Pascha Club 11.Etage

Dieses Thema im Forum "Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum)" wurde erstellt von peatsahat, 28. September 2010.

Schlagworte:
  1. peatsahat

    peatsahat Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    6
    Dankeschöns:
    7

    Da am Sonntag Mittag schon ein riesiger Stau auf der Zoobrücke war noch rechtzeitig gedreht und ins Pascha gefahren.
    Hatte keine großen Erwartungen,welche dann im Laufhaus auch bestätigt wurden :frust::sleep:
    Also ins Bistro auf der 1 Etage Kaffee trinken.Aber mit Heidi der Bedienung dort wurde es doch noch Lustig:huepf::)(es ne echt kölsche Mädche)
    was nur ein wenig nervte waren die Anmache der Farbigen Damen!!
    Nochmal den Treppenmarathon erfolglos gelaufen, kam ich zum eingang vom Club im EG.Der Typ am Empfang klärte mich über die Konditionen auf "60 Eu eintritt Getränke incl. :sleep: Aber auch eine 1/2 stunde mit einer Dame ist im preis mit drin.Das war ein Argument:)
    Mit dem Aufzug rauf,auf der 11 Etage wurde ich von einem erfreulich hübschen Mädel empfangen und an die Bar gebracht wurde wo noch 5 Kolleginnen saßen.Zum Glück war außer mir nur noch ein Gast da hatte also die volle Aufmerksamkeit der teils Osteuropäischen und Deutschen Damen:D.Eine Rumänin fiel mir sofort auf nach kurzem Smalltalk löste ich meinen Gutschein bei Simona ein.Zuerst ging man gemeinsam Duschen wo sie mich schon sehr gekonnt einseifte:D und auch nichts gegen Hilfe bei der eigenen (Intim)Wäsche hatte.
    Im Zimmer,dort begann auch erst die zeit zu laufen,bekam ich ein FO vom feinsten 69 GV alles ohne Berührungsängste.Ich musste einfach nochmal 30min verlängern!!!!!!! Danach wieder Duschen und in Club zurück hab mich Gemütlich in die Kissen gesetzt noch nett mit den Mädels verzällcher gehalten wurde gut mit Getränken und allem versorgt.
    Beim Nächsten Stau weiß ich was mach;) las aber glaub ich das Treppenlaufen aus.
     
    Jogi9, Fetischist und buman danken dafür.
  2. peatsahat

    peatsahat Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    6
    Dankeschöns:
    7
    Hallo

    das war 1/2 Std. 60Euro FO,69; Küssen(bei Sympathie) im preis drin.
    Extras waren glaub ich nur Anal und FT

    Gruß
    Peat
     
  3. Fetischist

    Fetischist Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    388
    Dankeschöns:
    376
    Ort:
    Kreis ME
    30 min.

    Laut HP gibts die 30 min. aber nur bis 20:00 Uhr!
     
  4. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    2.301
    Dankeschöns:
    13.881
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Über den Dächern Kölns und Europas größtem Laufhaus

    Gemeinsam mit einem Ex-Fk wollte ich schon seit längerer Zeit herausfinden, was es mit dem speziellen Angebot des Pascha-Clubs 11. Etage

    AKTUELL:
    TAGES-AKTION!
    1/2 Std. GRATIS mit der Dame Ihrer Wahl.
    Täglich von 10-20 Uhr


    auf sich hat. Natürlich ausschließlich im Dienste der Sache, sozusagen als Abwechslung zum tristen Saunacluballtag. Kürzlich war es soweit und wir schlugen gegen 19:30 Uhr auf.


    Empfang/Öffnungszeiten

    Der deutlich gekennzeichnete Eingang befindet sich seitlich des Paschagebäudes. Der Pascha-Club 11. Etage ist als eigenständiges Etablissement und völlig losgelöst vom Laufhaus zu sehen sowie durchgängig 24 Stunden geöffnet.

    Für den Eintritt in Höhe von 60 EUR erhält man eine Quittung, die zum Aufenthalt im Club sowie für 30 Minuten Sex (siehe Hinweis weiter unten) berechtigt. Sodann wurden wir zum Aufzug geführt, der uns dann in die 11. Etage beförderte.


    Ambiente

    Man fühlt sich wie in eine Zweitausgabe des Sudbads versetzt. Plüschiger und puffiger geht’s kaum. Das gilt sowohl für den Barbereich als auch für die großzügigen Verrichtungszimmer (vier an der Zahl). Passend dazu deutsche und amerikanische Hits/Schlager aus den 60-/70ern, man fühlt sich zurückversetzt in eine längst vergessene Zeit.

    Eine Etage tiefer befindet sich der recht schöne Wellnessbereich mit Whirlpool und Sauna. Es mutet jedoch merkwürdig an, dass dieser Bereich nur in Begleitung eines Mädels genutzt werden darf, wobei die Zeit dann natürlich mitläuft. Seltsame Sitten, muss man nicht verstehen.

    Bademäntel gibt es nicht, also ist Straßenkleidung im Barbereich angesagt.


    Preise

    Der Eintritt beträgt 60 EUR. Darin enthalten sind ein (theoretisch) unbegrenzter Aufenthalt sowie sämtliche nichtalkoholischen und alkoholischen Getränke (außer Champagner). Die Bar war mit Whisky, Wodka, Cognac, Wein usw. recht gut ausgestattet.

