Laluna: Nicole, 29, Rumänien

Dieses Thema im Forum "Club Laluna, Moers" wurde erstellt von mitanu, 12. Oktober 2019.

  1. mitanu

    mitanu Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    504
    Dankeschöns:
    3.198
    Eine Berg- und Talfahrt der Gefühle

    Sie fiel mir schon vor ca. 2 Wochen dort auf, als sie noch ganz neu war. Auf den ersten Blick nichts Beson-deres - wie die schöne Mutti von nebenan. Dann war sie fast ständig verhüllt und bewegte sich kaum von ihrem Sofa weg. Eine sehr passive Ausstrahlung, die sich inzwischen nur sehr geringfügig positiv verändert hat.

    Und gerade diese Art und ihr doch irgendwie hübsches Gesicht zogen mich immer mehr an. Dann sah man sie endlich mal fast unbekleidet durch die Hallen huschen - ja, das konnte gefallen. Hatte irgend etwas, und ein Plan begann letzte Woche zu reifen....

    Taktisch technische Angaben: NICOLE

    - Herkunft: Rumänien
    - Alter: 29
    - Kommunikation: rumänisch, spanisch und italienisch; KEIN DEUTSCH ODER ENGLISCH
    - KF: 34
    - Körbchen: 70 A-B; etwas erschlafft
    - Größe: 150 - 155 cm
    - Haare: nachgeblondete, mittellange braune Haare, hochgesteckt
    - Besonderes: recht markantes, fast strenges Gesicht, welchem man aus der Nähe die Jahre ansieht


    Letzte Woche konnte mich ALICE noch von ihr ablenken, aber gestern mußte es sein - und es ihr deutlich optisch kommuniziert. Sie fing dann immer an zu lächeln und überfiel mich fast als ich neben ihr Platz genommen hatte. Sicher auch der sprachlichen Barriere geschuldet, versuchte sie die ersten Brücken mit körperlicher Nähe und Küssen aufzubauen. Letztere zunächst ohne Z, aber vollmundig und offen. Nach 2-3 Minuten brachte sie die Zunge ins Spiel - aber richtig. Vielleicht ein wenig zu wild... aber besser als gar nicht.
    Das sie bei den ersten Schmuseattacken auf dem Sofa unnatürlich anfing zu stöhnen war etwas befremdlich... Garantiert eine schlechte Show. Sie drängte keinesfalls aufs Zimmer, so das ich die Frage stellte.

    Merkwürdigerweise legte sie sich mit kompletten Bikini aufs Bett, aber das heizte mich noch mehr an. Und sie hätte keinen Grund ihren Körper zu verstecken. Aber die erschlafften Titties bei jungen Müttern sind ja was normales. Das Oberteil entfernte ich ihr bei den ersten Knutschern und den Rest erledigte sie freiwillig.
    So wurde erst Mal eine Runde geknutscht und vorsichtig ihr Körper erkundet. Sie ließ von einem Rubbeln meines Kollega ab, als sie merkte dass er schon im Vollmaststatus war.

    Ab dann wurde sie deutlich schnell und hektisch. NICOLE ging sehr schnell zum BJ über und hielt sich da nicht lange auf. Ruck zuck, lag sie auf mir und startete eine geile Schlittenfahrt, welche sie mit einem Einlochen beendete. Kaum eingerastet, legte sie den Turbo ein und das Duracellhäschen hoppelte los. Jeglicher Bremsversuch brachte nichts. Ein Wechsel in die Missio konnte ebenfalls nicht ihr Tempo verringern.

    Ich konnte das Tempo komplett rausnehmen indem ich ausstöpselte, mir NICOLE schön zurechtlegte um sie mit einer kleinen Leckeinlage lockerer und entspannter zu machen.
    Ja, das kam irgendwie an. Es hatte was von Authentizität, denn sie führte meine Hände währenddessen an all die Stellen wo es ihr gefiel - und mir erst. ...und die erste Einheit war schon vorbei, und ich hatte noch soviel Lust und Pläne mit ihr. NICOLE kriegte den Übergang zur zweiten Einheit gar nicht mit, wir waren so richtig im Flow.

    Von dort aus bockte sie sich ungefragt zum Doggy auf und der Kollega konnte erleichtert schmatzend einrasten. Im nu war sie schon wieder im Turbomodus, und der war kaum einbremsbar. Ebenso in der Löffelchen, wo NICOLE mich beinahe abgeschossen hatte, wenn sie nicht wieder soviel Gas gegeben hätte.

