Sky: Berichtethema Sky Saunaclub Wuppertal

Dieses Thema im Forum "Sky Saunaclub, Wuppertal" wurde erstellt von Legio, 18. Oktober 2012.

  1. pheros

    pheros Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    246
    Dankeschöns:
    642
    27. Dezember Sky Wuppertal ..... 7 Damen, darunter Naomi, Karin und Anna. Naomi war die erste Person, die den Mut hatte, mit mir auf die Couch zu kriechen. Was für ein geiles Luder, ihr Po ist auch wunderbar voll. Eigentlich hatte ich Jessica im Auge behalten, von der ich aber glaube, dass sie andere Männer in der Nähe hatte. Ich war ziemlich fertig und um 22:00 Uhr schloss die Bude, ich wusste dat nicht, also einen Moment später saß Karin neben mir .. Küssen und Ziehen an meinen steifen schwanz machte mich geil ... Anna dabei, dass gab eine schöne Möglichkeit ... Der Unterschied zwischen Anna und Karin ist, dass Anna Gas gibt und Karin geht weiter, aber in einem heißen, geilen Rhythmus die eigentlich gar nicht past bei Anna, Anna alleine ist richtig Hammer auf Zimmer, zusammen mit Karin klapte dass nicht fur mich obwohl... beide haben meinen Wünschen entsprochen, sie waren sehr fleißig und ich konnte alle Positionen mit beiden machen. Die mündliche Befriedigung am Ende von Karin war natürlich fürchterlich lecker... es war eine gute erinnerung ans alte Jahr.. ich kann kaum warte ins neue Jahr wieder die Damen in meine Armen zu schliessen.
     
    moravia, Mark Aroni, sexbomb und 17 andere danken dafür.
  2. dd1953dd

    dd1953dd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2018
    Beiträge:
    198
    Dankeschöns:
    1.127
    Ort:
    fast zu nahe am Sky
    Sky: Finger in Po's!

    Ich wollte Barbara nach dem letzten Zimmer vor 3 Wochen weiter testen bzw. fordern und war somit froh, hier zu lesen, dass sie wieder zurück ist. Also ging es gestern direkt für einen Kurzbesuch ins Sky.
    Karin machte sich Hoffnung auf ein Zimmer, aber außer Bademantel und Handtuch wollte ich heute nix von ihr.
    Später servierte sie mir einen kalten Kaffee. Retourkutsche??? Maschine war wohl kaputt.

    Also weg mit dem Kaltgetränk und ab zur heißen Barbara, die mich schon von einer neuen Couch aus anlächelte. Obwohl. Barbara lächelt immer. Aber sie schaute mich sehr lustvoll an und spielte noch zusätzlich mit ihren Haare. Genau deswegen wollte ich sie sehen. Natürlich nicht nur. Aber Barbara macht mich nur durch ihre Blicke geil. Und ich hoffte, sie erinnert sich "mit Wohlwollen" an unser letztes Zimmer, welches ich gern 'vertiefen' wollte.

    Dann waren sogar ihre Zungenküsse heute besser. Es hilft bei ihr, wenn man aktiv mitknutscht. Barbara hatte wohl zuletzt auch gute Übungspartner gehabt. Wir hielten es nur kurz auf der Couch aus und dann ging es schnell ins Zimmer.


    1. Zimmer mit Barbara! :5stern::5stern: ~ WHF: 100%

    Im Zimmer neben der Bar war auch ein neues Möbelteil: Eine stabil aussehende Holzbank. Ich setzte mich auf die Bank und erwartete Barbara. Sie beginnt sich langsam und lassiv vor mir zu bewegen. Ich greife nach ihr und hole sie zu mir, so dass ich ihre Brüste im Gesicht habe und geil an ihren langen und festen Nippeln saugen kann.
    Meine Finger sind an ihrem Arsch und später in ihrer Muschi, nachdem sie ein Bein auf die Bank gestellt hatte.
    Barbara dreht sich um und drückt sich mit ihrem Arsch an meinen Körper. Dazu ihr schöner Rücken mit den langen schwarzen Haaren vor mir. Wow - alles richtig gemacht heute.

    Ich ziehe ihren Körper an mich, so dass sie an mich und etwas an die Wand hinter uns gelehnt ist. Ich liebkose Barbara mit dem Mund, greife sie an Brüsten und Muschi ab. Fingere sie leicht. Sie atmet intensiv und genießt. Ich greife an ihren Hals und halte sie fest. Mein "bestimmendes" Verhalten genießt sie auch und ist für mich Vorbereitung für mein späteres intensiveres Spiel.

    Wir gehen zum Bett und Barbara kniet sich seitlich vor mir auf das Bett, um mich perfekt oral zu verwöhnen. Ich kann sie schön mit 2 Fingern bespielen. Sie kümmert sich vorbildlich um meinen Schwanz und bläst ihn richtig geil hart. Auch hier hat sie sich verbessert.

    Dann hole ich Barbara ins Facesitting und gebe ihr die Chance, auf ein eigenes "bestimmendes" Verhalten. Aber sie mag meine Aktivität und ich kann sie heftig lecken und mit der Zunge "ficken".

    Barbara ging da neben mich, um sich zu revanchieren. Dabei stellt ich sicher, dass ihr Arsch in meiner Nähe war.
    Ich genoß ihre saugintensiven Bemühungen und begann sie gleichzeitig in beiden Löchern intensiv zu fingern. Sie ist hier ein Luder: Hat keine Ängste und zieht sich nicht zurück. Nein. Sie presst sich gegen meine Hand. Geil!!
    Auch wenn ich mich wiederhole: "So muss das sein!". Ich bin in beiden Löchern tief drin. Und sie liebt es wie mir ihre Pobewegungen zeigten. Ich ficke sie hart mit meinen Fingern, die gefühlt komplett verschwinden.

    Mit leichtem Kopfschütteln (warum?) setzte Barbara sich reverse auf mich und gab mir intensive Bewegungsmuster zurück.

    Sie ging dann seitlich etwas runter von mir und so konnte ich aktiver von unten ficken. Für den Vollpower-Einsatz ging es doggy weiter. Ich steckte einen Daumen in ihren Arsch und spürte meinen Schwanz beim Ficken an meinem Daumen vorbeigleiten. Sie war total wild und geil und ich kam explosionsartig.
    Was für ein intensives Zimmer.

    Ich hoffe Barbara bleibt noch lange im SKY. Sie ist hübsch, jung (für SKY-Verhältnisse) und ihre leicht devote Art macht mich an.


    Nach einer gefühlt zu kurzen Pausen saß dann Naomi neben mir auf der Couch. Sie erklärte mir, dass sie heute meine "leche" bekam, die ich ihr beim letzten Mal vorenthalten hatte. Mein Schwanz zeigte sofort Reaktion, aber ich zwang mich, die Pause noch etwas zu verlängern.

    Naomi blieb bei mir und wir kuschelten, quatschten und knutschten komplett ohne Zeitdruck. Dabei genoß ich ihre feste, rauhe und gelenkige Zunge. Sie merkte das und sagte: "La lengua de la puta!" Genau. Es war Zeit für das Zimmer.

    2. Zimmer mit Naomi! :5stern::5stern: ~ WHF: 100%

    Im Zimmer dann kein Vorspiel. Hier ist alles klar: Naomi will mich aussaugen. Gedanken über Ficken brauche ich mir gar nicht zu machen. Das wird nicht passieren.
    Ich soll mich hinlegen und sie saugt variantenreich und sautief an meinem Schwanz rum. Naomi ist meist über mir oder zwischen meinen Beinen.

    Irgendwann ist mir meine Passivität zu viel und ich richte mich seitlich neben ihr auf, damit ich wenigstens mein Becken sinnvoll bewegen kann.

    Ihr Turbosaugmund ist jetzt empfangsbereit und ich kann meinen Schwanz tief und mit Nachdrücken von ihr aufnehmen lassen.
    Ich finde Gefallen daran und Naomi genießt es auch mit dem Rücken an die Wand angelehnt. Ich steige über sie und knie mich direkt vor sie. Ich habe eine Hand an der Wand, die andere an ihrem Hinterkopf. Wenigstens einmal Kontrolle in diesem Zimmer.
    Ich ficke ihre Mundöffnung und kann noch weiter nachdrücken. Manchmal halte ich inne und lasse sie saugen, aber dann bringe ich sogar Naomi an ihre Grenze, da sie leichte Würgreflexe hat.

    Dann waren wir kurz in der 69 und ich verwöhne sie mit Mund und Finger.

    Mit einem Fingerkondom werde ich dann auch anal verwöhnt. Naomi nimmt keine Rücksicht auf meine anatomischen Gegebenheiten. Warum auch?
    Ich bewege mich leicht, um meinen Schwanz in ihren Mund zu drücken. Bei der Rückwärtsbewegung schiebe ich mich leicht auf ihren Finger.

    Aber für den Endkampf musste ich mich wieder aufrichten (wegen Beckenbewegungen und so...).

    Naomi kniet abgestützt auf ihren Armen vor mir und positioniert sich so, dass mein Fingerspiel wieder Anwendung finden kann.
    Ich hatte einen Finger in ihrem Po und die andere Hand wieder an ihrem Hinterkopf, um ihn in einer stabilen Position zu halten.
    Mit großen offen Augen und ihren geilen großen Mund schaut mich Naomi von unten an. Mein Schwanz steckt tief drin und ich ficke sie auch jetzt ohne Rücksicht. Wir beide wollen jetzt leche. Dann komme ich und sie hält mich am Po fest, damit wir noch etwas so verweilen.

    Am Ende knutschen wir noch etwas und Naomi verwies wieder auf "la lengua de la puta". Ich steckte ihr einen Finger in den Mund, um die Zunge nochmal zu spüren und sie gab sich Mühe und saugte sich an ihm fest.

