LR: Berichte aus dem Living Room

Dieses Thema im Forum "Living Room, Kaarst" wurde erstellt von Deepreamer, 6. September 2009.

  1. acafan

    acafan Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. Oktober 2015
    Beiträge:
    626
    Dankeschöns:
    2.386
    #721 acafan, 10. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019
    Ich komme wieder keine Frage ....

    nach zwei Monaten Club Abstinenz
    gestern gegen Mittag ab in die City , kurz ein paar Scheine bei der Bank abgeholt . Danach ab zur S Bahn und schon war ich 10 Minuten später in Kaarst .
    Check in gegen 14 Uhr ..sehr netter Empfang durch Manuela .

    Kaum umgezogen , schon machte es Klick klick ..die bereits anwesenden Damen waren schon optisch sehr nice anzusehen , da ich aber noch nix gegessen hatte , erstmal eine leckere Lasagne und Bierchen reingezogen plus doppelten Espresso .
    Da ich noch die die Sauna im LR angetestet hatte , ab in die Sauna . Jau war echt gut und die Ruhe vor dem Sturm war ok .

    Zurück im Wohnzimmer , lecker Dampfen im smoking Bereich .
    30 anwesende Gäste aus der ganzen Welt bereits in bester Laune ( Indien , Japan , Holland und der ein oder andere Araber ) ..war insgesamt sehr angenehm .

    So gegen 16 Uhr beschloss ich das erste Zimmer zu machen ...Raluca od. Racula sollte es sein ( schon ein Optikhappen ) ..wir Verstanden uns ganz gut und kurz entschlossen bevor sie wieder weggezimmert werden würde , fragte ich ob wir nicht liebe machen könnten . Fix holte sie den Schlüssel .
    Zk gab es ohne Ende , kuscheln Nähe , einen sagenhaften blowjob und lecken alles ohne Probleme . Ficken in diversen Stellungen war alles top .

    Kaum bin ich vom Zimmer sehe ich diese kleine süße Maus mit gelockten braunen Haaren reinkommen und kaum 2 Minuten später ist sie wieder weg mit ihrem Stammi ( denke ich mir mal so ) ...jau wahnsinn die kleine . In der Hoffnung das es kein LKs Stammi ist , sitze ich in der smoking Area , auf einer zweier Couch allein . Wie es der Zufall so will kommt die kleine Maus schnell wieder aus dem Zimmer und sucht ein freies Plätzchen zum rauchen , schaut sich um und entscheidet sich genau richtig . Ich nur zu ihr ..perfekte Sitzplatzauswahl ...wieso , weil ich dich unbedingt haben muss und schon gab es die ersten Küsschen auf der Couch und einen netten smalltalk . Junge junge die ist es und schon ging es nach 7 Minuten warten auf einen Schlüssel ab aufs Zimmer .
    Isa , 27 aus Bukarest , kleine süsse Maus , B Körpchen . Kaum auf dem Zimmer sagt sie noch in einem guten Deutsch , ich werde dich glücklich machen . So sollte es dann auch werden . Zk knutschen auf ganz hohen Niveau , blow Muschi lecken wie in einem guten Film und das ficken der reine Wahnsinn incl. dirty talking der mich um Verstand brachte .

    Zurück vom Zimmer , traff ich einen ehemaligen Arbeitskollegen der gerade aus London angeflogen kam um sein weekend im LR zu verbringen . Dann netter smalltalk mit Manuela der Receptionistin gehabt die wohl ein Auge auf mich geworfen hatte . Ich sagte nur , Manu danke danke so macht Clubbing Spaß .
    Das Tagespersonal war mal echt sehr nett und bemüht , die Abendschicht fand ich Öde .

    So gegen 20 Uhr wurde es mega voll , so das kaum noch Sitzplätze vorhanden waren und die Luft immer dicker wurde , so dicke das sogar ich selbst als Raucher raus musste um mal wieder Sauerstoff zu tanken . War auch am überlegen ob es für den Tag gewesen sein sollte ..dachte mir aber auch wenn du jetzt gehst ok oder nicht ok weil du den Optikhappen Andra aus Rum mit den bestgemachtesten Sillis die ich je gesehen hatte . eventl. nicht mehr sehen wirst und da sie gerade frei war und mich wieder anlächelte auf zu Ihr mit der Bitte um einen Schlüssel .

