Simone, Köln-Rodenkirchen

Dieses Thema im Forum "Köln, Bonn" wurde erstellt von jeronimo22, 10. August 2010.

  1. jeronimo22

    jeronimo22 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    14
    Dankeschöns:
    52
    Simone unser süsses Leckerchen

    war jetzt zum zweiten mal bei Simönchen und diesmal war es echt der Hammer.
    Begrüßung in weißer Bluse, Bleistiftrock und Pumps, ganz geiles Outfit mit dicken Titten.
    Mann war dass ein Anblick. Noch im stehen musste ich sie küssen und meine Hand in ihre Bluse schieben. Diese Titten sind einfach nur grandios, liegen super in der Hand und hängen tut da auch nix. Die zwei Argumente hab ich selbstredend erstmal ausgepackt, mit der Zunge ihre süßen Nippel verwöhnt und zart daran gesaugt, bis sie hart nach vorne ragten.

    Zwischenzeitlich, intensivste Zungenküsse der ganz feuchten Art ausgetauscht und mit den Händen ihren süßen Arsch massiert - der liegt auch super in der Hand -. Danach wurde ihr Zungenspiel immer fordernder und ich konnte nicht anders, als meinen Mittelfinger langsam zwischen ihre feuchte, superzarte Spalte zu schieben um die Liebesperle mit sanftem Druck zu massieren. Ihre Hand hatte inzwischen ihren Weg gefunden und mit geübtem Griff den Schwanz schnell zur vollen Größe gebracht. Mittlerweile war ihr Atem schon etwas schwerer geworden und kam mehr und mehr in rhythmischen Schüben, es schien ihr sichtlich zu gefallen. Schnell entledigte ich mich meiner Hose und den restl. Klamotten, denn sie hatte bereits auf der Couch Platz genommen und wartet lächelnd und mit blitzenden Augen auf meinen Liebesspeer.

    Sekunden später spürte ich ihre Hand an meinen Eiern und ihre Lippen an meiner Eichel, mit leichten Flügelschlägen der Zunge streicht sie über das Köpfchen hinweg und nimmt dieses Granatenteil wenig später, mit tiefen Zügen in ihrem Mund auf - ein ganz geiles Gefühl -.
    Meine Erregungskurve stieg nun kontinuierlich an und wenig später ging dann auch die Luzzi ab, mit kräftigen Schüben entlud sich dieses pulsierende harte Teil in ihrem Mund und wurde anschließend noch genüsslich ausgesaugt, Halleluja!!

    Jetzt aber erstmal Pause mit Sekt und einer Fluppe, dann aufs Bett, wo mit sehr intensivem Schmusen und tiefen Zungenküssen die zweite Runde eingeläutet wurde.
    Mit klassischem Anblasen meines Freundes wurde wieder begonnen, was ihn dann auch in kürzester Zeit wieder auf das richtige Format brachte. Gummi aufgezogen und in der Missio den „Hammer“ langsam und gefühlvoll eingeführt. Was für ein Reibungswiderstand und ein Gefühl, so eine enge Lustgrotte hatte ich noch nie zwischen den Schenkeln - ganz großes Kino -. Sehr schnell wurde mir klar, dass ich das nicht lange durchhalten werde. Nach ein paar eleganten Hüftschwüngen, spürte ich sehr schnell wie der Saft langsam nach oben stieg und sich wenig später in dem Gummi entlud.

    Männer, dass war eine ganz geile Nummer die ich in der Form noch nicht erlebt habe. Beim ersten Mal mit ihr, hatte ich leider keinen freien Kopf und die Aktion war damals, dann auch leider für mich nicht so prickelnd gewesen, obwohl die Dame sich redlich bemüht hatte. Aber diesmal war es absolute Spitzenklasse.
     
    Jogi9, Tomto, Bärchen und 4 andere danken dafür.
  2. Bärchen

    Bärchen Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    778
    Dankeschöns:
    1.773
    Wer is denn

    dat Simönchen ? Gibt's da nen Link zu oder ist es Simone aus Rodenkirchen ? :confused:
     
  3. Yardbird

    Yardbird Yarabird

    Registriert seit:
    31. Oktober 2009
    Beiträge:
    411
    Dankeschöns:
    765
    Ort:
    Op'n Dörpn
    Ach Bärchen, schau doch mal auf die Stichworte... - dat passt schon...