    Aber auf einmal hörte sie auf und sah mich mit großen Augen an. "Du warst doch mit dem Finger in meinem Po!" Ich war auch kurz regungs- und sprachlos und zeigte ihr dann meinen Mittelfinger. Sie verstand es, dass es sich um verschiedene Finger handelte. Es war dann ein sehr lustiger Moment und nachdem ich sagte, dass wir zum Glück zu zweit waren und mein Finger in keinem anderen Po war, hatten wir fast einen "Lachanfall". Schön.

    Naomi ist eine ganz liebe, natürliche Latina, die aber zur wilden Sau wird, wenn die Zimmertür zu ist.
    Sie hat ein paar Kilos zu viel, aber irgendwie stört mich das bei ihr nicht.
    Ende Januar geht es für sie wieder für ein paar Wochen nach Hause.
     
    kalle56, moravia, Mark Aroni und 29 andere danken dafür.
  3. Pussierstengel

    Pussierstengel Altes Huhn, gute Suppe

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    646
    Dankeschöns:
    4.527
    Ort:
    Heute hier, morgen dort, bin kaum da.....
    #763 Pussierstengel, 14. Januar 2020
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2020
    Tach Zusammen!

    Es gibt was zu berichten!

    Das Sky hat sich "aufgehübscht". Es gibt neue Bademändel und Badelacken in XL, ein paar neue Spinde und in der "Kennenlernbar"
    stehen jetzt kuschelige rote Sofas!

    Am Buffet hat sich was getan, es gibt jetzt links eine Kühlung für den Aufschnitt und Salat und zu den köstlichen Speisen auf der rechten Seite ist eine Neue, mit Geflügel und Paprika, dazu gekommen.

    Getroffen habe ich Angela, Naomi, Dulce, Barbara, Anna und Karin. Karin brachte mir das Bärenfell in blau mit Krone.
    (Ja, wer es tragen kann! ;) ) Dazu machte Sie mir einen leckeren Kaffee und schmuste mit mir bis ich den Kaffee auf hatte.

    Das Zimmer mit Karin bot alles wofür das Sky bekannt ist und da wir einen guten Lauf hatten, wurde es eine geile ungenierte Stunde.

    Beim Verlassen traf ich einen Typen der mich fragte ob die dritte Buchung nochmal günstiger würde.
    Ich sagte ihm, das nicht, aber keiner schaut auf die Uhr wenn der dritte Schuß sich 5 Minuten nach der Zimmerzeit löst.
    Somit hatten wir allgemeines Gelächter in der Umkleide. Einfach schön entspannt ficken:daumenhoch:

    €35 Eintritt, €50 das erste 30 Min Zimmer, €30 ab dem zweiten 30 Min Zimmer.
    Bezahlt wird im Zimmer vor dem Entkleiden.

    Ich freue mich schon auf den Sommer, wenn man sich wieder oben auf der Dachterasse paaren kann.

    Der P(o)ussierstengel:elef:
     
    Harvey, Pattaya, TittyTwister und 32 andere danken dafür.
  4. BlackIce

    BlackIce Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. April 2018
    Beiträge:
    106
    Dankeschöns:
    457
    Servus,

    heute Mittag kurzentschlossen ins Sky gefahren. Es war sehr ruhig, 2-3 Mitstreiter waren ebenfalls vor Ort.

    Die hier geschilderte Handtuchproblematik ist faktisch nicht vorhanden. Man wird nett gebeten das Handtuch aufzuhängen und erneut zu verwenden. Find ich in Ordnung, bisschen Nachhaltigkeit beim Ficken schadet sicher nicht. Dafür sind Handtuch und Bademantel neu und schön flauschig, ebenso gibt es neue Sofas. Dorthin hab ich es erst gar nicht geschafft. Karin fing mich beim Kaffee an der Theke ab und begann direkt mir die Nudel zu massieren.

    Nach ein paar Minuten bin ich ihr willenlos in die nächstgelegene Kammer gefolgt um mit ihr Premiere zu feiern. Sie ist fröhlich und lustig, überzeugt durch enorme Melonen und ein Monster Hintern. Na klar, nicht ganz schlank aber das passt alles noch. Geilstes Gebläse, kneten der Titten und schlabberende ZK machen mich richtig wahnsinnig. Hätte ich locker so zu Ende bringen können, wollte aber diesen Hintern mal aus der Doggy Perspektive betrachten. Grosser Fehler.... sie hält voll dagegen und bei der Aussicht halt ich das so ca. 3. Minuten durch! Egal! ;-) es gab noch eine tolle Massage... Zimmer also mit gewohnt gutem Sky Standard.

    Danach noch ein Kaffee,ein bisschen mit einem erstbesucher gequatscht und zufrieden die sündige Bude verlassen.

    1-2 jüngere Ladies würden dem Sky zwar gut tun, aber auch so ist man gut versorgt ;-)
     
    moravia, Harvey, Mark Aroni und 23 andere danken dafür.
  5. MrEisenhart

    MrEisenhart Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    44
    Dankeschöns:
    218
    Juhu, ich habe es letzte Woche auch mal wieder ins Sky geschafft!
    Am späten Nachmittag aufgeschlagen, 7 Damen vor Ort laut Bedienung..da kam dann auch schon Angela um die Ecke, brachte mir den bestellten Café, der dann aber kalt wurde, da es gleich zur Sache ging.

    Vom Begrüßungsbussl bis zum Zungenkuß waren es glaub ich 30 Sekunden, dann waren wir auch schon 3 Min später im Zimmer :)
    Ich liebe sie, eine klasse Frau!
    Dem Gegenseitigen verwöhnen folgte eiin toller Ritt ihrerseits, während ich ihre Titten liebkoste.
    Dann in die Missio und sie schön gevögelt. Der Abschuß erfolgte dann aber auf meinen Wunsch hin im
    abschließenden Blowjob.
    Zur Erhohlung gab es noch eine nette Massage von ihr.
    Es war wieder mal richtig schön mit ihr!

    Bevor ich dann meinen neuen Kaffee zuende getrunken hatte, stürmte plöztlich ein Mädel zu mir und mit der Hand an meinem besten Stück stellte sie sich als Jessica aus Brasilien vor ( meine ich ). Ich war chancenlos, ein Opfer eine wahnsinnig gut gelaunten Latina, die
    mir ganz klar machte, ich solle sie mit meinem sofort wieder anschwellenden Schwanz glücklich machen. Oha, das kann was werden,
    dachte ich mir.
    Und obwohl ich noch erschöpft von der ersten Nummer war, ging es nach kurzer Zeit, habe mir ein wenig Zeit herausschinden könne, um
    meinen Kaffee in Ruhe trinken zu können, mit ihr aufs Zimmer.
    Dort ging die wilde Fahrt weiter...Lachen, Blasen, Tittenfick, Cowgirl und dann in die Doggy...was für ein Prachtarsch von einer heißen
    Maus. Ich knallte sie richtig heftig durch, bis ich dann in der doggy kam.
    Hammer, netter AST mit meinem bissla Spanisch und Händen und Füßen , und schon freue ich mich auf den nächsten Besuch :)

    Bin dann völlig erschöpft von Dannen gezogen ...bevor ich noch einer dritten Latina zum Opfer gefallen wäre :)
     
    Lutonfreund, moravia, dd1953dd und 21 andere danken dafür.
  6. TittyTwister

    TittyTwister Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    600
    Und wieder lockt das sky

    Nach einer erkältungsbedingten Zwangspause und erfolgreicher Regeneration regt sich MiniMe immer stärker. Der permanent steigende Pegel meiner Nachkommenschaft ruft nach Freiheit und will sinnvoll untergebracht werden.
    Freitag 24.01 hatte ich endlich Glück mit meiner Arbeit und mein Rückweg führt mich am Sky vorbei.

    So entere ich gegen 16:00 den Parkplatz vor den heiligen Hallen.
    Der Platz ist recht leer - ich sehe nur 2 weitere Fahrzeuge.

    Darling begüßt mich und überreicht mir Fell und Handtuch mit dem Hinweis das Handtuch möglichst zu behalten.

    Während ich mich dusche taucht auch Naomi auf, die mich sofort in Beschlag nimmt.

    Nach schöner und ausgiebiger Sofazeit mit Kaffee, viel lebendiger Zunge und einem gemeinsam gelutschen Hustenguzl kann es auch MiniMe nicht mehr erwarten und wir verziehen uns mit Naomi aufs Zimmer.

    Naomi
    MiniMe liebt sie und die beiden zeigen mir den Weg zum Zimmer und zur Erfüllung.
    Im Zimmer wird fleißig weitergeknutscht und ich übergebe die Deckprämie.
    Etwas warten und Naomi kommt zurück. MiniMe hat sie noch einmal hingelegt und während wir uns wieder warmknutschen und Naomi das Laken ausbreitet, geht es ans Geschenke Auspacken. Meine beiden Lieblinge wogen mir entgegen, werden gewogen, gestreichelt, geleckt und gezwirbelt ...
    Die Hände wandern über die Körper, wir tanzen noch ein wenig und verlegen die Party in die Horizontale.
    Hier wird fleißig weitergeknutscht, während MiniMe sich heftiger zwischen uns drängt. Das bleibt Naomi natürlich nicht verborgen und sie saugt liebevoll an dem Kleinen während ich mich ihrer Grotte widme.
    So entlocken wir uns gegenseitig Laute des Wohlbefindens während wir gegenseitig unsere Geilteile bespielen.
    Heiß genug wird endlich eingelocht und Naomi erweist sich wieder einmal als unheimlich harmonische Gespielin.
    Wir vögeln genußvoll mit fleißigen Stellungswechseln, ultralangsamen Passagen und heftigem hochtourigen Einlagen. Wir gehen schön aufeinander ein, knutschen heftig, verwöhnen unsere Körper und vögeln weiter.
    Das ganze wird neben etwas Jazz im Hintergrund von wohligen Lauten untermalt. Naomi fordert. Ein letzter Langstreckenspurt erlöst uns und wir liegen noch zusammen und kuscheln aus.

