LR: Berichte aus dem Living Room

Dieses Thema im Forum "Living Room, Kaarst" wurde erstellt von Deepreamer, 6. September 2009.

  1. Lebowski1234

    Lebowski1234 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    863
    Dankeschöns:
    5.339
    Gestern nochmal einen entspannten Tag im Living Room verbracht.
    Der Parkplatz war um 11 schon voll, hatte die geänderten Öffnungszeiten ab 10 gar nicht aufm Schirm gehabt. Auch an der Strasse ist oft tagsüber alles voll wenn in dem Industriegebiet gearbeitet wird. So habe ich einmal um den Block etwas gefunden...

    Beim Check-in das übliche Prozedere aus Daten eintragen, Temperatur messen und Chipschlüsselübergabe.

    Mir gefällt die Atmosphäre bis zum Nachmittag sehr gut. Man hat noch freie Auswahl in welche Couch man sich schmeissen will, dazu ein Kaffee...Handy- oder IPad- Nutzung kein Problem mit abgeklebter Kamera. Das erledigt die nette Empfangsdame beim Einchecken. So etwas homeoffice gemacht :cool:und den Anblick der bereits anwesenden Schönheiten genossen:tasse::sabber:

    Dann lässt sich Daria auf meine Couch fallen. Typ Pornomilf mit gemachten Titten, aber noch gerade an der Grenze für mich. Ihr Deutsch ist sehr gut und ihre Überredungskunst, jetzt lieber sie als die neue CoronaSchV zu studieren, schlägt jedes Argument schon auf dem Sofa:D

    Es folgte ein gutes Zimmer, viel besser als erwartet:daumenhoch:
    Kurioserweise mit blauen:eek: Gummies, danach hatte sie die zum Glück aufgebraucht. Gut für meine Nachfolger an dem Tag:p
    Das war aber das einzige Manko. AST artete zu einem längeren und interessanten Talk aus, eine Zigarettenlänge Philosophie und Lebenseinstellung...

    50v30 und man sieht sich dann wahrscheinlich im GT wieder, wo sie eigentlich rumschwirrt:)

    Das war das erste Highlight des Tages.
    Das zweite folgte nach ein paar Saunagängen in Form eines echt guten Burgers mit Beilagen, für den ich mich bei Bodo, dem Koch entschied. Was der da raushaut ist frisch, heiss und schmeckt geil:supi:
    Und alles mit Alternativen zu Knoblauch, was durchaus Sinn macht bei Speisen in einem Saunaclub;)...

    Später ging ich nochmal auf Talentsuche, es wurde dann aber deutlich voller. Die verrückte Nudel Nelly mit blauen Dreads gefiel mir, leider keine Gelegenheit zu einem Interview gehabt.
    Dafür mit Ashley, durch ihre plumpe Anmache und gleichzeitig nicht sehr sympathisches Auftreten ging bei mir aber der Alarm im Hinterkopf an. Sie dann ziehen zu lassen war die bessere Entscheidung, wie mir ein Kollege und später auch Harvey bestätigten.

    Alles in allem ein guter und für mich vorerst letzter Besuch im LR. Schade, in wenigen Wochen wäre auch der grosse Schwesterclub bereit zum Neustart. Ich drücke die Daumen für alle Beteiligten, dass das noch dieses Jahr etwas wird:danke:
     
