Nanako, Siegburger Str, Bonn

Dieses Thema im Forum "Köln, Bonn" wurde erstellt von Larryjac, 30. Oktober 2012.

  1. Larryjac

    Larryjac Aktiver User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    29
    Nach dem Reinfall bei Sarah wollte ich mir was Gutes gönnen und habe mir die kleine Japanerin Nanako ausgesucht. Angerufen, um Termin zu machen. Sie hat leider ihre Tage, sagt sie, macht aber französisch mit Aufnahme und Massage für 50€. Für mich ok.
    Ich klingel. Eine kleine Schwarzhaarige öffnet. Nanako? Ja! Ich habe meine Zweifel. Sie ist älter als Nanako auf den Fotos bei 6relax und längst nicht so gertenschlank. Aber ein freundiches Gesicht mit stahlendem Lächeln. Ich bleibe trotz meiner Zweifel. Oft sind ja die Frauen in Natura älter als auf den Fotos. Da wird häufig ein wenig gemogelt.
    Sofort überfällt sie mich mit Zungenküssen vom Feinsten. Schon meldet sich mein Kleiner und will aus der Hose.
    Wir ziehen und aus. Ihre Titten sind auch nicht 75B, sondern winzige 75A, aber mit niedlichen Nippeln. Klein aber fein. Die Bauchdecke ist auch nicht stramm, sondern vom Kinderkriegen offensichtlich etwas schlaff. Sie ist ganz bestimmt nicht Nanako!!!
    Aber sie bläst göttlich, den Schwanz rauf und runter, mit viel Zunge. Dazwischen sanfte Handarbeit, Massage ihrer Nippel mit der Schwanzspitze und dann wieder rein ins Mäulchen. Große Klasse. Ständiger Blickkontakt. So geht das wohl 15 Minuten. Und dann komme ich in ihrem Mund. Dabei schaut sie mich ständig an. Im Augenblick des Abspritzens gelingt es ihr, mir bei geschlossenem Mund ein zufriedenes Lächeln zuzuwerfen nach dem Motto: habe ich das nicht gut gemacht?! Sie hat!! Sie behält den Schwanz noch im Mund, auch nachdem ich schon längst abgespritz habe und massiert in mit ihrer Zunge. Schließlich gibt sie ihn frei, robbt zu mir hoch und bietet mir einen Spermakuß an. Tolles Geknutsche, habe ich vorher noch nie gemacht. Mindestens 5 Minuten.
    Dann wird alles sauber entsorgt.
    Bei der anschließenden Massage verrät sie sich beiläufig. Sie spricht kaum Deutsch, kein Englisch, kein Französisch, nur SPANISCH!!
    Ich hatte eine tolle Nummer mit ihr. Auf die Uhr hat sie nie geschaut.
    Daß aber versucht wird, einem eine ganz andere Frau unterzuschieben, find ich nicht ok.
    Oder gibt es vielleicht die Nanako auf den Fotos bei 6relax gar nicht und die Fotos sind nur Blickfang und Lockvögel?
    Hat da Jemand Erfahrung?
     
    Tomto, mushroom, Turboguenter und 4 andere danken dafür.
  2. chimera

    chimera Sex-Junkie

    Registriert seit:
    18. Oktober 2009
    Beiträge:
    212
    Dankeschöns:
    1.504
  3. Larryjac

    Larryjac Aktiver User

    Registriert seit:
    20. Oktober 2012
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    29
    Das mit dem zweiten Danke und der blöden Regel verstehe ich nicht!
     