    Y.:D
     
  4. Bärchen

    Bärchen Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    20. Oktober 2009
    Beiträge:
    778
    Dankeschöns:
    1.773
    Ich denke ja nur an unsere noch nicht ganz so erfahrenen Leser Yardi, die wollen doch och wissen wer/wie/wo und überhaupt :p

    ...aber mir doch egal :winkewinke:
     
  5. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.429
    Dankeschöns:
    4.477
    Kontakt: 0221 - 353218

    Eine Veröffentlichung ihrer Adresse sollte aus Diskretionsgründen unterbleiben ... :)
     
    Bärchen dankt dafür.
  6. michaili

    michaili Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    347
    Dankeschöns:
    176
    Der Tiger schreitet seine Tagesreise
    viel Meilen fort.
    Zuweilen gegen Abend nimmt er Speise
    an fremdem Ort.

    [...]
    aus: Gertrud Kolmar, Trauerspiel

    Fiel mir eben dazu noch ein, weiß nicht wieso...
     
  7. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.429
    Dankeschöns:
    4.477
    .... und ein Bärendienst für den Tiger und andere ....;)

    .... lasst ihn sterben, den Thread ... es wird erhöhte Terminprobleme geben ....
     
  8. rhinelion

    rhinelion Freiercafe-Löwe

    Registriert seit:
    4. März 2010
    Beiträge:
    48
    Dankeschöns:
    294
    Jahreshauptversammlung Simone AG, Rodenkirchen

    Leidenschaftliche Jahreshauptversammlung Simone AG, Rodenkirchen

    Ein Jahr kann verdammt lang werden – auch wenn ich in 2010 super tolle und einzigartige GF6 Erlebnisse hatte. 365 Tage haben etwas endloses! Aber nix ging vorher - und wer Simone in Rodenkirchen kennt, der weiß das sie in der Sache herzlich aber immer konsequent und bestimmt ist ... und so lies sie sich über das Jahr auch durch meine diversen Anläufe eines vorzeitigen Treffens nicht beirren. Alle PNs wurden freundlich aber bestimmt auf den Punkt gebracht ... "ich freue mich dann auf unseren Jahresabschluss – bis dahin eine gute Zeit!" Ihr könnt Euch vorstellen wie ich dem Ende des Jahres entgegen gefiebert habe!

    Gerade hatte ich das erste Türchen meines Adventskalenders geöffnet war auch schon die PN unterwegs zwecks Abfrage des Termins zur Jahreshauptversammlung. Die Antwortet kam postwendend ... und fiel mehr als erfreulich aus. Ja endlich wäre es soweit. Der Terminvorschlag wäre auch für sie optimal und sie freue sich auch auf die JHV in ihrem kleinen Ballsaal.

    Dem Anlass entsprechend wurde ich in einem langen türkis Rock und einem sensationellen Samtoberteil empfangen dessen Dekolleté meines Erwartungen bei weitem übertraf. Ein Jahr kann lang sein aber diese Oberweite und diesen Lady-Appeal vergisst man nicht. Und die strahlenden, erwartungsvollen Augen der Großaktionärin der Liebe auch nicht. Dem Anlass entsprechend wurde eine Flasche Champuss geköpft – und das erste entspannte Anstoßen :) lies ein besonderes Erlebnis erwarten.

    Schon hatte ich sie in dem Armen, wir plauderten über das Jahr, die Erlebnisse – wobei sie da deutlich besser über mein Jahr informiert war als ich über ihres (dem Forum sei dank)! Dazwischen ständig intensive Küsse und dieser Geschmack von Pfirsichnektar, den nur sie verströmt ... und dann hielt sie mir ihre Tantiemen vor Augen die ich hektisch-wild auspackte. Dreilagig waren sie verkleidet ... unter dem Samtteil ein Dessoushemdchen und darunter ein reich verzierter BH. Wow einfach perfekt. Der lange Rock fällt wie ein Vorhang im Theater zum nächsten Akt ... schon habe ich die Hose auf den Füßen ... und die Hauptdarstellerin nimmt den persönlichen Dialog auf. Während ich an ihrem Höschen (sie weiß immer noch das ich drauf stehe!) fummele und fühle das es eine flüssige Ansprache werden wird.

