Venus Hamminkeln: FKK Sauna Club Venus Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Sauna Club Venus, Hamminkeln" wurde erstellt von Harvey, 26. November 2017.

  1. Sam000005

    Sam000005 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    26. Oktober 2010
    Beiträge:
    54
    Dankeschöns:
    642
    Überraschung im Nachhinein

    Hallo,

    ich war mal wieder in der Venus. Nach langer und nerviger Anfahrt war ich gegen 15 Uhr am Ende der vorletzten Woche angekommen. Als ich im inneren des Clubs war konnte ich kaum glauben was ich sehen. Es war gut gefüllt, sowohl von den Herren als auch von den Damen. 16 Damen zählte die AWL und ebenso viele Herren. Zwei neue Damen, die mich interessierten waren auch da: Lilita und Lorena – Laut AWL heute nicht mehr da. Also machte ich es mir gemütlich und schaute nicht schlecht als ein Tanz nach dem anderen stattfand.

    Irgendwann kam auch Nicole und macht einen Tanz. Was soll ich sagen, es blieb mir nichts übrig als mir Ihr aufs Zimmer zu gehen.

    Name: Nicole
    Alter: Ende 20 Anfang 30
    KF: 30
    A Cup
    Mircoärschchen
    Rumänin

    Sie lieferte ein Zimmer der Spitzenklassen, wie auch zuvor. ZK, Super Slow BJ, Lecken und Doggy. Danach noch eine kleine Massage. 100 EUR für 60 Min. WHF: 100% Überraschung: Leider wird Sie nicht mehr auf der AWL (Stand heute) geführt - Schade.

    Danach machte ich ein Wellness Programm und schaute mich nach den 2 Neuen um. Leider waren Sie die ganz Zeit bei einer kleinen Party Truppe beschäftigt. Ich genoss noch ein paar Tänze machte dann auf den Rückweg.

    Fazit: Ich komme gerne wieder, aber nur wenn das Navi keine Staus ansagt :)

    Bis zum nächsten Mal.
     
    Agent Wutz, Mark Aroni, Lennet und 17 andere danken dafür.
  2. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    420
    Dankeschöns:
    3.190
    Update aus Hamminkeln

    Zunächst eine schlechte Nachricht. Nicole wird aktuell dem Club nicht mehr zur Verfügung stehen. Gründe und mögliche Diskussionen sind mir egal und kann ich auch nicht bewerten. Es ist auf jeden Fall Schade für den Club und seine Gäste. Nicole ist in jedem Club unter den Topp 5 der Dl.

    Anwesend unter anderem:

    Alissia
    Monica
    Sabina
    Alexandra
    Eugenia
    Deborah
    Cataleya
    Naba
    Mia
    Andra
    Isabella

    Wie immer bevorzuge ich Tage, an denen Eva ihren Adam sucht.
    Ein wenig schade,ist das mangelnde Auftreten männlicher Gäste. Der Club ist stylisch, geizt nicht im Service und ist stets um Verbesserung bemüht.
    Mit dem Mitbewerber in kurzer Distanz auf ländlichem Gebiet ist es nicht ganz es einfach.

    Wobei ich die Venus vorziehe. Ich ließ mich zunächst von den tänzerischen Darbietungen der Ladys geil machen. Monica hatte mich wieder fast so weit, dass ich mich ihr geiles Ärschen wackeln und räkeln zum Zimmergang animierten.

    Pech für Monica, dass ich dann von einer anderen Dame angesprochen wurde, die gerade auf der Bildfläche erschien.

    Die Lady tanzte dann auch erstmal. Und das kann sie auch sehr gut. Danach bewaffneten wir uns mit einem Heißgetränk um uns auf noch heißere Dinge vorzubereiten.

    Um wen es sich bei der Dame handelt, dürfte jedem klar sein. Ohne Hektik ging es dann auf ihr Zimmer.
    Dann wieder das perfekte Spiel von Geben und Nehmen. Dieses Geknutsche ist einfach göttlich. Der Bj so variabel und gefühlvoll, dass ich davon nicht genug bekomme. Ihre wohlschmeckende Muschi läuft beim Lecken aus.
    Beim Gv nagele ich sie durch. Ihre Schreie dürfte man auch draußen gehört haben.
    Nach 55 Minuten bin ich geschafft und fülle das Tütchen. Auskuscheln und Knutschen. Dann muss ich erstmal unter die kakte Dusche. Danke Deborah.

    Vom Whirlpool aus betrachtete ich dann die Tanzeinlagen von Cataleya. Auch sehr geil. Leider war dann ein Kollege schneller und sie war gebucht.

    Zwischenzeitlich war auch Deborah wieder erschienen. Sie hat erst gar nicht verstanden, dass ich den Zimmergang wiederholen wollte. 2 mal eine Stunde mit der selben CDL. Ich sollte mir mal Gedanken machen. So häufig poppen andere nicht ihre Ehefrau im Monat.

    Aber egal. Es war nur geil. Wenn Deborah da ist, wird es aktuell schwer für mich andere Damen zu buchen.

    Bis bald.
     
    Raw, Blonder, Mark Aroni und 23 andere danken dafür.
  3. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.808
    Dankeschöns:
    8.505
    #123 Root 69, 19. März 2019
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2019
    Vom Anfang bis zum Ende gut - Venus Hamminkeln

    Hallo Leute,

    letzten Freitag habe ich noch zu später Stunde (23.30 Uhr) im Saunaclub Venus in Hamminkeln eingecheckt. Ein netter Empfang der neuen, jungen, attraktiven und superfreundlichen Empfamgsdame. Ich glaube Nadine (oder so ähnlich heißt sie). Dann ab ins Geschehen. Morena saß zwar mit einem Gast zusammen, aber machte einen geilen Tanz im Käfig, fast nur für mich auf dem gegenüber liegenden Sofa. Ich bekam schon Lust auf sie, aber sie war besetzt. Ich hörte aber, dass auch Deborah anwesend ist und damit war die Nacht gerettet. Als Dritte und Ausweichmöglichkeit wäre eventuell noch Monica in Frage gekommen. Aber da war Deborah auch schon da, und ähnlich wie Kollege El Caesse komm ich an ihr nicht vorbei und auch ich halte sie für eine der besten CDLs unserer Clubszene. Zwar gab es zuviel Zahneinsatz beim blasen, Fingern mag sie auch nicht so sehr, aber das Küssen und der GV mit ihr ist absolute Referenzklasse. Ein Zimmer, das sich auf jeden Fall gelohnt hat. Dann noch etwas auf den Sofas relaxt, etwas Schweinefilet mit Kartoffelgratin gegessen und einen Saunagang absolviert. Und da ging die schöne Zeit auch schon wieder dem Ende zu. Und ab nach vorne zum Ausgang. Aber aus dem kurzen Flirt mit der Empfangsdame wurde dann noch ein längeres Gespräch. Und zack, es war 4 Uhr morgens und Feierabend. Ab nach Hause über die freie Autobahn. Ende gut, alles gut. Ich komme gerne wieder im Venus, und vielleicht kommt dann endlich mal Morena ran und ich mache mal ne Pause mit Deborah. Aber auch auf das Wiedersehen mit der Empfangsdame freue ich mich, auch wenn kaum Hoffnung besteht, dass sie künftig die Seite wechselt. Ist aber auch schön, wenn sie ein anständiges Mädel bleibt.