  4. Anginsan

    Anginsan Benutz(t)er

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    63
    Danke für diesen Bericht, sehr schade, daß das Mädel nicht Nanako ist.
    Hatte ihr Profil vor kurzem bei 6relax gesehen und die Fotos hatten mich richtig heiß gemacht.:sabber:
    Nachdem ich allerdings zufällig noch ein Profil von ihr auf einer ähnlichen Webseite fand,
    hatte ich schon so meine Zweifel.
    Wie sah denn das Mädel aus, die Dich dann so toll verwöhnt hat?
    Unter der selben Adresse soll jetzt auch noch eine Anny arbeiten, war es etwa sie?
    War es überhaupt eine Asiatin, Du schriebst, sie sprach SPANISCH - sehr seltsam...
    Hab mir das mal angesehen (ohne reinzuschauen), was mir auffiel:
    schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite ist ein China-Imbiß.
     
  5. Sexy Man

    Sexy Man Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    2. April 2010
    Beiträge:
    208
    Dankeschöns:
    117
    War kürzlich in Barcelona (nicht zum Poppen), da liefen jede Menge Asiatinnen rum, die keine Touris waren. Auch in den Bars,Restaurants etc. viele angestellte Schlitzaugen.
    Vor längerer Zeit habe ich in Ddorf eine Chinesin gepoppt, die mir erzählte, dass sie in Spanien lebt und wg. der schlechten Umsätze dort zu uns gekommen ist.
     
    cuttyframm dankt dafür.
  6. Crimson12

    Crimson12 Querquatschkopf

    Registriert seit:
    25. April 2012
    Beiträge:
    1.856
    Dankeschöns:
    1.384
    Ort:
    Hannover
    Aus einem mir unbekanntem Grund, vermutlich hat das mit der Visaerteilung zu tun, reisen sehr viele Chinesinnen, die im Gewerbe arbeiten wollen, über Spanien ein.
     
  7. Anginsan

    Anginsan Benutz(t)er

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    63
    Hm, könnte auch an der geographisch exponierten (Eck-)Lage Spaniens liegen, sozusagen das Einfallstor zu Europa. Habe Ähnliches auch über Portugal/Lissabon gehört.
     
  8. Anginsan

    Anginsan Benutz(t)er

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    63
    Nanako (Siegburger Str. 23a, Bonn) jetzt Anny

    Meine Neugier ließ mir keine Ruhe, bin heute da mal vorbei.
    Vorher angerufen, sie sprach etwas Deutsch mit eindeutigem asiatischen Akzent.
    Das Gebäude im Hinterhof sieht sehr verwahrlost aus,
    die Wohnung im ersten Stock erreicht man über eine außenliegende Stahltreppe.
    Sie öffnete die Tür (vorsicht, geht nach außen auf), stellte sich als Anny vor
    und dann gabs Bussi links und Bussi rechts.
    Hatte ein trägerloses schwarzes Cocktailkleid an, das ihre zierliche Figur
    mit den kleinen Titten (A-Cup) gut zur Geltung brachte.
    Eindeutig Asiatin (Japanerin oder Chinesin, wer weiß, definitiv keine Thai),
    langes glattes schwarzes Haar, spricht kaum deutsch.
    Scheint wirklich Anny zu sein, wirkt in Natura aber nicht so "frisch" wie auf den Fotos.
    Die Wohnung war allerdings so klein, daß ich nicht den Eindruck hatte,
    hier könne noch ein zweites Mädel (Nanako) sein.
    Erst nach dem dritten mal verstand ich "halbe Stunde hundert Euro"
    und dann "eine Stunde hundertfünfzig Euro".
    Das war mir doch zu viel, auch Anny und die Atmosphäre in ihrer Wohnung
    (dunkle, rote Schummerbeleuchtung) sind nicht mein Fall und so ging ich wieder.
    Sorry, leider kein Fickbericht, evtl. probiert jemand anders die Anny aus und berichtet dann hier.
     
    Turboguenter und Crimson12 danken dafür.
  9. Anginsan

    Anginsan Benutz(t)er

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    63
    Japanmiss privat (Siegburger Straße 23a) - Update

    Tja, wo fange ich jetzt an :confused:

    Das ich z.Zt. auf exotische zierliche Mädels mit kleinen Titten stehe kann man sich ja fast schon denken, deshalb auch die Asiatinnen.
    Mir war diese Adresse ja schon früher aufgefallen, als Nanako noch dort war.
    Als ich fauler Sack mich dann endlich mal aufraffen konnte (dabei ist die Wohnung nicht so weit weg von mir), war Nanako schon weg und Anny da.
    Wie ich oben schon schrieb waren mir 150€ für 1 Stunde aber definitiv zu viel.

