Penelope: Berichtethema Saunaclub Penelope de luxe

Dieses Thema im Forum "Saunaclub Penelope, Castrop Rauxel" wurde erstellt von Macchiato, 27. Mai 2019.

  1. Haaland

    Haaland Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. Juli 2020
    Beiträge:
    755
    Dankeschöns:
    843
    So, das war meine zweiter Aufenthalt dort, wieder ein sonniger Tag und wieder ein Besuch ohne Zimmer :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Angekommen, Prozedere durchlaufen, Garten betreten.

    Dort erblickte ich frontal in der Ferne eine Spalte, ansonsten lauter Eisbären die ihre Klöten ungeniert in die Sonne hielten oder auf der Seite liegend hinten rausgucken ließen, man schien sich zu kennen ..

    Ich wollte auch liegen und erhoffte mir ein Handtuch für die Stoffunterlagenpolster.

    Nun hieß es aber, du bekommst nur zwei Handtücher für den ganzen Tag - eins hatte ich nass entsorgt, das andere hatte ich um die Hüfte - ich dachte, mich verhört zu haben.

    Das Ordnungsamt hätte das so angeordnet und wir sollten uns welche mitbringen.

    Ich dachte abermals, mich verhört zu haben. Zumal es anscheinend niemanden beim Betreten mitgeteilt wurde.

    Was ein Schildbürgerstreich. Was bitte soll daran hygienisch sein?


    Ich fühlte mich sofort als ob ich kein Geld mit hätte, es im ganzen Club keine passenden Kondome für mich gäbe, ich fühlte ich war raus.

    Zimmern, duschen und das alles mit dem Handtuch was ich trug, damit auf Toilette gehe, ne dafür gehe ich nicht in einen Saunaclub, no front an den Club!
    Aber ich hatte doch gehofft, dass das alles ein großes Missverständnis sei, weil es Null Sinn macht!


    Nun regten die Frauen die sich nach draußen begaben (eine war locker 120 kg) selbst in KF 36 kein bisschen sexuelles Interesse bei mir aus, die Sonne offenbarte Cellulitis bis zu den Knien runter.

    Es gab Gäste in Badeshorts und welche die sich beim Betreten und Aussteigens aus dem Pool in den Schritt fassten aus Scham, man hatte ne Menge zu gucken aber eigentlich wollte ich NICHTS von alldem wirklich sehen.

    Iwann wurde mir drinnen klar wer der Frischling ist von dem @fab weiter oben berichtet, sie trug ein enges Kleid, lange dünne Stelzen, ein natürliches Gesicht, vermutlich A-Cups und einen Erdbeerrot-Mund, was etwas ungeschickt wirkte farblich zu ihrem hellen Gesicht.

    Als sie in der Raucherecke Platz nahm, ließ ihre Nachbarin (erste Tag dort für sie, sprach gutes deutsch) übersetzen und machte mit ihr die 1/2h klar (wenn sie den langen dünnen Nuttenstengel aufgeraucht hat) sowie ein Zimmer mit Tageslicht und offenem Fenster.
    Es war ungefähr so, als wenn eine Taubstumme neben der Person mit der ich sprach gesessen hätte.
    Spoiler: Abturner!

    Ich zeigte nach draußen und ging die 25-30 m. zu meiner Liege. Da sie direkt an der Ecke saß - hinter dem Vorsprung, konnte sie nicht sehen - sah ich wie ein Typ sie ansprach aber wieder ging.

    Es war iwie klar (und iwie auch wieder nicht) dass sie gleich in ihrem Kleid und ihren Stelzen den ganzen weiten Weg neben dem Pool lang, auf mich zuschreiten wird, ich musste aufpassen kein Zelt zu bauen.

    Während ich mit einem älteren Herrn sprach, sah ich die Silhouetten der beiden nach drinnen enteilen und mir war klar, dass ich nicht aufstehen werde, um das Missverständnis zu bereinigen.


    Der Club ist supersauber und das Personal ist top!


    Ansonsten gab es "eine Menge" KF34/36 DL's, sw-haarig und mit max. Cup A ausgestattet, hätte auch nur eine ihre Haare blondiert gehabt (nicht dieses dunkle gelb was dann so unschön rauswächst!) - ich wäre sicher sofort drauf angesprungen oder besser draufgesprungen ..


    Apropos blond, ich hatte zwar den Bericht hier drüber heute morgen überflogen aber mir nicht gemerkt.


    Diese Mischa wäre was gewesen von der Optik vom Vibe, mal im Stehen oder Gehen zwei drei Sätze ausgetauscht aber die Sillies hielten mich ab, Schlauchbootlippen sind mir gar nicht aufgefallen, habe sie aber wohl etwas älter als 26 eingeordnet.


    Also ich werde mir bestimmt keine Handtücher mitnehmen, solange das OA (Schildbürgerstreich) so etwas anordnet, wird man mich dort nicht mehr sehen, obwohl der Club wirklich absolut TOP ist.


    Ich hatte mir eh vorgenommen anschließend die Linie abzuchecken, auch wenn ich gezimmert hätte.

    Auf dem Rückweg merkte ich plötzlich, dass ich den COVID19 Bogen vom Club in den Händen halte, WTF?
    Zerreiße ihn und entsorge ihn in einem Papierkorb.

    Also habe ich den COVID19-TEST im Club gelassen ... ok, musste schmunzeln, sind ja im Grunde die selben Daten drauf.

    20 Min. später wird mir klar, Linie ade:eek::eek::eek:

    5 Min. später, ich bin am kramen, ich habe einen Zettel in der Hand, es ist der TEST, WTF ???

    Wirklich NULL Ahnung was ich der Frau für einen gefalteten DINA 4 Zettel beim Verlassen, zusammen mit dem Schlüssel, hinterlassen habe, ich bin mit einem Zettel (TEST) zu Hause gestartet, echt kurios! :gruebel::gruebel::gruebel:

    Egal, ab zur Linie ... siehe dort wenns dich interessiert
     
    pique, VIII, Harvey und 16 andere danken dafür.
  2. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    964
    Dankeschöns:
    9.075
    Es war wieder so ein schöner Sonniger Tag , also ab ins TESTZENTRUM danach stehen einem ja alle Türen und Tore offen :)

    Also ab ins Penelope nach Castrop ;)
    Parkplatz schön leer :cool:

    Testergebnis gezeigt und wurde kontrolliert ! Ohne kein Einlass :)
    Kontaktformular ausgefüllt wie letztes Jahr bleibt bei Dir.

