Sakura, Böblingen

Dieses Thema im Forum "Saunaclubs allgemein (ohne Unterforum)" wurde erstellt von Tanja_Regensburg, 1. Juni 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Januar 2019
    Beiträge:
    149
    Dankeschöns:
    371
    Wobei man anmerken sollte daß das Sharks (in DA) eigentlich in allen Belangen noch besser (vielleicht abgesehen vom Essen) und aus NRW auch schneller zu erreichen ist... Aber im Stuttgarter Raum finde ich das Sakura auch am besten.
     
  2. Dan

    Dan P6 Rookie

    Registriert seit:
    23. Februar 2015
    Beiträge:
    495
    Dankeschöns:
    2.241
    Ich dachte immer, in Mathe wäre ich gut, aber die 200€ bekomme ich nicht zusammen. 60€ Eintritt + 50€ für eine Nummer sind und bleiben 110€.

    Wo sind die 90€ geblieben, oder ist dies inkl. Hotel und Fahrtkosten? :confused:
     
    pique dankt dafür.
  3. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    8.482
    Dankeschöns:
    20.036
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    1 CE 50 ist ja schön und liest gut, ist aber bei der Beurteilung eines Ladens in etwa gleichbedeutend mit komplett für die Tonne, wenn jeder Handgriff separat abgegaunert wird, speziell solche, an die man sich als Clubstandard gewöhnt hat. Mich wundert, dass der Faktor Aufpreispolitik der Damen kaum Erwähnung findet. Eher fair, oder weniger?
     
    Pussierstengel, Anonymous und leckschlumpf danken dafür.
  4. Dirkk

    Dirkk Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. November 2009
    Beiträge:
    136
    Dankeschöns:
    789
    Hallo Al,

    ich habe überhaupt nicht nach Aufpreisen bei den Damen gefragt. Die 50€ Nummer war jetzt auch nix wofür man zwingend nach Böblingen fahren muss. Eher das gesamte Ambiente. Ich weiß auch grad nicht wo du eine Bewertung des Ladens anhand des Preises für die Nummer hernimmst?
     
  5. albundy69

    albundy69 Womanizer

    Registriert seit:
    1. September 2009
    Beiträge:
    8.482
    Dankeschöns:
    20.036
    Ort:
    In der verbotenen Stadt
    Ich bin es so gewohnt, dass in eine Bewertung beide Faktoren einfließen schließlich reden wir hier über Bordelle. In dem ursprünglichen Thema stand eine Überschrift in dem Sinne: Sakura, die Saunaclub Referenz. Stell Dir vor, auf Basis dieser Expertise fährt jemand hin und kommt zum Schluss, dass sexuelle Handlungen entweder überteuert oder gar nicht zu bekommen sind. Ich denke, er wird den Sprit bereuen und auf der Rückfahrt anderweitig absamen. :D

    Daher meine Nachfrage in die Richtung, wie die Ladies preistechnisch so ticken.
     
    lollipop66 und Harvey danken dafür.
  6. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    709
    Dankeschöns:
    5.992
    Ich war das letzte mal ca vor 2 Monaten mit 2 Kollegen ! Ich war da mit Glaube ich TINA Afrika ! Aufpreise gab es nicht für gutes Franze sowie ZK und Fingern habe bei Ihr 50 gezahlt !
    Manche CDL dort offerieren erst ab 1 std das volle Programm. Zusammen Pool 50 Extra:rolleyes: Fingern Extra , ZK Extra !
    Es gibt dort extrem besonders Sonntag die LK mit Ihren 3 - 5 Std Buchungen:eek:
    Von NRW extra hin zum testen :gruebel:
    Das Sharks im Sommer mit 100 Nackedeis :ass1:dann schon eher.
     
    albundy69, moravia, Thomas027 und 5 andere danken dafür.
  7. Barney Stinson

    Barney Stinson Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    731
    Dankeschöns:
    4.589
    Perfekte Blaslippen im Sakura