    Trotzdem habe ich das mal im Auge behalten, auch weil ich den Eindruck hatte, daß interessiert hier evtl. noch andere Forumskollegen.
    Deshalb schaute ich gestern mal wieder bei 6relax vorbei und stellte fest, daß Anny jetzt wieder weg war und nun Annan dort sein sollte.
    Also heute Morgen dort mal angerufen und gleich vorbeigefahren.
    Um es gleich zu sagen, ich erwartete wieder die Ansage "150€ für 1 Stunde" und wollte nur mal sehen, ob sie auch so wie auf dem Foto aussieht und dann berichten.
    Bei dem Preis wäre ich auf jeden Fall nicht da geblieben, ich hatte mir aber selber (für den Fall der Fälle) eine Höchstgrenze von 120€ gesetzt.

    Es öffnete mir eine etwa 1,60 m große Asiatin, vom Gesicht schätze ich mal Chinesin, bin aber kein Experte.
    Sie hatte ein recht rundes Gesicht mit einem äußerst sympathischen Lachen und trug nichts außer einem rosafarbenen Negligé und einen Slip.
    Die schwarzen Haare gingen ihr bis über die Titten (ca. B-Cup), also keine Ähnlichkeit mit dem Foto.
    Ich sagte nur "kalt draußen" und rieb mir die Hände.
    Die nahm sie dann gleich in ihre Hände um mich etwas zu wärmen.
    Also das ist mir ja noch nie passiert, fand ich richtig süß von ihr.:)
    Dann sagte sie die Speisekarte runter:
    50€ blasen mit Gummi und ficken,
    80€ blasen ohne Gummi und ficken,
    100€ 1/2 Stunde blasen ohne Gummi und ficken, küssen, schmusen und Massage,
    150€ 1 Stunde mit allem drum und dran wie oben

    Ich hatte zufälligerweise gestern Abend den sehr interessanten Bericht des Forenkollegen Crimson12 über "Sex in China" gelesen und erinnerte mich besonders an den Punkt, daß die Chinesen (eigentlich alle Asiaten) generell handeln und das erste Angebot völlig überzogen ist.
    Ich machte also ein zerknirschtes Gesicht "150€ für 1 Stunde, das ist mir aber eigentlich zu viel...".
    Was soll ich sagen, es funktionierte, sie ließ mit sich handeln (was ich nicht erwartet hätte).
    Erst ging sie auf 140 runter, dann auf 130.
    Als ich aber 120 für die Stunde bot, war dann doch die Schmerzgrenze für sie überschritten und sie lehnte ab.
    Also mein Bauch sagte mir "Ja" (mein Schwanz sowieso :D), das hätte eine geile GF6 Nummer werden können.
    Aber ich hatte mir ja ein Limit gesetzt und da war sie drüber - wenn auch (unerwartet) knapp.
    Hab mich dann verabschiedet und bin wieder gegangen.
    Später meldete sich natürlich wieder dieser kleine Mann da unten und meinte, ob man vielleicht... doch noch mal morgen... die ist doch echt süß und geil...

    Wie ich mich nun hinsetze, um ein Update zu schreiben, stelle ich gerade bei 6relax fest, daß Annan dort weg ist und durch Nini ersetzt wurde. :eek::confused:
    Ich wollte eigentlich eine Empfehlung aussprechen, sich das Mädel mal anzusehen, zumal sie ja mit sich handeln ließ - und jetzt bin ich mir nicht mal sicher, ob sie morgen überhaupt noch da ist...
     
