Lea, Haus 27

Dieses Thema im Forum "Linienstraße Dortmund" wurde erstellt von Haaland, 17. September 2020.

  1. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    360
    Dankeschöns:
    436
    #1 Haaland, 17. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2020
    Vom Vortermin im Freudenhaus (Freudenhaus Dortmund, Holzwickede), duschen und snacken muss sein; ab zur Linie, kein Plan wann ich da das letzte Mal auf Zimmer war, 2010 oder noch länger?

    Aber da was zu finden, ich mit meinen Ansprüchen optisch, eigentlich unmöglich.
    Für HJ mit Abgreifen wird sich schon was finden lassen, dacht ich noch.

    Ich betret das Gelände von unten aus Richtung Nordstadt kommend quasi - gleich erstes Fenster ne junge DL, sehr schlank und klein, nicht unbedingt mein Typ so von unten (mag Gesichter gerne wennse nah sind - deshalb hätte ich Janina auch gerne im Erdgeschoss gegenübergestanden).

    Es hat also nicht soo gezuckt, dass ich gedacht hätte:
    "Halt! kein Schritt weiter, wenn du dich auch nur kurz umdrehst ist sie vom Fleck bereits weggebucht"

    Also schön Straße hoch, dafür war ich schließlich da.

    Nun, Leute aus dem Forum stell ich mir anders vor!


    Alle U30 - viel Migrationshintergrund (eigentlich vor und hinter den Scheiben :p)

    Viele trugen Masken auf dem Gehsteig, einer meinte er sei dann auch schwerer zu erkennen,
    bürgert sich bestimmt noch dauerhaft ein:rolleyes:

    Plötzlich hupte es, ein Radfahrer fuhr in falscher Richtung einarmig und schlingernd, da will der Migrant mit Mercedes aber durch .. also alles iwie wie immer, nur mit Maske halt:confused:

    Lustig sind die DLs die nicht von oben herabgucken sondern in den Türen stehen und zwar mit Maske, die Männer vor ihnen ebenfalls (ich nicht etwas außen schlendernd).

    Grinste mich mit einer DL an als ich die Situation im Gehen aufnahm, Gruppenpsychologisch/soziologisch gesehen möchte ich das jetzt nicht durchkauen aber das hat was Gemeinsames/Verbindendes was von außen aufgepfropft wurde und zusammen wiederum erlebt und gelebt wird .. was es so vorher nicht gab.

    Der Fick wird dadurch nicht billiger ein Small Talk Thema mehr aber ..

    Nun gut, 95% waren sw haarig, zwei Blond - nicht mein Typ dann noch mit Maske auf ..

    Eine blonde und eine sw-haarige Deutsche - rein optisch - älter - keine Fans vor der Scheibe


    Ich merkte spätestens beim U-turn, die Kleine wenn aber warum sollte die noch frei sein?

    Es war Stimmung wie beim Schlussverkauf, alle aufgeregt am brabbeln, allerdings ganz friedlich,
    ganz ruhig und stressfrei ..

    Von weiter weg hörte ich ein Musikinstrument und Leute die laut fröhlich mitsangen ..

    Mist, direkt wo die Kleine sitzt, Gruppe löste sich auf, der lästige Radfahrer saß in der Ecke auf seinem Rad, Bier in der Hand, wo war die Kleine, hatte ich sie nicht grade noch gesehen?

    Ahh da kam sie wieder in den Vorraum, ich sprach mit ihr, wollte rein, suchte Gründe dagegen, fand keine bei 30€!

    Maske auf, Tür machte ein Gast ihrer Kollegin auf die grad die Treppe runterkamen, ich war drin.

    Die Kleine kam, sie sei Rumänin hatte sie zuvor gesagt.

    Sie gab mir was zum Ausfüllen, übliches halt, Zeiten trage sie ein ..

    Plötzlich hatte ich ihren Finger im Arsch, Fieber messen meinte sie ..

    Nein, Quatsch sie hielt mir son Scanner vor die Stirn.

    Test bestanden, Treppe hoch, da fiel mir ihr Mini-Arsch auf, betatschte sie ein bisschen, stellte fest, dass er eher weich ist aber sehr geil, sie nahm es hin, quiekte jetzt aber auch nicht vor Freude.

