Seesternchen GB: Keine Sentimentalitäten, kein GF6, nur direkter „schmutziger“ Sex

Dieses Thema im Forum "Gangbang" wurde erstellt von hottom, 17. Dezember 2014.

  1. hottom

    hottom und ewig lockt das Weib

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    732
    Dankeschöns:
    3.102
    Ort:
    Hauptstadt des Altbiers!
    #1 hottom, 17. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 17. Dezember 2014
    Prolog:

    Vor ein paar Monaten war ich das letzte Mal bei einem Gangbang bei den Seesternchen, nähere Infos zum Drumherum usw. hab ich bereits berichtet, von daher gibt’s dazu auch nix Neues zu erzählen.

    Einen meiner paar Resturlaubstage habe ich dann letzte Woche genutzt, um mich mal wieder für kleines Geld auszutoben. Wieder war ein 6-stündiger GB mit 3 willigen Weibern für nur € 59 angesagt. Angekündigt waren Jenny, Mandy und Susan Hot, letztere allerdings wurde kurzfristig abgesagt und sollte durch ein neues, junges Girl ersetzt werden. Beim Eintreffen dann war jedoch auch dieser Ersatz nicht vor Ort, dafür hatte Chef Kalle dann das „alte Schlachtross“ Gina ins Rennen, sprich auf die Matte, geschickt.

    Diesmal war ich bereits kurz nach Beginn 13h schon vor Ort, zu den anfänglich ca. 8 Fickkollegen gesellten sich im Laufe des Nachmittages dann so etwa noch 10 Mann dazu, wobei aber auch hier wie schon beim letzten Mal nicht alle die ganze Zeit über anwesend waren.


    Action:

    Die 3 Mädels waren alle zunächst in hübsche knappe Weihnachtskostüme verpackt, aber es ging schon bald los und ruckzuck liefen zunächst einmal Jenny und Mandy splitterfasernackt nach hinten in Richtung Spielwiese. Dort dann die nächste „Hiobsbotschaft“, dass Jenny wegen einer Zahn-OP leider nicht blasen könnte. Dies machte sie aber mit intensiver Schwanz- + Eiermassage durch Hände + Titten sowie sehr geilem Blickkontakten einigermaßen wieder wett. Mandy dagegen hatte direkt den Mund voll; alle beide wurde überall begrapscht, ihre Fötzchen gefingert und bald schon hatten beide den ersten Schwanz drin... :blasen: :poppen:

    Im Gegensatz zum letzten Mal ging es diesmal sowohl von Mädels- als auch von Jungsseite erheblich hörbarer zu, so wie es sich für einen Gangbang eigentlich auch gehört. Es wurde gestöhnt, gekeucht, gegrunzt, geschrien, und reichlich Dirty-Talk geredet.

    Überhaupt, sobald man sich im Spielzimmer befand, war man direkt mitten im Geschehen. Entweder am Rand stehend, den Schwanz wichsend in der Hand, oder näher dran mit direktem Körperkontakt zu einem der Girls, sei es man betatschte sie oder sie kümmerten sich sofort um Schwanz + Eier. Da Jenny einladend ihr Hinterteil empor streckte während sie einem Kollegen den Schwanz mit ihren Titten massierte, dockte ich kurzerhand sofort an und rammelte sie von hinten bis ich tief in ihr abspritzte... :poppen:

    Zwischenzeitlich kam dann auch Gina nach hinten, und jetzt ging es erst richtig ab. Sie stand kaum im Raum und schon scharten sich die Schwänze um sie. Laut sabbernd blies sie im Stehen einen nach dem anderen, währenddessen sie von einigen Kollegen nacheinander von hinten gevögelt wurde. Herrlich anzusehen, wie ihre schweren vollen Titten dabei hin + her baumelten, noch besser diese dann dabei abzugreifen. Sie zeigte nicht nur körperlichen, sondern auch stimmlich vollen Einsatz. Eine wahre Sexgranate, der die Sache durchaus Spaß zu machen schien... :D