    Ich war mal wieder meinen Kumpel Diomedis in Stuttgart besuchen und wir gingen wieder ins Sakura. Ich wollte eigentlich lieber mal ins Paradise gehen, um den Laden auch mal gesehen zu haben. Dass dort zwar Abzocke herrscht hatte ich mir selber gedacht, aber ich dachte wenigstens einen Optikfick dort hinzubekommen. Doch selbst da meinte Diomedis, dass die Mädels gar nicht so gut aussehen würden und viele Mädels nur für 100 Euro aufs Zimmer gehen und jede Dienstleistung als Extra abrechnen würden. Also ließ ich mich überreden und wir gingen dann ins Sakura.

    Sonntags gefällt es mir dort eh sehr gut. Schöner ruhiger Wellnessbereich, es gibt einen Saunameister, der stündlich einen Aufguss macht. 2 Massagedamen, von denen ich direkt mal Gebrauch machte, alles ganz nett.

    Mit den Mädels hab ich mich schon schwer getan. Wir waren ziemlich früh dort, um 14 Uhr bereits und zunächst waren noch wenige Frauen dort. Max 20 mit viel gutem Willen. Für den Tag selbst waren wohl 45 angemeldet, die man auch kaum zu sehen bekam. Richtig gute allerdings erstmal keine. Ich hätte gerne 2 Zimmer gemacht im Laufe des Tages, der Kollege wollte sogar 3. Das haben wir nicht ganz geschafft, bei mir reichte es gerade mal für 1, mein Kollege immerhin 2 geschafft.

    Mein Problem im Sakura ist primär, dass obwohl gar nicht so viele Kerle da waren, es einfach nur 1-2 Frauen gibt, die optisch in Frage kommen würden. Und die 2 waren dann fast ständig gebucht. Die einzige Möglichkeit an meine Favoritin ranzukommen war dann sie um 21 Uhr direkt vor der Umkleide abzufangen. Ist eigentlich nicht mein Stil und ich gönn den Frauen ruhig mal eine kleine Pause zwischen den Zimmern. Aber sonst wäre ich wahrscheinlich ungefickt nach Hause gefahren.



    Ella – 24 Jahre – Rumänien – 1,50m – super hübsches Gesicht – aufgespritzte Lippen – lange glatte schwarze Haare – KF38 – Silikontitten D – Gutes Deutsch.

    Meine Favoritin den ganzen Tag über war Ella. Sie fiel mir sofort auf, weil sie super klein ist. Teilweise lief sie mal ohne Schuhe im Barraum rum, da war sie echt winzig, mit Schuhen ging es dann. Ihr Gesicht gefiel mir super toll, da konnte ich auch über den Körper hinwegsehen, der eigentlich ein bisschen zu pummelig für mich ist. Ich hatte ehrlich gesagt ja auch keine Alternativen.

    Auf dem Zimmer fing sie gleich mit einem spitzen Blowjob an. Was ich zuerst gar nicht gemerkt hatte, dass sie sich die Lippen hat aufspritzen lassen. Es sah auch super natürlich aus, und nicht so Schlauchbootmäßig, wie man es aus dem Fernsehen kennt. Waren auch super soft, was beim Blasen und Küssen echt super war. Da hatte sich die Investition auf jeden Fall gelohnt. Sie müsste es wohl alle 6 Monate in England erneuern lassen für 400 Pfund.

    ZK gab es auch ohne Probleme. Hatte es vorher gar nicht gefragt, einfach mal drauf ankommen lassen und sie ging gut darauf ein. Geleckt hab ich sie auch noch ein wenig, wollte gerade schon zum Fingern übergehen, da meinte sie das würde aber extra kosten. Hab den Finger sofort wieder zurückgezogen und gar nicht erst gefragt, wie teuer es wäre. Wäre mir noch nicht mal 10 Euro wert gewesen, also gerne drauf verzichtet.