    Sie greift meine Hand ... wir wechseln in den kleinen Ballsaal den sie feierlich ausgeleuchtet hat ... dem ehrwürdigen Anlass entsprechend das Bett in schwarzer Seide drapiert. Schon liegt sie vor mir ... öffnet erwartungsvoll ihre Schenkel ... streckt mir das kleine Blonde entgegen ... welches voller Empfangsbereitschaft im Kerzenlicht glänzt ... vorgezogene Bescherung. Sie bäumt sich auf, greift mir in die Haare, drückt mich tiefer in den Schoss. Wie sie duftet ... betörend sinnlich. Der Griff zur Unterstützung der Conti Aktie ... wie lange habe ich darauf gewartet. Sie stellt sich auf ihre in Nylons gehüllten Füße ... und nimmt der langen Wartezeit entsprechend in Zeitlupe den Lion in sich auf. Ihr Gesicht ist gezeichnet von Erregtheit und dem Gefühl des Aufnehmens. Aus der Zeitlupe ist ein rhythmisches Klatschen geworden ... passend zur Jahresabschluss-Zeremonie. Ich habe das Gefühl das mir ihre Feuchte auf die Schenkel läuft ... aus dem Rhythmus ist ein Stakato geworden ... ich drehe sie um ... schaue auf diesen wahnsinnigen zierlichen Po und setze zum Jahres-Rückblick an. Sie wühlt ich in die Kissen, greift in das längst zerknüllte Seidenlaken. Bevor ich mich versehe liege ich unter ihr ... labe mich an ihrer Gewinnausschüttung ... keine Sorgen Du bekommst auch Deine Tantieme Lady!

    Sie vergisst sämtliche Etikette ... macht sich schmatzend und sabbernd über das Buffet her ... immer schneller, immer heftiger, immer lauter. Mir verschwimmt alles, der Raum, das Licht der Kerzen, das Jahr ... um sie mit einer großzügigen der langen Wartezeit entsprechenden Gewinnbeteiligung zu erfreuen. Sie hört nicht auf, liebkost mich weiter ... lacht mich an wie nach einem großen Triumph! Dann schlüpft sie in meinen Arm, schmiegt sich an mich, die beiden Sektgläser in der Hand. Ich genieße die Wärme, den Anblick einer Frau deren Haut von dem Erlebten seidig glänzt und die den Moment offensichtlich genießt. Wir plaudern entspannt ... so wie man immer mit ihr auf hohem Niveau plaudern kann. Und ich bekomme ein paar fachmännische Empfehlungen wie ich Erfolg und Glück im nächsten Jahr noch weiter verbessern kann ... Bei der Gelegenheit gelingt es mir, eine Halbjahresversammlung zu terminieren ... ein weiterer Erfolg des inzwischen späten Nachmittags, der meine Zufriedenheit zusätzlich steigert. Dann verlasse ich innerlich befreit diese besondere Frau ... das Warten hat sich mehr als gelohnt. Die Spannung war unermesslich ... der Anlass etwas ganz Besonderes. Als hätte sie es geahnt ... :zwinker:
     
    immi, Erasmus, ke-lao-si und 2 andere danken dafür.
  9. Turboguenter

    Turboguenter Erkunder des Randgebiets

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    569
    Dankeschöns:
    2.399
    Ort:
    nicht im Zentrum
    Bei dieser - in Naturalien ausgezahlter - Dividende gehe ich gleich morgen zur Bank und kaufe mir ein paar Aktien dieser krisensicheren Aktiengesellschaft.

    Thx... für den hervorragenden Börsentipp.

    Liebe Grüße :winkewinke:
    Tg
     
  10. sm50

    sm50 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    141
    Dankeschöns:
    346
    Ich habe auch schon erfahen dürfen, dass Simone einem das Gefühl gibt, man sei bei der Freundin. Das können so perfekt nur Wenige. Daneben beherrscht sie alle Techniken im GF6-Bereich perfekt. Mehr als GF6 gibt's ohnehin nicht.
     