    Insgesamt GF Sex, in einer Qualität und Nähe, wie selten zu finden.
    Mit Naomi ist es irgendwie mehr als Sex - sie umgibt mich auch mit einer Wolke aus Nähe und Vertrauen.
    Danke Naomi - es war einfach schön.


    Nach Naomi brauche ich etwas Ruhe um meine Gedanken zu sortieren und den Puls wieder herunterzufahren.
    Etwas Ruhe im Wintergarten dann etwas vom Buffet und ein wenig im Kino abhängen bringt mich wieder zu Kräften.
    Ich schau mal wieder an die Bar und treffe Anna

    Anna ist eine Meisterin der nonverbalen Kommunikation.
    Gut ein paar Brocken Spanisch sind willkommen aber sie lockt mich mit recht eindeutigen Gesten und regt meine Phantasie an - und Anna will unbedingt das Kamasutra mit mir durcharbeiten.
    Eine Herausforderung, der ich mich realistisch nur in Etappen stellen kann. Gut - ich bin ja lernwillig.
    So knutschen wir heftigst an der Bar herum, bis wir uns um ein Zimmer kümmern.

    Mit Anna ist der Start immer witzig - wir knutschen herum, simulieren heftiges Ficken, stöhnen herum und lachen uns nach den Abgangsgeräuschen kringelig.
    Also ab aufs Bett.

    Nach eifrigen oralen und manuellen Einlagen geht es in die 69, aus der ich mich rette, um auch noch zum Vögeln zu kommen.

    Wir ficken ohne Rücksicht auf Verluste, wechseln die Lagen durch. Ein Bächlein aus Schweißtropfen rinnt meinen Rücken hinab, als meine Kondition nachlässt und Anna aufsattelt.
    Anna reitet mich, als wäre ich der letzte Mann auf Erden. Immer wieder kann ich mich aufbäumen, sie heftig von unten ficken und das Tempo beinflussen um mich dann wieder fallen zu lassen und mich ihr hinzugeben.
    Immer wieder kann ich mich gerade noch zurückhalten und wechsle Winkel, Stellung oder Tempo. Eine eine gefühlte Ewigkeit halte ich mich mit Anna an der Grenze zur großen Explosion bis sie deutlich reagiert...
    Ich selbst habe mich etwas verbremst und wir verschieben angesichts der etwas überschrittenen Zeit mein Grande Finale auf eine 2te Session.

    Nach etwas "Recuperation" nähere ich mich der Bar und Anna. Siegessicher strahlt sie mich an und wir bringen uns gegenseitig auf Arbeitstemperatur.
    Also ab ins Zimmer.

    Dort schenke ich Anna erst mal eine Massage.
    Ihr Körper scheint mir straffer als bei unserer letzten Begegnung und irgendwann lande ich mit meinen Händen und auch dem Mund an immer interessanteren Stellen.
    Ihre Pussi schreit nach meiner Zunge und ich folge ihrer Einladung. Habe ich schon geschrieben, dass sie jünger und kräftiger wirkt? Bestimmt hat sie heimlich trainiert.

    Mit Anna kommt keine Langeweile auf - das Zimmer steht diesmal unter dem Zeichen der manuellen und oralen Befriedigung, die wir uns gegenseitig zukommen lassen.
    Anna verwöhnt MiniMe und seine beiden Anhänger, möchte mir auch eine Prostatamassage angedeihen lassen, die ich für dieses mal nicht annehme.
    Irgendwann landen wir in einer seitlichen 69 in der sie, meine Zunge an ihrer Klit und meine Finger im Paradies, meinen kleinen Vulkan mit zum Ausbruch bringt der die gesamte heiße Magma ausstößt.
    Anna hat in mir genügend Druck aufgebaut aber weniger gut gezielt, so landet ein Teil auf ihrem Nacken und ein Teil auf ihren Brüsten.
    Sie zeigt mir ein paar feuchte Flecken auf dem Laken und ich dementiere natürlich, dass ich etwas damit zu tun haben könnte.
    Wir lachen, helfen uns noch gegenseitig beim säubern und kuscheln noch etwas aus.

    Ficken mit Anna ist einfach eine wunderbare Erfahrung - sie genießt und gibt viel zurück.
    Danke Anna für dieses grandiose Erlebnis.

    Etwas später liege ich so richtig schön ausgepowert und relaxt im Kinoraum und Naomi schlägelt sich noch einmal heran, kuschelt sich an mich und erzählt von Spanien und Reisen und ihrem geplanten Urlaub in die Heimat.
    Ihr ist dabei klar, dass sie für heute kein weiteres Zimmer generiert und bleibt einfach schön angekuschelt bei mir - ein höchst angenehmer Ausklang.
    Sie empfiehlt mir noch eine Massage von Darling, die ich mir zum Abschluß gönne.

    Darling kümmert sich sehr liebevoll um meinen geschundenen Körper. Sie massiert Rücken, Nacken, Kopf und die Extremitäten, und vergisst auch die Füße nicht.
    Insgesamt eine sehr wohltuende halbe Stunde, die meinem relaxten Geist und Scrotum jetzt auch einen relaxten Körper folgen lässt.

    Gegen 23:00 verlasse ich dann als einer der letzten Gäste das Sky.
     
    Lutonfreund, moravia, AND und 20 andere danken dafür.
  7. LosAbuT

    LosAbuT Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. April 2019
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    97
    ... eigentlich setze ich mich in die Ecke am Tresen um den kolumbianischen Kaffee ohne Unterbrechung genießen zu können. Sie ließ mich die Tasse nach dem ersten Nippen noch absetzen, das war es auch schon. Die Zungen treffen sich in dem einen oder anderen Mundraum, die Hände sind unentwegt tätig. Ja, ich folge in die Höhle und es ist wie es sein soll: Lecken, Blasen, Stellungen durchwechseln, Schwitzen, Kommen und Ausklingen. Genau das ist es was mich ins Sky führt.
    Schweiß abduschen mit frischem Handtuch abtrocknen und wieder in die Ecke. Sie ließ mich die Tasse nach dem ersten Nippen noch absetzen, das war es auch schon. Die Zungen treffen sich in dem einen oder anderen Mundraum, die Hände sind unentwegt tätig.
    Daniela hatte schon vor meinem ersten Kaffee angekündigt, dass ich das zweite Zimmer mit Ihr verbringen muss.
    Also zum zweiten Mal in die gleiche Höhle. Blasen, Stellungen durchwechseln, und die Massage beschränkte sich auf die Beckengegend und die Zeit bis zum Kommen.
    Genau das ist es was mich ins Sky führt.
     
    Amandus, Lutonfreund, Mark Aroni und 7 andere danken dafür.
  8. pheros

    pheros Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    246
    Dankeschöns:
    642
    vor zwei wochen am freitag abend ... ich habe diese "Bude" mal wieder besucht!, freundlich willkommen ... und ich sah angela zu mir kommen, bericht sofort genannt das ... wenn ich mich nicht fertig machen wollte, das war doch "versprochen", ist absolut wahr, aber mein Lust war gleich wieder weg...sie war fast weg .. lass mich nach 2 Stunden Fahrt etwas trinken ... der "Bude" war voll, Jessica beschäftigt, Brenda ging mit Kunden rein und raus, auch Naomi, die drin war Keine Felder von was zu sehen, "immer beschäftigt" gut für die Damen ... aber ich fühlte mich wirklich nicht mehr wie dieser Druck von Angela ... noch später stellte sich Anna neben mich auf die Couch und sie fing an mich mit zu nehmen, gegenüber Angela, die mehr Zuckerrohr hat ... nun, wie das gehen kann, als ich eine halbe Stunde meiner Reise gut ausgeruht war, habe ich das Angela gemeldet, aber Sie hatte dann plötzlich "jetzt einen anderen "Kunden" ...

    Die großartige Anna rannte bereits weg und noch später legte ich sie ins Zimmer, Anna gibt alles und probt alles, um dich glücklich zu machen, das meiste kommt aus meinen Zehen, so viel Druck später machte er auf nach eine gute halbe Stunde bevor die Tasche leer war ...

    Nun, die Damen hatten viele "Kunden" und ich hatte nicht wirklich die Chance und deswegen musste ich endlich den alten Dulce fragen, der wieder eine heiße Wippe und einen unvergesslichen Blowjob gab.Dulce ist immer eine Topper ... wo mann immer eine sehr gute Leistung bekommt....

    Ein anderer Tag durch die Wochen ist angenehmer für mich dank kan ich was mehr spendieren und was langer auf Zimmer blieben..., wie ich bemerke ist dass Freitag schwieriger, also werden sie mich am Freitag nicht mehr hier sehen, natürlich sehr schön für Damen. Ich habe eine Adresse bekommen von Jörg, Mahubay in Belgien heisst die ander Club , das ich bald besuchen würde, Leider hatte der Sturm dazu geführt, dass ich den Club an diesem Tag (letzten Sonntag) nicht brüchig hatte, weil der Sturm zu heftig war ... ein anderes Mall wird dass dan doch klappen....
     
    Lutonfreund, moravia, Knipser und 14 andere danken dafür.
  9. TittyTwister

    TittyTwister Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    600
    Me Too

    Ich fahre neulich ganz gemütlich die Autobahn entlang und sehe ein Schild Sky Saunaclub.
    Liest sich gut - schwupps die nächste Ausfahrt raus und ich mache einen Abstecher. Ich werde mit Bademantel, Handtuch und Schlappen ausgestattet.
    Nachdem ich mich schick gemacht habe, setze ich mich im Bademantel an die Bar. (Gut es sieht hier nicht nach den üblichen Gesundheitsaposteln mit Möhrensaft aus, die die Berliner Saunen bevölkern, aber ich gehe das mal vorurteilsfrei an.)

