PSR: Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Parksauna Residenz, Lohmar" wurde erstellt von flymind, 27. September 2009.

  1. Pluto

    Pluto Für MEHR VÖGELN!

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    55
    Dankeschöns:
    807
    Ort:
    Umgebung Köln
    #1221 Pluto, 4. Februar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
    Geiler Abend in der PSR

    Club
    Es war ein ruhiger Abend während der Woche und doch waren einige Autos auf dem diskreten Parkplatz in Durbusch. Eintritt wurde mir für 50 Euro für drei Stunden gewährt (Tarif für 3 Stunden), bleibt man dann doch tatsächlich länger muss man 10 Euro nachzahlen, habe ich später auch gern gemacht.
    Es hatte sich wenig verändert seit meinem letzten Besuch, sauber gepflegt erschien der Club, wie eigentlich immer. Der große Umkleideraum liegt auf der gleichen Ebene wie der Eingang, hier hat man noch den Luxus großer Schränke. An die Duschen oben habe ich mich längst gewöhnt und nutze die Gelegenheit die ersten Blicke auf die Damen zu erhaschen. Doch erst ging es am Schwimmbad vorbei zur Sauna, auch hier hat man mit ein wenig Glück einen guten Blick auf die Damenwelt des Hauses, soweit sie denn sich im Wellnessbereich aufhalten.
    Nach dem Saunagang, dann auf zur Bar, bestellte mir ein Wässerchen und beäugte das Drumherum und die, die wir lieben :rolleyes:.

    Line UP
    Auf der Homepage der Seite des PSR ist ja die Anwesenheitsliste täglich neu aufgelistet, die ich mir angesehen hatte, für diesen Tag waren 24 Süsse gelistet. Von denen waren mir aber nur Natascha, Julia und Kathrin bekannt. Vom äußeren Erscheinungsbild her alles Europäerinnen, darunter natürlich auch einige Deutsche.

    Natascha
    Eigentlich hoffte ich mal ein Date mit Kathrin vereinbaren zu können, die Gute war aber immer nur kurzzeitig zu sehen. Also setzte ich mich zu Natascha da weiß ich, dass was passiert und es passiert viel :D; der kleine Groß regte sich sofort bei den ersten geilen Küssen :bussi:auf dem gemütlichen Sofa. Mit zarten Küssen und einem geübte Auge Richtung meiner Anaconda, beobachtete Natascha die Regungen. Dann kommt nach kurzer Zeit die Zimmerfrage und es ging nach oben, in eines der schönen Zimmer mit Dusche. Besser war das wohl, sonst wäre meine Schlange schon auf dem Sofa hervorgeschnellt. Nun wiederholte sich das schöne Zimmer, wie ich es bereits kannte. Sofort konnte ich die französisch Kenntnisse von Natascha geniessen:blasen:, rauf und runter, feucht und nass wurde das Spiel, manchmal gehts auch geil weiter Richtung Süden. Dann forderte sie geleckt zu werden :baeh: und sie genoss es, sie forderte mehr und mehr, ihr Becken bewegte sich auf und ab, meine Fingerchen spielten an Möse und Po :popo1:, auch sie wurde feucht und geil. Stellungswechsel, sie setzte sich auf mich und ritt mich:poppen: bis zum Schluss immer mit geilem Blickkontakt bis die Schlange sich ergab :sperm: und wieder klein und brav sich zurückzog. Streicheln und Kraulen schlossen sich an, Natascha ist schon eine Wucht und sie kann sowohl zart als auch hart auf einen eingehen, dabei aber immer herzlich geil. Fix und fertig war ich und glücklich :baumel:.


    Natascha, Polen :5stern:
    Alter:
    27
    Größe 172 cm
    Busen: Natur A-B
    Haare: schwarz
    Tattoos: ja
    Piercing: Bauchnabel
    Figur: sportlich
    Verständigung: auf Deutsch, polnisch geht natürlich auch

    Service
    ZK:
    ja,
    Augenkontakt: Ja
    F: ja, überragend,
    EL: Ja
    Lecken: ja (lecker) und sie geniesst
    GV: Langsam und gefühlvoll

    Fingern: ja
    GF6-Faktor: 25%
    + Porno-Faktor: 75%
    = WDH: 100%

    dazu sehr gute Illusion gegeben; Wiederholung ja, klare Empfehlung
    Abrechnung: 100/4/60
    Extras: habe ich nicht erfragt.