  11. Timebandit

    Timebandit Gesperrt

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    1.068
    Dankeschöns:
    1.625
    Ort:
    In einer Stadt mit Dom in der Nähe von Frechen
    Wer auf G. Landgrebe und Iris Berben steht muss Simone besucht haben

    Hamm Hammer Hammerhart!


    Moin

    War heute bei Simone in Rodenkirchen. Es war der Hammer. Einen Termin am heiligen Sonntag ausgemacht. Es sollte gejodelt werden, das sich die Balken biegen. Vorab Zeit und Ort ausgemacht und pünktlich eingeflogen.

    Simone wohnt in unmittelbarer Nähe vom Rhein, so dass vorab und nachher noch ein kleiner Sonnensparziergang möglich war. Aber zum Wesentlichen.

    Simone ist eine Milf in den besten Jahren. Sie sieht schon hammermässig aus.
    Blonde schulterlange Haare, reifer Typ, große Boobs, recht groß, sehr gepflegt...der "Reife Typ einer Vivian Schmitt.

    Sehr supernett empfangen worden. Wir einigten uns auf das 50 Euro-Kennenlernprogramm.

    Direkt auf dem Sofa ging es mit heftigen Knuteinlagen zur Sache. Es gab ZK vom allerfeinsten. Direkt den kleinen Kumpel ausgepackt und ne Actioneinlage im Stehen. Dann gings ab auf die Spielwiese. Ewiglanges Franze, Ganzkörperabschleckaktionen mit Billiardkugelnpolitur und ewiglange ZK s.
    Das war schon ein recht mega langes Franze und rumgeknutsche. Durfte schön an ihren Boobs spielen und die Lustgrotte verwöhnen.
    Franze in allen Variationen..mal im Liegen, im Stehen..mama mia.

    Dann einigten wir uns auf einen Ausritt. Auch in diversen Geschwindigkeiten. Irgendwann nach ewiglangem Mattenkampf wurde es dem kleinen Bandit dann doch zu viel und er musste sich kollosal übergeben....

    Nach getaner Arbeit wollte ich meinem kleinen Freund, der sich mächtig übergeben hatte zum Bad bringen: man sollte die Rechnung aber nicht ohne Simone machen.

    Diese bestand hartnäckig auf Erfüllung der zeitlichen Absprachen und bat zu einer weiteren Bumsrunde. Es wurde erneut geblasen, gelutscht geleckt und rumgeknutscht, dass sich wieder die BAlken biegen. Aufgrund erneuter heftiger ÜBelkeit hat sich klein Bandit wiedererwarten nochmals heftig übergeben müssen....es gab für Simone ne Dusche...u.a. mitten in den Mund. Sie meinte nur, das ihr das gut schmecken würde, so dass wir beide zufrieden waren....

    Im Anschluss noch Streichel und Massageeinlagen. Nach knapp 40 Min bin ich gegangen. War mehr als zufrieden.

    Simone hat wohl keine generellen festen Arbeitszeiten - zumindest am WE. Sie arbeitet nach Absprache. Ich glaub, sie hat viele STammkunden: Verständlich!!!

    Der Service war hammertop

    Fazit: bin seit fast 24 Jahren auf Tour und hab so einige clubs, Swingerclubs, Laufhäuser und Wohnungen durch: aber Simone schafft es locker unter die Top 5 der Bestenliste.

    Wer auf reife Frauen/Milfs steht und auf Typen wie Landgrebe und Berben steht ist bei ihr absolut richtig. Sie hat das gewisse Etwas, Niveau, gute Kleidung und Pflege. Die Wohnung ist sauber, das Ambiente gut.

    Ich glaube, dass man jetzt bald Schlange stehen muss :)

    Wiederholungsfaktor: sicher sicher

    PS: beim nächsten mal Outdoor am Rhein :)

    Es war wirlich eines der Highlights der letzten Jahre!!!
     