    Nochmals aus ihr raus und ihr eine Leckeinlage verpasst. Kam wieder so gut an wie vorher, und sie wirkte etwas geschafft. Plötzlich die Ansage - gleich 1 Stunde - Gegenansage - Verlängerung, welche selbstverständlich ohne Murren oder Widerspruch hingenommen wurde.

    Nochmals in die Missio, mit herrlichen Knutscheinlagen - und ich hatte sie tatsächlich etwas langsamer gekriegt. Aber Kollega war durch das lange und heftige Gepoppe total überreizt und wollte sich einfach nicht mehr in ihr übergeben. Mit einer Mischung aus BJ und Frl. Faust machte sie ihn gnadenlos fertig und verpaßte mir den heftigsten Abgang in diesem Jahr bisher.

    Ein paar Minuten hatten wir noch und NICOLE zeigte keine Hektik, weder beim Reinigen noch beim Aus-
    kuscheln, von AST konnte man bei weitem nicht reden.
    Ein seltsames und dennoch interessantes Zimmer, welches für mich nach Wiederholung schreit. Die positiven Dinge überwogen die negativen... und ich denke das mit dem Tempo treibe ich ihr noch aus.

    Entweder ist sie so professionell, das es ihr Style ist (die Sprachkenntnisse in italienisch und spanisch sprechen dafür), oder sie hat erst vor kurzem damit begonnen und will es schnell hinter sich bringen.
    (passives, scheues Verhalten auf Sofa).
    Mich hat sie total neugierig gemacht, brenne auf Wiederholungen, und würde sie trotz der Einschränkungen empfehlen wollen.
     
    Pfeiffe, Thomas027, pique und 11 andere danken dafür.
  2. Mick30

    Mick30 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. Juli 2010
    Beiträge:
    45
    Dankeschöns:
    68
    Ich kann die Erfahrungen mit Nicole durchaus bestätigen. Sie ist ziemlich aktiv auf Sofa und Bett und muss geführt werden. Aber ich finde Sie echt geil. Sie ist wirklich skinny, dabei aber trainiert, sehr hübsches Gesicht und zuckersüßer kleiner Busen.

    Sie hatte ein kleines Schwarzes an, es kam gar nicht zum ausziehen. Oben einfach runter, unten einfach hoch, Höschen habe ich schnellstens beseitigt, Schuhe einfach angelassen. Es ging sofort los mit ficken! Und wie! Sehr, sehr geil! Nicht so versaut wie Flori, aber ähnlich engagiert.

    Ich werde auf jeden Fall wieder hin. Eine echte Alternative zu den dauergebuchten anderen Girls K + T!
     
    Pfeiffe, BenHur, Thomas027 und 3 andere danken dafür.
  3. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Der Geniesser

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    277
    Ich war letzte Woche zweimal im LaLuna und hatte drei Zimmer mit Nicole.

    Wie die Vorredner schon geschrieben haben, legt sie auf dem Sofa direkt ziemlich intensiv los.
    Enger Körperkontakt, tiefe Zungenküsse, Umarmungen, alles ein bisschen zu hektisch.
    Aber von mal zu mal wurde es besser und man kann sie führen und auch etwas ausbremsen, dann wir es sehr schön.

    Gleiches kann man auch vom Zimmer sagen.
    Sie will ein hohes Tempo vorlegen, wobei man nicht den Eindruck hat es geht darum das Zimmer schnell zu beenden,
    sie gibt einfach Gas, aber auch hier kann man sie führen und es wird dann ruhiger und angenehmer.

    Beim Service gibt es nichts zu meckern, schöner intensiver BJ, Sex in verschiedenen Stellung wo sie immer gut mitgeht,
    ein leichtes Stöhnen, gespielt aber wo ist das nicht so, aber es ist nicht so gekünzelt das es schon upturned :)

    Von daher, ich war bei allen drei Zimmer zufrieden, und es wurde von mal zu mal besser.

    Da wie schon oft geschrieben, Kati und Tanja viel gebucht und durch Termine belegt sind, eine echte Alternative !!!
     
    Mark Aroni, Pluto, mitanu und 12 andere danken dafür.
  4. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Der Geniesser

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    277
    Gestern habe ich spontan mal wieder im LaLuna vorbeigeschaut.

    Es war den ganze Abend, wohl auch schon tagsüber, sehr ruhig im Club, liegt wohl daran, dass die sonst dauer gebuchten Kati und Tania im Urlaub sind.
    Im Grunde war den ganze Abend außer mir immer nur ein weitere Gast anwesend.
    Aber das war für mich nicht wichtig, ich wollte zu Nikol, die war da, hatte Zeit und freute sich auch auf mich.