    Eintritt 25€ und ich bekam Bademantel und 2 Handtücher :)

    Danach rein ins Vergnügen !
    Veränderungen nur im Essenbereich Du wirst bedient.

    Frühstück : belegte Brötchen :)
    Mittags und Abends : Suppe , Hähnchenschnitzel , Schnitzel Pommes , Pasta und Salate :):):)
    Getränke wie immer !!

    Mädels waren noch dünn gesäht nur Putry zimmerte Ihre KLIENTEN :)

    Am POOL räkelte sich die blondgelockte SABRINA
    [​IMG]
    Jedenfalls schöner Anblick :sabber:

    Später stolzierte der AcapulcoGold Tross ein und es gab eine :titten2: Show die nur von einem Club in Köln getoppt wird !
    Es gab alles zu sehen von kleinen Sportmöpsen bis zu LOREDANAS Prachtexemplaren :sabber:

    Gegen 16:00 kam Nein schwebte CARO ein :herzeyes:

    CARO ist ja im grossen gut bekannt und ist mein Lieblingsliebling :love:

    Zimmer mit Ihr ist kurz erzählt ! Erstmal schön alles betrachten und :sabber:

    Insgesamt gibt es Nix zu meckern CARO ist eine ganz Liebe :5stern:
    Danach Pause und Unterhaltung insgesamt war es im grossen ganzen Ruhig.

    Dann später wollte ich Mir SABRINA noch viel näher kennenlernen.
    Achtung ! Es besteht Explosionsgefahr :):)
    Bei SABRINA bekommst Du das Vollprogramm :):)
    Die Frau ist einfach :sabber:Klasse und die schönen Rundungen :supi:

    Jedenfalls war es ein sehr schöner gelungender Saunaclubtag :danke:

    Bis zum Nächstenmal :cool:
     
    Mark Aroni, Ovechkin, Limited und 30 andere danken dafür.
  3. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    964
    Dankeschöns:
    9.075
    Oh wie schön ist ein Sommertag im Penelepe :) Check Inn klappte wieder gut ! Der Hauptraum war ziemlich verweist :gruebel:

    Am Pool versammelten sich dann alle !

    upload_2021-6-18_13-3-21.jpeg

    schön auf der Liege lümmeln ;) Kaltgetränke :prost: und mit Kollegen plaudern :gruebel:

    So verging die Zeit wieder wie im Fluge :cool:

    Mädels waren schon einige weniger wie Dienstag aber alle KF Grössen :cool:

    Nach dem Essen Es gab Salat , Kuchen , Hühnchen , Sticks , Reis , Spagetti :)

    Ich schaute Dann nach dem Nachtisch :poppen: WAS DA IST :sabber:

    CARO :love::love: sass ganz brav an der Säule :sabber:

    Das Zimmer mit CARO ist einfach :5stern: mit :blasen:und :poppen: und :reiter: Es ist schön Sie beugt sich schön runter :sabber:

    Insgesamt wieder ein schöner Tag ging zu Ende :danke:Anschliessend war ich Fick und Fertig [​IMG]
     
    Mark Aroni, Steinbock, Andy01 und 18 andere danken dafür.
  4. pajubi

    pajubi Aktiver User

    Registriert seit:
    6. Januar 2019
    Beiträge:
    13
    Dankeschöns:
    42
    Hallo zusammen,

    ich muss auch noch einen Bericht nachreichen!
    Aktuell ist das Penelope ein Paradies für skinny Liebhaber und Mädels mit Silikontitten.

    Habe selbst leider noch keines der skinny Mädels gebucht, aber Lori steht auf meiner Liste fürs nächste mal, Sie kam mir in einem Gespräch sehr sympathisch vor und der Body ist erste Sahne und dann die hohen Puffstelzen, einfach ein Anblick für die Götter!

    Silikon Technisch habe ich folgende Damen gesichtet und gebucht:
    • Aurora
      Schwarze Kurzhaarfrisur und ordentlich Holz vor der Hütte.
      Hat einen super BJ abgeliefert, so wie wir es mögen und lässt sich wunderbar Doggy nehmen.
      Ein wunderbarer anblick wie die Silis hin und her wackeln, abgreifen kein Problem.
      Küsse gab es leider keine...
      Von mir eine Empfehlung!

    • Misha
      Lange blonde Haare, schön schlank und super weiche Haut, der Hintern ist auch der Hammer.
      Silikontitten 400cc, super weich, einfach klasse gemacht, Sie drückt einem auf dem Zimmer die Titten direkt ins und hat kein problem damit, dass man ihre Nippel verwöhnt.
      Dazu diese Lippen, dass verschlägt einem glatt die Sprache. Echte DSL (Dick Sucking Lips).
      BJ wie wir es mögen, mit draufspucken und allem drum und dran.
      Danach eine Runde Missionar mit Titten abgreifen, dann wechsel in Doggy und das Gummi vollgemacht, den Anblick der großen Sillis im Spiegel hält man nicht lange aus.
      Leider etwas distanziert, keine küsse...
      Trotzdem sehr zu empfehlen und gut gebucht.

    • Und die blonde mit den lockigen Haaren (der Name ist mir leider entfallen, kennt jemand den Namen?)
      Auch hier gabe es super service, BJ wie wir es mögen, mit draufspucken und allem drum und dran.
      Auch hier eine empfehlung!
    Ist natürlich nicht jedermanns Sache, der ein oder andere weiß es jedoch sicher zu schätzen was die Doktoren da gezaubert haben.

    Hoffe dem ein oder anderen hilft der Bericht!
    Bis dahin!
     
