Prime: Prime Velbert, Berichtethema (NEU)

Dieses Thema im Forum "FKK Prime, Velbert" wurde erstellt von speedpanther05, 28. Juni 2019.

  1. Immer_geil

    Immer_geil Stammschreiber

    Registriert seit:
    13. März 2020
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    303
    Auf dem Rückweg von Düseldorf dachte ich mir, dass ich doch meinen 20 Euro Gutschein einlösen könnte.

    also mit Bildzeitung um 17h innVelbert eingecheckt.

    Zu dem
    Zeitpunkt waren geschätzt 10 Mädels und 5 Typen da.

    Also machte ich mal einen Saunagang und zog mich zum
    Lesen zurück.

    gegen 19.30h (eingepennt im Kino) schaute ich mal im Kontskthof vorbei und war überrascht. Da waren mittlerweile 20-25 Girls und noch immer wenig Typen da.

    also zu einer Schönheit mit komplettem Rückentattoo. Den Namen hab ich leider vergessen.

    wurde eine durchschnittliche Nummer mit viel Flutschi aber temporeichem Ritt auf mir.

    danach hatte ich etwas Hunger und war überrascht. Das Essen sah gut aus und schmeckte auch ganz ok.

    Im OG lief auch endlich mal Sky, so konnte ich mir das BVB Desaster ansehen

    zwischendurch unterhoelt ich mich loch mit zwei Damen. Die meinten es seien einige neue aufgetaucht, da es in allen Clubs sehr ruhig sei.

    kann ich nicht beurteilen, aber verbessert dürften die sich nicht haben
     
    moravia, Lutonfreund, leckschlumpf und 15 andere danken dafür.
  2. dodochen

    dodochen Stammschreiber

    Registriert seit:
    18. Februar 2010
    Beiträge:
    28
    Dankeschöns:
    147
    Ich war Gestern gegen 21 Uhr auch dort. Sonst war ich nur IMMER am Sonntag dort.

    Gegenüber Corona ist die Qualität und Quantität aber scheinbar leider schlechter geworden. Auch deutlich weniger Männer. Hatte ein lausiges Zimmer mit einer die (Nadine oder Nicole) heisst. Recht gross, oben ohne, schlank... wollte nur billigste Laufhaus Qualität bieten wegen „Corona Angst“, Blödsinn... zwar freundlich, aber ne danke...

    Essen und Sauna waren aber gut, sauberer und besser als früher. Dennoch nicht so dolle der Abend.
     
  3. gerum

    gerum Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    28. November 2012
    Beiträge:
    10
    Dankeschöns:
    70
    Gestern wollte ich meinen zweiten Club besuch starten und grübelte ein wenig, wo es hingehen sollte.

    Venus Hamminkeln, Stunde fahrt, aber da war ich ja schon.
    Salome oder Penelope, die wären am schnellsten zu erreichen gewesen.

    Oder aber Aca Velbert... so viel von Hanna(h) und Emily gelesen, also hab ich mir gesagt, anrufen, wenn die zwei da sind, dann bist du auch in einer Stunde da.


    Auf Grund des Unterformus könnt ihr euch nun schon denken, die telefonische Auskunft lautete, ja Sie sind da.

    Ne knappe Stunde später, gegen 17:30 angekommen und eingecheckt. Fieber messen, Zettel ausfüllen und ich sollte schätzen wann ich wieder geh. Naja, keine Ahnung, zwischen 1 und 2. Umgezogen, geduscht und mich erstmal umgesehen. Der erste Eindruck war schon so naja. Die ersten 5-6 Frauen waren optisch alle nicht mein Fall, die Toilette hatte den Gast vor mir sehr unschön verlassen. Mir fehlte auch Mundwasser oder andere Hygine Artikel, aber andreseits war ich ja auch nicht deswegen hier. Bei der Essensausgabe gab es Bratwürschen, kleine Hähnchenkeulen, Pommes und Fleisch. Dazu Pommes und ich glaube auch ne Suppe. Es gab auch ne Salatschüssel, die war aber den ganzen Abend verweist. Mittlerweile hatte ich auch ein oder zwei attraktivere Damen gesehen, aber keine Hanna oder Emily. Da hab ich mich ans Forum erinnert, das jemand meinte, am besten mal auf den Raumzettel schauen und so versuchen zu identifizieren. Meine beiden Favoriten standen drauf, also erstmal warten angesagt. Während dessen war ich einmal in der Sauna (benutzbar mit max 2 Personen) und hab dann auch irgenwdann mal genschnallt, das oben nicht nur Zimmer sind, sondern auch der Raucher und Aussenbereich. Die außen Sauna sah auch so aus, als sei sie in Betrieb, die habe ich aber nicht genutzt.

    Mittlerweile hatte ich eine sehr attraktive Blonde in der nähe der Damendusche gesehen, die richtung rauchen ging. Also ab zu Schlüsselausgabe, aber bei Emily und Hanna waren kein Enddatum eingetragen. Naja, egal warten.

    Die Dame kam mit einem Kammeraden von oben zurück, holte sich einen Zimmerschlüssel und verschwand. Also wieder ab zur Liste um den Namen zu checken. Juhu ich Depp, es war Emily. Anscheind werden zwar die genommen Zeiten eingetragen, aber nicht die Rückgabe zeiten...

    Also habe ich mich aufs erhöhte Sofa hinten in der Ecke geplfanzt und die Lage beobachtete. Mittlerweile dürften es gut 25 anwesende Damen sein. Neben Hanna und Emily gab es noch 2 oder 3 Damen die ich auch sehr attraktiv fand, die meisten sagten mir optisch eher nicht oder überhaupt nicht zu. Was mir noch auffiel, es waren zwar auch bestimmt 40 Gäste anwesend, aber es gab kaum Zimmer, geschäzt würde ich sagen 80% Zimmer von Hanna und Emily, also die anderen wirklich nur sehr vereinzelt. Zwischenzeitlich wurde versucht das 18:30 Topspiel auf den TV zu bekommen, was nicht klappen wollte. Zwei Gäste und ein Angestellter versuchten einige Sender ohne Erfolg. Mir viel auf, das in der Liste nach Sender 210 die Nummer 212 kam. Nach der Sky Reihenfolge machte es auch Sinn, das Buli HD1 auf 211 sein musste. Dem Mann vom Service gebeten, mal die 211 als Zahlen einzugeben und es gab den richtigen Sender, also wenigstens etwas Fussball schauen.

