Kontakte zu hiergebliebenen CDLs?

Dieses Thema im Forum "Themen zur Corona Pandemie" wurde erstellt von MyGirl, 14. April 2020.

  1. NRWNET

    NRWNET Beard & Ink

    Registriert seit:
    12. August 2016
    Beiträge:
    293
    Dankeschöns:
    3.459
    Ort:
    MK (Märkisch Kongo)
    #21 NRWNET, 17. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2020
    Natürlich muss das jeder für sich entscheiden.
    Aber bei >50K Euro Jahreseinkommen fehlt mir da etwas das Verständnis zur Notlage nach 4 Wochen.

    Diese Geschichten habe ich persönlich schon zu oft gehört.
    Wenn davon 20% stimmen, ist es schon viel.
    Aber auch hier, muss jeder für sich selbst entscheiden was er glaubt.

    Aber zum eigentlichen Thema .....
    Vielleicht werde ich doch irgendwann schwach und nutzte meine (wenigen) privaten Kontakte um einen Termin zu vereinbaren.
    Derzeit hält sich das Verlangen nach jungen Mädels noch in Grenzen und ich versuche ein gesetzestreuer Bürger zu sein.

    So long ......
     
    Pluto, AND, rebane und 3 andere danken dafür.
  2. czz

    czz Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. September 2016
    Beiträge:
    332
    Dankeschöns:
    2.755
    Ich kann nur sagen, ich hab meine Pflicht getan, eine CEF war vorher mit mir im Luxusurlaub und wurde so hoch dotiert dafür, wie sie meint noch 60% da trotz shopping, sie muss noch lange nicht hungern. Obwohl ich ihre überwiegende Einnahmequelle bin. Wobei sie will unbedingt wieder zurück, nach Deutschland, gelobtes Land, Partypuff, anschaffen kommen. Und der Urlaub, das war ein Horrortrip.
    Und die zweite Ex-DL ist bei mir eingezogen und wird mit Naturalien versorgt.
    Also meinen Teil zur Fürsorge für gefallene junge Schwarzmeer-Frauen habe ich getan. BTW, sind noch Damen von der Finca Samya Sharks da? Gerne PM.
     
    Archer dankt dafür.
  3. Rufus1970

    Rufus1970 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. Februar 2020
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    514
    @rebane Super Idee, da wäre ich dabei. Die Frauen finanziell unterstützen ? Niemals. Das Forum, sofort auch wenn ich noch nicht lange dabei bin. Wie könnte man das praktisch umsetzen. Wer hat da Ideen ?
     
    rebane dankt dafür.
  4. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #24 albundy69, 17. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 17. April 2020
    Rebane und Rufus1970

    Es verhält sich hier folgendermaßen:

    Der finanzielle Aufwand, um diese Veranstaltung technisch über die Zeit zu retten hält sich in schlanken Regionen und wird teilweise durch Affiliate Maßnahmen getragen, den Rest lege ich bei. Affiliates sind hier erkennbar u.a. durch Banner auf Chaturbate oder auf andere Anbieter, die beim Fluß von Geld minimale Provisionen auszahlen.

    Die hier sichtbaren Clubbanner werfen derzeit 0€ ab, bleiben aber aus Solidarität zu den Partnern stehen. Vereinbart ist, dass alle weitermachen, sofern sie den Tag der Wiedereröffnung erleben. Das ist bei vielen Anzeigenportalen derzeit nicht anders.

    Und da man an der Sache hängt und optimistisch ist, dass es am Sanktnimmerleinstag weitergeht fahren wir auf diesem Wege fort. Ich sehe den Bestand nicht gefährdet.

    In meinem Umfeld, das aus vielen Leuten besteht, die ihren Lebensunterhalt aus Dingen aus dem Wirtschaftszweig des Prostitutionsgewerbe und speziell mit Werbung dafür betreiben sieht es durchweg so aus, dass die Einnahmen auf 0 sind, diverse nicht unerhebliche Kosten weiterlaufen und man sich Gedanken darüber macht, ob man nicht mit artfremden Tätigkeiten die Zeit überbrückt.

