Susanna in Düsseldorf (Susannas-Institut für Wellness)

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf, MG & Umgebung" wurde erstellt von Schnauzer, 16. September 2009.

  1. Hamilcar

    Hamilcar Dammwildjäger

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    306
    Dankeschöns:
    1.371
    Ort:
    Kohlenpott
    Po-to-Body-Massage - warum hab ich das nicht viel früher mal getestet?

    Susanna's Institut hat umfirmiert und steht unter neuer Chefin/Leitung.

    Ansonstens alles wie immer, sauber, zuverlässig, gut ausgestattet, nicht billig, aber in der Abrechnung fair.

    Meine Wahl fiel dieses Mal auf eine rassige Ungarin:

    http://institutfuerwellness.de/http/index.php?page=showprofile&id=34&lang=deM

    "Mein Name ist Maya, ich bin 25 Jahre alt und eine scharfe Ungarin. Ich habe eine schlanke Figur mit KF 36-38 und einer Körpergröße von 1,70m und einen schönen geformten 80c Busen. .." - Stimmt alles - und was für ein geiler Traumhintern, superschön für meinen Geschmack.

    Ich ließ mir von ihr eine PtB-Massage angedeihen, mit viel warmem Öl und ausgiebigem Hin und Herrutschen auf meiner Rück- und Vorderseite einschließlich Kleinhamilcar der Länge nach in ihrer Pospalte - der absolute Wahnsinn, es hat mich rallig ohne Ende gemacht, dass ich es nach einer halben Stunde kaum erwarten konnte, sie noch doggy zu nehmen, was ein krönender Abschluss war, denn sie ist schön eng gebaut. - Dafür wurden 100 Kracher für 40 Minuten abgerufen, es war jeden Cent wert..

    Eine solche Massage muss man mal erlebt haben, sonst hat Mann was verpasst.. !!
     
    moravia, mitanu, DonJuppy und 2 andere danken dafür.
  2. Hamilcar

    Hamilcar Dammwildjäger

    Registriert seit:
    23. August 2012
    Beiträge:
    306
    Dankeschöns:
    1.371
    Ort:
    Kohlenpott
    #62 Hamilcar, 4. Januar 2018
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2018
    Erstzimmer2018

    Anficken im neuen Jahr war heute angesagt, schließlich ist doch schon der 4.:D

    Dabei stand mir Sinn und Schwanz spontan mal wieder nach einer richtigen Wuchtbrumme, und zwar mit einem gewaltigen Hintern gepaart mit strammem Poposex. Den sollte ich bekommen.. Die letzten drei Tage hatte ich schon vorgesorgt und täglich meine empfohlene Dosis Zest Active starkmacher eingenommen. So klappte es dann problemlos mit der nötigen Analhärte.

    Auf die schöne gebürtige Brasilieira Maria

    http://www.institutfuerwellness.de/http/index.php?page=showprofile&id=19&lang=de

    fiel meine Wahl, telefonisch hatte ich schon vorher eine Buchung für 40 Minuten = 100 Euronen (+50 für AVpass) ausgemacht, da sie als Studentin nicht jeden Tag im Institut für Wellness zugegen ist, schließlich wollte ich nix dem Zufall überlassen.

    Ihre Konfektionsgröße ist mit 38/40 auf der homepage des Etablissements angegeben, nun, das scheint mir etwas untertrieben zu sein, aber schließlich stand ja auch grad erst weihnachtliches Schlemmern auf der Agenda..:D Jedenfalls für meine Begriffe eine attraktive junge Frau mit afrikanischem Teint und überaus fraulichen Rundungen, alles Natur. Wer DLs mit ordentlich "was dran" mag, dürfte bei ihr in jedem Fall nicht verkehrt liegen, zumal sie dazu ein nettes Gesicht hat (und auch sehr nett ist) sowie akzentfrei deutsch spricht.

    Und sie küsst ganz süß und zärtlich, richtig innige ZKs bekam ich gleich am Anfang von ihr. Dann ließ ich mir auch von ihr zum Warmwerden erstmal bzw. wieder mal, siehe obigen Vorbericht, eine anständige Body-to-Body-Massage mit viel warmem Öl angedeihen. Po-zu-Po-Einlagen war natürlich auch dabei, alles sehr gekonnt und geil, ich wurde von Minute zu Minute rolliger. Dann aufgummiert, den Schwengel nochmal kurz angeblasen und schließlich ihren großen, saftigen Hintern in der Doggystellung erst ganz behutsam penetriert und anschließend ausgiebig, jedoch immer schön langsam durchgefickt. .. GEIL, SUPERGEIL! Nachdem sie zwischendurch nochmal Gleitgel "nachgeladen" hatte und ihr die P(r)ozedur wohl am Ende doch ein bisschen zu schaffen machte, was mich bei der steinharten Latte, zu der sie mir verholfen hatte bei alledem, nicht verwunderte, erlöste ich sie dann aber von der Analyse, sie wechselte das Kondom und wir schwenkten auf herkömmlichen vaginalen Sex um. Wiederum erwies sie sich dabei als sehr schön eng. Es folgte ein Zweistellungskampf mit Reiterlein und Doggyfinale nebst krönendem Abschluss einer fulminanten Entladung meinerseits in den Pirelli.

