Penelope: Berichtethema Saunaclub Penelope de luxe

Dieses Thema im Forum "Saunaclub Penelope, Castrop Rauxel" wurde erstellt von Macchiato, 27. Mai 2019.

  1. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    924
    Dankeschöns:
    8.614
    Entspannter Nachmittag !
    Im Penelope wird wieder gegrillt :) da muss man einfach hin Es schaut alles so schön neu aus :)
    neue Sitzgruppen und Theke alles sehr Edel. Zettel ausgefüllt :gruebel:
    Pünktlich 15:00 gab es upload_2020-9-18_23-26-26.jpeg :):)
    Mädels waren ca 15 am Start :gruebel:
    Wurden aber dann immer mehr junge Damen - Herren sehr Entspannt
    Ich erblickte dann auch die Damen LOREDANA / EXTRA RAMONA / CORINNA / NATASCHA usw:gruebel:
    CORINNA
    etwas ergraut upload_2020-9-18_23-34-5.jpeg
    Nach langer Zeit gab es viel zu erzählen ;);) Zimmer : CORINNA hat bestimmt heimlich geübt denn Sie hat nichts verlernt
    :5stern: :supi: 40 € wechselten den Besitzer !
    Danach noch den Laufzettel ausgefüllt :gruebel: Ist das eigentlich nötig :smileysex:?
    Noch eine Kleinigkeit verputzt :):) und ab nach Hause.
    Ein Lob an das PENELOPE TEAM :danke:war alles sehr gut ich hoffe bald auf die Sauna :)
     

    Anhänge:

    pique, frei, Culo_Lover und 16 andere danken dafür.
  2. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2.725
    Dankeschöns:
    13.192
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    Ey, das heißt asch-blond, statt weiß-blond - wie sonst - gefärbt. :bigmotz:
    Ich Stoffel habe natürlich kaum mit ihr geredet, musste ihr aber auch 40 € geben. :sabber:
    Habe ich aber gerne gemacht. Exzellentes Zimmer. :supi:

    .
     
    nowak, Mark Aroni, Elrond17 und 4 andere danken dafür.
  3. Majestix

    Majestix Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. September 2018
    Beiträge:
    6
    Dankeschöns:
    54
    Ich war Freitag da. Laut Thekendame sollten 26 Damen vor Ort sein.
    Essen gab es vom Grill. Alles Top.
    Die Renovierung des Clubs muss man mögen. Ich finde sie etwas kalt.

    1. Zimmer hab ich mit Corinna gemacht. Man braucht nichts dazu zu fügen.

    2. Runde ging an Diana. Sie ist neu im Club, hat eine Top Figur und hat eine gewisse Ähnlichkeit mit Corinna mit etwas mehr Oberweite
    Ihr Service ist auch sehr gut.
    Beide Zimmer 30min für 40€.
     
    frei, albundy69, formiculus und 12 andere danken dafür.
  4. Lutonfreund

    Lutonfreund Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. November 2014
    Beiträge:
    102
    Dankeschöns:
    2.260
    #124 Lutonfreund, 21. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 22. September 2020
    Vom ersten Clubbesuch in Deutschland zur Postcoronashutdownzeit


    Na ja! Es wurde ja doch Zeit nach rund einer Woche wiedereröffneter Clubs in NRW, mal wieder in einem solchen einzukehren. Vergessen, all die schlechten Erfahrungen in den WoPus. Vergessen vor allem all die dunklen Katzen, die ich im Sack gekauft hatte. Die, die mit optisch aufgearbeiteten Bildern oder gar von vornherein mit gefakten Bildern warben. Die, die einen Service versprachen, dass mir schon beim Lesen des Serviceangebotes die Hose aufsprang, wohin auch sofort mein Kleinhirn untertauchte. Die, die in Kaschemmen arbeiteten, dass selbst mir, der nur Angst davor hat, dass ihm der Himmel auf dem Kopf fallen könne, ganz anders wurde. Die saure Gurkenzeit war vorbei.

    In Erinnerung werden mir die guten dort bleiben, wie zum Beispiel, die mit Bea aus Hamminkeln, die eines Tages in einem Hotel in der schönsten Stadt im mittleren Ruhrgebiet aufschlug. Auch die allseits bekannte deutsche Emily, mit der es in keinem Club bis hierhin geklappt hatte, die erste, die ich in einem WoPu besuchte, wird mir in guter Erinnerung bleiben, selbst, wenn sie mit Schuld daran war, wie oft ich danach in WoPus war. So schlecht ist das doch gar nicht hier, war mein Gedanke danach.

    Dieser naive Gedankengang hat mich zahlreiche Euronen gekostet, und wenn die beiden aufgeführten Ladies auch nicht die einzigen guten Erfahrungen waren, überwogen doch die schlechten, die ich in dieser Zeit so teuer sammeln musste, und jetzt sage ich, nie wieder WoPus, dann lieber mit eingeschränkten Wellnessservice ohne Speisen in einem bekannten Club.

    Was soll man auch sonst machen an einem langweiligen Abend inmitten der Woche, zum x-ten Mal denselben Startrek Film gucken, wo man schon die Dialoge mit sprechen kann? – „Mr. Whorf?“ Der Klingone guckt grimmig. „Einiges von dem was, ich zu Ihnen gesagt habe, tut mir außerordentlich leid“. „Einiges?“ „ In der Tat sind sie für mich der tapferste Mann, der mir je im Leben begegnet ist“. – Alleine beim Zitieren bekomme ich schon wieder Gänsehaut.

