhr nachgelegt mit Kalb und Spargel, das war gut.

    Gegrillt wird leider so gut wie nie. Grillen ist immer besser wie das trostlose Bufett.

    Alk-Ausschank: Man kennt ihn, aber er war was unfreundlich. "Was du wolle!!!". Es ginge auch freundlicher.

    Damen: nun es haben viele gefehlt; Davina Georgorgina Bibi Tia zum Beispiel.

    Es waren eine Handvoll Stammdamen da, aber die eine U20 war halt sehr passiv gestresst und dann buche ich nicht.

    Tamaris, jetzt ein goldgelocker Rubensengel; ihre weiblichen Reize haben bestimmt zu 15kg zugelegt und sie erkennt mich trotzdem. Schöne blone Haare, Muschi schön natur braun behaart und nicht zu kurz.
    Die letzte Dame in deutschen Saunaclubs mit Naturhaar an der Pussy! Jetzt noch länger.

    Keine Aufpreise, 150 4 90 absolut ok.

    ZK waren da, aber halt auch mal so Kopf-zurück-ziehen dabei.
    BJ: Service-Queen: BJ vom allerfeinsten. Eierlecken, Deepthroat. Handjob richtig gut.
    Daneben gutes D, nett und lieb, gutes Geficke, sie stöhnt wie Sau.
    Top-DL wie schon beschrieben.
     
    fuchsman, Pluto, Premiumtester und 15 andere danken dafür.
  5. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.300
    Dankeschöns:
    7.447
    #725 Harvey, 8. September 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. September 2019
    Samstags in der Finca Erotica - eine Reise wert

    Schön Wars! Und da die Erinnerung noch sehr frisch ist. schreibe ich einfach mal drauf los.

    Bereits gegen 13 Uhr zur Happy Hour zu 35 EUR eingecheckt waren wir den ganzen Tag dort und es gestaltet sich als sehr entspannter Aufenthalt.
    Fast wie im Urlaub, trotz des schlechten Wetters, das nicht gerade dazu einlud das tolle Außengelände mit Pool zu nutzen.
    Vielleicht auch deshalb war es anfangs eher recht leer in der Finca! Später gegen Nachmittag kamen dann doch ein paar mehr Gäste.
    Zum glück aber nicht was die Frauen betraf. Das Lineup empfand ich als vergleichsweise gut. Denn in den letzen Wochen zeigte sich doch in einigen Clubs recht stark die Urlaubszeit einiger DL. Es mangelt zwar etwas an Exotinnen. Aber wer auf schlanke junge Rumäninnen steht sollte hier wohl fündig werden.
    FKK animiert mich doch recht stark, und so ergaben sich die Zimmer im Verlauf das Tages fast wie von selbst.


    Ruby

    Konnte ich ja auch schon beim meinem letzten Besuch in der Finca nicht widerstehen. Besonders ihr Gesicht ist einfach ausgesprochen hübsch.
    Auch kommt sie einfach sehr sympatisch rüber.
    Es entwickelte sich auch ein absolut gelungenes Zimmer , ohne Stress und Hektik. Mit sehr gutem Zungenküssen, viel Nähe. Und auch guten Sex.
    Bei gut ausgefüllten 30 Minuten waren die 50 EUR wirklich gut investiert

    Fazit:
    Ruby ist einer derjenigen DL, die ich wohl immer wieder mal wiederholen würde. Das Zimmer diesmal war auch besser als vor einem Jahr und lief vor allem sehr entspannt und Kunden orientiert ab. Top! :daumenhoch:

    Alice

    Neu in der Finca aus Rumänien, wohl erst ca 1 Woche hier.
    18 Jahre alt. sagt Sie (kann optisch stimmen), ca 1,68 groß, A-Cups prall und leicht spitz, schlank bei etwa KF 34, Sehr hübsches Gesicht. Dazu noch Lolita-Like zurecht gemacht mit kleinen Zöpfen.
    Sie löste bei mir so einen typischen: "Wow die muss ich mal haben Effekt" , Hervor

    Gedacht, gesagt, getan, hab ich versucht ihren Service langsam auf dem Zimmer zu sondieren.
    Man merkt ihr an das Sie neu ist denn in so manchen Disziplinen reagiert sie etwas unbeholfen und unsicher.
    Hat aber glücklicherweise, so schien es mir, eine Grundsätzlich Kunden-orientierte Arbeitseinstellung. Ist also durchaus auf mich eingegangen.
    Grundsätzlich bekam ich auch alles was wir hier im Forum als klassischen Saunaclub Standard bezeichnen.
    Auch wenn ich bei sämtlichen Disziplinen: Zungenküsse. Französisch und auch Sex jeweils, rein von der Technik und Intensität her, noch etwas Luft nach oben sehe.


    Auch hier für mich 50 EUR für fast volle 30 Minuten die sich lohnen.

    Fazit:
    Insgesamt aber ein durchaus gutes Zimmer mit einer Sympatischen und vor allem sehr Hübschen DL . Technisch gibt es Luft nach oben. Dafür gibt es als Pluspunkt den gefühlten Effekt des vermeidlich noch unschuldigen jungen Mädchens vom Lande.