    Stattdessen hab ich sie noch ein bisschen blasen lassen und danach Kondom drüber und gefickt. Zuerst sie ein bisschen reiten lassen, danach auch in der Missio. Im Sakura gibt es in den Zimmern ja überall Spiegel rundherum, was schon ein geiler Anblick war. Im Doggy bin ich dann auch gekommen, bei dem geilen Anblick, der Hintern war ja etwas dicker, die Hüfte dafür relativ schmal.

    Ich hatte irgendwann noch überlegt, ob ich auf 1h verlängern sollte, aber ohne Fingern und da es mein 1. Zimmer war, wusste ich gar nicht, wie ich die Zeit sinvoll hätte füllen können. So war es dann ein günstiger Fick mit 50 Euro für 25min


    Zusammenfassung:
    ZK: Ja, super. Mit aufgespritzten Lippen ein super Gefühl
    OV: Auch sehr gut, sehr feucht. Sehr gefühlvoll. Nimmt den Schwanz ganz rein, Lecken am Schaft
    Lecken: Ging so, Fingern nur gegen Aufpreis
    GV: Reiter, Missio, Doggy, auch super. Geht sehr gut mit, geht auf Wünsche ein
    Sympathie: Sehr nettes Mädel. Man kann sich auch gut mit ihr unterhalten. Nettes Lächeln
    Dauer: 25min
    Kosten: 50 Euro
    Wiederholungsfaktor: 80%, wenn ich nochmal da wäre, würde ich bestimmt wieder mit ihr gehen.
    Körper/Gesicht/Service: 6/9/9



    Gesamtfazit:
    Das Hauptziel war natürlich Diomedis zu treffen und bisschen Wellness zu machen. Dass ich mich schwer tun würde ein gutes Zimmer zu machen war mir schon vorher klar, war beim letzten Besuch ja auch schon so. Da hab ich es im Samya deutlich einfacher mit locker 80 Frauen, die auch alle irgendwie verfügbar sind. Im Sakura scheint es mir auch viele Langzeitbuchungen zu geben, so dass man einige Mädels echt kaum in der Bar sieht. Dann fehlen einem halt die Alternativen. Das 1 Zimmer, das ich hatte war aber super. Diomedis hatte auch ein ganz gutes Zimmer, 1 hat er abgebrochen, also bei ihm eher gemischtes Feedback. Ich kann mir allerdings vorstellen, nochmal hinzugehen.
     
    kalusma, Dan, moravia und 22 andere danken dafür.
  8. atlantisfan

    atlantisfan Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    16. Juni 2010
    Beiträge:
    182
    Dankeschöns:
    903
    wieder mal Sakura

    am heissen Nachmittag nach Böblingen abgebogen um einen Stop während der Autobahnfahrt einzulegen.
    Wie sagt der ADAC so schön - mach mal Pause - was liegt näher als die dortigen Therme.
    ALs Eintritt wird 60€ aufgerufen, meine aber auch schon mal was von 70 gelesen zu haben??
    Schon lange nicht mehr dagewesen, obwohl der Club mir schon sehr gut gefällt.
    Das ganze Ambiente, Essen und den überragenden Wellnessbereich finde ich top.
    Servicemäßig noch nicht enttäuscht worden und auch diesmal alles gut.
    Line-Up ist bunt gemischt und auch einige ältere Mädels (da stehe ich mittlerweile drauf), KF-technisch aber auch paar Aussreisser dabei.
    Bei meinen letzten Besuchen noch etwas mehr internationaler waren diesmal 2 Blackies, 1 Asia und 1xSpanien dabei.
    Meine Wahl war Rosalia (spanien), quasi der erste Kontakt, doch man will ja erst mal die Lage sondieren.
    Sie war ziemlich aufgebrezelt und mit kurzen blonden Haaren eigentlich nicht mein Fall, doch sehr nett und klasse Figur.
    Geht auch für RumBul durch, aber andere Berichte bestätigen Spanien, egal und sie war wirklich nett.
    Temperatur war noch angenehm im Club, draussen um die 30° und im kleinen aber feinen Aussenbereich kam immer mehr Wind auf,
    der dann am Abend in heftigen Regen überging.
    Ein paar Interviews geführt (D-Sandra war fast nervig penetrant, Alison mit Sekretärin-Brille teeniehaft, aber silikonisiert und auf Stundenzimmer aus.
    Camrei, die Asiatin hat sehr gereizt, war aber gut gebucht - wieder ne Milf im Beuteschema