  5. Mino23

    Mino23 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    23. April 2012
    Beiträge:
    16
    Dankeschöns:
    119
    Erstbesuch gestern am Samstag!...total netter Empfang, schönes, kleines Ambiente (Pool im Garten..wooop wooop), wirklich leckeres Essen (Dönerteller in Dönerbudenqualität mit weiterer schmackhafter Auswahl)! Eine seeeehr nette deutsche Frau (Roxyschmotzi aka 1 in a million) getroffen und mit einem super sympathischem deutschem Freier (ich glaube, er ließt vielleicht auch mit!) gequatscht. Super gechillte Atmo ohne Aufdringlichkeiten und alles doch schon recht professionell gemanaged! So muss das! Mega wohl gefühlt, auch wenn es nicht der Düsseldorfer Großclub ist! Preis-Leistung ist in meinen (unprofessionellen) Augen fast schon unschlagbar...gerade nach Dortmund gezogen und ich bin echt total angetan! Klein aber total fein..in meinen Augen Living-Room in smart! Wiederholung aber sowas von..glaube habe AcaEx und AcaGoldDamen gesichtet...für jeden Hustler was dabei, in meinen Augen!
    Aber Freunde, mal Butter bei die Fische..ich bin neu Dortmunder...ehemals Duisburger..danach aus Spaß aufm Rückweg mal die Dortmunder Lilienstraße angeguckt, weil ich jetzt halt in der Nähe wohne...ey..ich komme ursprünglich, wie gesagt, aus Duisburg und kenne die Vulkanstraße...WAS IST DAS DA IN DORTMUND?? Das ist ja die traurigste Meile ever^^ Gehört zwar nicht hier hin; gehörte aber zu dem Ende des beschriebenen Abend und ich war schwer schockiert..nur unfreundliche Asis und verzweifelt wirkende Frauen gesichtet..da kam mir echt die Kotze hoch, dass ich mich für immer aus diesem Biz ausklinken möchte^^
    Beste Grüße
     
    muhasebeci, Mark Aroni, VIII und 15 andere danken dafür.
  6. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    3.087
    Dankeschöns:
    14.967
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    Geeiste Melone am Penelope-Pool



    [​IMG]

    So,
    der Winterschlaf ist vorbei, die Squaws suchen wieder Holz fürs Lagerfeuer.
    Einigen bin ich nachgepirscht und so landete ich an 3 Tagen dieser Woche im Penelope.
    Wo sonst? :peinlich:


    Eintritt ganztägig 25 Euronen, z.Z. keine HH,
    Die Mädels nehmen 40 € pro halbe Stunde. plus Sonderwünsche.

    Am Wochenende wurde ab 15 Uhr draußen am Grill "mit Abstand bedient".
    Während der Woche wurde später am Buffet "mit Abstand bedient".

    Da sich tagsüber sowieso das meiste draußen am und im Pool abspielte - lediglich zum Ficken ging man leider aufs Zimmer (hätte man bei dem Wetter besser auf der Wiese abhandeln können) - hatte man auch genügend Abstand.
    Die zwischendurch gereichte "geeiste Melone" war fein. :sabber:
    Viele Stammgäste und Forumskollegen getroffen, leider auch einige verpasst.

    Bis Donnerstag waren eine Menge Mädels dort, wovon einige ab Freitag dann wieder ins Aca-Gold gingen.
    Aber so 20 - 25 waren dann immer noch da.
    Ob es Samstagabend mehr wurden, weiß ich nicht, da mein Ausgang an diesem Tag um 19:00 Uhr beendet war.

    Noch was vergessen? Nöö.

    Wie fasse ich es zusammen?
    Läuft. :supi:



    Im Teamwork lässt sich alles schaffen: (hätte ich aber ähnliches dort am Pool gesehen ...)
    [​IMG]


    Hugh

    .
     
    VIII, hellbent, bermuda3 und 27 andere danken dafür.
  7. Ovechkin

    Ovechkin mindsfucker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    904
    Ort:
    Санкт-Петербург
    #penelope deluxe

    Dann ging der Tag weiter zum Abend ins heimische Penelope Deluxe, da ich ein paar Nachrichten bekommen habe, das einiger meine WA Bekanntschaften endlich im Club werkeln. 25€ Eintritt für solch ein wohlfühl Tempel ist ein Geschenk Gottes. Einlass & Papierkram wie es sich gehört erledigt. Ich liebe deutsche Bürokratie sokrates merkelKuss.

    An die 30 Mädels waren am Donnerstag am chillen. Meine Bekanntschaft war eine ganze weile untergetaucht. Also Loredana im Visier gehabt. Plötzlich erkenne ich vom weitem ein paar meiner lieblings companions dieses forums. Herrlich. Jungs, dat muss öfter so sein. Aber ich kann ich auch nicht überall malen ArabFun6 Lebowski1234 .Wenn ihr mal Spass und Gentleman Talk wollt, muss jeder sich mit diesen tollen Persönlichkeiten sich in jedem Club verabreden. Informativ Fakten. So muss Journalismus sein.

    Irgendwann erkenne ich dann wieder eine Dame, Gesicht war mir geheuer nur die Frisur hat mich dann zum grübbeln gebracht. Also irgendwann in Schildkrötentaktik sich an ihr ran gewagt. Dann stellte sich dabei heraus, sie war meine WA Termin. Nur mit andere Frisur. Ich kannte sie Service-Stark aus dem Acapulco Velbert. Ihr Name war Aurora mit neuem Victoria Beckham look. Nicht anny aurora. Das Gegenteil. Die Dame ist ein Service hammer wie ein Trampolin. 1 Stunde gebucht und ich wollt nicht mehr an ihr aufhören. Fast. Faire 80€ + 10er. Das war sie es absolut Wert. Doggy & Küssen wie GF ist eine ihrer Stärken, aber sie ist ganz klar nichts für Skinny liebhaber. Aber sie hat absolut bock zu arbeiten. Das kommt so nicht oft vor.

    Für mich an dem Tag war es eh nicht so viel dabei. Es waren nur 2 kurvige Damen Aktiv. Der Rest 25 28 Mädels waren fast alle nur dünner. Als ich ankam, waren auch gefühlt etwas mehr Mädels als Gäste. Selbst Loredana habe ich öfter nichts tun gesehen als sonst so.

    Dann hatte ich noch eine skinny. 40euro ritt mehr weiss ich nicht mehr. Ich wollte noch am ende zu Loredana aber natürlich gegen ende dauer-besetzt. Ich habs drauf mit den abwarten.

    Für mich aktuell penelope deluxe das beste komplett Paket fürs wohlfühlen und die Preise der Damen plus Eintritt mehr als Kundenfreundlich. Das wichtigste, fast alles ist so geblieben wie vorher.
     
