Kassel - Schützenstraße 57 - Monika

Dieses Thema im Forum "Strassen&Laufhäuser Überregional" wurde erstellt von amante, 24. April 2013.

  1. amante

    amante Liebhaber

    Registriert seit:
    4. August 2012
    Beiträge:
    494
    Dankeschöns:
    2.788
    :) ein Lichtblick in Kassel :)

    Nachdem ich in Kassel bisher nicht so richtig fündig geworden bin habe ich auf Empfehlung eines FC Monika in der Schützenstraße 57 besucht.

    Vorher im Internet die Bilder gesichtet.

    [​IMG]
    www.kasselladies.de

    OK. Angerufen, nette Stimme, Konditionen abgefragt. Kein GV ohne, kein anal. Interessierte mich beides nicht. Ansonsten alles inklusive. Halbe Stunde 50 Taler.

    Termin ausgemacht. Nachmittags um halb drei. Navi programmiert. Sch…. :confused: Die Adresse findet es nicht. Nur bis Nummer 22. Ok. Dann bin ich ja in etwa da. Zumindest in der Ecke. Pustekuchen. Die Straße hört da wirklich auf. Gefragt. Aussage: Die Schützenstraße geht hinter einer großen Kreuzung weiter. Wo genau? Wusste keiner. Aber zwei Leute meinten es gibt sie da irgendwo. Naja. Nach dreimaligem halsbrecherischem Wenden auf vielbefahrenen großen Straßen hinter besagte Kreuzung gekommen. Mit dem Auto von hier kein reinkommen. Geparkt und ca. 400 Meter zu Fuß.

    Haus Nr. 57 gefunden. Dem Ortsfremden würde ich von einem Erstbesuch im Dunkeln abraten. Ich glaube man wäre fast chancenlos das zu finden…

    So. Jetzt noch 4 Etagen ins OG links und erst mal verschnaufen.

    Geschellt und mir wurde aufgetan.

    Eine Polin, 160 cm und recht skinny in einem Bikini stand vor mir. Ich schätze sie so auf 30J. „Wir haben telefoniert?“ „Ja“ „komm rein“

    Ich wurde direkt ins Verrichtungszimmer geführt. Nicht schön, aber sauberes Bett, ein Stuhl um die Klamotten drauf zu legen und ein mit einem Tuch (keine Gardine) halb verhängtes Fenster. Naja.

    Sie zeigte eine Tür weiter: „da ist die Dusche. Du kannst dich frisch machen. Ich komme gleich.“ Gesagt getan. Ich war kaum fertig mit meiner Dusche und wieder im Zimmer, da kam sie, jetzt nackt. Immer noch klein uns skinny. Die Titten hatten schon bessere Zeiten erlebt und zeigten Ansätze zum Schlauch. Aber die Augen strahlte.

    Ab aufs Bett. Knutschen. Jetzt staunte ich nicht schlecht. ZK vom Feinsten. Wie ich es mag. Sie wollte sich recht schnell klein Amante widmen. Legte sich in die seitliche 69 und blies. Richtig gut. Aber nach einer Weile wollte ich wieder Knutschen. Wirklich klasse. Dann hangelte ich mich an ihren Titten vorbei zu ihrer Mu. Fest, klein, gut anzusehen. Sie spreizte bereitwillig die Beine, feines Rosa wie bei einem jungen Mädchen leuchtete zwischen ihren Schamlippen. Gut dass das Fenster nur halb zugehängt war. Das gedämpfte Tageslicht erlaubte vollen Einblick. Und während ich seitlich kniete und sie leckte, kraulte sie meine Eier und stimulierte etwas den Anus. Geil und angenehm. Irgendwann kniete ich mich zwischen ihre Beine. Leckte weiter. Sie reagierte tatsächlich. Ich fingerte sie, fand den G-Punkt. Von SC kenne ich das ja aber in einem Laufhaus? Ich glaube sie hat genossen und kam.

    Danach wurde ich wieder verwöhnt. Blasen uns Schaft lecken. EL meine ich nicht. Und wenn dann so leicht dass ich es nicht gemerkt habe. Aber ihr Blasen war schon von der heftigeren Sorte. Ich musste aufpassen. Zumal sie sich auch noch so positionierte, dass ich sie richtig gut dabei fingern konnte. Ansatzweise auch am Po. Aber ich habe es nicht weiter versucht.

    Dann gummiert und reiten. Meine Güte ist die eng. Hatte ich beim Fingern nicht gedacht. Aber jetzt verging mir hören und sehen. Sie hockte richtig auf mir und ab gings im Husarengalopp. Ich wendete sie um in der Missi selbst das Tempo zu bestimmen. Sämtliche Beinstellungen mit flach und wieder fast hinter den Ohren. Gespreizt, zusammen … und Finish …..

    Auszucken. Säubern. Den Präser besorgte sie, alles andere musste ich selbst machen. Naja. Noch ein wenig geknutscht. Die halbe Stunde war um.

    Ich habe noch geduscht und als ich angezogen war stand sie bereits wieder in ihrem Bikini vor mir und nahm die wohlverdienten 50 € entgegen.

    Fazit Monika :
    Kein Optik-Kracher aber angenehmes Wesen und guter Service. Bis dato meine beste Nummer in Kassel. gute :3stern:+

    In diesem Sinne
    Gut Stoß
    :poppen:
     
    badura, Dorian.Gray und wuchel1234 danken dafür.
  2. Dorian.Gray

    Dorian.Gray The Business

    Registriert seit:
    12. Februar 2012
    Beiträge:
    885
    Dankeschöns:
    1.117
    Ort:
    Hauptstadt
  3. amante

    amante Liebhaber

    Registriert seit:
    4. August 2012
    Beiträge:
    494
    Dankeschöns:
    2.788
    Tschulligung. War in Urlaub und hab das jetzt erst gesehen.

    Ja. das ist der korekte Link auf die korrekte Frau :)