    Gruß bis demnächst, Root 69
     
    Blonder, Lennet, Limited und 28 andere danken dafür.
  4. Vulcano

    Vulcano Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    210
    Ort:
    Am Rhein
    Dreier Festival in der Venus

    Ich war am Wochenende mal wieder in meinem Lieblingsclub in Hamminkeln.

    Während dem Nachmittag, den ich dort verbracht habe, war es insgesamt relativ
    ruhig, aber das hatte zumindest den Vorteil, dass man sich in Ruhe überlegen konnte,
    welches Mädel man sich gönnen will.


    Meine erste Wahl fiel mal wieder auf Catalea, einer meiner Lieblinge dort. Sie hatte mich
    in der Vergangenheit immer schon mal von einem Dreier überzeugen wollen, und diesmal
    wollte ich ihr ( und natürlich mir auch) diesen Wunsch erfüllen.

    Als 2. Mädel schlug sie Eugenia vor ( ich hatte das irgendwie geahnt), mit ihr war noch
    nicht aufm Zimmer , aber gereizt hatte sie mich schon länger, zumal ich sie letztens auch mal
    bei einer geilen Couchaction beobachten konnte.


    Catalea rief also Eugenia zu uns auf die Couch, dackelte dann kurz los, um Handtücher zu
    besorgen, und nachdem die Spielwiese auf der Couch vorbereitet war, begann die geile Session.

    Während die eine mich knutschte oder die Brustwarzen leckte, kümmerte sich die andere
    um meinen Schwanz, mal abwechselnd, dann waren aber auch mal beide geilen Schleckermäuler
    gleichzeitig an meinem Kolben zugange.


    Catalea versuchte dann, mich zum Höhepunkt zu lutschen, aber immer kurz vor dem Point of No Return
    liess sie etwas nach, und von purer Geilheit benebelt kam mir auch nicht in den Sinn ihr zu sagen, dass sie mit der
    Intensität weiterblasen soll ….

    So endete die Nummer dann halt wichsenderweise, eine Zunge im Hals und eine Zunge an den Brustwarzen leckend

    Ich werde diese Kombi sicher nochmal buchen, weil die beiden Mini-Mäuse mit ihren Killerärschen gut harmonieren



    Dann war erst mal eine längere chillige Pause angesagt, zwischendurch schaute Sabina mal bei mir vorbei, ich musste
    sie aber erst mal vertrösten.


    Dann betrat Deborah die Bühne, und weil es wie gesagt ziemlich ruhig war, wurde sie überraschenderweise nicht sofort
    weggebucht. Sie sass dann mit Andra quatschend in der „Kaminecke“, und bei dem Anblick brauten sich neue Phantasien
    in meinem Kopf zusammen.

    Deborah bemerkte dann meine interessierten Blicke, ein Wort wechselte das andere, und schwups
    sass sie schon bei mir auf der Couch. Auf die Frage, ob ich denn Lust auf sie und Andra hätte, konnte ich nur
    willenlos ja sagen.

    Diesmal hatte ich keine Lust auf eine öffentliche Nummer, also enterten wir ein Zimmer.

    Dort kam bei Deborah auch langsam die Erinnerung, dass wir vor längerer Zeit auch schon mal zusammen auf dem Zimmer waren …

    Es entwickelte sich eine geile, aber auch lustige Session, zunächst lutschte Andra meinen Kolben, während Deborah mich
    in ihrer einmaligen Art abknutschte, dann wechselten die beiden die Rolle, dann wollte Deborah auch verwöhnt werden und hockte
    sich über meinen Kopf, so dass ich ihre leckere Muschi verwöhnen konnte, Andra kümmerte sich solange wieder um meinen Schwanz

    Aufs Ficken hatte ich diesmal auch keine Lust, so lutschte Deborah meine Eier, und Andra kümmerte sich um meine Brustwarzen,
    diese Behandlung konnte ich dann nicht mehr viel länger aushalten und spritzte meine 2. Ladung des Tages.

    Beim nächsten Mal werde ich diese beiden Mädels aber lieber wieder einzeln buchen, denn beide zufriedenzustellen ist praktisch
    unmöglich, und ich habe beide so kennengelernt, dass sie beim Sex auch gerne selber befriedigt werden möchten, und das übersteigt dann doch meine Möglichkeiten :D
     
    Raw, Thomas027, Trivialius und 20 andere danken dafür.
  5. Vulcano

    Vulcano Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    210
    Ort:
    Am Rhein
    Freikarten Einlösung

    Nach langem Hoffen hatte ich für April eine Freikarte für die Venus gewonnen, die ich diese Woche eingelöst habe.


    Dank Urlaub war ich diesmal in der Woche im Club. Erwarteterweise war es eher ruhig, sowohl mädelstechnisch
    ( einige sind wohl gerade im Urlaub) als auch Eisbären waren in überschaubarer Zahl da.

    Meine erste Nummer ging diesmal an Sabina, mit der ich eine gewohnt geile Nummer auf der Couch geschoben habe.
    Nach ausgiebigen feuchten Blowjob hab ich Sabina schön doggy genagelt, nach ein paar Stellungswechseln liess
    ich sie nochmal schön blasen, was dann auch bald in einem spritzigen Finale endete.

    Danach war erst mal eine längere Relax Pause angesagt, in der ich auf das Erscheinen von Deborah hoffte.

    Sie ist dann auch glücklicherweise aufgetaucht, winkenderweise kurz begrüsst, dann war sie aber erst mal
    für bestimmt ne Stunde in einem privaten Club Hinterzimmer verschwunden.

    Und als sie dann endlich wieder auftauchte, wurde sie umgehend von einem anderen Dreibeiner angesprochen und gebucht.
    Da nicht absehbar war, wie lange sie besetzt ist, und es bei ihr verständlicherweise auch mal längere Zimmerzeiten
    gibt, habe ich dann entschieden, meinen Besuch abzubrechen.