    Natürlich besteht – bei Inanspruchnahme des Spezialangebotes – das Risiko, die Katze im Sack zu kaufen, da man nicht weiß, welche Mädels einen oben erwarten.

    Servicepreise der Damen: Je 30 Minuten/60 EUR. ZK je nach Sympathie, FO ist Standard. AV, NS und Aufnahme sind aufpreispflichtig.

    Die lt. Werbung publizierte „Geld-zurück-Garantie“ erwies sich keineswegs als Floskel. Nachdem sich mein Kollege ziemlich unzufrieden über seine Nummer äußerte, konnte er als Ausgleich später mit einem ihm „aufs Auge gedrückten“ hübschen Mädel gleich noch mal aufs Zimmer gehen. Nicht schlecht.


    Mädels/Action

    Es waren fünf Mädels vor Ort. Ab 20 Uhr (nächste Schicht) kamen noch drei Mädels hinzu. Nationalitäten bunt gemischt, keine absoluten Optikkracher, aber allesamt als recht hübsch zu bezeichnen. Outfit der Damen wie in den meisten Saunaclubs. Es wird Wert darauf gelegt, dass die Mädels zumindest halbwegs Deutsch sprechen.

    Eine mir unbekannte Dl meinte doch allen Ernstes, mich schon mal in der PSR gesehen zu haben. Hmm. Mein Augenmerk galt jedoch in erster Linie einer kleinen Deutsch-Türkin, die ich aus einem Saunaclub kannte. Leider nur aus lustigen Unterhaltungen, zu einer Buchung war es, warum auch immer, bislang nie gekommen. Hier war der perfekte Anlass, dies nun nachzuholen.

    Es wurde eine richtig gute Buchung. Alicia (23, ca. 1,55 m groß, KF 32/34, A-Cups, lange schwarze Haare, perfektes Deutsch) lieferte einen Service am oberen Rand ab: Schon beim gemeinsamem Duschen erste Zärtlichkeiten; kein reiner GF6, auch schon mal etwas wilder und versauter, aber alles dabei, gutes FO, tiefe ZK, leichte Dirty Talk-Einlagen, Ficken in verschiedenen Stellungen, nach ca. 25 Minuten hatte ich „fertig“. Alicia dürfte eine sichere Bank sein.

    Wichtig: Die kostenlose Nummer muss bis spätestens 21 Uhr auf den Weg gebracht werden, ansonsten ist der Gutschein verfallen.


    Fazit

    Der Aufenthalt gestaltete sich besser, als ich es im Vorfeld erwartet hatte. Von Anfang an herrschte eine sehr lockere Atmosphäre, die wohl auch durch den Bekanntheitsgrad und Sympathiebonus beeinflusst wurde.

    Es kann sich also durchaus mal in Form dieser preiswerten Alternative lohnen, nicht nur einen Blick über den Tellerrand, sondern über ganz Köln zu werfen …
     
    wanderer55, Ulrich, jeckimrän und 33 andere danken dafür.
  5. Rivera

    Rivera Frühstücksrentner

    Registriert seit:
    28. September 2009
    Beiträge:
    2.301
    Dankeschöns:
    13.881
    Ort:
    Im P6-Bermudadreieck
    Nö, nur kleine Snacks in Form von Salzstangen, Obst usw.
     
  6. carbonara

    carbonara Guest

    Auf'm Bett wär mir aber doch lieber :D
     
  7. Ulrich

    Ulrich Ich liebe Frauen.

    Registriert seit:
    3. Januar 2010
    Beiträge:
    980
    Dankeschöns:
    3.451
    #7 Ulrich, 4. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2012
    Warum nicht mal in die 11.Etage, das Jahr ist ja noch jung

    Ich dachte mir, warum nicht zu Beginn des neuen Jahres mal was neues ausprobieren?
    Ich war noch nie im Pascha und die haben ja auch einen Saunaclub den ich mir schon ein zwei mal im Netz angeschaut hatte.
    Das Umfeld des Pascha hat schon mal nichts mit einem der schönen Saunaclubs zu tun dachte ich. Parken war kein Problem, sogar ein kleiner Parkplatz extra für Clubbesucher.

    Der Eingang ist rechts neben dem Pascha. Geklingelt und ich wurde hereingelassen. Da ich die Frage schon mal hiergewesen zu sein verneinte, wurde mir wirklich nett der Ablauf erklärt. Eintritt 60 Euro incl. einem Zimmerbesuch mit einer Dame für 30 Minuten. Also Eintritt frei dachte ich, denn zum Vögeln bin ich ja schliesslich hier. Den Jacken bekam ich abgenommern und wurde gegen Quittung an die Garderobe gehangen.
    Dann wurde ich in den Aufzug begleitet, der Knopf mit der 11 wurde betätigt und ich würde oben von einer Dame Empfangen.:D