    Irgendwann schaffte ich es dann, Hanna und Emily beim verlassen der Dusche zusammen mit einem Kollegen abzupassen. Ob der Kollege lieber oder nur Hanna wollte weiss ich nicht, aber es ergab sich, das er mit Hanna sprach und ich mit Emily. Sie sagte mir, sie wolle rauchen und würde dann zu mir kommen. Also nochmal warten, aber hey okay. Mein Puls ging in der Wartezeit etwas hoch und nach einiger Zeit kam Emily dann zu mir. Es gab keinen Smalltalk oder so, sondern nur die Frage Zimmer? Da ich wollte gab es ein ja von mir und wir zogen los. Unterwegs ein wenig Talk und ich frage mal nach den Preisen, sie antwortete mit 40€, was ich so erwartet habe. Auf dem Zimmer angekommen waren wir zügig entkleidet, gab ja auch nicht viel abzulgen und Emily startet direkt mit vollem Einsatz. Einige wünsche hatte ich, die waren auch möglich. Aber meine bitte es etwas langsamer anzugehen wurde gekonnt überhört. Emily brauchte nicht wirklich lange und meine erste "Entspannung" war vollbracht. Zu meiner Überraschung gab es jetzt aber auch so gut wie keinen Smalltalk, sondern wir zogen direkt wieder von dannen. Geld übergeben und auf die Uhr geschaut. Es waren keine 20 Minuten. Emily sieht wirklich sehr gut aus und alles was sie gemacht hat, fühle sich auch gut an. Aber irgendwie fehlte mir was.

    Nach dem Zimmer habe ich eine Kleinigkeit gegessen und dann im Rauchenbereich Fussball geschaut. Nochmal Sauna und dann gedacht, mal schauen ob ich Hanna abpasse. Auch das habe ich hinbekommen, wobei ich über eine Stunde warten musste. Mittlweile war es nach 21 Uhr und so langsam machten auch ein paar andere Damen Zimmer, aber immernoch sehr wenige. Auch Hanna wollte erst rauchen gehen und dann zu mir kommen. Also nochmal warten. Als sie wieder bei mir war, gab es auch keinen smalltalk sondern nur die Frage Zimmer? Naja ich hatte mir vorgenommen Hanna und Emily kennenzulernen, also gabs natürlich ein ja von mir. Im Prinzip war das Zimmer eine 1zu1 Kopie von dem davor und auch nach weniger als 20 Minuten beendet.

    Ich frage mich, ob es immer so abläuft oder es eine spezielle Situation wegen dem neuen Lockdown war. Irgenwie war ich schon enttäuscht. Beide Frauen sind wirklich wunderschön, aber ich mag es für mich doch etwas langsamer. Vermutlich ist das Accapulco der falsche Laden für mich.

    Ich blieb noch bis kurz nach 2 Uhr, machte noch ein Zimmer, was noch viel schlimmer war, da die Dame selbst mit Berührungen an verschiedenen Stellen probleme hatte, aber auch hier hatte ich das vorher nicht wirklich auf der Couch abgeklärt. Das muss ich vermutlich noch lernen...

    Bleibt alle Gesund, bis hoffentlich in einem Monat.
     
    NotoriousR, goldhase, Pluto und 17 andere danken dafür.
  4. NotoriousR

    NotoriousR Stammschreiber

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    27
    Dankeschöns:
    175
    Reopening Acapulco Velbert

    Ich nutze mal die Zeit des 2. Lockdowns dafür, mal die letzten Clubbesuche im Acapulco Velbert zu schildern.

    Nach der Wiedereröffnung des Acapulco Velbert in 2020 sollten Zimmer unbedingt an Anise und Bella gehen, sofern die beiden anwesend wären. Konnte Anise zuerst nicht finden, wurde jedoch direkt von ihr in der neuen geschaffenen Raucherlounge/Wintergarten angesprochen, wie es mir ginge und ob ich sie noch kennen würde.

    Nach kurzem Smalltalk wurde Zimmer vereinbart. Hatte bereits in der Vergangenheit einige Zimmer mit Anise, so dass wir über Service/Preise nicht mehr sprechen.

    Zur Person Anise:

    Anise, 27 Jahre, ca. 170 cm groß, ist eine schlanke und blonde Schönheit aus Rumänien. Amtssprache ist bei ihr Deutsch. Im Gegensatz zu vielen anderen Damen im Aca, überzeugt mich bei Anise vor allem ihre Ausstrahlung.

    Zum Zimmer:

    Wenn ich mit Anise auf dem Zimmer bin, holt sie in der Regel ihr Handy raus und macht etwas Loungemusik an (dient wahrscheinlich der Abrechung). So auch diesmal. Beim Ausziehen küssten wir uns und ich begab mich die Erkundung ihres Körpers.

    Anise gibt mir die Illusion, dass sie meine Zunge zwischen ihren Beinen genießen kann. Nach ein paar Minuten, griff sie meinen Kopf, hielt ihn fest und presste ihre Pussy an mein Gesicht. Bin mir nicht sicher, ob ich sie wirklich mit einem Organsmus über die Klippe geschubst habe, aber das ist auch ehrlich gesagt nicht mein Anspruch. Nach etwas stöhnen von ihr ließ sie meine Kopf los und küsste mich.

    Sie zog mich zu ihr und drückte meinen Rücken auf das Bett. Ihre Frage "69?" bejahte ich sofort. Da ich Anise attraktiv finde, stand mein Pimmel nach dem ganzen Vorgepänkel schon. Was folgte, war ein schöner und abwechslungsreicher Blowjob, während ich ihr nasse Spalte schleckte.

    Bevor es für mich zu viel wurde, sagte ich, dass ich auch noch gerne eine Runde poppen würde. Sie sattelte Cowgirl auf und gab erstmal 2-3 Minuten Vollgas (Ausdauer in dieser Position haben in Velbert die wenigsten Damen), danach wollte sie einen Stellungswechsel.

    Ich schlug Doggy vor. Anise legte sich auf ihren Bauch und streckte mir ihren süßen Zuckerrarsch entgegen. Sofort eingelocht und schön langsam angehen lassen, wollte nach dem Lockdown den Sex genießen. Irgendwann wurde ich dann so geil, dass ich in den Spintmodus wechselte und das Conti befühlte.

    Es folgt noch ein Kuss und die Reinigung durch Anise, dabei wieder Smalltalk.

    Am Spint neben der Theke angekommen, frage ich sie, was sie bekommt (Zimmer war knapp länger als 30 Minuten).

    Sie antwortet: "Wie immer, 40 Euro für halbe Stunde"

    Ich übergebe ihr 50 Euro und sage "Wie immer, stimmt so!".

    WDH bei Anise 100%.

    Erstmal die Zigarette danach genoßen und Flüssigkeitshaushalt ausgeglichen. Kurze Pause, Essen abgecheckt (Fischstäbchen und Pommes), war nichts für mich.

    Frisch geduscht zu Bella gelaufen und etwas Smalltalk – wahrscheinlich so ca. 20 Minuten – gehalten.

    Bella:

    Optisch zählt Bella meines Erachtens in Velbert zu den TOP 5, stehe aber auch eher auf den Typ KF 34 bis KF 36.

    Zur Person Bella:

    Bella, 23 Jahre, ca. 170 cm groß, Skinny, Haare im Amber Style, aus Rumänien. Kenne Bella bereits aus vorangegangenen Zimmern und die Chemie zwischen ihr und mir passt. Amtssprache ist Englisch. Ihre Englischkenntnisse sind so gut, dass man sich auch 1 Stunde mit ihr über andere Dinge unterhalten kann.

