Haus 25, Nr. 68-69, ???

Dieses Thema im Forum "Flasshofstraße Oberhausen" wurde erstellt von Iron-Dick, 2. Oktober 2010.

  1. Iron-Dick

    Iron-Dick Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    41
    Dankeschöns:
    140
    Ort:
    Ruhrpott
    Nachdem heute nachmittag der Druck im unteren Körperbereich, direkt zwischen meinen beiden großen Zehen, unerträglich groß wurde, entschloß ich mich, trotz des drohenden Regens der Flasshofstraße mal wieder einen Besuch abzustatten.
    Da Sonja ja, wie koosje im anderen Thread ja gesagt hat, ab Oktober im Urlaub ist, wollte ich mich anderweitig umschauen.

    Meine Augen blieben dann am Haus Nr. 25, Fenster 68-69, an einer Litauerin mit langen blonden Haaren, die ihr bis über die Schultern fielen und tiefblauen Augen, die von einem sehr gut gemachten Augen-Make-Up noch unterstrichen wurden, hängen.
    Körperbau war recht griffig aber dennoch noch schlank mit wunderbaren naturbelassenen B-Cups. Das Gesamtmaß dieses Kunstwerks würde ich auf 1,75m schätzen, die in ein gelbes Netzkleid und schwarzem BH und Slip gehüllt waren.

    Nachdem am Fenster alles Weitere ausgemacht wurde, hat sie mich dann eine Etage höher aufs Zimmer geleitet.
    Auf dem Weg nach oben sagte sie mir, daß sie sich gerade eh langweilen würde, da nicht viel los sei.
    Was auch stimmte, da zwar einige Fußgänger unterwegs waren, aber größenteils nur die Auslage der Ware begutachteten und kaum tätig wurden.
    Ich meinte darauf nur, daß wir dann mal schnell dafür sorgen müßten, daß ihre Langeweile verfliegt. ;):D

    Oben dann die 30,- Euro für das Standard-Programm (OV, GV mit 2 Stellungen und Anfassen) abgedrückt und dann von ihr untenrum gewaschen und gesäubert.

    Dann ging es in den Nahkampf aufs Bett.
    Sie legte sich herrlich mit vollem Körper auf mich und drückte mir ihre herrlichen Titties ins Gesicht. Die Nippel schrien geradezu "Nimm mich in den Mund", was ich mir natürlich nicht zweimal sagen lies.
    Sie forderte mich sogar auf, ihre Cups ganz in den Mund zu nehmen und genoß es sogar, als ich an den Nippeln knabberte und sie leicht zwirbelte.

    Dann erfolgte ein kurzes Anblasen ohne zog dann das Gummi drüber. Dabei legte sie sich so, daß ich sie wunderbar dabei fingern konnte, durfte und sogar sollte.
    Sie war wunderbar feucht und das alles ohne Flutschi.

    Der Blowjob war einsame Spitze. Immer wieder ganz tief eingesogen und dann mehrmals der Länge nach leicht an ihm mit den Zähnen geknabbert und mit den Fingernägeln dabei meine Kronjuwelen gekrault.
    Wow!!! Was für ein Wahnsinns-Gefühl!!!

    Als Antwort auf die Frage, was meine Lieblings-Stellung sei, machten wir dann im Doggy weiter.
    Dabei gab es weiter Eiergekraule ihrerseits und Massieren ihrer Titties meinerseits.
    So dauerte es dann auch nicht lange und der vorher angebotene Stellungswechsel war hinfällig.

    Mit den Worten "Nach der Arbeit soll man sich ausruhen" bat sie mich sich neben sie zu legen, immer noch mit gefülltem Conti am Mann.
    Es folgte noch ein knapp 10minütiges wunderbares Kuscheln und Streicheln und angenehmer AST über alles mögliche.
    Erst dann nahm sie ein Zewa, zog mir mit den Worten "Das ist meine Trophäe" das Gummi ab und zog mich zum Waschbecken, wo sie mich wieder säuberte.
    Der Krieger zeigte unter ihren zarten Fingern daraufhin wieder sofort Bereitschaft für eine 2. Runde, was sie auch bemerkte, aber ich vertröstete sie auf den nächsten Besuch von mir, der mit Sicherheit nicht allzu lange auf sich warten lassen dürfte.
    Nach einem kurzen Blick auf die Uhr, fragte ich sie, ob sie so große Langeweile gehabt hätte, daß wir die üblichen 20 Minuten auf gute 35 ausgedehnt haben. :D
    Sie meinte nur, daß es ihr sehr großen Spaß gemacht hat und sie dann auch nicht auf die Uhr schauen würde.