    Joshuathree, Pornozunge, immi und 6 andere danken dafür.
  12. sm50

    sm50 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    141
    Dankeschöns:
    346
    @timebandit
    man muss nicht bald Schlange stehen; man bekommt schon jetzt nur mit Mühe einen Temrin.

    SM
     
  13. The Tiger

    The Tiger Genitalveteran

    Registriert seit:
    16. September 2009
    Beiträge:
    4.429
    Dankeschöns:
    4.477
    daher hätte ich den Thread unten gelassen .... :p
     
  14. Halo55

    Halo55 Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2009
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    19
    was hast du denn incl. Verlängerung bezahlt ?
     
  15. Struwwelpeter

    Struwwelpeter one ring to rule them

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.557
    Dankeschöns:
    713
    Ort:
    Oppidum Ubiorum
    guckst du.

     
  16. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.477
    Dankeschöns:
    3.373
    Der Geliebte Freier hat ein Date bei der Hohepriesterin der Leidenschaft

    So, heute hatte ich endlich mal das Glück einen Termin bei der sagenumwobenen Simone in Rodenkirchen zu bekommen.
    Es bedurfte zwar einiger Abstimm-Pn's aber letztendlich fanden wir dann doch ein für uns beide kompatibles Zeitfenster.

    Also alles stehen und liegen gelassen, über den Militärring in Richtung Rodenkirchen gejagd und just in time an Simones Liebesnest angekommen.

    Die Klingel musste ich gar nicht erst betätigen, Simone erwartete mich schon………:cool:

    Kurz besagte Türe mit ein wenig Kraftaufwand unter einem lauten Quietschen aufgedrückt und da stand Sie auch schon am oberen Ende der Treppe und begrüßte mich schon von Weitem recht herzlich.
    Zunächst erkannte ich nur die schlanke Silhouette am anderen Ende der Treppe bevor ich mich aufmachte Selbige zu erklimmen.

    Oben angekommen gab's ein freundliches Lächeln und einen tiefen Blick in die Augen…..

    einfach nur Wow!

    Mit einem ersten leichten Kuss auf die Lippen bat mich Simone doch zu sich in's Liebesnest hinein. Das kleine Apartment vermittelt direkt einen gemütlichen Eindruck, alles sehr sauber und gepflegt.

    Zwar ein wenig retro, aber sehr gemütlich.....

    Zu Simone muss ich glaube ich nicht mehr viel sagen, Sie ist wirklich von der Erscheinung her eine Lady die über eine besondere Ausstrahlung verfügt und sehr positiv rüberkommt.

    Total offen, nett und herzlich!

    Das Gesamtbild wird optisch durch eine äußerst gepflegt-erotisierende Erscheinung abgerundet. Zunächst setzten wir uns auf das Sofa in dem kleinen gemütlichen Wohnzimmer an das sich direkt -ohne lästige Türen- der Lotterbereich anschließt.

    Es wurde ein wenig über Dies und Das in einer total lockeren Atmosphäre geklönt, eine Cola kredenzt und langsam auf Tuchfühlung gegangen.
    Simone empfing mich in einem Mix aus Business und erotischem Outfit (sorry, eine andere Bezeichnung fällt mir jetzt ad hoc nicht ein).

    Durch besagten Chefsekretärinnenbleistiftrock kamen die schmalen langen -in geschmackvolle Nylons gehüllten- Beine sehr gut zur Geltung, getoppt wurde diese züchtige Mischung durch ein Oberteil im Korsagelook durch das die mächtigen Brüste gut in Szene gesetzt wurden.

    Dazu das liebe Gesicht von Simone mit den funkelnden Augen und die tollen blonden Haare…..ich war etwas unsicher muss ich ehrlich gesagt zugeben….

    "Willst Du bei mir bleiben….?" fragte Simone……

    "Aber sicher doch!"

    Langsam näherten wir uns einander an, erste Zungenküsse wurden auf der Couch ausgetauscht und die Dinge nahmen so ihren Lauf. Nach und nach knöpfte Simone mir mein Hemd auf, strich mir über die Brust und bot mir an das gute Stück doch aufzuhängen……

    so gibt's keine verräterischen Falten.....:cool:

    Die Fummelei steigerte sich allmählich, ich schob den Rock hoch und dann saß Simone auch schon auf meinem Schoß. Eng umschlungen steigerte sich allmählich die Lust, nein besser die Geilheit aufeinander.
    Ich ging auf die Knie, schob den Slip zur Seite und verwöhnte Simone erst mal ein wenig oral was Sie mit zufrieden klingenden Stöhnlauten quittierte. Als nächstes war Simone an der Reihe.