    Vielleicht habe ich beim nächsten Mal mehr Glück und bekomme Deborah mal wieder vor die Flinte.
     
    Mark Aroni, moravia, tim-tin und 13 andere danken dafür.
  6. Grandpa

    Grandpa Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. März 2018
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    50
    #126 Grandpa, 14. April 2019
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2019
    So, da mich heute was tierisch genervt hat will ich auch mal einen Bericht schreiben.

    Ich hatte meinen freien Tag und wollte mal wieder raus. Also mit gut gefülltem Geldbeutel los um einen Schönen Nachmittag/Abend zu verleben, Ende offen.

    Meine Wahl viel auf das Venus. Sind zwar weit über 100 km, aber Mann gönnt sich ja sonst nichts. Dieses ist mein dritte Besuch im Venus.

    Angekommen, erst mal umziehen und gemütlich an die Bar was trinken, war eine lange Fahrt. Danach kürz einen Happen essen und dann ein wenig in der erhöhten Lounge chillen.

    Während ich in der Lounge saß und überlegte was wo wie den Tag zu beginnen, gesellte sich Kim zu mir. Kim lt setcard 25, KF 34, BH 60 B.
    Lange glatte Haare bis kurz vor dem Popo.

    Ein bisschen Geplänkel hin und her (Sie spricht nur Englisch/Rumänisch, für mich ist Englisch kein Problem) und wir gingen aufs Zimmer. Auf dem Zimmer sehr verhaltene ZK. Bei küssen auf den Hals/Brust zuckte sie schon ein wenig zurück.
    Na ja, dann hab ich es mir halt in der Genießer-Position gemütlich gemacht. Sie ging dann auch ziemlich direkt an die Beatmung meines Liebesbolzens und das das muss man sagen, das kann Sie gut.
    Danach hat sie ein Extra durchgezogen, was nicht abgesprochen war und was ich ausdrücklich nicht haben wollte.
    Was nu tun? Ich hab dann gezahlt. Leistung war ja erbracht auch wenn nicht gewünscht/bestellt.

    Mir hat es auf jedenfall die Laune so verhagelt, das ich meinen schönen Nachmittag/abend abgebrochen habe und wieder gefahren bin. Mit scheiss Laune im Club bringt nichts.

    Mein persönliches Fazit Kim.
    allgemeiner Service :na ja - ok
    Frz: Gut
    Obiges Verhalten: langes minus

    Gruß Grandpa
     
  7. Pattaya

    Pattaya Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. August 2012
    Beiträge:
    710
    Dankeschöns:
    6.010
    Auf einem der schönsten Clubparkplätze angekommen.
    Es hat sich sehr viel seit meinem letzten Besuch in Hammwinkeln getan:) .
    Der Parkplatz einfach super !
    WhatsApp Image 2019-04-18 at 14.32.55.jpeg
    Empfang bei der sehr hübschen und freundlichen ED;).
    Der Club bekanntlich sehr sauber und fleissiges Personal !
    Im Aussenbereich ist man schwer am tun und machen . upload_2019-4-19_8-18-47.jpeg
    Aber keine Sorge in den nächsten Tagen ist dann alles fertig und der Aussenpool läd dann zum planschen ein:).
    Am Start waren 7 FKK Schönheiten und der Club in Holländischer Hand !
    Ich habe dann noch etwas auf meinen Kollegen gewartet und die Tanzeinlagen im Käfig geschaut;).

    Dann kam Sie ALEXANDRA
    Sie erinnerte mich an meine Grundschullehrerin upload_2019-4-19_8-34-39.jpeg

    Im Zimmer gab es dann schöne zärtliche ZK

    Kurzübersicht Alexandra 28 Jahre ,Rum.
    KF: 36
    :titten2: A/B schön zum saugen
    ZK: ja, schön und zärtlich
    OV: ausgiebeig und variantenreich , dabei durch die Brille frech angeschaut
    EL: ein wenig
    Lecken: ausgiebig, ich lag eine weile in der Schere;)
    Fingern: ein wenig
    GV: ja, Reiter , Doggy und Misso bis zum bitteren :sabber:
    schöner Augenkontakt die Frau versteht Ihr Handwerk :supi:
    Wdhl : Gern wieder dann aber als Rollenspiel ich als frecher Schüler !
    FAZIT : Ein schöner ruhiger Club mit Servicestarken CDL :supi:
    Besuch spätestens im Sommer !
     
    tonys, geniesser03, moravia und 18 andere danken dafür.
  8. Pluto

    Pluto Muschi statt Sushi

    Registriert seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    120
    Dankeschöns:
    1.705
    Ort:
    Umgebung Köln
    #128 Pluto, 23. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2019
    Venus Hamminkeln – Gepflegtes Abhängen auf dem Land

    Letzte Woche bei bestem Wetter traf ich mich mit einem Kollegen in Hamminkeln, der Verkehr auf der A3 war ziemlich stark, konnte ich doch nur hoffen, dass dieser auch im Club ähnlich eng war.

    Seit meinem letzten Einsatz hier hatte sich eine Menge getan, insbesondere der Aussenbereich hatte sich verbessert. Schon der Parkplatz war top und die Begrüßung durch die nette Empfangsdame ließ alles Warten auf der Autobahn vergessen. Da lässt man sich fast schon gern 50 Euro für den Eintritt abnehmen, dafür gab es neben der herzlichen Begrüßung einen weichen flauschigen Bademantel. Ein Handtuch liegt im Fach aber es gibt noch genügend bei Bedarf. Irgendwann sollte man dann doch in die Umkleide und ins Eisbärenfell, kurz geduscht, den Kollegen gesucht und auf ins Gewühl.

    Das Drumherum
    Na ja Gewühl, es war eher ruhig an diesem Wochentag vor Ostern. Etwa acht Damen und acht Bärenfellträger waren vor Ort.
    Wie im Umkleideraum dominiert Schwarz den edlen Hauptraum im Club, der Raum ist recht groß und große weisse Sofas heben sich vom Dunkel der Umgebung ab. Im Untergeschoß ist das Kino untergebracht, wo auch gern schon mal Aktion betrieben wird.

    Das einzige Manko des heutigen Tages sollte ich bei der Bestellung des Cappuchino bemerken, den gab es nämlich nicht - sondern nur sehr gut gebrühten Kaffee. Nun gut dann eben Kaffee und nebenher tanzte Monica im aufgestellten Käfig zur Musik.

    An der Bar vorbei geht es nach draußen, hier waren noch ein paar Handwerker damit beschäftigt, den riesigen Whirlpool für das Jahr in Stand zu setzen. Nichtdestrostrotz waren einige wenige Liegen belegt. Zusammen mit dem Kollegen klärte ich die Weltlage und hatte alle Lösungen parat, doch dann lenkten Frauen ab, und zumindest ich hatte alle Lösungen vergessen.