    Dann ging es noch einmal in die Sauna zum relaxen und entspannen, anschließend wieder an die Bar, um noch ein Bierchen zu trinken.

    Christin
    Christin pirschte sich von hinten heran und eine süße Stimme säuselte mir ins Ohr, ich verwöhn Dich:love:, du wirst es nicht bereuen. Christin hatte ein süsses Lächeln und dieses geile Lächeln regte den kleinen Freund unten schon wieder an :D, ich war verwundert, über diese rege Beteiligung des kleinen unten. Nach den ersten verhaltenen Küssen gings aufs Zimmer und sogleich wurde mir die Paradedisziplin der Süssen bewusst. Der Schwanz wurde heftig geblasen und die Eier feucht und nass geleckt :blasen:, wie selten. Etwas hektisch wars aber feucht und geil, immer mit Blick in mein Gesicht, eine geile ausdauernde Eierschlabberei.
    Hatte ich so nicht mit gerechnet und die Anaconda unten war auch überrascht, schneller als gedacht spieh sie aus und erlahmte. Eine gute Säuberung folgte und wir kuschelten ein wenig. Das halbe Stündchen war vorbei es erfolgte eine, wie erwartet, korrekte Abrechnung.

    Christin, Rumänien Ungarn :3stern:
    Alter:
    21
    Größe 165 cm
    Busen:Natur B
    Haare:brünett und blond / lang
    Tattoos:ja
    Piercing: Piercing oberhalb der Oberlippe
    Figur:normal
    Verständigung:auf Deutsch
    Besonderheiten:Brillenträgerin

    Service
    ZK:
    ja,
    Augenkontakt: Ja
    F: ja, manchmal etwas schnell
    EL: JA
    Lecken: ja (lecker)

    Finger:nicht probiert
    GV: nicht probiert
    GF6-Faktor: 90
    %
    + Porno-Faktor: 0% (leider)
    = WDH: 90%

    dazu Illusion mit Einschränkungen gegeben: Wiederholung gut möglich, Empfehlung
    Abrechnung: 50/4/30
    Extras: Aufnahme (Preis nicht erfragt)

    Und was bleibt wenn der Schwanz nicht mehr kann, man für die Sauna zu schwach ist, genüssliches Trinken und Essen:tasse:. Dafür ist in der PSR ausreichend gesorgt.

    Ein Wort zum Essen
    Nun bin ich länger geblieben als ich wollte und so kam das Bedürfnis auf etwas Nahrhaftes zu sich zu nehmen, nicht nur Austern bis zur Besinnungslosigkeit zu schlecken :D.
    Etwa sieben Hauptgerichte konnte man auswählen und mit Beilagen kombinieren. Die Bestellung geht dann wie gehabt über die Bar an den Koch. Das Essen war hochwertig, nicht zu viel und nicht zu wenig, auf ein Dessert konnte ich daher gut verzichten.

    Fazit: Befriedigt und satt fuhr ich anschließend nach Hause, wohlwissend ich komme hier gerne wieder.

    Achtung: Zu guter letzt, die Warnung vor dem Blitzer vom Club links ab Richtung Köln nach etwa einem km bei Tempo 50.
     
    Pussierstengel, joethelion, pique und 34 andere danken dafür.
  2. cyclist765

    cyclist765 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. April 2015
    Beiträge:
    39
    Dankeschöns:
    274
    Was soll ich sagen... Die Residenz ist trotz kleiner Kritikpunkte ein großartiger Club.
    Vorab mal zu den Kritikpunkten: Es müsste sich mal ein Hausmeister um die Kleinigkeiten kümmern. Fenster am Whirlpool, Fliesen im Dampfbad, Putz an den Säulen, etc. Eine Reinigungskraft müsste mal genauer hinschauen und die Fußbecken säubern, das Tauchbecken und insgesamt die Ecken.
    Jetzt aber genug der Kritik.
    Insgesamt ist der Laden noch freundlicher geworden. Am Empfang und an der Bar. Die Mädels sind auch nett und akzeptieren auch ein Nein.

    Ariana, Ü30, C-Cup, blonde lange Locken, KF 36, wollte und konnte ich nicht abweisen. Eine tolle Frau! Sowohl von der Figur als auch vom Charakter. Wir haben und wirklich toll unterhalten und irgendwann dann aufs Zimmer. Natürlich weiß die kleine Rakete was sie tut aber es kommt trotzdem viel Nähe auf. An dem Tag, genau das was ich brauchte. Blowjob: toll und der Rest auch. Immer wieder gerne. Wiederholungsfaktor: 100%.