    An der Bar kam ich etwas später mit einem weiblichen Gast ins Gespräch - sie stellte sich als Anna vor - bestimmt irgendwas mit Film - sprach vorwiegend spanisch...
    Irgendwann bin ich auf Annas Besetzungscouch gelandet, wo sie mir - wenn ich dem google translator glauben darf - eine Rolle in einer Kamasutraverfilmung anbot.
    Nun gut - der Film mit Mira Nair Kama_Sutra:_A_Tale_of_Love ist ja von 1996 also aus dem letzten Jahrtausend da kann man schon mal über eine Neuverfilmung nachdenken.
    Und so eine Rolle in einem Indischen Historienfilm - klingt irgendwie nach Bolliwood, hübschen Kostümen, viel Tanz und Gesang.
    Natürlich habe ich mich ihr hingegeben und wahrlich Übermenschliches geleistet um die Rolle zu bekommen.
    Jetzt fühle ich mich ausgenutzt - Anna wollte nur mit mir ficken. Ich fühle mich ja so erniedrigt.

    Ich hätte es fast ahnen können, als sie mich - nur in Dessous gekleidet - auf dem Barhocker sitzend ansprach.
    Gut - retrospektiv wäre mir der Text für die Rolle sicher nicht so schwer gefallen...

    Aber mal etwas ausführlicher...

    Beim Castinggespräch steckte sie mir urplötzlich die Zunge in den Mund, bis ich fast keine Luft mehr bekam. Mangels Widerstand meinerseits - (zu überrascht) machte sie minutenlang weiter, fasste mir an meinen Penis und schleppte mich in so ein kleines Büro um das Gespräch zu vertiefen.
    Dort verlangte das korrupte Biest einen kleinen Obolus, den ich natürlich nur abtrat um meine Chancen beim Casting zu erhöhen - ist hier in der Gegend wohl üblich. Zu meiner Überraschung war das Büro recht sparsam möbliert und Anna schubste mich auf die leicht erhöhte gepolsterte Fläche.
    Hier fiel sie über mich her, zwang mich (ganz gegen meine Natur) durch ihr Verhalten und ihr Aussehen, ihre Brüste zu liebkosen, ihre Muschi zu lecken - und das war wirklich schwer, da sie zeitgleich versuchte meine Konzentration zu stören, indem sie an meinem Penis saugte, meine Hoden in den Mund nahm und mit der Zunge massierte. Noch schlimmer wurde es, als sie etwas ausfloss und sich dann auf mein inzwischen erigiertes gummiertes Glied setzte. Darauf ritt sie ständig herum und sprach irgendetwas Spanisches. Gut ich habe mich dann auch mal etwas bewegt und habe auch ihre Brüste abgestützt, damit die Schwerkraft nicht so an ihnen zerrt. Aber es ging ganz sicher alles von ihr aus.
    Dann hat sie sich so vor mir positioniert, das ihr Hinterteil zu mir gewandt war und sie den Oberkörper ganz flach auf der Liegefläche hatte.
    Als ich überprüfen wollte was sie hat, ist schwupps mein Glied in ihr verschwunden. Gut ich habe das dann öfter geprüft. Anna hat sich dann umgedreht und mich auf sich gezogen. Irgendwie hat sie es dabei geschafft, das mein Glied wieder in ihr war und jedesmal wenn ich mich herausbewegen wollte, zog sie mich wieder zu sich. Dabei steckte sie mir wieder die Zunge in den Mund und nahm mir die Luftzufuhr.
    Das ganze wiederholte sich über einen längeren Zeitraum und irgendwie zuckte sie komisch - und bei mir setzte auch ein rein körperlicher Reflex ein, der mein Sperma herausschleuderte.
    Worauf sie sich an mich presste und mir wieder die Zunge in den Hals steckte.

    Nun hab ich mir sagen lassen, dass aus der Neuverfilmung nichts wird.
    Ich habe den Verdacht, sie wollte nur mit mir ficken. Jetzt fühle ich mich natürlich benutzt und erniedrigt. Mein Bemühen, mich für die Ehe aufzusparen ist torpediert - und für die Karriere hat es auch noch nichts gebracht.
    Kann ich sie jetzt verklagen - also so wie die Mädels bei Harry Weinstein?

    Aber ich schau sicher bald wieder bei ihr vorbei - vielleicht klappt es ja mit einer anderen Rolle.

    TittyTwister

    mimimi...
     
    Lutonfreund, kalle56, moravia und 29 andere danken dafür.
  10. TittyTwister

    TittyTwister Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2018
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    600
    Gegendarstellung zum Beitrag Me Too & Vollmastbericht

    Leider wurde die von mir verfasste Glosse unter dem Titel "Me Too" nicht als solche erkannt und von der Spielwiese in die Berichte verschoben.
    Dies veranlasst mich zu dieser Gegendarstellung.
    1) Anna wollte das Kamasutra durchexeieren, nicht verflmen
    2) Anna schlug zwar vor zu zimmern kam mir dabei aber nur zuvor.
    3) Die übergebenen 30€ dienten nicht der Bestechung, sondern stellen eine Vergütung für ihre Zeit und damit einen kleinen wohlverdienten Beitrag zu ihrem Lebensunterhalt dar.
    4) Der eigentliche Akt war entgegen der emotionslosen Beschreibung beidseitig ausgewogen, wunderbar emotional und gar nicht so leise.



    Dazugehöiger Vollmastbericht:


    Donnerstag Spätnachmittags (gegen 18:30) ist der Parklatz mit 4 Fahrzeugen belegt.
    Im Sky treffe ich dann auf 3 Mitstreiter.
    Als ich eintreffe bereitet sich Jörg mental auf die Fahrt nach Belgien vor - ein paar Mädels dürfen wieder einmal wechseln.

    Akteurinnen:
    Anna
    Karin
    Natalia
    Brenda
    Daniela Darling
    Noch ganz kurz Naomi

    Zu meiner Überraschung läuft mir Naomi über den Weg, sie ist auch auf dem Sprung zum Flieger - aber für eine schnelle Runde reicht die Zeit und wir verschwinden sofort nach meiner Dusche im "blauen Zimmer"
    Es soll das Abschiedszimmer vor Ihrem Urlaub werden.
    Vamos!
    Naomi tastet schon mal mit ihrer Zunge nach meinen Mandeln und ertastet meinen Zahnstatus - ich übergebe den Fuffi und Naomi macht sich ganz kurz frisch.

    Kurzfassung:
    Im wesentlichen folgt eine Wiederholung unseres letzten Zimmers mit viel Nähe und Liebesschwüren.

    Langfassung:
    Naomi hat wohl einen kleinen Narren an mir gefressen - zumindest habe ich das Gefühl, dass sie sich ehrlich freut, mich zu sehen und dass wir wieder einmal in die Kiste hüpfen.
    So kämpfen wir länger mit der jeweils anderen Zunge und während sie das Bettchen vorbereitet mache ich schon mal etwas Musik und ihr etwas Luft.
    Ich umarme sie von hinten, umspiele Ihre Brüste und mein kleiner Freund drängt sich zwischen ihre Schenkel, während sie den Kopf nach hinten dreht und wir uns wieder küssen.
    Naomi dreht sich um und mit den Zungen im jeweils anderen Hals bespiele ich Ihre Brüste, ihre Seiten, den Venushügel, die Schamlippen und taste vorsichtig nach ihrem Trigger, während sie klein TT streichelt.
    Wir lassen uns auf das Bett fallen und knutschen und spielen weiter. Dann begebe ich mich eine Etage tiefer, verwöhne ihre Brüste mit der Zunge, die sich langsam in tiefere Gefilde vorarbeiten darf. Bis ich Ihr irgendwann das erste Frohlocken entringe. Ich ziehe mich wieder hinauf, wir küssen uns ausgiebig, fahren dazu Schlitten und ich tauche wieder zu Ihrer Muschi hinunter.
    Wir drehen uns in eine seitl 69 in der wir uns verwöhnen, bis ... Naomi über mich steigt. Sie verschluckt meinen Spieß nebst den Gesellen und ich lenke mich mit meiner Zunge an Ihrer Perle ab.
    Jetzt velangt klein TT nach mehr und darf die Grotte in der Missio besuchen. Hier folgen einige unheimlich innige Minuten.
    Doch Naomi will noch im Doggy genommen werden - ich erfülle ihren Wunsch und wir finalisieren im herftigem Gerammel.
    Leider muss Naomi los, so fällt das Nachkuscheln diesmal recht kurz aus.
    Naomi ist ab 14.03. wieder da, dann werde ich testen, ob sie sich auch gut erholt hat.


    Als wir uns wieder unter andere Menschen wagen empfiehlt mir Jörg empfiehlt mir noch den Neuzugang Natalia ...
    Nach einer längeren Pause im Wintergarten und etwas Aufwärmen im Kino möchte ich mich ja noch etwas mit Anna vergnügen.
    Aber die ist unterwegs und Natalia und Daniela strömen vorbei - Natalia springt mich an.

    Natalia
    charmant ca. Ende 20
    Nationalität:?
    ca 1.65
    Blonde glatte schulterlange Haare
    Helle Haut
    Normale Figur
    Große weiche Mödertitten, die sie prima einzusetzen weiß

    Natalia kuschelt sich an mich und legt mit innigen ZK los, greift sich dabei auch den kleinen Mann.
    Vor lauter Küssen komme ich gar nicht dazu Fragen zu den technischen Daten wie z.B. Nationalität, Alter oder Gewichtsklasse zu stellen :)
    Alle Angaben sind daher eher geschätzt.
    Aber Hauptsache MiniMe ist begeistert - und der ist überzeugt von ihr und will ins Zimmer.

    Dort ist Natalia weiter sehr aktiv - sie steht beim Küssen meinen Sky-Favoritinnen nicht nach und Ihr darauffolgendes Flötenspiel ist überragend. Ich versuche es möglichst lange zu genießen und widme mich ihrer Grotte. Wir schaffen es in eine recht ausdauernde 69, die auch ihr zu gefallen scheint. Von da wechseln wir fließend in einen unheimlich gefühlsintensiven Tittenfick, der von ihrem Mündchen unterstützt wird. Jetzt bin ich richtig heiß auf sie und will ficken.
    Auch beim Vögeln ist sie sehr engagiert und vermittelt ein klasse Körpergefühl. Und weil ich das richtig genieße verlängern wir auf eine Stunde.
    die wir durchtoben. Insgesamt eine tolle Vorstellung ohne Längen.