    Die Mädels, man nennt es auch Line Up
    Meinen Blick hatte ich auf Monica oder Sabina geworfen. Leider waren keine Blackies vor Ort. Von den anwesenden Damen empfand ich jedoch für mich bestimmt vier als direkt buchbar. Die meisten liefen nackelig :) umher.

    Sabina
    Irgendwann setzte ich mich dann zu Sabina und wir verschwanden recht schnell auf ein Zimmer, nachdem ein paar wesentliche Dinge (für mich Küssen) geklärt waren.

    Sabina, Rumänien
    Alter:
    ca. 24
    Größe: 165 cm
    Busen: B
    Haare: glatt schwarz über die Schulter
    Tattoos: Rechter Oberschenkel und linker Arm
    Piercing: Bauchnabel
    Figur: noch schlank (genau richtig)
    Verständigung: Deutsch und auch Englisch

    Sabina fackelte nicht lang, küsste mich wie einen innigen Freund :bussi:, der ich wohl werden könnte. Der kleine Freund zeigte sich begeistert und bäumte sich auf :banana:, was Sabina zum Anlass nahm den kleinen zu begrüssen:blasen:. Sie blies als wäre es das letzte Mal überhaupt, versorgte den Schaft und auch mal den Damm. Nicht ohne mich frech aus den Augen :D zu verlieren wurde der Kleine GROß gemacht. Die Position wurde geändert und sie hielt mir ihre schöne Muschi hin, lecker war es während sie mich gleichzeitigt blies. Alles wurde mehrfach wiederholt. Ich konnte von der schönen Haut und auch ihrem geilen Po:popo1: nicht lassen, dann sattelte sie auf und ich wurde geritten, dann kurz in die Doggy :doggy:, auch geil, und wieder Positionswechsel und sie ritt mich wieder. Als es mir kam:sperm: fing sie laut und geil zu lachen an hielt nicht an sondern machte noch einen Moment weiter:baumel:. Nach kurzem gegenseitigem Streicheln war das Stündchen vorbei.
    Im Endeffickt hatte ich dann bei der Abrechnung 100/4/60 verloren aber sie hatte es sich wahrhaft verdient :supi:.

    Sabina :5stern:
    Service:
    Sehr gut
    Küssen: Sehr gut
    Blickkontakt: Immer Gerne
    F: Ja, sehr gut
    Eierlecken: Ja, dezent
    Lecken: Lecker
    Ficken: Sehr gut
    Fingern: -
    GF6 Faktor: (90%) + Pornofaktor: (10%) = WDH:ja gerne (100%)
    Illusion: (90%)
    = Klare Empfehlung :daumenhoch:

    Extras: hätten betragen für:
    - Finger im Po macht froh, - 50 Euro - aber nicht so
    - Abschuss aufs Gesicht, - 50 Euro, ebenfalls nicht
    - Zu dritt mit Lesbenshow, - 100 Euro, auch für mich ein No.

    Der Kollege genoß die Sonne und war bezüglich seiner Damenwahl noch immer unentschlossen. Irgendwann verschwand er dann mit der süßen Alexandra im Kino.
    Das Essen zwischendurch war gut aber auch dem Nutzungsverhalten des Clubs von der Menge her angepasst. Die Sauna liegt mitten im Hauptraum und man kann beim Schwitzen den Damen beim Tanzen im Käfig zuschauen, das hat was.

    Der Kollege tauchte auch irgendwann sehr glücklich und entspannt wieder auf und verließ alsbald die Hallen, ich hatte noch Hoffnung auf Deborah und blieb noch eine wenig. Alexandra bemühte sich dann auch um mich aber meine Pläne waren andere, hätte ich es mal gemacht denn so schnell wie Deborah auftauchte, war sie auch schon wieder weg.

    Sabina kam nochmals vorbei, gab mir ein Küsschen und ich war hin und weg, und eigentlich dann doch schon weg.
    So freundlich wie ich begrüßt wurde, war auch die Verabschiedung durch die nette ED.
    Gerne komme ich auch hier wieder, allein schon um einen Plausch mit der blonden ED zu halten und die hohen Servicequalitäten der Damen zu geniessen. :danke:
     
    Sweetteenylover, tim-tin, moravia und 22 andere danken dafür.
  9. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    420
    Dankeschöns:
    3.190
    #129 el Caesse, 27. April 2019
    Zuletzt bearbeitet: 27. April 2019
    Deborah ein Traum in Silikon

    Anwesend waren:

    Deborah
    Monica
    Sabina
    Cataleya
    Morena
    Mia
    Eugenia
    Andra
    Alexandra

    Monica und Sabina glänzen auch an Dessoustagen mit perfektem Outfit. Beide absolute Eyecatcher. Morena kann mit den geilen Sillis und dem durchsichtigem Body ebenfalls bei mir punkten.
    Eugenia hangelt sich gekonnt an der Stange.
    Respekt dafür.
    Die blonde ED wäre auch einen Versuch wert.

    Das Aussengelände erstrahlt im neuen Glanz. Auf der rechten Seite vom Zugang nach außen befindet sich ein Ecksauna. Dazu 4 Holzhäuser mit abschliessbaren Zimmern und jeweils einer angrenzenden Couchecke. Sauna und die Zimmer sind noch nicht in Betrieb. Speziell Sabina nutzte die Couchecke für Public Action. Allerdings sollte sie mal darüber nachdenken, dass man vom in Renovierung betroffenem Einfamilienhaus durch das Fenster im ersten OG alles sehen kann.

    Während ich bin ihrem Treiben zusah, wurde ich geiler und geiler. Da musste das Warten auf Deborah unterbrochen werden.

    Cataleya wirkte irgendwie lustlos. So kam ich mit Mia ins Gespräch, welches dann in einem Zimmer endete. Alle clubtypischen Elemente beherrscht sie, allerdings eher auf mittlerem Niveau. Eierlecken mag sie nicht, wobei der kleine Prinz von oben nach unten abgeschleckt wird. Küsse ok, aber kein Mandelschlecken. Beim Gv glänzt sie in jeder Stellung durch sicheren Griff ans Kondom. Nach 27 Minuten wird das Gummi gefüllt. Sie ist eine Süße aber Wiederholung unwahrscheinlich.

    Danach war ich gedanklich auf Warten eingestellt. Und zwar auf Deborah. Während ich Sabina beim Treiben zusah, hörte ich einen mir bekannten Song. Die Gelegenheit musste ich nutzen. Nach Smalltalk folgte eine Stunde geiler Sex.
    Mit ihr nicht klar zu kommen, fällt schwer.