    Küssen ist nicht ihr Ding , Nähe geht so da ich Nähe übers Küssen verbinde . Ansonsten wieder ein gutes Zimmer .mit einem top blowjob , sehr sehr schöne Muschi zum lecken und ficken wie in trance . Fix und fertig wurde ich noch zum Ende via blowjob entlassen .

    Bin dann gegen 21 Uhr per Fuss nach Hause , frische Luft schnappen um wieder klar zu kommen . 8 Minuten später war ich daheim und bin dann auch schnell eingeschlafen . Endlich mal wieder gut geschlafen .
     
    pique, carlos76, Dr. Rainer Klimke und 19 andere danken dafür.
  2. tonys

    tonys per aspera ad astra

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    199
    Dankeschöns:
    1.047
    #722 tonys, 11. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2019
    Living Room - immer gut.

    Inzwischen auch wieder voll nutzbar, nachdem im Dezember die unteren Zimmer gesperrt waren. Und Alkoholausschank auch wieder.
    Meistens schaue ich am Abend ab 21 Uhr rein. Freundliches Thekenpersonal.

    Zwei Neuentdeckungen, die zwar schon 'ne Weile im Club sind, aber wir sind uns noch nie begegnet.

    Ada - ca 25, Rum, 175, 36, B/C, dunkelbraun, halblang

    Ada ginge auch als Model durch, Topfigur, alles super proportioniert, endloslange Beine. Freundliches, verführerisches Auftreten,
    Verruchter, sexy Blick. Wir haben uns auf der Couch unterhalten, sie ging schon auf Vorfühlung. Ich auch. Klar dass daraus ein Zimmer wurde.
    Auf dem Zimmer dann die Serviceeinschränkung - keine ZK's. Ada macht das wett durch einen schon etwas versauteren, leidenschaftlichen Service. Super Gebläse mit schönem Durchfeuchten der Umgebung, Dabei treibt sie es auf die Spitze aber nicht drüber. Sie macht mich echt kaputt. Das bekam sie aber dann von mir zurück. Schien ihr auch zu gefallen. Sie lässt mich die üblichen Positionen durch machen. Beschleunigt und bremst aber immer wieder um mich wirklich ganz klein zu kriegen. Was ihr - natürlich - dann perfekt gelingt.

    Wenn die ZK einschränkung nicht wäre, müsste ich an mich halten, sie nicht bei jedem meiner Besuche zu buchen.

    Sunny - 30, D, 170, 36/38, B, blond, lang

    Was ist denn das - als ich mir meinen Kaffee hole ? Still an der Theke sitze eine blonde Dame, die so gar nicht ins Club Klischee passt.
    Spricht klares deutsch, kein "Hallo Schatzi". Und, wusste gar nicht, dass die CDL Innung das erlaubt. Keine Plateau-Puff-Stelzen, sondern
    high-heels Sandaletten - ohne die Plastik Sohle und das vergilbte Klarsicht Ding über den Fuss. Im netten Gespräch, dann mehr erfahren.
    Sunny fällt in die Rubrik - Nebenerwerbs-DL. Kommt aus der Region DUS. Wohl schon länger im LR. Aber bin ihr noch nie begegnet.

    Auf dem Zimmer alles dabei was Tony gefällt. Das geht voll in die GFE. Zärtlche Küsse, mit sich intensivierendem Zungenspiel. Umarmung
    und Streicheln. Ohne jede Eile spielen wir mit einander. Bevor die Aktionen tiefer gehen. Auch dort zart und leidenschaftlich-zart.
    Aber nicht nur bei mir - sondern auch sie dirigiert mich sanft. Nach 45 minuten Zärtlichkeit, gönnen wir uns eine Pause. Sie holt etwas
    zu Trinken. Bischen Plaudern. Dann aber stimuliert sie mich weiter - zärtlich - wie auch sonst. Unglaublich wie sanft und gleichzeitig
    fordernd sie sich auf mir bewegt. Ich träume mich zum Höhepunkt. Entspanntes Nachspiel - insgesamt waren es knapp 90 mins. Gefühlt
    gut und gerne 'ne Stunde mehr.

