Jenny in einem schwindelerregenden Outfit

Dieses Thema im Forum "Bahndamm Düsseldorf" wurde erstellt von kirschblueten, 17. März 2011.

  1. kirschblueten

    kirschblueten Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. November 2010
    Beiträge:
    47
    Dankeschöns:
    118
    Ich war letztens bei Jenny (rotes Haus Nr. 6) am Bahndamm.



    Jenny ist Anfang 30, ca. 173 cm groß, dunkler Teint, gertenschlank (KF 34-36), große, schöne Boobs mit sehr erregbaren Brustwarzen (silies), extrem lange Beine und bildhübsches an Rhianna erinnerendes Gesicht mit schönen vollen Lippen.



    Mit anderen Worten: Ein dominikanischer Traum von einer Frau.



    Ich war schon sehr oft bei Jenny, aber diesmal hat sie sich selbst getoppt. Sie hatte einen pinken Body an. Dieser bestand aus einen Tanga, der mit einem schmalen Streifen Stoff (der halbtransparent über ihr Bauchnabelpiercing ging) und endete an einem BH. Das Dessous ist einteilig, aber ich kann es besser nicht beschreiben. Hinten nur von den Trägern des BH's und dem String gehalten. Es schmiegte sich perfekt an ihren schlanken Gazellenkörper, aber es war trotzdem zu klein ;-) Ihre eh schon großen Brüste wurden dermaßen angehoben und gepresst, dass sie ein Traum aussah. So was sieht man sonst nur in Playboys aus südamerikanischen Ländern. Man kann es nicht beschreiben, man muss es sehen.



    Sofort war mein Kleiner wie kaum in meinen Leben davor aktiv. Er wuchs und wuchs und wuchs. Sofort nahm sie mich in die Arme und küsste mich am Gesicht, schöne ZK's runter zu den Nippeln und bearbeitete diese besonders sanft mit ihren Lippen.



    Und mein Kleiner wuchs und wuchs und wuchs.



    Da es leider physilogische Grenzen gibt, war es leider mit den Wuchs vorbei, aber ich spürte einen unglaublichen Druck..... Ich hatte jeden Moment das Gefühl ich explodiere gleich.



    Ich nahm sie in die Arm, hob sie hoch und trug sie zum Bett. Sofort zog sie mich zu sich, ich legte mich neben ihr und es begannen mit die schönsten 30 Minuten seit lange. Unglaublich zärtlich und langsam kümmerte sie sich meinen ganzen erogenen Zonen, meine Lippen, meine Nippel, meine Ohren, meine Eier und mein Kleiner. Und das ganze in diesem Traumbody, der sich wie eine zweite Haut saß. Dann fuhr sie runter zu meinen Eieren und fing ganz sanft an diese zu lecken. Ich konnte nur noch verzückt stöhnen und lächeln.



    Schließlich gummierte sie mich und ein ausgiebiges und gefühlvolles Blasen begann. Als sie merkte dass ich kurz vor dem Kommen war, schob sie ihren String weg, befreite ihre wunderbaren schokobraunen Brüste aus dem engen Gefängnis, die sichtbar autatmeten und besteig es.



    Es wurde ein sehr gefühlvoller schöner Ritt mit extrem guter Beckenakrobatik.



    Auch wenn es mir eine Ewigkeit vorkam, so dauerte es leider kaum zwei Minuten. Woran das lag? Ich konnte einfach nicht mehr dem Schraubstock wiederstehen, welcher Jenny als ihr Vagina besitzt, den vollen leicht stöhenden Lippen und den gehauchten hocherotischen "Si", "Si". Ich schoss alles ab was ich hatte.



    Danach bleib sie auf mir sitzen und streichelte mich gefühlvoll, bis ich in der Lage war halbwegs wieder geradeaus zu schauen und nicht ständig die Augen vor Glückseligkeit zu verdrehen.



    Einfach nur schön. Nach einem schönen AST und einer Zigarette schön entspannt und glücklich nach Hause.



    Jenny ist derzeit m.E. der beste Schuss am BD.