    moravia, goldhase, thaigirllover und 23 andere danken dafür.
  2. PPan

    PPan Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. Dezember 2019
    Beiträge:
    26
    Dankeschöns:
    210
    Sonntag - letzter Öffnungstag im Wohnzimmer
    Gestern war ich zu einem für mich relativ kurzen Besuch im Living Room. War erst im Zweifel doch ins AcaG zu fahren aber da war ich die letzte Zeit so häufig, dass mir die Abwechslung in Kaarst sinnvoll erschien. Auch wenn der Eintritt deutlich höher ist. Ich war gespannt, was mich am letzten Tag vor dem Lockdown erwartet. Einige meiner Frauen aus dem AcaG sind schon Richtung Rumänien unterwegs, um einer Quarantäne zu entgehen. Und wie voll wird es sein?
    Um 2 Uhr angekommen war sogar noch ein Parkplatz frei. Ein Kollege für den Tag wohl schon durch. Check-In wie gewohnt und der erste Eindruck ist schon mal gut. Viel los und ausgelassene Atmosphäre. Roxi und Maya hinter der Theke, ich werde freundlich begrüßt. Der Line Up hat mich überrascht. Gutes Angebot und sogar verfügbar im Barraum. Aber... max. 30 Min. Zimmerzeit und im Laufe des Nachmittag Wartezeiten zwischen 30 und 45 Minuten. Typisch Living Room. Das Kino natürlich dauerbelegt.
    Einige Gruppen, die es sich mit Champagner oder Wodka gut gehen lassen, Bodo in der Küche am Wirbeln und sogar mein Lieblings-Masseur am Start. Alle Sitzplätze besetzt, man rückt zusammen. Nette Gespräche mit Gästen verschiedener Nationalitäten. All das zusammen ergibt die typische LR Atmosphäre, die ich schätze.
    Ich habe den Nachmittag mit Nina und - länger - mit Laura aus GT verbracht. Ein Grund für mich im Dezember das GT auch wieder mal zu besuchen.
    Ein gelungener Abschluss vor den Min. 4 Wochen Pause, die jetzt wohl unweigerlich folgen.
     
    Pluto, Ynra, reneSuhl und 11 andere danken dafür.
  3. 0 0 7

    0 0 7 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    175
    Dankeschöns:
    1.481
    Bevor ich ein paar Minuten finde, um ausfühlich aus dem LR zu berichten möchte ich nur kurz ein paar Wörter zu Laura Schätzchen:love: schreiben.

    Herkunft: Spanien
    Alter: Mitte 20
    Größe: ca. 1.65
    Gewicht: ca 50kg
    KF: 34
    OW: 75 B
    Haare: blond gefärbt, mittellang
    Typ girl next door

    Laura arbeitet sonst wie der FK PPan schon erwähnte im GT.
    Sie ist sehr sympatisch und lacht viel und gerne. Ein kleiner Sonnenschein eben!
    Nicht nur ihre optischen Reize, sondern auch ihr Service auch auf dem höchsten LR/GT-Level sorgen dafür, dass sie zu den gut gebuchten Girls gehört.

    Demnächst mehr aus Kaarst.
     
    Pluto, Mark Aroni, Harvey und 7 andere danken dafür.
  4. 0 0 7

    0 0 7 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. Februar 2018
    Beiträge:
    175
    Dankeschöns:
    1.481
    #764 0 0 7, 2. November 2020
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2020
    Wie vorhin angedroht, möchte ich Euch von meinen letzten Aufenthalten im LR erzählen.

    1. Der Linup
    Stark GT geprägt. Ca. 40 bis 50 Dls also reichlich Auswahl.
    Unter den Girls erkannte ich viele bekannte Gesichter aus dem GT wie Luana, Marianna, Laura, Alina, Florentina mit denen ich auch gezimmert habe.
    Auf die nervende Ashley konnte ich gerne verzichten
    Außerdem Iva, Paula (PL), Melika , Natalia, Valeria und noch einige tätowierte, durch die Sonnenbank verbrannte, silikonbestückte und durch chirurgische Hände veränderte für mich unbuchbare Geschöpfe, die mir namentlich nicht bekannt sind.

    Aus der LR Stammbesetzung gebucht u.a. Georgia, Amira, Joanna, Rose
    Außerdem gesehen: Esta, Raluca, Jane, Christina, Ina, Ada, Ada2, …

    Schon nice, die Girls aus meinen Lieblingsclubs unter einem Dach zu haben, auch wenn einige meiner Favoritinnen abwesend waren.

    Neuzugänge:

    Catalaya, Anfang 20, Ca. 1.60, KfG36
    Deutsch mit südländischen Wurzeln.

    Ein weiterer Neuzugang in LR ist Euer Liebling Natalia aus der Luder Lounge.
    Nach ihrem LR Nicknamen fragte ich nicht.

    2. Stimmung im Club

    Von den Öffnungszeiten und den Nachrichten abhängig.

    Nach der Neueröffnung fand ich es sehr angenehmen.
    Die Girls waren gut gebucht und dementsprechend auch gut gelaunt.
    Gästestruktur wie gewohnt. Bis in die Nacht Party Stimmung.

