Sky: Berichtethema Sky Saunaclub Wuppertal

Dieses Thema im Forum "Sky Saunaclub, Wuppertal" wurde erstellt von Legio, 18. Oktober 2012.

  1. pheros

    pheros Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    143
    Dankeschöns:
    473
    27. Dezember Sky Wuppertal ..... 7 Damen, darunter Naomi, Karin und Anna. Naomi war die erste Person, die den Mut hatte, mit mir auf die Couch zu kriechen. Was für ein geiles Luder, ihr Po ist auch wunderbar voll. Eigentlich hatte ich Jessica im Auge behalten, von der ich aber glaube, dass sie andere Männer in der Nähe hatte. Ich war ziemlich fertig und um 22:00 Uhr schloss die Bude, ich wusste dat nicht, also einen Moment später saß Karin neben mir .. Küssen und Ziehen an meinen steifen schwanz machte mich geil ... Anna dabei, dass gab eine schöne Möglichkeit ... Der Unterschied zwischen Anna und Karin ist, dass Anna Gas gibt und Karin geht weiter, aber in einem heißen, geilen Rhythmus die eigentlich gar nicht past bei Anna, Anna alleine ist richtig Hammer auf Zimmer, zusammen mit Karin klapte dass nicht fur mich obwohl... beide haben meinen Wünschen entsprochen, sie waren sehr fleißig und ich konnte alle Positionen mit beiden machen. Die mündliche Befriedigung am Ende von Karin war natürlich fürchterlich lecker... es war eine gute erinnerung ans alte Jahr.. ich kann kaum warte ins neue Jahr wieder die Damen in meine Armen zu schliessen.
     
    sexbomb, Pussierstengel, General und 15 andere danken dafür.
  2. dd1953dd

    dd1953dd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    6. November 2018
    Beiträge:
    193
    Dankeschöns:
    1.097
    Ort:
    fast zu nahe am Sky
    Sky: Finger in Po's!

    Ich wollte Barbara nach dem letzten Zimmer vor 3 Wochen weiter testen bzw. fordern und war somit froh, hier zu lesen, dass sie wieder zurück ist. Also ging es gestern direkt für einen Kurzbesuch ins Sky.
    Karin machte sich Hoffnung auf ein Zimmer, aber außer Bademantel und Handtuch wollte ich heute nix von ihr.
    Später servierte sie mir einen kalten Kaffee. Retourkutsche??? Maschine war wohl kaputt.

    Also weg mit dem Kaltgetränk und ab zur heißen Barbara, die mich schon von einer neuen Couch aus anlächelte. Obwohl. Barbara lächelt immer. Aber sie schaute mich sehr lustvoll an und spielte noch zusätzlich mit ihren Haare. Genau deswegen wollte ich sie sehen. Natürlich nicht nur. Aber Barbara macht mich nur durch ihre Blicke geil. Und ich hoffte, sie erinnert sich "mit Wohlwollen" an unser letztes Zimmer, welches ich gern 'vertiefen' wollte.

    Dann waren sogar ihre Zungenküsse heute besser. Es hilft bei ihr, wenn man aktiv mitknutscht. Barbara hatte wohl zuletzt auch gute Übungspartner gehabt. Wir hielten es nur kurz auf der Couch aus und dann ging es schnell ins Zimmer.


    1. Zimmer mit Barbara! :5stern::5stern: ~ WHF: 100%

    Im Zimmer neben der Bar war auch ein neues Möbelteil: Eine stabil aussehende Holzbank. Ich setzte mich auf die Bank und erwartete Barbara. Sie beginnt sich langsam und lassiv vor mir zu bewegen. Ich greife nach ihr und hole sie zu mir, so dass ich ihre Brüste im Gesicht habe und geil an ihren langen und festen Nippeln saugen kann.
    Meine Finger sind an ihrem Arsch und später in ihrer Muschi, nachdem sie ein Bein auf die Bank gestellt hatte.
    Barbara dreht sich um und drückt sich mit ihrem Arsch an meinen Körper. Dazu ihr schöner Rücken mit den langen schwarzen Haaren vor mir. Wow - alles richtig gemacht heute.