  8. rst0815

    rst0815 Aktiver User

    Registriert seit:
    30. August 2020
    Beiträge:
    17
    Dankeschöns:
    44
    Tja,heute nachmittag im Penelope Castrop-so gegen 16.00 eingecheckt mit Impfausweis und Perso.
    Mehr Männer als Frauen anwesend,gesehen habe ich 3 Frauen.
    Im Barraum eine dunkelhaarige mit Locken und Brille,Hammerfigur und hübsches Gesicht.Namen weiß ich nicht.
    Ging mit einem älteren Herrn auf Zimmer und war ne Stunde weg.
    Hatte mich gut positioniert und sprach sie an,ich würde jetzt auf sie oben warten.
    Sie kam und kam nicht wieder.Als ich unten nachschaute,saß sie mit nem anderen an der Theke,trank Kaffee und hielt ein Pläuschchen.
    Ich wieder nach oben und wartete auf sie.15 Min.später wieder nach unten,bat um Entschuldigung,ob ich noch warten soll.....sie tat erstaunt,wie,du wartest auf mich,aber jetzt hab ich schon einen....hat die mich verarscht,oder nur nicht gerafft,das ich warte
     
    goldhase, Mark Aroni, score und 4 andere danken dafür.
  9. rst0815

    rst0815 Aktiver User

    Registriert seit:
    30. August 2020
    Beiträge:
    17
    Dankeschöns:
    44
    #149 rst0815, 28. Juni 2021
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Juni 2021
    27.06.(Datum korr, M.)erneuter Besuch im Penelope CR,die Schmach vom Samstag,wollte ich nicht auf mir sitzen lassen.Angerufen,ob Dani im Hause ist,Antwort:Ja,ab 13.00.16.00 eingecheckt.4-6 Frauen anwesend,allerdings mindestens 30 Männer,Mist....keine Dani zu sehen,vlt.aufm Zimmer?!
    Hab mich oben 2 Stunden hingesetzt um die Lage zu checken.Sie kam,hatte lange geschlafen,weil bis 5 gearbeitet.Gleich angesprochen,sie brauchte erst nen Kaffee.Während ich ihr nach unten folgte,damit sie mich nicht wieder vergisst,wurde sie innerhalb von 1 Minute 5 mal angesprochen,ob sie Zeit hat,zum Glück war ich zuerst da:)mit ihr was getrunken,etwas Smalltalk gehalten.Ist schon ne Hübsche,allerdings auf dem Zimmer alles Mittelklasseprogramm.Aber ich stehe alt auf Optik,sie ist schon ein Topschuss,geht aber bald für ein Jahr nach Rumänien.
     
    Mark Aroni, yankza77, bermuda3 und 13 andere danken dafür.
  10. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    3.087
    Dankeschöns:
    14.967
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    [​IMG]


    30.06.
    Kurzübersicht.
    Frisch auße Plattenpresse:

    Ankunft ca. 17:30 (bis ca. 22:00) Uhr.
    Über 20 Girls da, alle innerhalb von 30 Minuten gesehen.
    30 Kerle auch.

    Es gibt wohl seit Montag wieder HH Happy Hour von 11-14:00 Uhr = 15 €

    Drinnen gibt es richtiges Essen - also kein Grill-Teller. :p

    Einige Bekannte an Mädels und FK getroffen.


    Ein Scheiß-Zimmer auch gemacht (grottenschlecht) mit einer freundlichen Skinny Omania (ex-AcaVelb) ... evtl. andermal mehr.
    Da wichse ich 100 mal besser :sabber: und habe alleine mehr Nähe. ;) Ein sperriger Karton ist nix dagegen.


    Es tauchen auch immer wieder Leute ohne 3G auf, die dann vom Hof gejagt werden.

    Wo die ganzen Autos heute herkamen, weiß ich auch nicht.



    Ach so: Das gönne ich dem Arschloch:

    [​IMG]
    .
     
    Lennet, Mark Aroni, albundy69 und 22 andere danken dafür.
  11. Immer_geil

    Immer_geil Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. März 2020
    Beiträge:
    88
    Dankeschöns:
    290
    Um 22:00 Uhr nutzte ich meinen Geburtstag für einen freien Eintritt. Schon auf dem Parkplatz war klar das ist nicht so voll sein dürfte. Im Laden selber dann eine böse Überraschung. Vielleicht fünf Frauen auffindbar, dem entgegen standen circa 15 Typen. Das Essen wurde einem auf Plastikteller serviert. Der Schweinebraten mit Kartoffelpüree war okay. Irgendwann fiel mir ein Mädel auf, die mir zwar irgendwie bekannt vorkam aber nicht so dass ich sie schon mal gevögelt hätte. Also schnell hin und das Zimmer klargemacht.
    Das war dann Omania.
    Mittlerweile laut eigenen Angaben 35 und seit zehn Jahren unterwegs.
    Wo ist das schlank schöne kleine Hupen, der Arsch wie bereits erwähnt nicht vorhanden.Die Nummer war nicht wiederholungswürdig aber auch nicht das schlechteste was ich im P6 Gewerbe hatte.
    Zu mindestens hat sie beim Doggie ordentlich den Arsch dagegen so dass auch das zweite Türchen des Abends voll gemacht wurde. 40 € und Sache abgehakt. Ich kam ja angeblich bekannt vor aber gevögelt hatten wir noch nie. Ach stimmt, oder auch nicht. Auch egal

    Da ansonsten nichts weiter interessantes passiert, ging es um Mitternacht nach Hause.
     
  12. tiberius69

    tiberius69 Stöckelwild hat keine Schonzeit

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    539
    Ort:
    63xxx Rhein-Main
    #152 tiberius69, 5. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 5. Juli 2021
    Weiter gehts mit meinem NRW-Urlaub (Plan für NRW-Club-Urlaub 5.7-9.7) : Nach meinem Kurzbesuch in der Luder-Lounge heute (Luder-Lounge: Berichte) bin ich heute weiter zum Penelope gefahren. Kurz vor 14 Uhr angekommen, und damit noch den HH-Tarif bezahlt.

    Beim üblichen 3G-Checkin sagte mir die ED das nur 3 Damen da sind, aber noch mehr kommen. Ich nahms gelassen da ich mich ja schon ein bisschen ausgetobt hatte :poppen:.