    Ich bin gespannt, welche Änderungen im Club es zukünftig noch gibt.
     
  10. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.808
    Dankeschöns:
    8.505
    Samstags im Saunaclub Venus

    Hallo Leute,

    gestern Abend gegen 18.00 Uhr war mal wieder eine Stippvisite in Hamminkeln angesagt. Ein vorheriger Blick auf die Anwesenheitsliste gab mir Rückendeckung, da auf jeden Fall mindestens zwei Frauen da waren, die mich interessieren. Erstens Morena, deren Optik was hergibt und mit der ich leider noch nicht gezimmert habe, außer ich habe da was aus ihrer Dolce Vita-Zeit vergessen. Und zweitens natürlich Deborah, eine Frau mit der man immer gehen kann und mit der es niemals langweilig werden kann. Ihre Fans wissen, was ich meine, Kollege El Caesse allen voran. Aber gestern kam es anders, was auch gut war. Denn den Zimmeraufenthalt mit Morena hab ich mal wieder verschoben, denn im Venus gibt's aktuell einen interessanten Neuzugang, den ich gestern sofort buchen musste:

    Antonia
    30
    Polen

    ca. 1,67 m groß
    KF 36, Tendenz Richtung 38
    frecher blonder Kurzhaarschnitt
    hübsches, markantes Gesicht (mit leicht aufgespritzten Lippen)
    schöne B/C-cups Natur
    weder Tattoos noch Piercings
    Vorleben im Süden Deutschlands, u.a. Sharks (vor ein paar Jahren) und Paradise

    Nachdem ich den Clubraum während eines Tanzes von Eugenia betreten hatte, fiel mir Antonia sofort auf. Aufgrund dem frechen blonden Kurzhaarschnitt fiel mir sofort ihr markantes Gesicht und eine andere Nationalität auf. Ich vermutete eher eine jugoslawische Abstammung, aber Polen passte auch. Da sie auf jeden Fall schon länger in Deutschland lebt, kann man sich auch gut mit ihr auf Deutsch unterhalten. Servicemäßig hat sie die polnische Grundeinstelllung, ist allerdings auch ein wenig süddeutsch geprägt. So kam auch ein Hinweis auf nen Dreier mit ihrer Freundin Mia sowie das Angebot eines aufpreispflichtigen Extras. Ich zielte jedoch darauf ab, sie eher durch ein Stundenzimmer zu motivieren. Und das kam auch dabei rum. Alles war sehr entspannt und ausgiebig. Insbesondere das Blasen, was sie sehr gut beherrscht und auch das Lecken, was sie einfordert und genießt. Fingern und Schlittenfahren mag sie leider nicht so sehr. Den Sex in verschiedenen Stellungen wiederum umso mehr. Insgesamt muss ich sagen, war das Zimmer gut. Sie hat's drauf, muss aber auch ein wenig motiviert werden. Ich glaube bei 30 Minuten Vollgas könnte sie auch etwas unangenehmer werden. Ich glaube sie ist eher ein Fall für Genießer und Langzeitbucher. Optisch absolut interesssant, allerdings nichts für die Freunde von jungem Gemüse und KF 34 mit Mikroärschchen. Eher was für die Deborah-Fraktion, an die sie natürlich nicht heran kommt, was allerdings auch sehr sehr schwer ist. Dennoch ist Antonia meiner Meinung nach absolut eine Buchung Wert und passt sehr gut in das Venus-Team mit gestern ca. 9 girls, was sich vielleicht etwas wenig anhört, aufgrund der Qualität der girls jedoch vollkommen in Ordnung ist. Manchmal ist weniger mehr. Auf Antonia bezogen hoffe ich, das sie noch ein wenig in Hamminkeln bleibt. Lange glaub ich jedoch nicht, da sie im Süden Deutschlands lebt und eines Tages ihre nächste Reise wohl woanders hin gehen wird, und nicht unbedingt zurück nach Hamminkeln.

    Bis demnächst,

    Root 69
     
    noeppi, Sweetteenylover, BenHur und 18 andere danken dafür.
  11. Vulcano

    Vulcano Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. Oktober 2017
    Beiträge:
    70
    Dankeschöns:
    210
    Ort:
    Am Rhein
    Relaxter Samstag in der Venus

    Gestern war mal wieder Gelegenheit zu einer Stippvisite in meinem Lieblingsclub.


    Wie üblich bin ich am frühen Nachmittag eingetrudelt, diesmal kaum gelbe Nummernschilder auf dem
    Parkplatz was wohl am Feiertag in Holland lag :D

    Im Club war es relativ ruhig , ich konnte direkt 2 Neuzugänge sichten, die aber optisch und figürlich doch
    vom eigentlich gewohnten Venus Standard abweichen. Einer der Damen startete auch direkt einen Anbahnungs-
    versuch bei mir, den ich nett, aber bestimmt abgewehrt habe. Aber die beiden haben im Laufe des Nachmittags,
    oft als Doppel, doch ihre Fans gefunden ….

    Nach kurzer Zeit konnte ich dann eine meiner Favourites Cataleya sichten, die sich dann kurzer Raucherpause
    auch zu mir gesellte.

    Sie wollte dann einen Zimmerschlüssel besorgen, aber ich meinte, den bräuchten wir nicht, was sie sofort vestand und also nur ein Handtuch besorgte.

    Es folgte dann eine wie üblich geile Sofasession mit abwechselndem Geknutsche und Blowjob. Ich hatte eigentlich auch Bock zu ficken, aber Cataleya hatte andere Pläne, und ich liess sie gewähren und bis zum spritzigen Ende weiterblasen.


    Dann war erst mal wieder relaxen angesagt, und dann endlich erschien Deborah. Obwohl mittlerweile auch ein paar mehr Kerle angekommen waren, konnte sie ungestört mit ihren Kolleginnen quatschen. Naja, Jungs, wenn ihr nicht dieses Club Highlight wollt, nehme ich es mir, als flugs angesprochen, ob sie Zeit hat, und dann das Zimmer klargemacht. :p

    Sie fragte dann, ob wir Zeit hätten oder ich nur nen Quicki will, aber ich wollte die Gelegenheit natürlich nutzen, also rauchte sie erst mal ne Fluppe ( lustigerweise habe ich sie im Clubraum noch nie ins Raucherzimmer gehen sehen).

    Dann wurde erst mal ausgiebig traumhaft geknutscht, Mann möchte eigentlich gar nicht aufhören, aber Deborah wollte dann doch auch Hello zu meinem kleinen Freund sagen, der schon lange nicht mehr klein war.

