Luderland: Berichte

Dieses Thema im Forum "Luderland, Leverkusen" wurde erstellt von freiercafe, 20. November 2015.

  1. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    86
    Dankeschöns:
    977
    Gestern (2.1.2020) kurzfristige Überlegung zur Grimbergsauna oder zum Luderland für den Erstbesuch 2020 zu fahren und aufgrund der Verkehrslage fiel die Entscheidung auf Luderland.
    Parkplatz mittelmäßig gefüllt, freundlicher Empfang an der Theke durch ED Katharina und in der Vitrine standen die Sedcards von Ada, Andrea, Angela, Ani, Elena, Melly, Teri.
    … und im Vorbeigehen bekam ich schon einen freundlichen Klaps von Angela "Ce faci?" ;). Wertsachen ins Schließfach, Duschen, einen :tasse: gezapft bekommen, dann den Mädels auf den Sofas nett ein gutes Neujahr gewünscht und in den RTC-Modus runtergekommen.

    Für heute hatte ich mir eigentlich Ada auf meine Fahne geschrieben, die war aber leider ziemlich unterwegs, immer kam mir jemand zuvor, oder sie hatte eine Pause nötig.:(
    So habe ich mich dann zur quirligen Angela gesetzt, nett gequatscht und herumgealbert :spin: und ein paar Kussszenen :knuddel: ausgetauscht. Angela kennt mich lange und fragte, ob ich Lust auf ein Trio hätte, aber bei der kleinen Auswahl? und dann mit wem?
    Nöö, heute sollte es ein scharfes Einzel werden:sabber: und ab gings nach oben, alles hingelegt, was man so braucht und schon fiel Angela wieder über mich her :knuddel:und allmählich tastete sie sich nach unten und legte einen perfekten :blasen: hin.
    Wir wechselten die Stellung :fruitsex:, aber nach den "Feiertagen" war ich ziemlich geladen, sodass ich es nicht allzu lange ausgehalten habe und meine gesammelte :wichsen: Ladung ziemlich schnell loswerden konnte. Angela grinste :D und nachdem wir alle Spuren unseres Schäferstündchens beseitigt hatten zogen wir wieder ins Erdgeschoss.

    Wie gesagt, ist die Anzahl der Sedcards noch sehr übersichtlich, aber gegen Mitte des Monats wird die Zahl der Mädels in allen RTCs vermutlich wieder auf dem üblichen Stand sein :adios:


    Angela, 20, Rumänien; 1,70m, sehr schlank, leider leer A-Cups; Teint durchgebräunt, lange dunkle Haare plus Extensions;
    Typ lustig bis durchgeknallt, gutes deutsch; immer wieder gerne :thx:
     
    snoopies, smart, Lutonfreund und 19 andere danken dafür.
  2. General

    General Steht immer ..seinen Mann

    Registriert seit:
    1. Juni 2015
    Beiträge:
    101
    Dankeschöns:
    830
    Schlachtfeld: Luderland Leverkusen
    Anzahl Gegner: 1
    Anzahl Schlachten:1x 40min

    Moin Kameraden,

    Jahresanfang im Luderland, um ca. 1400 eingetroffen, die Tür wurde geöffnet und man sah einige Kameraden und wenige Mädels auf den Sofas sitzen.
    Schlachtfeldpauschale i.H.v. 30 Euro entrichtet und es wurde Einlass gewährt.

    Angela saß alleine auf dem Sofa, aber der General bekam nur einen Korb und kein Girl. Sie ist besetzt, saß aber bestimmt noch 15 min alleine da, bevor sie mit einem Kameraden verschwand.:eek:

    Melli lächelte den General nett an, also ab auf’s Sofa. Nette Unterhaltung, Küsse und irgendwann auf’s Zimmer.
    Gutes Standartprogramm, mit ZK, Französisch, 69, Reiter und Missio, aber irgendwas fehlte dem General (vielleicht die berühmt-berüchtigte Chemie?) und er kam nicht zum Abschuss.