    Sie hockte sich vor mich, knöpfte meine Hose auf und begann mit einem Flötenkonzert der Sonderklasse……

    Einfach nur Wahnsinn!

    Ich wühlte mich durch die tollen blonden Haare und genoss die verschiedenen Tempis und Intensitäten die Simone da so anwandte und merkte dass ich unaufhaltsam in Richtung rotem Drehzahlbereich war. Also Simone noch mal im Stehen abgeknutscht, ein klein wenig Pussysliding zelebriert und langsam ging es dann in Richtung Spielwiese.
    Inzwischen hatte Simone auch nur noch so ein Strapsteil und die Halterlosen an.

    Geil!

    Auf dem Lotterbett wurde mit unverminderter Härte weiter "gekämpft". Simone kennt glaube ich jede Stellschraube die der männliche Körper zu bieten hat und zieht Selbige auch schon mal ganz gerne an.
    Ich kann zwar noch nicht auf mehrere Dekaden Paysexerfahrung zurückblicken, aber das war schon wirklich allererste Sahne. Zwischendurch verschwand mein Schwanz immer mal wieder zwischen Simones Brüsten und wurde unterstützend dazu noch ordentlich geblasen.

    Irgendwann hielt ich es jedoch nicht mehr aus und bat Simone darum mein bestes Teil doch bitte zu gummieren um zum großen Finale anzusetzen. Meiner Bitte kam Simone gerne nach und es wurde stramm aufgesattelt.

    Trotz fortgeschrittenen Alters hat mich Simone in Grund und Boden gefickt!

    Das kann man ruhig so sagen. Und ich hab es echt gerne über mich ergehen lassen. Simone legt ein unnnachgiebiges Tempo vor und hat mich solange durchgehämmert bis es bei mir im Kopf -und im Gummi- nur noch geknallt hat.

    Fazit: Das war wirklich ein besonders geiles Date, was ich mit ziemlicher Sicherheit noch mal wiederholen werde. Es war einfach alles top. Aber besonders die wirklich sehr nette und herzliche Art von Simone ist hervorzuheben. Halt eine Dame die die ganze Poserei und den Schmu den das Gewerbe so mit sich bringt gar nicht mehr nötig hat.
    Bei Simone wird auch nicht so genau auf die Uhr geschaut und Streß ist tabu. Alles soll ganz harmonisch und ohne Druck ablaufen, damit man sich auf das Wesentliche

    -guten & geilen Sex-

    konzentrieren kann.

    Insofern

    [​IMG]

    Ich fand's auf jeden Fall außergewöhnlich & geil. Achja, über Geld wurde im Vorfeld nicht gesprochen, hatte sich irgendwie nicht ergeben und ich fands auch irgendwie unpassend. Im Endeffekt fand Simone 50 Euros für die vergangenen 40 Minuten für angemessen, was wirklich sehr sehr fair war.
     
    immi, Legio, Bokkerijder und 13 andere danken dafür.
  17. Timebandit

    Timebandit Gesperrt

    Registriert seit:
    17. September 2009
    Beiträge:
    1.068
    Dankeschöns:
    1.625
    Ort:
    In einer Stadt mit Dom in der Nähe von Frechen
    Ich hau mich in die Kacke...

    HAb ich Dir doch alles gesagt.

    Wie ist das jetzt mit dem Kaffee? ..ne kleine moralische Vermittlungsprovision muss doch drin sein.

    Gruss
     
  18. tatwaffe

    tatwaffe Unbeugsam

    Registriert seit:
    10. Oktober 2009
    Beiträge:
    1.477
    Dankeschöns:
    3.373
    Kannst auch gerne noch ein Stückchen Kuchen dazu haben......:cool:
     
  19. Harry

    Harry Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. Oktober 2009
    Beiträge:
    506
    Dankeschöns:
    852
    Update : Die Tür klemmt nicht mehr. Nur beim Schliessen feste drücken.

    Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern einfach nur anschliessen :

    Die Kontaktaufnahme via PN stellt an sich alles in den Schatten, was ich bisher erlebt habe. Kein dumpfes blabla, sondern PNs mit Gefühl, die Vorfreude entfachen. Abgesprochen war ein gegenseitiges Beschnuppern mit der Option auch bei NoMatch wieder gehen zu können. Eine aberwizige Option wie sich später herausstellte.

    Simone ist der Wahnsinn und geht mit viel Gefühl und Emphatie zu Werke. Sie küsst toll und die Küsse schmecken sowas von lecker, unbeschreiblich. Die Grenze zwischen Dienstleisterin und "Freundin" ist teilweise nicht vorhanden, so scheint es zumindest.

    Sie geht auf den Gast, der sich zwischenzeitlich gar nicht mehr als ein Solcher fühlt, ein. Wünsche werden, wenn im ihrem Diensteistungsspektrum (vornehmlich Kuschelsex) vorhanden, umgesetzt.

    So eine extreme Nähe und Zärtlichkeit ist mir bisher ausschliesslich privat passiert. Unglaublich... und ich freue mich schon auf den nächsten Besuch !!

    Da es auch ein sehr intimes und persönliches Erlebnis mit langen Gesprächen war, bitte ich von Kritiken wie "aussageloser Bericht" abzusehen. Man sollte es erlebt haben, darf aber kein auf Koks dressiertes und auf Geld fixiertes wildes Teenie erwarten.

    Hammer !! würde der Graf sagen !!
     
    Logan, Fleckchen, Tomto und 9 andere danken dafür.
  20. Pornozunge

    Registriert seit:
    6. November 2009
    Beiträge:
    3.004
    Dankeschöns:
    9.185
    Ort:
    Köln
    Simba, Königin der Löwen

    Diese Woche hatte ich auch einmal das Vergnügen, Simba in ihrem Liebesnest besuchen zu dürfen.
    Aber sorry Leute, wer jetzt hier einen Vollmastbericht erwartet, kann sich das Weiterlesen sparen.
    Aber nicht aus mangelnder Geilheit beim Schäferstündchen, sondern vielmehr deshalb, weil mir einfach mal die Worte fehlen, um das Erlebte auch nur annähernd beschreiben zu können.
    Über Simba wurde ja bereits einiges geschrieben in den unterschiedlichsten Foren (auch hier), aber aus meiner Sicht, die Kollegen mögen es mir verzeihen, wird wohl kein Bericht und keine Beschreibung zu Simba, ihr auch nur annähernd gerecht, auch ich fühle mich nicht in der Lage, diese Lücke derzeit zu schliessen.
    Diese Frau ist mit einem einzigen Post hier nicht zu beschreiben.
    Nicht nur im Bereich Service, wobei der Begriff alleine schon nicht zu Simba passt, denn zu keiner Zeit, hatte ich das Gefühl, Gast bei ihr zu sein, vielmehr war es wie ein Treffen mit der heimlichen Geliebten, sondern auch im zwischenmenschlichem Bereich, hat man eine solche Begegnung nicht alle Tage, so manch einer leider nie.
    Meine derzeitige Verweigerung zum Verfassen eines detailierten Berichtes hat nichts mit LKS (Liebeskaspersyndrom) zu tun, sondern beruht mehr auf der Tatsache, daß ich für mich selber diese wunderbare, wenn auch zu kurze Zeit bei/mit ihr noch nicht ganz verarbeitet habe.
    Simba, die Königin der Löwen - auf den Titel kam ich nur, weil ich bei Simba nun mal erst an einen Löwen/Löwin denken muss, aber:
    In Wirklichkeit ist sie eine Göttin, ein Geschenk des Himmels !
    Ich bin mir sicher, daß die Kollegen, die Simba kennen, wissen was ich meine, sorry, den Anderen kann ich es nicht wirklich erklären.
     
    hottom, rhinelion, Phallygula und 8 andere danken dafür.