    Los fuhr der klapprige Aufzug nach oben, die Tür ging auf und keine Dame holte mich ab.:confused:
    Also ein paar Meter durch den Flur der Musik nach wo dann auch schon die kleine Bar war in der ich micht erst mal auf einen Hocker setzte.
    Ich bestellte mir eine Cola und schaute erst mal verdutzt. Nur Männer anwesend in der Bar. Selbst nach einem kleinen Rundgang noch keine Damen entdeckt.:mad:
    Dann ein Lichtblick: Eine Dame mit einem in ein nasses Handtuch eingewickeltem Kollegen kamen in die Bar. Aber nur um was zu trinken und dann wieder in einem Zimmer zu verschwinden. Immerhin hatte ich nun schon mal eine Dame gesehen. Nun kam ein wunderschönes Mädel herein und zwei Osteuropäer zögerten keine Sekunde und lotsten das Mädel an Ihren Tisch und dann einer der beiden mit Ihr verschwand.
    Ich fragte die Thekendame Daniela ( Eine nette Transe, wohl Barchefin) ob noch andere Damen kämen, was sie bejahte aber es doch 22 Uhr werden würde.
    Die übernächste Dame die den Raum betrat, weckte mein Interesse und ich beschloss nicht mehr zu zögern und bat Sie sich zu mir zu setzen.
    Tat Sie und stellte sich mir als Yoko vor. Eine 29 jahrige Japanerin mit einem netten lächeln, KF 38 und B/C Körbchen.
    Nach kurzem Gespräch fragte Sie ob ich noch den Gutschein hätte, was ich bejahte. Dann sollte ich mich langsam entscheiden, da dieser nur bis 21 Uhr gelte. Ups, hatte der nette Mann unten wohl vergessen zu erwähnen und ich nicht kapiert obwohl es auf dem Gutschein groß draufsteht.
    Nettes Mädel dachte ich und sprach auf einen Whirlpoolbesuch an.
    Kein Problem ab einer Stunde ohne Aufpreis. OK will ich.:D

    Ab nach unten.
    War natürlich besetzt also erst mal in eines der Zimmer.
    Ich verwöhnte Sie französisch und fingerte beide Eingänge ohne jegliche
    Einwände bis Sie sagte gekommen zu sein. :confused: (Unglaubwürdig wie ich es Empfand)

    Nun begann die YOKO mit Ihrem Programm.
    Dieses französisch war der oberhammer dachte ich .
    Tief, gefühlfoll, nass und einfach megageil. Ich dachte überhaupt nicht mehr an Sex als Sie gummierte und aufsattelte. Dies war nicht überragend aber OK.
    Dann sattelte Sie wieder ab und blies unaufgefordert weiter.
    Irgendwann sagte ich in lautem Ton, mein bestes Stück in ihrem Mund:
    Ich komme gleich um Sie vorzuwarnen.:D
    Dann komm doch, sagte Yoko und ich riskierte ohne Preisrückfrage die Aufnahme in Ihren Mund. Ich kam dort kurz und dann rieb Sie den Penis durch Ihr ganzes Gesicht wie in Pornos:cool:.
    Extrem geil, dachte ich, wird aber bestimmt teuer.:confused:
    Nun war der Whirlpool frei und wir wechselten in dieses Zimmer.
    Sie liess Wasser und irgendwelche gutriechenden Zusätze ein.
    Den Whirlpool empfand ich nicht als besonders Bequem als Yoko schon wieder anfing mein bestes Stück zu blasen.
    Nach zehn Minuten wollte ich lieber ins Bett wechseln, wo wieder so ein geiles Französisch wie eben stattfinden sollte.
    Sie sagte tatsächlich, das Sie das liebt und aus Pornos abgeschaut hat, die Sie gerne anschaut.
    Verdammt, die hat wirklich was.
    Es sind 90 Minuten geworden für die 180 Euro zu zahlen waren. Für Extras hat Sie mir nichts abgenommen. Fairer Kurs.
    Das mit Yoko werde ich mir definitiv noch mal antun.
    Danke schön.:winkewinke:

    Noch mal kurz in die Bar wo Sie mir noch eine Cola hinstellte und sich dann zum nächsten verabschiedete.

    Netter kleiner Club, den ich auf jeden fall noch mal besuchen werde.
    Positiv hervorzuheben sind der Eintrittspreis in dem auch die Spiritousen im Preis enthalten sind. Essen gibt es allerdings keins.
    Wäre ja auch vermessen das auch noch zu verlangen.
    Negativ, das einfach zu wenig Damenauswahl anwesend war, was ja auch nicht immer so sein muss.
     
  8. alimbalim

    alimbalim Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    593
    Am Karnevalsdienstag hatte ich mal nach dem Karnevalszug in Köln-Nippes Lust darauf zu saufen und nach Möglichkeit eine schöne Dame mir zu gönnen. Da ich schon wusste, dass in dieser Form am besten im Pascha geht, habe ich mich entschieden die paar Schritte zu dem Etablisement hinter mich zu bringen.