    Zurück im Wartesaal, nur Herrn auf den Sofas, irgendwann saß Ada da, aber als der General in Ihre Richtung ging, vergrub sie Ihr Gesicht in ihre Hand, so nach dem Motto: „Den gucke ich nicht an“. Das wiederholte ich später auch noch.:mad:

    Irgendwann ist der General dann auf dem Sofa von Ani gelandet. Als sie kam, meinte sie: „erst Duschen“. Nach dem Duschen hieß es dann: „jetzt Essen“.o_O

    Irgendwie hatte der General dann die Lust verloren und ist von dannen gezogen.
    Nee, Luderland, das war diesmal nichts:confused:…. Mal sehen, wenn wieder alle Mädels zurück sind, wie es dann wieder ist.

    Zur Vorsicht mal 'nen Geruchscheck beim General seinerseits durchgeführt, erbrachte aber nix außergewöhnliches :uhoh:

    gez. Der General :smoke1:
     
    snoopies, Lutonfreund, Mark Aroni und 22 andere danken dafür.
  3. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    913
    Dankeschöns:
    8.114
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    Jahresauftakt in Leverkusen

    Heute tat sich unerwarteter Weise ein kleines Zeitfenster auf, das immerhin groß genug war, einen Abstecher zum Jahresauftaktstechen in die Porschestraße zu unternehmen. Natürlich ist mir klar, dass meine Favoritinnen noch in Urlaub weilen und erst nach und nach wiederkehren werden, aber das gibt ja mal die Chance auf Zimmer mit anderen Kurzzeitgeliebten, wie am Montag mit Elena.

    Für heute stand dann auf meiner inneren Wunschliste dann auch nochmal Elena oder Melli oder Ada. Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt. Nach dem Einchecken begrüßte mich schon Veronica äußerst nett, die seit gestern wieder im Lande ist. Mein letztes Zimmer mir ihr ist schon eine geraume Zeit her, aber man kennt und grüßt sich halt. Und so kam, wie es heute mal kommen sollte: ich hatte richtig Lust auf sie und setzte mich zu Veronica (Bulgarien, Ü30, ca. 1.65m, mittellange blonde Haare, schlank) aufs Sofa.

    Dort unterhielten wir uns eine geraume Zeit, ihr Deutsch ist mittlerweile richtig gut geworden, alberten herum, rauchten gemeinsam und tauschten erste Zärtlichkeiten aus. Veronica küsst einfach nur schön, es macht richtig Spaß mit ihr. Auch kam auf dem Sofa überhaupt keine Eile auf, aber irgendwann hieß es doch mal "haide" (offensichtlich auch auf bulgarisch).

    Wir nahmen oben das Zimmer 4, breiteten unsere Sachen auf dem Bettchen aus und setzten dann im Stehen die Knutschorgie von unten fort bis von ihr das Angebot kam, zu blasen. Das macht sie auch richtig schön, gefühlvoll, aber so, dass man auch etwas spürt. Währenddessen ertastete ich ihre Muschi und spielte von außen etwas an ihr herum. Wollte auch nicht direkt mit der Türe ins Haus fallen. Auf Lecken hatte ich zwar Lust, aber da Veronica sich vorher mit Flutschi eingeschmiert hat, habe ich es lieber bleiben lassen.

    Dann wurde aufgesattelt und wunderbar geritten, begleitet von schönen Küssen. Stellungswechsel in die Missio, nachdem ich irgendwann mal herausgeflutscht bin. Dabei drückt Veronica mich fest an sich und scheint es tatsächlich auch ein wenig zu genießen. So dauert es auch nicht sehr lange, bis zum Abschuss. Anschließend noch schön in ihr verweilt ("du kannst gerne so weitermachen..." - O-Ton Veronica).

    Nach dem Reinigen noch die restliche Zeit für schönen AST genutzt, das Mädel etwas massiert (warum sind die immer nur so verspannt? - Veronica meinte, vom Blasen :D ) und herumgescherzt. Nach 25 Minuten ging es dann wieder nach unten und am Wertfach gab es die Entlohnung von 30,- für eine äußerst angenehme Zeit.

    Nach dem Duschen noch eine Cola getrunken, geraucht, etwas mit Elena unterhalten, während Veronica schon wieder im Einsatz war.

    So brachte mich Elena dann zur Türe und verabschiedete mich mit Küsschen.