    Am frühen Donnerstagabend versorgte ich den Papageien ADHS kranken Vogel, die kleinen Wellis natürlich auch und stieg frohen Mutes in die Buslinie Penelope. Dort kam ich inklusive knapp zehn Minuten Fußmarsch etwa eine halbe Stunde später an.

    Die erste Überraschung traf mich an der Rezeption oder auch Empfang. Die neue ED, mit der ich sogar schon am Telefon gesprochen hatte, war eine mir durchaus wohlvertraute Lady, mit der ich an hiesiger Stelle gute Zimmer hatte, bis ein Missverständnis uns entzweite, weil irgendeine Pappnase ihr einen Bericht von mir über sie unter die Nase hielt und meinte darauf hinweisen zu müssen, dass sie jenes und dieses mit dem Verfasser auch gemacht habe. Und weil ich ja gerne mal so Randdetails in meinen Berichten aufnehme und sie eine kluge Frau ist, war es ihr ein Leichtes, mich als Autor des Beitrags zu enttarnen. Aufmerksame Leser aus meiner Fangemeinde werden eruieren können, um wen es sich da wohl handeln könnte.

    Die zweite Überraschung gab es dann an der Theke. Auch hier hatte eine mir wohlvertraute Ex DL wohl die Seiten gewechselt. Bei beiden fiel mir auf, dass sie in Zivil richtig was her machten. Die eine eher das wenig auffallende hübsche Mädchen von nebenan, die andere rank und schlank, wie eine Gerte. Ob diese Neubesetzungen nur vorrübergehend sein werden, wird sich zeigen. Könnte auch ein Mangel an ausreichendem Personal widerspiegeln.

    Was ebenfalls direkt ins Auge sprang, war, dass man die Zeit nicht einfach tatenlos verstreichen lassen hatte. Im Hauptraum scheinen die Maßnahmen abgeschlossen zu sein. Man hat eine sehr schöne neue Theke gestaltet, die Sofas sind ausgetauscht, helle Farben, freundliches Licht. Das Schwebebett hat man auch erhalten. Vor allem hat man auch den Raucherraum vergrößert.

    Die Treppe nach oben wurde unfallsicherer und moderner gestaltet, auch der Bodenbelag wurde erneuert. Der sanitäre Bereich wurde ja schon in der Vor-Corona-Zeit erweitert und erneuert. Bedauerlicherweise hat man aber nichts an den Intervallen der Duschen geändert. Fünf Sekunden und zack, das war es.

    Für diesen Donnerstagabend für mich ebenfalls überraschend, eine stattliche Anzahl an DLs verrichte ihre Dienste. Es mögen so um die zwanzig gewesen sein, als ich eintraf. Die Mittagsschicht machte sich aber auch schon alsbald von dannen. Für Abend und Nachbetrieb blieben alle male gut um die achtzehn Frauen über, zumal am frühen Abend auch noch ein oder zwei dazu kamen.

    Die Mischung der anwesenden Frauen, war ein Mix aus altvertrauten Gesichtern sowie auch neuen Gesichtern. Die altbekannten überwogen aber. Darunter Frauen wie Ramona, Daniella, Natascha, Loredana, einige weitere, deren Namen ich nicht kenne und vor allem auch Corinna.

    Normalerweise wäre ich jetzt nach so einer ersten Runde und des schon frühen Abends erstmals zum Buffet gegangen. Aber das fiel an jenem Donnerstag noch komplett aus.

    Ebenfalls ein Saunagang war nicht möglich. Diesbezüglich wechselte ich später ein paar Worte mit der Führungsebene, und man stellte in Aussicht, dass sich das im Laufe der nächsten Woche auch ändern könne.

    Immerhin traf ich auf einige wenige Bekannte, sodass der allseits beliebte gesellige Part des Abends durchaus als erfüllt angesehen werden konnte.

    Beim Rauchen im schönen erweiterten Raucherraum lernte ich eine der mir neuen DLs kennen. Ihr Name war Marina, und sie entsprach absolut meinem Beuteschema. Allerdings ergab sich für mich aus dem Gespräch heraus, kein Risiko eingehen zu wollen. Sie sprach kein Deutsch, aber überaus gutes Englisch. Angeblich hätte sie einige Jahre in England gelebt und gearbeitet. Soweit gut vorstellbar, ob es aber den Tatsachen entsprach, dass sie als ‚Waitress‘ gearbeitet hatte, lasse ich mal dahin gestellt. Selbst stellte sie sich als Anfängerin im Metier vor, und an der Stelle obsiegte meine Vernunft über mein durchaus vorhandenes Verlangen nach ihr, denn es waren die ein oder andere DL vor Ort, von der ich wusste, dass ich einen guten Service geboten bekommen würde. Nichtsdestotrotz erfreute mich das Gespräch mit einer hübschen überaus aufgeweckten jungen Frau. Ich schlang mich aus der Situation heraus, indem ich behauptete, bereits ein Date zu haben, auf das ich jetzt wartete. Allerdings versicherte ich ihr auch, dass ich häufiger in Castrop sei, und wir bei einem nächsten Mal ein Zimmer zusammen machen würden.

    Tatsächlich hatte ich kein Date gemacht, aber bereits eine Wahl für mich getroffen. Diese traf ich in meinem Inneren bereits, als ich sie nach dem Umziehen beim Eintreten im Hauptraum erspähte.

    Die Wahl fiel auf Corinna, ein Garant für guten Service.