    Ihr Blowjob steht dem Geknutsche in nichts nach, aber ich wollte mich dann auch mündlich bei ihr revanchieren.

    Es folgte eine Muschi Verköstigung, welche Deborah mit wohligem Schnurren quittierte , es schien ihr hörbar zu gefallen.

    Mein Schwanz blieb die ganze Zeit knallhart, und als Deborah fragte, ob ich auch Lust auf etwas „Bumsi Bumsi“ hätte, willigte ich natürlich sofort ein.

    Da ich natürlich dabei weiter knutschen wollte, lochte ich in der Missionar ein, nach einigen langsamen Stössen wurde das Tempo gesteigert, Deborah feuerte mich an, es entwickelte sich ein leidenschaftlicher Fick mit Tempi Wechseln, aber ich merkte dann doch, dass ich so nicht zum Höhepunkt kommen würde, so geil es auch war. Also bat ich nochmals um mündliche Beatmung
    meines Schwanzes, abgespritzt habe ich dann aber doch wichsenderweise, während Deborah meine Brustwarzen liebkoste.

    Es folgte dann noch ein netter AST über anstehende und vergangene Urlaube, und nach 90 Minuten verliess ich glücklichdDas Zimmer und trat dann auch die Heimreise an.
     
  12. Ostsexuell

    Ostsexuell Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    8. September 2012
    Beiträge:
    72
    Dankeschöns:
    205
    falscher Knopf :)
    Gestern leider sehr früh schon eingetroffen gegen 14 Uhr . Monica wurde mir vor der Nase weg gebucht, also um die erste Nummer hinter
    mich zu bringen, eine optisch schon nicht ganz ansprechende Neuerscheinung gebucht, Jennifer nennt Sie sich, schätze Sie auf Ende 20 ,
    dunkelhaarig , aber lachte ganz freundlich. Vorgefühlte Extras zugesagt , im Zimmer nicht eingehalten , ganz großes Laufhauskino mit allem was dazu gehört. Passt nicht zum Haus.
    Danach hat Deborah 1,5 h alles wieder gut gemacht , über die muss man ja nichts schreiben, immer wieder erstaunlich, wie sie wohl auf jeden
    wie auf einen geliebten König eingeht. Oscarverdächtig, und wirklich großartig. 12 von 10 möglichen Punkten...
     
    Dan, Pluto, Thomas027 und 3 andere danken dafür.
  13. Thomas027

    Thomas027 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    1.312
    Dankeschöns:
    6.510
    #133 Thomas027, 4. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2019
    Antonia: schön schamlos / Eugenia: knackiger Skinny

    Freitag, 03. Mai 2019, ab 17 Uhr.

    Auf dem Parkplatz 11 PKW.
    Die Mädels konnte ich nicht zählen, da die meisten fast ständig auf Zimmer waren.

    An der Theke treffe ich EUGENIA. Wie Kollege @Harvey treffend schreibt, hat die Kleine...

    Und dieser knackige Body hat es mir angetan. Ich kanns auch so sagen: ihr Figürchen hat mich geil gemacht und ich wollte sie am liebsten schon gleich an der Theke ficken.

    Dort pimpern wollte sie dann doch nicht, aber auf einem der Sofas schon. Da haben wir es dann auch schön publik getrieben.

    Bzgl. der Blaserei zitiere ich noch mal Harvey:

    Exakt so war's auch bei mir. Sie verschlingt meinen Aal und drückt und reibt die Eichel gegen die Innenseite ihrer Wange - das erzeugt einen geilen Druck. Zudem sehe ich, wie ihre Backe auf diese Weise ausgebuchtet wird von meinem Steifen - das sieht verdammt geil aus.

    Ich schnapp mir ihren zierlichen Unterleib und wir machen Siebzig-minus-Eins, lecke also Punze, Klit und Arschloch, während sie weiter auf meiner Flöte trällert.

    Dann reicht es mir. Ich will nur noch dies: die Lütte bürsten! Und schon schwingt Madame ihren kleinen affengeilen Body auf meinen Schoß und hobelt los... bis ich sie abwerfe, sie in der Missio besteige und das Werk vollende.
    50 €.

    (Sedcard und Berichte zu Eugenia siehe hier: Venus Hamminkeln: Eugenia, 28, Rumänien )

    * * * * *

    Lesen bildet ja bekanntlich. Und lesen im Freiercafe macht darüber hinaus auch noch schlau. Beweis: mein feiner Fick mit ANTONIA, zu dem es nur deshalb kam, weil ich mich vorab im FC schlau gemacht hatte. Kollege @Root 69 hat sie empfohlen:

    Ja, Antonia ist ein apart-hübsches Weib. Und sie hat Humor. Also haben wir rumgeflachst und rumgegeilt von A (wie Arschlecken) bis Z (wie Zungenküsse).

    Ich: "Du kommst aus Polen?"
    Sie lacht "Ja, gestern aus Polen, aber heute komm ich aus Italien" (in Wahrheit ist sie Rumänin), "Und woher kommst du?"
    Ich "Aus Kanada"
    Sie "Welche Stadt?"
    Ich "Ottawa"
    Sie "Und was machst du hier?"
    Ich "Ich hab gelesen dass du gut im Bett bist. Deshalb bin ich rübergeflogen", usw.

    Wir gehen aber nicht ins Bett sondern zu einem der Sofas. Sie kniet sich drauf, reckt ihren Arsch hoch und ruft "Leck mich!". Das lass ich mir nicht zweimal sagen, knie hinter ihr, schieb ihr meine Zunge in die Möse und schlabber da ne zeitlang drin rum.

    Sie: "Guck mal den Mann da, der schaut uns zu. Er ist geil, sollen wir ihn dazuholen?" Hm, im Prinzip bin ich dem nicht abgeneigt, aber ich kenn den Kollegen nicht, und so machen wir zu Zweit weiter:

    Schönes Saugen mit ihrer getunten Blaseschnute, und dann missioniere ich sie, wo sie gegen Ende zum ordinären Fickstück mutiert und mir derb kommt mit so Sachen wie "Du geiler Bock, hau deinen Schwanz in meine geile Fotze!", so dass ich vor Scham rot anlaufe ;)
    50 €.

    * * * * *

    Ich hab mir den Aussenbereich angeschaut. Da gibt es jetzt auch Fickhütten (müssen noch eingerichtet werden) mit jeweils einem Nebendach (mit Sitzecke) und eine relativ große Sauna.
    Für Spielereien im Pool war es noch zu kühl. Aber so ab Juni wird's dort bestimmt schön. Dann fahr ich wieder hin.