    Die zweite Session mit ihr war ein Voll-Verwöhnprogramm bei dem ich überhaupt nix machte ausser, entspannt dazuliegen und mich von Sunny verwöhnen zu lassen. Mal sehen was das nächste Mal passiert.

    Die optische Beschreibung passt auf die bereits gelistete "Sunny" aber "meine" ist wohl älter und Auftreten und Service weichen ab. Oder
    hat sie sich so verändert?

    Giuglia / Julia - 26, Rum/Ita, 165, C, lange schwarze Haare

    Und eine ganz neu - aber schon wieder weg - schade - One-Day-Wonder

    Wow - was für eine Erscheinung - passt so gar nicht in einen FKK Club. Elegant, Lady-like,, in schwarzen Dessous unter einem sem-transparenten Kleidchen, Halterlose.

    Ich gab ihr zu verstehen - in non-verbaler Puff-Kommunikation bin ich ganz gross - dass neben mir noch ein Platz auf der Couch frei wäre. Hat sie direkt verstanden.

    Holperiges englisch, kein deutsch, aber perfektes italienisch. Na dann eben "in italiano". Guglia heisst die Schöne. Arbeitet eigentlich in einem Club in der Schweiz / Tessin. Kein FKK sondern eher eine Lounge mit angeschlossenem Service-Hotel in dem wohl jedes Mädchen sein eigenes Zimmer hat. Interessantes Konzept - aber wohl in DE nicht mögl. wegen ProstGesetz. Wurde von einer Freundin nach DE ins LR verschleppt - aber ist nicht ihr Stil - wie sie direkt mitteilte. Würde auch direkt wieder zurück gehen. Aber nicht bevor ich sie besser kennenlernen würde. Und das geschah dann auch.

    Ein Traumzimmer. Wenn die funktionale Zimmergesteltung nicht wäre - hätte das auch ein Escort-Date sein können. Da war professioneller
    und höchst persönlicher Service auf höchstem Niveau. ZK, Blasen, Lecken, Sex alles auf hohem Level. Neckereien, Plauderei. Obwohl schon spät, gegen 22 Uhr, wurden es zwei tolle Stunden. Tja - Schade, dass sie weg ist.

    Neben diesen Neuentdeckungen noch folgende Vergnügunspartnerinnen zu erwähnen
    - Roxy, die kleine quirlige Blonie - jetzt nicht mehr für zimmer, dafür aber im Thekenservice
    - Ruby - Turbo-Ruby ist jedesmal ne Bank - aber auch öfters den ganzen Abend bebucht - das heisst zugreifen wenn frei
    ich weiss gar nicht wie jemand - bei ihrem Tempo - mehr als 1 Stunde schafft
    - Raluca - eine Bank, optisch ganz vorne, GFE vom feinsten, immer nett - aber auch gerne bebucht über längere Zeit
    - Maria - wenn sie mal da ist auch immer eine nette Option
    - Melissa - Top-Service - aber seit Anfang Dezember weg- ob sie nochmal kommt ?
    - Ester - zurüch nach ca. 1 Jahr Pause - etwas strammer aber geil

    Dann sage ich mal - bis zum Nächsten Mal im Wohnzimmer. Tony S.

    P.S. - wenn keine anderslautenden Hinweise im Bericht galten immer die üblichen Tarife - soll heissen 50-4-30 entsprechend multipliziert für die Dauer. Französisch Ordnungsgemäss usw. und individueller Tipp gem. Leistung, Wohlfühlfaktor usw. - andere Extras sind ggf. explizit erwähnt
     
    pique, Tomto, moravia und 28 andere danken dafür.
  3. Rabe

    Rabe Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2018
    Beiträge:
    1
    Dankeschöns:
    10
    war am Samstag ebenfalls im LR. Viele optische Kracher bei angenehmer Atmo. Hab zwei mal gezimmert, war sehr gut. Ersten Namen habe ich vergessen, zweite war Amira die optisch schon in der großen Liga spielt, guter Service will man mehr muss man Geld in die Hand nehmen. Die Dame ist extrem gut gebucht.
     