    Als ich sie dann mal alleine erwischte, ging ich direkt zu ihr rüber. Wir hatten schon vorher ein wenig geplaudert, sodass der PST eher kurz ausfiel. Ich ging nochmal kurz duschen und anschließend enterten wir gemeinsam ein Zimmer.

    Das Zimmer ließ keine Wünsche offen, die musste man auch vorher mit ihr nicht abklären.

    Zunächst war sie sehr körperbetont und widmete sich … danach war es an mir, sie … Zu guter Letzt endete das alles in einem ordentlichen Dreistellungskampf. Die gute hatte nichts an ihren Fähigkeiten eingebüßt.

    Am Wertfach gab es für eine ordentliche halbe Stunde, vierzig Euronen. Wenn ich da an die nicht wenigen angeblichen halben Stunden in den Wopus denke, wo ich bis zu dem Doppelten für bezahlt habe … Lassen wir das.

    Wie gerne wäre ich jetzt nach dem Duschen nochmal zum Buffet gegangen. Oder wie gerne hätte ich auch jetzt nochmal einen Saunagang genossen. Aber nichts von dem war möglich.

    Da ich den Gefährten im Keller gelassen hatte, blieb mir nichts Weiteres zu tun, als die Segel zu streichen. Um etwa viertel vor elf verließ ich den Laden. Dreiviertel elf, wie die Omma immer sachte. Hätte ich den Gefährten dabei gehabt, hätte mich ein Zimmer mit Daniella noch gereizt.

    So kam ich in den Genuss des ersten Clubbesuches, seit Wiedereröffnung der hiesigen Clubs, mein dritter Clubbesuch seit März. Denn in der Zwischenzeit war ich exakt vierzehn Tage vorher ein zweites Mal in Lemiers, was ich leider versäumt habe zu berichten und jetzt wohl zu spät zu ist (vielleicht auch nicht).

    Daten zu meiner Person anzugeben, sogar die korrekten, bereitet mir keine Schwierigkeiten. Mich an die durchaus lästige Maskenpflicht zu halten, eben so wenig.

    Es spielt auch keine Rolle, ob ich an das Virus glaube oder nicht. Ich bin kein Mediziner, auch nicht Wissenschaftler oder Epidemiologe. Angst, siehe oben, habe ich nur davor, dass mir der Himmel auf den Kopf fällt. ‚If I Die I Die‘ (Hüsker Dü vielleicht auch Virgin Prunes), lautet die Parole. Aber ich glaube, dass wir geschlossen nur aus dieser beschissenen Scheißsituation raus kommen, indem wir uns einfach an den Vorgaben halten, und das nicht nur im Bordellwesen.

    Sollen all die Verschwörer und Verfechter der Idee, der uns aufgezwungenen NWO (Neue Welt Ordnung) hier und in der Welt da draußen ihre Gedanken und Proteste uns um die Ohren knallen und sagen, dass das die neue Diktatur sei. Die meisten derer, die diese neue Diktatur fürchten, sprechen aber jubelnd mit Pippi in den Augen, über die Diktatur, die über Jahrzehnte hinaus bis heute uns Deutschen einen üblen Ruf in der Welt eingebracht hat. Und hätten wir wirklich eine Diktatur, würde man mit doppelt so vielen Knüppeln, wie in Belarus, genau den Widerstand zu Boden knüppeln, den sie in einer Demokratie leisten können.

    Ich drifte ab. Ich hatte einen schönen überraschend guten Abend in Castrop, und da ja in der Zwischenzeit zumindest an den Wochenenden wieder Speisen angeboten werden (unter der Woche weiß ich gar nicht wie das ist), warte ich nur noch auf die Sauna in Castrop, dann ist alles wieder wie früher.

    Und Cheffe, Du weißt, dass Dein Club ein Saunaclub ist …







    Macht es gut da draußen und `Hals und Bein´!

    Lutonfreund
     
    pique, frei, AND und 32 andere danken dafür.
  5. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    237
    Dankeschöns:
    324
    #125 Haaland, 23. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 23. September 2020
    Erstbesuch im PD

    Gleich vorweg wer nen geilen Fickbericht lesen will kann hier stoppen, berichte lediglich meine Eindrücke, die Aktualität und etwas Ausschweifung:

    Wollte schon seit zwei drei Jahren mal an einem wolkenlosen Tag dort aufschlagen, entweder waren diese nicht an einem Wochenende oder sie gehörten zu den Ü35 Grad Tagen, wo die Hotties noch später aufschlagen bzw. sogar alle im Urlaub sind. OK, heute passte es mir.


    Der Laden ist ja hinreichend bekannt und ausführlich beschrieben worden. Ich fand den Hauptraum schick, nicht so anno wie das LR und das Außengelände wesentlich ansprechender, als z.B. im Dolce Vita.


    Ich setzte mich raus und schaute einer moppeligen Nackten mit kleinen Quietschetitties und Rasta Extensions beim Einölen zu.

    Dann gab es Essen und mehr Mädels kamen raus. Eine große (+Absätze) schlanke Blondine und ne kleine füllige oben-ohne-Rumänin mit großen mittel-hängenden Titten (dunkelhaarig) und verschlangen ihren Teller und darauf hin holten sie sich einen zweiten.

    Ich hatte zuvor nach den Namen gefragt (und zugleich vergessen), die Rumänin war sehr kommunikativ, die Russin (die Rumänin benannte es) aß ausdruckslos ihren Teller und guckte dabei so teilnahmslos. Als ich den Namen der blonden nochmal hörte, klingelte es bei mir.