    Diese Tätigkeiten werden hier nicht so aussehen, dass wir die User anpumpen oder zu Spenden animieren.

    Trotzdem möchte ich mich an dieser Stelle bedanken für eine sehr sehr kleine Minderheit, die zumindest mal nachfragt und sich nach dem Befinden erkundigt.
    Und ja: Hier hat sogar schon mal jemand aus der Kollegenschaft Hilfe angeboten, falls sich die Lage sehr übel in die Länge zieht. Das fand ich wirklich sehr nett.

    Meine Hoffnung geht dahin, dass der enge Kreis, dem wir den Status als inhaltlich respektierte Platform und auch als Realgemeinschaft verdanken beisammen gehalten werden kann. Auch wenn Corona allen verdammt auf die Nüsse geht und Diskussionen teilweise zum Abgewöhnen sind würde es mich freuen, wenn ihr ab und an mal reinschaut und hier und da das Diskussionswesen stärkt.

    Danke noch mal für den zagen Aufruf. Es ist aber wirklich nicht nötig.:winkewinke:
     
    Han Solo, alimbalim, Mark Aroni und 22 andere danken dafür.
  5. Rufus1970

    Rufus1970 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. Februar 2020
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    514
    @albundy69 Dachte einfach das man auch im Forum und nicht nur im allgemeinen solidarisch sein sollte. Freut mich sehr zu hören das es hier zur Zeit keine Notlage gibt. Mein Angebot bleibt dennoch bestehen denn immer nur nehmen war nie meine Maxime.

    Danke dir für die gute Erklärung, ich hatte mir nie wirklich Gedanken darüber gemacht wie sich dieses Forum finanziert.
     
    Han Solo, Pluto, Archer und 6 andere danken dafür.
  6. MyGirl

    MyGirl Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. November 2019
    Beiträge:
    37
    Dankeschöns:
    308
    Darf ich die sicher interessante Diskussion über die finanziellen Auswirkungen auf das hießige Formum wieder auf das eigentliche Thema meines Threads zurückführen:
    Wer hat Kontakte zu den hiergebliebenen CDLs und kann Erfahrungen darüber preisgeben?
    Danke
     
    NRWNET dankt dafür.
  7. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #27 albundy69, 18. April 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2020
    Ich weiss nicht, ob du ernstgemeinte Antworten auf diese Frage erwartest.

    Wie auch bei anderen Themen, wo illegale Praktiken beschrieben werden (Verstöße gegen die Kondompflicht, Verstoß gegen das Rauchverbot , Ficken in nicht genehmigten Stätten oder mit Damen ohne Nuttenpass uvm) gilt hier unsere allgemeine Devise:

    Wir sind kein Selbstbedienungsladen für Behörden.

    Und sei sicher, dass jedes Wort in jedem offen lesbaren Forum seitens der zuständigen Ordnungsbehörden gelesen und protokolliert wird.

    Und da auch dieser Beitrag gelesen wird folgende allgemeine Lagebeschreibung.

    Nahezu sämtliche hier noch anwesenden nicht einheimischen Prostuierte gehen ihrer Tätigkeit nach.
    Nur halt nicht in regulierten, nach ProstSchG zertifizierten Sicherheitstrakten, sondern in der freien Wildbahn.
    Manche werben offen in den eineschlägigen Werbeseiten, andere verschleiert.
    Viele verfügen über ein großes Portfolio an Kasperkop-Telefonnummern, andere streuen Tipps per Mund zu Mundpropaganda oder in Whattsappgruppen oder per PN in Foren wie diesen.
    Andere, aus meiner Sicht komplett geistesgestörte und destruktive Plattformen mit noch geistetsgestörteren Autoren sorgen auch für indirekte Werbung und Kontaktmöglichkeiten durch Berichte über die derzeitigen Heldentaten, bewirken damit aber nichts anderes, als dass die Ladies und sie selbst Gefahr laufen, einen auf den Deckel zu bekommen.

