Hygiene Konzepte fürn Puff

Dieses Thema im Forum "Themen zur Corona Pandemie" wurde erstellt von HeinzKasunke, 6. Mai 2020.

  1. nowak

    nowak Bekannter Schrubber

    Registriert seit:
    11. Januar 2017
    Beiträge:
    582
    Dankeschöns:
    5.651
    Ort:
    kölle
    Was ist denn jetzt mit der Wette!?!

    Mein Vorschlag:

    1. Gegenstand der Wette.
    A, es gibt bis zum 15.06.2020 einen erneuten Lockdown, (Rufus).
    B, es gibt bis zum 15.06.2020 keinen erneuten Lockdown, (Mark).
    Ob A oder B eingetroffen ist entscheidet wer am 15.06.2020, 0Uhr an erster Stalle bei 'Bestes Karma' steht.

    2. Einsatz der Wette.
    Eintritt und Zimmer im NRW-Puff der Wahl des Gewinners.
    Kleiner Clou, damit es lustig bleibt, der Verlierer darf das Mädel aussuchen.

    3. Einlösedatum.
    Um 5Uhr nach Corona im Puff. (Ne, Ihr findet dann schon 'nen Termin.)

    Wat is jetzt? Butter bei die Fische.
     
    AND, Mark Aroni, Schatz und 2 andere danken dafür.
  2. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #42 albundy69, 14. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2020
    Schlägt er wirklich um sich?

    Ich habe mal nachgeguckt, damit man sich das mal in Zahlen betrachten kann.

    NRW (Mopo Werte, abgetippt)

    Bildschirmfoto 2020-05-14 um 21.06.16.jpg

    Deutschlandwerte:

    Bildschirmfoto 2020-05-14 um 20.39.15.jpg

    NRW Werte:

    Bildschirmfoto 2020-05-14 um 20.38.55.jpg

    Um es mal vorsichtig auszudrücken: Das zuletzt zu beobachtende unvorsichtigere Verhalten kann ich nicht bzw. noch nicht anhand der gemeldeten Zahlen ablesen. Vielleicht dauert das noch. Die Ergebnisse von Schlachthoftestungen sind drin. D.h. Ohne diese Ausbrüche wären die Zuwächse noch geringer.

    Sehr wohl fällt aber auf, dass die Kurven abflachen (fast ein Plateau). Ebenso schnell können sie wegen kleiner Ereignisse auch wieder steigen und von der Tendenz langsam fallend bis konstant in Richtung nächste Welle kippen. Weitere Anmerkung: Es besteht auch noch die Möglichkeit, dass im Länderwettbewerb weniger getestet/gemeldet wird, was natürlich fatal wäre.

    Somit kann man auch Leute verstehen, die mit schärferen Maßnahmen Chinalike einen Rückgang zur Nulliinie angestrebt hätten.

    Vorteil: Die Nachverfolgung von Neuausbrüchen wäre leichter gewesen als jetzt, wo Gesundheitsämter bereits Landunter melden.
     
  3. andy22

    andy22 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    31. August 2018
    Beiträge:
    73
    Dankeschöns:
    122
    ..RTC Clubs umfunktionieren zu Massage Clubs..Massage würde mir reichen,, wenigstens die Mädels wieder sehen .. natürlich zu Corona Regeln
     
    frankenberg53 und frauenfreund71 danken dafür.
  4. Rufus1970

    Rufus1970 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. Februar 2020
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    514


    @ albundy69

    Interessant ist vor allem dein letzter Absatz. Heute habe ich eine Frau jemanden vom Gesundheitsamt zitieren hören: Wir können mit dem Personal das wir haben weder rechtszeitig die aktuellen Zahlen weiter geben, noch die Infektionskette nach verfolgen. Die studentischen Hilfskräfte nehmen ob der Flut von Anrufen Reißaus oder schaffen es nicht hinter her zu kommen bei den "Aufträgen" die im MINUTNTAKT eingehen. Also muss man annehmen das die Zahlen immer hinterher hinken und kann sich auf (leider) gar nichts verlassen. Das ist Bitter !
     