    Zum Zimmer:

    Wir ziehen uns aus und knutschen etwas rum. Zuerst dachte ich, dass ich vielleicht zu schnell das zweite Zimmer angegangen bin, doch auf Bella ist Verlass.

    Ihr Blowjob ist abwechselungsreich und haucht (besser gesagt blässt) mir wieder neues Leben ein. Als altruistischer Mensch frage ich sie nach 69, was umgehend umgesetzt wird.

    Schnell bekomme ich das Verlangen, wieder von Ihr geritten zu werden. Leider hat auch Bella nicht die Ausdauer, die ich brächte um fertig zu werden.

    Doggystyle ist Bella jedoch eine Bank. Sie hält voll dagegen und ich weiß nicht, wer hier wenn fickt. Dauert auch nicht so lange, da bringt mich Bella zum Contischuss.

    Nach der Säuberung durch Bella noch etwas AST.

    Liebeslohn wird am Spint von mir entrichtet. 40 Euro + 10 Euro Tip.

    WDH bei Bella 100%.

    Mein persönliches Fazit des Reopenings im Acapulco Velber fällt daher positiv aus. Zwei Damen aus der Zeit vor der Lockdown getroffen und ganz gute Zimmer gebabt. Habe kurz noch überlegt, ob ich noch länger bleiben soll und mein Reopening mit einem Dreier beenden soll. Habe mich jedoch dann dagegegen entschieden und dieses Unterfangen auf den nächsten Tag verlegt.

    Bericht dazu kommt denmächst.
     
    Rheinländer90, Pluto, kehra und 12 andere danken dafür.
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    11.155
    Dankeschöns:
    34.794
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    #85 albundy69, 23. Februar 2021
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2021
    Baustellenbesichtigung PRIME Velbert

    Ich war mittlerweile dort.

    Und es wurde im Grunde alles erneuert.

    Aussenfassade renoviert, nun alles in Braun
    Der Empfangsbereich Theke ist umgestaltet
    Umkleiden hängen nun zusammen mit neuen geräumigen Spinden
    Die Duschen Sanitäranlagen an der Umkleide technisch und optisch erneuert
    Auffälligste Änderung beim Reingehen:
    Das Schwimmbad ist weg.
    Stattdessen ist dort nun eine neue größere Küche und das Restaurant
    Die "Abflughalle" ist nicht mehr wiederzuerkennen
    Dort wo früher gegessen wurde steht ein Riesensofa und ein paar Automaten
    Die Theke wurde komplett rausgerissen und gegen eine neue nach rechts breitere getauscht
    Alles größer, bessere Materialien, überall sehr viel steuerbare LED-Technik
    Der Bodenbelag ist getauscht: Recht teures Vinyl
    Sitzgelegenheiten am linken Rand gepolstert und neu. Überall neue Sofas schwarzes Leder, gesteppt und noch gestapelt
    Die gesamte Beschallung, Lichttechnik hängt nun ziemlich monströs an der Decke
    Deutet auf Discotheken Ausrichtung dieses Bereiches hin
    Vor der DJ Schaltzentrale komt wohl noch eine Bühne hin, auf der Nutten tanzen
    Die Sauna wurde erneuert, Dampfbad, Duschen, alles neu und größer
    Hinten in den Verrichtungszimmern wurden Wände, Licht und Böden erneuert. Zimmer folgen
    Nach oben wird es künftig nicht mehr über die enge Treppe gehen, sondern über
    eine breite Treppe, die dort beginnt wo massiert wird und oben in einem überdachten Essbereich endet.
    Der Garten ist deutlich größer. Bäume/Hang wurden abgetragen, dadurch viel mehr Rasenfläche
    Alles blickducht gemacht durch Riesensteine/Zäune
    Der überdachte Essbereich ist nun doppelt so groß und wird wohl zum Fussballgucken/Abhängen genutzt
    Dach transparent und nun wasserdicht
    Es steht eine heftig ausgestattete Grillhütte dort
    Ebenso eine Aussensauna
    Die Sonnenterrasse wurde renoviert / Holz, Metallbeschläge usw.
    Auch oben alles neue Sofas, der Vorraum am Kino umgesteltet /Theke weg, dafür Fussballecke
    Unten im Keller war ich vorher nie. Dort ist nun ein gigantischer Bereich mit neuen Spinden für die Frauen
    Unendlich vielen Schminktischen, Zig Duschen
    Ein Sechstelliger Betrag wurde auch für die gesamte Entlüftung / Entkeimung ausgegeben.
    Oberhalb der Deckenpaneelen strotzt es nur so voller Rohren und Technik
    Die Farbgebung /Wanddesign ist in Richtung dunkelbraun gehalten / Goldene Ornamente
    Alles, was an Reklame ans Aca erinnert ist nun verschwunden, Leuchtrelame Werbetechnik folgt und trägt den Namen Prime
    Stand: Baustelle im Endstadium. Denke, in 2-3 Wochen ist alles hergerichtet.
    Dann gibt es auch Bilder

    Bis dahin: Immer schön die AHA Regeln beachten und sich in Vorfreude üben.
    Der Laden wird, was die Ausstattung angeht, ein recht heftiges Update gegenüber vorher sein.
     
    Dr.Klöbner, aachen61, Pattaya und 48 andere danken dafür.
  6. NotoriousR

    NotoriousR Stammschreiber

    Registriert seit:
    9. September 2020
    Beiträge:
    27
    Dankeschöns:
    175
    Ja gesichtet und gezimmert.

    Emily, Hanna,Bella,Anise,Nadja habe ich von der alten Crew gesehen. Paar neue Gesichter und weitere Bekannte getroffen. Entspannten Nachmittag/Abend verbracht.

    Die Umkleidekabine wurde komplett erneuert und die bisherigen zwei Umkleideräume wurden zu einem Umkleideraum zusammengelegt. Die Spinde wirken modern, es gibt Bänke zum sitzen. Der Outdoor-Bereich wurde erheblich vergrößert und überdacht. Außensauna wurde betrieben und für das Wetter gut benutzt.

    Essen Schnell-Imbiss Standard (Pommes, Hähnchenbrust,Döner), aber gut angekommen.

    Renovierungsarbeiten sind meines Erachtens gelungen, wenngleich man sich etwas umgewöhnen muss. Der Essenbereich wurde in die Vorhalle verlegt und mit einer Wand von der Lounge separiert. Dahinter beginnt die Lounge. Zur Abtrennung des neuen Bereichs wurde eine weitere Wand eingezogen. Macht schon Sinn, aber irgendwie hatte ich beim Betreten ein anderes oder vielleicht auch nur ungewohntes Raumgefühl.

    Zimmer wurden renoviert und der Charme der Zimmer gefällt mir - Mix aus Modern und Puffig. Man merkt jedoch an manchen Stellen (fehlende Haken an den Duschen im Bereich der Innensauna), das Kleinigkeiten noch zu erledigen sind. Aber wie gesagt, Kleinigkeiten.