    Gegenüber meinen bisherigen Sky Favoritinnen gibt es leichte Abstriche beim Faktor Nähe & Illusion. Für ein erstes Zimmer aber hervorragend.

    Nach Natalia muss ich mich wirklich erholen, was mit mit etwas Essen vom Buffet und Relax im Kino gut gelingt ...
    In der Zwischenzeit muss ich den Avancen von Daniela und Karin widerstehen.
    Wesentlich später sehe ich schließlich Anna.

    Anna:

    Als wir uns sehen, ist beiderseits die Entscheidung schon gefallen. Anna frischt noch ihren Nikotinspiegel auf und gesellt sich zu mir.
    Ihre Haut fühlt sich kühl an und ich versuche sie so gut es geht aufzuwärmen.
    So beginnt im Kino eine intensive Kussorgie währen derer irgendwie mein Gemächt in Ihrer Hand landet und sie schon mal einen Wachstumszyklus initiiert. Daniela kommt dazu und schlägt bei soviel Offenheit meinen Bademantel zur Seite - aber nur um die Situation besser beurteilen zu können.
    Nachdem Anna und ich uns schön aufgewärmt haben geht es ins Zimmer.
    Wir fallen übereinander her und feiern eine 2 Personen Orgie mit Knutschen, fingern, Titten bespielen, Puperze massieren, lecken, 69, vögeln und möglichst alles auf einmal. Anna ist recht fordernd - sie schafft es immer wieder einen kleinen Zwischensprint zu initiieren und mich zum Halten des Tempos zu motivieren.
    Anna wird dabei auch nass und später auch laut. Ich werte beides als Zeichen ihrer Freude.
    Am Ende entlockt sie mir die letzten Lecchevorräte. Während ich versuche wieder zu Atem und zur Besinnung zu kommen, beseitigt Anna unsere Kampfspuren.
    Mit einem debilen Grinsen im Gesicht und weichen Knien finde ich schließlich den Weg zur Dusche.

    Als ich Das Sky verlasse, lässt mich eine frisch geduschte Brenda hinaus. Ganz zivil, abgeschminkt ,mit offenen Haaren und ohne die Schuhe sieht für mich noch verführerischer aus.

    Zum Club:
    In den letzten Monaten habe ich das Sky besonders schätzen gelernt.
    Der Club ist klein und familiär.
    Über die Installationen braucht man nicht zu sprechen, die funktionieren einfach.
    Für eine brauchbare Auswahl an Speis und Trank ist immer gesorgt.
    Gut das Wort Sauna sollte man nicht ernst nehmen und das Wellnessangebot übernehmen die Mädels.
    Es wird für mich angenehm charmant animiert - ein bestimmtes nein wird meist auch als solches akzeptiert.

    Zu den Chicas:
    Wie vielfach geschrieben, ist die KF34 Teeniefraktion hier eher selten zu finden - die Mädels sind durchwegs erwachsener und entsprechen selten dem typischen Barbie oder GNTM Hungerhakenschema.
    Wer lieber reden, als vögeln möchte: Konversationssprache ist Spanisch - meist sind eher rudimentäre, selten gute Deutsch oder Englischkenntnisse vorhanden. Aber keine Sorge - diese Chicas lesen einem höchst charmant die Wünsche von den Augen ab.
    Die Mädels stellen sich zumindest nach aussen als Team dar, ich konnte noch keinen Zickenkrieg miterleben.
    Ich selbst bin etwas harmoniebedürftig, habe keine Lust in meiner mühsam erkämpten "Quality Time" über Leistungen wie ZK zu verhandeln oder um den Platz an der Seite der Optikgranate zu kämpfen bzw zu warten, dass ich an die Reihe komme. Dafür habe ich gerne das Gefühl, dass die jeweilige DL mich will. Und genau das bringen die Mädels hervoragend herüber.
    Wenn man sich von erlernten Beuteschemata trennt, spontan auf die Mädels einlässt und sich einfach etwas treiben lässt, sind die Erlebnisse hier regelmäßig anders als geplant, aber immer Klasse.

    TittyTwister
     
    albundy69, Mark Aroni, Harvey und 24 andere danken dafür.
  11. roadrunner12

    roadrunner12 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Juni 2016
    Beiträge:
    28
    Dankeschöns:
    154
    Am Mittwoch im Sky (anwesend etwa 5 Mitstreiter, Angela, Dulce, Nathalia, Karin, Anna, die Massagefrau Darling) ein schönes Zimmer mit einer heute wieder sehr netten, äußerst engagierten und erregbaren Dulce, die die übliche Zimmerzeit sehr zu meiner Freude deutlich überzog und im Anschluß ein wie immer geiles Zimmer mit Karin mit heftigem 20min Sex und anschließender Massage genossen.

    Die von mir eigentlich anvisierte Nathalia war während meines zweistüdigen Besuchs leider anderweitig beschäftigt.

    Dazwischen das gegenüber meinen letzten Besuchen ofenbar erweiterte Buffet und eine Cervesia genossen (die spanische Variante der Kötbullar hat es mir immer besonders angetan), nach dem zweiten Zimmer noch einen Nachtisch und dann wieder hinaus in den regnerischen Wuppertaler Abend.

    Immer wieder gerne.

    Freue mich auf das Früjahr, wenn ich mich wieder im Wintergarten zurückziehen kann und den Sommer mit der Freiluftterasse und den Fickzelten.
     
    Mark Aroni, ArabFun6, Root 69 und 5 andere danken dafür.
  12. dd1953dd

    dd1953dd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2018
    Beiträge:
    198
    Dankeschöns:
    1.127
    Ort:
    fast zu nahe am Sky
    #772 dd1953dd, 28. Februar 2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Februar 2020
    SKY: erst leicht bewölkt, später Sonnenschein.

    Wie geplant hatte ich heute endlich mal wieder ein freies Zeitfenster für das SKY.

    Den letzten Berichten zufolge würde ich auf ein "bewährtes" Team treffen. Plus die neue Nathalia. Am Empfang Dulce mit einem sehr schicken neuen Kurzhaarschnitt. Passt super zu ihr. Dann an der Bar direkt Nathalia (31 Jahre aus Paraguay) gesehen, die dann auch zu mir kam.-

    Nathalia hat blonde, halblange Haare. Ist groß, vollschlank und hat einen geilen Po. Sie ähnelt vom Typ her Jessica.

    Also die einzigste neue und unbekannte Latina kam auf mich zu und ich dachte mir, warum nicht.
    Nach nettem, aber eher verhaltenem "Spiel" an der Bar, war ich bereit für eine Testrunde.


    1. Zimmer mit Nathalia! :5stern::2stern:

    Im Zimmer neben der Bar setzte ich mich auf die Bank und erwartete Nathalia. Ich musste sie dann aber auffordern zu mir zu kommen, indem ich ihr meinen Schwanz präsentierte. Sie bläst leicht und nicht tief, aber gefühlvoll ohne extra "Getue".

    Dann direkt ab aufs Bett. Kurz von hinten verwöhnen und Nathalia genießt. Aber das Poloch soll (heute) nicht bearbeitet werden. Danach umdrehen und sie legt sich auf den Rücken. Mein Schwanz ist in ihrem Mund, aber ein Nachdrücken von mir ist kaum möglich. Ich gehe über ihr in die 69er und wir verwöhnen uns gegenseitig. Bisher geilster Moment mit Nathalia. Fingern wird von ihr aber nicht so gewünscht.

    Dann wollte sie ficken. Sie setze sich auf mich, kam mit dem Kopf runter und bewegte ihren Arsch geil. Ich half nach und ihr Hinterteil war in einer echt geilen Auf- und Abbewegung.

    Ich wollte dann, dass sie sich aufrichtet. Aber das wollte Nathalia nicht. Also Wechsel in die Missio. Das wollte ich nicht so gern. Also Wechsel in Doggy. Welch ein geiler Arsch und welch extremes Gegenhalten von ihr. Bester Moment mit Nathalia heute. Entsprechend heftig kam ich dann.

    Abschließend muss man aber festhalten, dass Nathalia aktuell nur Sky-Durchschnitt bietet.
    Der WHF ist für mich mit ihr nicht hoch. Da vermisse ich schon Deborah, Barbara und auch Naomi.

    Dann begrüßte mich Brenda in meiner Pause und mir war klar, wie der Tag weiterging.
    30 Minuten später holte sie mich im Kino ab und wir gingen auf eine Couch an der Bar. Dort war es wärmer für sie.

    Brenda legte sich über mich und wir verwöhnten uns gegenseitig. Nach allerlei Spielerei und Neckerei ging es dann ins Zimmer.


    2. Zimmer mit Brenda! :5stern::5stern:

    Wieder ging es ins Zimmer neben der Bar und ich setzte ich mich wieder auf die Bank. Mal sehen, was Brenda machte.

    Sie kam direkt nackt nur mit einem Handtuch ins Zimmer. Dann positionierte sie sich vor mir und ließ nur kurz Berührungen durch mich zu. Dann ging Brenda zurück und lehnte sich gegenüber an die Wand und bewegte sich aufreizend vor mir. Immer ihr Blick in meinen Augen, um meine Reaktion zu sehen. OK! Ich ging zu ihr und in dem Moment rutschte Brenda runter und nahm meinen Schwanz in ihren Mund.

    Wir haben dann variantenreich abwechselnd in dieser Position genossen und gefickt. Ich konnte ihren Kopf an die Wand drücken und meinen Schwanz in ihren Mund weiter reindrücken. Brenda kam bis zum Würgreflex.