    Das war doch mal ein wunderschöner Jahresauftakt. So kann es ruhig in 2020 weitergehen. Euch allen ein frohes, gesundes und fickreiches neues Jahr!
     
    snoopies, Lutonfreund, Mark Aroni und 28 andere danken dafür.
  4. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    913
    Dankeschöns:
    8.114
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #644 Elrond17, 10. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 11. Januar 2020
    Entdeckungen bei den Ludern

    Es hat ja wirklich mal was für sich, wenn die persönlichen Favoritinnen nicht da sind. Der Herr Elrond nutzt dies doch tatsächlich schamlos aus und geht mal mit anderen Damen zimmern. Letzte Woche mit Elena und Veronica. Heute mal mit Melly. Und es war ein Granatenzimmer!

    Relativ kurzentschlossen habe ich meine Planung für heute Abend geändert und bin statt nach Ratingen nach Leverkusen gefahren. Dort angekommen waren reichlich Parkplätze frei und obwohl unmittelbar vor mir 5 Herren eingecheckt hatten, war es heute Abend sehr entspannt. Das ist natürlich der Vorteil, wenn es mal keine HH gibt. In aller Ruhe also bei ED Christina eingecheckt und clubfein gemacht.

    Dann erstmal die Lage gepeilt, sprich: die Kärtchen studiert und im Laden umgesehen, während ich mir gemütlich ein Käffchen schlabberte. So richtig konnte ich mich am Anfang noch nicht entscheiden: sollte es heute mal Melly sein? Oder vielleicht doch Veronica oder Ada oder Elena?
    Letzten Endes entschied ich mich für Melly, nachdem sie nach einer kurzen Pause wieder im Raum war. Vielleicht hat dabei auch Ausschlag gegeben, dass sie meinen Namen kannte. Sowas kommt bei mir immer gut an.

    Auf dem Sofa stellten wir uns erstmal vor, quatschten und rauchten etwas. Melly (Ü30, Bulgarien, ca 1.70m, kurze blonde Haare, B-Cups) wird jetzt nicht unbedingt den Schönheitswettbewerb gewinnen, aber ist durchaus hübsch und kommt sehr nett herüber. So wurden auf dem Sofa schonmal erste Küsse ausgetauscht und die Einsatzbereitschaft des kleinen Herrn Elronds erkundet. Dann ging es aufs Zimmer und nachdem Melly sich kurz frisch gemacht hatte startete eine halbe Stunde vom allerfeinsten. Es gab ZK, dabei waren wir so fest aneinandergeschmiegt wie es besser mit der allerersten Freundin nicht hätte sein können. Auf dem Bettchen wurde weiter geküsst, bis ich mich langsam nach unten fortbewegte. An den Nippeln war Melly sehr empfindlich und kitzelig. Zum Glück nicht weiter unten an der schönen Muschi, die dann mi der Zunge und später einem Finger bearbeitet wurde. Dabei zeigte Melly deutliche Reaktionen bis zum wilden Aufbäumen. Sie zog mich wieder zu sich hoch und es wurde weiter geküsst, dann ein leises: "blasen?" Aber gerne. Das Gebläse war wunderbar: zärtlich, nass, das Gehänge einbeziehend. Dabei ließ sie sich schön streicheln, bis Melly zur Steigerung der Intensität zwischen meinen Beinen verschwand.

    Danach war ich wohl wieder dran: Melly kam hoch zu mir, wir knutschten etwas, und sie legte sich fordernd auf den Rücken. Andocken in der Missio, schön vögeln, :sperm:, und die 25 Minuten waren deutlich herum. Nach dem Reinigen kurz auskuscheln und am Wertfach gab es die erwarteten 30.-, sowie einen Tipp für die Überziehung der Zeit. Melly, das war sehr schön, vielen Dank! Du warst eine perfekte Geliebte auf Zeit :)

    Die Crux bei der ganzen Geschichte: schon wieder ist die Favoritinnenliste um eine Lady angewachsen. Das wird im LuLa langsam zum Luxusproblem ;)

    Nach dem Duschen noch einen Kaffee geholt und sehr angeregt und lange mit ED Christina unterhalten. Auch das macht einen Besuch in meinem Lieblingsland schön.

    Kurz nach 22 Uhr hieß es dann aber auch: Aufbruch. Gemeinsam mit einem anderen Gast das gastfreundliche Land verlassen. Und der Parkplatz war nahezu leer. Schön war es heute!
     