    Wenn Du ficken möchtest musst Du folgendes machen:

    Gehe in Werbeportale und nutze die dort angegebenen Kontaktmöglichkeiten.
    Verwende eine Wegwerf Mailadresse
    Verwende eine nicht auf Dich registrierte Handynummer
    Reise niemals mit einem auf Dich rückverfolgbaren PKW an
    Schalte 20 Minuten vorm Ficken das Handy aus wegen der Trackingmöglichkeiten (Am besten lege es in einen Kühlschrank 5 km entfernt vom Verrichtungsort)
    Verwende Phantasienamen.

    Für den spontanen Fick eignen sich Supermärkte im Umkreis von 500 m. Luftlinie zu Deinem Lieblingspuff. Dieser beherbergt Damen, die ab und an mal spazieren gehen und fürs Einsteigen ins Auto gut frequentierte unverdächtige Parkplätze bevorzugen.

    Manche Damen kommen auch zu Dir nach Hause. Eher wenig empfehlenswert, weil Escortdamen meistens einen Macker im Schlepptau haben der in der Nähe Deiner Wohnung herumlungert.

    Manche andere kommen in Hotels, die man als Businesstreibender noch besuchen darf und die auch bis auf die Kameraüberwachung diskret sind.

    Manche sind auch so dreist und verarschen den Betreiber der Prostitutionsstätte, der ihnen ein Dach über Kopf gewährt und ficken heimlich dort. In Saunaclubs würde ich das weitgehend ausschließen. In Häusern mit Hurenwohnungen kommt es vermehrt vor.

    Preise schwanken. Ich habe hübsche AO-Teenies gesprochen, die für die halbe Stunde 50 nehmen, andere fangen so bei 140 die Stunde und mehr an. Es ist Verhandlungssache und hängt von Deinem Saftdruck oder dem Suchtdruck der Lady ab, wo ihr euch finanziell trefft.

    Viel Glück bei der Suche. Berichte bitte nirgendwo darüber. Wasche Dir danach die Hände. Wenn Du Mitmenschen hast, die zu den Risikogruppen gehören oder bei Supermarktbesuchen keine Maske trägst denke nach der Nummer über eine Eigenquarantäne nach.
     
    Blondkopp, Han Solo, leckschlumpf und 18 andere danken dafür.
  8. frauenfreund71

    frauenfreund71 O tempora o mores

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    574
    Dankeschöns:
    1.603
    Das klingt nach einer abendfüllenden Beschäftigung. Da warte ich lieber, bis das Verbot aufgehoben ist.
     
    Rufus1970, Wet&Dry, Lebowski1234 und 2 andere danken dafür.
  9. Rufus1970

    Rufus1970 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. Februar 2020
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    514
    @MyGirl Was bitte meinst du mit "Erfahrungen" ? Es wurde doch schon soviel zu diesem Thema, wenn auch in anderen Threats geschrieben.

    Hier mal eine kurze Zusammenfassung der Erfahrungen welche von nicht gerade wenigen Männern gemacht werden.

    Einige Frauen kontaktieren uns, erzählen ihre mehr oder weniger gut einstudierte Geschichte, machen Komplimente, lassen uns wissen wie sehr sie uns vermissen und was für tolle Hechte wir doch sind usw. Hoffen das wir voll des Mitleides unsere Geldbörse öffnen und sie aus ihrer Not erretten.

    Funktioniert das nicht kontaktieren sie den nächsten Freier, erzählen ihre mehr oder weniger gut einstudierte Geschichte.....
    Funktioniert das nicht kontaktieren sie den nächsten Freier, erzählen ihre mehr oder weniger gut einstudierte Geschichte.....
    Funktioniert das nicht kontaktieren sie den nächsten Freier, erzählen ihre mehr oder weniger gut einstudierte Geschichte.....