    Das Essen hat mir geschmeckt. Es gab Hähnchenkeulen, Schweinefleischragout mit Wurststückchen, Rosmarinkartoffeln, Nudeln, Salate (Tomaten, Gurken...) und Süßes (Kuchen...). Leider nicht den selbstgemachten Kartoffelstampfer. Er ist aber noch im Programm, wie Cheffe versichert, na gottseidank!

    DEBORAH hat sich mal kurz blicken lassen. Heute die Haare zu zwei Zöpfen gebunden.


    NACHTRAG:
    Ich wurde nach einer Empfehlung gefragt. Das ist meiner Ansicht nach schwer, da die Geschmäcker sich halt unterscheiden. Aber ich versuch's mal:

    - Antonia ist eine Aktive, sie macht engagiert mit, hat auch eigene Ideen, macht zum Beispiel ihre Beine breit, zieht ihre Lappen auseinander und fordert mich auf: "Leck mich!", kurz: sie ist schön schamlos. Das gefällt mir.

    - Eugenia war etwas ruhiger. Hat mir aber auch gefallen.
    Sie hat einen äußerst knackigen Skinnybody.

    - Beide haben variantenreich geblasen, mit lüsternen Augenkontakt (das war auf höherem Level!) und - auf meinen Wunsch hin - leckend meine Brustwarzen verwöhnt.
     
    spanier, Raw, noeppi und 26 andere danken dafür.
  14. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    420
    Dankeschöns:
    3.190
    Anwesend:

    Isabella
    Alexandra
    Cataleya
    Monica
    Deborah
    Eugenia
    Sabina
    Mia
    Jennifer

    Dies scheint aktuell die wesentliche Besetzung dort zu sein. Obwohl der Club ganz vieles richtig macht, stagniert die Anzahl der Damen.

    Nachdem ich Cataleya mal wieder vertröstet habe, guckte sie mich später nicht mehr an. Warum habe ich sie vertröstet? Es war nicht ganz klar, ob Deborah nach ihrem täglichen Workout erscheinen würde.

    Da sie dann gegen 16.30 auf der Bildfläche erschien, hätte ich sowieso die Lust auf Zicken verloren.

    Ihr Hammerbody untermalt von ihren geilen Sillis, brachten den kleinen Prinzen um den Verstand. Voller Vorfreude wedelte er vor ihrer Couch. Das nachfolgende Intermezzo dauerte 2 Stunden.

    Details kann ich mir nach der xten Wiederholung sparen.
    In allen Bereichen auf Referenzniveau. Bei einem Benchmark wäre sie ganz vorne mit dabei.
    Sie ist ein saugeiler Vollprofi.

    Danach hatte ich keine Lust auf weitere Aktivitäten. Klar Monica und Sabina, wie immer Hingucker. Aber ich wollte den Beiden den Vergleich mit Deborah ersparen.

    Da es recht kalt war,habe ich mir den Gang nach draußen erspart.
    Wenn es die Geldbörse zulässt, bin ich bald wieder da.
     
  15. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.808
    Dankeschöns:
    8.505
    Hallo Leute,

    war gestern auch mal wieder im Venus, um einen schönen Abend zu verbringen, was dann auch wieder gelungen ist. Sofort einen Kollegen getroffen und da er nicht mehr so lange bleiben wollte, erstmal die Priorität auf interessante Gespräche bei Feierabendbierchen gesetzt. Ich habe am vorigen Bericht von El Caesse nicht ganz verstanden, ob er gestern da war oder an einem der Vortage. Die von ihm gepostete Anwesenheitsliste könnte auf gestern passen, da ich ca. neun Mädchen schätzte. Deborah, Eugenia, Monica und Sabina sind mir schon näher bekannt. Von den anderen wäre noch Cataleya in Frage gekommen. Als dann Cataleya und Eugenia eine geile Lesboshow im Käfig vorführten, kamen mir nur zwei Gedanken, ein Dreier oder Eugenia. Aber ich entschied mich für Eugenia, deren KF 32er body mich gestern verrückt machte. Kein Gramm Fett, Intimpiercing und Co. Gestern war sie zum zweiten Mal fällig, nachdem unser erstes Mal in Elsdorf statt gefunden hatte. Das Zimmer mit ihr gestern war gut, aber nicht sehr gut. Zungenküsse, Blow, und Reiterei super, aber kein Fingern, Schlittenfahrt und alles doch sehr professionell. Wer auf ihre Optik steht, muss sie mal gehabt haben. Bald werde ich nochmal im Venus sein. Mal schauen, ob es dann Cataleya wird oder nochmal Deborah, an die es gestern nur schwer ranzukommen war. Aber ich brauche ja auch die Abwechslung.

    Gruß Root 69
     
    carlos76, thaigirllover, BenHur und 17 andere danken dafür.
  16. streber24

    streber24 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    13
    Dankeschöns:
    47
    Ich finde beide vom Körperbau der Wahnsinn. Beide im Käfig ist ein geiler Anblick.

    Wenn man bedenkt, dass zwischen den beiden ein Altersunterschied von ca. 10 Jahren liegt, wow, Eugenia hat echt einen tollen Körper, der sich auch noch super anfühlt.

    Am Abend wurde noch heftig mit der Aussenbeleuchtung gekämpft. Aber das scheint nun fertig zu sein. Nun kann in allen Farben eine abwechslungsreiche Beleuchtung geschaltet werden. Super gemacht. Beleuchtung überall, im Boden , oben am Dach, an den Hütten, ....
    Sieht echt klasse aus.

    War Freitag aber noch zu kalt um sich draußen lange aufzuhalten. Aber ich freue mich auf die kommenden warmen Nächte.

    Vielleicht sind auch schon kommende Woche neue Mädels vor Ort? Zumindest haben sich drei vorgestellt. Ob sie dann auch aktiv werden zeigt sich.
     
  17. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.808
    Dankeschöns:
    8.505
    Ja. Der Aussenbereich ist klasse geworden und fast fertig, bis auf die Grillecke und den Sichtschutz. Dass man auch künftig teilweise mit etwas Einblick von außen (benachbarte Häuser) leben muss, stört mich nicht. Toll finde ich auch die neuen Hütten mit überdachten Sitzgelegenheiten und den Megawhirlpool sowieso. Die Beleuchtung sieht auch echt klasse aus. Ich war Freitag nach einem Saunagang etwas draußen und bekam eine Kostprobe der Lichteffekte.

    Es muss nur noch an der Anzahl der anwesenden Frauen gearbeitet werden. Man kommt zwar immer an welche ran, sobald sie vom vorherigen Zimmer zurück kommen. Aber es würde sowohl aktuell im Innenraum und künftig auch im Aussenbereich schöner aussehen, wenn sich dort immer ein paar mehr freie nackte girls bewegen würden...
     