    Im Großen und Ganzen ist für mich das Prime eine Option mit zum Teil echten Stunnern und überdurchschnittlicher und moderner Einrichtung für einen Saunaclub. Man merkt einfach, dass Geld investiert wurde.
     
    Premiumtester, goldhase, Raw und 29 andere danken dafür.
  7. Pattaya

    Pattaya Stammschreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    983
    Dankeschöns:
    9.369
    Ich wollte auch nach ewig langer Zeit den Berg erklimmen :) dazu hatten sich Kollegen angesagt :cool:
    Danke für die Nette Zeit Sie Verging wie im Fluge .
    Der Test wurde kontrolliert und der Zettel ausgefüllt.

    Eintritt beträgt bis 14 :00 .....30€ danach 40€
    Danach bin ich in die Umkleide die Erneuert wurde
    Duschen sind gleich die alte Essenstheke ist weg die neue jetzt seperat zum Hauptraum.

    Zum oberen bereich gibt es jetzt 2 Aufgänge die steile Treppe zur oberen Etage.
    Breiter Aufgang zum Garten.
    Ca 14:00 waren noch sehr wenig :ass1:da aber bis zum Abend füllten sich die Sofas :ass1::ass1:
    Ich genoss die obere und untere Sauna :supi:
    Das Buchungsverhalten war etwas zäh ;)
    Es waren nur wenig von der alten Stammbesetzung da :( dafür viele neue Gesichter :gruebel: schätze so 25 CDL
    Essen gab es Huhn gebraten , Chicken Winks und Pommes
    Gezimmert habe ich dann natürlich auch !

    EMELY geht immer :sabber:

    HANNA hatte heute frei und EMELY war heute die TAGESSIEGERIN :supi:
    Das Zimmer beginnt mit Ihr einfach schön mit Küssen und :troest:und die :titten2: wurden :sabber:
    Danach schönes :blasen:und in die [​IMG]kurze :reiter: Einlage und dann kamen die :sperm:

    Nach knapp 30 min übergab ich EMELY 40€ für einen :5stern: SERVICE !
    EMELY hat sich nicht verändert :daumenhoch:

    Im Übrigen verlangen einige CDL jetzt 50€ aber man wird vorher informiert ;)
    Insgesamt ein schöner Sonntag :cool:
    Am Ausgang gab es noch eine WhatsApp Image 2021-06-20 at 23.37.03.jpeg Eintrittskarte für 20€ für Montag - Donnerstag !
    Vollzufrieden ging es dann nach Hause :danke:
     
    pique, spanier, Premiumtester und 27 andere danken dafür.
  8. Lebowski1234

    Lebowski1234 Stammschreiber

    Registriert seit:
    25. November 2018
    Beiträge:
    1.100
    Dankeschöns:
    7.050
    Das Drumherum am gestrigen Tag hat Pattaya schon beschrieben.
    Der Club wurde wirklich aufgewertet, aber komplett abgeschlossen ist die Erneuerung laut dem Personal noch nicht.

    Meine erste Wahl fiel auf

    Anise , dunkelblond ca. 170 und caramelbraune samtige Haut, keine Tattoos.
    Leicht aufgespritzte Lippen, mit denen sie aber das Komplettprogramm anstellt.
    Blasen wie im Saunaclubstandard- Lehrbuch tief rein, immer wieder seitliches Lecken auf und ab, dazu rotzt sie zwischendurch ordentlich was drauf und geilt sich dabei selbst im Spiegel auf:blasen::daumenhoch:

    Reiten ließ ich sie auch noch, dabei ging sie gut mit und lieferte eine solide Show! Abrechnung 40v30

    Zweites Zimmer dann spät am Abend mit Kami 34J. Ca. 170, KF36 rotbraunes Haar, hellere Haut.
    Leider bieten noch nicht alle Zimmer die gemütliche Lichtstimmung, in dem Zimmer ging nur Flutlicht oder aus:D
    Kami legt gut los, möchte aber auch was tun und wir ackern beide in der 69.
    Dann bläst sie nochmal schön, mit Gummi drauf, also kann nahtlos eingelocht werden. Sie stützt sich am Kopfende ab und ab geht der Peter:fruitsex:
    Bei der Action an sich geht sie gut ab, die Nachbereitung war dann aber etwas hektisch…Wiederholung aber nicht ausgeschlossen! Auch hier der übliche 1/2h Tarif von 40.
    Bier aktuell 5€, ein paar Sorten sind zur Auswahl. Für einen Sonntag war alles ok, an einem Fr oder Sa erwarte ich aber demnächst noch ein paar mehr Girls und Stimmung im Hauptraum;)
     
    AND, pique, Premiumtester und 28 andere danken dafür.
  9. Immer_geil

    Immer_geil Stammschreiber

    Registriert seit:
    13. März 2020
    Beiträge:
    94
    Dankeschöns:
    303
    Mahlzeit Kollegen,

    kurzes Feedback zu meinem Samstagsbesuch.

    Gegen 19.30 Uhr Ankunft auf dem Berg und noch genügend freie Parkplätze. Einchecken, 40€ und ab in die Umkleide.

    hier wurde einiges hergerichtet und gefällt mir recht fut. Den ganzen Gartenbereich haben sie meiner Meinung nach toll gemacht. Auch die neue , grössere Treppe clevere Idee.

    zum Essen kann ich nix sagen.

    Der Umbau des Speisebereichs mach Sinn wirkt für mich aber klobig und die vorherigen Liegen gefielen mir in der Ecke besser.

    der Kontaktraum istmir einfach zu dunkel . Da kommt auch nichts rüber.

    saunieren konnte man und war angenehm. Eine nette Massage für 30€ war auch okay

    Frauen waren gefühlt 30 da. Aber komplett eine Richtung. Schwarzmeerflotte. Komplett langweilig

    ich hielt mich an eine Bulgarin die dort Cassandra heisst und nach der Schliessung vom Venusden ersten Tag da war. Mega skinny figur, deutsch, guter Blowjob.
    Da ihr der Laden zu gross ist fliegt sie heute nach Burgas u d kommt erst wieder wenn Haminkeln wieder aufmacht.

    um 23 Uhr bin ich wieder weg.

    Fazit
    Geld investiert, Garten toll, frauen wie Schlaftabletten
    Ich bin vllt aber auch jemand der in der Vergangenheit lebt.
    Wenn ich an die roten Sofas denke, die Mädels sich relelten, die erst rechteckige, später runde Bühne wo manche tanzten und alles etwas aktiver ablief.
    Blondinen wie Aeria, Angue, carla, die kleine Sevtürk, ceylan usw
    Hatte alles mehr Flair für mich.

    ach ja. Gutschein beim Verlassen gab es nicht, obwohl ich den Umbau lobte
     
    Mark Aroni, Lutonfreund, Pluto und 16 andere danken dafür.
  10. Lennet

    Lennet Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. April 2018
    Beiträge:
    174
    Dankeschöns:
    2.453
    Ich wollte mir am Freitag auch mal den umgebauten Laden anschauen und so traf ich gegen halb zwei auf dem Parkplatz am Berg ein. Noch kurz auf den lieben FK gewartet und dann noch rechtzeitig zur HH eingecheckt (wie üblich 3G).

