Rumina von KM, Solingen

Dieses Thema im Forum "Bergisches Land, Raum Wuppertal" wurde erstellt von Elrond17, 14. August 2018.

  1. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    877
    Dankeschöns:
    7.555
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    Dann versuch doch mal die Nummer, die in Beitrag #9 steht. Die wurde von ihr auch mal öffentlich beworben. Bei mir war sie vor ein paar Wochen noch aktiv.
     
    nowak, Berto, Pluto und 2 andere danken dafür.
  2. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    877
    Dankeschöns:
    7.555
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    Wochenabschluss mit Rumyna

    Au weia, die Woche in der Firma war voll Sch... und auch meine ehrenamtliche Tätigkeit war stellenweise ziemlich spaßbefreit. Na gut, was soll's, auch diese Woche hat ein Ende und zum Abschluss wollte ich gerne noch etwas Entspannung suchen. Für einen Clubbesuch war leider nicht genug Zeit, und ich brauchte etwas, bzw. eine konstant Gute.

    Da kam mir sehr entgegen, dass Rumy diese Woche mal Frühschicht hatte und auch noch den ersten Termin Freitagnachmittag frei. Also Termin festgemacht und nach der Arbeit hin zu ihr.

    Klar, der Ablauf ist ja schon immer ähnlich mit netten Varianten: Begrüßung mit wunderschönen ZK, nach dem Duschen ins "Arbeitszimmer", wo ein neues Bett steht. Ich war schon nackisch, und diesmal habe sich sie dann aus ihren Klamotten schälen dürfen. Tiefe, nasse ZK bis zum Abwinken, dann aufs Bettchen zum weitermachen im Liegen. Begrüßung ihrer Nippel und weiter nach unten ins orale Vergnügen. Irgendwann murmelte sie etwas, was ich nicht verstand (war es bulgarisch, oder sollte es "fick mich" heißen?). Jedenfalls habe ich wacker weitergemacht, während sie sich wand und zitterte, bis von ihr ein "bitte" kam.

    Klar, dass ich dann brav in der Missio andockte und langsam startete. Diesmal hatte ich Lust auf Stellungswechsel, so dass ich mich aufrichtete und nach hinten fallen liess, sie dabei hochzog zum Reiter. Zwischenzeitlich wurde der kleine Herr Elrond dann nochmal oral von Rumy verwöhnt und weiter im Reiter reverse. Schon schön zum Zuschauen :D Und Madame wurde nasser und nasser. Zum Abschluss dann ohne weitere Worte in die Doggy bis zum Abschuss.

    Meine Güte, was war das wieder klasse. Noch etwas Zeit für einen AST hatten wir, bis ich zum duschen ging und ihr (Nachher! Sic!) den Lohn von 50,- für die halbe Stunde aufs Tischchen legte. Gegenseitig bedankt.

    Mit Rumyna ist es wirklich verläßlich gut und man kennt sich natürlich auch schon ein wenig. Mal schauen, ob wir uns vor meiner Radtour im Oktober nochmal sehen oder erst wieder danach. Lohnen tut es sich für mich jedenfalls immer.
     
    Thomas027, ArabFun6, klappi und 14 andere danken dafür.
  3. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    877
    Dankeschöns:
    7.555
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #23 Elrond17, 31. Oktober 2019
    Zuletzt bearbeitet: 1. November 2019
    Traumstart ins lange Wochenende

    Eigentlich war für heute ein schöner Clubbesuch geplant - bis mir vorgestern morgen die Firma einen Strich durch die Rechnung machte. Ausgerechnet vor dem Feiertag noch ein Kundentermin am Nachmittag. Damit konnte ich Willich vergessen und auch andere Clubalternativen waren nicht mehr möglich. Mist!

    Aber ganz ungevögelt wollte ich dann doch nicht ins Wochenende starten. So habe ich dann Rumyna angefunkt, ob sie Mi oder Do Nachmittag Zeit hat. 30 Minuten würden auch so eben gerade noch gehen. Mittwoch schied dann aus, weil sie da erst ab 19 Uhr konnte, aber am Donnerstag Nachmittag sollte es funktionieren.

    Nach dem Termin (der dann schon 15 Minuten eher zu Ende war) ging es zu Rumy. Herzliche Begrüßung mit tiefen ZK und nach dem Frischmachen ging es direkt aufs Lotterbett. Hier wurde fröhlich weitergeknutscht und zwischendrin ihr aus den Dessous geholfen.

    Küssenderweise langsam nach dem Begrüßen der schönen Titten nach unten gerutscht und sie dann oral und manuell verwöhnt, was ihr auch recht gut gefiel. Irgendwann kam von ihr dann wieder leise: "Fick mich".