    Stich53, Fos, Premiumtester und 42 andere danken dafür.
  5. hara1d

    hara1d Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    474
    Dankeschöns:
    1.868
    Ort:
    hart an der Grenze (NL)
    Gestern auf der Rückreise vom Tal der Wupper in Leverkusen eingecheckt. 10 Setcards im Kasten. Mit Käffchen und polnischen Kuhbonbons freies Sofa geentert und eine neue Maus kennengelernt. Melissa aus Romania, 19 Jahre alt, schlank, einige Tattoos auf den Händen und Armen, Beine, Bauch, Popo sind nicht schangeliert. Sie spricht ein wenig Deutsch, etwas mehr englisch. Die oberen Schneidezähnchen stehen etwas vor, sah zuerst auf wie aufgespritze Lippen. Gesamteindruck: interessant. Als ich sah wie sie mit den sehr langen Fingernägeln mühsam eine Mandarine pellte hatte ich etwas Sorge wegen "Verletzungsgefahr" *, war jedoch unbegründet.
    Auf dem Zimmer erstmal Vorlieben abgefragt- check in allen Punkten. Das Gebläse war astrein (das beste 2019 und erst mal 2020), größtenteils freihändig vorgetragen *, in allen Disziplinen volle Punktzahl.
    Sie erzählte in der Heimat etwas im horizontalen Gewerbe gearbeitet zu haben, es sei ihr erster Tag in Deutschland in einem Club. Die englische Sprache lernte sie in einem halben Jahr als sie in England in einem Chicken Grill arbeitete.
    Für mich auf alle Fälle ein Top- Act(trative Girl).
     
    Mark Aroni, Root 69, General und 24 andere danken dafür.
  6. Fos

    Fos Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Februar 2018
    Beiträge:
    22
    Dankeschöns:
    280
    Hallo liebe Mitglieder der rhythmischen Verkehrsbewegung,
    nach einer stressigen Woche, habe ich mich doch noch entschlossen, mal wieder einen Abstecher ins Luderland zu machen. Elrond hatte so seine Finger im Spiel und nach meinem letzten Bericht über das Luderland wollte ich mal sehen, ob sich etwas geändert hat. Außerdem wurde mir der Fkler Nowak avisiert. Schön, dass man sich heute kennengelernt hat und schön, Elrond mal wieder getroffen zu haben.

    Witzig war, dass wir beide zeitgleich auf dem Parkplatz an der Porschestraße in Leverkusen gelandet sind und gemeinsam die heiligen Hallen geentert haben. Direkt nach ca. zwei Jahren wiedererkannt. Am Tresen dann auch Nowak angetroffen und es ergab sich nach dem ersten Zimmer eine nette Runde. Die äußerst sympathische Ada hat unsere Späße mitgemacht. Eine tolle Frau, die Neugier weckt.

    Aber nun zum eigentlichen Bericht. Aktuell bin ich noch so euphorisch, dass sich kleine Rechtschreibfehler einschleichen könnten. Bitte hier um Nachsicht. Rechtschreibfehler ? Schreibt man Sex vielleicht mit zwei EE?
    Könnte glatt passieren, nach den beiden tollen Zimmern heute mit Elena und Erika.

    Elena, eine sehr liebevolle und zugewandte Frau. Ich denke, sie ist jenseits der 30 und man merkt ihre Erfahrung. Äußerlich sehr ansprechend, vor allem ihre tollen Haare, der wundervolle Popo, die festen Beine und ich muss zugeben, dass ich nicht in der Lage bin, eine vollständige Beschreibung ab zu liefern, weil sie hat das komplette Fosprogramm mitgemacht. Also Küssen, Küssen, Küssen, Zunge, 69 ...was für eine Vagina..., sie auf mir und komplette Körberberührung, Küssen, Küssen...wow. Das kann der Fos nicht lange aushalten und so ging es dann in die Missio. Ich jetzt auf ihr (quasi umgekehrt :) ) - Abschuss. Und das nach dieser Woche.

