Heinsberg Studie und die Bedeutung für Lockerungen

Dieses Thema im Forum "Themen zur Corona Pandemie" wurde erstellt von Harvey, 9. April 2020.

  1. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.628
    Dankeschöns:
    9.674
  2. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    #2 badura, 9. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2020
    Die Überschrift im Spiegel ist Unsinn, da Heinsberg bekanntlich Schwerpunkt gewesen ist....(und endgültige Immunität leider immer noch eine Annahme ist, wenngleich keine unwahrscheinliche)

    Hm, finanziert von der NRW Landesregierung - hoffentlich spielt das bei der Darstellung der Ergebnisse und insbesondere Folgerungen keine Rolle (die im Artikel scheinen durchaus in Laschets Sinne zu sein, was aber nix heißen muss) - spätestens morgen wird man erste kompetente Einschätzungen der Studie von Externen lesen. Das setzt allerdings eine nachvollziehbare Publikation voraus (in normalen Zeiten natürlich eine Sache von Monaten)

    Hör gerade die PK: Hm, die haben Antikörpertests verwendet (ohne Angabe welchen) - da gibt es doch noch gar keine validen Tests? Aber wie soll man es anders machen?
     
    Winnetou Kowalski dankt dafür.
  3. Dirk Diggler

    Dirk Diggler Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    30. Mai 2017
    Beiträge:
    159
    Dankeschöns:
    1.499
    usw. usw. sonst noch was zu kacken? Ja, ich bin auch kritisch was offizielle Maßnahmen und Statements angeht. Aber jedenfalls tut überhaupt mal einer was. Dass Prof. Streeck jetzt keine allumfassende Diagnose und Rezepte liefern kann lag doch wohl auf der Hand. Aber alle neuen Erkenntnisse sind ja wohl zielführend um möglicherweise aus dem jetzigen Dilemma schneller wieder rauszukommen. Sag ich mal so als dummer Nichtwissender!
     
  4. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    Die Folgerungen aus solchen Studien sind so ungeheuer weitreichend, dass man die sich schon genauer anschauen sollte...

    Der verlinkte Spiegelartkel ist übrigens mit einem Riesenphoto von Laschet versehen...(nicht von den Verfassern)
     
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.352
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #5 albundy69, 9. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2020
    Link zum Zwischenergebnis:

    https://www.land.nrw/sites/default/...ischenergebnis_covid19_case_study_gangelt.pdf

    Was nicht im Spiegel und bei n-TV erwähnt wird und in den Empfehlungen schwarz auf weiß auf S.2 drinsteht:

    Ziel ist das Erreichen einer Herdenimmunität!

    Begleitet wird das durch stärkere Hygienemaßnahmen, die die Virenkonzentration und damit die Gefahr schwerer Verläufe mindert.

    Erreicht werden soll das mit einem 4-Phasenplan.
    1. Gesellschaftliche Quarantänisierung, mit dem Ziel, das Gesundheitssystem nicht zu überlasten (meine Interpretation: also der Status quo)
    2. Beginnende Rücknahme der Quarantänemaßnahmen bei gleichzeitiger Sicherung der Hygienemaßnahmen und Verhaltensweisen (meine Interpretation: Geschäfte und Schulen auf, Abstand halten, Hände Waschen, Masken, Großelternbesuche minimieren, Altersheime abriegeln)
    3. Aufhebung der Quarantänemaßnahmen bei Einhaltung der Hygienemaßnahmen
    4. Alles Aufheben und weitermachen wie vor der Pandemie (meine Interpretation: Herdenimmunität erreicht)

    Man muß kein Prophet sein, was das für die Prostitution bedeutet: So lange kein Impfstoff vom Himmel fällt müssen wir bis Phase 4 warten, sprich 60% der Bevölkerung hat eine Corona Infektion durchgemacht.
     
  6. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.628
    Dankeschöns:
    9.674
    Die Herdenimmunität ist bei der geringen Sterblichkeit auch das einzig Sinnvolle und ich hoffe das wenigstens einigermaßen diesen Empfehlungen folgen. Im Grund wäre dies ja auch relativ schnell ohne irgendwelche Maßnahmen passiert und es ist davon auszugehen das Südeuropa in manchen Regionen schon relativ weit ist bezüglich Herdenimmunität, sowie auch New York.

    Denn das permanente unterdrücken, wie das auch schon mal im Gespräch war, dürfte schwer zu realisieren sein. Und dauert ja dann wohl mehr als 1 Jahr lang..