    Sehr routiniert kam sie mir dabei vor. Oben angekommen wuselte sie ein bisschen rum.
    Ach ja das Zimmer war dunkel und puffrot beleuchtet, Ich: "könn wa heller machen?"
    Sie: "Nein"
    Ich guck nach oben, zwei Strahler, sie macht Licht an.:D
    Ups zunächst erinnerte sie mich an Geld, kein Problem, hätte es ihr schon gegeben, auch danach, nicht gewohnt halt.
    Sie begann was abzulegen und hervor kamen entgegen evtl. Befürchtungen schöne A-Titties.

    Sie versteht und spricht aber recht gut Deutsch für so 20 Min. reichts.

    Sie wollte mich gleich aufs Bett haben, ich wollte sie abgreifen und mit Kondom fingern.

    "Vorsichtig" - Ja klar doch mein zweiter Vorname.

    Insgesamt max. halben Finger drin - Finger umgedreht - sie gab mir das Gefühl, dass sie Angst hatte
    was schönes zu spüren oder tats ihr weh? Dazu später mehr. Versuchte auch immer die Beine einzuengen bis ich sie sanft auf meine Schulter bugsieren ließ, musste beim zweiten wieder nachhelfen.

    Ach ja, hatte ich erwähnt, dass ich erst richtig merkte als sie nackt vor mir stand, dass das so Typ 14-jährige ist was Größe und Gewicht betrifft, kleine Cups - sie ähnelt Erika LL glaube ich verdammt, nicht das Gesicht, kein Gypsy Einschlag.

    Blasen?

    Nö, will dich weiter abgreifen, Titten gelutscht gehabt, will mir dein kleines Ärschen mal angucken und dich von hinten fingern und die Rosette sehen.

    Sie gehorcht brav.

    Gehe mit dem Kondom über die zuckersüße Minirosette, sofort Comment am Start.
    Drüber war dann kein Problem! Sie zickt nicht unnötig. Kennt einen halt nicht.

    Sie hat übrigens ne Mini Aufputz Muschi, son kleiner dunkler (Kirschgroßer) Knubbel vorne drauf.

    Ach ja 19 sei sie. Sie weiß weder Größe noch Konfektionsgröße und auch wie lange sie arbeitet bzw. Linie wusste sie nicht genau, muss mich schon wundern manchmal, nein genervt war sie nicht, sehr sehr umgänglich für Linie.

    In Belgien und Österreich habe sie auch schon zuvor gearbeitet. Süß wie sie Österreich ausspricht, zunächst gar nicht verstanden.

    Ihren Mund hat sie mir auf Nachfrage einmal kurz gezeigt, verdammt schade diese :deffe: Masken.

    Wir haben uns dann Gleitgel auf die Hände aufgetragen und uns gegenseitig von außen an den Geschlechtsteilen gerieben. (mehr hatte ich nicht gewollt heute - Druckabbau und nicht das Bett berühren außer mit den Knien, danach war mir).

    Sie hat es nicht ganz bis zum Höhepunkt geschafft, ich schon:tasse:

    Hab sie immer aufgefordert den Blickkontakt zuhalten, so 60%-70% hat sie durchgehalten, ist ne Laufhaus DL und sehr jung!

    Jetzt kam das Beste, sie zog das Laken ab, entnahm einem Schrank ein original verpacktes :supi: und bezog das Bett neu.

    Also jetzt bitte nicht meckern, dass sie es nicht vorwäscht:effe:


    Überhaupt, verrutschte mir aus Versehen mal die Maske, ermahnte sie mich freundlich und geduldig.

    Sie trug danach auch artig die Uhrzeit ein, hatte sich zuvor nur ein Tuch umgebunden, wow!

    Meine Meinung, eine richtig kleine überdurchschnittliche Corona Schutzexpertin!

    Jetzt kam das aller geilste:

    "Mein Glück, dass Du nicht ficken wolltest"

    "Zu groß?" meinte ich, nachdem ein halber Finger schon zu viel erschien und dachte noch an Nicole aus Teil2.

    "Nein, ich hatte sechs Monate kein Sex, hab gestern wieder angefangen und die Muschi tut mir noch weh, das geht erst wieder in ein paar Tagen wie geschmiert - nun gut den Ausdruck kannte sie wohl nicht aber ihre Fingerzeichen bedeuteten es wohl.

    Überhaupt habe sie mit Größe kein Problem! Das habe ich mir vorgemerkt, sollte also nicht so ablaufen wie in Teil2.