    Elena ist eine Sünde wert und auch eine weitere :). -Danke Elena

    Erika, was für eine Frau. Hier setzt meine Erinnerung noch etwas mehr aus. Sie hat mich weg gebeamt.
    Was für ein Körper. Ich kann nur fragmentiert beschreiben, weil...kompletter Hirnstillstand.
    Küsse, Küsse was für Küsse. Auf dem Sofa die Hand an meinem Penis und wie - Leute - !!!
    Zimmer, noch mehr von allem, diese Brüste, fest nicht zu groß Nippel zum abdrehen. Sie streichelt mich..wow, sie umarmt mich, 69, Blasen vom anderen Stern...wer rettet mich :))).
    Diese Vagina,,,sowas von lecker, dieser wundervolle Popo, diese tollen Beine, dieser flache Bauch,
    dieses liebe tolle Gesicht....Wahnsinn.
    Ich habe komplett die Kontrolle verloren. Deshalb auch mit meinem heute morgen rasiertem Kinn über ihr Schatzkistchen gerieben, was nicht so gut ankam, nochmal sorry dafür. Aber Erika hat es mit viel Humor getragen und war mir auch nicht böse. Sie ist überhaupt ein sehr ausgeglichener Mensch. Stets freundlich und gut drauf. Ach ja sie ist 20. Mega, mega mega....auch wenn ich jetzt befürchten muss, dass sie vielleicht noch mehr Anhänger hat und ich beim nächsten Mal vielleicht keine Chance auf ein Zimmer habe.
    Eine gute Bewertung ist das allermindeste, was ich hier machen kann, um ihr meinen Respekt und meine Anerkennung zu zeigen. Danke Erika. Was für eine Frau.

    Luderland Leverkusen, ich komme wieder.

    Liebe Gemeine, jetzt versteht ihr, warum ich heute Sex mit zwei EE schreiben möchte.
    Also gut Seex ihr Lieben.

    Euer Fos
     
    drüberunddrunter, Baloo, BenHur und 11 andere danken dafür.
  7. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    913
    Dankeschöns:
    8.114
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #647 Elrond17, 18. Januar 2020 um 00:09 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020 um 00:37 Uhr
    Top Freitag in Leverkusen

    Nee, was war das ein toller Abend im Lande! Viele Urlauberinnen sind wieder da, 14 Kärtchen waren heute im Kasten. Da fällt die Auswahl schon echt schwer. Luxusproblem, ich weiß...

    Heute hatte ich mich mit den FK nowak und fos im LuLa verabredet. Auf dem Parkplatz kam gleichzeitig mit mir fos an und wir enterten den Laden. Nette Begrüßung mit Küsschen von Melly. Nach dem Einchecken traf ich dann nowak, der gerade vom Zimmer mit der süßen Erika wiederkam. Erika ist wieder da! :) Da gibt es für mich nix, sie soll es heute auch sein. Da sie erstmal zum Frischmachen in den unteren Gefilden weilte, wurde erst etwas an der Theke gequatscht, der ein oder andere Tipp ausgetauscht.

    Als Erika (Rumänien, ca. 20J., blond, 1.71m, KF 36, Traumcups in B mit leicht puffy Nippeln, nunmehr mit schicker Sekretärinnenbrille) dann kam, wurde ich auch mal zum "Abfangjäger". Sehr schöne und liebe Begrüßung und dann ging es auf ein Sofa in den hinteren Gefilden. Erstmal wurden so wichtige Neuigkeiten ausgetauscht, wie Weihnachten und Silvester waren, es wurde geraucht und dann natürlich schon diverse Zärtlichkeiten ausgetauscht. Zwischendurch mal Ada begrüßt, die auf dem Sofa gegenüber saß.

    Irgendwann hieß es dann: "haide camera" und Erika und ich ergatterten diesmal das schöne große Zimmer 3. Auf dem Bettchen wurde dann weitergeknutscht, der kleine Herr Elrond wurde begrüßt und natürlich auch die beiden kleinen Erikas, sowie ihre süße leckere Venusmuschel.

    Die Leckerei genießt sie eher still, Fingern war nicht wegen "Aua", aber ihr BJ war wieder großartig und sehr variantenreich.