    Also nach der Ankunft, den Formalitäten an der Theke, ab zur Umkleide und mit Bademantel versorgt dann umgezogen.
    An der Theke noch eine Cola geholt dann direkt zu Nikol gesetzt. Mit einem herzlichen Lächeln empfangen,
    in den Arm genommen und direkt mit einigen schönen Küssen versorgt.
    Ich denke sie kennt mich schon ein wenig und lässt es entsprechend etwas ruhig angehen, wie noch zuvor.
    Die Kommunikation ist natürlich mit ihr sehr schwierig, aber mit ein bissl rumänisch, etwas deutsch und Händen und Füssen
    geht es wenn man sich mühe gibt, wo ein Wille ist auch ein Weg.
    Ich denke aber gerade dass gefällt ihr und sie dankt es einem dann auch aus dem Sofa und später auf dem Zimmer :)
    Gemütlich eine Zigarette geraucht, immer wieder schön geknutscht mit tiefen ZK, Streicheleinheiten und bei bisschen fummeln hier
    ein bisschen fummel da ...
    Nach beendeter Zigarette legte sie ihre Beine über meine und die Umarmungen wurden noch enger und inniger, es wurde
    eigentlich nur noch geknutscht :)

    Was ich schon vom ersten Moment bei ihr sehr positiv empfand, die Zimmerfrage bleibt aus ...
    Aber irgendwann kommt sie dann natürlich. von mir :)

    Auf dem Zimmer wie immer zuerst das Bett noch hergerichtet dann fangen wir ab er im stehen an,
    eng umschlungen tiefe ZK, sie bezieht auch meinen Hals und mein Ohr mit ein und spielt ein wenig mit meinem kleinen Freund.
    Dann setzt sie sich auf die Bettkante, zieht mich heran und beginnt einen zärtlichen, dann intensiver und tiefer werdenden BJ.

    Wir sind in einem Zimmer mit Spiegel, somit ist es schon geil auch im Spiegel noch einmal zu betrachten wie sie meinen Schwanz verwöhnt.

    Dann ziehe ich sie zu mir herauf, ziehe ihr Kleid ein wenig herunter und spiele mit ihren schön geformten Brüste.
    Dabei schiebe ich sie langsam aufs Bett und wir kuscheln uns knutschen eng aneinander.
    So geht das gefühlt viele Minuten, mein Hand wandert immer weiter nach unten zwischen ihre Beine.
    Als ich mit meinen Fingern ihre Schamlippen spreize merke ich wie schön feucht sie schon ist.
    Ich fange langsam an mit ihrer Klitoris zu spielen und bekomme auch direkt erste Reaktionen, leichtes langsam
    lauter werdendes stöhnen und ihr Unterkörper spannt sich auch immer mehr an. Das genießen wir eine weile
    dann möchte ich sie aber über den Berg schupsen und wandere mit meiner Zunge langsam ihrem Bauch hinunter
    bis ich zwischen ihren Beinen lande und fange an sie langsam zu lecken.
    Ich weiß da reagiert sie normalerweise gar nicht so drauf aber ich spüre schon heute könnte es anders sein.
    Auch hier beginne ich zaghaft und sanft, immer wieder auf die Unterschenkel ausweichend um dann die Intensität langsam zu steigern.
    Das es ihr gefällt höre ich nicht nur und spüre es an ihrer Körperspannung, nein sie beginnt auch plötzlich mit rhythmischen
    Gegenstößen, nimmt meinen Kopf zwischen ihre Hände und führt meine Kopf und meine Zunge dahin wo sie sie haben will.
    Sie wird lauter, für ihre Verhältnisse schon ungewöhnlich laut, aber es braucht noch ...
    Aber es ist einfach ein Genuss eine so schöne triefende Muschi zu lecken das kann man gar nicht lange genug machen,
    und ..... dann zuckt sie plötzlich nur noch stöhnt mehrfach laut auf und zieht mich ganz eng an sich ran ....
    Ich lasse sie kurz abklingen um dann mit meinem harten Schwanz sanft in sie einzudringen.
    Ganz langsam erhöhe ich das Tempo, weiter durch viel geknutschte und tiefe ZK eng umschlungen.
    Sie fängt an mich mit ihren Beinen zu klammern und ich stoße immer heftiger zu.
    Zu anderen Stellungen soll es jetzt nicht kommen, ich bin durch das geile Vorspiel schon so erregt das ich es nicht
    mehr zurückhalten kann und auch gar nicht will. In einem grandiosen Finale endet diese erste Nummer.
    Wir beide entspannen, liegen verschwitzt nebeneinander und kommen langsam zur Ruhe.