    Ich hatte ihr empfohlen den Männern in sexlosen Zeiten Geld anzubieten. Sie verstand erst nicht und antwortete höflich. "Niemals"

    So, jetzt bezahlte Rekonvaleszenzzeit mit Maske und dann ficken mit Maske, ne Danke bin gefühlt leer, grad drei vier Minuten her ..

    Eigentlich machte es danach auch morgen noch kein Sinn aber mir wird nicht nur seit dem Schreiben erst bewusst - nein noch auf dem Heimweg - die erkundest du morgen mit deiner Spezialsonde ausführlich von innen, von hinten wie von vorne ..

    Jungs, bleibt mir bloß weg von ihr :sabber: :danke::prost:
     
    albundy69, Mugi60, Knipser und 4 andere danken dafür.
  2. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    360
    Dankeschöns:
    436
    #2 Haaland, 18. September 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. September 2020
    So, gesagt getan hatte ich heute was in der City zu erledigen, da konnte ich doch gleich mal schauen was die Kleine so macht.

    Perfekt, dass man die Straße gar nicht groß betreten muss, man schaut um die Ecke das wars. Ja und das wars dann auch schon.
    Dunkel und leer. Gegenüber auch alles leer wie gestern bereits. Straße schien auch leer, nur kurz lang geschaut, gabs eh nichts für mich zu sehen, da lohnte ne Runde glotzen gar nicht erst.

    Zwei Männer beobachteten das HS 27, arbeiten ja schließlich noch andere Frauen drin, aber wie gesagt alles leer und finster.
    Der eine davon sagte, dass er schon 30 Minuten da stehe. Ok, soll er, viel Glück noch, bin dann mal weg.

    Nach meiner Erledigung kehrte ich zurück. Alles wie zuvor, nur ohne Zaungäste. Klingel doch mal dachte ich und so ein Hausdrachen kam darauf die Treppe hoch. Kurz nach Lena gefragt - " Lea, die Dünne"? wurde ich gefragt .. "Müsste sie sein"

    Lea sei unten, sie sage ihr Bescheid. Wow, heute viel blonder als gestern oder nur Haare auf, sah gestern dunkler aus, gefiel mir!

    Wieder dieses skurrile Prozedere, sie Maske aufgesetzt, mich darauf hingewiesen (hätts sonst vergessen :cool::cool:), Zettel ausgefüllt, KT messen lassen - will man sich nicht dran gewöhnen. Wer das Aufsetzen automatisch beim Eintreten bei einer hotten DL macht, der hat es echt verinnerlicht, mir fällt das manchmal erst im Supermarkt auf, wenn ich die anderen damit sehe.

    Nun ich war heute zum Vögeln da, hab trotzdem nochmal diese (trotz Knubbel-Aufputz) Wahnsinnsmuschi inspiziert.
    "Nicht lecken" hieß es gleich wieder aber nicht pampig oder so! Sie ließ sich schön die kleine Muschi warm reiben, war nämlich der erste heute. Zimmer roch noch nach Rauch, auch etwas sehr warm noch, sie stellte auf meinen Wunsch wieder den Ventilator auf.

    Vielleicht sollte man in der Zeit der Maskenepoche nur doggy vögeln, Maske turnt ab, da liegt so n Teeny vor dir und du siehst grad mal ihre Augen:(:mad:!

    Hab sie dann ausschließlich in Missio genommen, deren dessen fiel mir auf, dass ich ihr gar keine Taler gegeben hatte.

    Beim AST bemerkte ich das, sie meinte, "Ich kenn dich ja jetzt"

    Also ich werde meine Meinung über die Linie nicht ändern und klar auch ohne Maske bietet sie keinen Clubstandard, der ja nun auch nicht immer und überall eingehalten wird, im Gegenteil, 40% der Berichte drehen sich mind. darum.

    Aber die Kleine gefällt mir, werde noch n paar Stellungen mit ihr durchprobieren in dieser komischen (P6) Zeit, vermutlich.
    Ne Nummer im Club gibt's im Moment eher für 60-80 mit Eintritt.
    Und was ich grad eben über Loredana gelesen habe im Penelope Thread, lässt wenig Lust auf Club aufkommen.
    Hatte sie vor drei Jahren in Velbert, Freikarte zu Halloween die Aktion damals, dachte Wow Titten wie Isabella (LL), hab mich genau 20 Minuten auf sie draufgelegt und sanft gepoppt und mir ihre sehr schöne aber genervte F***e dabei genüsslich reingezogen, hat ihr mächtig gestunken, wollte auch unverschämter Weise 50 haben. Mensch war das laut in der Halle, konnte gar nichts verstehen .. da war sie dann mit 30 zufrieden:p:D Und ich denke sie wäre (nicht nur) z.Z. dort die einzige DL die mir optisch zu 100% gefiele, ohne das line-up jetzt zu kennen, fairerweise.