    Man sieht Schwänze in jeder Form und Größe, und dieses Mal waren echte Kaliber dabei, da könnte man glatt neidisch werden. Aber es soll ja auf die Qualität, und nicht auf die Quantität ankommen, sagt man... :rolleyes:

    Nur eine knappe Stunde später lag Mandy mit offen klaffender Fotze auf dem Bett. Ich ließ mir von Gina schnell den Schwanz hart blasen und wechselte dann rüber in Mandy’s offenes Loch. Als ein Kollege ihr seinen Schwanz in ihren Mund schob und sie in jeder Hand noch einen weiteren hatte, war es soweit und ich pumpte meinen Saft in ihr ins Gummi... :poppen:

    Einige Zeit danach wurde es etwas ruhiger, wer noch anwesend war machte Ziggi- u/o Trinkpause, und Jenny versprach mir zu zeigen, was sie noch alles mit mir anstellen könnte. Also ab nach hinten, und schwupps hatte sie dann doch meinen Schwanz im Mund. Allerdings nicht wirklich tief und auch nur kurze Zeit, aber ihre Lippen + Zunge spielten so geil um die Eichel herum, dass er schon wieder stand wie eine Eins. Ich fingerte derweil ihre Möse, und dann schmiss ich mich einfach zwischen ihre Beine und leckte die geile Fotze aus. Sie schmeckte zwar stark nach Gummi, klar nach der vielen Fickerei, aber egal. Nebenan lag auf einmal Mandy und spielte an sich mit einem kleinen Vibrator herum. Ein weiterer Kollege gesellte sich zu uns und ich wechselte einfach das Loch um an Mandy’s Dose weiter zu lecken. Der Kollege übernahm dann meinen Part bei Jenny. Mandy schien es zu genießen, jedenfalls zeigte sie deutliche Reaktionen. Der Kollege fickte derweil bereits Jenny in der Missio durch und ich ließ mir von Mandy mein Rohr verwöhnen. Die anderen beiden fickten heftig vor sich hin, Mandy trieb sich mit ihrem Vibrator zum Höhepunkt, das machte mich dermaßen an, dass ich meinen Schwanz aus ihrem Mund zog und sie dafür meine Eier lecken ließ. So wichste ich mir einen, und als der Kollege lauthals kam, Mandy kurz vor ihrem Orgasmus war, war auch ich soweit und schob meinen Schwanz zum abspritzen wieder in ihren Mund... :sperm:

    Ich hatte nur Sorge, dass sie bei ihrem Kommen vor lauter Lust zubeißen würde... :bibber: Aber wie heißt es so treffend im Rheinischen Gesetz: „Et hätt noch emmer joot jejange“... Mandy jedenfalls schob sich mit dem Finger noch ein paar meiner Tropfen in den Mund und schluckte alles runter.

    Hier noch mal zur Info, mit wem ich es alles getrieben habe:
    - Gina
    - Jenny
    - Mandy


    Fazit:

    Gangbang bedeutet, dass man durchaus schon mal leichten Körperkontakt zu anderen Kollegen hat, schließlich will man ja auch an das Mädel seiner Begierde dran, womöglich auch zu mehreren. Hier ist kein Platz für Sentimentalitäten, Schmusereien o. Kuscheln, vom berühmten GF6 ganz zu schweigen, es geht hier nur um direkten „dreckigen“ Sex. Sofort überall anfassen, fingern, blasen, lecken, ficken, spritzen ist die Devise! :daumenhoch:

    Genau das bekommt man beim Seesternchen-Gangbang, nicht mehr und nicht weniger. Wer es komfortabler, gemütlicher, edler sucht, ist hier falsch. Ebenso bekommt man hier außer Kaffee, Wasser, Apfelschorle, Cola und ein paar Keksen + Gummibärchen keine kulinarischen Köstlichkeiten. Man trifft sich hier, um für kleines Geld gemeinsam ausgiebig mit stoßfesten geilen Weibern zu vögeln u/o sich den Schwanz leer saugen zu lassen.