    Bei einer Sterblichkeit dieser Grössnordnung reicht vielleicht auch das Gesundheitssystem aus, wen man es einigermaßen steuert. Am Besten immer einzelne Regionen freigibt die wirtschaftlich wichtig sind..
     
    Dirk Diggler, leckschlumpf, AND und 2 andere danken dafür.
  7. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    552
    Dankeschöns:
    3.601
    Ich finde es auch unabdingbar, dass das “Werkzeug“ Herdenimmunisierung schon möglichst bald in den öffentlichen Ansprachen mit genau der Wichtigkeit offen kommuniziert wird. Es muss mit dem Virus gelebt werden.
     
  8. sami

    sami Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    179
    Dankeschöns:
    503
    Im Vergleich zu Großveranstaltungen wie Fußballspielen und großen Diskoclubs, ja selbst zu Schulen, dürfte unsere Clubfickerei statistisch kaum eine Rolle spielen, zumal wir ja wohl auch ein gut trainiertes Immunsystem haben. Unsere Mädels sowieso.
    Einge Mädels werden im Falle einer Lockerung leider erst mal nicht ins Land kommen dürfen, Gott sei Dank sind welche auch von den Servicegarantinnen im Nahfeld geblieben.
     
    pcpopper, Winnetou Kowalski und pheros danken dafür.
  9. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.352
    Dankeschöns:
    23.903
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    ...Stimmt. Und nach dem Abspritzen waschen wir uns eh alle den Pimmel und gurgeln nach der ZK-Orgie mit Sagrotan.

    Also sind wir verdammt hygienisch.:rolleyes:

    Ich könnte mir einen Alternativweg für die Prostitution vorstellen, nämlich den der strengen Limitierung auf Herren und Damen mit nachweisbaren Antikörpern. Mit zunehmender Wartezeit trifft es uns eh und hoffentlich dann vorhandene Schnelltests oder eine Art Zertifizierung per App könnten das praktikabel machen.
     
    leckschlumpf dankt dafür.
  10. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.628
    Dankeschöns:
    9.674
    Ein für mich neuer Aspekt, über den ich noch gar nicht nachdachte ist, das davon ausgegangen wird, das eine niedrige aufgenommene Viruskonzentration bei Kontakt, auch eine bessere Prognose beim verlauf der Krankheit hat.
    Im Prinzip logisch, aber mir war gar nicht bewusst das es so abläuft.

    Das bedeutet z. B. das eine unterwegs aufgeschnappte Wolke besser ist ,als wenn ich mich durch einen längeren Kontakt.
    Durch Verwandte / Lebenspartner oder auch Huren anstecke..

    Interessanterweise war diesbezüglich Karneval oder Apre Ski feiern villeicht gar nicht mal so verkehrt..
     
    badura, Lebowski1234 und albundy69 danken dafür.
  11. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    Kurzbericht:
    Tja, 15% in der absoluten Hochburg Heinsberg-Gangelt...- das ist vermutlich ein Maximalwert

    Link ist jetzt übrigens: https://www.land.nrw/sites/default/...chenergebnis_covid19_case_study_gangelt_0.pdf

    Also ich lese aus dem Ganzen nicht so recht eine Handlungsempfehlung für Entscheidungen der kommenden Woche raus (natürlich wird der Vorbericht instrumentalisiert werden). Hm, wann ist welche Phase anzusetzen?
     
  12. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    552
    Dankeschöns:
    3.601
    In Phase 1 befinden wir uns bereits, Einleitung von Phase 2 erfolgt nach Ostern schrittweise. Kündigte u.a. der Armin heute auch an: Staatskanzlei NRW on Twitter
     
  13. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    #13 badura, 9. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2020
    Und warum nach Ostern? (und nicht z.B. zu irgendeinem anderen Termin?)

    Die Bundeskanzlerin erweckte heute einen anderen Eindruck als Laschet in dem Link....Nuja, Laschet sagte: "Dass wir nach Ostern diesen Schritt wagen sollten, davon bin ich HEUTE überzeugt" (also mit Hintertürchen - das ist natürlich eh zwingend erforderlich)
     
  14. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    552
    Dankeschöns:
    3.601
    #14 Lebowski1234, 9. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. April 2020
    Weil die aktuellen Maßnahmen überwiegend bis zum 20. April festgelegt wurden und die Politik jetzt das weitere Vorgehen dem Bürger gegenüber kommuniziert. Die aktuelle Entwicklung im Bereich der Ansteckung, Kapazitäten im Gesundheitswesen etc. lässt zudem auf Wirkung der Maßnahmen schließen. Und weil es der Osterhase so will :p
     
  15. m73bonn

    m73bonn Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    120
    Dankeschöns:
    276
    Erste volle Woche nach den Osterferien. Immerhin waren Kitas und Schulen mit die ersten von den Maßnahmen betroffenen.
     