    Meggy

    Ca, 20 Jahre alt. Aus Bulgarien. Kleine sehr schlanke DL, ca 1,55 m. KF 32, A-Cups prall, recht Jung und mit typischer Gypsy Optik.
    Auch Meggie gefällt mir optisch sehr gut und auch sie kommt sehr sympatisch rüber.
    Das Zimmer wird auch recht gut. Wenn auch nicht ganz so intensiv wie anfangs mit Ruby.
    Zungenküsse sind gut, wenn auch nicht so Tief.
    Blowjob ebenfalls gut, wenn auch relativ varitions-arm.
    Sex war gut. Da besonders im Doggy auch ein sehr geiler anblick und Sie einfach sehr eng gebaut ist.

    Auch mit Meggie fülle ich die 30 Minuten gut aus zu 50 EUR.


    Fazit:
    Durchaus eine gute und Sympatische Dl. Ein Feuerwerk wurde aber nicht gerade abgerissen.
    Vielleicht ja wenn man sie etwas besser kennt.



    Gesamtfazit:

    Der Tag verging wie im Flug und ich fühlte mich auch mit dem Frühstück und dem Abend Buffet gut versorgt.
    Getränkeversorgung an der Theke absolut schnell und vorbildlich.
    Das Außengelände zurzeit nur bedingt nutzbar. Aber wer wegen Frauen hier her kommt findet einige Hübsche DL in FKK mit fairen Service und fairen Preis! Das, für mich jedenfalls, das wesentliche an einem Sauna-Club Besuch darstellt.

    Übrigens: Wer mich informiert ,falls mal wieder Kami hier gesichtet wird, bekommt von mir ein Like für Lau und von Harvey einen Kuss!;)

    So komme ich doch gerne hoffentlich zeitnah mal wieder in die Finca Erotica! :winkewinke:
     
  6. Raw

    Raw Frauenheld

    Registriert seit:
    26. September 2015
    Beiträge:
    839
    Dankeschöns:
    5.980
    #726 Raw, 15. September 2019 um 11:49 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2019 um 00:51 Uhr
    Am Samstag ist das Wetter gut, ich habe Zeit und Bock zu ficken.
    Das sind doch ideale Voraussetzungen, um in die Finca zu fahren!
    Also gedacht, getan und gegen 17 Uhr wird mir gegen einen Obolus von 50 Euronen Eintritt gewährt.

    In der Finca herrscht um diese Zeit bereits rege und gut gelaunte Betriebsamkeit, ohne dass es zu voll oder stressig wäre.

    Bei 25 Grad lässt es sich bestens am Außenpool aushalten.
    Dieser Außenpool ist arschkalt und bietet damit einen willkommenen Kontrapunkt zum pisswarmen Whirlpool und der glutheißen Sauna.
    Wellnessmäßig ein Wechselbad der Gefühle, das den Kreislauf auf Trab bringt und als Katalysator dafür dient, wieder frische Tinte auf den Füller zu laden.

    Das Essen ist zwar bei Leibe nicht Haute Cuisine, aber bodenständig und hinreichend schmackhaft.
    Es gibt diverse Salate, Fleisch in Soße, Hackbällchenspieße, Blumenkohl in Rahm, Nudeln in Hacksoße, rote Grütze mit Vanillesoße, usw..
    Für Vollzahler ist auch Flaschenbier inklusive.

    Zünftig ist wie üblich auch die Playlist von DJ Sylvia.
    Also bei 25 Grad in Deutschland am Pool zu liegen und Feliz Navidad zu hören, ist schon eine einmalig surreale Erfahrung – Chapeau!
    Ab 20 Uhr erklingen dann aber diskolastigere Klänge.

    Hübsche nackte Frauen sind natürlich auch am Start, bestimmt über zwanzig.
    Von denen gefallen mir offensichtlich auch mehrere, denn ich buche sehr emsig.
    Erst die süße kleine Mina (21, Deutschland), später Georgiana (22, Rumänien), dann noch mal Mina und zum Abschluss Bianca (22, Rumänien).

    Auf eine ausführliche Einzelbeschreibung der Zimmergänge verzichte ich heute mal, denn so genau bekomme ich das gar nicht mehr auseinander.
    In meinem Kopf sind viele ansprechende Bilder von Titten, Pussies, Popos, Mündern und meinem Pimmel kaleidoskopartig zu einer bunten Collage verschmolzen.

    Alle drei Ladies haben aber guten Service mit Mehr-Stellungs-Sex, gutem Blasen, Lecken und Küssen geboten, sodass ich alle drei für empfehlenswerte Spaßanbieterinnen halte.

    Bloß Bianca war nicht hundertprozentig fair und meinte schon nach knapp 25 Minuten, dass unsere Zeit um sei.
    Wir hatten davor aber schon kurz im Kino rumgemacht. Es war also ein minder schwerer Fall von Freier-Verarschung über den ich mal großmütig hinweg sehe.
    Mich beim vierten Zimmer in unter 30 MInuten nochmals zu entsaften ist immerhin auch guinessbuchverdächtig, sodass sie danach vielleicht sogar nicht gänzlich unberechtigt meinte, für mich schwierigen Patienten jetzt auch genug geackert zu haben... ;)

    Gegen Mitternacht verlasse ich dann bestens entsaftet die Finca.
    Mein Besuch mit vier Zimmern war mit 250 Euro plus Fahrtkosten natürlich nicht günstig, aber doch verdammt lustig.

    Ich bin zumindest vollauf zufrieden mit meinem Besuch und komme bestimmt wieder in die Finca, sobald das Loch in meiner Kriegskasse gestopft ist.

    :winkewinke:
    Raw
     
    Pattaya, holzpimmel, Wet&Dry und 27 andere danken dafür.