    Konditionen:
    Eintritt: 60,-€ (wenn man vor 20 Uhr kommt, hat man bis 21 Uhr ein Zimmer mit der Dame umsonst
    Zimmer: Ein Zimmer für eine halbe Stunde kostet weitere 60 €
    Verpflegung: alle Getränke auch sämtliche alkoholische Getränke sind im Eintritt inbegriffen; Essen gibt es nur wenig als Snacks- also satt werden kann man davon nicht
    sonstige Vergünstigungen: wenn man über 66 Jahre alt ist, dann kostet der Eintritt nicht

    Zu meinem Erlebnis:
    Nach dem ich unten abgeholt worden bin, holte mich in der 11. Etage die Mina, die ich aus einem vorherigen Besuch kannte ab und begleitete mich zur Theke, wo ich erstmal eine Flasche Whisky bestellt habe. An Gästen war gegen 17 Uhr etwa 6 da. Mädchen ca. 5. Sollte sich gegen 19 Uhr änderen. Ab 20 uhr habe ich schon 20 Mädels zählen können. Nach einem Smalltank mit einem Gast, der ca. 80 Jahre alt war und deshalb keinen Eintritt zahlen musste, habe ich mich nach einem Mädel umgesehen. Denn es war schon 20 Uhr und ich musste meinen Gutschein für eine halbe Stunde loswerden. das Problem bei den anwesenden Damen ist da allerdings, dass sie es versäumen auf Augenkontakt zu reagieren. Dann kam ein 1,60 m kleine Dame an die Bar, die mich anlächelte und fühlte, dass ich mich für sie interessiere. Jeenie hieß die Schöne. Sie kam in meine Richtung. Sie war eine Deutsche, die erst seit 4 Monaten im Gewebe ist und laut eigener Aussage, eine Sendung im Fernsehen gesehen hatte und dies ausprobieren wollte. Im Clubraum war das Küssen nicht möglich und so zogen wir in ein Zimmer wo zuerst zusammen gesduscht wurde. Bzw. an dem Tag konnte man leider nicht warm duschen, da die Duschanlage wohl ausnahmsweise kaputt war. Die Zungenküsse waren zwar zarghaft aber es war OK. Danach ging ich dazu über ihre Pussy an meinen Beine zu reiben und sie quasi geilzumachen. Ich hatte den Eindruck, dass es ihr zumindestes gefiel. Also machte ich weiter bis ich Lust hatte mir einen blasen zu lassen. Dies war im gehobenen Mittelfeld und auf meine Anforderung wurde auch mein Körper durch Küsse verwöhnt. Als ich es kaum aushalten konnte, wurde dann gummiert und es ging in die Missio-Stellung über. War im Großen und Ganzen eine gute Nummer. Danke Jennie
     
    Ulrich, Stopper, Pommes und 8 andere danken dafür.
  9. alimbalim

    alimbalim Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    593
    Die rote Zora vom Pascha

    Am Sonntag war es. Da hatte ich mal Lust wieder etwas zu erleben und es durfte nicht weit weg von meinem Zuhause sein. Da ich letzten Sonntag schon im samya war und nicht die richtige Stimmung dort aufkamen und ich irgendwie kein Bock auf mondial hatte, entschied ich mich ein Bissle in der 11. Etage im Pascha saufen zu gehen und zu schauen, ob es sich was ergibt.

    Dort am Empfang die 60,-€ bezahlt und einen Gutschein für Freif.. bekommen, die ich bis 21 Uhr verwerten konnte. Oben saßen 8 Mädels. Die meisten kannte ich von meinen Besuchen davor. Einige hübsche Bulrums dabei, die ich nie buchen würde da einfach die Sympathie fehlte. Doch dann entdeckte ich die Zora, eine 37 jährige Ungarin, die mich so nett anlächelt. Sie hatte rote Haare und blaugrüne Augen. Nach der Bestellung meines zweiten Bieres sprach ich sie dann auch an. Sie konnte sehr gut deutsch da sie seit ihrem 9.Lebensjahr in Deutschland lebte. Wir unterhielten uns dann eine Weile über Gott und die Welt. Da sie gegen 20:00 Uhr Feierabend hatte musste ich mich dann beeilen. Nach der Dusche ging es dann aufs Zimmer. Die Zungeküsse war dort erstmal sehr zaghaft. Doch nach einige Minuten war sie dann locker und man konnte einer sehr guten Knutscherei rechnen. Dann ging es ins Bett und FO war auch nicht ohne. Wir vergnügten uns so 15 Minuten bis dann das Kondom übergestülpt wurde. Ich muss so wild gewesen sein, dass das Kondom ziemlich schnell- Gott sei Dank war ich zu der Zeit nicht in ihr- platzte. Sie liess sich nicht beirren und bliess noch einmal ohne Kondom bis dann eine neues Schlüpferli darauf getan wurde. Dann konnte ich endlich in sie eindringen. und es war eine schöne Nummer.
    Am Ende sagte sie mir noch dass sie tagsüber dort arbeitet und nie dienstags da ist. Also wenn ihr eine nette etwas nicht so jüngere Dame haben wollt, mit der ihr euch gut unterhalten könnt und wo der Service bei Sympathie stimmt, kann ich sie auf jeden Fall empfehlen.

    Danke Zora

    Danach saufte ich noch bis 0:00 Uhr bis ich mich auf den Nachhauseweg (natürlich zu Fuß) machte
     
    Samurai, Kiwi, Harry und 3 andere danken dafür.
  10. Mino23

    Mino23 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    14
    Dankeschöns:
    96
    #10 Mino23, 29. April 2012
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2012
    CLUB 11te Etage (Pascha Köln) - Mein erstes Mal XD

    Hiho liebe Community!