    Ich rief rüber: "Maya heißt Du, hast Du in der alten Penelope gearbeitet?" Sie bejahte - "Ich fand dich anscheinend auch heute wieder hübsch" fügte ich noch hinterher und die Rumänin witzelte darauf was von Zimmer Maya usw.

    Als M. aufstand, sagte ich sie soll mal herkommen, sie stand mit Schuhen bestimmt Ü 180 während ich saß.
    Ich sagte: "Du bist echt hübsch jetzt weiß ich auch warum ich dich in der dunklen Bude (altes Penelope, muss ziemlich jetzt vor einem Jahr gewesen sein) gebucht habe. Sie grinste und schaute mir in den Schritt - diese PD Bademäntel sind iwie schlecht geschnitten oder so, ständig liegen die Eier frei ..

    Ich hatte kein Bock bei meinem Erstbesuch gleich jemand zu buchen (als erstes Zimmer auch noch), mit der ich bereits drei Zimmer hatte. Sie meinte sie hätte mich sofort erkannt, um so erstaunlicher dieses passive Verhalten.
    Als sie weg war bemerkte ich, dass sich Lustfäden zwischen Eichel und Bein gesponnen hatten, muss wohl wirklich auf sie stehen. Ich mein sie war letztes Jahr schon 33 und bei zwei Besuchen in der alten P. habe ich sie jeweils den Teeny Gören ohne Nachzudenken vorgezogen (hatten auch drüber getalkt damals) und das heißt bei mir verdammt viel! Leider sehr sehr selten solche Ladies.
    Ich hab sie damals bei allen drei Nummern heftigst tief mit Kondom gefingert, geküsst auf den Mund, sie hat sich wie irre den Kitzler gerieben und brauchte danach immer ne Pause. Der anschließende Fick war jedes Mal gut.
    So einen Service kannte ich im P. nicht von den Bul/Rum Teens, wenn ich mich 1-2 mal jährlich dort eingefunden habe.
    Ihren Äußerungen zu folge, schien das auch bei ihr nicht der übliche Ablauf eines Zimmers zu sein, mir egal, mir gefiel es sehr gut!



    Einige Zeit später redete ich im Raucherbereich mit einer DL (ne Freundin saß daneben), bis mir ihre Zähne auffielen, verabschiedete mich daraufhin.
    Als ich wieder dort durch streifte, fiel mir plötzlich auf, dass die Freundin LL-Alina ist, die sich schon wunderte, dass ich sie nicht nach einer bestimmten DL gefragt hatte und dies ihrer Freundin grad berichtete.
    Danach lachten beide und ich dachte bei mir: "Zahnschwestern", exakt die selbe Front!
    (Vampirinnen aus Bulgarien?)

    Muss sagen, ist jetzt das zweite Mal, dass ich sie außerhalb der LL gesehen habe, sie ist dann immer wie ausgewechselt, nicht so rotzig.
    Ich stand mal 2018 im LR und verhandelte mit der ED grade meinen freien Eintritt, als ich bemerkte, dass mir jemand auf die Pelle rückte. Ich dachte, wo bin ich hier, bin nicht mal drin und werde angebaggert? Als ich zur Seite guckte, stand sie neben mir, sprach zu mir wie zu einem alten Bekannten und zeigte mir den Club. Kaum zwei Schritte gegangen, erblickte ich Melicca und dachte träume ich grad?

    Fährst ans andere Ende NRW's und die ersten beiden DLs aus Läden wie BelAmie, FKK Aplerbeck Version 2.0 und LL sind die ersten Frauen, die du zu Gesicht bekommst ... Ok, zurück zum hier und jetzt.


    Am Empfang trug sich grad eine Dame ein/aus und als ich fragte ob sie deutsch spricht, hieß es kurz, Zimmer gehen.
    "Ich hab nur gefragt ob du deutsch sprichst"? Weg war sie, wegen der Maske konnte ich nicht viel sehen und sie sah figurlich und was sie anhatte der Freundin von Alina ähnlich.

    Sie hieße Magda, sei Polin und erst seit drei Tagen im Club, ließ mich die ED wissen.

    Iwann machte mich eine DL auf sie aufmerksam, "du suchen polnische Frau?" Sie lag auf diesem Bett und weil es dunkel ist, hatte ich sie für die Alinafreundin gehalten.
    Alina hatte ich vorher lachend und gut gelaunt mit einem Osmanen der ihr Vater sein könnte die Treppe hochgehen sehen. Wenigstens war sie gut drauf.

    Nun zur Polin:
    Entweder überspielte sie ihre Unsicherheit oder sie war zu sehr von sich überzeugt. Sie trug grad keine Maske und ich sah ein wirklich hübsches (osteuropäisches) Gesicht, eine zierliche Statue und kleine Titten. Mir gefiel iwas an ihrer Art nicht und ging.

    Mir war nach schlank und mind. gutes B, wäre Loredana da gewesen, ich hätte sie nur deshalb genommen, egal auf den Rest sag ich jetzt.


    Ein wirkliches Geschoss vom Fahrgestell war Erina (vielleicht bekannt einigen?) Hübsches Gesicht, trotz Maske zu erkennen.
    TF Amalia grinste sich einen. A. war sehr nett beim Ausschank. Eine ältere - fast deutsch wirkende - Blondine half ihr dabei. Auch eine deutsche ältere Milf fiel mir an der Theke auf.

    Aber ich sag mal so:
    Saunaclubgirls | Cassandra

    Auf den ersten Blick will ich die haben, um so mehr Fotos ich mir anschaue ändert sich das. Iwie kickt mich dieser Typ Frau nicht (mehr) und so geht es mir eigentlich mit fast allen Girls auf der Seite, obwohl ich gerne mal dahin würde.