    Pluto, Root 69, Pattaya und 7 andere danken dafür.
  4. Pluto

    Pluto Für MEHR VÖGELN!

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    55
    Dankeschöns:
    807
    Ort:
    Umgebung Köln
    #724 Pluto, 13. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2019
    Entspannen der Lenden im Livingroom

    Der Club
    Soll ich oder soll ich nicht, noch hatte ich am letzten Wochenende ein paar Stunden Zeit, ein Ziehen in den Lenden, die Aussicht auf geile Rundungen der Mädel und ein Drücken auf dem Gasfuß bewegten mich nach Kaarst ins Livingroom; die Weiber lockten und eine Zeit lang war ich nicht mehr dort gewesen. Die Anzahl der PKW vorm Hause täuscht eine Vielzahl an Gästen vor. Nachdem ich am netten Empfang vorbei war, trotzdem wurden mir 60 Euro Eintrittsgebühr abverlangt, gings in den Keller zum Umkleiden. Wären mehr Gäste dort kann es sicher schon mal etwas enger werden. Im Untergeschoß ist auch die Sauna und ein Whirlpool untergebracht, ein Masseur bietet zudem seine Dienste an. Dazu gibt es noch ein Kino, in dem aber keine Filme liefen und ohnehin nur aus einem umgebautem Zimmer besteht. Das gleiche Kino gibt’s noch einmal im Erdgeschoss, aber auch hier liefen keine Filme oder mein Rückenmark war nicht n der Lage diese einzustellen.
    Noch immer verspürte ich dieses Ziehen in den Lenden, dass verstärkt wurde sobald holde Weiblichkeit mit geilem Po in Sicht war.

    Line UP
    Im Erdgeschoß dann waren eine Vielzahl an Damen vertreten, zumeist aus dem osteuropäischen Raum. Viele waren mir nicht bekannt eine Maria war da, eine Micky und auch eine Jana, soweit ich klar denken konnte und das Hirn nicht vollständig im Rückenmark versank, kamen die Damen aus Rumänien oder zumindest Osteuropa. Etwa 25 Mädel und zunächst weniger Herren, später lag dann wohl ein Verhältnis von 1:1 von Busen zu Schwanzträgern vor und die Anzahl von Damen und Herren hatte nochmals zugenommen.
    Das Lächeln von Jana war überzeugend, eine erfrischende Person, die einem Vergessen lässt, wo man sich rumtreibt und man denkt man ist alleine mit ihr „in“ Raum und Zeit gefangen. Der beherzte Blick auf meine Lenden und wir verschwanden möglichst schnell auf ein Zimmerchen.

    Jana
    Das Lächeln mit dem geilen Blick verzauberte:love:, dazu fing sie an mit einem gepflegten Dirty Talk mich anzuheizen. Der Griff ging nach unten, ein Strahlen in ihren Augen und der kleine Freund wurde dicker und größer. Sie bewegte sich nach unten, nicht ohne mich mit ihrem Lächeln aufzugeilen. Dann wurde der Kleine nach aller Kunst versorgt:blasen:, vielleicht nicht allzu tief aber abwechslungsreich. Sie rotzte auf den nunmehr Großen und machte das Spiel schön feucht, wir wechselten in die 69 und sie drückte mir ihre Dose ins Gesicht, geil wars und feucht:biggrinlove:. Dann setzte sie sich um, wir küssten :bussi:uns und sie sattelte auf. :poppen: In den Tiefen der Geilheit drückte ihre Muskulatur den Schwanz in die verschiedensten Richtungen. Selten hatten wir (der große Freund und ich) eine solche geile Reiterei :reiter:erlebt. Auch wenn ich es herauszögern wollte, sie hatte mich fest im Griff und die Erlösung :sperm: kam dann doch schnell. Nach der Reinigung folgten ein paar Streicheleinheiten, wir erzählten noch ein wenig, sie ist auch eine wunderbare Unterhalterin, doch die Abrechnung folgte wie erwartet (100/4/60). :daumenhoch::danke:

    Jana, Rumänien
    Alter:
    29
    Größe: 168 cm
    Busen: Natur B, hängend
    Haare: schwarz, glatt bis zur Schulter
    Tattoos: nicht aufgefallen
    Piercing: Bauchnabel, Nase, Stecker oberhalb der Oberlippe
    Figur: schlank (für mich schlank)
    Verständigung: sehr gutes Deutsch

    Service
    ZK:
    ja,
    Augenkontakt: Ja
    F: ja, überragend,
    EL: nein
    Lecken: ja (lecker) und sie geniesst
    GV: Langsam und gefühlvoll, variantenreiches Reiten

    Fingern:ja leicht
    GF6-Faktor: 85%
    + Porno-Faktor: 15%
    = WDH: 100%

    dazu gute Illusion gegeben; Wiederholung ja, klare Empfehlung
    Abrechnung: 100/4/60
    Extras: habe ich nicht erfragt.

    Dann ging es noch einmal in die Sauna zum relaxen und entspannen, anschließend wieder an die Bar, um noch ein Bierchen :prost: zu trinken. Zu dieser Zeit hätte ich mir durchaus auch noch eine Massage gönnen dürfen, bei den Kollegen sah das alles sehr professionell aus.

    Ein Wort zum Essen
    Doch eine Stärkung der Lenden durch ein leckeres Schnitzel war auch etwas feines.
    Dazu ergab sich ein nettes Gespräch mit einem Kollegen und niederländischem Agrarökonom über die Fortpflanzung der Flora, und überhaupt fügte sich der Club in dem Rahmen „Gute Unterhaltung“ sehr gut ein.
    Danach wieder an die Bar, eine Brillenträgerin hatte ich im Blick, sie schaute geil herüber.

    Micky
    Micky mit ihrer straffen Figur und hohen Puffstelzen, die hatte was, wozu ich nicht nein sagen konnte, schöner kleiner fester Busen (A-B) und der von mir so geliebte freche geile Blick, der direkt mit meinem kleine Freund spricht und sagt, dich lutsch ich gleich bis zum bersten:D. Die Vorstellungen und die Vorfreude ist immer die größte Freude und so gings auch hier ins Zimmerchen:bussi:. Sie zog die Stelzen aus und wurde sogleich 20 cm. kleiner, das tat der Geilheit aber keinen Abbruch, gefühlvoll wurde ich gestreichelt und langsam tastete sie sich zum Freudenspender vor, beherzte Griffe und eine schönes Blaskonzert :blasen:folgten, dann verwöhnte ich sie und die 69 schloss ich an, sie wurde feucht und räkelte sich über meinem Körper, sie wollte aufsatteln ich aber das Spiel herauszögern und nochmals in der 69 verbleiben. Dann rollte sie sich ab und die Kleine verwöhnte mich Oral und mit Hand bis ich nicht mehr konnte und der Kleine Groß sich deutlich ergab:sperm::baumel:. Eine kleine Entspannungsmassage folgte und auch die Abrechnung, die entriss mich dann meiner Illusionen. Es war aber alles korrekt.
    Sicher war von ihrer Seite noch mehr möglich wenn ich denn gewollt hätte.

    Alter: ca 24 (geschätzt)
    Größe:150 cm
    Busen: Natur B fest
    Haare: schwarz / lang
    Tattoos: ein paar
    Piercing: nein
    Figur: normal
    Verständigung: auf Deutsch
    Besonderheiten: Brillenträgerin

    Service
    ZK:
    ja, aber verhalten
    Augenkontakt: Ja
    F: ja,
    EL: nein
    Lecken: ja (lecker) und sie genießt

    Finger:nicht probiert
    GV: nicht probiert
    GF6-Faktor: 80
    %
    + Porno-Faktor: 0% (leider)
    = WDH: 80%

    dazu Illusion gegeben: Wiederholung möglich, Empfehlung
    Abrechnung: 100/4/60
    Extras: Nicht erfragt

    Nochmals in die Sauna, schön heiß und beim nächsten mal kommt auch gerne mal eine professionelle Massage hinzu. Völlig entspannt, ohne Ziehen der Lenden und ohne schwerem Gasfuß ging es dann zurück nach Haus.