    Winnetou Kowalski dankt dafür.
  16. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    Schulen werden eh nicht losgehen - wie willste denn da Abstandsregeln durchziehen? Ein nicht zu unterschätzender Anteil von Lehrern gehört zu Risikogruppen, dann ist da noch das Problem des Schülertransports.

    Und sag mal den Grundschulmuttis: jo, wir probieren jetzt mal was mit ihrem Kindchen aus.....sie müssen wissen, wir wollen Herdenimmunität (und ganz toll wäre es, wenn sich ihr Kindchen möglichst schnell ansteckt mit Corona... - die Oma im Haushalt am besten bis dahin ins Altersheim, da sind auch Zimmer frei geworden) :eek:
     
    leckschlumpf dankt dafür.
  17. m73bonn

    m73bonn Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. August 2013
    Beiträge:
    120
    Dankeschöns:
    276
    Ändert aber nichts daran, dass der Termin erst mal im Sinne von "vorgezogene Schulferien, danach sehen wir mal weiter" gesetzt wurde. Ob man Schulen wieder öffnet, dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich beneide niemanden der das entscheiden muss.
     
  18. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    724
    Dankeschöns:
    2.457
    Darauf wollte ich hinaus, der Termin nach Ostern ist nicht primär irgendwie sachbezogen begründet, sondern passt halt organisatorisch ganz gut.
     
  19. lollipop66

    lollipop66 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    492
    Dankeschöns:
    1.410
    Wie soll denn auf natürlichem Wege eine Durchseuchung der Bevölkerung
    ( Herdenimmunität ) vonststten gehen ?
    Wenn man sich die Altersstruktur Deutschlands vor Augen führt, dann kann einem nur Angst und Bange werden.
    So viele Intensivstationen und Beatmungsgeräte kann man gar nicht bauen !
    Derzeit sind etwa 25.000 Beatmungsplätze in DE verfügbar.
    Das ist weltweit absoluter Spitzenwert und diese Anzahl wird nicht reichen, wenn man die Durchseuchung ( ich finde den Begriff passender als Herdenimmunität ) laufen läßt.
    Soll das heißen, daß wir die Gefährdeten auf Jahre einsperren ?

    Nur mal zur Erinnerung : In Bayern ist ein gesunder 54-Jähriger Nichtraucher auf der Intensivstation verstorben.
    Selbiges hat sich in Wien bei einer 48-Jährigen in Heimquarantäne zugetragen.
    Weil sich die Situation binnen Stundenfrist verschlechtern kann, darf man vermuten, daß die im Schlaf erstickt ist, denn sonst hätte die ja die Rettung gerufen.
    Kurz gesagt : Risikopatienten und ab 40-Jährige tun gut daran ins Krankenhaus zu gehen.
    Ansonsten gleicht das Russischem Roulette.

    Zahlenmäßig sind das in DE rd. 45 Mio Menschen zzgl. ca. 12 Mio Risikopatienten.
    In welchem Krankenhaus sollen die denn Platz finden ?
    Wenn dass so abläuft wie in Italien, dann können wir getrost mit 1 Mio Toten rechnen.
    Das wäre das Resultat einer Durchseuchung der Bevölkerung.
    Sogar die Insassen der Altersheime kann man nicht hinreichend schützen.
    In Wolfsburg 56 Infizierte, 22 Tote ( Stand 01.04.2020 )

    Vier weitere Menschen an Covid-19 gestorben - Wolfsburger Nachrichten

    Selbst der englische Patient, dessen Name nicht genannt werden muß, liegt immer noch auf der Intensivstation. ( Stand 09. April 2020 10:39 Uhr )
    Die Infektion erweist sich als heimtückisch und Johnson gilt nicht als Risikopatient.

    Boris Johnson weiter auf Intensivstation


    Bevölkerung - Zahl der Einwohner in Deutschland nach Altersgruppen
    am 31. Dezember 2018 ( in Millionen Personen )

    Altersstruktur Deutschlands nach Altersgruppen 2018 | Statista


    Altersstruktur.jpg
     
    spanier, Winnetou Kowalski und badura danken dafür.
  20. AND

    AND Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Juni 2010
    Beiträge:
    1.055
    Dankeschöns:
    3.253
    lollipop66, Dirk Diggler und Harvey danken dafür.