    Direkt danach habe ich Miley in der Umkleide getroffen. Sie suchte nach einem guten, sexy Outfit für sich und ich half ein bisschen bei der Beratung. Die Figur reizt mich total. Nicht zu schlank, sondern genau richtig. Mit schönen C-Cups. Miley muss ich bald mal besuchen. An dem Abend gab es leider keine Gelegenheit mehr.

    Insgesamt gab es einige neue Mädels. Das macht Lust auf einen neuen Besuch in der PSR. Dort gibt es auch immer nette Gespräche mit Gästen an der Bar. Rennradfahrer gibt es da wohl öfter! Das Essen ist auch richtig gut! Bis auf den Fisch kann ich dort alles empfehlen. Mein Schnitzel war wirklich ne 1+.
     
    Pussierstengel, moravia, Pluto und 14 andere danken dafür.
  3. Sam000005

    Sam000005 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    35
    Dankeschöns:
    360
    #1223 Sam000005, 21. Februar 2019 um 14:39 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2019 um 10:35 Uhr
    2 in 1

    Ich lass Anfang Februar, dass Ines auf der Anwesenheitsliste steht. Das ist ein Besuch wert. Zum 3 Std. Tarif für 50 EUR (Über 3 Stunden = 60 EUR) wurde mir freundlich Einlass gewährt. An einem Donnerstag war der Laden gut gefüllt. Um die 30 Ladies bei leicht mit leicht mehr Männer. Also gute Voraussetzungen für tolle 3 Std. Ich entdeckte keine Ines, also erst mal was essen und trinken. Das Essen war OK bis gut. Bei einem Bier machte ich es mir in der Pool Gegend gemütlich. Nach und nach kam ein Mädel nach dem anderen an, um sich vorzustellen – ich meine, um ein Zimmer zu machen. Die ein oder andere ganz nett. Aber ich hatte ein Ziel - also versüßte ich mir das Warten mit Wellness. Nach der Wellness hatte ich mein Ziel entdeckt, jemand anderes auch. Nach weiteren 40 min wurde ich dann von Ines verarztet.

    Ines

    40-45 Jahre

    KF36

    A+/B- Cup hängend

    Blonde lange Haare

    Litauen

    Nach einer Knutschorgie im Stehen ging es Richtung Bett. Dort verwöhnten wir uns gegenseitig mit Zärtlichkeiten. Dann habe ich Sie geleckt, sie genoss es mit natürlicher Reaktion, verbal und nonverbal. Nun wurde es Zeit für einen guten BJ. Irgendwann konnte ich nicht mehr und wollte mehr. Also missioniert und nicht lange durchgehalten. Es folgte ein netter AST mit vielen Zärtlichkeiten. Am Spind gab ich ihr 50 EUR für 30 min. WHF: 120%

    Danach war die Zeit von fast 3 Std. vorbei. Duschen, Kaffee und los.

    Mein 2. Besuch war diese Woche. Ines stand wieder auf der AWL. Der Besuch ist stark vergleichbar. Hier die Unterschiede: Es war nicht viel los. Ca. 25 Ladies und 15 Herren. Warten musste ich diesmal noch länger und somit stellten sich viele Damen bei mir vor und eine super Option fürs nächst mal gefunden – Natascha. Viele Ladies sollten Ihren Sales Pitch verbessern, besonders bei so einem Verhältnis. Das schlimmste was passieren kann: ein paar Minuten Unterhaltung ohne Zimmer. Auf der anderen Seite steigen die Chancen auf ein Zimmer überproportional an. Naja, nur so nebenbei meine Gedanken.

    Essen, Wellness und Warten waren nun mehr als abgehackt. Ines hatte nun Zeit für mich. Das Zimmer war wie oben beschrieben, nur doppelt so lang, doppelt so viel Spaß and hat doppelt so viel gekostet. Gerne wieder. Beim verlassen des Clubs musste ich upgraden auf den Tagestarif, also plus 10 EUR.

    Fazit: Ich komme wieder, allerdings ist der Laden von dem Ambiente nicht meins.
     
    moskito32, el Caesse, atlantisfan und 12 andere danken dafür.