    Nach kurzer Verschnaufpause duschten und seiften wir uns noch schön gegenseitig das Massageöl von unseren nackerten Körpern und fachsimpelten unter der Dusche ein bisschen über StudentInnenzeiten (bei mir schon was her, bei ihr ganz aktuell).

    Fazit: Ein in jeder Hinsicht dralles und pralles Zimmer - Jahresfickauftakt nach Maß! Ich war überaus zufrieden:), Wiederholung jederzeit
     
    moravia, Pattaya, Pluto und 6 andere danken dafür.
  3. tonys

    tonys per aspera ad astra

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    217
    Dankeschöns:
    1.293
    Skinny Lia

    Sie kommen alle wieder - und ich dazu.
    Sporadisch schaue ich mal im Institut für Wellness auf die Liste und da tat sich eine nette Option auf.

    Skinny Lia
    Ich bin Lia,eine Anfang 30-jaehrige blonde Skinny Schönheit, aus Deutschland,
    mit einem wohlgeformten 75C Körbchen in der Bluse.
    Bei einer Körpergröße von 1,70m habe ich wohlgeformte lange Beine, die ich gerne mit
    heißen Strapsen für dich schmuecke.


    Als ich sie dann sah, erkannten wir uns wieder. In 2015 hatte ich sie im MassageRelax. Und davor im DolceVita - als es noch gut war.

    Sie ist immer noch 30 - immer noch schlank - jetzt blond - und immer noch heiss.
    Klasse Service, ZK, DT Ansätze. Zärtlich und leidenschaftlich. Die Bilder sind 100%. Terminvereinbarung ist empfehlenswert. Serviceliste passt.

    Sie kommen alle wieder - und ich auch.

    Das Institut für Wellness hat seinen eigenen Stil - etwas überdekoriert - in einem in die Jahren gekommen Haus am Worringerplatz
    - aber TipTop sauber. Jedes Zimmer mit Dusche. Preise stehen auf der Webseite.

    Von den andern habe ich noch keine ausprobiert - aber kommt noch.
     
    moravia, BenHur, Pattaya und 15 andere danken dafür.
  4. Sprudel

    Sprudel Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Dankeschöns:
    190
    Bei meinem Besuch vor einigen Wochen im Institut bin ich eher zufällig an Lia geraten, da die Dame meines Begehrens nicht verfügbar trotz Anmeldung (naja kann mal passieren). Lia hat sich kurz vorgestellt, und ich dachte `warum denn nicht, eine nette, aparte, offene, gut gelaunte Erscheinung`.

    Nach dem üblichen Reinigungsritualen ab auf die Matte, beginnend mit schönen, anheizenden Küssen. fortführend mit ggseitiger oraler Verwohnung und geilen, abwechslungsreichen Stellungenbis zum erschöpfenden Abschluss.

    Prinzipiell war die Zweisamkeit so, wie ich sie mir vorstelle und mag. Dennoch habe ich das gewisse Etwas vermisst, so dass es für mich wohl eher keine Wiederholung geben wird.

    Kritisch anzumerken ist zum einen, dass für EL ein Aufschlag verlangt wird (habe ich auch schon bei Luisa erlebt), zum anderen, dass der ausgeprägte Nikotingeruch im Raum (auch in den Handtüchern) mich als Nichtraucher sehr gestört hat;

    man kann´s halt nicht allen recht machen.


    Gruß vom
    Sprudel
     
    el Caesse, moravia, Elrond17 und 5 andere danken dafür.
  5. Bodo001

    Bodo001 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Mai 2014
    Beiträge:
    379
    Dankeschöns:
    1.252
    Ort:
    Hunsrück
    Nikotingeruch und kalter Rauch stören auch mich als Raucher.

    Nur so nebenbei.

    Grüße,
    Bodo
     
  6. Sprudel

    Sprudel Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    12. Juni 2015
    Beiträge:
    43
    Dankeschöns:
    190
    #66 Sprudel, 10. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2019
    Lange gesucht und endlich gefunden....

    ...habe ich die für mich (fast) perfekte Zweisamkeit mit der exotischen Luisa im Institut.

    Luisa ist eine sehr hübsche, nette, junge Dame, die mir DEN GF6 geboten hat, den mein "Herz" begehrt.

    Das gemeinsamen Duschen begann schon mit vielverprechenden Küssen. Nach der Tatortverlagerung gings munter weiter mit gegernseitigen Verwöhnen, :bussi: und :blasen:und natürlich :poppen:. Leider steht sie nicht auf EL, was für ein Jammer (für mich); ansonsten kann ich nur sagen:danke:

    Die Stunde war so schnell rum, letztendlich viel zu kurz.


    Für mich persönlich das Beste, was ich in diesem Jahr erlebt habe.

    Gruß vom Sprudel






     
    Pluto, Jupp240, Mark Aroni und 2 andere danken dafür.