    Immer wieder über Rosali gestolpert und als noch 2 Favs vor der Nase gebucht wurden mit ihr die Treppe hoch.
    Nur einmal die Frage ob ne Stunde.........
    Kommt mit Bettlaken bewaffnet ins vollverspiegelte Verrichtungszimmer zurück.
    Können uns über links oder rechts nicht einigen, also übereinander, nicht die schlechteste Variante.
    Sie kommt ohne Berührungsängste und super schmusig rüber und auch die Frz-Lektion ist nicht von schlechten Eltern.
    Zuerst sehr zärtlich und schmusig in der Missio eingelocht und sie geht auch später als es heftiger wird prima mit.
    Sehr gute aber leider zu kurze Reiteinlage.
    Doggie ist sie wieder voll dabei und mir gefällt nicht nur der Anblick und fast pünktlich zum Gong wird der Gummi gefüllt.
    Noch kurzes Auskuscheln, leider kamen in der 2.Hälfte die ZK etwas zu kurz.
    War sehr zufrieden mit ihr, gerne wieder als Option. Gut angelegte CE
    Rosali, Spanien ca 28, kurze blonde Haare, KF34, mit Natur-B-Cup, ca 1,60 Bild in der Clubanwesenheitsliste

    Zum Runterkommen geht es runter in den Wellnessbereich, 2 Saunen, Pool und ruhiger Liegebereich und absolut stiller Raum nochmal nebenan.
    Hier kann man auch direkt ruas zum Aussenbereich.

    Kurz drauf gibts Essen (wie man an der Schlange sehen kann).
    Hat was von Raubtierfütterung, doch schon zivilisiert.
    Anstehen lohnt sich ist richtig klasse, Fisch oder Rindersteak mit klasse Beilagen. Top

    Die Suche nach weiterer Sparingspartnerin gestaltet sich nicht so einfach, obwohl schon ein Paar Kandidatinnen da waren.
    Bin aber doch etwas erschöpft und möchte nicht übermüdet wieder auf die Autobahn zurück - deshalb ein Käffchen und raus in den Regen.

    Fazit:
    angenehmer, doch leider zu kurzer Aufenthalt (na ja 4 Std, war schon ok)
    Mir gefällst immer noch da, auch wenn der CLub manchmal als zu ruhig beschrieben wird.
    Auch die Frauenauswahl fand ich ok. ca 50 waren da
    5-6 Optionen wie in eigentlich jedem anderen Club auch.
    Das passt schon, wer mehr Auswahl braucht (die find ich da auch nicht wirklich), der soll sich im Sharks, Oase oder Paradise "abzocken" lassen
     
    kalusma, Ascari, moravia und 14 andere danken dafür.
  9. Premiumtester

    Premiumtester Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.438
    Dankeschöns:
    11.578
    Pottsau im Schwabenland

    Erstbesuch des Sakuras in Böblingen. Mit recht penibler Vorabrecherche hatte ich das Sakura für meinen Erstbesuch eines Clubs in BW ausgewählt.

    Die Vorbereitung beinhaltete das Lesen diverser Forenberichte sowie Studium der HP des Clubs.

    Unter Sakura-fkk.com erhält man täglich eine Anwesenheitsliste der Damen. Manche mit Foto, manche ohne. Sehr löblich.:daumenhoch:
    Laut Recherche sind immer zwischen 15 bis 60 Frauen anwesend. Das untere Band kommt am Montag hin.

