Knusperhaus in Lünen

Dieses Thema im Forum "Ruhrgebiet" wurde erstellt von Marktwain, 5. Juli 2010.

Schlagworte:
  1. Marktwain

    Marktwain Knutschfetischist

    Registriert seit:
    5. September 2009
    Beiträge:
    414
    Dankeschöns:
    1.209
    Katjas Knusperhaus
    Alstedder Str. 11

    44534 Lünen

    (02306) 74 17 74

    Vor ein paar Jahren war ich schonmal in Lünen im Knusperhaus. Die Erinnerung daran ist gänzlich verblasst. Nun war ich auf der Suche nach einer Adresse die am Sonntag geöffnet hat und abseits des Mainstreams lag. Mir ist da wieder beim durchstöbern des IR das Knusperhaus aufgefallen. ein kleines Berarbeiterreihenhäuschen was seine besten Jahre hinter sich hat. Aber das sagt ja nichts über das Gebotene aus. Also rief ich kurz an, fragte wer da sei und habe mich auf den Weg gemacht.

    Als ich ankam waren Drei Damen anwesend. Mandy die in Natur doch besser aussieht als es die Bilder vermuten lassen, eine weiter Dame deren Namen ich leider nicht behalten habe, und Joy. Zwar keine Optikgranaten aber durchaus attraktiv.

    Joy ist laut Anzeige 32 (+ ?) Jahre alt, 1,63 m groß, trägt KG 36/38, BH 80 C hat blonde Haare und bietet einen flexibelen Service an. Diese Beschreibung trifft zu obwohl ich aus dem C vieleicht ein B machen würde. Aber da bin ich kein Experte. Bilder könnt ihr Hier finden: http://www.intimesrevier.com/anzeige/de/4856

    Bei der Vorstellung fragte ich Joy nach Zungenküssen, sie wich aus und sagte das sei Sympathieabhängig. Ich wagte es dennoch. Auf dem Zimmer angelangt, unter dem Dach, die Temperatur war aber angenehm dank Ventilator, übergab ich ihr für eine Stunde 100 €, eine halbe Stunde würde 50 € kosten. Also ortsübliche Rahmenbedingungen. Ausgezogen ging ich unter die Dusche. Sehr geräumig für so ein kleine Bad. Man steigt nicht ein sondern geht hinein. Einzig die Handtücher waren keine solchen sondern eher Gästetücher. Sie waren also zu klein, erfüllten aber ihren Zweck.

    Als ich zurückkam dauerte es nicht lang und Joy kam frisch geduscht ins Zimmer und brachte mir noch ein Glas Wasser mit. Sie Zog sich nun auch aus und ich konnte feststellen das die Bilder, die ich vorher im IR gesehen habe,nicht bearbeitet waren. Mal davon abgesehen das das Gesicht unkenntlich gemacht wude.

    Los ging es mit etwas PST und zärtlichen Streicheleinheiten. Ihre Haut fühlt sich wunderbar weich an. Etwas näherkommend gab es auch schonmal die ersten Küsschen. Langsam wurden die Küsse intesiver doch das letzte Fünkchen Leidenschaft fehlte noch. Aber das ist Klagen auf hohem Niveau. Langsam ging Joy auf entdeckungstour und es zeigte sich mal wieder das eine, wie sie sagte; "Zungenfreundliche" Intimzone von Vorteil ist. :) Erst hat sie meine Brustwarzen liebkost, dann ging es zum kleinen Abenteurer und den Glocken. Mittlerweile störten mich die Hintergrundgeräusche des laufenden Pornos gewaltig und ich bat Joy das doch abzuschalten. Kurz unterbrach sie ihr Blaskonzert und freute sich den auch ihr ging das auf die Nerven. Ton aus fertig war die Maus. Durch die Untrerbrechung fragte sie mit einem Lächeln: "Wo war ich stehen geblieben?" Und schon ging es weiter. Nach einiger Zeit holte ich sie wieder zu mir hoch. Sie kuschelte sich an und wieder gab es Zungenküsse.

    Nun wollte ich ihren Körper erforschen. Am Hals entlang ging es zu ihren weichen Brüsten. Ich umspielte ihre Nippel mit der Zunge bis sie sich hart aufrichteten. Weiter gings über den Bauch (leichte Spuren eine Schwangerschaft?) zu ihren schlanken Beinen. Erst der eine Oberschenkel, dann der andrere und zum Schluß ging es an die rasierte Muschel. Dies ziert ein Piercing, ein Ring mit einer Perle dran, das etwas oberhalb der Kitzlers zu finden ist. Ich ließ meine Zunge von der Leine und es war ein ungetrübter Spaß diese leckere Schnecke zu schlecken, lecken und zu Saugen.