    Erika sattelte auf und begann einen sehr schönen Ritt, auch mit Tempovariationen, während weiter feinste ZK ausgetauscht wurden. Wechsel in die Missio und dann in die Doggy. Da gab es dann schon bald kein Halten mehr in ihrer engen und feuchten Muschi. :sperm: Nach dem Reinigen blieb noch genau eine Minute für AST ;) und es wurde ein sehr schönes Zimmer beendet. Multumesc, liebe Erika, schön, dass du wieder da bist!

    30 € für die 25 Minuten gab es dann an den Wertfächern.

    Nach dem Duschen wieder die beiden Kollegen getroffen und uns in den hinteren Raum zurückgezogen. Dort hatten wir mit Ada sehr viel Spaß, aber auch Zeit, uns ein wenig zu unterhalten. Dabei natürlich die obligatorischen Bifis gemampft :D.

    Mir reichte ein Zimmer und nachdem die Beiden von der zweiten Runde zurückkamen, hieß es für mich, Abschied für heute zu nehmen. Kurz noch mit Sarah ein paar Worte gewechselt, von Erika verabschiedet und Teri hat mich dann zur Türe gebracht und hinaus geleitet.

    Ein unglaublich schöner Abend, der nun noch beim Schreiben mit einem Pilsken gekrönt wird.
     
    drüberunddrunter, Baloo, BenHur und 17 andere danken dafür.
  8. nowak

    nowak Bekannter Schrubber

    Registriert seit:
    11. Januar 2017
    Beiträge:
    450
    Dankeschöns:
    4.452
    Ort:
    kölle
    #648 nowak, 18. Januar 2020 um 03:01 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 18. Januar 2020 um 06:48 Uhr

    Brillentag im Luderland

    oder: 'Geh doch zu Fielmann!'
    Aus diversesten Gründen (bissken privat vögeln, Weihnachten, kleiner Sylvesterurlaub, Grippe) war ich jetzt schon lange nicht mehr im Luderland, heute sollte es endlich mal wieder soweit sein.
    Freitags gegen 18Uhr30 entere ich das Land. Und siehe da, pünktlich zu meinem Wiedereinstieg ist die Saure-Gurken-Zeit vorbei, 14 Mädels bevölkern die Sofas. Und wer ruft meinen Namen, noch bevor ich mich umziehen kann?
    Erika, bewaffnet mit Sekretärinnenbrille, hmmm, lecker.

    Erika
    Brillenluder

    21 Iahre
    172cm
    blond
    bissken Babyspeck
    die schönsten Brüste weit und breit
    hübsch
    sehr zugewandt
    Rumänien
    gutes deutsch
    Nach dem fein machen sofort auf's Sofa zu der Holden.
    Das 'schönste Tittenpaar überhaupt' begrüßen, bissken erzählen, bissken lachen, bissken knutschen, beiderseits bissken zwischen den Beinen spielen und dann nix wie ab auf's Zimmer.
    Küssen: Ja das kann die Süße, mal zärtlich, mal wild.
    Blasen: Siehe 'Küssen'.
    Lecken: Da zertstrubbelt Sie meine Haare.
    Fingern: Schön feucht ist es da.
    Reiter: Ich zieh Erika zu mir, knutschiger Reiter ist schön.
    Augenkontakt: HACH, schmilze dahin.
    Doggy: Und ab geht die Erika.
    Missio: Wenn's am schönsten ist......
    Auskuscheln: Irgendwann muß auch Schluß sein.
    30€ plus Tipp für schöne, geile 25min.
    Alle die in letzter Zeit mit Erika das erste mal auf Zimmer waren, können es danach gar nicht fassen, das so ein junges Dingelchen so einen Mega-Service abliefert. Der Herr Fos gehört wohl ab heute auch dazu.

    Die Herren @Fos und @Elrond17 begrüßt und an der Theke haben wir dann über die Qual der Wahl geklagt.
    Elrond wurde die Qual genommen.
    Er sagt zwar:
    Das sehe ich jedoch etwas anders.
    Werter Elrond, als Erika Dich begrüßt hat und schon an der Theke anfing mit Dir zu schmusen war IHR der Kollege auf Ihrem Sofa egal und SIE hat Dich in's hintere Zimmer geschleppt. Das war eher eine AbfangjägerIN. (Halb zog Sie Ihn, halb sank Er hin.)