    Dann ging sie vor mir aufs Bett und ich konnte sie schön von hinten verwöhnen. Dabei genoss sie unseren Anblick im seitlichen Spiegel. Brenda forderte mich auf, auch in den Spiegel zu schauen. Es war geil und so ging auf dem Bett weiter. Liegen. Stehen. Liegen.

    Teilweise stand sie auf dem Bett und stütze sich am Spiegel ab. Ich war unter ihr und leckte sie von unten. Dann setzte sie sich auf mein Gesicht. Danach wollte sie, dass ich im Mundfick komme. Hätte auch fast geklappt. Aber Doggy war mir sicherer. Brenda wurde geil, wild und laut. Richtig laut. So war es ein leichtes für mich zu kommen.


    Danach habe ich wieder relaxt, aber heute war mir irgendwie nicht nach Anna oder Karin .. und nochmal Brenda wäre dann auch zuviel. Also Knete für mögliche "Hamster"käufe sparen.
     
    albundy69, Mark Aroni, Harvey und 22 andere danken dafür.
  13. Pussierstengel

    Pussierstengel Altes Huhn, gute Suppe

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    646
    Dankeschöns:
    4.527
    Ort:
    Heute hier, morgen dort, bin kaum da.....
    Tach Zusammen!
    Es gibt was zu berichten:

    Zwischen Mittwoch(roudrunner12) und Freitag(dd1953dd) war ich dann auch mal wieder da. So haben wir drei Berichte in folge;)

    Kurz nach dem wechsel von Vormittag auf Nachmittag im Sky aufgeschlagen.
    Dulce begrüßte mich freundlich und mit neuer blondgoldener Frisur. Wie ich später sah, hat auch Darling sich die Harre kürzen lassen
    und alles was abgeschnitten wurde, scheint jetzt an Angelas Haarpracht dran zu sein:)

    Kaffee und Zichte mit Anna, was im Zimmergang endete.
    Das Zimmer mit Anna war wie immer gut und ihr Service wie aus dem Sky bekannt hoch. :daumenhoch:
    Anna hat Spaß an mir, so passt es immer wieder gut :supi:

    Duschen und stärken war jetzt nötig. Vom warmen Buffet habe ich zweimal genommen.
    Jörg saß mit den Damen in der Bar und es wurde sich Lautstark und lustig unterhalten.

    Anna, Dulce, Darling, Angela, Karin und Nathalia waren das Team des Tages.
    Ich wollte mir gedanken zur nächsten Buchung machen und setzte mich auf die Massageempore im Fernsehraum.
    Ne 1/2 Stunde unter Darlings Händen würde mir gut tuen.

    Aber wie immer im Sky, kam es ganz anders. Um die Ecke kam Nathalia geschlichen, stellte sich in schwarzen Dessous
    vor mich, versperrte mir frech den Blick auf das Wiederholungsfußballspiel und grinste mich an.
    Ich lächelte zurück und schwups hatte ich sehr soft und angenehm ihre Zunge zwischen meinen Lippen.
    Hmmm, lecker und sehr sinnlich machte Sie das.

    Also auf zu neuen Unfern, Nathalia aus Paraguay. Hier unterschreibe ich die Beschreibung
    der Dame durch meinen Vorschreiber. Ich möchte allerdings hinzufügen, das Sie recht stabiel, aber ohne Bauch ist.
    Und, wie ich finde, sehr schön und weich anzufassen. Wenn man dann zugreift, fasst man nicht ins leere oder schwabbelige,
    Nathalias Figur macht mich richtig an und unter dem tasten meiner Hände wächst auch gleich klein PuSte zum echten Kerl ran.
    Ich bin stolz ihn bei mir zu haben und freue mich das er sich so bemüht mit zu machen, auch ohne Nathalias Hilfe.
    Das Zimmer mit Nathalia ist wirklich kurzweilig und unter dem geknutsche und gelecke,
    dem gerammel und gestoße überziehen wir einwenig.
    Ich komme echt heftig! :huepf:

    Für mich und mein Beutechema ist Nathalia eine Bereicherung und ich freue mich schon auf eine baldige Wiederholung! :tanz:


    Danke für´s Bewerten!

    Der P(o)ussierstengel:elef:
     
    1907, Amandus, pcpopper und 33 andere danken dafür.
  14. Karel Gott

    Karel Gott Karel Gott

    Registriert seit:
    28. Januar 2019
    Beiträge:
    30
    Dankeschöns:
    86
    Besuch zur Wiedereröffnung am 12.09.2020 Sky Wuppertal. Ankunft 14 Uhr. Freudiger Empfang durch Jörg, Lingh und den Chicas. Es wurde mit letzteren schon innige Freundschaft in den letzten Wochen im Mabuhay geschlossen. Zunächst wurde ich mit dem Hygenekonzept des Clubs vertraut gemacht. Wie sich im Laufe des Tages herausstellte funktioniert es sehr gut, zumal es auf eine zeitliche Befristung des Aufenthalts und zahlenmäßige Begrenzung anwesender Gäste verzichtet. Der gesamte Club ist picobello sauber. Damenmässig gut besetzt Anna, Sol, Nathalia, Esperanza,Angela und der Star Sandra. Weitere folgen in den nächsten Tagen. Es ist aber jetzt schon ein starkes Team dessen Service von der Schwarzmeerflotte kaum zu tippen ist. Gegen Abend erschienen erstmalig einige Stammgäste eines Dortmunder Clubs. Auch die waren äußerst zufrieden. Gegen Mitternacht ging es nach einem wunderschönen Tag nach Hause. Einige Lochschwäger entschieden sich noch ihr 3. Zimmer zu machen. Mein Fazit das Sky hat einen super Neustart hingelegt und arbeitet sehr kundenorientiert. Es wird sich um jeden Gast persönlich gekümmert auch von der Geschäftsführung. Macht weiter so. Ich wünsche weiterhin einen geschäftlichen Erfolg.
     
    TittyTwister, Ulrich, maxpower12 und 15 andere danken dafür.
  15. Lupo13

    Lupo13 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    30. März 2013
    Beiträge:
    19
    Dankeschöns:
    80
    Tach zusammen,

    ich war dann mal auch zum Sky-Reloaded Event vor Ort.
    Samstag erst überlegt vorbeizuschauen, aber auf Sonntag verlegt. War wohl gute Idee, gestern soll sehr gut besucht. bin um 17:15 (Uhrzeit wird ja von Lingh notiert) aufgeschlagen, Parkplatz 2/3 gefüllt, und mit Maske um Einlaß gebeten. Von Lingh freudig begrüßt worden, dann Fieber messen und Kontaktzettel ausgefüllt, der dann sofort von Lingh archiviert wurde.
    also keine Liste, wo jeder drauf schauen kann, Diskretion wird gewahrt.
    Der Rest bzgl Einkleidung wie immer, umziehen, duschen usw aktuell natürlich ohne Damenbegleitung.
    Erst mal bißchen Tabak verbrannt im Wintergarten, überall die Fenster & Türen offen, zwecks Durchlüftung. dort auch Jörg getroffen, im Kreis einiger bekannter Gesichter, endlich wieder ganz normale Leute, zwischendurch wurde von Jörg Sandra & Sol vorgestellt.
    2 lecker Mädels, Beschreibung trifft es wirklich auf den Punkt!

    Ansonsten waren Anna, Sol, Nathalia, Esperanza,Angela und Sandra vor Ort.

    Überall stehen diese Desinfektionsspender rum,
    Sauna und Buffet müssen laut NRW noch aus bleiben. Also futtert vorher!
    Kaffee & Cola war, wie gewohnt, im Ausschank.
    Die Mädels hatten in den letzten 2 Tagen den Club komplett durchgeputzt, die Dachterasse war auch zugänglich.
    Nach der Quatscherei mit den Mitstreitern mal irgendwann Sandra erwischen können, also eine ganz klare Empfehlung!
    Sol und noch 1-2 Andere werd ich die Tage mal casten. weitere freudige Neuigkeiten: Sandra & Sol fühlen sich im Sky richtig wohl, wollen also dort bleiben, nicht zurück nach Belgien. Brenda, Shakira & Naomie werden auch in absehbarer Zeit kommen, Jörg ist super bemüht, aber ging ja plötzlich ganz fix seit Dienstag.
    Also rundherum GOOD NEWS.

    Lupo
     
    Butterfly, TittyTwister, Pluto und 21 andere danken dafür.
  16. smart

    smart Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    24. Oktober 2016
    Beiträge:
    512
    Dankeschöns:
    3.233
    Wiedereröffneter Sky-Saunaclub Wuppertal – Sehr schön war’s, und ich komme wieder

    Ich komme in den Club, Linghs Gesicht erhellt sich und sie begrüßt mich laut mit Namen. Ein paar Damen kehren auf dem Heel um, um zu schauen, und auch sie begrüßen mich mit lautem Hallo und Namen. Alle kennen mich, und ich kenne alle aus dem Mabuhay/Belgien. Nur im verwinkelten Sky, da könnte ich mich noch glatt verlaufen, denn es ist mein Erstbesuch.

    Corona-Maßnahmen: Maske auf natürlich solange man sich bewegt, Zettel mit Name und Tel.-Nr. ausgefüllt, der von Lingh sofort diskret archiviert wird, Hände desinfiziert, Temperatur kontaktlos gemessen, und überall sind bei dem schönen Wetter die Fenster weit auf. Vorhängeschloss, Bademantel, Handtuch und Schlappen bekommen, Duschen, und erst einmal herumstreunern. Jörg begrüßt mich sofort im schönen Wintergarten, und ich entdecke viele der Mitstreiter aus den Belgien-Feldzügen der letzten knapp 3 Monate, und in der Bar verbreitet Latino-Musik ein Flair von Urlaub und gute Laune.