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
  6. Sam000005

    Sam000005 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    698
    Zu beachten ist, dass die Zahlen von Al, Meldezahlen sind. Das kann man an den WE lows sehen. Von der Übertragung bis zur Meldung kann es durchaus 10 bis 14 Tage dauern. Diese Zahlen geben das Geschehen aus dieser Zeit wieder.

    Nicht zu vernachlässigen ist die Dunkelziffer, laut Heinsberg Studie um das 5 fache höher liegt. Diese Infizierten laufen fleißig durch die Städte und wissen es nicht. Was passiert mit denen bei erhöhter Mobilität?

    Bis jetzt sieht es gut aus und hoffentlich bleibt es so. Mein Haus und Hof würde ich allerdings nicht darauf verwetten, das dies so bleibt.
     
    Pluto, AND, Harvey und 2 andere danken dafür.
  7. lollipop66

    lollipop66 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Januar 2018
    Beiträge:
    496
    Dankeschöns:
    1.422
    Das sind die Kriterien, nach denen die Personen ausgewählt werden, die getestet werden
    Man muß schon von jemandem benachrichtigt werden, daß er / sie positiv getestet wurde und selber Symptome entwickeln.

    Sich bei unbekannt anstecken gilt nicht.
    Dann darfste nicht mitspielen und wenn dein Bekannter verdrängt hat, daß er Dich vor 2-3 Wochen irgendwo getroffen hat, dann spielste auch nicht mit.

    Bei solchen Testkriterien, bei denen man schon eine persönliche Einladung braucht, kann nicht viel bei rumkommen.

    Corona-Test: Wie ist der Ablauf, wer wird auf Corona getestet und wer trägt die Kosten?
     
    AND dankt dafür.
  8. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    811
    Dankeschöns:
    5.139
    Hast du gehört und sag mal, wusstest du schon?
    Nämlich Du verdienst dein Geld mit Prostittion Du sollst ja meistens vor dem Busbahnhof stehen.
    Der Kollege eines Schwagers hat dich neulich gesehen.


    :D
     
    Lebowski1234 dankt dafür.
  9. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    811
    Dankeschöns:
    5.139
    Das ist korrekt. Allerdings wissen wur doch alle, dass die Zahlen wenn überhaupt nur eine "Orientierungshilfe " ist.
    Wenn die schlimme Dunkelziffer so hoch ist, heisst das auch, dass die wirklichen Infektionen viel stärker (in der Anzahl) zurückgehen als die gemeldeten Infektionen.
    Ausserdem startet die bekannte Glockenkurve und ihr exponentielles Wachstum nicht bei null.
    Und wenn es weniger Infizierte gibt, kann der Rückgang nicht in gleichem Tempo weitergehen.
    Und wenn dann plötzlich Hotspots getestet werden, schnellt sie Zahl natürlich hoch, weil man auch viele der Dunkelziffer-Kranken findet.
    Aber die Diskussion ist ja eh Henne-Ei oder Glas halbleer odwr halbvoll.

    Zum Hygienekonzept. Finde die Idee mit den Aussenduschen gut. Im GT kann man doch prima 5 Camping-Duschen in den Garten stellen.
    Und die Clubs mit einem Aussenpool erlauben das Knattetn nur dort und schütten vorher ordentlich Chlor rein.:D
     
    nowak, Lebowski1234, moravia und 2 andere danken dafür.
  10. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.511
    Dankeschöns:
    3.263
    Und bei den herrschenden Temperaturen werden die Nippel wenigstens schön Steinhart,und die DLs müssen ihre Muschis nicht hinhalten, weil mein Hammer mikroskopische Ausmaße erreichen würde
     
    Sailor dankt dafür.
  11. Baldo666

    Baldo666 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. März 2014
    Beiträge:
    340
    Dankeschöns:
    520
    Denke auch so und so mancher Club wird vllt. nun nur noch zeitlich begrenzt eine schöne (Hand) Massage mit Einmal Handschuh und Mundschutz anbieten.
     