    Sehr schöner Club, insbesondere der Garten samt Pool gefällt mir. Leider war mir das Wasser heute zu kalt und die Aussen-Sauna war aus.. Also eine Runde auf den Liegen Sonne tanken (mit Pause während Nieselregen), ab 15 Uhr gabs dann Essen (hatte eine Suppe mit Klösschen, und Putenschnitzel Hawaii mit Kartoffel/Gemüse-Gratin).

    Nach ausgiebigem Extrem-Chillen hatte ich dann ein kurzes Zimmer mit "Omania" (oder so). War eine reine Optik-Geschichte, schlankes Mädel mit geilen Strümpfen und Heels bückt sich vor Dir, dann klappt die Hirn-Durchblutung nicht mehr. War das kürzeste und schlechteste Zimmer heute - Naja, Schwamm drunter.

    Gegen 18-19 Uhr kamen dann auch deutlich mehr Damen in den Club, allerdings wurde dann auch die Musik lauter und man fühlte sich als Nicht-Migrationshintergrundler schon in der Minderheit.. Naja, gehört wohl zum Charme des Clubs dazu.

    Später dann noch ein sehr schönes Zimmer mit Valentina gehabt - Sie ist im positiven Sinn eine "Wuchtbrumme", mit KF42 im orangenen Bodystocking und freiliegenden DD's schon das Gegenteil von Skinny-Minnie. Nach kurzem 2-Stellungskampf erstmal verschnauft und geredet, und festgestellt das wir uns aus dem FKK Rom (Münster-Altheim) kennen (nur vom sehen). Da möchte Sie auch unbedingt wieder hin, wahrscheinlich ab nächster Woche. Tja, dann habe ich Valentinas Intim-Piercing ein bisschen begutachtet und die 2. Runde eingeläutet. Insgesamt ein sehr schönes Stunden-Zimmer mit 5/5 ***** (die Tages-Wertung geht trotzdem gaanz knapp an Patrizia aus der Luder-Lounge).

    Noch kurz was gefuttert und ab ins Hotel..
     
  13. Ovechkin

    Ovechkin mindsfucker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    904
    Ort:
    Санкт-Петербург

    Anhänge:

    Mark Aroni, tiberius69, pcpopper und 12 andere danken dafür.
  14. Hubertus

    Hubertus Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Februar 2020
    Beiträge:
    45
    Dankeschöns:
    121
    War gestern von 20 bis 1 Uhr heute früh dort. Super Abend! Verhältnis Cdl/Gäste war passend.
    ZIMMER:
    Isabella solide Nummer

    Carmen hätte gerne auf 1Std. Verlängert, sie war jedoch zu müde, schön dass sie ehrlich war. Gerne wieder.

    Ewa Stundenzimmer hat sich gelohnt. Alles top plus super Massage.

    Was mir auffiel: Alle 3 Damen verlangten 40/30. War bei meinen sonstigen besuchen meist 50/30.
     
    albundy69, Steinbock, goldhase und 7 andere danken dafür.
  15. Lustliebhaber

    Lustliebhaber Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    255
    Dankeschöns:
    1.561
    Penelope Deluxe, Castrop-Rauxel
    Samstag, 10.07.2021

    Aufenthalt: 14:30 - 18:00 Uhr.

    Das war mein Premierenbesuch, kannte bislang nur den Schwester-Club in Ratingen.

    Anlass war vor allem, dass man keine Maske benötigt und auch keine sinnlosen Nachweise vorlegen muss.

    Der Club gefällt mir von den Räumlichkeiten sehr gut, vor allem der Außenbereich mit Pool ist sehr cool. Die Sauna war leider nicht in Betrieb, schade, dass hätte den Besuch abgerundet.

    Das Wesentliche hat auch nicht stattgefunden, d.h. ich habe nicht gezimmert. In meinem Aufenthaltszeitfenster waren insgesamt ca. 10-15 Damen da, von skinny bis fülliger, alles dabei. Leider überwiegend die teilweise sehr gut aussehenden, aber vom Wesen her abturnenden Schwarzmeerladies. Totaler Männerüberschuss, wobei die meisten eher an den Sonnenliegen interessiert zu sein schienen.
    Eine DL hatte es mir angetan, ich saß ihr in der Abflughalle etwas weiter entfernt gegenüber und konnte beobachten wie zwei Buchungen abliefen. Sie hatte lange, glatte schwarze Haare, Mittelscheitel, sehr hübsches Gesicht, die wundervollsten Natur-Steh-Titten die man sich vorstellen kann mit einem Tattoo zwischen den Brüsten, helle Haut, schwarze halterlose Strümpfe und einen phänomenalen Arsch, der einem im Doggy vermutlich das Hirn wegsprengt.
    Bei der ersten Buchung sah sie den Kunden kaum an und antwortete extrem abweisend. Bei der Rückkehr vom Zimmer sah der Typ auch nicht übermäßig glücklich aus. Ihre zweite Buchung war jemand, den sie kannte und den sie begrüßte. Hier war das Zimmer nach 15 Min. beendet. Schade, ich ließ es bleiben, obwohl sie eine der hübschesten und mich sehr geil machenden DLs ist.

    Unter Sex- und Spaßgesichtspunkten wirkte alles sehr gedämpft, die verbrecherische Coronapolitik zeitigt ihre Spuren. Obwohl ich hoffe, dass in Läden wie dem Sky oder der Luder Lounge doch bessere Stimmung sein wird. Sobald dort das 3G-Terrorregime fällt, werde ich’s wissen.

    Ach ja, gegessen habe ich auch was, ab 15:00 gabs Barbecue, das Essen wurde auf dem Teller serviert. Beim ersten Mal nahm ich einen Dönerteller mit Pommes und Salat und beim zweiten Mal zwei Rinderwürste plus Krautsalat.

    Auch wenn ich ungefickt von dannen zog, hat sich die Zeit gelohnt: ohne Maske und ohne Nachweisdrangsaliererei - alleine das ist schon ziemlich geil - und sich dabei bei entspannten Sommertemperaturen halbnackte bzw. komplett nackte Weiber anschauen - es gibt schlechtere Zeitvertreibe :D.
     