    Die darauf folgenden Zungeküsse waren dann noch intensiver als bisher. Nun wanderte sie wieder richtung Süden und verwöhnte meinen Abenteurer und die Glocken. Sehr zärtlich und nicht so grob. Dabei rutschte ich in die 69. zwischendurch mußte ich mich ihr immer wieder entziehen sonst wäre es zu früh vorbei gewesen. Es machte richtig Spaß.

    Irgendwann schlug sie vor den Kleinen doch was über zu ziehen. Ich ging auf den Vorschlag ein und als er dann wieder komplett aufgerichtet war setzte sich Joy auf ihn erst langsam und gefühlvoll fing sie an zu reiten. Auf mir liegend Küssten wir uns und das Tempo nahm langsam zu. Ich spielte an ihren herrlich weichen Brüsten. Um es mir einfacher zu machen richtete sie sich auf. Ich ebenso um an ihren Nippel zu lutschen. Joy ging in die Hocke und ritt vorsichtig weiter, ich stieß unterstützend von unten hinein. Unsere Becken klatschten aufeinander.

    Stellungswechsel in die Missio und nach einer Zeit die Beinchen auf meine Schultern gelgegt. Schneller werdend poppte ich meinem Höhepunkt entgegen.
    Wieder entließ ich eine ordentlich Ladung in die Zipfelmütze.

    Fazit:

    Das Haus hat sicher schon seine Beste Zeit hinter sich, doch dem Service tat dies zumindest bei Joy keinen Abbruch.

    FO: Ja. nicht sehr tief war eher ein Eichel umschmeicheln. Mit wenig Druck
    HE: wenig bis garnicht nur in der 69 war etwas zu spüren. Hier wurd das FO auch intensiver
    EL: unaufgefordert sehr zärtlich ohne diese teilweise schmerzhafte Eiersaugen
    ZK: [​IMG]
    Reiten: sehr gefühlvoll spannungaufbauend mit mehreren Variationen
    Missio: hat nicht nur mir Spaß geamcht
    GF6: jawohl
    Illusion: nicht perfekt aber war da
    Wiederholung nicht ausgeschlossen
     
    Deepreamer, Honeyslab, Schnauzer und 8 andere danken dafür.
  2. Nephalem

    Nephalem Aktiver User

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    8
    Dankeschöns:
    44
    Jill Knusperhaus Lünen

    Ich bin zwar kein doller Schreiber aber will mal recht einfach, meine "geile" Erfahrung heute, mit Jill http://www.knusperhaus11.de/knusperhaus_006.htm berichten.
    Eigentlich wollte mich nur telefonisch erkundigen über Konditionen und Mädchen welche morgen anwesend sind, aber nach dem Gespräch überkam mich die geilheit, also nichts wie hin. Parken kann man diskret am nah gelegenen Aldi ( Ca 100 m ) entfernt. Dort angekommen wurden mir alle anwesenden DL vorgestellt. Ich entschied mich für Jill. Nach dem duschen (jeder für sich ) und einer Cola begaben wir uns auf die matte.
    Sie übernahm direkt die Führung und ist ein wenig Schlitten gefahren. Dabei zuckte sie schon recht geil. Es folgte ein sehr feuchtes blasen ohne Hand Einsatz. Sehr geil bis dahin. Geiles knutschen ...
    Nun die Position getauscht und ihre schon beträchtlichen, wohl schmeckenden schamlippen und die süsse Liebesperle liebkost. Sie steht scheinbar drauf. Gut abgegangen. 2 orgasmen. ( ob gespielt oder nicht, mich hat es geil gemacht )
    Ab in die missio und unsere mittlerweile schwitzenden Körper aneinander gerieben und wild gerammelt. Sie steht gerne auch auf die wilde Nummer. Das ganze ging natürlich nicht lange gut. Also tüte voll gemacht. Anschliessend noch einen sehr ausgiebigen und sehr anregenden AST gehabt. Alles ohne auf die Uhr zu gucken. Alles in allem wohl 30 Minuten überschritten.
    Duschen zum Abschluss wieder getrennt.
    Der spass lag bei 50€ für die 30 Minuten.
    Und ich war bestimmt nicht das letzte mal im Knusperhaus !
    Ich hoffe ihr könntet mit dem Bericht etwas anfangen.
    Ach so für für Freunde von grosser Oberseite nur zu empfehlen, aber es handelt sich natürlich um Silikon.
    Nephalem
     
    Tomto, Martinez, pique und 2 andere danken dafür.