    Zuerst die neuen schicken dunkelbraunen Spinde bestaunt, dann die unveränderten Duschen benutzt und rein ins Vergnügen. Der neue Essbereich wurde hier schon beschrieben, rechts und links daran vorbei gelangt man in den Hauptraum. In der Ecke wo dieser zuvor beheimatet war stehen jetzt zwei Spielautomaten. Die „kleinen“ Sofas und die Wertfächer sind ebenfalls bei, die großen Sitzgruppen auf der linken Seite sind unverändert. Essen über Tag nicht so toll, nur Pommes, Chicken Nuggets und unglaublich fettiger Hähnchen-Döner. Später wurde dann richtig gegrillt, aber irgendwie fehlten auch dann die Beilagen.

    Die neue Steintreppe links von der ebenfalls noch vorhandenen alten Treppe führt direkt nach draußen in den schönen nun fertigen Aussenbereich samt Sauna und jeder Menge Sitzgelegenheiten. Leider wenig Gäste, zumindest der schicke Club hätte mehr verdient und könnte deutlich mehr vertragen. Ich schätze über den Tag zunehmend 20-25 DL und tagsüber immer ähnlich viele Dreibeiner. Erst gegen 21/22 Uhr füllte es sich etwas.

    Lineup durchaus ansehnlich, aber der Vorschreiber hat recht, auch viel Rum/Bul-„Stangenware“. Aber immerhin einige optische Lichtblicke in Form von Hanna und Emely (jetzt mit ungewohnten blonden Locken) und den wunderschönen schlanken Körpern von Bella, Anna und einer unbekannten jungen Schönen mit Sekretärinnen-Brille die meist komplett nackt umherlief und gut frequentiert wurde.

    Aufgrund des Tipps eines netten Stammgastes wurde meine Buchung zu später Stunde ebenfalls Anise, 27, schöne gebräunte Haut, hübsches Gesicht mit Stupsnase, nette Ausstrahlung, B-Cups, schicker Rahmen, auffälliger oranger Einteiler. Aufm Zimmer gute, ZK, Lecken, dann Missio mit einem Beim auf meiner Schulter. Das alles mit viel Ruhe, kein Zeitdruck, die 30 Minuten wurden fast ausgefüllt, bisschen AST! Definitiv zu empfehlen, gerne wieder! 40430

    Der Club wird mich allerdings so bald bzw. so oft nicht wieder sehen. Zu wenig los zumindest für einen längeren Aufenthalt. Zu hoch die gefühlte potentielle Flopgefahr, auch wenn ich dieses Mal Glück bzw. einen guten Tipp hatte. Und zu steril und irgendwie seelenlos die Abflughalle. Auch die im Diskussionsthema behandelten Kommunikationsprobleme kann ich bestätigen und animiert wird leider überhaupt nicht. Eine weitere Chance wird er allerdings bekommen, den entgegen dem Vorschreiber haben wir beim Verlassen des Clubs jeweils einen der 20€-Gutscheine für Mo-Do erhalten!
     
    Mark Aroni, yankza77, Sunmen und 26 andere danken dafür.
  11. tiberius69

    tiberius69 Stöckelwild hat keine Schonzeit

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    91
    Dankeschöns:
    600
    Ort:
    63xxx Rhein-Main
    #91 tiberius69, 8. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2021
    Hallo,

    am Tag 3 meiner NRW-Club-Tour (Plan für NRW-Club-Urlaub 5.7-9.7) gegen 16:45 im Prime eingecheckt. Da ich ziemlich alle war (Arabella: Berichtethema) erst einmal kurz im Club umgeschaut, mit einer Latte Macchiato in den Garten und die Sonne genossen. Später trieb mich der Hunger nach unten, aber das Essen war leider enttäuschend - So nobel der Laden innen auch wirkt, beim Essen wird geknausert. Konnte mir bildlich vorstellen wie das Zeugs im 10-Liter-Kantinenbeutel im Wasserbad warm gemacht wird und in die Tröge gekippt wird. Das war schonmal nichts (hätte in der Arabella doch eine Pizza mitbestellen sollen).

    Ein Zimmer habe ich auch gemacht - Mit Rebecca (aus dem Umfeld um Hanna), Ende 20, sportlich durchtrainiert mit Knackpopo (Sie sagte nur: Fitness). Wirkt mit schwarzem Leder-Bustier, Bikini-Höschen und strengem Blick etwas dominant, und war in der Tat auch sehr fordernd und dirigierend beim Cunni. Lässt auf dem Zimmer die Heels an (was ich sehr mag) und hielt recht ordentlich und sportlich dagegen beim Stellungskampf. Abschuss in der Missio mit den Knien links und rechts runtergedrückt bis zur Matraze und Popo in der Luft. Sehr sportliche Nummer, genau was ich noch gebraucht habe. Ein paar kleine Abstriche, insgesamt 4/5 **** (gut ausgenutzte 28min !)

    Später noch das Fussballspiel angesehen und dann ab ins Hotel.
     
  12. franzisco

    franzisco Mikroarsch Fetischist

    Registriert seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    846
    Dankeschöns:
    3.639
    Ort:
    Märkischer Kongo
    Hört sich Recht gut an die Nummer mit Rebecca. Kannst du noch etwas ins Details gehen.
    Was hast du gezahlt für wie lange.?

    Gab's Küsse?

    Recht Herzlichen im Vorraus.
     
    Ynra und Pattaya danken dafür.
  13. tiberius69

    tiberius69 Stöckelwild hat keine Schonzeit

    Registriert seit:
    12. April 2018
    Beiträge:
    91
    Dankeschöns:
    600
    Ort:
    63xxx Rhein-Main
    Hallo,

    wegen ein paar Nachfragen: Ja, Emily und Hanna waren da. Emily schön wie vor 3 Jahren als ich sie das letzte mal gesehen habe. Hanna noch immer schlank, wirkte aber ein bisschen untrainiert. Und um die Augen doch stark gealtert was sie mit dicker Schminke übertüncht. Naja..

    Das Zimmer mit Rebecca nach den Regeln für 40 Euro / ca. 30 minuten + Tip. Nur gehauchte Küsschen..
     
    Chris32, Mark Aroni, Knipser und 8 andere danken dafür.
  14. Latte69

    Latte69 Stammschreiber

    Registriert seit:
    22. März 2018
    Beiträge:
    57
    Dankeschöns:
    569
    Ich war heute im Prime, von 13.30 Uhr bis 14.45. Anfangs 10 Girls und etwa gleich viele Männer.
    Da es noch nichts zu essen gab war ich gegen 14 Uhr mit Greta aus Rumänien im Zimmer.
    Sie ist scheinbar seit 5 Jahren dort. Schwarze Haare und einen tollen Busen, ich würde sagen C natur, kann auch D sein.
    Es gab eine engeagiert Nummer, allerdings ohne ZK, was sie vorher aber sagte, ausgiebiges Franz. und dann Doggy.
    Weiter kam ich nicht :)
    Als wir wieder raus waren hatte es sich gefüllt und es gab pommes, nuggets, reis und sosse.
    Ich hab auch Emily gesehen und einige schlanke hübsche Girls.
    Ich zog es aber doch vor, noch schnell zu duschen und danach ins Arabella zu fahren.
     