    Baron Samedi, tiberius69, Knipser und 25 andere danken dafür.
  16. Lutonfreund

    Lutonfreund Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    19. November 2014
    Beiträge:
    111
    Dankeschöns:
    2.438
    Zwölf Stunden, die man beileibe auch hätte schlechter verbringen können


    Letzte Woche Mittwoch oder auch Donnerstag bekam ich einen Anruf eines Freundes aus Arnheim, nennen wir ihn mal wieder Mpunkt. Er schlug vor, sich am Sonntag in einem Club in der schönsten Stadt im mittleren Ruhrgebiet zum Zwecke des Wellness und Relaxen, saunieren, Spalten glotzen, Spalten besteigen, speisen und so weiter am frühen Mittag zu treffen.

    Nun, jetzt weiß ich, dass in jenem Club in der schönsten Stadt im mittleren Ruhrgebiet ab Öffnungszeit bis zum späten Nachmittag frühen Abend, nicht gerade der Bär steppt und auch der Papst nicht grad im Kettenhemd boxt. Was aber für diesen Club sprach, war der Umstand, dass dort seit Wiederöffnung der Clubs, die Sauna auch in Betrieb war. Mpunkt, den ich bereits zweimal in Ratingen traf, und ich waren der Meinung, dass das nächste Treffen nur in einem Club stattfinden sollte, indem auch die Sauna in Betrieb sei, und immerhin das traf ja auf jenen Club zu.

    Dann überschlugen sich plötzlich die Ereignisse. Der vermutlich kommende nächste Kanzler dieser Republik, wagte aus welchem Grund auch immer (ein Schelm, der Böses dabei denkt), einen Vorstoß in Richtung schaffender Normalität, und fügte den bestehenden Inzidenzstufen eine weitere hinzu, nämlich die Inzidenzstufe Null.

    Diese jetzt zu erläutern spare ich mir, ich bin nicht mal sicher, ob das inhaltlich alles so richtig ist, was ich hier fabuliere, jedenfalls erweiterte diese Inzidenzstufe Null, die Möglichkeit eines weitgehend unbeschwerten Aufenthalt in einem von uns so geschätzten Saunaclubs.

    Der Vorstoß des kommenden Kanzlers erfolgte am Freitag und am Samstag fand ich einen upgedateten Newsletter eines Clubs aus der Nachbarstadt der schönsten Stadt im mittleren Ruhrgebiet, der darauf hinwies, dass GGG sowie Maskenpflicht aufgehoben sei. Noch am Samstagmorgen rief ich dort an und brachte in Erfahrung, dass es auch wieder eine geöffnete Sauna gab, die es bei meinen zwei vorherigen Besuchen, über die es nichts zu berichten gab, nicht gab, wie auch bei beiden vorherigen Besuchen in Ratingen nicht.

    Unmittelbar rief ich Mpunkt in Arnheim an, und er stimmte zu sich am Sonntag im Penelope zu treffen. Alleine schon das Gelände mit Garten und Swimmingpool und so weiter sprachen deutlich für das Penelope.

    Mpunkt und sein Kumpel, den ich auch kannte, trudelten gegen Mittag, nachdem ich sie via Telefon durch die Baustelle geleitet hatte, dort ein. Na ja, dachte ich dann, eigentlich nicht meine Zeit, aber ich schnappte mir den Gesellen aus dem Keller, dessen Luftprobleme ich mittlerweile gelöst hatte und schaffte es auch noch vor Ende der Happy Hour dort einzulaufen. Im Klartext, von Elf bis Vierzehn Uhr derzeit Happy Hour mit fünfzehn Euro sonst 25 Euronen, auch nicht schlecht.

    Der Parkplatz war einigermaßen gefüllt, aber es gab bestimmt noch reichlich Gäste, die aufgrund der Baustelle im umliegenden Bereich geparkt hatten.

    Einlass erfolgte dann tatsächlich ohne jegliche Corona Kontrolle, und da sich das wohl auch gerade bei jenen rumgesprochen hatte, die entweder aus familiären Gründen oder weil sie Corona von Bill Gates oder des Vorstandes der NWO (Neue Welt Ordnung) für inszeniert hielten, bisher nicht in den Clubs waren, war es am vergangenen Sonntag auch sehr voll mit männlichen Gästen. Gemessen an den DLs, die dort waren, waren zumindest bis zum frühen Abend eher dreimal so viel männliche Gäste anwesend als weibliche.

    Unter den männlichen Gästen befand sich auch eine stattliche Anzahl an FKs, mit denen über die ganze Aufenthaltszeit auch schöne Gespräche und Austausch an Informationen über Clubs, deren Mitarbeiterinnen, aber auch über private persönliche Dinge stattfanden. Na ja, zu guter Letzt nicht mehr, weil ich ja etwa ab Mitte der zweiten Halbzeit des Finales der letzte Mohikaner, ne quatsch, FK vor Ort war.

    Meinen niederländischen Kumpel Mpunkt und seinen Freund traf ich auch recht schnell. Den Nachmittag über verbrachten wir praktisch komplett im Garten, gespickt mit reichlich intensiven Saunagängen, die ich in den vergangenen Monaten so vermisst hatte.

    Die beiden Kollegen haben sich auch schon etwa gegen halb sieben vom Acker gemacht. Sie wollten entspannt zu Hause das EM Finale anschauen.

    Ich hatte wirklich nur um was zu trinken zu holen, den Garten verlassen und auch nachdem Mpunkt und sein Kumpel bereits abgereist waren, verharrte ich noch im Garten und saunierte weiter. Von den anderen FKs hatte ich schon länger keinen mehr gesehen und war überzeugt davon, dass sie schon alle das Weite gesucht hatten. Ich war dann sehr erstaunt, als ich mich irgendwann mal rein begab und sie praktisch wie die Mehrfachausgaben von Statler und Waldorf auf den hinteren Sofas aufgereiht saßen und vermutlich auch wie die beiden alten Tattergreise über jeden und jede ablästerten. Wird bestimmt sehr lustig und unterhaltend gewesen sein.

    Mit dem ein oder anderen der FKs speiste ich dann draußen etwas, und wir sinnierten dabei gemeinsam über die Schönheit und Attraktivität der neuen polnischen Servicekraft, namens Magda oder auch Martha. Fleißig und aufmerksam huschte sie durch die Reihen lüsterner älterer Herren und räumte deren Hinterlassenschaften in Form von Bechern, Tellern und Handtücher ab und ließ mit polnisch katholischer Gelassenheit jegliche allzu aufdringliche Anmache an sich abprallen. Einig waren wir uns nur, dass sie heute unter allen anwesenden weiblichen Wesen, die weitaus attraktivste sei.