    Zum Wochenende sind es urlaubsbedingt ca. 40 Frauen. Zu 60 fehlen einige.

    Eintritt: ganztägig 60 Euro
    Nutzung des Wellnessbereichs
    Essen incl. Softgetränke und Bier vom Fass
    Bei gutem Wetter wird gegrillt.
    10er Karte für 540 Euro
    Kurzeintritt mit direktem Zimmergang 30 Euro
    Eine Clubeinheit ab 50430

    Der Club liegt in einem Gewerbegebiet. Dank Navi kann Thema. Ich fahre trotzdem erstmal vorbei, da in dem Gewerbegebiet die meisten Gebäude in Straßennähe liegen. Das Sakura liegt etwas weiter zurück und ich erkenne das zu spät. Vor dem Club reichlich Parkmöglichkeiten.

    Trotz Urlaubszeit schon Fahrzeuge mit Schweizer , Französischem und Italienischem Kennzeichen.

    Sehr freundlicher Empfang durch die ED. Im Samya und PHG empfinde ich das immer als sehr geschäftsmäßig und routiniert. Hier sehe ich die Ed später und sie fragt mich, wie es mir als Erstlingstäter dort gefällt. :danke:

    Die ED stellte mir auch eine Dame zwecks Clubführung zur Verfügung.

    Was ich sehe gefällt mir.:sabber:
    40 nackte Nixen. Ein wenig fühle ich mich an alte Freudezeiten erinnert. :sabber: Wo 40 bis 50 internationale Frauen auf Männerfang waren.
    Allerdings ist das LineUp nicht so international aufgestellt, wie zu guten Freudezeiten. Trotzdem echt lecker anzusehen. Kaum Plastiktitten. Das gefällt mir.:duckweg:

    Der Club verfügt über einen tollen Wellnessbereich mit großem Whirlpool.
    Die Umkleidekabine ist groß, gepflegt und nicht so stinkig und beengt wie zum Beispiel im Samya. Generell kann man sagen, hier wird in allen Bereichen auf sauberes und angenehmes Ambiente gelegt.:supi:

    Das angebotene Dinnerbuffet war reichhaltig und sehr lecker.

    Das Verhalten der CDL war von charmant bis unverschämt prollig.

    Ich hatte zunächst Kontakt zu Madalina. Hübsches schlankes Mädel mit süßer Muschi. Netter Smalltalk und sehr anschmiegsam. Sehr schöne :bussi: und der Zimmergang war besiegelt. Hier gibt es ein absolut schönes Programm mit allen Optionen, die meiner Erwartung entsprechen. Und das zum Preis für 50 Euro.

    Zk: sehr geil und tief
    Lecken: genießt sie, oscarreife Vorstellung
    Oral: super gefühlvoll mit Eierlecken
    Gv: Doggy und Missionar
    Illusion: starke Vorstellung von ihr
    Wiederholung: gab es eine Woche später

    Der nächste weibliche Kontakt war dann eher ernüchternd. Ich traf auf Issa. Eine Empfehlung in BW.
    Ich bat sie ,sich zu mir zu setzen.
    Ihre Antwort: Dann läuft die Zeit!
    Ich: was meinst du?
    Sie: Jetzt läuft die Zeit des Bezahlens.
    Ich: Ok, dann bleib da sitzen und wir reden so:D
    Sie: Was bist du den für ein Gast. Solche Ärsche haben mag ich nicht. Unter 100 Euro gehe ich nicht aufs Zimmer. :kotz:
    Ich: Mhm du ok. Entschuldigung, dass ich dich belästigt habe. Aber so geldgeile Fotzen sind nicht mein Beuteschema. :p
    Sie: Ich werde den anderen Frauen sagen, was fürn Arsch du bist.
    Ich habe sie stehen lassen.

    Die nächsten beiden Damen wollten mir auch 100430 schmackhaft machen. Da wo sie herkommen, bekommen sie als Studierte 300 pro Woche. Da werde ich Abzocke nicht unterstützen.