    Ich ziehe ihren Körper an mich, so dass sie an mich und etwas an die Wand hinter uns gelehnt ist. Ich liebkose Barbara mit dem Mund, greife sie an Brüsten und Muschi ab. Fingere sie leicht. Sie atmet intensiv und genießt. Ich greife an ihren Hals und halte sie fest. Mein "bestimmendes" Verhalten genießt sie auch und ist für mich Vorbereitung für mein späteres intensiveres Spiel.

    Wir gehen zum Bett und Barbara kniet sich seitlich vor mir auf das Bett, um mich perfekt oral zu verwöhnen. Ich kann sie schön mit 2 Fingern bespielen. Sie kümmert sich vorbildlich um meinen Schwanz und bläst ihn richtig geil hart. Auch hier hat sie sich verbessert.

    Dann hole ich Barbara ins Facesitting und gebe ihr die Chance, auf ein eigenes "bestimmendes" Verhalten. Aber sie mag meine Aktivität und ich kann sie heftig lecken und mit der Zunge "ficken".

    Barbara ging da neben mich, um sich zu revanchieren. Dabei stellt ich sicher, dass ihr Arsch in meiner Nähe war.
    Ich genoß ihre saugintensiven Bemühungen und begann sie gleichzeitig in beiden Löchern intensiv zu fingern. Sie ist hier ein Luder: Hat keine Ängste und zieht sich nicht zurück. Nein. Sie presst sich gegen meine Hand. Geil!!
    Auch wenn ich mich wiederhole: "So muss das sein!". Ich bin in beiden Löchern tief drin. Und sie liebt es wie mir ihre Pobewegungen zeigten. Ich ficke sie hart mit meinen Fingern, die gefühlt komplett verschwinden.

    Mit leichtem Kopfschütteln (warum?) setzte Barbara sich reverse auf mich und gab mir intensive Bewegungsmuster zurück.

    Sie ging dann seitlich etwas runter von mir und so konnte ich aktiver von unten ficken. Für den Vollpower-Einsatz ging es doggy weiter. Ich steckte einen Daumen in ihren Arsch und spürte meinen Schwanz beim Ficken an meinem Daumen vorbeigleiten. Sie war total wild und geil und ich kam explosionsartig.
    Was für ein intensives Zimmer.

    Ich hoffe Barbara bleibt noch lange im SKY. Sie ist hübsch, jung (für SKY-Verhältnisse) und ihre leicht devote Art macht mich an.


    Nach einer gefühlt zu kurzen Pausen saß dann Naomi neben mir auf der Couch. Sie erklärte mir, dass sie heute meine "leche" bekam, die ich ihr beim letzten Mal vorenthalten hatte. Mein Schwanz zeigte sofort Reaktion, aber ich zwang mich, die Pause noch etwas zu verlängern.

    Naomi blieb bei mir und wir kuschelten, quatschten und knutschten komplett ohne Zeitdruck. Dabei genoß ich ihre feste, rauhe und gelenkige Zunge. Sie merkte das und sagte: "La lengua de la puta!" Genau. Es war Zeit für das Zimmer.

    2. Zimmer mit Naomi! :5stern::5stern: ~ WHF: 100%

    Im Zimmer dann kein Vorspiel. Hier ist alles klar: Naomi will mich aussaugen. Gedanken über Ficken brauche ich mir gar nicht zu machen. Das wird nicht passieren.
    Ich soll mich hinlegen und sie saugt variantenreich und sautief an meinem Schwanz rum. Naomi ist meist über mir oder zwischen meinen Beinen.

    Irgendwann ist mir meine Passivität zu viel und ich richte mich seitlich neben ihr auf, damit ich wenigstens mein Becken sinnvoll bewegen kann.

    Ihr Turbosaugmund ist jetzt empfangsbereit und ich kann meinen Schwanz tief und mit Nachdrücken von ihr aufnehmen lassen.
    Ich finde Gefallen daran und Naomi genießt es auch mit dem Rücken an die Wand angelehnt. Ich steige über sie und knie mich direkt vor sie. Ich habe eine Hand an der Wand, die andere an ihrem Hinterkopf. Wenigstens einmal Kontrolle in diesem Zimmer.
    Ich ficke ihre Mundöffnung und kann noch weiter nachdrücken. Manchmal halte ich inne und lasse sie saugen, aber dann bringe ich sogar Naomi an ihre Grenze, da sie leichte Würgreflexe hat.

    Dann waren wir kurz in der 69 und ich verwöhne sie mit Mund und Finger.