    Vor dem EM Finale um 21.00 Uhr herrschte regelrecht Völkerwanderung. Bestimmt mehr als die Hälfte aller bis dahin anwesenden Eisbären verließ den Laden um rechtzeitig im Kreise der Familie oder Freunde zu sein, um dem Ereignis in solcher Gesellschaft beiwohnen zu können.


    Ich fühlte mich hier zu Hause und unter Freunden und sah keine Veranlassung, das Spiel zu Hause mit einem Papageien ADHS kranken Vogel zu schauen, der möglicherweise noch für England war und ‚This is England‘ intonierte. Nein hier war ich gut aufgehoben, hier war ich unter Freunden und praktisch in der Familie.



    Meine Stimmung ließ sich auch nicht trüben als Italien, noch eher unsortiert auf dem Platz, in der zweiten Minute in Rückstand geriet. Überwiegend schaute ich die erste Halbzeit in Gesellschaft eines FK Brüderpärchens im oberen Stockwerk, und die ein oder andere DL, die zum Verrichten oder vom Verrichten ihres Dienstes den Bildschirm passierte, meinte wohl uns aufheitern zu müssen, wie unter anderem Loredana, die sich mitten vorm Bildschirm platzierte und uns zu unserer Erheiterung ihre perfekten in weißer Haut eingepackten Titten präsentierte, nicht ohne Wohlwollen Bekundungen unsererseits.

    Die Halbzeit näherte sich und mein Verlangen nach einer weiblichen Gespielin wuchs. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit verließ ich die Bruderschaft, um im Kontaktraum auf Beutezug zu gehen. Zwei oder drei DLs hatten es für mich in die engere Wahl geschafft, vielleicht sogar noch meine ehemalige CEF. Die war aber nirgendwo zu sehen und so pirschte ich auf anderen Fährten. Zuerst eine sehr Skinnymaus namens Ramona, etwa Anfang dreißig und perfekt in mein Beuteschema passend. Aber sie wollte mit mir über die Notwendigkeit gewisser Standard Dienstleistungen diskutieren und so verließ ich diese Fährte wieder.

    Von einer weiteren, die ich mir bereits ausgeguckt hatte, fehlte auch jede Spur, blieb also nur noch eine weitere Skinnymaus über.

    Die hieß Brianna, meine ich und im Vorgespräch ließen sich auch einige Sachen ganz gut abklären, sodass ich einem Zimmergang zustimmte. Brianna war wirklich sehr schlank, mit kleinen Tittchen und langen eher so rotblonden Haaren, optisch macht sie echt was her. Aber auf dem Zimmer war sie dann doch zu schematisch und ließ dabei nur wenig Nähe und Illusion zu. Blasen soweit noch ganz okay, bei der Revanche war sie schon recht teilnahmslos, drängelte sie dann beim Vögeln auf zügigen Abschluss. Den lieferte ich ihr dann auch, aber auch nur, weil sie durch ihr Verhalten jegliche Erotik zerstörte. Eine Wiederholung mit ihr wird es eher nicht geben. Aufgerufen hatte sie vierzig Euronen für dreißig Minuten.

    Die beiden Brüder verabschiedeten sich dann auch mal und traten ebenfalls den Heimweg an. Den Rest der zweiten Halbzeit schaute ich dann unten im Hauptraum und nahm zufrieden zur Kenntnis, dass die Italiener wie ausgetauscht aus der Kabine kamen, dies auch mit dem Ausgleich unterstrichen, der bis zum Ende sowohl der regulären Spielzeit wie auch der Verlängerung Bestand hatte und beide Mannschaften somit ins Elfmeterschießen mussten.

    England und Elfmeterschießen, das passt nicht, dachte ich und war zuversichtlich, dass Italien das für sich entscheiden würde. Somit hätte ich dann die private Tipprunde mit Freunden gewonnen und würde wohl auch in der Tipprunde des Freiercafes ordentlich abschließen.

    Dass das Elfmeterschießen so unsagbar anfing, schockte mich zunächst, aber am Ende nahm es ja doch noch den richtigen Verlauf und ich gewann die heimische Tipprunde und konnte mich auf eine hübsche kleine Summe Gewinngeld freuen.

    Gewonnenes Geld gebe ich ja eh immer gerne aus, warum nicht jetzt damit beginnen, waren meine Gedanken.

    Also sondierte ich noch mal die Lage. Meine ehemalige CEF war wieder aufgetaucht, begab sich aber in die Sauna, was wohl darauf hinwies, dass sie ihren wohlverdienten Feierabend einläutete. Von der anderen, die mir am frühen Abend auffiel, fehlte immer noch jede Spur.

    Aber ich war eben spitz und eine Entscheidung musste her. Mir fiel ein, dass ich die FKs heute im Laufe des Tages mal über eine Larissa mit orangenen Fingernägeln hatte reden hören. Aber so richtig gut zugehört hatte ich wohl nicht. Immerhin hatte ich sie identifizieren können und platzierte mich gegenüber ihrer Sitzecke auf einem Sofa. Äußerlich gar nicht so unattraktiv, störten mich an ihrem Aussehen höchstens ihre getunten Boobs. Auch dass sie nahezu immer mit nur einem Gesichtsausdruck den Laden beehrte, war mir schon zuvor aufgefallen.

    Aber wie gesagt, ich war eben spitz und tatsächlich schaffte sie es sogar ihren monotonen Gesichtsausdruck gegen ein Lächeln auszutauschen. Als ob Timm Thaler sein Lachen wieder gefunden hätte. Ich winkte sie zu mir rüber. An meiner Seite blieb sie recht distanziert, trotzdem gingen wir einige Augenblicke später gemeinsam die Treppe hoch.

    Auch hier auf dem Zimmer ging es distanziert weiter. Nähe und Illusion kamen nicht auf. Es wurde geblasen und in zwei Stellungen gevögelt, mehr wollte ich aber auch gar nicht einfordern, dafür war es von vornherein zu distanziert.

    Auch hier wurde eine Clubeinheit zu vierzig Euro abgerechnet.

    Bezeichnend war die Tatsache, dass, als ich wieder unten war, die andere mir aufgefallene DL wieder auf der Couch Platz genommen hatte.