    Tomto, mushroom und Pornozunge danken dafür.
  10. Anginsan

    Anginsan Benutz(t)er

    Registriert seit:
    8. November 2012
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    63
    Yoyo aus China (Siegburger Str. 23b, Bonn)

    Ich war kürzlich wieder bei 6relax auf der Suche nach Asiatinnen und fand diese Anzeige:

    Yoyo aus China aus Bonn

    Leider wird hier keine Adresse genannt, deshalb rief ich an und war doch überrascht, eine altbekannte Adresse zu hören:

    Siegburger Str. 23b in Bonn

    Das ist auch der Grund, warum ich diesen Uralt-Thread noch mal hochhole.
    Unter dieser Adresse finden sich wechselnde Asiatinnen, meist nicht sehr lange.
    Oft sind sie angeblich aus Japan (was ich bezweifle), diese hier kommt aus China (was ich glaube).
    Die Fotos bei 6relax sind richtig heiß, eine echte Schönheit.
    Ich war deshalb gespannt darauf zu sehen, wer wirklich dort ist.

    Eine höchstens 1,60 m große und sehr zierliche Asiatin in einem schlichten schwarzen Kleid öffnete mir die Tür.
    Lange schwarze Haare, jedoch nicht so lang wie auf dem Foto.
    Ein hübsches Gesicht mit einem schönen Lächeln, aber nicht die Yoyo auf dem Foto.
    Da sie mir trotzdem gefiel, fragte ich nach dem Preis.
    80 Euro für eine halbe Stunde, 130 Euro für eine ganze Stunde.
    Wie schon früher habe ich versucht zu handeln und wir einigten uns auf 100 Euro für 50 Minuten.
    Dann zog sie sofort Kleid und Slip aus, ein sehr zierlicher und schlanker Körper mit ganz kleinen Titten.
    Es folgte eine wilde Knutscherei, bei der sie mir ihre Zunge tief in den Hals schob.
    Dann ein sehr ausgiebiges Blasen, recht schnell zog ich sie über mich für eine schöne 69er-Nummer.
    Absch(l)uß dann in der Missio, wo sie mich immer noch schön küßte.

    Ich hatte nicht auf die Uhr geschaut, aber die 50 Minuten waren definitiv noch nicht um und ich war gespannt,
    wie es nun weiterlaufen würde.
    Deshalb ließ ich sie einfach mal machen; sie streichelte meinen ganzen Körper,
    vermied es jedoch dabei meinen Schwanz zu berühren.
    Trotzdem erwachten nach etwa 5 Minuten sichtlich meine Lebensgeister und sie blies wieder meinen Schwanz.
    Wechsel in die Missio und als ich erneut kam, war ich echt platt.

    Ich kann Yoyo empfehlen, auch wenn sie nicht die auf dem Foto ist.
    Kommunikation auf Deutsch oder Englisch ist mit ihr eigentlich nicht möglich,
    sie hat anscheinend ein paar Brocken für die Preisansage auswendig gelernt - mehr nicht.
    Aber zum Glück gibt es ja Google Translator auf ihrem Smartphone zur Verständigung, das klappt ganz gut.

    Noch etwas zur Adresse, im Haus Nr. 23 befinden sich mehrere Wohnungen.
    Man betritt eine Einfahrt, das Haus befindet sich linker Hand und erstreckt sich nach hinten.
    Zur 23b muß man vorbei an den anderen Wohnungen etwas in den Hof hineingehen.
    Dann links eine offene Stahltreppe hinauf.
    Parken ist in der Siegburger Str. nur sehr schlecht möglich,
    ich empfehle das Auto in einer ruhigen Querstraße zu parken.
     
    bestboy, BenHur, shadow und 8 andere danken dafür.
  11. Rene19

    Rene19 Neuling

    Registriert seit:
    14. Januar 2019
    Beiträge:
    1
    Dankeschöns:
    0
    Hi Anginsan, macht sich da nog was oder ist das auch schon geslosschen.?