    Mark Aroni, albundy69, goldhase und 17 andere danken dafür.
  15. Mark Aroni

    Mark Aroni Stammschreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    990
    Dankeschöns:
    6.177
    Mahlzeit! :tasse:

    Im Juni/Juli war ich unterwegs und bin wg. akuter Schreibunlust einige Berichte aus verschiedenen Clubs schuldig.
    Asche auf mein Haupt ... ich leiste hiermit erste Abbitte und beginne mit einem Kurz-Bericht aus dem Prime der letzten Juniwoche.

    In der Woche gegen 14h eingecheckt, Testprozedere usw. wurde korrekt durchgeführt.
    EB/DL Verhältnis so 10:10 ... keine Hannah, keine Emily, nur rumänisches B-Line-Up.

    Das Prime ist nett geworden, allerdings ist mir persönlich der Hauptraum zu dunkel und die Essecke hat was von Krankenhaus-Kantine.
    Schön ist der Garten, die zweite Treppe clever ggemacht.Der Wintergarten ist zwar schön, aber man hält es bei Sonneneinstrahlung und gleichzeitigem Gequalme kaum aus. Entweder dehydriert oder erstickt man, im Zweifel beides zugleich. :ambulanz:

    Zum Line-Up. Wie gesagt, enttäuschend. Für mich war lange Zeit nix dabei ... bis zumindest Anise sich ihr Stelldichein gab. Im Schlepptau hatte sie einen Marilyn Monroe Verschnitt ... sehr geil :sabber:, wurde aber gleich vom Fleck dauergebucht. Kann mir jemand bei dem Namen helfen? (War das vielleicht Mischa? Allerdings hatte ich sie vor 2 Jahren anders in Erinnerung.)
    Egal, Anise war frei, also hin zu ihr und das x-te Wiederholungszimmer durchgenudelt.
    Anise liefert für mich immer eine perfekte GF6 Performance ab, ist super nett und lieb und bietet dazu einen reizenden, festen und braungebrannten Rahmen wie ich ihn mag.
    Neu im Programm hat sie nun das freihändige Blasen in der 69er was mich bei Betrachtung im Deckenspiegel an einen Waran erinnerte, der sich über seine Beute hermacht. :sabber:
    Kurz um: ein schönes Wiedersehen mit katholischer Explosion in die Tüte. :5stern:

    Leider war der Rest vom Prime immer noch eher mau. Hier muss dringend am Line-Up gearbeitet werden. Nur Hannah&Emily sind zu wenig und die Öffnungszeiten bis 5h morgens machen das Prime wohl erst am Abend interessant.

    Das wars... ich schaue irgendwann nochmal vorbei. Muss aber nicht morgen sein ;)

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    Raw, Schatz, Premiumtester und 24 andere danken dafür.
  16. waldschraat

    waldschraat Stammschreiber

    Registriert seit:
    14. Januar 2015
    Beiträge:
    24
    Dankeschöns:
    154
    Letzte Woche war ich zum ersten mal im FKK Prime Velbert, ca. 16:00 Uhr eingecheckt. Eine ansprechende Clubanlage mit sehr schönem Außenbereich. Der Koberraum ist für meinen Geschmack o.k., aber trotz ca. 12 - 15 Ladies, kurz bevor ich mich zum Abmarsch fertig machte waren es an die 20 (Namen kann ich leider keinen einzigen nennen) kam keine echte Stimmung bei mir auf. Die Damen wirkten eher gelangweilt. Aber ich muss sagen, keine war unattraktiv, alle hübsch bis sehr hübsch mit tollen Bodys. Eisbären waren in den rund 3 Stunden die ich vor Ort war ebenfalls ca. 20 anwesend. Viele Kollegen waren, wie ich auch, im Außenbereich unterwegs, haben dort gedöst oder haben die Sauna genutzt. Ich war schon geil aber da ich das Gefühl hatte, dass egal mit welcher DL ich aufs Zimmer gehen würde, es eher enttäuschend wird, bin ich ungefickt abgereist. Insgesamt aber nicht schlimm da ich 3 Stunden völlig entspannt habe. Auch ne Erfahrung :). Zum Ficken fahre ich wieder in die Arabella, da herrscht eine motivierende Atmosphäre:banana:. Aber trotzdem werde ich, vor allem nach anstrengenden Arbeitstagen, die entspannte Clubatmosphäre in Velbert wieder besuchen und vielleicht ja auch zum ficken animiert werden :).
     
    AND, Nebunule, ekard und 20 andere danken dafür.
  17. josh2016

    josh2016 Stammschreiber

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    39
    Dankeschöns:
    414
    Freitagabend das zweite Mal nach der Wiedereröffnung im Prime gewesen. Aktuell keine Maskenpflicht, was nach fast eineinhalb Jahren Corona sehr ungewohnt war.

    Line-up ca. 25 DLs, optisch insgesamt schlechter als vor zwei Wochen.

    Essen (Pommes und Gegrilltes) war dagegen besser als noch vor 14 Tagen, leider auf Papptellern und mit Plastikbesteck, was sich aber sicher bald erledigen wird.

    Erstes Zimmer mit Anna-Maria, ca. 20 Jahre, dunkle längere Jahre, skinny, A Cups, gutes Deutsch, Rumänin wie wahrscheinlich 95% der anwesenden DLs. Da kein Küssen und zu wenig Nähe, kam bei mir keine rechte Stimmung auf. 40 für 18 Minuten. Auch wenn sie nett war, gibt es wahrscheinlich keine Wiederholung.

    Gegen ca. 22.30 Uhr kam oben im Wintergarten ein bisschen Hektik auf. Ich hörte etwas von „Kontrolle“.

    Zweites Zimmer dann mit Emily, jetzt mit blond gefärbten Haaren, was ihr steht. Das Lippenaufspritzen hätte sie aber besser sein gelassen, dadurch hat sie ihre frühere Natürlichkeit verloren. Im Übrigen hat sie den gewohnt sehr guten Service geboten. Wiederholung immer wieder gerne. Vielleicht dann auch mal wieder ein Trio mit Hanna, waren die geil vor Corona. Hanna ist übrigens - wie auch Anise - schon im Urlaub, Emily ab August.

    Als ich mit Emily dann ca. 23.15 Uhr zurück in den Hauptraum kam, war dann tatsächlich Kontrolle vom Ordnungsamt mit Unterstützung der Polizei. Wir wurden von der Polizei sofort getrennt. Emily sollte sich bei den anderen Mädels zur Kontrolle einreihen und ich sollte der Hauptraum bitte verlassen. Ich konnte noch meine Wertsachen aus dem Schließfach nehmen und beim Verlassen des Hauptraums habe ich noch schnell Emily ihren verdienten Lohn zugesteckt.

