TS Alexia, Pascha

Dieses Thema im Forum "Transsexuelle" wurde erstellt von hara1d, 10. August 2010.

  1. hara1d

    hara1d Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    13. September 2009
    Beiträge:
    504
    Dankeschöns:
    2.119
    Ort:
    hart an der Grenze (NL)
    ich habe es getan :D
    meine Partnerin: Alexia, eine Transe die so ist wie ich mir eine Frau wünsche: kein Tattoo, kein Piercing, (Silicon in diesem "Falle" tolerabel weil Hormone den Schniedel "abwürgen"), keine Kosmetik, keine Plastikkrallen.
    Ich war bis in die 7. Etage hochgestiefelt, " nur mal sehen was es zu sehen gibt", da steht SIE in der Tür, sieht absolut weiblich aus, sogar weibliche Stimme hat sie sich antrainiert also war ein hoher Illusionsfaktor "hörbar und sichtbar" gleichermaßen.
    Magst reinkommen höre ich in sehr klarem guten Deutsch. Also mal das Preis-Leistungsverhältnis abgefragt, klar in einem Laufhaus geht es bei 30 los für fast nix, 50 beidseitig blasen oder eines aktiv und eines passiv, für 100 bietet sie blasen und Ficken beidseitig, Zeit 30 Minuten, hunni gezückt, ihr gegeben (sie bedankte sich mit einem angedeuteten Knicks :) ) und mich zwecks Waschung Unterkörper beidseits ins Bad begeben.
    Zurück lag sie auf dem Bett und hielt sich die Hand vor den Schniedel, bischen geknuddelt, ihre Hand dezent zur Seite gelegt, blank rasierter Hodensack, recht groß, der schniedel etwas dünner als meiner, als ich daran spiele nur wenig Erregung, also das Teil inhaliert und gelutscht und er wurde etwa 18 cm lang (war ganz easy, schließlich bekomme ich einen Schnatterzapfen auch 4 cam lang). Denn das Teil gummiert, bischen Schmackes drauf, sie reichte mir meine Beine und fuhr gefühlvoll in meinen Poppes, "nahm mich in der Missio", recht gefühlvoll, als ich fragte ob sie auch abspritzen kann: klar, kostet 100 Extra!, nö, denn nicht. Einen Moment dachte ich wegen der Handunterstützung meinerseits wollte sie mich zu einem schnellen Ende bringen aber sie fragte nun ob ich sie ficken möchte, also entsorgte sie ihr Gummi und hatte ein Gummi für mich in der Hand, blies mich (etwas) zu kurz ohne Gummi, noch einen Moment nach Montage, Schmackes auf mein Postrohr und in ihren süßen Teeniearsch, begab sich in die Hocke und ich versuchte mein Glück, auf Anhieb war ich drin, hielt ob der Enge nicht lange durch, Absch(l)uss schließlich in ihrer Hand. Insgesamt eine geile Nummer, das mit ihrem Abspritzen nur gegen hohen Aufpreis muss Mann verstehen weil sie natürlich nicht innerhalb kurzer Zeit mehrfach abspritzen kann, deshalb durfte ich auch ihre Männlichkeit nicht anfassen während ich sie fickte, mit PST und AST war ich 47 Minuten bei ihr und für einen hunni auch 100% "reife" Leistung von einer attraktiven jungen Transe. Link:
    http://www.7te-etage.com/profil.php?id=13
    Auf den Bildern ist sie dunkelblond, jetzt hellblond und an den Bildern ist nichts geschönt. Ich habe sie zunächst für eine Baltin gehalten
     
    9 Zoll, Harry, Bokkerijder und 7 andere danken dafür.