    Dann wurden die Öffnungszeiten geändert und dem fröhlichen Treiben ab 23 Uhr ein Riegel vorgeschoben.
    Das wirkte sich auch auf die Besucherzahlen aus. Für die Nachtschwärmer wurde LR uninteressant und dementsprechend leer war es abends im Wohnzimmer.
    Aufgezwungene gute Laune und Partystimmung mit Manele und schreienden Girls.
    In LR erlebte ich solche Tage sehr selten.
    Nicht nur abends sondern auch Tagsüber ein deutlicher Frauen Überschuss. Zeitwiese 3:1 oder sogar noch mehr.
    Am Wochenende sah es für die Frauen ein wenig besser aus.
    Können die Girls ihre geplanten Umsätze nicht wie erhofft generieren, kippt die Stimmung im Club und man merkt den Frust und Nervosität unter den Frauen.

    Sehe ich die Markenhandtaschen und andere Statussymbole, hält sich mein Mitleid in Grenzen und plumpe Anmachen und Forderungen nach längeren Buchungen kann ich auch als ein unerfahrener, naiver Neuling in der Clubscene einigermaßen gut handhaben.
    Ich bin ein A...loch, picke mir die Rosinen heraus und möchte für meine Höhepunkte nicht zu teuer bezahlen.:cool:

    Anfang letzter Woche kam die Befürchtung auf, dass die Clubs wieder schließen müssen, die am Mittwoch Nachmittag zur Gewissheit wurde.
    Schlagartig wurde es voller im LR, als ob alle P6 Süchtigen gleichzeitig für die Lock down Zeit vorficken wollten.
    Der totale Männerüberschuss wurde noch durch die feiernden Holländer verstärkt. Zimmerwartezeiten bis zu einer Stunde waren keine Seltenheit. Manche Grazien waren schon morgens für den ganzen Tag ausgebucht. Das Fleißbandficken unter Zeitdruck, wie in den letzten Tagen, machte mir keinen Spaß mehr.

    3. Da war noch was:gruebel:
    Ich hatte jede Menge Spaß mit ein paar sexy Girls!;)

    GT Girls:
    Luana aus Rumänien
    Ü30. Blonde Schönheit mit einer 36 KfG.
    Profi mit den gewohnten GT/LR Service ohne Höhen und Tiefen.

    Marianna aus Rumänien
    Ü30. Schlanke, ca 1.65 große Brünette mit einer 34 KfG.
    Auch über ihren Service kann ich nicht meckern, aber irgendwie fehlte das Knistern.

    Alina
    Aus Deutschland mit südländischen Vorfahren.
    Sie sitzt oft in ihren Gedanken vertieft, fixiert mit ihrem Blick einen unbestimmten Punkt im Raum und übersieht dabei alles was um sie herum geschieht.
    So kam es mir jeden falls vor, als sie mir mehr als 15 Minuten gegenüber saß. Es war schlicht unmöglich, sie auf mich aufmerksam zu machen! … oder wollte sie nicht mit mir. :gruebel:
    Als ich sie ansprach, stellte sich heraus, dass sie nicht nicht nur niedlich und süß, sondern auch nett und megasympatisch ist.
    Mitte 20, dunkles Haar, ca. 1.65, ca. 55kg, ihre KfG schätze ich auf 36
    Titten sind gemacht :-(
    Dass ich keine verrückte Pornonummer mit ihr erleben werde, fühlte ich sofort.
    Sie verwöhnte mich stattdessen mit GF6 vom Feinsten!
    Auch in der Zukunft immer wieder gerne!

    Florentina also das Blondinchen mir den perfekten C-:titten2:
    Sie ist ein Optikfick par excellence.
    Der Service könnte besser sein.
    Wiederholung?
    Ja, ab und zu auf jeden Fall, um beim Sex perfekte Aussichten zu geniessen

    Georgia liebe ich schon seit Jahren.:love:
    Wer die Bilder gesehen hat, wird mich verstehen!:cool:
    Ob sie als Blondie oder wie zuletzt als dunkelbraungebräunte Brünette auftritt spiel dabei keine Rolle.
    Im Laufe der Zeit wurden unsere Zimmer immer besser.
    Die von anderen FKs beschriebenen Einschränkungen im Service kann ich persönlich nicht bestätigen.
    Sie wird definitiv auch in der Zukunft von mir gebucht.