    Gesagt, getan. Zunächst in der Missio begonnen, bis ich dann irgendwann mal raus rutschte und wir in der Doggy weitermachten. Das konnte natürlich nicht lange gut gehen und so wurde dann irgendwann kapituliert. :sperm:
    Nach dem Auszucken Reinigung und noch etwas gekuschelt. So ist es schön!

    Vielen Dank liebe Rumyna, es war heute wieder absolut klasse.

    Verabschiedet wurde ich dann später mit den Worten "Nun aber nicht mehr so lange warten.". Jawoll, das nächste Mal soll nicht wieder in erst 6 Wochen sein, vielleicht klappt es irgendwann vorher noch.
     
    Thomas027, Fos, Knipser und 13 andere danken dafür.
  4. Elrond17

    Elrond17 Powerclubber und Milfinator

    Registriert seit:
    23. November 2016
    Beiträge:
    877
    Dankeschöns:
    7.555
    Ort:
    Wo die Wälder noch rauschen
    #24 Elrond17, 28. November 2019
    Zuletzt bearbeitet: 28. November 2019
    Auf dem Heimweg bei Rumy eingekehrt

    Da ich ja versprochen hatte, mit dem nächsten Besuch nicht mehr so lange zu warten, stand gestern nochmal ein kleiner Abstecher zum Stechen bei meiner Lieblingsmilf Rumyna an. Schon vor ein paar Tagen verabredet, war ich sicher, dass sie Zeit für mich hat.

    An der Türe empfing sie mich in Halterlosen und einem süßen Kleidchen, eher ein Hauch von nichts und schönen Dessous. Ich hatte kaum Zeit aus Schuhen und Jacke zu schlüpfen, da zog sie mich schon in ihr "Arbeitszimmer", das von einem künstlichen Kamin und Kerzen illuminiert war. Kaum waren wir im Zimmer, hatte ich schon ihre Zunge im Hals. Typisch! Und nachdem sie sich des Kleides entledigt hatte, begann Rumyna, mich zu entkleiden. Zwischendurch fielen auch ihre Dessous. Nur die Socken durfte ich noch selber ausziehen ;) Dabei wurde geknutscht, was das Zeug hält.

    Dann ging es auf dem Bettchen weiter mit der Küsserei und gegenseitigem Befummeln. Als der kleine Herr Elrond in Betriebsbereitschaft versetzt war, wurde in der Missio eingelocht und fröhlich gevögelt, was das Zeug hält. Mal schneller, mal langsamer. Herrlich ist das mit ihr. Irgendwann hatte ich Lust, in die Doggy zu wechseln, ihren Prachtrücken und -hintern mit dem A-geweih vor mir. Ist das schön.

    Aber dann passierte das, was nicht passieren durfte: mein Firmenhandy bimmelte. So ein Mist! Natürlich habe ich versucht, das zu ignorieren, aber der Kopf wollte nicht mehr und in Folge auch der kleine Herr Elrond. Rumy hat sich zwar über 10 Minuten mit einem phantastischen Gebläse, 69er, Knutschen, Handeinsatz an mir abgemüht, aber da war nichts mehr zu holen. Rührend war ihre eigene Enttäuschung.

    Gut, das happy end fehlte jetzt zwar, aber alles in allem war es eine gute, von viel Nähe geprägte Zeit. Obwohl sie sonst eher zu 30-Minuten Zimmern tendiert, meinte sie zum Abschied nach dem Duschen, dass wir beim nächsten Mal eine Stunde machen sollten, dann wäre es viel entspannter. Gestern ging es nicht, da sie schon einen Folgetermin hatte. Mir kommt die Stunde dann auch mehr entgegen, da ich nichts weniger mag, als auf die Tube drücken zu müssen.

    Übergabe von 50,-, ein zärtlicher Abschied und bis zum nächsten Mal. Dann eine Stunde und Handy ausgeschaltet oder in der Jackentasche im Wohnzimmer abgelegt. ;)
     
    Schatz, drüberunddrunter, pique und 15 andere danken dafür.
  5. Bodo001

    Bodo001 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    396
    Dankeschöns:
    1.358
    Ort:
    Hunsrück
    So ein Mist aber auch!

    Was lernen wir daraus?
    Mobiltelefon im Auto lassen oder auf „Stumm“ schalten. Aber hast du ja selbst erkannt.

    Ich bin auch manchmal zu leicht abzulenken, deswegen mein Verständnis und Mitgefühl.

    Grüße,
    Bodo
     
    Jupp240 und Elrond17 danken dafür.