    Ein kleiner Club, 4 oder 5 Zimmer und ein Fickbett auf der Dachterrasse, 6 Latinas bei in diesen Tagen natürlich großem Männeransturm, aber alles wirklich angenehm auf weit mehr als 2 m Abstand.
    Mit Anna, Andrea, Angela, Esperanza, Sandra, Sol ist man perfekt aufgestellt. Natalia fuhr nachmittags ins Mabuhay zurück, weil die Belgier zu viele Rohre zu verlegen hatten. Alle Damen kann ich bestens empfehlen bzgl. aller relevanter Kriterien: Fickperformance, Persönlichkeit und Nähe. Jede ist natürlich auf ihre Art anders, und das ist ja auch gut so. Ich habe zu den Fickberichten aus Mabuhay im persönlichen Thread der jeweiligen Dame verlinkt. Es heißt, am Wochenende kämen weitere Frauen für beide Clubs, u.a. Deborah fürs Sky.

    Viele angenehme Unterhaltungen habe ich führen können, gerade so, wie in früheren Club-Besuchen vor Mitte März dieses Jahres.
    Am frühen Abend machten FICK-MICH-Sandra und das Schokohäschen Sol auf Drehtür. Gezimmert habe ich natürlich auch:

    Nylons-Chica:
    Angela saß gerade allein in der Bar herum, und mit der komme ich gut zurecht. Sie zu mir herangewinkt, recht zügig waren wir uns einig: „Vamos a follar“. Sehr kleines, aber sehr gut gelüftetes Zimmer, Desinfektionsmittel im Zimmer und ne heiße Nylons-Chica. Das Zimmer waren perfekte 30 Minuten, bei denen Angela ruhig und konzentriert arbeitet, aber gern meine Ideen aktiv aufgreift und einflechtet. Ganz viel „mi carino“ und „mi amor“ sind natürlich auch dabei. Mehr braucht man bei Angela nicht zu sagen. Trotz ersten Zimmers haben wir beide ein gutes Timing hinbekommen, alles war tiefenentspannt und 50 € für habitacion #1 waren gut angelegt.

    Nach diversen Unterhaltungen mal wieder auf die Pirsch gegangen. Sol läuft gerade aus dem Zimmer zur Dusche. In der Bar ist wieder keine Frau, alle auf Zimmer. Lautes Gestöhne und tiefes Lachen aus der 3, das ist Sandra beim Pornofick. Ein geseufztes „Mi carino“ zum Dahinschmelzen kommt leise aus der 2, Angela, anderswo „si, yaaaah“ im Rythmus zum Schneckengeklatsche entlarvt die sportliche Anna, usw.

    Schokohäschen:
    Ich schlendere in die Bar, um was zu trinken zu bekommen, und schon taucht Sol hinterm Tresen auf im weißen Body auf schwarzer Haut. Ich bekomme Wasser. Wir reden über die Pläne des Abends, und Sol meint, sie habe keine, und wolle sich mir gern anschließen.
    Sol ist die coolste Frau im Club, Sandra ist Porno, aber Sol ist einfach sehr natürlich ultra-cool, und ihre passablen English-Kenntnisse mit leichtem London-Slang helfen ihr dabei. Ich habe Sols Entwicklung im Mabuhay ja von Anfang an begleiten dürfen, wo sie sich in ein paar Tagen prächtig entwickelt hat. Hier, im Sky, kommt sie noch mehr aus sich heraus, ist sicher auch stolz, dass sie mit nach Deutschland ins Headquarter „durfte“, und das hat sie sich rechtschaffen verdient und erfickt. Sol ist schlacksig, leistungsstark, lacht gern wenn sie sich akzeptiert fühlt, und dann macht sie auch ganz intuitiv alles richtig und einen Mann glücklich.
    Prüfender Blick von Lingh, als wir gemeinsam vom Zimmer kommen: Perfekt kann ich sehr gern reporten. 30 € sehr gut angelegt.

    Am Nachmittag kommt eine Lockerung der Regeln vom Gericht mehr oder weniger Live im Sky an: Speisen dürfen wieder gereicht werden, und so werden zügig Würstchen und Brötchen organisiert, der Grill von Esperanza eingeheizt, und es gibt eine leckere Stärkung. Seit heute dürfte es nun wieder regelmäßig etwas zu Essen im Sky geben.

    Sporty Anna:
    Ich brauche wieder etwas zum Trinken, so rede ich mir zumindest ein, denn ich habe ja gelernt, die Sky-Bar ist ein guter Balzort – gerade wie in der freien Wildbahn auch. Die heiße, brünette Anna gibt mir gern etwas zu trinken, bleibt bei mir stehen, kurzer zielorientierter PST, und bald stellt sie in allerbestem Puff-Deutsch die Frage „Ficki, ficki mit Anna?“
    In der ehemaligen Sauna, habitacion #3, ist viel Platz, den man mit Anna gut brauchen kann, denn da geht es auch schon mal turbulent zu. Hervorragender Einsatz, kurzweilig, nette Persönlichkeit und natürlich ein erfolgreiches Zimmer. Anna habe ich jetzt auch in der B-Probe genossen, ein echtes Juwel an Natürlichkeit. Ebenso perfekt.

    Am Vertrautesten war Angela, weil wir beide schon viele Sachen im Mabuhay gemacht haben.
    Am härtesten und längsten hat Sol gearbeitet, hat sich überhaupt nichts anmerken lassen, und nach 45 Minuten hat sie mit ultra-coolem Grinsen die Früchte ihrer Arbeit genossen. Die will einfach Anerkennung! Für mich das Highlight meines Besuchs.
    Anna war die Souveränste. Die meistert das Zimmer und das Ding mit einer solchen Leichtigkeit, als hätten wir schon 20 oder mehr Zimmer hinter uns.

    Herzliche Verabschiedung verbunden mit der Frage, ob alles in Ordnung war – Ich komme gern wieder in diesen Club, wo mich auch beim Erstbesuch jede kennt und ich mich auf Anhieb sehr wohl fühle.
     
    albundy69, Fos, Butterfly und 16 andere danken dafür.
  17. Lustliebhaber

    Lustliebhaber Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. August 2019
    Beiträge:
    136
    Dankeschöns:
    1.080
    #777 Lustliebhaber, 18. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 19. September 2020
    Sky, Wuppertal, Freitag, 18.09.2020

    Prolog:
    Nach der Covid-19 bedingten Abstinenz sollte am letzten Urlaubstag der erste Clubbesuch erfolgen. Sky oder Luder Lounge? Noch bei der Abfahrt entschied ich mich um und zwar fürs Sky. Ich stellte mir vor, dass die Coronazumutungen im Sky vielleicht eine Spur entspannter ausfallen. Nächste Woche, wenn ich die LL besuchen werde, werde ich‘s wissen, aktuell fehlt mir ja der Vergleich.

    Um es zu diesem Thema kurz zu machen: die Maskenpflicht wirkte sich weniger schlimm aus als befürchtet. Latscht man eben weniger durch die Gegend und sitzt oder liegt. Letzteres praktizierte ich nach meinem ersten Zimmer ausgedehnt auf der Dachterrasse, die Sonne schien, es war aber nicht zu warm - perfekt.
    Zu den restlichen Coronaregularien verweise ich auf die Vorberichte, da ist alles erforderliche gesagt.

    1. Zimmer: Sandra

    Blonde, lange Haare, geile, gemachte Titten und schön feste und straffe Haut.
    Ich war durch die längere Abstinenz aus der Übung, statt mich mit Sandra erst mal gemütlich irgendwo hinzusetzen, enterten wir direkt die Kammer.
    Da ich etwas unsicher bin, was man wegen der aktuellen Lage schreiben kann, nur soviel: gemessen an dem Sky-Standard, den ich bezüglich des Vorspiels kenne, war es etwas unterdurchschnittlich. So richtig meinem Rhythmus gefunden hatte ich nicht. Insgesamt aber ein sehr solides Zimmer, der erste Druck war erst mal abgebaut.

    Intermezzo:
    Kurz mit Jörg geplaudert, der sichtlich froh war, dass es in Wuppertal wieder losgeht. Aufgrund des Schwesterclubs in Belgien war er aber recht entspannt, was die Gesamtsituation angeht. Von Jörg erhielt ich auch noch einmal die Informationen zum Thema Essen: Buffet hat das Gesundheitsamt nicht genehmigt, auf Bestellung (also einfach den Mädels Bescheid sagen, meine ich) kann man Spaghetti bekommen. Außerdem schmiß Jörg den Grill an für die Würstchen, dazu wurde dann noch Kartoffelsalat gereicht. Bierchen gibt’s auch, also eine kleine Stärkung ist durchaus drin, finde ich sehr gut.
    Wie schon gesagt, ging ich erstmal aufs Dach zum Relaxen. Als ich wieder runter ging um mit Angela zu zimmern, war die erst mal nicht zu sichten. Da gerade die Würstchen (ordentlich große Dinger) fertig waren, genehmigte ich mir eins mit Senf, dazu ein Pils.
    Ich platzierte mich dann auf die Sitzbank gegenüber der Damendusche. Als Angela vorbeikam, fing ich sie direkt ab.

    2. Zimmer: Angela

    Auf dem besagten roten Sofa gab es dann den gewohnten Sky-„Anbahnungsservice“, das war richtig geil und mein Schwanz reckte sich schön in die Höhe. Also ab aufs Zimmer.
    Was mich an den Kammern im Sky ein bisschen nervt, ist der Dunkel-Faktor. Etwas heller würde nicht schaden, das Auge fickt schließlich mit ;).
    Scharf finde ich, dass Angela immer schwarze, halterlose Strümpfe trägt, ihr Erkennungszeichen und Alleinstellungsmerkmal im Sky. Glatte, lange schwarze Haare. Vom Typ her etwas ruhiger, sehr angenehm. Die Brüste hängen, hingegen sind die Nippel schön lang und lassen sich herrlich saugen.
    Ansonsten, was soll ich sagen? Sky-Topservice.