    Nun gut dann doch Maya dachte ich mir. Sie saß auf der Sofalehne - rechts geht es zur Raucherlounge - mit ihrem Profil seitlich, sw Maske auf, lange blonde (gefärbte) Haare (denke sie ist dunkelblond von Natur) und ich frage sie nach dem Unterschied zum Service in Essen?! Sie zeigt mit ihrem Finger grade aus und sagt: "da Essen". Sie lacht zwar kurz, als ich sie aufkläre und erzählt mir "hier 40€" - gut das weiß ich auch, auch dass es 30 Minuten sind, was sie unerwähnt lässt aber im Penelope waren es auch immerhin 25 Min. (nicht 20) für 30€.
    Angeblich kann sie sich an unsere Action im Zimmer nicht erinnern, weil ich quasi wissen will, ob selbiger Service drin ist.
    Insgesamt finde ich die Situation grade so anziehend und erotisch wie vor einem Automat zu stehen, indem ich oben Geld rein stecken soll, bis sich unten was tut. Vielleicht wars nicht ihr Tag.
    Das wars, ich ging dann.:cool:


    Fazit:

    Laden, Wetter, Draußen - Bombe!!! 25€ am WE mit satt Grillen bis der Arzt kommt - was gibt es sonst für Alternativen im Umfeld? Nichts!

    Stimmung so erotisch wie im Freibad höchstens. Es waren durchaus offenere und herzlichere DL's da aber für die war ich nicht offen ;) egal ich wollte den Laden genau an so einem Tag kennenlernen und ich habe nicht vor, dort in geschlossenen Räumen mit Maske und südländischem Publikum die Nächte zu rocken.

    Wenn schon mit Maske, dann bitte mind. oben ohne, wie soll man sonst animiert werden, einfach zu steril heute für mich. Die alte P. hatte wenigstens was verruchtes!

    Hoffe trotzdem mal, die Zimmer mal von innen zu betreten aber nicht auf Old Penelope Niveau Service mit Miesdreindasgehörtdazublickohnedreiworteabaufzimmergehhaide.
     
    frei, albundy69, TittyTwister und 20 andere danken dafür.
  6. goldhase

    goldhase Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    254
    Dankeschöns:
    1.486
    #126 goldhase, 26. September 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 27. September 2020
    Guter Start im Penelope
    Ich hatte gestern Lust auf den ersten
    Clubbesuch nach dem Lockdown.
    Also auf nach Castrop-Rauxel.
    Der Club liegt sehr verkehrsgünstig fast an der Autobahn.
    Ich bin gegen 14h eingetroffen.
    Nach Ausfüllen der Kontaktdaten und
    Zahlung des Eintritts in Höhe von 25,00 euro wurde das Fell überreicht.
    Der erste Eindruck beim Betreten des Hauptraum war für mich positiv.
    Die Corona Pause wurde sinnvoll in eine schöne Renovierung genutzt.
    Durch das neue Kunstleder wirkt alles heller und freundlicher.
    Auch die Sauna kann mit 3 Personen genutzt werden, also ein weiterer Schritt zu Normalität.
    Gegrilltes gab's wie immer um 15h, aber ohne Selbstbedienung.
    Es bestand ansonsten Maskenpflicht, nur im Sitzen und natürlich beim Essen und Trinken durfte sie abgenommen werden.
    Jetzt zum Wesentlichen:
    Nachmittags 20 DL abends mindestens 30 DL (Eisbären 1:1) anwesend, dabei einige für mich buchbare.
    Die einzige namentlich bekannte war Loredana , die immer noch so gut aussieht
    sowie einige aus dem Gold.
    Meine Wahl fiel nach langem für und wider auf eine hübsche Blonde:
    Name: Eva
    Alter: 20
    Busen: B Cups
    Grösse: ca 165 cm
    sympathisch
    Konversation: Englisch

    Weiter auf dem Zimmer.
    Nach Erkunden ihres Bodys ging's schnell in die unteren Gefilde, was sie gut beherrscht.
    Auch beim Reiten machte sie gut mit.
    Gut investierte 40,00 euro mit einer netten DL.
    Als ich gegen 19h den Club wurde es immer voller.
    Fazit:
    Insgesamt ein guter Clubbesuch mit
    Wiederholungsgefahr.
     
    pique, moravia, frei und 22 andere danken dafür.
  7. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2.725
    Dankeschöns:
    13.192
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    #127 Winnetou Kowalski, 27. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2020
    [​IMG]
    .


    So, ich war Freitag wieder da.
    17:00 bis 22 Uhr
    20 Mädels und 20 Gäste schon dort.
    Um 20 Uhr waren es je 30! und es kamen weitere.
    Als ich ging war - gut verteilt - was los.

    Auch einige neue Mädels.
    Von Prunk-Elefanten bis Balletteusen, von gepierct über tätowiert nach operiert ... alles dabei. :D
    Gute Auswahl. Läuft wieder. Keine Zicken gehört.