    Funktioniert diese Masche immer noch nicht "erarbeitet" man eine neue, bessere, nach Möglichkeit Glaubwürdigere Geschichte, kontaktiert den nächsten Freier versucht sein Glück mit "Grimms Märchen Reloaded" und so geht es immer weiter bis die Freier Kontaktliste akribisch durch gearbeitet wurde.

    Wenn es noch andere Erfahrungen gibt würde mich das durchaus interessieren denn ich höre seit gut zwei Wochen nichts anderes von Kollegen aus dem Rhein Main Gebiet die ich schon lange kenne und habe es auch selbst erlebt, wie schon berichtet.
     
    NRWNET und Käpt´n Udo danken dafür.
  10. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    9.371
    Dankeschöns:
    23.975
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Hallo,

    ein paar Beiträge zuvor habe ich meine persönliche Meinung zum Thema Berichte über derzeit verbotene Pay6 Handlungen kundgetan.

    Und parallel erscheint an anderer Stelle ein aktueller Fickbericht.

    Wie sehen es die Kollegen?

    Sollte man Berichte derzeit unterbinden?
    Anonymisiert verfassen?
    Sind wir für die Folgen verantwortlich, wenn eine aktiv werbende DL "hops genommen" wird?
    Tut man ihnen vielleicht sogar etwas gutes, wenn sie seitens der Behörden aus unkontrollierten Hinterhöfen gerettet werden?

    Ich selbst habe meine Sicht kundgetan, sie ist aber nicht final in Stein gemeißelt. Daher die Bitte an die Kollegen um ihre Sicht.
     
  11. Elrond17

    Elrond17 Gewohnheitstier

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    1.116
    Dankeschöns:
    9.754
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    Ich kann dir nur beipflichten, dass wir uns mit aktuellen Berichten sehr zurückhalten sollten, sofern es überhaupt etwas zu berichten gäbe.

    Andere Foren scheinen da ja schmerzbefreiter zu sein, was aber m.E. für uns hier kein Maßstab sein sollte. Selbst bei km findet man aktuelle Bewertungen, was mir absolut unverständlich ist.

    Gut, dass du den betreffenden Beitrag anonymisiert hast. Es könnte letztendlich nicht nur den Weibern schaden, wobei ich bei der betreffenden AZF eher wenig Mitleid hätte. Unterbinden finde ich doof, da es eigentlich jeden klar sein sollte. Dann schon eher anonymisieren, wenn es jemand schon nicht sein lassen kann.

    Verfolgen die Behörden eigentlich nicht auch die Anzeigen auf den einschlägigen Portalen?
     
    nowak, Pattaya, frankenberg53 und 5 andere danken dafür.
  12. frauenfreund71

    frauenfreund71 O tempora o mores

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    574
    Dankeschöns:
    1.603
    Also grundsätzlich sollte hier ja jeder das schreiben dürfen, was er denkt und erlebt hat, solange es nicht gegen die „Hausordnung“ verstösst. Da darf man auch ruhig mal tolerant sein, finde ich, in der aktuellen Situation ist halt alles etwas anders und bei den einen oder anderen sitzt der Colt da auch schon mal lockerer.

    Problematisch wird es, wenn Gesetze gebrochen werden oder dazu aufgerufen wird oder ein Gesetzesbruch durch Informationen im Forum erst möglich gemacht wird.