    1. Zimmer 50 €, 2. Zimmer 30 €, bei jeweils 30 Minuten.

    Epilog:
    Es waren gelungene 3 Stunden, keine Frage. Aber so richtig meinen Rhythmus oder Flow hatte ich nicht gefunden. Es muss sich alles erst wieder einspielen. Nach der langen Abstinenz sind die Erwartungen hoch und das überfrachtet doch das Ganze.
    Aber es war schon geil, endlich wieder im Club gebumst zu haben. Ich freu mich nächste Woche auf die LL.
     
    albundy69, Fos, Pussierstengel und 9 andere danken dafür.
  18. DerBordelltester

    DerBordelltester Aktiver User

    Registriert seit:
    30. August 2020
    Beiträge:
    3
    Dankeschöns:
    40
    Hallo zusammen, Ich war gestern im Sky und hatte das Vergnügen mit Angela und Sandra beide Zimmer waren wirklich top da kann Ich wirklich nicht meckern,



    Ich finde es schön das es dort wieder losgeht und eigentlich alles wie beim alten ist,

    Zur Info an den Kosten hat sich nichts geändert, der Eintritt beträgt 35€ das erste Zimmer 50€ jedes weitere 30€,


    Ich hätte da noch ein paar Verbesserungsvorschläge und zwar finde Ich die Zimmer auch sehr dunkel es gibt vielleicht einige denen das so gefällt aber mir persönlich war es zu dunkel, dann sind mir so ein paar Kleinigkeiten aufgefallen die Glasdecke im Außenbereich könnte mal geputzt werden und der Seifenspender im WC war leicht angerostet das sind halt so Kleinigkeiten aber Ihr kennt das ja,
    Ich würde mich zudem auch über junge Latinas freuen, alles in allem bräuchte der Club eine Aufwertung so das auch wieder mehr Leben reinkommt sonst wirkt es so tot,

    Ansonsten wünsche Ich den Betreibern alles Gute für die Zukunft und allen Besuchern viel Spaß,
     
    Fos, Butterfly, Pussierstengel und 4 andere danken dafür.
  19. Fos

    Fos Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    3. Februar 2018
    Beiträge:
    39
    Dankeschöns:
    431
    #779 Fos, 19. September 2020
    Zuletzt bearbeitet: 21. September 2020
    Liebe Clubbies,

    endlich sind die Clubs wieder geöffnet. Heute sollte es beim Fos mal wieder so richtig im Karton rappeln. Die Wahl fiel auf das Sky - und ich sollte es auch nicht bereuen.

    Heute gegen Mittag im Sky aufgeschlagen. Es standen mit meinem Wagen zwei Fahrzeuge auf dem Parkplatz. Im Haus waren zu diesem Zeitpunkt so drei bis vier Damen anwesend. Angela, Sol, Anna und die vierte Dame kannte ich nicht. Im Laufe des Tages erhöhte sich die Anzahl auf, ich denke so, acht. Die Zahl der Gäste schwankte in der Spitze so um die zehn bis fünfzehn schätze ich.

    Eingecheckt, Name und Telefonnummer hinterlassen, Fieber gemessen und ab ging es in den Bademantel.

    Erster Kontakt - Angela. Angela wurde schon häufig beschrieben und der Kollege Smart hat da auch schon einen längeren und aussagekräftigen Bericht verfasst. Angela, ein nettes, hübsches Girl. Tolle Haare, ein süßes Gesicht und figürlich war Angela heute richtig gut dabei. Nicht zuviel, nicht zu wenig. Einfach perfekt. Das gilt auch für ihren Service. Der Fos kam voll auf seine Kosten. GF6, Hände wandern lassen, Missio und im Doggy schön und heftig gekommen. Angela immer wieder.

    Pause. Lecker Kartoffelsalat und Würstchen gegessen. Da wo andere Clubs nichts machen, macht das Sky es möglich, dass die Gäste mit einfachen aber leckeren Gerichten verköstigt werden. Super.

    Zweiter Kontakt. Anna. Einfach eine geile Frau. Tolle Brüste - schön groß und natürlich -, ein süsses Gesicht und einen straffen Bauch, Po und tolle Beine. Herrlich. Sie kann das Angela Programm genau so gut, wie Angela. Der Fos stand und stand und stand...bis dann im Doggy nach allen Fos Präferenzen das Finale kam.
    Anna - ebenfalls immer wieder gerne.

    Pause - Nun gab es Spaghetti. Super lecker. Davon gibt es zukünftig hoffentlich noch mehr.
    Einen großen Teller vertilgt und erstmal eine Stunde gechillt.

    Dritte Runde. Sol.
    Was für eine Frau. Ebenfalls schlank und mit ihren großen Brüsten fühlt sie sich einfach nur super an. Eine kolumbianische Schönheit. Sie werkelt auf hohem professionellem Niveau. Eine herrliche Frau. Auch Sie wurde von dem werten Kolllegen Smart schon gut beschrieben. Leider schwächelte der kleine Fos beim Einchecken. So wurde dann irgendwann mit der Hand das Finale eingeläutet. Sol, auch immer wieder gerne.

    Fazit. Der Besuch heute im Sky hat alles erfüllt, wovon der Fos träumt. Nicht nur drei tolle Zimmer, sondern auch nett geplaudert mit anderen Clubveteranen und Jörg war ebenfalls dabei. Am Ende wurden noch Würstchen auf den Grill geworfen und so kam es, dass aus einem geplanten Aufenthalt von drei bis vier Stunden ein halber Tag wurde. In der aktuellen Besetzung ist das Sky für mich in der nächsten Zeit der absolute Zielclub. Neben den bereits gezimmerten Damen, sind weitere Servicegranaten am Start.
    Die Gastgeberqualitäten sind perfekt.
    Preislich hat sich ebenfall nichts geändert. 35 Euro Eintritt, erstes Zimmer 30 / 50 jedes weitere Zimmer 30 / 30.

    In den nächten 14 Tagen wird der Fos - wenn sich nichts ändert - auf jeden Fall noch einmal das Sky besuchen.

    Abschließend möchte ich noch etwas loswerden.
    Liebe Lochschwager, bitte achtet auf Eure Gesundheit. Bitte geht nicht mit Krankheitssymptomen in die Clubs. Bitte passt auf Euch auf. Unser Hobby steht auf fragilen Füssen und die Politik sucht m.E. nur nach einem Grund, die Clubs und den Paysex wieder aus zu schalten. Auch wenn es schwerfällt, lieber einmal aussetzen um dann gesund weiter zu machen. Corona und die daraus bedingten Maßnahmen haben uns alle in den Allerwertesten getreten. Es steht noch nicht fest, welche Clubs tatsächlich überlebt haben und ob der Servicestandard überall gewahrt bleibt. Eventuell kommen die Servicegranaten nicht zurück und machen lieber in den Wopus weiter - zu höheren Kursen natürlich. Deshalb, lasst uns alle den aktuellen, zerbrechlichen Burgfrieden erhalten, damit wir unser Hobby auch zukünftig lustvoll ausleben können. Ich für meinen Teil verzichte momentan und zukünftig auf alles, was in China produziert wird und auf alles, was aus China kommt. So zeige ich meine Dankbarkeit für die letzten Monate. Vielleicht findet sich ja der eine und der andere, der das ebenso sieht. Würde mich freuen.

    In diesem Sinne. Frohe, lustvolle und schöne Stunden in den Clubs wünscht Euch
    Euer
    Fos
     
    Pluto, Billyjed, smart und 32 andere danken dafür.
  20. bbxx

    bbxx Aktiver User

    Registriert seit:
    18. September 2018
    Beiträge:
    7
    Dankeschöns:
    35
    Nach der Corona pause wollte ich mir noch einen Besuch im Sky gönnen und die letzten Sonnenstrahlen im September genießen

    Buffet wurde wegen Corona nicht angeboten, ist schon Schade, habe ich sonst am Schluss oder zwischen den Zimmergängen in der Vergangenheit gern genutzt

    1. Zimmer: Angela aufgrund der Empfehlung von PornstarLover5

    schwarze lange Haare, helle Haut. Sie läuft glaube ich nie bauchfrei rum, da sie wie in Vorberichten beschrieben eine Narbe oder
    Schwangerschaftsstreifen am bauch hat. Diese optisch unschönen Fakt, macht sie durch ihren tollen Service schnell vergessen.
    GF vom feinsten, Anale Spielereien waren gegen Aufpreis und Sympathie möglich :) und sie ist hart im nehmen.
    Ich liebe es, wenn es im Doggy schön klatscht.
    Habe an diesem Tag schön meine Sahne bei allen Damen auf die Brüste verteilt

    Wiederholungsgefahr gegeben, falls Micaela nicht im Haus ist ;)

    Zwischen den Zimmergängen habe ich mich meistens draußen gesonnt

    2. Zimmer: Andrea
    relativ groß und massig, mit großen Brüsten, die große Vorhöfe haben (was ich Liebe) und einen riesigen steinHARTEN Latina Po

    Da Sandra beschäftigt war, habe ich mir die Andrea geschnappt. Ich finde sie hat ein hübsches Gesicht.
    Ich kann zwei "Macken" von anderen Berichten bestätigen, ihre Nähe ist sparsam und zurückhaltend, dieses abgetupfe des Körpers ist auch etwas abtörnend. Aber der Doggy mit der Aussicht auf diesen harten Latina Po
    Klatsch klatsch Klatsch :)

    Wiederholungsgefahr, kommt drauf an wer sonst noch da ist

    3 & 4 Zimmer war mit Sandra und Sol

    Ich finde die Brenda ja deutlich hübscher als die Sandra, aber diese gefärbten Haare machen die Sandra schon interessant.
    Beide haben mir erlaubt, das Vorspiel mit mehr Licht zu genießen.
    Sol lief mal kurz ohne BH rum, da erblickte ich diese schönen großen Vorhöfe, da ist es um mich geschehen ;)

    Wiederholungsgefahr bei beiden gegeben, da sie optisch und vom Körper schon Top sind


    War ein gelungener Tag, der Service der Damen im Sky ist einfach TOP
     
    Pluto, pcpopper, ArabFun6 und 15 andere danken dafür.