    Habe mich grade hier angemeldet und wollte als DANKESCHÖÖÖN für gute Infos in diesem Forum mal selber einen Erfahrungsbericht (wahrscheinlich meinen ersten und letzten überhaupt^^) schreiben. Soll ja ein Geben und Nehmen sein..also gut, letz go:

    Da ich versuchen will n guten, positiven Bericht zu schreiben, zuerst ma paar Infos zu mir und warum ich da hingefahren bin..nur so kann man sich da geil reindenken und die Geschichte nachvollziehen, denke ich ma (die erfahrenen, alte Hasen werden sicher eh nur drüber schmunzeln^^).

    Tja, was soll ich sagen, der Mino is Mitte Zwanzig, ne recht freundliche, vielleicht etwas schüchterne aber gut aussehende Type, die aufgrund na unglücklichen Liebe in frühester Jugend außer 2-3 total besoffene Diskoabenteuer (an die ich mich nicht sooo wirklich erinnern kann) nix vorzuweisen hatte (also gefühlt doch noch irgendwie Jungefrau^^)..bis vor 2 Wochen..HA!^^

    Man was hab ich ewig hin und her überlegt und Foren durchgelesen, ob ich mal in so nen Club fahr, nächtelanges rumgegoogel..ich hätte ja nie gedacht, dass es sooo viel Clubs in NRW gibt^^ Und Erfahrungsseiten, Thema "Ich und mein erster Puffbesuch", da ließt man erstmal Sachen wie: "Uiuiui, lass es! Alles Abzocke, nur Geschäft, wenns doof läuft haste Psychoknacks fürs Leben. Die sitzen eh nur arschgelangweilt auf dir, pfeilen sich die Fingernägel..." usw usw..^^..und dann hab ich iwo gelesen: "Mann, nicht überbewerten, mal einfach den Kopf aussschalten und es passieren lassen..vielleicht lößt das pure Überwinden und Machen ne Blockade, die einen sonst ewig behindert"...und tadaa, das hat mich überzeugt über meinen Schatten zu sprigen und es einfach mal auszuprobieren! Was kann man im Spiel des Lebens schon verlieren? Na gut..außer sein Leben, aber hey, dass hab ich ja wenigestens geschenkt bekommen.^^

    Durch 2 Schicksalsschläge im Freundes- und Verwandtenkreis war ich eh momentan mental übelst drauf und wusste, ich muss was in meinem Leben ändern, mal einfach ne Entscheidung treffen und anders weitermachen! Also hab ich alle meine ********* Laster von heute auf morgen über Bord geschmissen, hab tief durchgeatmet, mein Konto geräubert und bin nach Köln zum Pascha gefahren um dort eine Nacht als Hotelgast einzuchecken (200Euro die Übernachtung, überall Eintritt frei im Haus, Essen+Alk all inklusive und ich hab mir eingebildet, das Hotelgastkärtchen, dass verdammt lässig um meinen Hals baumelte, bewirkte eine extra nette Behandlung^^).
    Der Taxifahrer auf der Hinfahrt vom Bahnhofzum Pascha hatte im Nachhinein völlig recht mit seiner Einschätzung: "Dich wird keiner abziehen, alle werden seeehr nett sein, aber du wirst berge Geld ausgeben" Naja, wenns nicht mehr ist als Geld...der Euro wird ja eh fallen.. da muss man ja nicht mehr so genau auf den selbigen gucken^^

    Also, angekommen, eingechecked, nette Führung durchs ganze Haus bekommen (mit mehrmaligen rot anlaufen meinerseits und bübischem grinsen in meinem Gesicht..Kind>>Bonbonladen...^^) und ab aufs Zimmer zum frischmachen. Zimmer war sauber, ausreichend aisgestattet und das Bett war mega groß und bequem. Dann ab ins Restaurant, dass nur Hotelgäste und die Damen nutzen und richtig gut gegessen und schon seeehr witzige Gespräche mit 2 jungen Damen geführt. Danach mal eine Runde durchs Laufhaus gedreht (Altaaaa..laufen da hübsche Mädels rum..hätte ich echt nicht gedacht..) und da n Bier getrunken (oder fünf). Der Kellner super nett, hat mir ein paar gute Tips gegeben und dann ein Gespräch mit nem älteren Mädel (Modell Oberlehrerin/Domina..und alles erlebt^^) über sie, ihren Beruf und was sie so erlebt..UNBEZAHLBAR amüsant..ich hab nur gelacht^^ Jaja..da hab ich scho gemerkt ich bin n unerfahrener Jungspund, der noch seeehr vieeel lernen kann^^ Danach noch 2Etagen angeguggt (wieder gepaart mit mehrmaligen rot werden..man war ich überfordert von der Situation^^ Wie geht man kompetent mit dem Satz: "Süßer komm rein ficken" souverän um, ohne "JAA" zu sagen?^^) aber erstmal nix gestartet. Kellner sagte schon, dass ich lieber später hoch in den CLub gehen soll..Recht sollte er behalten!