    Eintritt ganztägig 25 Euronen, z.Z. keine HH,
    Die Mädels nehmen 40 € pro halbe Stunde. plus Sonderwünsche.
    Ab 15 Uhr wurde draußen am Grill "mit Abstand bedient"



    Ficken:

    Name: Sibel
    Alter: 24
    Herkunft: Bulgarien
    Größe: ca. 1,55 m,
    KF: 36 Edit: Jetzt eher 34, hat irgendwie abgenommen. Sah gut aus.
    Haare: Lange, dunkle Edit: Jetzt mittellang, Spitzen hellblond, kann natürlich morgen schon wieder anders sein.
    Cups: C, natürlich, voll Edit: Jetzt eher B
    Tattoos: ?
    2 Schneidezähne: stehen leicht nach hinten und sind/wirken(?) dunkler.
    Intimrasur: fast Blitze-Blank,

    40 Euronen für 30 Minuten.
    Wirklich gutes Zimmer.
    100% Wiederholung

    Edit: Wegen Nachfrage: Ja, es ist LuLo-Alina.

    War noch was?
    Nee!
    Tschüß :winkewinke:

    Ach so:
    Hugh

    .
     
    moravia, frei, Knipser und 27 andere danken dafür.
  8. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2.725
    Dankeschöns:
    13.192
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    #128 Winnetou Kowalski, 3. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2020
    Dicke Möpse im Penelope

    [​IMG]



    So Kinners,

    wie ich gerade sehe, verkommt das hier zu meinem "Privat-Threat". ... ääh ... ich meinte Thread. :D

    So wie der Oppa immer früher von Krieg erzählte, obwohl das keiner mehr hören wollte - oder schon kannte.
    Der Oppa war auch eisern. Darum müsst Ihr jetzt dadurch. :p

    Jetzt habe ich 2 mal über meine Kragenweite und meine Verhältnisse zugeschlagen.

    Dicke Titten. [​IMG]

    ... und viele bunte Tattoos.
    Bin ich eigentlich gar nicht so für, aber man muss ja flexibel sein.
    ... und es war beide Male spitze. :D




    Weiterhin ganztägig 25 Euronen Eintritt.
    Mädels nehmen 40 € pro 1/2 Std. plus Extras (falls gewünscht)
    Einige bieten wohl auch die abgespeckte Version 30 € für 20 Min. an.

    Als ich gegen 16:30 eintraf waren ca. 20 Mädels dort.
    Gegen 22:00 Uhr Abflug ca. 40 Mädels
    Verhältnis jeweils ca. 1:1
    Echt nette Bekannte mal wieder getroffen.

    Heute gab es draußen Gegrilltes.​



    Name: Michelle
    Alter:
    ca. 30 Jahre (?)
    Herkunft: Rumänien/Ungarn usw.
    Größe: ca. 1,60 m,
    KF: 36/38
    Haare: Lange, Spitzen hellblond gefärbt
    Cups: C, wahrscheinlich getunt, aber schön
    Tattoo: viele große bunte ...
    Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
    Nähe: ja, gut.
    Sprache: deutsch (+rum + ung)
    Wiederholungsgefahr: 80 %
    Dauer, Kosten: 1 Std - 80 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)

    Es war ein Spitzenzimmer und ich war begeistert, trotz der Menge an Mädel. :D






    Und nochmal ...

    Name: Dorina
    Alter:
    ca. 30 Jahre (?)
    Herkunft: Rumänien/Ungarn
    Größe: ca. 1,60 m,
    KF: 36/38
    Haare: Mittellang, helleres Blond
    Cups: 80 D, :eek:
    Tattoo: Seitliches Riesentattoo von Fuß bis Oberkörper und weiteres linkes Schulterblatt
    Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
    Nähe: natürliches, nettes Mädel.
    Sprache: deutsch (+rum + ung.)
    Wiederholungsgefahr: 80 %
    Dauer, Kosten: 30 Min - 40 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)

    Auch das war ein Spitzenzimmer und ich war begeistert, trotz der Menge an Mädel. :D
    Anfänglich glaubte ich, dass ich, dass ich das Michelin-Männchen mit aufs Zimmer genommen hätte. :eek:
    Das meine ich trotzdem nett, da ich ja sonst eigentlich die Skinny-Fraktion bevorzuge.


    Beim nächsten Mal specke ich aber erstmal wieder ab. ... glaub' ich. :winkewinke:

    Jedoch könnte zwischenzeitlich ja auch mal wieder jemand anderes berichten.


    Hugh

    .
     
    frei, WilliamRiker, Harvey und 39 andere danken dafür.
  9. Immer_geil

    Immer_geil Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. März 2020
    Beiträge:
    66
    Dankeschöns:
    206
    #129 Immer_geil, 9. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2020
    So mich hat es heut auch mal nach Castrop verschlagen. 25€, einen Zettel ausfüllen und beim Verlassen abgeben. Gut organisiert.

    der Look ist modern. Clever hell, dasd man auch die Girls sieht( einen Vergleich mit anderen Läden spar ich mir, da man mich scheinbar auf der Löschliste hat und meint ich wäre vllt Werbeonkel)

    zuerst mal gegessen. Service gut, Essen geniessbae ok. Auch hier besser als in anderen Läden dieses Preissegment.