    Emma ist neu (nicht die Emma von vor zwei Jahren, seufz). Vom Typ, 'Alice in blond'. Wenn Alice wieder da ist, schreit die Kombination geradezu nach 'nem Dreier.

    Im hinteren Zimmer sitzen wir drei FCler und Ada. Eine lustige Runde ist es, auch weil Ada echt viel Humor hat.
    Nur wenn man Ihren runden, großen, geilen PRACHTARSCH lobt findet Sie das nervend, weil jeder Ihr das drei mal sagt. Wurde heut' zum 'running gag'.
    Irgendwann wird's mir zu bunt, ich setze mich zu Ada.

    Ada
    Brillenluder mit 'Ärschken'

    ca. 27Jahre
    170cm
    dunkle hochgesteckte Haare
    süße B-Cups
    "flaches, kaum vorhandenes Popöchen"
    schon viel Lady / Klasse
    humorvoll
    verruchte Attitüde
    Rumänien
    gutes deutsch
    Ada ist nicht unbedingt dominant, weiß jedoch genau was Sie will. Da das was Ada will sich mit meinen Vorstellungen durchaus deckt, ist das 'geführt werden' richtig gut.
    Ada beginnt mit sinnlichen Küssen, die weichen Lippen regen mich regelrecht auf.
    Ada küsst sich runter bis zu meinem Gemächt. Ihr Mund saugt meine Eier nicht ein, nein, Sie leckt und schleckt, küsst und liebkost. Ganz langsam; ich berste gleich; geht es den Schaft hinauf am Häutchen entlang zum Eichel umkreisen und endlich ist er drin im Mund. Erst zärtlich, dann mit Wucht, bringt Ada mich zum japsen.
    Ada nimmt meinen Schwanz mit Ihrer warmen feuchten Muschi und galoppiert davon, um dann zu mir runter zu kommen und mich machen zu lassen.
    Urplötzlich springt Sie ab und dreht sich in die Doggy. Satt, in einem Zug, ramme ich ein; das mag Ada. Ada reicht mir Ihre Arme nach hinten, an diesen mich festhaltend knatter ich drauf los, sowas nennt man wohl 'durchkolben'. Aus Ihren heftigen Reaktionen schließe ich; auch das mag Ada.
    In der Missio lassen wir's laufen. PENG.
    Noch bevor ich ganz ausgezuckt habe lacht und schreit mich Ada beinah an: "Du bist Katastrophe." Ich nehm's mal als Kompliment und lach mich weg.
    Zum auskuscheln öffnet Ada die Tür, ist echt heiß geworden im Zimmer.
    30€ plus Tipp für 25min.
    Danke 'Popöchen', das hat mal so richtig Spaß gemacht.

    Insgesamt war die Stimmung im Land sehr gut, die Mädels hatten den Tag über wohl gut zu tun und Abends, als wenig los war, waren die meisten recht ausgelassen.

    So langsam brechen alle auf und gegen elf verlasse ich das Land, um bald wieder zu kommen.

     
    ArabFun6, drüberunddrunter, Baloo und 23 andere danken dafür.
  9. drüberunddrunter

    drüberunddrunter Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. November 2019
    Beiträge:
    86
    Dankeschöns:
    977
    Auf der Rückfahrt von einem wunderbaren Urlaub mit Freunden habe ich schnell noch einen Mitfahrer abgesetzt und dann zum Druckabbau die Mädels im Land der Luder besucht.
    Einlass durch Nackedei Teri, die mich wiedererkannte und mit einigen Worten Deutsch begrüßte und freundlicher Empfang an der Theke durch Katharina.
    Vorbei ging es an einer gut gefüllten Vitrine mit 14 Bildertäfelchen, damit man Ada, Angela, Ani, Denisa, Elena, Emma, Erika, Melly, Melissa, Michaela, Oana, Sarah, Teri und Veronika auch ja wiedererkennen kann.