    Ein wenig Reinigung, ein Schluck Cola, Nikol kuschelt sich an mich, küsst mich, und ich genieße den Moment bei einer Zigarette.
    Ich schaue nicht auf die Uhr, Nikol schaut nicht auf die Uhr. Wir kommunizieren ein wenig, was halt mit Nikol so geht,
    aber es funktioniert und wir haben Spaß dabei.

    Dann geht es langsam in die zweite Runde. Nikols Küsse werden intensiver, jetzt wandert sie mit ihrer Zunge langsam nach unten.
    Mein Schwanz ist jetzt schon wieder leicht erregt und sie beginnt eine sehr zärtlichen BJ.
    Ich lasse sie lange verweilen und genieße nur ... dann zieh ich sie leicht zu mir hoch und sie versteht, sie kennt mich schon.
    Während sie auf mir liegt dringe ich langsam in sie ein und sie fängt mit langsamen Bewegungen an mich zu reiten.
    Langsam steigern wir unser Tempo, dann fängt sie an mich härter zu ficken, richtet sich auf, so das ihre schönen Brüste
    will schwingen und ich sie schön abgreifen kann. Ich spiele mit ihren Brustwarzen und sie erhöht das Tempo noch weiter.
    Ich merke aber, obwohl es sehr schön ist, so komme ich in dieser Runde nicht zum Finale. Ich umklammere sie
    und wir werfen uns zu Seite ohne den Körperkontakt zu verlieren und ich ficke sie in der Missio weiter.
    Die Schlagzahl stimmt und, ich erhöhe noch ein wenig das Tempo und die Intensität und dann kann ich aber nicht mehr zurück ...

    Wow, grandios, ich bleibe noch eine Weile auf und in ihr liegen, wir sind beide platt, pitsch nass geschwitzt aber haben beide
    ein lächeln im Gesicht und küssen zum Ausklang.
    Nachdem der Atem bei uns wieder zur Ruhe gekommen ist, wird ein wenig trocken gewischt, Cola getrunken ..
    Nikol kuschelt sich wieder an mich ran, wir sind glücklich und zufrieden. Ich rauche noch entspannt eine Zigarette
    und hauch ich dabei ins Ohr "duschen, Pause, zweites Zimmer". Sie lächelt mich herzlich an, knutscht mich nochmal intensiv ab
    und wir machen uns auf zur Dusche. Das war bisher das absolut schönste Zimmer mit Nikol, aber klar, man lernt sich besser kennen
    und Nikol wird immer einfühlsamer und umgänglicher, einfach sehr schön.

    Wie gesagt so getan, erstmal lang duschen, natürlich zusammen mit Nikol.

    Dann mit neuer Cola versorgt ab aufs Sofa und entspannen. Ein wenig die Bundesliga Ergebnisse checken, ein wenig mit den
    Mädels schnacken. Eine neue Dame ist auch im Club, habe ich zuvor noch nie da gesehen. Name unbekannt, steht auch nichts auf der Homepage dazu.

    Wie schon gesagt, der Club war lehr, die Mädels entspannt bis gelangweilt.
    Da gab mir Nikol ein Zeichen ich könne mich doch zu ihr setzen. Gesagt getan.
    Gefragt ob sie einen Kaffee möchte, bejaht, und uns beide erstmal mit einem Kaffee versorgt.
    Versucht so gut es ging zu kommunizieren, teilweise die anderen Mädels mit einbezogen, ein wenig geknutscht,
    Kaffee getrunken .....

    Es folgte wie schon dann angedacht ein zweites Zimmer mit Nikol das brauche ich hier nicht im Detail zu beschreiben,
    da es sehr ähnlich dem ersten war, außer dass Nikol immer kompatibler für mich wird, das ist toll.

    Auch nach dem Zimmer wieder schön zusammen geduscht, nur kurz zu ihr aus Sofa gesetzt, was getrunken und dann hieß es aufbrechen. So ging für mich wieder ein sehr schöner Abend im LaLuna zu Ende mit zwei tollen Zimmer mit Nikol.

    Klaro ich komme wieder, sicher noch vor Weihnachten .....

    VG
     
    Lutonfreund, TittyTwister, Wet&Dry und 13 andere danken dafür.
  5. Der Schwarzwälder

    Der Schwarzwälder Der Geniesser

    Registriert seit:
    10. Mai 2010
    Beiträge:
    85
    Dankeschöns:
    277
    Nikol ist jetzt im Urlaub, vielleicht kommt sie im Januar zurück !!!