    Da nur die Mädels kontrolliert wurden, konnte ich das Prime verlassen. Zunächst am Ausgang gecheckt, ob die Polizeiwagen mir den Weg versperren, nein, Rauskommen sollte funktionieren. Ich habe mich dann schnell umgezogen und das Prime verlassen. Leider stand hinter einem Polizeiwagen noch ein Wagen vom Ordnungsamt, so dass ich doch nicht ausparken konnte. Nach einer Zigarettenlänge ist dann ein anderer FK weggefahren, so dass Platz zum Umparken war. Freundlicherweise hat dann ein Polizist den Polizei-Bulli versetzt, so dass ich endlich ausparken konnte und die Heimreise antreten konnte.

    Leider habe ich den Eindruck, dass die neuen DLs im Prime nicht den Service bieten, der früher fast normal war. Kein Küssen, ZK schon gar nicht, wenn überhaupt dann aufpreispflichtig. Auf Dauer sind drei „Servicegranaten“ (Hanna, Emily, Anise) einfach zu wenig, um mich – wie früher – fast wöchentlich nach Velbert zu locken.
     
    DonJuppy, goldhase, Harvey und 28 andere danken dafür.
  18. Elrond17

    Elrond17 Gewohnheitstier

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    1.356
    Dankeschöns:
    12.783
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #98 Elrond17, 24. Juli 2021
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2021
    Friday night in Paris

    Fast 2 Jahre ist es jetzt her, dass ich dem Prime, damals noch Acapulco unter neuer Leitung, meinen letzten Besuch abgestattet habe. Nun hat es sich aber ergeben, dass meine Lieblings-Milf Anka ihre Dienste dort anbietet. Grund genug, dem Club wieder einen Besuch abzustatten. So haben wir uns denn für Freitag Abend dort verabredet.

    Mein erster Eindruck: ich bin aufs angenehmste überrascht, wie toll der Club renoviert wurde. Angefangen von den Umkleiden und Toiletten: alles sauber und gepflegt, neue Schränke und die beiden Umkleideräume wurden verbunden. In der Dusche gibt es wieder Kleiderhaken und es kommt nach Knopfdruck eine ausreichende Menge warmes Wasser aus den Duschköpfen. Dann weiter: an der Stelle, wo der Pool war gibt es jetzt ein Bistro und vor allem: die alte enge Treppe wurde durch eine breite Betontreppe, die direkt auf die überdachte Terrasse führt ersetzt. Der große Innenraum ist sehr stylish, für meinen Geschmack vielleicht etwas dunkel, aber ok. Im Bistro sollte vielleicht mal in einen besseren Kaffeeautomat investiert werden, das würde das Wohlfühllevel nochmal etwas anheben. Cola und andere Softdrinks gibt es an der Bar im Innenraum. Essen habe ich an der Grillhütte bekommen: Hähnchenstücke, Nuggets, Würstchen, Pommes. Kein Highlight, aber zum Hungerstillen ok. Die Pappteller und das Plastikgeschirr sollten vielleicht durch normale Teller und Besteck ersetzt werden. Ist zwar ein höherer Reinigungsaufwand, vermeidet aber Müllberge und steigert ein wenig den Genuss. Die Sauna War wohl in Betrieb (genauso wie die im Garten), habe ich aber gestern nicht genutzt.

    Mein persönliches Highlight sind der erneuerte Garten- und Terrassenbereich: der alte Verschlag ist verschwunden, dafür gibt es einen viel größeren Bereich mit einer verglasten und einer offenen überdachten Terrasse mit Grillhütte. Sitzgelegenheiten gibt es reichlich und es ist ein schöner Aufenthaltsbereich geworden. Auch die Terrasse in dem vergrößerten Garten ist sehr angenehm. Dort habe ich auch den Abend mit Anka abgehangen.

    Begrüßt wurde ich sehr freundlich am Empfang und habe brav meine 40,- Eintritt abgegeben. Dafür gab es einen ausreichend großen Bademantel. Die Schlüssel sind jetzt an einem Spiral-Gummibändchen, so dass man sie angenehm am Handgelenk tragen kann.

    Am Freitagabend herrschte ein reges Kommen und Gehen, der Club war nach meinem Eindruck sehr gut besucht. Ein paar bekannte Gesichter habe ich gesehen. Auch die Mädelsseite war gut besetzt. Habe jetzt nicht gezählt, aber mindestens 30 Frauen dürften es gewesen sein. Außer natürlich Anka und 2 weiteren neuen Damen, die ich aus dem Saunaclub 22 kenne (Lavinia und Carmen) habe ich auf Anhieb nur Emily wiedererkannt. Tatsächlich lief auch Emily mal umgebucht herum. Über das Buchungsverhalten kann ich auch nix sagen, da ich durchaus mit anderen Dingen beschäftigt war. Später am Abend wurde das Publikum dann auch noch internationaler.

    Was mir aber auffiel: von mehreren Frauen wurde ich mal angelächelt und freundlich begrüßt. Das kenne ich aus dem Laden so überhaupt nicht. Ob sich da wohl irgendetwas tut und die Ladies doch mal auf die Gäste zugehen? Schön wäre es und es täte dem Club sicher gut.

    Nach dem Frischmachen gab es dann erstmal eine herzliche Begrüßung mit Anka. Wir deckten uns mit Kaffee ein und konnten uns dank des schönen Wetters auf die Gartenterasse verziehen. Dort nutzten wir die die Zeit, um uns ausgiebig zu unterhalten, zu rauchen und die Zeit draußen zu genießen. Klar war es dann auch irgendwann Zeit für einen Zimmergang. Die Räume oben haben immer noch wohlklingende Namen, wie Roma, Champagne, Alaska usw. und alle Zimmer sind als Erbe des Acapulcos immer noch individuell gestaltet. Anka wählte für unsere gemeinsame Kuschelzeit das Zimmer Paris aus.

    Dort verbrachten wir dann eine wunderschöne Stunde. Ankas toller Service ist ja hinlänglich bekannt, so kann ich nur sagen, dass es wie immer eine äußerst befriedigende Zeit war. Glücklich und erschöpft verließen wir dann nach der Stunde das Zimmer, um nach dem Reinigen noch etwas im Garten abzuhängen.

    Gegen 23 Uhr verließ ich dann nach einem sehr schönen und gelungenen Abend das Velberter Industriegebiet mit einem sehr angenehmen Club, der mich sicher noch öfters sehen wird.
     
    czz, Ente, bobby0506 und 34 andere danken dafür.
  19. Ente

    Ente Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    9. Januar 2019
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    54
    Ich bin irgendwann vor zwei Wochen im Club aufgeschlagen und habe mir erst einmal die Neuerungen seit dem Betreiberwechsel angesehen. Mir gefiel es irgendwie, auch wenn es etwas ungewohnt wirkte.


