Regina Haus 17 aus Polen; Nachkobern ohne Ende

Dieses Thema im Forum "Flasshofstraße Oberhausen" wurde erstellt von Loewe1974, 15. Februar 2017.

  1. Loewe1974

    Loewe1974 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. August 2013
    Beiträge:
    165
    Dankeschöns:
    359
    Am Samstag Abend war ich in der Flaßhofstrasse. In Haus 17 (es müsste Platz 90) gewesen sein, sah ich ein kleines blondes Pummelchen mit einer riesigen Oberweite, ich schätze sie so um die 30 Jahre.

    Am Fenster fragte ich sie nach FO, womit sie einverstanden war. Oben im Zimmer gab ich ihr 50 €. Nach dem Ausziehen wollte ich zum Waschbecken, Seife und Zewa gab es nicht, also wusch ich ihn nur mit Wasser, Regina reichte mir zum Abtrocknen ein gebrauchtes Handtuch.

    Nachdem ich mich aufs Bett gelegt habe, hat Regina meinen Schw..... unendlich lange mit Feuchttüchern gereinigt oder besser gesagt abgerubbelt, danach waren meine Kronjuwelen dran. Ein richtiges Blasen war das nicht, sie hat ihn kaum in den Mund genommen, dann einen Gummi drüber gezogen und ganz ordentlich weiter geblasen. Dann fragte sie: "Extra?". Ich dachte, sie wollte mehr Geld für ao, ich habe ihr gesagt, ich möchte Blasen ohne Gummi und nicht Ficken ohne Gummi. Sie meinte, das mache sie eh nicht. Keine Ahnung, was für ein Extra sie meinte....

    Danach fragte sie, ob ich mit einem Dildo an ihrer Muschi rumspielen will, sie hat es zwar nicht ausgesprochen, aber ich denke, auch gegen Aufpreis. Da ich es verneint habe, fragte Regina nach anal. Auch das wollte ich nicht. Ich wollte sie einfach ganz normal ficken, in der Missio funktionierte es wegen Ihrer Fülle nicht. Sie wollte die Doggy. Nach ein paar Stössen hatte ER wegen der endlosen Nachkoberei keine Lust mehr und fiel langsam aber sicher in sich zusammen.

    Für 30 € hat sie mir dann noch FT angeboten, auch das habe ich abgelehnt. Ich habe dann abgebrochen mich angezogen und ihr gesagt, dass es einfach nicht gepasst hat. Das verstand sie auf einmal nicht mehr, obwohl sie vorher ziemlich gutes Deutsch gesprochen hat.

    So eine Nachkoberei habe ich noch nie erlebt, die meistens DL machen das direkt bei der Geldübergabe, dann hatte ich bisher immer die Chance gehabt, zu gehen, bevor ich der DL das Geld gegeben habe.

    Da ich nicht völlig frustriert nach Hause fahren wollte, bin ich nebenan ins Haus 19 zu der tschechischen Milf reingegangen, die mir vorher ein anderer Mann vor der Nase weggeschnappt hat. Bei ihr gibts einen absoluten Top-Service ohne Zeitdruck, da sind 50 € bestens angelegt. Sie ist immer samstags und sonntags anwesend und trägt jedes Mal das gleiche blaue Kleid.
     
    JimKirk, cuttyframm, br2016 und 3 andere danken dafür.