    Fazit: Das Livingroom ist das Kommen wert. :supi:
     
    Tomto, goldhase, mustang und 24 andere danken dafür.
  5. Harvey

    Harvey Dekaden-Tester

    Registriert seit:
    15. Januar 2017
    Beiträge:
    1.043
    Dankeschöns:
    5.224
    #725 Harvey, 13. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2019
    Living Room am Dienstag: Kleines aber gutes Lineup

    Es war für mich nach mehrmonatiger Abstinenz mal wieder Zeit im Living Room aufzuschlagen.
    Ich bin hier im Winter auch ganz gerne, da es einer der Clubs ist, der sehr gut Temperiert ist und man überhaupt nicht friert.

    Für mich Neu sind auch neue Couches.
    Auch sonst funktioniert alles super. Von den Duschen angefangen, über die Sauna die gut bei fast 90 Grad eingestellt ist, Alkoholausschank, Restaurant und alle Zimmer sind vollzählig benutzbar.
    Man merkt die 60 EUR Eintritt dem Club durchaus in vielen Kleinigkeiten an, von der Schulung des Personals angefangen mit sehr zuvorkommendem Verhalten, über Sauberkeit und Funktionalität, und auch dem frisch zubereitetem Essen.

    Am Heutigen Dienstag ist echt nicht viel los. Es ist sehr leer.
    Als ich um ca. 16 Uhr eintreffe sind vielleicht 15 Frauen und ebenso viele Männer und später ab 18 Uhr dann vielleicht 20 Frauen bei 20 Männern, anwesend. Am Wochenende ist dann meist etwas mehr los. Auch einige Frauen machen ja anfangs der Woche oft einen Pausen-Tag.

    Das Lineup für mich aber optisch gut und zumeist rumänisch geprägt.
    Ich kenne mit Namen: Ruby,Raluca, Marina,Nelly, Felicia, Micky, Jessy, Ina, Issa, Rose,Andreea

    Da ich fast die freie Wahl hatte und es bei ruhiger Atmosphäre auch gut möglich ist Gespräche zu führen, bin ich auch ganz locker auf 3 Zimmer gekommen.

    Marina

    Ich hatte im April 2018 schon mal ein gutes Zimmer mit Marina.
    Dieses mal sollte es besonders im punkt Atmosphäre und Nähe noch einiges besser werden, was ich Marina so gar nicht zugetraut hätte.
    Ob es daran lag, dass wir ein ganz gutes Gespräch über diverse Missgeschicke des menschlichen Daseins hatten, oder einfach daran das es heute so ruhig war, sei mal dahingestellt.

    Rein technisch bekam ich jedenfalls gute und sanfte Zungenküsse wenn auch nicht super Tief. Marina bekam von mir ein ausgesprochen variantenreiches und ausdauerndes Cunnilungus, für das sie sich mit ebenso guten und sanften Fellatio revanchierte.

    In Reiter glotzt Marina mich die ganze Zeit liebevoll an, was in Kombination mit ihrem Gesicht das einem kleinen blonden Engel gleicht, eine kaum noch zu überbietende romantisch verklärte Atmosphäre darbietet. Zu meinem Glück bin ich aber ein relativ rational denkender Mensch, und möchte im Anschluss auch gerne in die Missionar und Doggy Stellung.
    Wobei man Marina in Doggy durchaus auch etwas rannehmen kann. Ein Anblick im Spiegel, der seinesgleichen sucht. Ich nenne es mal "Fick-einen-Engel-im-Spiegel-Stellung".:sabber:
    Entsprechend komme ich gut und mit leichtigkeit in Doggy!

    50 EUR für fast volle 30 Minuten.

    Fazit:
    Gute ZK, Gutes Franze, guter Sex, lecken ja, fingern nein, Marina bot mir mehr Nähe als ich ihr das bisher überhaupt zugetraut hätte. Gerne wiederhole ich in Bälde.