    Manko ist der defekte Kaffeevollautomat.

    zum wesentlichen. Schätzungsweise 40 Girls um 20.00 Uhr u d gefühlt weniger Kerle. Corona, die Angst und die Daten zeigen wohl Wirkung.

    optische Qualität zumeist aber für mich Durchschnitt. Halt typisch ostblock. Lange schwarze Haare. So ein Eyecatcher kaum darunter

    ich bin ja auch keine 1a Ware sondern eher kurz vor MHD, aber ich kassier ja auch micht für das Zimmer

    tja gucken wir mal, ob ich noch was finde oder ungefickt zum wichsen nach Hause fahre oder noch verlagere

    so also der Grillteller ist echt gut!

    als mädel wurde es Florin. Kommunikation in Englisch
    Seit drei Tagen hier, vorher in Austria. Sehr skinny, kleiner Knackarsch, mega enge Mumu und schmecken tut sie auch.

    erst doggy mit den weichen Füssen in der Hand und nach 25min ins Ziel geritten

    bisserl smalltalk bis der Mast eingefahren ist und Austsusch von 40 Ocken
     
    Harvey, frei, Han Solo und 18 andere danken dafür.
  10. jb48

    jb48 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    374
    Dankeschöns:
    1.075
    Mein erster Besuch im SC Penelope nach der Corona Pause. Seit meinem letzten Besuch hat sich viel geändert. Der Parkplatz vor dem Eingang ist von der Straße nicht mehr einsehbar, daher kann man keine freien Plätze mehr erkennen und muss auf Verdacht rein fahren oder direkt gegenüber den Schotterparkplatz nutzen. Am Eingang musste ich meinen Konkatdaten auf einen Corona-Zettel eintragen und beim Verlassen des Clubs abgeben.
    Die 2 Toiletten im Hauptraum wurden umgebaut. Zudem gibt es 2 zusätzlich im Umkleideraum. Der Hauptraum wurde umgestalten. Alles ist deutlich heller und wirkt moderner. Leider sind bei den Duschen immer noch einige Nieten dabei. Hier hätte man auch mal nachbessern sollen. Im Essensbereich war das Buffet geschlossen, aber draußen konnte man Gegrilltes und Pommes bekommen. Für Softdrinks steht eine Zapfanlage zur Selbstbedienung auf der Theke.

    Während der knapp 3 Stunden, die ich Nachmittags dort war, konnte ich einige verschiendene Frauen von skinny bis etwas mehr, von blond bis dunkel, groß und klein beobachten. Zwischendurch waren mal sehr viele Bademantelträger in der Nähe der Theke und nur wenige Frauen im Hauptraum, so dass ich mich schon fast am falschen Ort wähnte. Die Anzahl der Frauen erhöhte sich langsam, trotzdem waren aber die ganze Zeit über deutlich mehr Männer als Frauen anwesend.

    Mich hat immer wieder eine dunkelhaarige skinny Frau angelächet. Darum habe ich das Gespräch mit ihr gesucht. Sie heisst Flori, kommt aus Rumänien und ist erst kurz in dem Club. Kurz Service abgeklärt, dann auf´s Zimmner. Leider wurde der abgesproche Service nicht zu meiner vollen Zufriedenheit abgeliefert. Der Illusionsfaktor war auch ausbaufähig. Aufgrund der netten Optik war das Zimmer noch ok. Wiederholung vermutlich eher nicht. 40430.

    Fazit: Der neue Hauptraum gefällt mir. Toiletten verbessert, Duschen weiter ausbaufähig. Als Tagesbesucher wären etwas mehr Frauen schon tagsüber wünschenswert, trotzdem waren von der Optik her einige Frauen für mich buchbar. Preis/Leistungsverhältnis ist ok, daher komme ich bestimmt noch mal wieder.
     
    Harvey, frei, Premiumtester und 18 andere danken dafür.
  11. Lennet

    Lennet Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    142
    Dankeschöns:
    2.130
    Lustig, da sind wir ja alle drei an das gleiche Mädel geraten. War nämlich auch gestern Abend vor Ort. Ich habe zwar Glori verstanden, aber es handelt sich definitiv um die gleiche DL. 24 Jahre alt, helle Haut, auffällig rot geschminkte Lippen, skinny 45 kg, tolle feste A-Cups, zwei Hände voll Knackpopo, Vorleben bei den Ösis, seit drei Tagen in Castrop. Service und Engagement leider überschaubar, am Ende aber zielführend. AST auf Englisch ok und recht charmant. 40430

    Das Penelope ist ein typischer Abendclub. Beim Eintreffen um kurz nach sechs war noch relativ wenig los, aber der Club füllte sich. Zu den Umbauten würde ja schon einiges geschrieben, neue Sofas, alles etwas luftiger und heller, Aufteilung jedoch wie vorher. Essen gibt es draußen und wird vom Personal auf den Teller gepackt. Leckeres Grillzeug inklusive Köfte und Steaks. Warum eigentlich diese leckere Auswahl nicht auch mal in Ratingen?

    Lineup sehr ansehnlich, bunte Mischung aus ehemaligen Velbert und Ratingen-Mädels sowie Urgesteinen und neuen Gesichtern. Für jeden was dabei, in meinen Augen Durchschnittsalter ein wenig höher als in anderen Clubs. Von den aktuellen Gold-DL waren Anais und eine Kollegin vor Ort. Erstere lieferte auch den gewohnten Stangentanz ab, sogar zum gleichen Song wie in Ratingen gewohnt.

    Aufgefallen sind mir außerdem noch zwei ansehnliche, blonde offensichtlich deutsche Mädels, die aber immer nur im Doppelpack rumtigerten und wenig bis keine Zimmer machten. Dazu noch eine große, Schlanke, junge schwarzhaarige mit Puppengesicht, ein kleiner blonder sehr sexy Wirbelwind, der Zimmer auf Zimmer machte sowie Dauerbrennerin Loredana!

    Corona-Maßnahmen werden gut beachtet, man muss den gleichen Fragebogen wie im AcaGold ausfüllen. Getränke gibt's am Automaten, im Club Maskenpflicht. Die Zimmer und Fickboxen ohne Fenster sind gesperrt.
     