    Und 3 x abgespritzt = völlig entsaftet verließ ich dann zufrieden als vorletzter so gegen 18h diese „unmoralische“ Stätte, und werde bestimmt wieder einmal da aufschlagen... :winkewinke:

    .
     
    stechus kaktus, badura, Schatz und 10 andere danken dafür.
  2. dondarko

    dondarko Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    259
    Dankeschöns:
    216
    Also ich war in den letzten drei Monaten auch ein paar mal auf den Veranstaltungen von Kalle & Co.

    Hier geht es wirklich nur um dreckigen Sex, Blümchensex kann man sich abschminken.
    Leider ist die Location nur Semioptimal. Es gibt nur ein Bett und eine Couche.

    Da die Location mitten in einem Wohngebiet liegt kann man auch nicht einfach so bei der Action Lüften.

    Das kann aber zum Problem werden wenn besonders viele Stecher anwesend sind und das war bei den meisten meiner Besuche ein Problem.
    Ich kam meistens pünktlich zum Partystart an, zu dieser Zeit waren schon gute 20 Stecher anwesend, auf 3 Girls von denen aber nur 2 simultan auf der Matte waren.

    Als ich ging war der aktuellen Stand bei gut 50 Gästen für den Tag. Teilweise waren bestimmt 40 Stecher gleichzeitig anwesend. Und das bei 2 Girls, eines (Cora) davon noch sehr unerfahren so das Sie des öfteren eine Pause brauchte.

    Wenn man jetzt nicht durchsetzungstark ist, nicht darauf geachtet wird das mancher "Schlappschwanz" das Feld räumt anstatt sich erstmal 10min vor der Muschi einen hochzuwichsen kommt man nicht so schnell zum Stich.

    Ich weiss jetzt nicht wie die "Auslastung" dieser Tage so ist, vorallem das die Preise je nach Anzahl der Anwesenden Girls um gut 10€ angehoben wurden.

    Ich kam jedoch immer auf meine kosten so das ich mich in ein paar Stunden ein paar mal gut entsaften lassen konnte. Manche haben aber wohl mehr an sich selbst rumgespielt als was zum ficken zu bekommen.

    Fazit:
    Positiv:
    - Kalle ist ein Unikum
    - Wenn Cora da ist hat man eine heisse Teeny Muschi zum ficken
    - Wenn man sich durchzusetzen weiss kommt man auf seine Kosten

    Negativ:
    - Es werden (zumindest be den GB's bei denen ich war) viel zu viele Stecher rein gelassen
    - Es gibt nur eine Spielwiese und eine Dusche
    - Das Catering besteht nur aus ein paar Softdrinks Keksen und Gummibärchen
    - Preise wurden angehoben
    - Nur ein Handtuch pro Gast das meisten immer viel zu klein ist
    - Am besten bring man auch selber Badelatschen mit
    - Schlechte Luft da keine Möglichkeit zum lüften, kein Wunder das ab und zu ein Mädel aus den Latschen kippt wenn man unter 10 Kerlen gleichzeitig begraben ist (Cora kann ein Lied davon singen)
     
    Tomto, albundy69, Premiumtester und 3 andere danken dafür.
  3. dondarko

    dondarko Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    259
    Dankeschöns:
    216
    Jetzt ist es bald auch um den Seesternchen Gangbang geschehen, zum 18.05. schließen sich hier die Tore mit einem großen Abschiedsfick.

    Überraschen kam das ganze für mich nicht. Die Teilnehmerzahl war in der Vergangenheit immer weiter rückläufig.

    Die Location auch nicht optimal. Kein Tür die man aufmachen konnte, wegen der Nachbarn, und nur eine Spielwiese.

    Naja jetzt gehts hier halt dem Ende zu.
     
    Dongle dankt dafür.