    Sia hat mich dann für 50430 abgemelkt. Gute Küsse und tolles Franze zeichnen sie aus. Lecken und Fingern der leckeren Muschi werden eingefordert. Auch hier werde ich völlig zufrieden gestellt.
    Wiederholung gerne wieder. :winkewinke:

    Der Saunameister heizte danach noch ein.

    Wer in der Gegend wohnt, sollte das Sakura besuchen. Aus NRW muss man nicht unbedingt extra dort hinfahren. Wobei die Optik der Damen schon klasse ist.
    Der Club hat gehobenes Niveau und braucht sich hinter Golden Time nicht zu verstecken.
    :adios:
     
    Wet&Dry, pique, SaunaClubber und 21 andere danken dafür.
  10. kalusma

    kalusma Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. Dezember 2011
    Beiträge:
    267
    Dankeschöns:
    1.283
    #50 kalusma, 18. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 18. August 2019
    Hi Albundy und Kollegen,

    nachdem ich seit Ende 2016 fast jeden Monat einmal im Sakura bin mal etwas Feedback. Also prinzipiell ist die CE dort bei 50€ für 30min und beginnt wenn du mit der Lady intim wirst. Dazu kann auch schon Schmusen oder küssen im Freibereich gehören. Hängt davon ab wie gut man sich kennt und welche Lady es ist. Beim Schlüssel hohlen gibt es keine Überprüfung wann wer welchen Schlüssel holt oder zurückbringt. Du musst also auf die Zeiten selber achten.
    Meine Stammladys rechnen das nie ab, da ist der Spaß aber auch auf beiden Seiten. Bei Neubekanntschaften bin ich dort immer sehr vorsichtig meine Hände bei mir zu behalten solang ich noch keine Entscheidung für oder gegen eine Buchung gefällt habe.

    Die CE ist Blowjob plus Sex für 30min. Alles weiter ist Verhandlungssache und Chemie abhängig. Da ich mir prinzipiell angewöhnt habe bei Neubekanntschaften vor dem Zimmergang abzusprechen was ihr und was mir wichtig ist und ob sie für bestimmte Sachen extra haben will hatte ich hier noch keine Probleme. Ich frag da immer vorher, da ich keine Bock auf Diskussionen auf dem Zimmer habe.
    Hab dann auch kein Problem ne Lady sitzen zu lassen wenn mir ihre Preispolitik nicht gefällt. Für mich geht z.b. nix ohne Küssen.

    Ich habe die Erfahrung gesammelt das ich immer wenn die Chemie gepasst hat für nix Aufpreise bezahlt habe. Anal bieten einige gegen Aufpreis an, ist aber sowieso nicht mein Ding (z.b. Viagra). Manche wollen Aufpreis für EL, ZK, Lecken bei ihr oder Fingern. Bis auf ZKs alles nett aber für mich keine nogo. Wenn sie nicht geleckt oder gefingert werden will verpasst höchstens sie etwas ;)

    Oft hängt es auch von der Chemie ab für was Aufpreis verlangt wird. Wie in normalen Beziehungen entwickt sich der Spaß und die Möglichkeiten auch über die Zeit. Bei meinen Stammladies weis ich was sie mögen und sie wissen was ich mag. So kam ich zu Erlebnissen und schönen Zeiten die ich nicht für Möglich gehalten hatte.

    Meine aktuellen Favoriten: Anastasia, Tina, Camrei und Viagra. Elaria ist auch gut nur mir zu Professionell, somit kommt für mich die nötige Stimmung nicht ganz auf.

    Wer auf gutes Body to Body, Schlittenfahrt und tollen BlowJob mit viel Öl steht sollte auf jeden Fall mal bei Camrei vorbeischauen und sich 60min für sie Zeit nehmen. Am besten im Zimmer auf den Stuhl hinsetzen währen sie ihren Kram holt. Beim vorbereiten zuschauen, warten bis sie kommt, dich entblößt und genießen. Ein Genuss für sich.