    Nach Frischmachen und "Umkleiden" habe ich mir erstmal bei Katharina einen Kaffee :tasse: geordert und Angela "forderte" im Vorbeigehen direkt eine vernünftige Begrüßung ihrer zwei :titten: , den dritten Schmatzer wollte sie ganz tief unten, bekam sie auf von mir -unter großem Gelächter- aber auf den Bauchnabel. Also, bei der Auswahl hatte ich die Qual der Wahl.
    Durch einige Berichte angefixt, hatte ich mir eigentlich Emma auf die Fahne geschrieben, die war mir aber gerade weggeschnappt worden. Michaela zwinkerte mir im Vorbeigehen immer zu, nöö, diesmal nicht … , Dann kamen die drei BG-Girls Melly, Veronika und Teri mit Duschtüchern vorbei.

    Und nachdem deren Sevice erledigt war, habe ich mich zu Teri gesetzt, die mir direkt um den Hals fiel und sich an mich kuschelte. Dann gabs auf der Couch schon die ersten Streicheleinheitenstreichelten und :bussi:, das kann sie hervorragend. Dabei fühlte sie auch nach, wie ich denn so drauf bin und schmunzelte. Wir haben uns dann mit wenigen z.T. deutschen Worten, eher mit Blicken verständigt; Zack, besorgte sie sich ein Zimmer. Noch auf der Treppe wechselte sich lachend noch ein paar Worte mit Veronika, "langsam" habe ich verstehen können.
    Duschtücher, sowie die anderen wichtigen Sachen bereitgelegt und dann bekam ich von Teri erstmal eine :knuddel: Kussorgie verpasst, die es in sich hatte. Dabei brachte sie den kleinen Lümmel mit sensiblem Fingerspiel in Grundform. Nach kurzer Zeit rutschte sie weiter runter, schön anblasen, zwischendurch am Schwanz mit allem drum und dran herumgezüngelt, alles ohne Handeinsatz. Dabei drehte sie sich und ich konnte ihre Muschi streicheln. Dabei konnte ich auch fühlen wie sie feucht wurde und sich meinem Finger rythmisch entgegendrückte. Der BJ wurde jetzt tiefer und fester :blasen:und jetzt musste ich aufpassen, damit unser Spiel nicht allzu schnell ein Ende finden würde :eyecrazy:, daher "laangsam", was Teri beherzigte.
    So habe ich sie vor mich in Stellung gebracht und ihre Muschi stimuliert, geleckt, vorsichtig mit dem Fingeransatz gereizt. Ihr Unterleib wurde ziemlich unruhig, ihre Atmung heftiger und sie schaute mich dabei mit geilem Blick an :p. Das reizte zum Wechsel in die Missio-Position und unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen gabs erstmal ein Pussygliding. Das brachte sie so richtig auf Touren :spin:, dann wollte sie mich in sich spüren :deffe: und diesem Wunsch bin ich natürlich gerne nachgekommen und ab ging die Schlittenfahrt.
    Dann wollte ich aber noch einen Stellungswechsel Teri drehte sich, präsentierte mir einen Doggy :doggy: und dabei bekam ich wieder das süße :crazy: Tattoo mit der aufreizend herausgestreckten Zunge zu sehen. Die Stellung schien ihr zu gefallen, aber ich diesmal wollte ich die Nummer anders beenden.
    Ich drehte sie noch einmal in die Missio , sie keuchte und zuckte beim Ein- und Ausfahren, noch ein paar Knutscher :knuddel: und sie presste ihre B-:titten2: zusammen, kurzes "Abrüsten und dann bekam Teri die volle Ladung
    :wichsen:
    Mannomann, das war ne geile Nummer :sabber: und nach kurzer Entspannungsphase habe wir alle Spuren beseitigt und unten bekam sie ihre wohlverdiente Entlohnung. :thx:

    Kurzbeschreibung zu Teri
    Anfang 20, Bulgarien; ca.1,60m, inzwischen Puffstelzen,
    Teint hell, Haare: blond, glatt, Figur schlank und griffig, weiche B-Cups, Tattoo Popo rechts rote Lippen mit herausgestrecker Zunge
    Kommunikation: bulgarisch, wenig Englisch, inzwischen ansatzweise Deutsch
    Teri ist freundlich und hat sich nach inzwischen im Luderland eingelebt und bietet einen grundsoliden Service, und küssen kann sie :supi:.

    Vom ersten Urlaubsdruck entspannt trat ich meine Heimreise an und wurde von Katharina zur Türe geleitet
    :adios:
     
    frauenfreund71, nowak und AndreasD danken dafür.