  12. kaitu

    kaitu Aktiver User

    Registriert seit:
    13. November 2009
    Beiträge:
    32
    Dankeschöns:
    25
    zum Beispiel, Sex Cottbus:

    "Werte Gäste, vorerst sind nur Massagen möglich!"
     
    albundy69 dankt dafür.
  13. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    726
    Dankeschöns:
    2.458
    Mark Aroni:
    Also Kekules geht in seinem Podcast davon aus, dass die Dunkelziffer (inclusive Immunisierung durch überstandene Infektion) bei maximal 5% liegt. Im Ausland (v.a. Frankreich) gibt es da wohl recht aussagekräftige Studien, liegt in dem Bereich (in Deutschland geben eventuell mal Ergebnisse der München-Studie Anhaltspunkte - aber da in Frankreich das Infektionsgeschehen intensiver war...)

    Hm, das wäre eine wirklich schlechte Nachricht....Ich würde auch nicht unterschätzen, dass wenn es jahrelang wie jetzt weiterläuft (mit gelegentlichen örtlichen Ausbrüchen), das eine schleichende Katastrophe wäre....(gut ist allerdings, dass er davon ausgeht, dass die Immunität relativ sicher wenigstens eine Zeitlang anhält, aber...).

    Ich hab so den Verdacht, dass sich das Virus bei weitaus weniger Leute ab dem mittleren Alter als Husten und so manifestiert, als man das so denkt (etwas mehr über die Dunkelziffer zu wissen wäre dazu natürlich ungemein aufschlussreich - aber international ist man da mit genanntem Ergebnis ja schon weiter)

    Vor diesem Hintergrund weigere ich mich, etwas zum eigentlichem Threadtitel beizutragen...aber soll keinen hindern zu träumen, ja, hoffentlich (auf unabsehbare Zeit, bis der Mist verschwunden ist) zu träumen;)
     
  14. Harvey

    Harvey Master of Disaster

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.631
    Dankeschöns:
    9.696
    #54 Harvey, 16. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2020

    Du Meinst das in Frankreich nach Studien 5 % der Bevölkerung infiziert sein sollen?
    Hab den Podcast auch gehört und hab das so verstanden. Allerdings wurde das nicht wie in Heinsberg mit Antikörper gemessen sondern irgendwie anders, was Kerkule nicht richtig erklärt hat, wie nun genau. Was mir etwas aufgestossen hat, denn ich kann nirgends infos dazu finden

    bei 5 % der Bevölkerung wäre dann die Dunkelziffer in Frankreich 23 Fach zu den gemessenen.
    Sowie bei 27 000 Toten und 3,3 Mio Infizierten eine Sterblichkeit von ca 0,8 %.
    Was von der Sterblichkeit dann ziemlich am oberen ende des bisher gehörten angesiedelt wäre aber nicht ganz ausgeschlossen ist wenn sich etwas mehr ältere infizieren.
    Oder es haben sich doch noch mehr Infiziert. z.B. . 8 bis 10 %, dann wäre es ähnlich wie in Heinsberg.



    Hier hab ich was dazu:
    https://medicalxpress.com/news/2020-05-france-reopens-population-infected-coronaviruswell.html

    falls der letzte Satz stimmt haben sie einfach anhand der Diamond Princess Daten hochgerechnet.
    Was wohl noch schwieriger sein sollte, also die Heinsberg Daten zu vergleichen.
     
    albundy69 dankt dafür.
  15. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    726
    Dankeschöns:
    2.458
    So wie ich das verstanden habe, infiziert oder immunisiert, wobei 5% eine Maximalangabe ist (für D eher mit so ca. 3% zu rechnen sei).