    Amira
    um etwa 5kg leichter als im letzen Winter und neuerdings mit knallroten Haaren.
    Es steht ihr so gut, dass ich sie gebucht habe.
    Kaum zu glauben, dass sie erst knapp über 20 ist.
    Ein Vollprofi mit dem sicheren Blick für potentielle Buchungen.
    Selten sehe ich sie einen Korb zu bekommen. Das verdient sie auch nicht, denn sie bietet seit Jahren konstant guten Service. Kein must have bei jedem Besuch, aber igendwann gerne wieder.

    Ich gehe davon aus, dass Joanna allen LR Gästen bekannt ist.
    Für andere FK liefere ich den Link.
    Ich schätze ihre KfG auf 34, die OW auf 75 B.
    Ich mag eigentlich alles an ihr, denn sie hat ein schönes Gesicht und einen herrlichen, weichen, natürlichen Körper.
    Außerdem mag ich wie sie mich im Zimmer verwöhnte.
    Große Klasse! Hoher Stammfrau Potential!

    Rose aus Ungarn
    Ich erspare Euch die Beschreibung, denn auch sie hat einen eigenen Thread im FC.
    Die positiven Berichte über sie betätige ich hiermit gerne, denn auch bei mir hat sie einen guten Eindruck hinterlassen.
    Eine Wiederholung mit Rose kann ich mir gut vorstellen.

    Stop! Alles Quatsch! 0 0 7 wird nie Stammkunde.
    Dafür ist die Auswahl in den vielen Clubs einfach zu gut!:cool:

    In den nächsten Wochen werde ich die Zeit im LR schmerzlich vermissen und hoffen, dass es bald wieder losgeht. Lese ich die heutigen Headlines schwindet meine Hoffnung allerdings:(

    Danke für alles und bis demnächst:winkewinke:
     
    Pluto, Mark Aroni, Root 69 und 12 andere danken dafür.
  5. Ynra

    Ynra Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    14. Mai 2015
    Beiträge:
    18
    Dankeschöns:
    111
    Erstbesuch im LR am Tag vorm grossen Lockdown, mein Kumpel und ich wollten quasi "vorficken". Checkin gegen 16 Uhr, nach den Formalitäten zeigt uns ein blondes Elfengewächs den verwinkelten Weg zu unseren Spinden. Ihr Name: Cristina [​IMG] Beim Anblick schon ein Zucken in meinen Lenden...

    Nicht nur nett mit einem bezaubernden Lächeln, sondern auch wie sich später auf dem Zimmer herausstellte mit einem durchaus passablen Service.

    Hard Facts: Cristina aus Constanza, 24 J., 180 cm mit KF 32er, blonde lange Locken, festes Bindegewebe, kleine A-Cups, Ansatz von 6pack an einer Wespentaille, tolle Haptik..... Seit 5 Jahren in D, davor in Sharks, World und Palace.

    Für 50€ gabs nach einem zarten Start im Stehen mit Abgreifen und start mit viel Engagement, ihre Locken kitzelten mich angenehm. Dann Action im Spoon, Doggy und abschliessend in der Missio mir ihren laaaangen Beinen auf meinen Schultern. Toller enger Grip, daher auch nach insgesamt 25min Abschuss und -schuss in der Missio. Sie passt sich gut an und man kann ihr zeigen was und wie man es braucht. Sehr gepflegte Füsse, die man bei ihr schön mit einbeziehen kann. Nähe habe ich nicht probiert, insgesamt lässt sie nicht soviel Nähe zu wie z. B Hanna im AcaV. Das ist aber Jammern auf hohem Niveau, denn bei Gelegenheit wird es garantiert eine Wdh. geben mit einer blonden Elfin.

    Es war mein einziges Zimmer. Line-Up bei geschätzt 30 CDL und etwa 60 Eisbären. Tolle Stimmung, nichts zu spüren von dem bevorstehenden Lockdown.
     
    pique, dst1996, Pluto und 16 andere danken dafür.