    Viele Grüße Klaus.
     
    lollipop66, pique, atlantisfan und 5 andere danken dafür.
  11. Barney Stinson

    Barney Stinson Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. Januar 2013
    Beiträge:
    731
    Dankeschöns:
    4.589
    Nummer ziehen im Sakura


    Es war mal wieder Zeit meinen Kumpel Diomedis zu treffen und wie jedes Mal wenn ich im Sakura war, war er natürlich auch dabei. Es galt mal wieder den übernächsten Pattaya Urlaub zu planen, der nächste ist natürlich schon lange gebucht und geht in 2 Wochen schon los.

    Wir hatten uns Sonntag um halb 3 verabredet, mittelmäßig viele Frauen. Das letzte Mal waren wir vor einem halben Jahr dort, da kannte ich natürlich keine mehr. Seine ehemaligen Stammfrauen waren auch im Urlaub, also mussten wir uns neue Gespielinnen suchen.

    Dann das übliche Nachmittagsprogramm. Die Reste vom Frühstücksbuffet noch mitgenommen, den geilen Saunabereich genossen und natürlich viel gequatscht.

    Bei den Frauen sah es nicht so super aus. Schlanke hübsche Mädels waren Mangelware. Wir sahen so 1-2, vielleicht 2 ½. Wenn jetzt mal eine einigermaßen aussah, diskutierten wir noch, wer jetzt zuerst drüber darf und dann war sie auch schon weggebucht. So verstrichen dann die Stunden und um 6 dachten wir uns, wäre vielleicht mal gut langsam ein Zimmer zu machen. Von meiner anfänglich 2 geplanten hatte ich mich auch schon verabschiedet und wollte einfach nur noch eins machen.

    Diomedis hatte mehr Druck und entschied sich dann für seine B-Wahl. Ich wartete lieber auf meine A-Wahl, die dann auch kurz später zurück kam.

    Sunny – 21 Jahre – Bulgarien – 1,60m – KF32 – sehr schlank – B-cup prall - mehrere Tatoos – schwarze schulterlange Haare – fließend Deutsch

    Ich habe mit ihr etwas gequatscht. Meine Erwartungen waren relativ gering und ich wollte eigentlich nur einen Optikfick, der wurde es dann im Endeffekt auch, wobei sie schon sehr sympathisch rüberkam. Sie war auch super gebucht den ganzen Tag über und hatte schon zig Zimmer hinter sich am frühen Abend.

    Als wir ins Zimmer kamen verschwand sie erstmal für ein paar Minuten. Nicht der optimale Anfang, aber da es mein 1. Zimmer war, plante ich eh nicht die ganzen 30min auszufüllen. Als sie zurückkam fragte sie mich dann, was ich denn so wollte. Hatte jetzt kein großes Interesse an Extras, sie bot mir aber „Italiano“ an. Hab ich ja noch nie gehört und fragte mal nach, was das denn wäre und angeblich wäre es cum in mouth. Mit Kondom blasen natürlich schon, aber dann CIM zum Schluss wäre OK. Hatte ich aber auch kein Interesse, also Kondom drüber und geblasen. Relativ hart, aber hier eigentlich ganz praktisch, so spürte man trotz Kondoms wenigstens was.

    Bisschen an den Eiern rumgekrault, ich konnte auch ihren Körper gut abgreifen. Ansonsten war das Zimmer relativ körperlos gewesen. Kein Kuscheln, Küssen sowieso nicht. Hatte etwas vom Laufhaus, aber mir reichte es an diesem Tag. Relativ zügig wollte sie auch schon aufsatteln, wo ich sie doch mal bremsen musste, sonst wäre das Zimmer nach 10min schon vorbei gewesen. Spielte dann lieber an ihren geilen Titten bisschen rum. Dabei schmierte sie sich aber schon die Muschi ein, so dass das Thema Lecken damit auch vom Tisch war. Hätte bestimmt eh extra gekostet.