    Vollends zufrieden und nach beidseitigem Küßchen auf die Wange entließ sie mich dann auch wieder in die Kälte nach draußen.

    Auf der Fahrt nach Hause ist mir dann auf- und eingefallen, daß ich vor lauter Geilheit vergessen habe, sie nach ihrem Namen zu fragen.
    Wird beim nächsten Besuch aber nachgeholt und dann hier nachgetragen (zusammen mit dem nächsten Bericht ;)).

    Fazit:
    Wiederholungs-Gefahr: Volle 100%

    Weiterhin Gut Stich
    Iron-Dick
     
    karelclosetrol, Tomto und ke-lao-si danken dafür.
  2. Iron-Dick

    Iron-Dick Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    41
    Dankeschöns:
    140
    Ort:
    Ruhrpott
    Nachdem sich heute wieder ein gewisser SÜD bemerkbar machte, entschloß ich mich, nach dem Mittagessen trotz des recht besch...eidenen Wetters einen Abstecher zur Flasshofstraße zu machen.
    Eine Entscheidung, die ich nicht bereuen sollte, denn der hier im ersten Posting beschriebene Engel war wieder da und ich steuerte sie sofort an.

    Sie kannte mich auch noch vom letzten Mal und wir wurden uns auch sofort einig.
    Auf dem Zimmer die 30,- Euronen für das Standard-Gericht bezahlt, ausgezogen und ab gings auf das Bettchen.
    Sofort hatte ich auch ihre genau richtig proportionierten Boobs im Gesicht und ihre Nippel im Mund.
    Kurz darauf legte sie sich auf die Matratze und meinte nur "So kannst Du ALLES an mir verwöhnen".
    Ein Angebot, das ich mir nicht zweimal machen lies.
    Zuerst abwechselnd an ihren Boobs geleckt und gesaugt und dann führte sie (!!!) meine Hand zu ihrer Muschi.
    "Aber nicht den Finger rein, lieber Deine Zunge!"
    Na, aber gerne doch.
    Sie zog ihre Beine ganz nach oben, so daß ich sie herrlich lecken konnte.
    "Jetzt will ich Dich aber auch haben", sagte sie irgendwann und wir wechselten in die 69, wo sie dann auch erst das Gummi mit ihrem Mund über meinen Krieger stülpte.
    Ich spürte, wie sich meinen Schwanz ganz tief in sich aufnahm, während ich sie wunderbar lecken durfte.

    Dann gings ab in die Missio.
    Zum Stellungswechsel kam es gar nicht mehr, denn sie hatte mich so rallig gemacht, daß ich schon bald das Gummi füllte.
    Danach, noch bevor das gefüllte Conti entsorgt wurde, wie schon beim ersten Besuch legten wir uns nebeneinander und sie kuschelte sich an mich.
    Gott, war das schön!!!!
    Es folgte noch ein richtiger schöner AST, bei dem ich dann auch verschämt anmerkte, daß ich beim ersten Besuch vergessen hatte, nach ihrem Namen zu fragen.
    Sie heißt Steffi.

    Ein Blick auf die Uhr zeigte mir, daß wir die üblichen 20 Minuten mal wieder ein wenig überzogen hatten. Das machte ihr aber auch nichts aus, da wegen dem Regen eh kaum was los war auf der Flasshof und sie so, wie sie mir auch sagte, ein wenig Abwechslung bekam.

    Ich glaube, der nächste Besuch bei ihr wird nicht allzu lange auf sich warten lassen, nicht zuletzt auch durch die Tatsache, daß sie für die vereinbarten 30,- Euro einen besseren Service liefert als jede andere Kollegin von ihr.

    Seit nett zu ihr, dann ist sie es auch zu Euch!!!

    Gut Stich
    Iron-Dick
     
    MrBoDangles, Tomto und Macchiato danken dafür.
  3. deadman

    deadman Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    53
    Dankeschöns:
    14


    Bei dem beschriebenen Engel hat wohl die :paar: wieder Überhand genommen, daher werde ich das jetzt mal vervollständigen. Der beschriebene Engel hört auf den Namen "Steffi" :p und war davor lange Zeit im Haus 27 tätig.
     
    karelclosetrol dankt dafür.
  4. Iron-Dick

    Iron-Dick Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2010
    Beiträge:
    41
    Dankeschöns:
    140
    Ort:
    Ruhrpott
    So ganz hatte meine Geilheit nicht die Überhand genommen. ;):D
    Wie Du siehst, hatte ich dieses Mal nach dem Namen gefragt und diesen auch niedergeschrieben. :D

    Gut Stich
    Iron-Dick