    Mit einem Fingerkondom werde ich dann auch anal verwöhnt. Naomi nimmt keine Rücksicht auf meine anatomischen Gegebenheiten. Warum auch?
    Ich bewege mich leicht, um meinen Schwanz in ihren Mund zu drücken. Bei der Rückwärtsbewegung schiebe ich mich leicht auf ihren Finger.

    Aber für den Endkampf musste ich mich wieder aufrichten (wegen Beckenbewegungen und so...).

    Naomi kniet abgestützt auf ihren Armen vor mir und positioniert sich so, dass mein Fingerspiel wieder Anwendung finden kann.
    Ich hatte einen Finger in ihrem Po und die andere Hand wieder an ihrem Hinterkopf, um ihn in einer stabilen Position zu halten.
    Mit großen offen Augen und ihren geilen großen Mund schaut mich Naomi von unten an. Mein Schwanz steckt tief drin und ich ficke sie auch jetzt ohne Rücksicht. Wir beide wollen jetzt leche. Dann komme ich und sie hält mich am Po fest, damit wir noch etwas so verweilen.

    Am Ende knutschen wir noch etwas und Naomi verwies wieder auf "la lengua de la puta". Ich steckte ihr einen Finger in den Mund, um die Zunge nochmal zu spüren und sie gab sich Mühe und saugte sich an ihm fest.

    Aber auf einmal hörte sie auf und sah mich mit großen Augen an. "Du warst doch mit dem Finger in meinem Po!" Ich war auch kurz regungs- und sprachlos und zeigte ihr dann meinen Mittelfinger. Sie verstand es, dass es sich um verschiedene Finger handelte. Es war dann ein sehr lustiger Moment und nachdem ich sagte, dass wir zum Glück zu zweit waren und mein Finger in keinem anderen Po war, hatten wir fast einen "Lachanfall". Schön.

    Naomi ist eine ganz liebe, natürliche Latina, die aber zur wilden Sau wird, wenn die Zimmertür zu ist.
    Sie hat ein paar Kilos zu viel, aber irgendwie stört mich das bei ihr nicht.
    Ende Januar geht es für sie wieder für ein paar Wochen nach Hause.
     
    sexbomb, Germanicus, Neighbur und 26 andere danken dafür.
  3. Pussierstengel

    Pussierstengel Altes Huhn, gute Suppe

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    658
    Dankeschöns:
    4.349
    Ort:
    Heute hier, morgen dort, bin kaum da.....
    #763 Pussierstengel, 14. Januar 2020 um 21:50 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2020 um 08:07 Uhr
    Tach Zusammen!

    Es gibt was zu berichten!

    Das Sky hat sich "aufgehübscht". Es gibt neue Bademändel und Badelacken in XL, ein paar neue Spinde und in der "Kennenlernbar"
    stehen jetzt kuschelige rote Sofas!

    Am Buffet hat sich was getan, es gibt jetzt links eine Kühlung für den Aufschnitt und Salat und zu den köstlichen Speisen auf der rechten Seite ist eine Neue, mit Geflügel und Paprika, dazu gekommen.

    Getroffen habe ich Angela, Naomi, Dulce, Barbara, Anna und Karin. Karin brachte mir das Bärenfell in blau mit Krone.
    (Ja, wer es tragen kann! ;) ) Dazu machte Sie mir einen leckeren Kaffee und schmuste mit mir bis ich den Kaffee auf hatte.

    Das Zimmer mit Karin bot alles wofür das Sky bekannt ist und da wir einen guten Lauf hatten, wurde es eine geile ungenierte Stunde.

    Beim Verlassen traf ich einen Typen der mich fragte ob die dritte Buchung nochmal günstiger würde.
    Ich sagte ihm, das nicht, aber keiner schaut auf die Uhr wenn der dritte Schuß sich 5 Minuten nach der Zimmerzeit löst.
    Somit hatten wir allgemeines Gelächter in der Umkleide. Einfach schön entspannt ficken:daumenhoch:

    €35 Eintritt, €50 das erste 30 Min Zimmer, €30 ab dem zweiten 30 Min Zimmer.
    Bezahlt wird im Zimmer vor dem Entkleiden.

    Ich freue mich schon auf den Sommer, wenn man sich wieder oben auf der Dachterasse paaren kann.

    Der P(o)ussierstengel:elef:
     
    Agent069, rabatz16, General und 26 andere danken dafür.