    Da kann dann auch der Forenbetreiber in die Verantwortung kommen.
    Dazu gibt es folgenden Link
    Forenhaftung – Wikipedia

    mit 2 wichtigen Kernaussagen:

    § 10 Telemediengesetz
    „Diensteanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, sofern 1. sie keine Kenntnis von der rechtswidrigen Handlung oder der Information haben und ihnen im Falle von Schadensersatzansprüchen auch keine Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Information offensichtlich wird, oder 2. sie unverzüglich tätig geworden sind, um die Information zu entfernen oder den Zugang zu ihr zu sperren, sobald sie diese Kenntnis erlangt haben.“[3]

    und zur Einschätzung des Bundesgerichtshofs:
    „Man kann also davon ausgehen, dass ein Forenbetreiber weder haftet noch ein Unterlassungsanspruch gegen ihn besteht, sofern er fragwürdige Inhalte innerhalb von 24 Stunden, nachdem ihn eine Beschwerde erreicht hat, löscht. Tut er dies nicht, kann er in jedem Fall haftbar gemacht werden und es besteht ein Unterlassungsanspruch, sogar dann, wenn der eigentliche Autor des Beitrages belangt werden könnte.“

    Der Vollständigkeit halber muss man sagen, dass dies nicht zu 100% auf die heutige Situation mit Corona passt. Letztlich ist aber Vorsicht mit konkreten Aufforderungen, die geltenden Vorschriften zum Infektionsschutz zu ignorieren, unbedingt angesagt, wie man zuletzt an der Rechtsanwältin Bahner gesehen hat. Dies wird durchaus verfolgt. Unproblematisch dürfte meiner Ansicht nach sein, wenn FK ihren Unmut über Einschränkungen äussern, sich aktuelle Dates mit SDL zusammenfantasieren oder auch wenn sie anderer Meinung als die Wirrologen sind.
     
    Elrond17 dankt dafür.
  13. yogi1964

    yogi1964 Ex Eierbergmonogamist

    Registriert seit:
    13. Oktober 2013
    Beiträge:
    751
    Dankeschöns:
    3.772
    Ort:
    Außerhalb vom Ruhrpott
    Meine Meinung dazu ist, die Berichte sollten ohne Androhung direkt entfernt werden. Wir sollten hier weder zum Infopool für die Behörden noch zum Spielball für die kleinen Biester werden.

    :bighand:
     
  14. Wet&Dry

    Wet&Dry Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. November 2016
    Beiträge:
    111
    Dankeschöns:
    986
    Ort:
    Bochum und Frankfurt
    @Rufus1970 ...Ich weiß nicht, wer die Kollegen aus den vielen Clubs im Rhein Main Gebiet sind... in Dietzenbach ist mir - zumindest in Corona-Zeiten nichts bekannt ... und vorher gab es höchstens vereinzelt unglückliche LKS, die es eigentlich überall gibt ... und unter uns, ist es nicht etwas unmännlich, sich so auszuweinen ?! Allerdings, wenn es solche Gold-Digger-Girls gibt, werde ich sie missachten, es sind nicht die RTC-Girls, die ich bisher kennengelernt habe !
     
  15. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    557
    Dankeschöns:
    3.621
    Ich sehe das genau so, wie es auch mit illegalen Praktiken hier gehandhabt wird: Es sollte hier nicht stehen, da es alle Beteiligten nur in Schwierigkeiten bringen kann. Zudem will man den Behörden ja auch möglichst wenig Angriffsfläche schaffen und kein schlechtes Licht aufs FC scheinen lassen.

    Die Freierforen sind zum Teil in der Öffentlichkeit als Nährboden für frauenverachtende, perverse Ergüsse von Arschl***ern angesehen.
    Diesem und anderen Bildern der Allgemeinheit sollte man auf keinen Fall noch durch Berichte, die von illegalen Handlungen zeugen, Zuspruch generieren!;)

    In anderen Foren, die ich auch immer mal verfolge, schreiben die sich gerade um Kopf und Kragen!
    -> Man bedenke auch, wodurch das “Berichteverbot“ zuletzt in einigen Clubs zustande kam.:besserwisser:

    Von daher sogar meine Bitte und Vorschlag, den heute verfassten Bericht zu And*a und alle die noch folgen möchten zu löschen.
    Ich respektiere den Kollegen fürs Berichten, sorgte ja auch für Abwechslung.
    Aber wer gerade illegal fickt sollte schweigen, genießen und selbst die Verantwortung übernehmen.
     