    Also bin ich erstmal um 21Uhr in den Stripladen des Pascha gegangen..so bissi zum locker werden (erstmal gaanz Piano n bissl Sahne von süßen Brüsten lecken^^) und um auf den Geschmack zu kommen..was soll ich sagen: Geile Mucke, hübsche Tänzerinnen und viele Jungens die wohl einfach vor der Disko da zum vorsaufen hingehen (Für 30 Euronen Flatratesaufen kannse auch wirklich nich überall)..da fühlte ich mich fast scho wie angekommen und zuhause^^

    Gegen 22Uhr nochma kurz aufs Zimmer, an die 10 Kippen geraucht, 300mal auf und ab gegangen, fast abgereist und dann doch hoch in DEN Club des Pascha gegangen..und ich hatte nich viel erwartet.. aber "schmuddelig" oder....wie soll man sagen..anrüchig..war es auf keinen Fall (netten Gruß an das Kapitel "Ich und meine erste Puffphantasie"^^). Es war professionell und was dann kam war jeden Penny wert:

    2 Clubräume mit Bar, viele Zimmer für..joa..ihr wisst schon was und Etage drunter Sauna, Pool etc..alles sehr chillig! Darauf folgte ein netter Empfang durch die Clubchefin, die wohl auch sofort gemerkt hat, das da n netter blutiger Anfänger steht..sie lachte, erklärte mir alles wie Muttern vorm ersten Schulbesuch und dann erstmal auf ne Couch gesetzt und n WodkaBull bestellt (und da bekommt man n Glas+ die ganze Flasche hingestellt..so muss das! Die Mische mach ich mir immer noch am liebsten selber^^).
    Freitag abend, es war ganz gut was los (ein durchaus nicht unsympathisches englisches Rugbyteam on Alcohol belegte den 2ten Raum und 50% der Ladies..) und bei 1-2 Mädels dachte ich sofort "Joa da würd ich ma ganz gerne..verdammt gerne".
    Netterweise gesellte sich plötzlich n Typ meines Aters zu mir, mit dem ich erstma labern, saufen und locker werden konnte. Plötzlich sagt er: "Pass auf, um 0Uhr kommt die Wochenendelite rein, die Mädels sind HAMMER".. Ich oller Pessimist dachte auch noch "Jaja erzähl du mal", denn ich hab recht hohe Ansprüche^^ Dann Wumms..0Uhr..Licht aus, Spot an und es kommen 5 Frauen rein..AAAAAAA....er hatte NICHT übertrieben..alle bildhübsch, mitte zwanzig und so das Kaliber das ich mich nicht trau in der Disko anzulabern, gut, verstanden hätten se mich eh nicht auf Anhieb, da alle nur englisch spachen^^ Ich saß also da und hab mir das bunte Treiben angeguggt und war schon total mit mir und der Welt zufrieden...

    Der Kollege musste dann gehen und da saß ich nun..angeheitert, geil bis zum umfallen und dachte nur "Du Arsch..komm mach jetzt iwas"^^ Hatte vorher scho kurz mit einer geredet. War wirklich nett aber man merkte iwie so extrem, dass es n Job ist und sie wenig Lust hat mit mir da rumzuflirten. Ok, nach dem Rugbyteam hätte ich vielleicht auch erstmal n Päuschen eingelegt!^^ Die Gute krallte sich dann eh n Typ Kaliber mein Opa (aber es sei ihm gegönnt) der ma eben für 1000Euro Champagner an die Damen verteilte..
    Tja und dann lief meine absolute Favoritin des Abends an mir vorbei..klein, bildhübsch, blond und ich sag ma nicht wer, sonst wird die noch überbucht und das wolln wa ja nicht (Da verstand ich dann erst den tieferen Sinn von "Pretty Woman" XDXDXD) Ein Lächeln reichte und sie kam angetanzt, also sie tanzte wirklich als sie rüberkam..heissssss...tja, und entweder ich war ihr Typ oder sie war professionell bis zum umfallen, denn ab da gings so ab wie ich es WIRKLICH nicht erwartet hätte:

    Sie war lustig, locker, zwischendurch mal fies zu mir und zugleich unschlagbar süß..für mich eine traumkombo...Se steckte mir auch gleich schon im Clubraum die Zunge in den Hals (jaa ich wollte sowas eigentlich nicht machen, aber sind wir mal ma ehrlich, ich hätt in dem Moment dem Teufel meine Seele verkauft..ihr wisst was ich meine^^..). Ich war sofort hin und weg, also ne Std bei ihr gebucht und ab aufs Zimmer...ey, was hatte ich mir Gedanken gemacht vorher ( Wie läuft das wohl so ab, was sag ich, was mach ich wenn mein Kleiner nicht will...).
    Naja, diese Gedanken waren im Nachhinein TOTAL überflüßig, denn sie hat ab da eh alles in die eigene Hand genommen..im wahrsten Sinne^^ Zusammen geduscht (sie meinte gleich "Wasch du mich mal wenne bock hast..HATTE ICH) und da schon nur gelacht..na und dann ab aufs Bett..ungefragt eine Stunde allerfeinsten GF6 bekommen. Wer weiß vielleicht auch Schicksal, das in dem Moment die Chemie gestimmt hat.. Sie sagte dann auch gleich " So jetzt leckst du mich ma..(und wieder einen Vorsatz über Bord geschmissen^^)..jetzt blas ich dir einen..jetzt machen wa ma 69..so und jetzt fick ich dich" Und holla die Waldfee..sie HAT MICH GEFICKT..aber so Momente wo sie meine Nase küsst, anlacht und ihre Nase an meiner reibt empfand ich persönlich als noch unbezahlbarer..ich fand eh sie hat viel mehr gegeben als sie musste, oder zumindest mehr als ich vorher dachte was ich bekomme..ich glaub ich hatte einfach tierisches Glück sie zu wählen^^
    Die Stunde verging natürlich wie im Flug, besonders wil ich wieder die Erfahrung machen musste, dass n guter ZK fast noch geiler sein kann als n flotter Ritt. Aber das ist Geschmackssache..mir war wichtig: ICH WAR GLÜCKLICH seit langer Zeit für einen Moment XD ..und auch das erschien mir nach der Scheiße, die mir in letzter Zeit widerfahren war als UNBEZAHLBAR^^ Bin dann noch kurz total hypnotisiert in den Stripladen n Absacker schlürfen ( und ja ..ich gebe zu, ich fühlte mich wie Don Porno live und in Person..Ego bis unter die Decke und so)...dann ab inne heia und am nächsten Tag abgereist!