    Sie wollte im Anschluss wieder das Laken wechseln, das hat sie ganz bestimmt auch getan, wollte aber nicht wieder zu schaun und lieber schon mal gehen.

    Sie ist wirklich eine hervorragende kleine Corona Schutz Expertin, wer ein sauberes, hübsches und faires skinny Mädel unter 20 sucht (ohne Magersucht Optik!), ist bei ihr gut aufgehoben
     
    Mugi60, NGC7000, Knipser und 2 andere danken dafür.
  3. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    360
    Dankeschöns:
    436
    #3 Haaland, 19. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 20. September 2020
    So, heute nochmal den Schichtbeginn der Kleinen abgepasst.

    Haftnotizzettel: bin im HS 28, da wieder alles leer und dunkel war, gar nicht erst geschellt, sondern Nr. gesucht.

    hmm gegenüber keine Nummer zu sehen, dafür - schon beim Reinkommen entdeckt - zwei DL am Start wo zumindest vorgestern noch alles leer war, zwei Geisterbahnmitarbeiterinnen ..

    Muss ja nah sein, kein Bock auf die ganzen DL, was ich zu sehen bekam (von Zi. 100 bis 92 - HS28) war unterstes Level - trotz schlank und U30 - so angekommen, wieder ein Zettel: bin in 27

    Da keine DL im Fenster/Tür war wieder umgedreht, plötzlich huscht der Hausdrachen an mir vorbei, sie fast am Arm rumgerissen so ungefähr, Anliegen erklärt, sie läuft los und ruft sofort nach Lea angekommen in HS27

    Lea erscheint, ok diesmal von hinten genommen ..
    Ihr Hinterteil ist mini mini und sehr nice - wie der Dödel von heute sagt:


    Fast interessanter war, dass mittlerweile das OA vor Ort war. Nun befindet sich unter dem Laken eine schwarze Gummiauflage, nachdem Lea (und ich vermute das OA lässt sich den Vorrat an Laken zeigen - vielleicht laufen die wegen Wäsche waschen jetzt ständig hin und her?) das Laken wieder abgezogen hatte. Jetzt holte sie noch ein Pump- und ein Druckspray von Sakrotan raus und alsbald schwamm die Matte im Desinfektionsmittel.
    Ich habe ehrlich gesagt diesen enormen Aufwand noch nicht in Clubberichten gelesen, naja iwo müssen se ja anfangen und die Linie ist halt nah.

    Ja, unsere kleine Super-Corona-Schutz-Expertin werde ich (hauptsächlich wegen der Maske, sehe ja nix von dem hübschen Gesicht) vorläufig nicht mehr aufsuchen, man soll aufhören wenn es am schönsten ist und alle guten Dinge sind drei.

    Im Club gabs die mal 3x hintereinander (mit kurzen Pausen dazwischen) als Marina das erste Mal in der LL auftauchte, frisch aus der Heimat, neu im Job sind se mir meist am liebsten, als ein paar Jahre später wenn der erste Clubspeck und viele negative Erlebnisse auf Figur und Gemüt geschlagen sind.

    Die kleine ist Vollprofi, ohne Maske wäre es dennoch mal ein Versuch wert, es würde zumindest etwas von Illusion haben;)

    Die Straße war wohl gestern das erste Mal wieder voll mit Besoffenen/Angetrunkenen und klar die labern die ohne Ende voll, dasse nur ohne Maske reinkommen. Da scheinen sich aber alle DL (noch) einig zu sein, wie beim Preis. Noch sägt keiner an dem neuen Ast freiwillig.
     
  4. Bogenman

    Bogenman Neuling

    Registriert seit:
    12. September 2020
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    0
    Wie kann man herausfinden, welches Haus eine bestimmte Hausnummer hat?
     