    Der Blick auf die Uhr verriet mir dann, dass ich tatsächlich etwa zwölf Stunden vor Ort war. Zwölf Stunden, von denen ich den größten Teil mit Saunieren und Relaxen sowie Fußball gucken verbracht hatte und die ich auch bestimmt schlechter hätte verbringen können. Meine Zimmerwahlen waren heute wohl nicht die besten gewesen, ich sollte es nochmal darauf ankommen lassen, mit meiner ehemaligen CEF anzubandeln.

    Denn eins war gewiss: klasse aussehen tat meine CEF nach wie vor, auch wenn sie heute nur Platz zwei erreicht hatte, denn der erste Platz, den hatte immer noch die polnisch katholische Servicekraft inne. Wenn sie eines Tages mal auf der Couch sitzen sollte …



    Macht es gut da draußen und `Hals und Bein´!

    Lutonfreund
     
    goldhase, Pukkie, Ovechkin und 27 andere danken dafür.
  17. heavyman

    heavyman Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. November 2009
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    407
    Es eröffnete sich für mich gestern noch ein kurzes Zeitfenster, um im Penelope vorbei zu schauen. Ich war zwischen 17.00 und 19.30 Uhr dort.
    Als ich den Club betrat musste ich feststellen, dass die Auswahl sehr groß war.......allerdings an Männern:). Naja, deshalb war ich jetzt nicht unbedingt da. Die Auswahl an Damen war nicht sehr groß, ich kann schlecht schätzen, vielleicht 20? Im Hauptraum sehr wenige, einige Damen waren bei dem schönen Wetter im Garten.
    Mein Ziel war eigentlich Putri, aber außer ein Hallo und einem Smalltalk war nicht mehr drin, Termine, Termine, Termine.
    Dann fiel mir eine blonde Dame, Mitte 20, lange Haare, gemachte C-Cups auf.
    Unser Häuptling kann sie natürlich. Deliah (ich hoffe der Name ist richtig), früher Aca Velbert. Sie wurde mir als ein Blasmonster, wobei es schnell zur Entspannung kommt, beschrieben. Sie war auch gut belegt. Kurz bevor mein Zeitfenster ablief, war sie dann frei. Ich dachte mir, ok eine schnelle Nummer passt jetzt für mich.

    Ich sprach sie an und wir landeten auf dem Zimmer. Ich fand sie sehr nett, gut aussehend und so war schon bevor es los ging, heiß auf sie.

    Sie küsste mich kurz auf die Lippen, tastete sich nach unten und fing an zu blasen. Sie saugte, blies feucht, es wurde heftiger, dann den stehenden Schwanz schön angerotzt, bischen gewichst, zwischendurch etwas Brustwarzenbehandlung und weiter geblasen. Immer schön im Wechsel: balsen, rotzen, wichsen. Ich mochte das und es gefiel mir. Ich war ja schon vorgewarnt, dass es schnell geht. Nach 10 Minuten war es um mich geschehen. Zum ficken kam ich gar nicht, aber es war trotzdem sehr geil. Schnell, aber intensiv und heftig.

    Am Spind habe ich die 40 € gezahlt und war glücklich, auch wenn ich die 30 Minuten nicht auskosten konnte.

    Wenn ich es zukünftig schnell, geil und pornomäßig (Etwas Dirty Talk war auch dabei) brauche, dann buche ich sie wieder.

    Es hat sich gelohnt....:blasen:

    Danke an den Häuptling für den Tip
     
    goldhase, Schatz, Pluto und 18 andere danken dafür.
  18. Ovechkin

    Ovechkin mindsfucker

    Registriert seit:
    12. Oktober 2019
    Beiträge:
    84
    Dankeschöns:
    904
    Ort:
    Санкт-Петербург
    Fernanda. Merkt euch den Namen, wer gerne etwas auf gewaltige pferdestärken und feuer steht. Sie war der ferrari für mich. Wer auf latina level steht ist bei ihr bestens aufgehoben. Kurven wo sie hingehören und wo sie gebraucht werden. Geniale dicke boobies. NATUR. Und Toller bigass zum fumeln und stossen. Eben Fernanada ferrari für mich. ZK Penelope Deluxe erlebt. Sie hatte bock auf uns. Irgendwie fasselte sie mir, ich sehe irgendwie einem ihrer lieblingsschaupieler ähnich. Während dem rauf und runter, feuerte sie mich immer mit ihren lieblingsschauspielers namen an. Noch nie sowas erlebt, aber Hey- ES war ein geiler Kanonenschlag für mich. irgendwie hat es mir gefallen. REAL TALK. Einfach ma was ganz wildes und anderes. Das Erstklassige Entertainment für faire 40€.

    Insegsammt waren 30 Mädels da

    Sie brauche ich das nächstemal garantiert wieder.
     
    Knipser, pique, DonJuppy und 21 andere danken dafür.
  19. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    964
    Dankeschöns:
    9.075
    Ein RELAXTER Chill Sonntag mit SAUNA & GRILLTELLER :)
    Nachmittags ist es noch sehr ruhig und die Herren sind klar in der Überzahl ;)
    Später dann zum Abend würde ich 30 CDL schätzen alles dabei :gruebel: vom fast :ass1:bis zum sexy Outfit.

    Meine Wahl viel dann auf eine upload_2021-8-2_0-20-20.png VIKTORIA Ü30
    Da Sie gut Deutsch spricht kurze nette Unterhaltung geführt:gruebel:
    Danach nach oben.
    VIKTORIA entblätterte sich und es kamen richtig schöne pralle :titten: zum Vorschein !
    VIKTORIA hat keinerlei Berührungsängste so hatte ich eine sehr schöne CE

    VIKTORIA
    KF38, ca.1,70 m, grosse B-Cups,schwarze lange lockige Haare

    OV: Liebevoll
    EL: Meine Glocken wurden sanft gekrault
    Augenkontakt: Ja
    ZK: Nein leichte Körperküsse
    Lecken: Ja
    Fingern: etwas
    GV: Abwechslungsreich
    Optik: schöne dralle Latina
    Nähe: Auf jedenfall
    Tarif: 40430

    VIKTORIA ist sehr symphatisch :daumenhoch:
     
    Wet&Dry, Lebowski1234, spanier und 25 andere danken dafür.