    Limited, thaigirllover, rabatz16 und 7 andere danken dafür.
  18. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    420
    Dankeschöns:
    3.190
    Zehn nackte Perlen und Zahnschmerzen

    Isabella
    Monica
    Cataleya
    Alexandra
    Sabina
    Kim
    Ranya
    Eugenia
    Kim
    Aktuell anwesend
     
  19. Thomas027

    Thomas027 Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    10. März 2017
    Beiträge:
    1.312
    Dankeschöns:
    6.510
    #139 Thomas027, 23. Mai 2019
    Zuletzt bearbeitet: 24. Mai 2019
    Venus Hamminkeln - Cataleya: klasse / Ranya: neu

    Donnerstag, 23. Mai

    Mit Cataleya hatte ich ein 'Sofa', draußen in einer der Sitzecken (neben den Hütten).

    Das Mädel ist charmant, erotisch, hübsch, anregend (für Hirn und Hose), geil, macht es mir recht, besorgt es mir - sie hat es in sich!

    Dann hat sie IHN in sich, im Mund, im Fötzchen, küsst mich mit ihren vier Lippen, ich lecke sie, sie spuckt auf Schwanz und Eier und saugt formidabel.

    Dann ficken wir, ich besteig sie von hinten, dann vögeln wir in der Missio, lügen den Zuschauern die Hucke voll (ich hätte zwei Orgasmen und sie steht kurz vor'm vierten), amüsieren uns köstlich, und pimpern und schnackseln genüsslich dahin...

    ...bis ich mich hinsetze und sie zwischen meinen Schenkeln kniet und sich dann - gottverdammmich EXTRA geil - einen ordentlichen Schluck aus der Pulle gönnt.

    Fazit:
    Cataleya ist eine bemerkenswerte Kurtisane von Format.

    Längeres amüsantes und anregendes Vorgespräch, dann 30 Minuten Sex: 100 € (inkl. Extra), plus Tip.


    Jetzt quatsch ich ein bisschen mit dem netten Kollegen @thaigirllover ...

    Aus dem "bisschen" ist mehr als eine Stunde geworden. Es war ein interessantes Gespräch, hat mir sehr gut gefallen :)

    Danach habe ich mir die zwei neuen Girls angeschaut: SORANA und RANYA, beide Rumäninnen. Sie sind seit 1 Woche im Club.

    Sorana sitzt im Raucherzimmer, wir parlieren ein wenig (Englisch; Deutsch will sie noch lernen), ich kriege Lust, aber sie hat Schmerzen in der Backe (Gesicht) und empfiehlt mir ihre Freundin Ranya. Die kommt bald hinzu und Sorana lässt uns allein.

    RANYA:
    nach etwas Warm-up-Gerede (sie erzählt, dass sie 2 Jahre in Birmingham gewerkelt hat), frag ich "Could we fuck here on the chair?", sie "Why not". Na prima, auf gehts, Bademantel weg, sie ist schon nackt.

    - Ihre Küsse sind nicht innig, richtige ZK werden es nicht.
    - beim Blasen keine Variationen. Sie schaut mich nicht an. Resultat: nur 3/4-Ständer.
    - Den schieb ich hinein, sie sitzt breitbeinig auf dem Barhocker. Cataleya und der Holländer schauen ins Zimmer, feixen und lachen und er ruft "Geiler Bock!"
    - so richtig geil bin ich aber gar nicht mehr, Ranya ist mir einfach zu passiv, lässt es mit sich machen und wartet darauf, dass ich ihr Anweisungen gebe: "Say what you want".
    - das mag für andere durchaus reizvoll sein (insofern kritisiere ich sie auch nicht), aber ich hab's lieber, wenn beide aktiv sind und wir uns gegenseitig aufgeilen (das heißt, dass diese Illusion vermittelt wird. So wie es z. B. Cataleya beherrscht; siehe oben).
    - so erlahmt nicht nur meine Leidenschaft sondern auch mein Stert. Also lass ich's, gebe ihr ein Küsschen und sage "Come on, no problem, let's smoke a cigarette".
    - sie jedoch steht auf, packt ihr Täschlein und will aufbrechen. Mein erstauntes Gesicht muss sie aber bemerkt haben, denn sie setzt sich wieder hin, zündet sich eine Zigi an, schaut auf ihre Uhr und meint "We still have 5 minutes".
    - ein bisschen cool, die Kleine.

    50 Euro für 30 Minuten.

    RANYA
    - Rumänien
    - 23 Jahre (sagt sie; ich tippe auf 25)
    - KF 36
    - 160 cm
    - kleine A-Möpse
    - lange glatte Haare, oben dunkel, nach unten hin blond auslaufend gefärbt
    - Konversation in Englisch
     
    Limited, pique, mitanu und 20 andere danken dafür.
  20. el Caesse

    el Caesse Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    420
    Dankeschöns:
    3.190
    10 nackte Perlen und Zahnschmerzen

    Blöderweise war ich offensichtlich mit Thomas027 gleichzeitig vor Ort. Die PN habe ich zu spät gelesen. Sorry Kollege. Wenn es zeitlich passt, könntest du mich mal in Büldern scouten.

    Sabina sah wieder hinreißend aus, war auch sehr charmant, aber das mäßige Erstzimmer mit ihr verhindert weiter Buchungen.

    Cataleya sollte es sein. Warum? Meine Favoritin Deborah war nicht anwesend. Die aparte Ed wies auf Zahnschmerzen seitens Deborah hin.

    Auf zu neuen Ufern. Das wurde aber nichts. Die Zicke Cataleya baggerte mich an. Wenn ich sie nun vertröste, ist sie wieder zickig und unbuchbar an dem Tag. Da ich aber wusste, ich muss nicht mehr warten, ging es aufs Zimmer.

    Und hier zeigt das junge Huhn professionelle Klasse. Schöne Zungenküsse, super feuchtes Franze. Beim lecken ist sie zu gekünstelt. Beim Gv ist sie gewohnt belastbar. Eigentlich zu skinny, aber sie macht Spaß. Jederzeit gerne wieder. Den Fuffi für ein Extra habe ich mir gespart.

    Kandidatin 2 war nach einem geilen Stangentanz Monica. Sie ist ebenfalls Vollprofi im positivem Sinne. Die Küsse könnten inniger sein. Die anderen technischen Disziplinen beherrscht sie.
    Und hübsch ist sie sowieso.

    Auch ohne Deborah war es ein schöner Tag. Obwohl ich Ihre geilen Sillis liebe.
     
    Limited, pique, albundy69 und 15 andere danken dafür.