    Harvey, frei, doc00 und 21 andere danken dafür.
  12. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    924
    Dankeschöns:
    8.614
    Mir war nach Luftveränderung und da Mein Kollege sich angekündigt hatte auf nach Castrop ins PENELOPE der Schwesternclub vom Aca Gold auch hier 25 € Eintritt , hat ja keine CARO :gruebel: ! Dafür schöne helle gemütliche Ledersofas und an den Säulen schöne Blubbervitrinen :) und eine CORINNA [​IMG]Vorteil im PENELOPE es ist am Nachmittag sehr entspannt !
    Nach einem kurzen Saunagang und einem Salat gleich zu CORINNA :)
    SERVICE : :5stern:
    Sie ist einfach super nett und top :supi: 40€ für 30min
    Anschliessend noch die üblichen Sauna und :prost: natürlich Alkfrei und Unterhaltungen geführt.
    Gegen später bekam ich dann noch Lust es waren am frühen Nachmittag ca 20 CDL da später dann ca 40 :)
    Für jeden was dabei .
    Dann lief mir BAHAR über den weg eine kleine quirllige Bulgarin :gruebel:
    Sie ist ja schon länger da immer nett und lustig :):)
    OK gleich aufs Zimmer mit BAHAR die kleine upload_2020-10-17_13-44-22.jpeg kann den Kater wirklich was zeigen :daumenhoch:
    Ein echt Klasse Zimmer mit BAHAR :5stern: Ich glaube Sie kann vom Schmusekater bis zum Sportficker alle :supi: glücklich machen !
    Kosten : 40€ für 30min
    GESAMTFAZIT : :gruebel: :):)
     
    pique, goldhase, Ovechkin und 21 andere danken dafür.
  13. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    924
    Dankeschöns:
    8.614
    Alle Kollegen hatten gerufen :) und für mich fast ein Heimspiel !
    25€ bezahlt und den Zettel ordnungsgemäss ausgefüllt :)
    Der Kollege war schon da und es gab viel zu erzählen:prost:
    Er war natürlich von FLORI angetan denn Sie lächelte immer so nett :daumenhoch: mir persöhnlich etwas zu skinny aber nett anzuschauen.
    Mit Informationen konnte ich nicht dienen :gruebel: aber Sie war gut gebucht :eyecrazy:
    Kollegen erzählten dann das der Service so lala wäre lt Berichten.
    Der Kollege startete dann mit FLORI naja hellauf begeistert war er nicht ;) scheint ein kleiner Kontrollfreak zu sein
    kontrolliert lieber einmal mehr :daumenhoch: beim :poppen: ob alles richtig sitzt , halt zu unserer Sicherheit :gruebel:
    Ich bin wieder zu meiner blonden [​IMG] CORINNA Sie ist wie der Lieblingswein man kann Sie geniessen !
    Im Zimmer gibt es das bekannte :5stern: Wohlfühlprogramm !
    CORINNA ist Servicemässig einfach eine sichere Bank 40€ für 30min
    Wdhlg : :daumenhoch:
    Gesamtfazit :
    Viele hübsche Mädels in einem modernen Club mich faziniert die hellen Sofas und die
    [​IMG]Säulen !
    Der Grillteller wieder :supi: Es war ein schöner Tag:)
     
    Lutonfreund, pique, AND und 23 andere danken dafür.
  14. Immer_geil

    Immer_geil Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. März 2020
    Beiträge:
    66
    Dankeschöns:
    206
    #134 Immer_geil, 31. Oktober 2020
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2020
    So also mal auf Verdacht zum letzten Puffbesuch 2020. wird dies Jahr eh nix mehr.

    aktuell um 18.45h laden gut gefällt. Schätze um die 25 girls und 40 Kerle.
    Rest folgt

    so erste Girl war Lilly.

    nix ausser rumänisch, aber suf dem Laken gut. Kein Flutschi, eng und reitet ausdauernd und verändert Tempo und Position. Bevor ich nach 20min fertig bin, fluxx die Stellung geändert und mal am Sack gezogen

    dann doggy und ab die Kinder in die Tüte

    40€ übergabe und jetzt nen Grillteller.

    flori leider noch nicht gesehen

    extremst viele Türks hier, prinzipiell egal, aber das laute gelaber geht einem auf den Sack.


    Zum Glück gibts nur Plastikbesteck. Sonst hätte ich Angst dass mir einer mit Allahu Akbar kommt.

    das die aber auch immer so brüllen müssen


    Und the second money goes to........ Irina

    blowjob 1a ficken sehr zielorientiert. Aber egal. Smaltalk negativ. Sie kein Bock, ich kein Bock. Und ich musste bei der Nummer schon ordentlich blähen und konnte es gerade in mir behalten. Also raus in Regen und CO2 produzieren
     
    albundy69, Haaland, Lutonfreund und 11 andere danken dafür.
  15. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    924
    Dankeschöns:
    8.614
    Ja zum letzten mal vor dem LD im Penelope eingetroffen ! 25 € bezahlt und Zettel ausgefüllt und ab in die Leere Halle ;);) wenig los am frühen Nachmittag aber das Penelope füllte sich stündlich ! Es gab den berüchtigten Grillteller :daumenhoch:
    Sauna und Unterhaltung wieder Top !
    Zimmer Natürlich mit CORINNA [​IMG] SERVICE :5stern: Bezahlt 40 für 30 schöne Minuten.
    Zufrieden den Club Verlassen ! Also Hoffen wir mal und bleibt alle gesund !:adios::adios:
     
    pique, albundy69, Lutonfreund und 11 andere danken dafür.