    Wenn man da noch einrechnet, dass eine Menge junger Menschen in den 3-5% wären, ist das schon beunruhigend

    Ich sehe da jetzt wirklich die Gefahr der schleichenden Durchseuchung mit einer sich dann summierenden ungeheuren Opferzahl (evtl. dann noch mit lokalen Schwerpunktausbrüchen), sowohl Opfer mit sehr schweren Verlauf, als auch dann Tote (wie gesagt, finde diese Fixierung auf Todeszahlen nicht so glücklich)
     
    AND dankt dafür.
  16. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #56 albundy69, 16. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Mai 2020
    Ja, Kekule vermutet auf Basis von Messungen anderer Länder 5% Komplettdurchseuchung der Gesamtbevölkerung und redet nicht von einer 5 prozentigen Dunkelziffer.
    Sprich: Es gibt eine 23 fach höhere Zahl von Fällen als gemessen, heutige Werte zugrunde gelegt. (Habe es nachgerechnet, Dreisatz)

    Kekulé #51: Der Nachteil des geglätteten R-Werts | MDR.DE

    so ab etwa 21:00. Höchstinteressant, auch seine plausible Erläuterung zum Nowcasting, R Wert und süffisante Beschreinung des Stress in Gesundheitsämtern usw.
    Ab 23:00 macht er uns bereits den Mund wässrig auf neue Werte aus München, die aber noch unter Verschluß gehalten werden. Mal abwarten....:winkewinke:
     
    AND und badura danken dafür.
  17. Rogue Leader

    Rogue Leader Rot 1 Bereit

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    266
    Dankeschöns:
    279
    Ort:
    Ruhrpott
    Mal so eine Theoretische Frage:
    Wie hoch stehen die Chancen das die Dienstleisterinnen aus Rumänien Kontakt zu den Rumänischen Schlachthofmitarbeitern haben?
     
  18. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    811
    Dankeschöns:
    5.139
    Ich fasse zusammen:

    "geht davon aus"
    "gibt es da wohl"
    "Ich hab da so den Verdacht"
    "So wie ich das verstanden habe "
    "Kekule vermutet"

    Junge, Junge ... :D
     
    frauenfreund71 dankt dafür.
  19. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Aber immerhin stützt er Deine Interpretation der Fallzahlen aus #49, daher solltest Du dich doch bestätigt fühlen.
    Mir ist keine bekannt, deren Partner oder sie selbst in den durch die Presse bekannt gewordenen Notbehausungen leben. Sehr wohl ist es aber auch heute noch so, dass am Dortmunder Nordmarkt morgens Transporter vorfahren und BG/RO Bewohner in Transportern in irgendwelche Arbeitsverhältnisse karren und viele dieser Leute auch weibliche Familienmitglieder haben, die der Prostitution nachgehen. Möglicherweise möchtest Du auf den von mir in Wunschträumen erhofften Zustand hinaus, dass viele DL bereits eine prozentual hohe Grundimmunität aufweisen könnten. Ich baue eher auf den nicht komplett unwahrscheinlichen Umstand, dass diese vielleicht schon unerkannt im Jan, Feb oder März während der Erkältungswellen erworben sein könnte. Bis zum Nachweis per AK-Test bleibt es leider ein dünner Hoffnungsfaden. Sollte sich das hingegen bestätigen können wir hier bald abfeiern.
     
    AND und Frauenfreundlich danken dafür.
  20. badura

    badura Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    726
    Dankeschöns:
    2.458
    #60 badura, 17. Mai 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. Mai 2020
    Es gibt aber doch noch überhaupt keine Hinweise darauf, dass man durch einen Immunitätsstutus (wenn er denn mal 100% nachgewiesen sein könnte und das mit der langfristigen Immunität 100% klar ist) irgendwelche rechtlichen Vorteile hat.

    Im Gegenteil, als Spahn (glaub ich) sowas auch nur vage angedeutet hat, gab es sofort einen Entrüstungssturm. Hab da auch so meine Zweifel, ob sowas politisch durchsetzbar (und wichtiger) rechtlich haltbar ist. Sowas ist übrigens auch problematisch über die Anreizfunktion, sich selbst eine Infektion vorsätzlich zuzufügen (grad im Prostituiertenbereich wird da öffentlich sicherlich auf diesen Aspekt hingewiesen werden)

    Auch Impfzwang scheint unvorstellbar zu sein