    Das lustige daran ist und der Grund warum mir das hier echten Spaß gemacht hat zu schreiben ist, dass ich seitdem iwie n anderer Mensch geworden bin und hey, ich kann plötzlich total ohne Hemmungen mit jeder Frau die mir gefällt flirten. Und klar, es war keine große Sache im Endeffekt..aber für mich war es nicht leicht in meinem HipHopoutfit da einzuchecken und einfach mal alles laufen zu lassen..sehen was passiert. Es hätte zwar auch alles andere sein können, aber ich hab mal wieder ne Entscheidung getroffen und was durchgezogen! Ich hoffe daher ein bisschen, dass das jmd ließt der auch noch nie so wirklich sowas gemacht hat aber nichts lieber tun würde, schon länger überlegt, ob er es mal machen soll..MACH ES EINFACH! TU EINFACH NUR DAS WOBEI DU DICH WOHLFÜHLST! ..bei mir is durch dieses positive Erlebnis ein Knoten geplatzt^^ Und wenn ich mir in Gottes unendlicher Weisheit was eingefangen hab..ach wissta was..SCHEISS DRAUF...DAS WAR ES WERT XD Man ließt hier die geilsten Berichte und fragt sich, wow, wie wäre das wohl wenn ich mal n paar Scheine dafür ausgebe? Ich weiß es nun und ich hab schon eindeutig beschissenere Dinge in meinem Leben erlebt muss ich sagen!

    CLUB11teEtage/Pascha-Köln...Freiercafe.org..danke für alles^^

    Dicken Gruß, euer Mike :D
     
    kalle56, Zalando, Legio und 14 andere danken dafür.
  11. Samurai

    Samurai Ostblockmädels-Liebhaber

    Registriert seit:
    21. März 2010
    Beiträge:
    315
    Dankeschöns:
    411
    Zora in der 11. Etage (Pascha-Club)

    Da ich doch einiges Gutes gelesen hatte, wagte auch ich einen Besuch in der 11. Etage des Pascha. Es war überhaupt das erste Mal, dass ich im Pascha war (habe allerdings das Laufhaus nicht besucht).
    Schon beeindruckend, das Gebäude.
    Ich wurde am Empfang begrüßt, bekam für 60,- Euro meinen Gutschein und fuhr mit dem Lift hoch. Dass ich der einzige Gast war, wurde mir unten schon mitgeteilt. Oben empfing mich Zora...
    Wenn es die Zora aus einem der Vorberichte ist, Respekt, wenn sie wirklich schon 37 Lenze zählt. Mir kam sie jünger vor. Sonst passt aber die Beschreibung.
    Rote Haare, etwas mehr Pfunde als ein Topmodel, doch eine absolut süsse Erscheinung mit einer ebensolchen Stimme.
    Ich ließ mir ein Wasser geben, Zora bot mir eine Hausführung an, was ich natürlich gerne annahm. Schöne Räume, da gibt es nix zu meckern. Ich mag es ja gerne etwas plüschig. In der Toilette gibt es sogar extra kleine Handtücher für die Hände (einzeln), nicht etwa Heissluft oder Papierhandtücher.
    Sauberkeit also tiptop.
    Auch die Dachterrasse war sehr eindrucksvoll, leider war das Wetter nicht so gut.
    Es waren zwar noch 2 weitere Damen anwesend, doch bei der Führung wurde mir klar, es wird Zora sein....
    Zurück im Barraum bat ich Zora, sich zu mir zu setzen. Bei Wasser und Salzstangen unterhielten wir uns recht lange (sie spricht perfekt deutsch, hätte sie auch für eine Deutsche gehalten), aber beim Anblick ihres tiefen Ausschnitts wurde ich immer geiler. Als sie mir das Glas hinstellte, gewährte sie mir beim Runterbeugen tiefe Einblicke, ob gewollt oder ungewollt.
    So bat ich sie dann aufs Zimmer, ich wählte das mit der Dusche.
    Geduscht haben wir natürlich gemeinsam, gefickt haben wir nicht. Nein, keine Angst, es war eine sehr gute Nummer, doch bestand sie ausnahmslos aus Zungenküssen, 1-A Blasen und Lecken ihrer süssen Muschi. Entladen habe ich mich dann auf ihre Titten. Aber so hatte sich es entwickelt.
    Ich denke, hier hat die Chemie wirklich gestimmt.
    Auch von mir: Danke, Zora.