    Felicia:

    Alter: ca 25
    Herkunft: Rumänien
    kurze dunkelblonde Haare
    ca 1,60 m groß
    KF: 36/38
    A/B-Cups Stramm
    gutes englisch

    Felica hatte ich schon mehrmals im Living Room aber auch schon in anderern Clubs gesehen.
    Vom Gefühl her konnte ich mich bisher nicht so richtig für sie entscheiden. Sie gehörte auch stets zu den nicht ganz so gut gebuchten Frauen.
    Sie Sprach mich aktiv an der Bar an und ich fasste mir ein Herz und hab es trotzdem mal probiert.
    Und siehe da, der erste Eindruck täuscht nicht, und es wird eher eine Nummer der etwas nüchternen Art.
    Küsse sind nur Schmatzer. Französisch aber durchaus gut und mit Gefühl mit etwas Variation wie etwas Schaft lecken.
    Lecken bei ihr ebenso erlaubt.

    Sex auch bei ihr im Dreistellungskampf. Auch durchaus gut.

    50 EUR EUR für 30 Minuten.

    Fazit.
    Mundschmatzer, Franze gut, lecken ja, Fingern nein. Nähe eher auf dem Nullpunkt. Soweit aber korrekt und freundlich abgehandelt. Wiederholung für mich eher nicht.


    Micky:

    Alter: ca 25
    Herkunft: Rumänien
    Lange schwarze Haare
    Gypsy Typ, hübsches Gesicht und Brille
    ca 1,55 m groß
    KF: 36
    B/C-Cups Stramm
    gutes deutsch

    Micky ist mir als für mich noch bisher unbekannte DL aufgefallen. Sie lief heute meist in FKK auf, was ihr mit ihrem schönen Brüsten und auch sonst gut geschnittenen Körper echt gut steht.
    Somit auch für mich verlockend.
    Auf der Couch erzähl ich ihr, nach ihrer Frage warum ich denn so lange nicht im Club war, ein paar leicht dramatisierende Geschichten über verflossene Clubliebschaften, was im Living Room irgendwie immer gut ankommt, da die DL gegenüber jetzt denkt,sie könnte da gleich mal einhaken und ich sei vielleicht einer besonders für den Living Room typischen Mehrstundenbucher. Oder anders ausgedrückt ein armes LKS Opfer mit selbstzerstörerischen Tendenzen . Vielleicht bilde ich mir aber auch nur ein das es gut ankommt.;)

    Auch ich bekomme jedenfalls im Zimmer nur Küsse die man nur mit etwas wohlwollen als Zungenküsse bezeichnen kann.
    Es ist mehr so ein leichtes Zunge entgegenstrecken.
    Ihren Köper zu erkunden ist für mich aber eine mega geile Angelegenheit. Sie hat eine super sanfte Haut und ihre straffen Titten, sowie auch ihre weiche kleine Muschi, laden mich nur so ein sie mehr oder weniger überfallartig abzuschlecken. :sabber:

    Ihr Französisch auch durchaus gut, sanft und mit gutem Duck. Dazu gibt es zur Abwechslung etwas Eier kraulen.

    Sex auch gut. Wobei sie nicht so 100 % die richtige Stellungstechnik aufweist.
    Ich komme Trotzdem gut in Doggy.


    50 EUR für 30 Minuten

    Fazit:
    Zk nicht so wirklich, Franze Gut, Lecken ja, Fingern nein. Sex ok. Die Atmosphäre war aber durchaus gut und auch etwas Nähe vorhanden.
    Sowie natürlich auch ein richtig geiler Anblick, wie schon erwähnt.
    Ingesamt war es für mich daher doch recht gut.


    Gesamtfazit:

    In sehr entspannter Atmosphäre hatte ich einen echt guten Tag und Abend. Wobei es für die meisten Huren natürlich jetzt kein so guter Tag war, der Club dann auch etwas ausgestorben wirkt und dies dann auch nicht jedermanns Sache ist. Auch das Lineup mag auf die Dauer vielleicht etwas klein sein und auch nicht Jede Dl leistet Top Service, auch deshalb lege ich hier immer mal etwas längere Pausen ein.
    Heute machte es aber echt Spaß und ich werde wohl sicherlich in Bälde hier nochmal aufschlagen. :winkewinke:
     
    JimKirk, Tomto, DeKlomp und 30 andere danken dafür.