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    10.266
    Dankeschöns:
    28.889
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    An den meisten Häusern ist eine Hausnummer dran, guckst Du hier:

     
    Pluto und Bogenman danken dafür.
  6. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    10.266
    Dankeschöns:
    28.889
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Ergänzung: Zu meinem Entsetzen stelle ich fest, dass die Laufhauspläne abgeschaltet waren.
    Hier der Plan für die -- >Linie<
     
    Pluto dankt dafür.
  7. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    360
    Dankeschöns:
    436
    #7 Haaland, 4. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2020
    So, Druck auf dem Rohr weil sich das Mädel von der Hannöverschen als totaler Gesichts- und Bodyflopp ggü. den WA Statusbildern erwiesen hatte.

    Was gibt's da besseres als ne alt bekannte Rohrreinigerin aufzusuchen?

    Kaum Anfahrtsweg ggü. Clubs und statt Eintritt im FKK/Sauna - Club für kein FKK und geschlossener Sauna, direkt den üblichen Obulus von 30€ als Rohrreinigunginvestition angelegt.

    Als ich ankam saß die Kleine schon da, Leea mit Doppel e meine ich als Schild am Fenster gelesen zu haben.

    Ich begrüßte sie und sagte, dass ich einmal gucken gehe.

    Es war ziemlich voll an Frauen fand ich, Haus 17 + 2 (?) immer noch verriegelt. Wer wie hübsch wirklich ist, hinter den Scheiben, kann man wegen Maske bei den meisten nicht sehen, eine mit kugelrunden Sillies im Bereich 24, 22 fiel mir noch auf.

    Männer waren kaum zu sehen, dafür ein leeres Polizeifahrzeug, welches mir als "Polizei ist da" bereits von Leea angekündigt worden war.

    Sie wollte diesmal das Geld zuvor haben. Sie pinselte auf dem Fuffi rum und erzählte dabei, dass einer Kollegin ein falscher Fuffi und einer anderen ein falscher Hunni untergejubelt wurde und zählte dann noch das Wechselgeld auf, was die Beiden rausgegeben hätten.

    Wie immer wenn jemanden eine Story keinen ersichtlichen Vorteil einbringt, halte ich es für absolut wahr!

    Sie reinigte langsam und gekonnt mein Rohr, während ich sie überall ordentlich abgriff und vorsichtig fingerte. Sie setzt sich anschließend immer rückwärts aufs Waschbecken, total niedlich halt.

    Musss ihr ehrlich Respekt zollen. Da ist so ein junger Teeny der unter erschwerten und kostenintensiven Erschwernissen geduldig das Ganze auf sich nimmt, die ganze Reinigung und Anschaffung der Laken, Desinfektion, Zettelwirtschaft, die anstrengenden (Nicht-) Kunden.

    So ne richtig kleine Jungunternehmerin, wenn ich bedenke wie andere in dem Alter sind.

    Sie hat wohl Verwandte am anderen Ende des Reviers, wo sie auch während des Arbeitsverbots gelebt hat und ihre Mutter weiß auch um den Job, das hat sie mir mal erzählt.

    Wie immer leider nichts von dem hübschen Gesicht gesehen, sie ist und bleibt eine junge, knackige, hygienische kleine Corona-Schutzexpertin, für meine (derzeitigen) Ansprüche werde ich sie wohl nochmal wiedersehen.
     
    Mugi60, thaigirllover, Knipser und 6 andere danken dafür.
  8. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    360
    Dankeschöns:
    436
    Mal so hinterhergeschoben:

    Beim Betreten wird ja Fieber gemessen.

    Auf jeden Fall schien Krankenschwester Leea ihren Augen wohl nicht zu trauen, als ihr ein ohhh entwich.

    Ich ließ mir zeigen, ups 33°

    Krankenschwester Leea diagnostizierte daraufhin kurz und knapp: "Kein Corona"! und grinste hinter ihrer Maske



    Der AST fand und findet immer während ihrer Muschiwaschung statt, wie gesagt rückwärts sitzend auf dem Waschbecken, sie fragte mich ob ich Angst vor Corona hätte und erläuterte mir ihre These, dass alles Politik sei ihrer Meinung nach und sie uns auch in einem Jahr noch mit Masken rumlaufen ähhh rumficken sieht ... natürlich wir Beide mit Maske deswährend .. das ist sowas von skurril, nicht mal in Filmen hab ich sowas gesehen .. hoffentlich bleibt es ne einmalige Erinnerung diese Zeit die hoffentlich bald endet!
     
    Mugi60, 39_Thomas und albundy69 danken dafür.