    Anna:

    Mein erstes Zimmer ging an Anna. Anfang 20, bildhübsches Gesicht, skinny Körper und A-Cups. Im Zimmer legte sie schon im Stehen los, bis der kleine Mann auf Betriebstemperatur war und fing dann knieend mit dem Französisch an. Ich dachte mir, das fängt ja schon mal gut an, bis sie nach nicht einmal 10 Sek zum nächsten Akt übergehen wollte. Ich bat Sie natürlich weiter zu machen und bekam läppische 15 Sek oben drauf. Beim Dreistellungskampf hat es dementsprechend etwas länger gedauert. Als ich ihr dann sagte, dass ich das kurze Französisch nicht so geil fand, hat sie sich tatsächlich traurig an die Bettlehne gesetzt und fing an zu schmollen. Nach einigen versuchen die Stimmung zu drehen, fing sie wieder an zu lachen. Wir hatten noch einen kleinen Smalltalk und sind dann weiter Richtung Geldübergabe.

    Im laufe des Abends war Sie diejenige mit den meisten Zimmergängen, die nach meiner Beobachtung im Schnitt kaum länger als 10-15 Min sein konnten. Also eher auf den schnellen Abschuss orientiert. Wir hatten auch nach dem Zimmer noch die ein oder andere Interaktion miteinander. Sie ist schon ne echt Nette.

    Optik: 9/10
    Service: 5/10
    Wiederholungsgefahr: 50%


    Anise:
    Mein zweites Zimmer ging dann an Anise, die ja bereits mehrmals beschrieben wurde. Hübsche Dame mit gutem Service. Das einzige was bei ihr stört, ist der Zahneinsatz beim Französisch. Nachdem ich ihr gesagt habe, dass sie ein bisschen aufpassen soll, wurde es immerhin besser.

    Optik: 8/10
    Service: 9/10
    Wiederholungsgefahr; 100%


    Adina:
    Meine Wahl für den nächsten Zimmergang fiel dann auf Adina. Beim kleinen Smalltalk auf dem Sofa hatte ich ein gutes Gefühl bei ihr. Optisch schaut sie schon echt lecker aus. Ein sehr dunkler Taint, sexy Kurven, hübsches Gesicht, viele Tattoos und sehr gut gemachte D Cups. Ihre erotische Ausstrahlung an dem Abend hatte alle anderen Frauen übertroffen. Ihr Französisch war Weltklasse und ich konnte es zum Glück etwas länger genießen, da es ja schon das dritte Zimmer war. Dann gingen wir zur Reiterstellung über und was soll ich sagen? Es war ebenfalls Weltklasse und technisch perfekt. Sie kannte so gut wie alle Variationen und wusste wie sie sich bewegen muss. Abschuss war dann in der Missio. Sie ist nach dem Akt auch nicht gleich aufgestanden und hat sich noch ne Weile nett mit mir unterhalten. Sie beherrscht ihr Handwerk wirklich gut. Technisch wären wohl nur Hannah oder Emily vergleichbar gut. Hamma Frau und für meinen nächsten Besuch ganz oben auf der Liste.

    Optik: 8/10
    Service: 10*/10
    Wiederholungsgefahr: 100%



    Mittleierweile war es dann auch rappelvoll im Club und schon so spät, dass man sich einen Gesamteindruck vom Lineup machen konnte. Tatsächlich war das Lineup für mich enttäuschend. Da müssen die Betreiber wirklich noch was tun. Der angebotene Service der Frauen war auch eher bescheiden, die wenigsten haben Küsse angeboten. War dort mal anders. Das Angebot des Essens war dort wie immer, allerdings hat man verlernt richtig zu frittieren. Alles Fettig und stark über den Gar-Punkt hinaus.


    Jinnah oder so hieß sie:
    Zum Abschluss hatte ich dann noch ein viertes Zimmer mit Jinnah. Es handelt sich hierbei um diejenige, die bereits in einem anderen Bericht erwähnt wurde. Anfang bis Mitte 20, Hübsches Gesicht, Brillenträgerin, groß, schwarze Haare, B-Cups, einige Tattoos und ein super Body. Ein Intim-Piercing hat sie auch. Optisch war sie für mich die Nummer 1 an dem Abend und lockte mich mit ihrer lustigen Art zu sich. Im Zimmer hat sie zum Glück ihren Humor beibehalten und einen Verhältnismäßig guten Service abgeliefert. Sie hat irgendwie etwas an sich, das mir gefällt. :D

    Optik: 10/10
    Service: 8/10
    Wiederholungsgefahr: 90%
     
    Harvey, Zalando, Pattaya und 23 andere danken dafür.
  20. B. Sonders

    B. Sonders Stammschreiber

    Registriert seit:
    1. April 2021
    Beiträge:
    33
    Dankeschöns:
    152
    Gestern Abend zur Happy Hour habe ich zum ersten Mal das neu umgebaute Prime besucht. Ich war positiv überrascht, alles sehr schön gemacht: neue Umkleide, neuer Speiseraum, neue breite Treppe nach oben....
    Zum Wesentlichen: Es war recht wenig los, ca 20 Frauen, noch weniger Männer.
    An DL habe ich u. a. gesehen: Marie, Hanna (die kurz darauf verschwand), Barbie (sehr geil), Sarah, Paulina, Adina und viele, die ich nicht kannte.

    Da ich Hunger hatte, habe ich erst mal was gegessen. Es gab auch zu später Stunde noch immer wieder Nachschub. Man konnte sich selbst bedienen und von richtigen Tellern essen. Es gab u. a. Hähnchenfleisch, gemischtes Gemüse, Reis, Nudeln....

    Nachdem ich einige Mädels nach ihrem Service angesprochen habe, musste ich feststellen, dass viele einen für mich selbstverständliche "Normalservice" gar nicht anboten oder nur gegen einen saftigen Aufpreis. Gesprochen habe ich mit Sarah und Paulina ("nur Körperküsse").

    Schließlich habe ich Adina angesprochen, was eine ausgesprochen gute Wahl war.
    Sie ist normalerweise gar nicht mein Typ, tätowiert, gemachte pralle Tritten, gepiercte Nippel, aufgespritzte Lippen, etwas strenger Blick. Eher so ein Typ Vamp. Aber nach positiver Serrviceabsprache entpuppte sie sich im Zimmer als sehr sympathisch, fast lieb.
    Ich muss sagen, ich hatte selten in diesem Jahr ein solch gutes Zimmer. Nach dem Blowjob und 69er habe ich sie reiten lassen, dann Doggy und danach Missio gefickt, wobei ich nach 20 min. gekommen bin. Sehr geil das Ganze! Das einzige Manko waren die fehlenden ZK.

    Später am Abend war ich noch in der Sauna und habe noch was gegessen. Sogar um 23 Uhr war noch genug da.

    Kurz vor dem Gehen habe ich noch y Barbie kennengelernt, die mich verführerisch angelächelt hat. Sie lief barbusig herum, wie viele andere auch. Barbie sieht wirklich aus wie eine Barbie-Puppe, super schlank, schöne Titten, vermutlich gemacht, und eine Frisur wie Marylin Monroe (hellblond, Locken).
    Vielleicht beim nächsten Mal...
     
    Raw, Ente, Knipser und 18 andere danken dafür.