    Sie wollte dann unbedingt in der Missio gefickt werden. Dabei spielte sie sich ganz nett an der Klitoris rum, ich konnte ihre Titten abgreifen, dazu ein hübsches Gesicht. Mehr brauchte es nicht. Wechsel in Reiter ging noch gerade so, dabei griff sie von hinten noch bisschen an meine Eier. Doggy wollte sie hingegen nicht, kam stattdessen wieder mit ihrem Italiano um die Ecke.

    Haben es dann im Reiter zu Ende gebracht. Danach ist sie natürlich sofort aufgesprungen und wollte gleich los. Ich bin mal demonstrativ liegen geblieben. Ich hatte meine Stoppuhr noch laufen und es waren gerade mal 17min rum, wovon sie ja noch 3-4 Minuten am Anfang getrödelt hatte. Nach 25min standen Diomedis und ich jedenfalls wieder an der Theke und tranken was. Auch ihre anderen Zimmer waren eher kurz gehalten. Aber wie gesagt, niedrige Erwartungen erfüllt.

    Zusammenfassung:
    ZK: Nein, noch nicht mal normale Küsse, noch nicht mal Küsse auf die Wange
    OV: Relativ gut trotz Kondom, druckvoll
    Lecken: Gar nicht erst probiert, wahrscheinlich nur gegen Aufpreis, wenn überhaupt
    GV: Missio und Reiter, Doggy mag sie wohl nicht
    Sympathie: Spricht auch gut Deutsch, man kann sich gut mit ihr unterhalten, der Profi kommt aber ständig durch
    Dauer: 17min
    Kosten: 50 Euro
    Wiederholungsfaktor: 60%, selbst am gleichen Abend hatte ich überlegt sie nochmal zu buchen. Muss man natürlich wissen, dass es ein reiner Optikfick wird, sonst ist man total enttäuscht. Körper aber top.
    Körper/Gesicht/Service: 9/8/5


    Danach noch Abendessen und Sauna. Diomedis wollte eigentlich noch ein 2. Zimmer machen. Ich ja höchstens, wenn ich noch ne geile gesehen hätte. Aufgrund mangelnder Alternativen ließen wir es dann aber beide sein. Die paar halbwegs guten waren eigentlich ständig dauergebucht und da wollten wir sie jetzt auch nicht an der Umkleide abfangen um einen Stich machen zu können. Gegen 22:30 brachen wir dann wieder auf.


    Gesamtfazit:
    Alleine würde ich glaub ich nicht ins Sakura gehen. Im Vergleich zum Samya ist es mir dann doch zu langweilig dort, da es einfach nix zu glotzen gibt. Im Samya halt doch mehr action. Der Saunabereich schon spitze, Essen auch OK. Frauenauswahl ging, paar waren OK, 1-2 findet man meist immer. 3 Zimmer könnte ich mir schwer vorstellen, da es zu wenige gute Frauen gibt und die paar guten dann auch ständig vergriffen sind. Mit Kumpel passt es dort hingegen sehr gut, man kann sich auch sehr gut unterhalten.
     
    pique, moravia, Root 69 und 4 andere danken dafür.
  12. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    709
    Dankeschöns:
    5.992
    Sonntags ist es nicht so ratsam da ist LK Tag im Sakura ;) jetzt ist ausserdem der Cannstatter Wasen ( Volksfest ):gruebel:
    Ich war früher öfter Samstags da und hatte da bis vor ca 1 Jahr recht gute Zimmer für 50 Euro.
    Letzthin schrieb mir ein Kollege fast nur noch Aufpreise oder dann ab 1 Std besserer Service.;)
    [​IMG]

    Aber die SUNNY ist schon ein scharfes Teil ( Bild von der Homepage )
     
    pique, ArabFun6, moravia und 2 andere danken dafür.