    Anonymous, ArabFun6, Lutonfreund und 11 andere danken dafür.
  16. Käpt´n Udo

    Käpt´n Udo KuschelBärKapitän

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    1.511
    Dankeschöns:
    3.263
    #metoo





    .
     
    yogi1964, Wet&Dry und Lebowski1234 danken dafür.
  17. NRWNET

    NRWNET Beard & Ink

    Registriert seit:
    12. August 2016
    Beiträge:
    293
    Dankeschöns:
    3.459
    Ort:
    MK (Märkisch Kongo)
    Eine anonymisierte Berichterstattung halte ich persönlich für okay.
    Es würde mich schon interessieren, welche positiven oder negativen Erfahrungen gemacht werden.

    Sollte ich mich mit einer DL treffen, so würde ich es hier mit Sicherheit nicht mit Namen oder Örtlichkeiten berichten.
    Mir bekannte FK könnten dann per PN oder Mail weitere Infos bekommen.

    Außerdem würde ich derzeit, bei mir nicht bekannten DL's, nicht ohne Wingman in der Nähe aufschlagen.

    So long .....
     
    AND, Elrond17 und Lebowski1234 danken dafür.
  18. HeinzKasunke

    HeinzKasunke Ich bin so eher der Foren Uwe Boll

    Registriert seit:
    28. Januar 2018
    Beiträge:
    442
    Dankeschöns:
    705
    Momentchen mal,

    Also da wirbt jemand auf einer Kostenpflichtigen Seite für ein scheinbar illegales Angebot?

    Der Seitenbetreiber keine Hinterhoffirma. Denkt mit einer Ansage:
    Ist sich aber nicht zu fein die 35.5-54 € pro Woche wegzustecken. Ja es wird sogar explizit verbotenes beworben

    Und wir dürfen dann hier nicht drüber berichten aus selbstschutz für die Trulla;

    Damit entwerten wir das Forum zu einem reinen Laber Thread Forum.

    Ok der Autor des Bericht sollte doweit möglich anonymisiert werden aber wer sich jetzt Werbung kauft vor dem sollte man zumindest angemessen warnen können.

    Edit: Die nicht anonymisierten Screenshots wurden entfernt. #FE
     
    Rumburak84, Lutonfreund und NRWNET danken dafür.
  19. mitanu

    mitanu Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    528
    Dankeschöns:
    3.278
    Auf das erste Ohr klingt >ANONYMISIEREN< ZUNÄCHST gut, aber...
    Es könnte ja einem gelangweilten "Amts"stubenmitarbeiter einfallen gegen das Forum / Betreiber eine Anzeige wegen unterlassener Anzeige-pflicht abzufeuern. Begründung: Durch das anonymisieren hat man BEWUSST illegale Praktiken lt. InfSchGes. versucht zu verschleiern.
    Weiß nicht ob es so einen Paragraphen in hiesigen Gesetzbüchern gibt, in NEU-5-LAND gab´s den, und die fleissigen Mannen von Heiko haben auch schon ein kostenfreies Meldetelefon wegen rechtsradikaler / terroristischer Äußerungen installiert. Und Leute, die sich nicht ans Kontaktverbot gehalten haben, wurden auch schon mehrfach angeschissen und zu empfindlichen Geldbußen verknackt!...
     
    AND und Käpt´n Udo danken dafür.
  20. frauenfreund71

    frauenfreund71 O tempora o mores

    Registriert seit:
    28. Juli 2012
    Beiträge:
    574
    Dankeschöns:
    1.603
    Meines Wissens nicht, ich denke das ist nicht das Problem.