    Für Tagesbesucher, die auf vorheriges Beschnuppern wert legen, ist das wohl ein kaum schlagbarer Preis. Unbegrenzter Aufenthalt (wenn man will), Alkohol, auch harte Sachen, soviel man will (!), eine halbe Stunde inkl. FO und Zungenküsse (bei Sympathie), was will man mehr? Der Gutschein gilt halt nur in den Tagesstunden.

    Vielleicht traut sich sogar der Tiger mal rein, denn hier muß man keinen Bademantel tragen.
     
  12. alimbalim

    alimbalim Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    593
    Habe gerade mitbekommen, dass sich die Konditionen geändert haben. Nun gilt das Angebot nur von 10-18 Uhr. Alles früher hingehen lohnt sich.
     
    Ulrich dankt dafür.
  13. Tom Cat

    Tom Cat Streuner

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    390
    Dankeschöns:
    1.081
    Neue Preise

    Laut Homepage hat sich die Preisstruktur wieder geändert:

    20 Euro für Eintritt inkl. alkoholfreie Getränke. Die 20 Euro werden voll auf die Preise der DL angerechnet.
    Oder
    50 Euro "VIP" Eintritt, inkl. alle, auch alkoholische Getränke. Davon werden 20 Euro auf die Zimmerpreise angerechnet.

    Anders gesagt, wenn man nicht gerade vor hat, sich höllenmäßig die Hucke zu geben, ist man bei 20 Euro gut dabei.

    Was die Homepage leider verschweigt: was nehmen die Girls für die halbe Stunde - und sind auch welche anwesend, wenn man da am späten Nachmittag aufschlägt...

    Wollte den Club nämlich in nächster Zeit mal austesten. :D

    Tom
     
  14. alimbalim

    alimbalim Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    593
    Ich habe gehört, dass die halbe Stunde jetzt bei 100,- € anfängt, wobei 20,- € Eintritt für das erste Zimmer angerechnet werden (also erstes Zimmer 80 €, jedes weitere 100€). Ob das noch aktuell ist weiß ich nicht. War schon lange nicht mehr da.
     
    Tom Cat dankt dafür.
  15. Tom Cat

    Tom Cat Streuner

    Registriert seit:
    13. März 2013
    Beiträge:
    390
    Dankeschöns:
    1.081
    Dann lieber nicht

    Danke, aber das klingt für mich eher so, als sollte ich lieber woanders aufschlagen. Bei einer Stundenbuchung (das ist immer mein Maßstab) bin ich da ja in Regionen wo ich selbst beim Eskort mitunter noch günstiger zum Ziel komme... :eek:

    Dazu noch die schon sehr durchwachsenen Berichte hier und in anderen Foren... Nee, das tu' ich mir nicht an.

    Tom
     
  16. alimbalim

    alimbalim Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Mai 2010
    Beiträge:
    213
    Dankeschöns:
    593
    Ich war da auch nur, weil der Laden zu Fuß zu erreichen war und die Konditionen damals besser waren. Würde es keinem empfehlen sein Geld dort zu verbraten zumal ab 23 Uhr besoffene Jugendliche von der TableDance hochkommen und die Stimmung mies wird, da man sich die Verar.. der DLs nicht anschauen kann, die die gerade 19Jährigen abzocken.
     
  17. sexlover

    sexlover Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2014
    Beiträge:
    326
    Dankeschöns:
    880
    #17 sexlover, 9. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 10. Februar 2016
    Ich empfehle für Pascha-Interessierte die Lektüre folgenden Buches:

    "Die Domina, die den Angeketteten vergaß: Die 120 besten Geschichten aus Europas größtem Bordell" von Roger Witters (gibt es auch als Ebook)

    Ist ein Typ, der seit Jahrzehnten im Gewerbe und auch im Pascha arbeitet und in dem Buch in Kurzstories die besten Erlebnisse erzählt :D Ich hab mich beim Schmökern weggeschmissen!

    Ob man(n) dann noch das dringende Bedürfnis verspürt, das Pascha zu besuchen, zu besichtigen, Schampus zu schlürfen, Damen zu beglücken oder was auch immer, sei dahingestellt... Macht euch selbst ein Bild.

    Für mich steht fest: wenn ich mal in der Domstadt bin, lege ich 20 Euro auf dem Tisch, schlürfe ein paar bleifreie Kaltgetränke und beobachte das Treiben mal in aller Ruhe!

    Nachtrag: Da ich einige Leute kenne, weiß ich, dass zumindest die Stories über sie wahr sind. Sie haben sie mir schon vor Jahren so erzählt, als es das Buch noch nicht gab...
     
  18. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.545
    Dankeschöns:
    3.614
    So handhabe ich das eigentlich auch immer, wenn mal einer von meinen domestizierten Kumpels Bock auf was "Verruchtes" hat bei 2 Promille und meint noch ins Pascha fahren zu müssen......
    Das is dann meistens am Ende mehr Arbeit die Junx von den Abzockfotzen fern zu halten als den schlecht vorgetragenen Koberversuchen der Damen Stand zu halten....:cool:

    Welcome to the Terrordome kann ich dazu nur sagen.....:winkewinke: