Venus Hamminkeln: FKK Sauna Club Venus Berichtethema

Dieses Thema im Forum "Sauna Club Venus, Hamminkeln" wurde erstellt von Harvey, 26. November 2017.

  1. Mark Aroni

    Mark Aroni Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    29. Juni 2012
    Beiträge:
    475
    Dankeschöns:
    3.184
    #161 Mark Aroni, 12. Juli 2019
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2019
    (Fast) allein unter Frauen

    So oder so ähnlich kann meinen Besuch Anfang der Woche in der Venus überschreiben.
    Um 12 Uhr eingecheckt, waren 3 Kollegen und 4 Clubdienstleisterinnen vor Ort, namentlich Deborah, Isabella, Anka und Alexandra.
    Aber eigentlich waren es nur drei, denn Deborah sah ich dann erst beim Auschecken wieder.
    Auch Anka und Alexandra waren kurz danach gebucht, so dass ich ganz allein im Club saß ... ok, nicht ganz allein, denn Isabella wärmte noch ihren Skinny-Rahmen am Kaminfeuer.
    Ok, dachte ich, aufwärmen kann ich Isabella auch und so kamen wir ins Gespräch über sexuelle Fantasien :smileysex:
    Isabella ist sehr zurückhaltend, allerdings liegt es wohl an ihrem Deutsch, denn als wir später auf Englisch wechselten, legte sich dies deutlich.
    Aber auch so fand ich sie sympatisch, also Zimmer.
    Isabella bietet ZK an, allerdings auch hier eher mit weniger Tiefe. Aber es passte zu ihrer Art, genauso wie der folgende Blow und der Dreistellungskampf. Alles eher im slow mode, aber geil. Beim Bumsen macht sie engagiert alles mit und ermöglicht mit ihrer Art ein maximales Eintauchvergnügen.
    Abschuss erfolgte im Doggy zur vollsten Zufriedenheit.
    Nach ausgekosteten 30 Min gabs verdiente 50430 am Spind für eine zärtliche GF6-Nummer.
    Wiederholung kann man machen, allerdings würde ich derzeit Deborah, Cataleya oder Anka vorziehen. Für Freunde von Kuschelnummern sei Isabella empfohlen. :daumenhoch:

    Mittlerweile hatten Cataleya, Tina, Diana und Delia das Line-Up verstärkt ... oder auch nur teilweise aus servicetechnischen Gesichtspunkten (s. Delia und Co.)
    Ich war mittlerweile allein und umgab mich als Passivraucher mit den verbliebenen Schönheiten Isabella, Cataleya und Anka.
    Anka, die süsse Studentin mit den perfekten B-Titten, die so reitet wie junges Kaninchen hoppelt, machte mich spitz. Cataleya, ich hatte nur gutes gelesen, wollte aber auch und so lag ich kurze Zeit später mit beiden auf der Matte.
    Anka und Catalea ergänzen sich perfekt, ihr Service ist top und so wurde ich wechselseitig geblasen, geleckt, massiert und zk-geküsst.
    Mal hatte ich die Zunge von Cataleya im Hals, mal die Schamlippen von Anka. Mal steckten meine Finger und mein Stift in Anka, mal in Cataleya.
    Ich wusste gar nicht mehr wo unten und oben war, permanent rutschten irgendwelche Genitalien über mein Gesicht währen mein Pin unter astreiner, nasser Dauerbearbeitung stand.
    Die letzte Aktion mit Anka war dann in der Missio als ich gleichzeitig Cataleya ihr Schatzkästchen bearbeite. Sie half dabei kräftig mit, ein Bein auf der Fensterbank, das andere weit weg gespreizt.
    Abschiessen wollte ich aber in Cataleya. Ihr skinny Rahmen ist schön eng und Cataleya ein pornöser Profi. Cataleya flantsche Cowboy Reverse auf und lehnte sich weit nach vorn, so dass man den perfekte Blick auf ihre enge Muschi hatte in dem mein harter Pin ein- und ausfuhr.
    Cataleya nahm dann Tempo auf und als Anka sich noch auf mein Gesucht setzte, pumpte ich die Tüte voll.
    Was für ein geiler Dreier. Anka ist top, Cataleya auch, sie muss ich dringend noch mal einzeln vögeln.

    Nach diesen zwei schönen Zimmern trank ich dann noch ne Cola, verabschiedete mit mit Küsschen bei meinen drei Entsafterinnen und verliess total entspannt als letzter Gast den Club ... zumindest stand kein Auto mehr auf dem Parkplatz.

    Die Venus ist ein cooler Club, aber am Konzept muss noch etwas gefeilt werden.
    Das Hamminkeln aAdW liegt, ist nicht änderbar, aber ein paar mehr Mädels wären gut zur Abwechslung.
    Die Gruppe um Delia rühre ich wegen dem müden Service nicht an, auch daher wären mehr Mädels gut für den Club.
    Die Saunen liefen nicht, das Kino war geschlossen. Fand ich doof.
    Man kommt sich bis zum späten Nachmittag ziemlich einsam vor. Ok, ich klage nicht, denn ich hatte ja nette Unterhaltung. Aber ein bischen mehr wäre gut.
    Der Aussenbereich ist zu steril, auch hier etwas mehr Liebe zum Detail.
    Wenn man den Besuch aber darauf beschränkt, nackige Schönheiten im Käfig zu bewundern :ass1:oder perfekt (Deborah, Anka, Cataleya) vögeln will :poppen:... auch öffentlich ... macht nichts verkehrt, da lohnt auch die Anreise.

    Euer Mark
    :winkewinke:
     
    el Caesse, S7eben, Sam000005 und 29 andere danken dafür.
  2. sandmann

    sandmann Grandfather of Popp

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    313
    Dankeschöns:
    3.435
    Ort:
    Woanders
    Der edle Club mit edlen Hasen in Hamminkeln

    Es ist schon eine Zeit her,das ich an diesem Ort der Lust unweit von Holland war.
    Ich hatte den Laden auch in sehr guter Erinnerung was die Qualität und Aufmachung,als auch die Damen betraf.

    Also gestern früher den Hammer fallen lassen (es war sowieso eine Woche zum besser vergessen) und mich mit drei weiteren Kollegen in Hamminkeln im Club Venus auf der Güterstrasse verabredet.

    Da ich den Besuch gleichzeitig mit einer somit 140Km Moped-Tour verbunden habe,stellte ich den
    Joghurt-Becher ca. um 17 Uhr auf dem Parkplatz ab.

    Dort bemerkte ich die erste Neuerung für mich.Auch der Parkplatz wurde zwischenzeitlich hochwertig umgebaut (ich kannte noch den Schotterplatz).Und wieder alles vom Feinsten und total chic.

    Der Laden schien gut besucht.Der kleine aber feine Parkplatz war voll.

    Ich wurde freundlichst empfangen diesmal von einer männlichen Kraft.
    (kann mich,egal wo immer nur Empfangsdamen erinnern)
    Naja egal warum nicht.Der Check-in war auf jeden Fall problemlos und zuvorkommend.

    Das üblichere Prozedere der Reinigung schnell erledigt und ab dafür.

    Kurz die Kollegen begrüßt und mit Riesen-Kohldampf erst mal was essen.

    Büffet:
    • Gulasch-Suppe

    • Spaghetti Bolognese

    • Pommes Frites

    • Bohnen

    • Schweinfleisch in Sahne Sauce

    • Schweinefleisch in dunler Braten Sauce

    • paniert frittierte Hähnchen-Flügel und Bollen

    • üppiges Salat Büffet

    • verschiedene Brot-Sorten

    • Donuts Kuchen und Plätzchen
    Alles hab ich natürlich nicht probiert,aber alles was ich gegessen habe war schmackhaft und gut.

    Über die Auswahl war ich positiv überrascht denn damals war das Essen zwar auch gut,dennoch wurde hier nochmal zugelegt.Früher gab es keinen Salat und nur ein bis zwei Hauptgerichte.

    Mädels:

    • um die 10 Girls

    • alle nett anzusehen

    • keine optischen Ausfälle

    • alle gepflegt

    • alle gute Umgangsformen

    • keine Exoten
    Die Anwesenheitsliste der Babes scheint immer Top-Aktuell zu sein.

    Saunaclubgirls

    Ich hatte so meine Schwierigkeiten und kam in Freizeit-Stress.

    Sollte es die kleine süße Cataleya sein,aber ich vermochte über einen langen Zeitraum nicht zu sagen,ob sie dauerbucht war,weil immer irgendwie ein Stammi an ihr klebte.

    Oder sollte es Anka die super hübsche Blonde mit dem tollen Body und den prallen kleinen Arschbacken,welche so schön beim Laufen wippten sein.

    Oder sollte es Diana mit einer der tollsten Aufputzmuschis auf diesem Planeten sein.

    Oder vielleicht doch Isabella mit der Kombination aus Micro Arsch und großen Titten.

    Oder vielleicht doch Sabina mit einer tollen Ausstrahlung und einer super proportionierten fraulichen Figur und großer Oberweite.

    Oder dann doch …

    Ach weiß denn ich ...

    Die Gäste Anzahl schätze ich während meines Besuches wechselnd so zwischen 20-30.

    Eine durchaus chillige Atmosphäre mit Leuten der angenehmeren Art.;)


    Einzigartig ist natürlich auch der goldene Käfig,in dem sehr oft Tanzeinlagen der Mädels zu bestaunen sind.:sabber:
    Leider habe ich die Lesbenshow wohl diesmal verpasst,aber kann mich an jene von meinem letzten Besuch erinnern,welche Mega Hammer war.


    Buchung

    Nach langem hin und her sollte es dann doch Isabella sein.
    Ich konnte mich glaube ich wage dran erinnern schon mal mit ihr gezimmert zu haben.

    Es war eine gute Entscheidung.

    Isabella ist eine eher ruhigere entspannte Geliebte auf Zeit und das versprüht dann schon mal ein angenehmes Gefühl ohne Hektik.

    Die Küsse waren innig,tief und schmeckten nach mehr.

    Die Reinigung fiel etwas zu kräftig fast schmerzhaft aus,wurde aber durch ein sanftes gefühlvolles Gebläse mit dem richtigen variantenreichem Druck unter Einbezug der Juwelen sehr zufriedenstellen vorgeführt.

    Geblasen wird von ihr seitlich kniend,so das man schön den Prachtarsch und auch mehr betatschen kann.In dieser Position baumeln auch die Glocken zum abgreifen bereit herum.

    Der Einsatz meiner Zunge weiter unten,brachte zwar nicht den großen Erfolg,wurde aber authentisch und feucht kommentiert.

    Gevögelt haben wir nur in zwei Stellungen und die Doggy brachte den gewünschten Erfolg.

    Alles in Allem ein sehr gutes Zimmer mit einem gechilltem Mädel ohne Gezicke.

    50430 korrekt abgerechnet.

    Fazit:

    Ein durchaus gelungener Feierabend in einem Top gestylten super sauberen Club.

    Personal durch die Bank freundlich und bemüht.

    Verpflegung für mich super.Kann ich besser nicht machen.

    Nicht sooo viele aber durchweg buchbare Mädels,das bestätigt ja auch meine anfängliche Schwierigkeit der Auswahl.



    Ich komme bestimmt wieder.



    So long ...
     
    Honeyslab, Sam000005, Lutonfreund und 30 andere danken dafür.
  3. Grandpa

    Grandpa Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    15. März 2018
    Beiträge:
    2
    Dankeschöns:
    49
    Nachdem ich im April einen klogriff hatte, hat es mich erstmal nicht zur Venus gezogen.
    Heut e sollte es mal wieder sein. Eugenia anwesend und ein paar mehr mit Setcard Daten die mich neugierig machten.

    13.45 angekommen. Ab ins Bärenkostüm und den Barraum erkundet. Eugenia saß an der Bar. Pamela und Dana auf der Couch neben der Bar. 3 andere im Raum verteilt. Eugenia kenn ☺ ich schon von einem früheren Besuch und sie hat ein gutes Gesichter gedächtnis. Sie ging gleich das Flirten an. Ich vertröstete sie auf später. Nach der langen Fahrt wollte ich erst in Ruhe was trinken und den Aussenberei begutachten. Ist sehr schön geworden.

    Nach 30 min gesellte ich mich dann wie versprochen zu ihr auf die Couch. Nach kurzem geplänkel "warum warst du so lange nicht hier etc" ging's ab auf Zimmer.
    Schöne Runde Kuschelsex. Erst engumschlungen knutschen dann der Geschmackstest yam yam. Dann Seitenwechsel. Wer Eugenia kennt weiss das es gar nicht so einfach ist an sich zu halten, wenn sie die Zauberflöte spielt. Heute habe ich es geschafft. Also kam noch etwas flutscht aufs Gummi und aufgesessen. Selbst mit flutscht ist sie eng. Langsam angeritten dann die deutliche Steigerung, das wars dann. Mega Explosion und das halbe Rückenmark war mit weg. Auch Zeitlich war es ne punktlandung.
    50430 +10 tip

    Fazit
    Style gf6
    Zk Ja
    Lecken ja
    Bj ausgiebig
    GV sehr eng und gut
    Wh Faktor 100%

    Danach musste ich erst mal eine lange Pause einlegen.

    Pamela und Dana stachen mir noch ins Auge. Aber welche nehmen. Dana machte einen etwas schüchternen Eindruck. So was mag ich. Also sie zuerst. Sie ist deutsche. 30 Jahre 168 cm 75B KF30. Sehr skinny aber weniger körperspannubg als Eugenia oder Pamela. Lange schwarze Haare und schöne Brüste. Erst mal in Ruhe unterhalten. Über die anderen Gäste, ihr Alter und wie schnell doch die Zeit vergeht. Das war schon lustig und entspannend, einfach mal mit ihr drüber schnacken ob Fingern zum Standard gehört und wenn ja ob es dann eine Ergänzung oder eine Steigerung z u m lecken ist.
    Da nur reden auch langweilig ist dann die Sache etwas forciert. Zk auf dem Sofa mit angrabbeln. Dann ab aufs Zimmer.
    Nach dem wir auf dem Bett lagen hat sie erstmal die Zeit angesagt. Sehr korrekt. Gemütliches knutschen und dann der Geschmackstest. Nach kurzer Zeit war ordentlich Musik in der Dose, nicht lange und sie kam. Oton Dana "ops, so war das jetzt nicht gedacht". Ein w wenig gekuschelt dann Seitenwechsel. Bj tief feucht intensiv geil. Wenn ich nicht so neugierig auf ihre möse gewesen wäre, hätte ich sie es beim bj beenden lassen. Also bj abbruch und aufsitzen lassen (ich liebe es einfach). Herrlich eng warm, schöner Rhythmus. Wir bogen gerade auf die Zielgerade, da bekommt Dana einen Krampf im Bein. Also abgesattelt und Bein massiert. Als es wieder ging, die Stimmung mit knutschen wieder aufgepeppt. Dann streicheln und wildes gegenseiges wichsen mit tiefen zk. GEIL. So gut das wir es einfach weitergemacht haben bis ich nicht mehr an mich halten konnte.
    Das war kein gf6. Eher Kumpelsex. GEIL Spassig Gut.
    Wir waren 40 min auf dem Zimmer
    Also 75445 + 5 Tip

    Style Kumpelsex
    Zk sehr schön
    Lecken ja
    Bj tief feucht geil
    Gv eng warm
    Wh Faktor 100%

    Eigendlich hätte ich ja noch gern Pamela ausprobiert. Aber nach 2 so geilen Nummern war dann doch Ende bei mir. Das wäre nur noch ein Krampf geworden. Steht auf der Merkliste für das nächste mal.

    Grusd
     
    Honeyslab, el Caesse, Knipser und 26 andere danken dafür.
  4. Zalando

    Zalando Spacken

    Registriert seit:
    14. Dezember 2009
    Beiträge:
    882
    Dankeschöns:
    6.843
    Ort:
    Krematorium
    Stell Dir vor Du bist was ganz Besonderes, weißt es jedoch nicht und glaubst auch nicht daran, aber wenn .....dann


    Es ist sicherlich fast ein Jahr her, dass ich zuletzt in Hamminkeln, in diesem edlen, durchgestylten Top Club war, der mehr als das Prädikat Kleinod verdient hat, war.


    Hier ist nichts dem Zufall überlassen worden und jeder Gast sieht, hier waren nicht die Blinden von RTL II am Werk, sondern jemand mit Liebe fürs Details und coorperate identity, denn alle verwendeten Materialien sind individuell angepasste Maßanfertigungen, hier ist wirklich nichts von der Stange und nur wenige Details sind noch nicht perfekt, aber da Reden wir von Details auf sehr sehr hohem Niveau.


    Kurzum, ein Saunaclub, der als Saunaclub konzipiert ist und in den ich jederzeit jeden meiner Freunde, die bisher keine Berührungen mit dem Business hatten, mitnehmen würde und von der Kategorie Saunaclub fällt mir gerade mal nur ein weiterer ein – Kompliment dafür!


    Zusätzlich verhalten sich die vorhandenen Gäste auch gefühlt gesitteter als anderswo, es mag ansteckend sein, sich gegenseitig am positiven Verhalten der anderen Gäste zu orientieren, aber am Ende zählt das Ergebnis und das ist durchgängig Positiv.


    Also gibt es etwas zu bemägeln?

    Nun gut, die Winterbademäntel sind bei 30Grad Aussentemperatur sicherlich unangemessen, aber ich denke, da wird vom Betreiber sicherlich sich schnell eine Lösung finden lassen.



    Wie schon bei meinen letzten Besuchen bestätige ich gerne, dass alle Mädels durchgängig Top gepflegt sind und dies mache ich vor allem an den Haaren aus, was leider den Nachteil hat, dass sich die wenigsten von allein mal in den exclusiven Whirlpool trauen, denn dieser weckt im Vorspiel sicherlich Männerfantasien aller Art. Und es dürfte in den Räumlichkeiten gerne etwas heller sein, was allein bei den Top Shows im Käfig alles noch ansehnlicher machen würde.



    A pro pos Käfig, als sich Neuling Diana in diesen Schwang benötigte ich nur 2 Sekunden der Showeinlage, um bereits unter der Dusche zu stehen, damit ich Sie ungefragt vom Fleck weg buchen konnte, denn Diana hat wahrlich die 100.000€ Pussy, weiß dies aber nicht wirklich und sagt dem Gast auf der Couch auch gleich, dass Sie neu im Business ist und eigentlich nichts kann – das bestätige ich gerne, denn ZK, Fingern sind Tabu und Aktivität Ihrerseits ist auch nicht wirklich vorhanden. Sie ist eher das scheue Reh und vielleicht auch falsch im Job, aber diese Pussy war es wert, sogar wert Sie noch ein 2. Mal zu buchen, aber da hatte Madame wohl keinen Bock mehr drauf und im Nachgang bin ich sogar ein wenig Dankbar darüber.


    Somit blieb an diesem Tage eine zweite Buchung aus, aber der Abend gestaltete sich nichts desto trotz unterhaltsam und die spätere Lesbo Performance von Eugenia und Ihrer Partnerin war ebenso high end, wie alles Andere in diesem Schmuckkästchen und allein deshalb werde ich gerne wiederkommen.
     
    Honeyslab, Sam000005, Raw und 27 andere danken dafür.
  5. Root 69

    Root 69 Clubhopper auf Tour - heute hier, morgen da

    Registriert seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.793
    Dankeschöns:
    8.385
    Unforgettable

    Hallo Leute.

    Letzten Freitag ging es dank einem Freikartenrückläufer mal wieder in den Saunaclub Venus. Zunächst schien es gar nicht mein Tag zu werden, aber dann... In meiner Größe gab es nur noch einen warmen flauschigen Bademantel, der mir so gar nicht ins Konzept passte. Aufgrund der Temperaturen zog ich dann einen Hessendress vor. Es ging aufwärts. Erstmal etwas Bier gezischt und ab nach draußen. Abgesehen von Wiederholungsnummern kamen für mich eigentlich nur zwei Frauen in Frage. Diana und Cassandra. Diana sitzt meist etwas versteckt auf dem ersten Sofa unten im Clubraum. In der Tat hat sie eine Prachtmuschi vom Feinsten. Aber in meinem Kopf hatten sich die hier frisch veröffentlichten Fotos von Cassandra eingebrannt. Und als sie mit ihrer Freundin in einer der offenen Hütten saß, gesellte ich mich dazu. Etwas small talk und es passte bei uns. Ab ins Zimmer, bzw. besser gesagt, auf ihren Vorschlag hin ins klimatisierte Kino. Ihr body ist ein Traum, 1,50 m groß und 35 kg. Laut ihrer Aussage ist sie 21 und Bulgarin, was ich ihr auch abnahm. Laut Venus-Homepage ist sie 25 und Rumänin. Na wat denn nu? Der Service war absolut ok inklusive Zungenküssen usw. Eine Wiederholung kommt absolut in Frage. Dann ging's in die Sauna, wo ich mich intensiv mit einem erfahrenen Mitstecher über die Clubszene und gute alte Zeiten unterhielt. Dann wieder rein. Und unverhofft kam ich zu einem unvergesslichen Highlight. Es fand eine grandiose Lesbenshow von Deborah und Monica statt. Sie toppte noch die für mich bisher besten Shows von Eugenia und Cataleya. Und zum Abschluss wurde noch ein Mann zum Mitmachen gesucht. Die ersten trauten sich nicht, und als die Wahl dann auf mich fiel, konnte ich nicht widerstehen. Ich stellte mich von außen an den Käfig und wurde dann von beiden und vom Feinsten verwöhnt. Es war einfach nur geil, im Prinzip ein öffentlicher Dreier. Zum Abschluss spritzte ich meine zweite Ladung des Tages auf den Po von Deborah. Das Ganze war ein geiles Erlebnis von wahrscheinlich ca. 7 Minuten bis gefühlte 10 Minuten. Für mich aber ein Moment für die Ewigkeit.

    Unforgettable

    Ein dickes DANKE an Deborah und Monica

    Saunaclub Venus
    , ich komme wieder gerne bei Euch.

    Gruß Root 69
     
    Honeyslab, SaunaClubber, Raw und 29 andere danken dafür.
  6. denistio

    denistio Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    14
    Dankeschöns:
    228
    Bei meinem Erstbesuch vor 2 Wochen habe ich mit ihr das erste der 3 Zimmer gemacht.

    Mariana ist eine größere, dunkelhaarige Frau mit einer Figur, die ich im oberen Mittelfeld einstufen würde (für mein Geschmack).

    Nach kurzer Unterhaltung ab ins Zimmer:

    Zungenküsse waren etwas zaghaft aber doch im Rahmen.
    Blasen anfangs nicht so tief und begeisternd, jedoch nach einer "sanften" Aufforderung schön tief mit viel Sabber.
    Leichter Würgegeräusch vorhanden - geiillll.
    Eierlecken konnte Sie sehr gut.

    Ficken war ok, aber nicht so pornös. Für mich weniger interessant, da eher der GFS-Typ.

    Faziz : Solide Nummer, guter Clubstandart,

    Vorleben : U.a. Babylon
     
  7. denistio

    denistio Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    14
    Dankeschöns:
    228
    #168 denistio, 8. August 2019
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2019
    Riana

    Bei meinem Erstbesuch war Sie mein drittes und letztes Zimmer,
    Ich finde Sie etwas älter als die angegebenen 27.

    Zur Action :

    Schöne Zungenküsse
    Schönes Blasen z.T. mit Einlagen zum DT. Leider zu selten für mein Geschmack (bin aber auch von Andra-Samya und Shila-ACA Gold diesbezüglich sehr verwöhnt)
    Ficken war nur in einer Position möglich: Doggy in Perfektion, sie wollte es und ich auch.
    Nach 15 Minuten heftiges Rammeln mit einem fetten Smile im Gesicht gekommen. Einfach geil.
    Ich hatte das Gefühl, das ihr die etwas robustere Gangart gefällt.

    Fazit: Empfehlung für Sportficker.
     
  8. tonys

    tonys per aspera ad astra

    Registriert seit:
    16. August 2010
    Beiträge:
    223
    Dankeschöns:
    1.392
    ... hinterm Horizont gehts weiter - und ordentlich zur Sache

    Unter der Woche hatte ich einen Termin in Herne. Kurz vor 4 fertig. Beim üblichen Check der Verkehrslage - alles frei.

    Die Freuden der Ferienzeit. Da gehts doch was. Ich hatte noch den Tipp von Kollege Harvey im Ohr
    "Venus in Hamminkeln - da musst du hin. Das gefällt dir!". Navi eingestellt. 50 Minuten ganz durch und weit nach Westen. Abflug! Mit Kaffee Stopp war ich dann gegen 17 da. Weit auf dem flachen Land. Stilvolle Aussenanlage. Parkplatz war auch noch frei. Eingecheckt und vom Empfangsherren alles erklären lassen. Schon mal super Eindruck. Ein echt sehr schöner, gepflegter Club. Ist ja bereits ausreichend beschrieben. Nicht zu gross. Klein und fein.

    Hatte natürlich kein Line-Up wie im Aca, GT, Samya erwartet. Aber was ich dann über den Abend erlebte - Hossa! Ca. ein Dutzend CDL. Alle in netten Dessous verpackt - war Mittwoch - sonst wohl alle nackig. Ich muss ehrlich sagen - von den 12 waren bestimmt 6 100% Buchungskandidatinnen und die anderen 6 auch mögliche Optionen.

    War schon mal begeistert. Gäste in etwa gleicher Zahl. Darunter auch NL Nachbarn. Bin mit 3 Kollegen nett ins Gespräch gekommen. So schwer ist das nicht. Als Newby im Club frage ich gerne mal nach.

    Hatte mich im Vorfeld nicht im FC informiert. Das hätte mich nur verwirrt. So sollte es die Erste sein,
    die mich a) anspricht und b) optisch kickt. Es wurde Morena.

    Morena, 25, Rum, 168,34/36,B (Sili),Blond, div. Tattoos

    Optisch voll mein Typ. Gut gestylte Blondy im Neon Mikro-Bikini. Superschlank und proportioniert (Dank Sili B-Aufbau). Bewegt sich gut. Ihren heissen kleinen Hintern dabei gut in Szene gesetzt. Wir machen es uns draussen in einer der Couch Nischen bequem - die gefallen mir übrigens sehr gut. Plaudern - sie erklärt mir den Club - von wegen Montag zu, FKK aber Mittwoch Dessous und Sonntag Party-Dress. Aber sie gibt mir auch zu verstehen was sie mir sonst noch so erklären kann. Das alles ohne dabei zum Zimmer zu pushen - so bin ich es, der nach einer 1/4 Stunde nettem Kuscheln die Aktion einleitet. Wir machen uns noch fick-frisch und finden uns dann in einem netten Nischenzimmer das komplett mit einer Liegefläche und Spiegeln ausgestattet ist.

    So - jetzt wird erstmal "Hallo" gesagt. Gute ZKs. Dabei reibt sie ihren Body schon an mir. Nett! Da ist alles so
    wie ich es mag. Der Bikin verschwindet und gelenkig geht sie Position. Angenehmes Französisch. Ich stelle mich auf eine Stunde an und sage es ihr auch. Führt - natürlich - zu dem gewünschten Effekt, dass alles noch variantenreicher wird. Abwechselnd Blasen und ZK. Dabei liegt sie immer so, dass sie ihre Muschi präsentiert. Selbst mit ihrem Kitzler spielt und mich einlädt sie abzugreifen. Sie bringt mich ordentlich auf Touren ohne den Abschuss zu forcieren. Dann lege ich sie in Position. Mit angezogenen Beinen bespasse ich ihre Muschi. Scheint ihr ganz gut zu gefallen. Sie ist Profi genug, dass sie entsprechend mitspielt. Nach ihrem Vergnügen (?) gönnen wir uns erstmal eine Pause.

    Weiter gehts dann mit Knutscherei und Bodyrubbing. Um dann mit gutem Zureden die Einsatzfähigkeit herzustellen. Orale Überzeugungsarbeit! - ganz vorne mit dabei. Ich habe es gern wenn zu erst aufgesessen wird. Sie bewegt und tanz auf meiner "Stange". Wir wechseln in klassisch. Aber noch möchte ich nicht. Das Luder fängr jetzt aber an an dabei an ihrer Muschi zu spielen. Und mir dann ihren Finger in den Mund zu stecken - Bitch! Na dann - ab dafür.

    Entspannt lassen wir es ausklingen - eine Klasse Session. Morena ist Profi mit einem Superbody, spielt gut mit. Servicetechnisch alles dabei - ein Topp Einstand. Durchaus wieder.

    Zurück im Kontaktraum nehme ich mir die Zeit die Girls zu checken. Zierliche, kleine Girlies dabei. Auch DL's die keine 20 mehr sind, aber auch noch keine 3 vorne stehen haben. Auffällig ist, dass alle in der Klasse bis Konfektionsgrösse 38 spielen. Nichts drüber. Dafür habe ich auch keine dicken Hupen Sili oder echt gesehen. Die Stimmung ist entspannt und relaxed. Keine plumpe Anmache. Nette Ansprache, Lächeln, Augenzwinkern. Auch in der Raucher-Lounge komme ich mit den DL's ins Gespräch - alles entspannt und willig - aber null Druck.

    Dabei komme ich auch mit einer heissen dunkelhaarigen ins Gespräch, die jetzt unebdingt mit mir Action haben möchte. Was sie durch zielgerichtete Fngerkontakte forciert. Kommt bei ihr überhaupt nicht agro rüber sondern echt geil. Sie ist auch durchaus mein Typ. Ich muss aber leider geschäftlich telefonieren und wir sind uns einig uns danach näher und tiefer miteinander zu beschäftigen. Der Name ist mir in dem Moment gar nicht wichtig gewesen.

    Die Venus hat sogar eine schalldichte, diskrete Telefonkabine - super Service vom Haus.

    Hmm, meine schwarzhaarige Prinzessin ist verschwunden. Ich hänge an der Theke. Im Käfig zeigt eine der kleinen, skinny Teenies eine heisse Show. Vorgemerkt.

    Irgenwann konnte ich nicht mehr an einer skinny Blondine in schwarzen Dessous mit Sekretärinnenbrille vorbeischauen. Sie wirkte etwas kühl aber durchaus freundlich. Stellte sich als Eugenia vor.

    Eugenia, 28, Rum, 160, 32/34, A, Blond, Brille, div. tattos

    Skinny dabei aber lasziv in ihrer Attitüde. Stylisch zurecht gemacht. Abr nicht übertrieben. Im Kontaktgespräch zieht sie gekonnt alle Register. Die kann was - ohne dabei billig rüber zukommen. Ich überzeuge sie, dass ich genau der Richtige für sie bin. Tatsächlich, es wirkt. Genauso entspannt und reizvoll wie das Gespräch führt sie mich ins Zimmer. Es ist das selbe wie zuvor.
    Dort startet sie eine echte Verführungssession. Schmiegt sich an mich. Küsst und streichelt mich. Gekonnt hält sie die Zunge dabei zurück um mich dann doch mit steZKs heiss zu fahren. Irgendwie zaubert sie ihre Dessous weg und schlängelt sich mit ihrem Body um mich. Hot - Hot - Hot. Sie schafft es sich so zu bewegen und zu positioneren, dass sie ein zartes Französisch beginnt, mich dabei frech versaut anzuschauen und ihre gepiercte Muschi zu präsentieren. Sie variiert gekonnt, Lecken, Blasen zartem Hand und Fingereinsatz. Bewegt sich dabei aber weiter und schmiegt und reibt sich an mir. Beim Französisch zeigt sie eine nette Variante, wobei sie den Schwanz mit ihren Lippen umschliesst und die Spitze an der Innenseite ihrer Backe reibt. Durchaus stimulierend. Fällt mir nicht schwer diese Behandlung zu geniessen.

    Als sie dabei aber ihre gepiercte Muschi über mir positioniert drehe ich sie um und widme ich ihr. Nochmal ZK's, dann die süssen A Nippel und an ihr heisses Döschen. Sie presst und reibt ihre Pussy an meiner Zunge. Ich lutsche und lecke sie. Auch dabei diese lasziven Bewegungen. Eugenia geht gut mit / spielt gut mit. Sie bewegt sich so, dass ich meinen Druck und Tempo variiere. Bis es dann bei ihr soweit ist und sie mich mit glänzenden Augen anlächelt. ;0) - Gut mitgespielt oder echt ?

    Auch hier die übliche Regenerationspause - die wir beide nutzen um uns nochmal frisch zu machen.

    Zurück im Zimmer kuschelt sie sich an mich - Eugenia hat diese verruchte Girl-Friend-Experience voll drauf.
    Dabei anschmiegsam und fordernd, dauert es nicht lange bis wir wieder ineinander verschlungen sind. Liegt sie auf mir und ich presse ihren geilen Hintern auf meine Schoss. Was dabei passiert veranlasst sie nochmal nach unten zu tauchen und mich auf den richtigen Härtegrad zu bringen. gummiert und langsam - Slow-Mo eingefahren. So wie sie sich zuvor an mich geschlängelt hat, fickst sie mich jetzt zart und fest. Ich lasse ihre freie Bahn. Dann rutscht sie ab und positioniert sich in Doggy. Nicht mein Favorit - aber why not ? - wenn's ihr gefällt. Nach einer Weile drücke ich sie runter in Bauchlage, bleibe aber drin und liege auf ihr, wobei sie den Kopf dreht und mich küsst. Dabei unter mir ihr Becken bewegt während ich weitermache, bis ich es nicht mehr halten kann. Entspannt rolle ich mich runter.

    Das war mal eine Super-Session. Eugenia hat einen Super Teeny Body. Die Erfahrung eines Profis und bringt das alles in einer klasse verführerischen Kombination rüber. Unbedingt wieder.

    Geduscht war ich zurück und überlegte wie ich den Rest des Abends gestalten sollte. Mir läuft dann auch Anka - bekannt aus dem LR - über den Weg. Unterhalten uns nett. Im LR war ich einmal mit ihr - war in Ordnung - aber hatte dann nie wieder Lust auf Wiederholung. Erzählt mir dann auch noch das eine und andere - warum es ihr in der Venus besser gefällt als im LR. So wird jede glücklich. Um so besser für die DL's und die Gäste.

    Als ich schon am überlegen bin, ob ich einpacke, läuft mir die dunkelhaarige in die Arme. Ich stelle sie zur Rede warum sie denn so plötzlich verschwunden ist. Anstatt zu antworten drückt sie mir ihre Lippen auf den Mund und zieht mich an sich, haucht mir ins Ohr "I am here now and hot!". Na dann. Im Zimmer stellt sie isch als Sabina vor.

    Sabina, 24, Rum, 165, 36, B, Schwarz, div. Tattoos

    Sabina spricht englisch, bischen deutsch und passables französisch. Sie ist eher in der Porn-Liga. Nach der vorigen GFE Session, genau das was ich zum Abschluss brauche. Es wird eine heftige Session. ZK's und ablecken. Gegenseitig die Finger in den Mund. Heftiges Abgreifen. In diesem Stil auch ihr französisch. Fickt mich mit ihrem Mund. Auch Sie positioniert sich dabei so, dass ich an alles rankomme - scheint wohl so eine Venus-Sache zu sein - gefällt mir ausgesprochen gut. Auch Blickkontakt - dabei rotzt sie auch auf meinen Schwanz - bearbeitet mit den Händen heftig weiter und kommentiert entsprechend dirty. Ich zwinge sie auf den Rücken - lecke sie vor und dann spielt sie an ihrer Muschi - während ich weiter lutsche. Länger will sie aber nicht geleckt werden sondern zieht das Gummi auf und steigt auf mich. Reitet mich heftig ab und krallt sich dabei in meine Brust. Dann hat sie aber davon genug und möchte klassisch genommen werden. Passt mir auch sehr gut - auch hierbei feuert sie mich heftig an und ich lasse es raus.

    Erstbesuch Fazit

    Genau das richtige zum Abschluss. Durchaus eine Wiederholung - schnelle, harte Porno-Nummer. Bietet auch Extras an. Wobei ihre Preisvorstellungen weiter über das gehen was ich bereit bin auszugeben. Ein guter Abschluss.

    Für einen Erstbesuch mehr als ok. Drei neue Girls - kein Reinfall. Alle durchaus nochmal. Der CLub, die Atmosphäre, die Gäste haben mir sehr gut gefallen. Auffallend ist, dass alle drei Girls mit denen ich aktiv war - mich dann später nicht ignoriert haben, sondern eine freundliches Lächeln, eine Bemerkung, eine Berührung im Vorrübergehen. Gute Kundenbindung und Nachbehandlung.

    Einziges Manko - die Entfernung - aus dem Raum Düsseldorf - doch ordentlich zu fahren. In der Urlaubszeit tagsüber machbar. Aber wenn A3, A57 zu - wird es anstrengend. Rückfahrt Spätabend allerdings kein Problem.

    Werde auf jeden Fall wieder hamminkeln.
     
    pique, Honeyslab, Stiffyxxl und 31 andere danken dafür.
  9. S7eben

    S7eben H.o.F King Dezember

    Registriert seit:
    14. Februar 2014
    Beiträge:
    219
    Dankeschöns:
    1.222
    Ort:
    Hinter den Bergen...
    Viel erwartet, nicht enttäuscht..

    Zur Venus habe ich bereits mehrfach und aus mehreren Quellen, fast ausschließlich gutes gehört. Also mit Relativ hohen Erwartungen selbst hin gedüst.
    Mitte der Woche. Erreichen des schon sehr cleanen und schicken PP und Check in um 11:30 Uhr.
    Eine sehr nette und zuvor kommende Empfangsdame in blond weist mich ein und zeigt mir alles. Wirklich alles, angefangen vom Eingang, über die Umkleide etc. wirkt für meinen Geschmack sehr strukturiert, modern und stylisch :daumenhoch: .
    Ein Schlüssel dient für die Spinde und das am Eingang liegende Wertfach.
    Nach dem Duschen unter dem Todesstrahl mit gefühlten 500 Bar :D drehe ich erst einmal ne kleine Runde zum inspizieren durch dieses tolle Ambiente.
    Ein wahnsinnig schicker und auf die gesamt Größe bemessen, geräumiger Aufenthalts Raum mit drei Ebenen.
    1) UG - Das geräumige Pornokino mit vielen Liegewiesen
    2) Barbereich mit Anhang zum Garten, vielen Sitz und Wellness Möglichkeiten, richtung Empfang ist noch ein kleiner aber feiner Speisesaal .
    3) auf einer Erhöhung sind viele Sofa Ecken mit seperaten Tischen zum Relaxen und gutem Blick auf 2 große Monitore.

    Als ich an der Bar bin, ordere ich erst mal nen :tasse: und setze mich zum sondieren auf die Erhöhung. Leider ist die Bar zu oft mal unbesetzt und mann wartet mal gut 2-3 Minuten, aber wenn, wird man stets bemüht von (in meinem Fall 2) abwechselnd netten Typen bedient. Kleines Manko für mich als Kaffee suchti, es gibt keine größeren Tassen o.ä. , sondern ausschließlich so kleine Kaffeekränzchen Tassen mit der Füllmenge eines Espressos, so das ich doppelt so oft an die Bar gerannt bin, wie normaler weise :rolleyes:..
    Um 12:00 zählte ich gerade 5 Mädels, welche sich jedoch Stunde für Stunde vermehrten :daumenhoch:..
    Gegen späteren Nachmittag hatte man dann einen super Überblick, durch die gut geführte AWL auf der Club HP, wobei manche Mädels schwer wieder zu erkennen waren, da optisch stark verändert (mehr später) .

    Bereits zuvor hatte ich mir durch gewissenhafte Foren Recherche zwar ne kleine Bucket Liste erstellt, wen ich gerne Buchen würde, aber schon durch ordentliches beobachten, konnte ich die ein oder andere wieder streichen :(..
    Während ich so da sitze, setzt sich ein Opi 2 Sofas weiter und keine Minute später gesellt sich schon meine "Wunsch" Diva Nr. 1 zu ihm, Diana.
    Warum sie ? Naja, schaut euch ihre Fotos hier im Bilder Thread an :sabber: ..
    Leider wirkt sie , Opa hin oder her, schon sehr gelangweilt und desinteressiert, sitzt neben ihm mit gekreuzten Beinen, den Kopf mit einer Hand abgestützt und mit ständig in der Gegend suchendem Blick :sleep: ..
    In dem Zustand gehen die beiden nach knappen 15 Minuten aufs Zimmer.. Dennoch hat mich dieser ausgeprägt Schamlippige Skinny Body zu sehr geflashed :love: , um mich von einer Buchung abzubringen. Die Zwischenzeit nutzte ich dann, für ne geschmeidige Runde im innen Whirlpool, welcher zusammen mit einer kleinen Sauna hinter einer gläsernen Schiebetüre im Hauptraum liegt.
    Side Facts
    + Schöner, großer Jacuzzi mit vielen einstellungs Möglichkeiten & wenn warm, dann echt mein place to be
    + Schicke, moderne Sauna
    + vom Pool und der Sauna hat man einen guten Blick auf die Bar und speziell wenn wieder getanzt wird
    - der Pool war durchgehend kalt, so dass man ihn immer erstmal wieder aufheizen musste, bei Bedarf.
    - der Pool hat leider durchgehend auf Schulter und Kopfhöhe einen schmierigen, braunen Schleier :griesg: , so dass ich immer mein Handtuch als Unterlage nutzen musste

    Nach gut 20-25 Minuten entspannen schmeiße ich mich unter die Dusche, hole mir noch nen Mini Kaffee und setzte mich wieder vorbeugend auf die Empore, bis Diana wieder kommt.
    DA ist sie und ich weise sie mit Handzeichen direkt auf mein Sofa. Ich kann nicht anders und lunke ihr bei jedem Schritt, in ihren Schritt :D , auf diese wundervoll herausragende Fleisch Pflaume .

    Diana
    25 J.
    RO
    1,70m
    36 Kf.
    60 A Titties
    lange, brünette Haare


    Auf der Couch ist sie zwar sehr freundlich, aber sehr Verhalten und distanziert. Keine Berührungen oder gar Küsse.
    Nach wenigen Minuten die Zimmer frage.. DA komm ich nicht mehr raus.
    Das Zimmer ist wie auch der Rest des Clubs sehr stilvoll eingerichtet und sauber.
    Wir einigen und auf 30 Minuten, worauf hin ich es mir gemütlich machen soll. Sie küsst mich sanft an Hals, Brust und arbeitet sich so weiter in sen Süden (Küsse auf dem Mund bleiben aus, frage auch gar nicht danach), wo sie zuerst zaghaft über den Schlacks züngelt, dann mit voller Mundarbeit weiter macht und sogar ganz passabel. Sie bläst sehr ausdauernd, nass und sanft, versuche ihr sanft in der Seitenlage an die Pussy zu fassen (nicht fingern) werden zumindest bei mir nicht gern gesehen, so versuche ich erst gar nicht, in Leck Position zu kommen. Mache ich von mir aus schon verdammt selten, aber bei ihr wäre es schon fast eine Ehre gewesen :D:p ...
    Irgendwann gehts ans eingemachte und es wird missioniert. Die Kombination aus immer den Kopf weg zu drehen, obwohl ich nicht einmal Anstalten mache sie zu Küssen und das ständige Pelle kontrollieren, turnt mich dermaßen ab, das ich das Zimmer nach knappen 15 Minuten Abbreche und sie mich wortlos zum Spind begleiten lasse und ihr schon ein wenig angepisst 50 TAkken in die Hand drücke.. Ich will fairerweise sagen, das es natürlich auch einfach an fehlender Chemie zwischen uns gelegen haben könnte und ein anderer Joe mehr Glück hat, aber in meinem Fall hat das schon hart an Laufhaus Atmosphäre gekratzt :( .. So ein hübsches Mädel und ein heißer Body mit Rekord Pussy :sabber: und keinen Mehrwert daraus..

    Ich schmeiße mich unter die Dusche und gehe direkt wieder auf die Suche nach potenzieller Beendung zu Zimmer eins.
    An der Bar stehend und einen weiteren Kaffee schlürfend, tanzt schon wieder die nächste Perle im Käfig, was gefühlt alle 5 Songs vorkommt und eine super Stimmung bei den Männern und unter den Girls bringt, echt nett anzuschauen und absolutes adaptions Potenzial für andere Clubs :supi: ..
    Nachdem sie fertig getanzt hat, folge ich ihr direkt aufs Sofa, Riana , mit den üppig hängenden Melonen.

    Riana
    23 J.
    RO
    1,65 m.
    38 Kf.
    80 D Titties
    lange, blonde Haare

    fun fact: Sie sagte mir, sie habe schon 8 Jahre zuvor in dem verwandten Schuppen gearbeitet, somit vermute ich das das hier angegebene Alter der HP etwas nachhinkt ;) (man sieht es ihrem Gesicht aber auch an)..

    Auf der Couch verstehen wir und auf Anhieb super. Gute konversation in Deutsch, was gut zu ihrem Europäischem Äußeren passt. Wir schauen und noch den nächsten Tanz ihrer Freundin "Camel Toe" Cassandra an und verschwinden danach auf Zimmer.
    Ich lehne mich auf dem Bett liegend zurück und sie rutscht auf mich zum sehr schmackhaften ZK gelage . Dann arbeitet auch sie sich küssend weiter nach unten und beglückt mich mit einem unfassbar gutem BJ, sehr ausdauernd, sehr nass und mit ausgeprägter mit Behandlung der Murmeln und des Bunkers ;) ..
    Nach sehr langem Blasen die nette Frage, ob weiter machen oder Aktion.. Ich entgegne nur, wenn sie es noch ne Weile genau so weitermacht, schön langsam, das verlängere ich gerne auf 1 Std.
    Gesagt getan und ich befinde mich in kompletter Extase durch diese Meisterhafte Mundarbeit :p während ich passiv ihre großen hängetitten begrabsche :D ..
    Nach ca 35-40 Min !! , ziehe ich sie dann aber auf mich drauf und tauche parallel zum Knutschen in sie ein . Nicht die engste Pussy, aber schon flutschig. Sie rutscht fast nur auf meinem Bauch hoch und runter und lässt den kleinen so immer wieder komplett rein und raus gleiten, sehr geiles feeling :p ..
    Wie abgemacht beim Finale, steigt sie ab, geht leicht hoch und ich versprühe all meine Liebe auf ihrem Bäuchlein ;), was durch das lange, intensive "Vorspiel" leider nun etwas schnell ging ..
    Total Happy liege ich da und sie kümmert sich um den Saustall :D.
    Als ich aufstehen und mir den Bademantel anziehen will, zitiert sie mich wieder zu sich aufs Bett zum Relaxen, da wir noch ein paar Minuten hätten.. Sehr korrekt, und so liegen wir noch ne Weile in der Schere :)
    Riana , absolute :5stern: und eine überschwappende wiedergutmachung zu Runde eins .
    Am Spind dann wie abgemacht 100 + 50 ;) ..
    Unbedingt wieder :daumenhoch: Danke !!

    Nach dem Duschen wieder im Hauptraum, sind mittlerweile geschätzt +- 12 Mädels anwesend , optisch in meinen Augen ohne Aussetzer.

    Ich watschel erst einmal zum späten Mittag in die "Kantine" und genehmige mir nen ordentlichen Teller : Nudeln mit Käse überbacken, Hähnchen Filet, Pommes und Brot :daumenhoch: (Es gab noch einiges mehr)
    Alles schmeckte durchaus lecker und war ausreichend vorhanden, aber auf z.B. GT oder PSR Niveau war es nicht (meine Meinung).
    (Gefrühstückt hatte ich auch zeitig, leckeres Rührei mit frischen Tomaten, Brot und Marmelade..)
    Anschließend Handtuch geschnappt und noch mal in den Whirlpool (wieder erstmal aufheizen :peinlich:) , von hier aus die Lage geblickt.
    Ich wäre auch sehr gerne in den Außen Pool gegangen, sowas habe ich noch nicht gesehen :eek:, ein Traum von einem Jacuzzi, riesen groß, sogar mit Monitor :5stern:. Aber leider hat es fast den ganzen Tag geregnet und warm war es auch nicht gerade, aber ist vorgemerkt :daumenhoch: .
    Draußen gibts auch noch ne schöne Ecksauna mit freiem Blick rein, oder raus ;) , dazu sehr viele gemütlich wirkende Sitzmöglichkeiten !
    Für mich definitiv ein Club für gute, sowie schlechte Wetterlagen.

    Frisch gestärkt, komme ich mir zweit netten Typen aus Holland ins gespräch und wir chillen ne Weile mit Käffchen etc. auf der Empore und genießen die Zahlreichen Käfig Tänze.
    Wobei man (in meinem Fall) auch ganz klar mal das Programm auf den Flat Screens genießen kann, sehr anschauliche Solo Strip Aufnahmen von iwelchen Girls ;) , kein plumper Porno Kram..

    Ich schaue so durch die ziemlich anschauliche Damen Regie und bleibe nicht zuletzt wegen ihrer ansehnlichen Hänger :titten2:, immer wieder mit meinen Blicken an Mira hängen. Diese habe ich jedoch nach etwas Recherche erst auf den Bildern wieder erkannt, da sie aktuell sehr helle Dredś trägt und damit schon wie ne heiße Latina rüber kommt. Rein Optisch auf jeden Fall eine der Auffälligsten Mädels des Tages :p ..

    Mira
    25 J.
    RO
    40 Kf.
    80 C Titties
    lange, brünette Haare (aktl. helle Dredś)


    Sie zieht die Blicke auf jeden Fall zu sich, sie würde ich in der Optik fast eher im Sky erwarten ;) , sehr leckere Latina mit guten Kurven :ass1:und prallen Lippen.
    Wir stehen und quatschen in passablen Deutsch ne Weile an der Bar und schauen uns noch nen ruhigen Tanz von Tanja an.
    Ich ordere mir noch nen Wasser und wir verschwinden aufs Zimmer, das selbige wie zuvor ;) ..
    Im Barraum war sie noch eher etwas distanziert, fast uninteressiert.
    Nachdem wir den Zeitrahmen von 30 Min. und diverse Service Details geklärt haben, drückt sie mich vorsichtig auf die Bettkante während sie sich mit nem Feuchtetuch den Lippenstift abwischt :), sich erst mit 2-3 Küssen zu mir runter beugt und dann auf die Knie zwischen meinen Beinen positioniert und Bläst, was das Zeug hält. Sie knabbert und schleckt erst an den Murmeln, umgreift das untere Pillemann Ende etwas fester und Bläst Sabbernd , mal härter, dann wieder sanft und langsam, aber immer mit viel Spuck Einsatz :sabber:, sehr sehr geil !!
    Am Ende nimmt sie ihn noch einmal sehr nass in den Mund, schiebt meine Beine zusammen, dreht sich mit ihren prallen Popo :ass1: zu mir und setzt sich drauf, erst ein paar mal immer nur die Spitze, dann einmal ganz tief rein und wieder ein paar mal nur die Spitze :):p:) Holy Shit, hat mich das angemacht ...
    Dann steigt sie ab und bläst wieder knieend noch ein paar Minuten weiter, bis sie anschließend zuerst aufs Bett kriecht, sich in doggy Stellung bringt und Wortlos auf mich wartet..
    Dem Anblick komme ich gerne nach, behelfe mit etwas Spucke und rein in die pralle Stube :D ..leider ist auch sie nicht mehr die engste, aber dennoch gerade von hinten ein geiles, fleischiges feeling :p ..
    Jetzt steige ich in die Hocke über sie und ficke weiter, aber so über sie gebeugt kann ich schön ihre üppigen Brüste abgreifen und in steilem Winkel, noch etwas tiefen vorstoßen, was eine geile Reibung ergibt.
    Ich bitte sie in Rückenlage, da ich sie gerne noch einmal Missionieren möchte, bzw. ich so besser an ihren prallen Knutsch mund komme ;)und mann, Knutscht die Frau lecker :p ..
    Nicht mehr lange, dann beende ich es, beuge mich über sie und sprenkle ihr alles auf den Bauch und während ich wieder zu Atem komme, grabsche ich ihr nochmal etwas an den schönen schlacker Möpsen rum :D
    Ich reinige mich selbst mit dem Legendären Zewa, wir machen uns ready und verschwinden Richtung Spind.
    Danke Mira, meine Pseudo Spanierin :5stern: 30 Min. 50 + 50 ;)
    Jederzeit wieder, vlt auch ne Stunde.

    Mit dieser Porno Nummer war stand jetzt mein fick Anteil des Tages gedeckt, so dass ich mich nur noch auf Chillen eingerichtet habe.
    Danach habe ich nach was gefuttert, den ein oder anderen Kaffee vertilgt und noch ne ausgiebige Jacuzzi Runde eingelegt.
    Mittlerweile war der Laden auch ordentlich mit Jungs gefüllt, aber nicht unangenehm voll und durch den ansehnlichen Damen Anteil hatte ich auch nicht zwingend das Gefühl, das mann unbedingt zu kurz Kommen würde.

    Am späten Abend hab ich mich dann vom Acker gemacht, sehr zufrieden im Gesamt Kontext. Wobei ich tatsächlich noch wo anders hin gefahren bin..Dazu vlt. später mehr :D;) ..

    Fazit:
    +
    Location, Ambiente, Einrichtung (ich liebe diese LED Vielfalt :biggrinlove:)
    + Sehr Sauber (innen Jacuzzi ausgenommen)
    + allg. Wellness Möglichkeiten/Angebot
    + überwiegend hübsche Mädels
    + sehr regelm. Tanzeinlagen fast aller Mädels
    + gutes, vielfältiges Essen
    + Empfang, Personal Top
    + Angenehmes Publikum

    - gab es eigendlich nicht wirklich, einzig die Sauberkeit des Pools an sich (nicht das Wasser) hat nicht zum sonst so guten Gesamntbild gepasst :( ..

    Neutral/Situations abhängig:
    °
    Barbereich öfters über Minuten unbesetzt
    ° Jacuzzi innen nur bei benutzung, also mit längerem Vorlauf warm
    ° Die meisten Mädels laufen eher Emotionslos durch den Laden und es gibt nur in den seltensten Fällen mal ein Lächeln zurück. Meist mit sich und den anderen Girls beschäftigt. (was dann bei Buchung passiert, ist eine andere Geschichte)

    Ich war natürlich zum ersten Mal dort, an einem Wochentag, so das gerade die Neutralen Punkte durchaus variieren können bzw. auch Einzelfälle sein konnten. Damit möchte ich nichts und niemanden Pauschal schlecht reden/bewerten !!

    Ich für meinen Teil werde sicher wieder kommen, einer der Optisch schönsten Locations für mich und auch die Preisliche Gegenleistung von 50 Euro fürs Tages Ticket ist in meinen Augen durchaus gerecht fertigt , da gibt es andere Beispiele, die im Vergleich schon fast frech/unverschämt abschneiden ;) .
    Frauen und deren Service sind natürlich subjektiv zu bewerten, jedoch kann ich auch da mit zwei von drei spitzen Nummern nur den Kreis einer neuen Top Location für mich schließen :supi: ..

    Danke Venus für den spitzen Tag & Danke an alle fürs lesen :thx:


    7. :bighand:
     
    pique, Honeyslab, ShawnDong69 und 40 andere danken dafür.
  10. Smörebröd

    Smörebröd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. August 2019
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    153
    Einfach nur Klasse

    Nach dem ich dem Paysex abdrünig war,Aufgrund der blöden Nachfrage nach Service und Extras bla bla bla,erzählte mir ein guter Freund von einem Örtchen wo es guten Service gibt ohne vorab Quatscherei.

    Also ging es skeptisch zur Venus,im Gedanken mich volllaufen zu lassen und zu saunieren.

    Doch was soll ich sagen all die Skepsis war absolut unnötig.
    Nackte Schönheiten die gut gelaunt und einen tänzerisch schon wahnsinnig machen.

    Daher dauerte es nicht lange und ich machte mein erstes Abenteuer mit Cassandra.

    Wow was für eine Gazelle nett und lustig und das Zimmer war absolut top.
    Zks zuerst zurückhaltend im Laufe der Zeit sehr gut.Blasen war geil während ich in der 69 an ihrer Pussy lutschte.Reiten und Doggy und ich fühlte mich wie schon lange nicht mehr.

    Mein glückliches Grinsen dauerte die weiteren Stunden an.Erstmal einwenig gegessen was ich als einfach aber sehr lecker empfand.

    Es dauerte nicht lange und die nächste Lady entfachte durch ihren Käfigtanz bei mir einen unübersehbaren Ständer.

    Das Zimmer mit Monica war der absolute Hammer.Das stunden Zimmer steigerte sich derartig geil das ich gar nicht mehr aufhören wollte.

    Nach einem Saunagang machten wir uns auf den Weg und es ist selbstredend das ich wiederkomme
     
    Honeyslab, atlantisfan, albundy69 und 23 andere danken dafür.
  11. HarryP69

    HarryP69 Leisetreter

    Registriert seit:
    16. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Dankeschöns:
    51
    Ort:
    Moers
    Bericht: Besuch am Dienstag, 20.08.19
    Deborah

    Bin im Club Venus gegen 11:20 Uhr aufgeschlagen, 4 Mädchen anwesend (später wurden es mehr). Toll finde ich, dass man in der App bzw. auf der Homepage sehen kann, welche Mädchen anwesend sind.
    Da laut App auch Deborah anwesend ist und ich viel Gutes über sie erfahren habe, habe ich Ausschau gehalten - und neben der Theke saß sie :braue:.
    Toller Körper! (Deborah wurde in den Foren bereits ausgiebig beschrieben)
    Wir haben dann ca. 10 min geredet, Chemie stimmte(das Mädchen hat Humor) > ab ins Spiegel-Zimmer...
    Was dann kam ... war Power und GFSex pur! Da sie noch Tagesjungfrau war - um so appetitlicher war alles! :sabber: top gepflegter Körper!
    Sie massierte mich mit Ihren tollen Busen, geilste ZK, 69, (ohne Geleinsatz!) Reiter > Missio > Doggy uuund versenkt (und nassgeschwitzt).
    Danach noch ein Zigarettchen auf dem Zimmer geraucht, dabei nett geredet, dann 50 Euro (1/2 h) berappt - perfekt!
    Ich habe schon lange nicht mehr ein so perfektes Zimmer erlebt, Deborah wirkt erst einmal unnahbar, aber dann ist es die beste Freundin...
    Danke!
     
    Honeyslab, Lutonfreund, Harvey und 21 andere danken dafür.
  12. Smörebröd

    Smörebröd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. August 2019
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    153
    Da ich heute einen Ruhetag in Richtung Pay6 einlege und mir es im Garten gemütlich mache,Kollegen,Bier und Grill schreib ich mal über meine Sünden in der Venus.

    Vorab ein Lob an die Angestellten,immer nett und zu vorkommend.Vielleicht ist es meinem Alter verschuldet oder der Geruch von der Kohle.Das Essen schmeckte wir jedesmal.Sauna und Whirlpool einfach Klasse.

    Während meiner Besuche hatte ich mit folgenden Damen das Vergnügen:
    -Monika
    -Deborah
    -Diana (war noch anwesend)
    -Cataleya
    -Alexandra

    Jedes Zimmer für sich hat mir gut gefallen und wird gerne wiederholt.
     
  13. BenHur

    BenHur Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    4. September 2018
    Beiträge:
    66
    Dankeschöns:
    676
    Das erste Mal …

    in der Venus Hamminkeln


    Glücklicherweise hatte ich eine Freikarte für die Venus ergattern können (dafür nochmals vielen Dank!), also ab nach Hamminkeln.

    Nach einer etwas längeren Anreise incl. Stau auf der A3 eingetrudelt. Beim Einlassen schon das erste Bunny gesehen, sehr lecker! Es war FKK-Tag. Ein guter Start…:sabber:

    Die ersten Eindrücke

    Nach Frischmachen und Umziehen habe ich mir etwas zu Essen gegönnt: auch sehr lecker! Nach dem Essen bin ich dann in den Hauptraum, wollte mich in Ruhe umsehen und mir einen ersten Eindruck von dem Club und den Girls machen. Ein schöner Club, top eingerichtet, alles sauber und chic. Auch viele sehr hübsche Girls am Start, mit denen ich erste Kontakte knüpfte.

    Ein Zimmer wollte ich aber nicht sofort nach dem Essen machen, erst noch ein wenig relaxen. Also nach draußen in die schöne Außenanlage und das tolle Wetter genießen. Hier gab es schon erste Eindrücke von ein, zwei DLs und ihrer Performance :D. Weitere Anregungen konnte man sich auch im Pornokino holen: nicht nur auf der Leinwand, sondern auch davor...

    Irgendwann hatte ich mein Essen verdaut und genug relaxt. Also nun zu meinem eigentlichen Besuchsgrund…

    Die Girls

    Anwesend waren ca. 15 Girls. Viele junge hübsche DLs mit (sehr) schlanker Figur. Und davon 4 Brillenträgerinnen (!), also vergleichsweise viele. Finde ich manchmal durchaus reizvoll, sieht man nicht so oft in Clubs.

    Eine von den bebrillten Damen sollte es dann auch sein! Ich konnte mich nicht so recht entscheiden zwischen zwei blonden zierlichen Mädels. Letztendlich wählte ich dann diejenige, die mir dann als erste wieder über den Weg lief, es war Pamela (die andere war nach euren Beschreibungen wohl Anka).

    Pamela

    Auf dem Sofa sind wir uns schnell handelseinig geworden, sie versprach mir auch ZK. Auf dem Zimmer waren ihre ZK aber eher zurückhaltend :bussi:. Das trübte etwas die Stimmung. Nach den ZK ging sie dann runter und verwöhnte meinen kleinen Freund :blasen:, allerdings erst nach intensiver Reinigung mit mehreren Feuchttüchern. Auch das trübte etwas die Stimmung.

    Nachdem mein kleiner Freund gefechtsbereit war, wollte ich, dass sie aufsattelt, was sie dann unter Verwendung von einigem Flutschi auch tat. Auch das trübte wieder etwas die Stimmung. Aufgrund ihrer zierlichen Statur ist sie sehr eng, so dass ich trotz Flutschi aufpassen musste, nicht zu schnell meine Nachfahren abzuschießen. Also nach einiger Zeit Stellung wechseln :poppen:, hier konnte ich das Tempo besser variieren. Außerdem ist die Doggy mit Pamela ein Genuß: ihr kleiner zierlicher Arsch direkt vor meinen Augen. :sabber: Wieder musste ich aufpassen, meine Nachfahren nicht zu schnell abzuschießen. Wir haben noch einmal gewechselt und in der Missio habe ich ihr bei meinem kleinen Tod dann tief in die Augen geschaut…:sperm: Wow…

    Insgesamt war es ein gutes Zimmer mit Pamela, aber es hätte auch ein bisschen mehr sein können. Sie hat einen tollen Körper, aber insgesamt sprang der Funke nicht ganz über, es fehlte etwas an Nähe und Illusion.

    Fazit

    Der Club ist toll, hat auch ein sehr angenehmes Publikum. Die Mädels sind alle sehr hübsch, da fällt die Auswahl wirklich sehr schwer. Mein Zimmer hätte etwas mehr sein können, eventuell hätte ich mit Anka mehr Spaß gehabt. Aber ich hatte leider nicht alle Berichte im Gedächtnis…

    Der Club liegt etwas abseits, man muss also schon etwas mehr Zeit einplanen. Aber die Zeit nehme ich mir gerne und komme gerne wieder!

    In dem Sinne,
    BenH
     
    carlos76, goldhase, Mark Aroni und 20 andere danken dafür.
  14. sandmann

    sandmann Grandfather of Popp

    Registriert seit:
    30. November 2009
    Beiträge:
    313
    Dankeschöns:
    3.435
    Ort:
    Woanders
    Club Venus-Immer Gerne


    In der betreffenden Woche zog ich mir schon öfter mal die gut geführte und korrekte Anwesenheitsliste der Venus in Hamminkeln rein.
    Ich war sehr positiv überrascht,das sich mittlerweile über die Zeit die Anzahl der Mädels gut gesteigert hat.

    In der Vergangenheit waren meist so 5-8 Girls anzutreffen.
    In der heutigen Zeit sind es meist 10-15. Eine gute Entwicklung.
    Und die Quantität ging bestimmt nicht zu Lasten der Qualität.
    Alle Damen der Begierde sind für meinen Geschmack hübsch bis sehr hübsch.
    Jede auf Ihre Art mit mal mehr und mal weniger Kilos.

    Der Parkplatz war gut gefüllt und ich denke so um die 20 männlichen Gäste mögen wohl dort gewesen sein.
    Meine Ankunft war Freitags gegen 16 Uhr.

    Nach der Hygiene-Routine musste ich feststellen,das die Girls wohl gut zu tun hatten.
    Es waren kaum welche zu sehen,aber doch alle anwesend.
    Naja kein Problem-Nur keinen Stress.

    Erst mal gestärkt an dem gut gefüllten Buffet,welches permanent zur Verfügung steht.
    Mehrere Gerichte inclusive Vor bzw. Nachspeisen und Salat-Bar waren im Angebot.
    Alles was ich probierte war schmackhaft.

    Schön ist auch, das man bis 19 UHR Freibier bekommt.
    Nach dem Essen und diesen Temperaturen zischt das besonders gut.

    Mehrere Frauen gefielen mir besonders und die Auswahl war nicht einfach.
    Natürlich auch deswegen,da wenn man sich eine temporäre Favoritin rausgepickt hatte,
    diese natürlich einem vor der Nase weggebucht wurde.

    Naja nur keinen Stress.
    Die Zeit wird einem ja durch ständige Tanzeinlagen der Girls im Käfig versüßt.
    Immer wieder nett anzusehen.
    Einen Japaner hat eine der Tanzmäuse so heiß gemacht,das der fast in den Käfig gesprungen wäre.

    Dann ergab sich zum Glück ein Date mit Mara.

    Set-Card: = Saunaclubgirls | Mara

    [​IMG]

    Die kleine hab ich sogar als erstes auf dem Schirm gehabt.
    Für mich die tollsten Titten an einem blutjungen Mädel gepaart mit guter Figur und natürlichem Gesicht und Auftreten an diesem Abend.

    So kam es zum Small Talk auf dem Sofa mit ankuscheln und Wohlfühlfaktor.
    Ein total unkompliziertes Mädchen mit umwerfender Natürlichkeit.
    Kein Nuttengehabe. Nix hinterhältiges. Noch total unverdorben durch den Job.

    Mara macht das wohl noch nicht so lange und ich denke auch auf jeden Fall,das sie jünger ist als die 25 Jahre auf der SetCard.
    Nichts desto Trotz hat sie schon so einiges drauf.
    Die Küsse könnten etwas intensiver sein,aber durch ihre verspielte Art ist das eigentlich egal.
    Der Blow war zart und nass ohne die Hand zur Hilfe zu nehmen.
    Mara mag Eier und so hat sie diese mehrfach vorsichtig weggeschlürft.
    Das gefällt. Hihi
    Mara versucht bei Bearbeitung ihrer Teeny-Pussy sich fallen zu lassen und genießt.
    Die Vögelei machte besonders in der ReiterStellung mit den wippenden Brüsten vor Augen Spaß.
    Doggy habe ich mit Mara mehr gehockt als Doggy durchgezogen,da es so auch viel leichter ist die tollen Brüste beim ficken mit durchzukneten.
    Mara ging in allen Situationen gut mit.

    Ein sehr gutes Zimmer mit einem sehr angenehm natürlichem jungen Mädel.
    Abrechnung 50430+Tip (auch wegen leichter Zeitüberschreitung)
    Wiederholung garantiert.

    Der Club hat sich bei mir zum wiederholten Male von positiver Seite präsentiert.
    Bis auf eine Ausnahme hatte ich auch nur tolle Nummern im Club Venus.

    Als Drohung sei noch angemerkt : Ich komme wieder.

    So long...
     
    Pluto, Berto, ArabFun6 und 33 andere danken dafür.
  15. Premiumtester

    Premiumtester Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    5. April 2010
    Beiträge:
    2.393
    Dankeschöns:
    11.235
    Geile Entsaftung in Hamminkeln

    Ich freute mich auf nackte Nixen bei schönem Wetter. Zunächst war von nackten Nixen nichts zu sehen. Stattdessen zählte ich 25 Bademantelträger.:eek:
    Alle Damen gebucht.

    Insgesamt 11 waren es.
    Einige Namen konnte ich mir merken.

    Mara
    Cataleya
    Deborah
    Monica
    Sabina
    Alexandra
    Sabina
    Isabella
    Tania
    Riana
    ???

    Alle sehr lecker anzusehen :sabber:
    Zunächst sah das Geschehen so aus. Wenn ein Mädel vom frisch machen zurück kam, wurde die Meute durch ein Tanz im Käfig noch geiler gemacht. Nachdem Verlassen des Käfigs wurde sie dann direkt gebucht.

    Ich vertrieb mir die erste Zeit mit saunieren, relaxen und spannen:D. Im Pornokino wurde doch ausgiebig gesexelt. So ist das fein.:supi:

    Nicht ganz so fein empfand ich das Essen. Da besteht keine Gefahr, sich mehrfach zu bedienen. Die Spagetti mit Fleischsauce waren lecker. Der Braten staubtrocken.

    Dann kam meine Zeit.

    Monica

    Tanzen kann das Luder ja mal richtig geil. :supi: Sie ist 28 Jahre alt.
    Ihr Deutsch ist sehr passabel. Ihr Französisch richtig gut.
    Sie bot mir eine Nummer im Kino an. Dafür bin ich aber zu schüchtern.:peinlich:

    Monica bot mir ein Extra für 50 Euro an. Das finde ich dann doch etwas überzogen.

    Sie ist ein erfahrene CDL. Es gibt alles was zu einer guten Saunaclubnummer gehört.
    Wir beginnen mit Knutschen und Fummeln.
    Bj ist großartig. Ohne Handeinsatz und nass
    Die prallen Eier werden einbezogen. :daumenhoch:

    Beim obligatorischen Lecken lässt sie sich routiniert gehen. Und erhalte das Lob, wie geil ich das doch könnte.
    Der Muschiliebkoser sollte sich vorsehen. Ich bin bald wieder in Ffm und könnte den Umweg über die Finca nehmen.:D

    Der GV im Dreistellungskampf mit Finale in der Hündchenstellung.:poppen:
    Wiederholung gerne wieder.

    Mara

    Wir kommen zwanglos im Außenbereich ins Gespräch und nehmen Platz auf der Sitzecke einer der Hütten. Diese sind leider noch nicht einsatzbereit. :daumenrunter:

    Mara ist groß und hat prächtige Möpse.:love:
    Sie möchte erst rauchen und ich biete ihr generös meine Pfeife an. Dem kommt sie nach der Zigarette gerne nach.:):blasen:

    Mara küsst zärtlich. Ihr Französisch klingt sehr gut. Mit ihrer Zunge bringt sie den Akzent aller Regionen mit ein.
    Beim Lecken zeigt sich ihr schauspielerisches Talent. Gepoppt in Missio und Doggy.

    Wiederholung sehr sehr gerne:danke:

    Sabina

    Bei viel Licht muss auch ein wenig Schatten sein. Sabina sieht hinreißend und rassig aus. Zudem erfreut sie sich großer Beliebtheit.

    Aber wenn zwei eher bestimmende Menschen aufeinander treffen, hapert es mit der Harmonie. Sie möchte ihr Programm durchziehen und ich habe andere Vorstellungen. Die Küsse sind ganz gut. Der Bj sogar sehr gut. Das Lecken lässt sie über sich ergehen.
    Gevögelt haben wir Doggy.

    Wiederholung eher nicht. Es reicht, sie nackt zu betrachten.

    Fazit: Der Club ist schon sehr edel. Alleine die Gravuren „Club Venus“ im Außenbereich müssen ein Vermögen gekostet haben. Ein Whirlpool mit Bildschirm, auf dem Deborah regelmäßig zu sehen ist, das hat schon was.

    Und das wichtigste. Nackte, leckere, servicestarke Frauen. Ich komme wieder.:supi:
     
    Raw, Berto, holzpimmel und 27 andere danken dafür.
  16. Winnetou Kowalski

    Winnetou Kowalski Tippen ist bääh, aber ...

    Registriert seit:
    22. April 2010
    Beiträge:
    2.202
    Dankeschöns:
    9.967
    Ort:
    Mitten in'n Pott
    .

    Käfich inne Pampa annen Freitach, den 13. bei Vollmond



    Boah Ey, kumma,
    da tu ich einen Traum gehabt haben. Oder wie wir getz neudeutsch sagen tun:
    I had a Dream gehabt.

    Von einem Käfig aufm Land in irgend sonem Kaff … also inne Pampa, ährlich Ey.
    Nich son Käfich wie für Köter, also n Zwinger oder so wat - eher son Vögelkäfig … aber schon wat größer.

    Und da drin sind nackte, wunderschöne Weibers und wackeln mit die Arschkes und Titten nache Musik und zeigen ihre Spalten. :sabber: Manche tanzen sogar richtich.
    Nich so, wie wenn Tante Erna besoffen is un feiern will, sondern richtich gut. :supi:

    Un getz kommt dat Beste: Wenn die außn Käfich kommen, fragen se ganz lieb un freundlich, ob Du sie nicht bitte vögeln würdest, gegen geringe Gebühr von 50 €. Wer kann da hart bleiben un die Mädels enttäuschen un nein sagen? Wo die noch nich ma wat anzuziehen haben.
    Ich minnigens nich.

    Da muss man doch helfen.
    Boah Ey, glaubse: Dat gucken alleine schießt Dich weg. Da fliecht Dich der Draht auße Mütze. Du würdest ihr schon am Liebsten im Käfig helfen.
    Ab und zu gibt es wohl auch die Gelegenheit dazu.

    Un nu kommt dat Allerbeste:
    Den Vögelkäfich gibbet nich nur in meinen Traum, den gibbet in echt.
    In Hamminkeln.

    Da keiner weiß, wo dat is: Guckt aufe Karte nach, wo dat Kaff is. Lohnt sich echt.

    Um den Käfich haben se noch einen edlen, stylischen Club rumgebaut mit Marmor, Whirlpools, Außenanlage, Kaffeemaschine, Buffet, Porno-Kino usw..
    Hammergoil.



    Heute, aum Freitach, den 13. … und dann noch Vollmond:
    Dat kann nur spitzenmäßich werden - und wenn dann noch ich dabei bin. :bouncer: :LordVader:
    Die Weiber haben echt Glück.
    Un ich hab auch Glück: Ich hab nämlich ne Freikarte. :banana: Vielen Dank für die Einladung - auch an den Betreiber.
    War eine gute Wahl. :D


    Ich komm also an un erklär den freundlichen Kerl von Empfang, dat ich der Prinz außn Pott bin, zwar ohne weißen Schimmel, dafür aber n Pimmel wien Pferd habe. Also das Glückslos für die Mädels hab. Wennse ihn aber lieber in Mund nehmen, dann eben Glückskeks.

    Nachen Duschen dann die Hölle: Von 15 Mädels für mich 12 - 13 fickbar. :eek:

    Cassandra
    Antonia
    Eugenia
    Mira
    Pamela
    Isabella
    Morena
    Dana
    Alexandra
    Sabina
    Monica
    Anastasia
    Amina
    Ana
    Maya

    Boah, glaubse Ey, die wollen mich hier fertich machen. Ich bin zu alt für den Scheiß … aber ich lasse mir nix anmerken und markiere den jugendlichen Liebhaber. Glaubt mir sowieso kein Schwein dort - aber ich fühle mich einfach besser. :p
    Manchmal stell' ich mich auch nur tot, und wenn sie mich dann ausrauben wollen, falle ich über sie her. :D
    Getz is genuch. Ich verrate ja nich alle Tipps. Bissken müssta schon alleine machen, faule Blase, Ey.


    Zuerst die Regularien (die Ihr ruhig auch ab und zu erwähnen solltet.):



    Lineup:

    19:00 Uhr:
    Girls: 15
    Gäste: ca. 20

    23:00 Uhr:
    Girls: 15
    Gäste: ca. 30, wechselnde


    Eintritt: 50 €
    Mo geschlossen
    Di - Do ab 11:00 - 1:00 Uhr
    Fr +Sa ab 11:00 - 4:00 Uhr
    So …... ab 11:00 24:00 Uhr

    Die Girls rechnen pro 1/2 Stunde 50 Euronen ab.
    Es gibt die Zwischenstufe von 45 Min. = 75 €
    Natürlich zusätzlich Sonderwünsche






    Sonstiges

    Gegen 19:30 Uhr eine Spitzen-Lesben-Show innen Käfich gesehen.
    Mega-Goil. :supi:
    Abba die doofen Weiber haben mich nich dabeigeholt. Selber Schuld. Datt habense verpennt un verpasst. :p







    Ficken

    Beim und nachem leckeren Kaffee steppt wieder der Bär (nee, ohne Bär) innen o.g. Käfich.
    Auch gut. Geil!


    Als dat Mädel fettich is, dreh ich mich zur Seite un guck in die gespreizten Beine :eek: von

    Name: Amina

    Name: Amina
    bildschön, rassig
    Alter: 22 Jahre
    Herkunft: Rumänien (nach meinem Gefühl irgendwie arabischer Einschlag)
    Größe: ca. 1,63 m, schlank, KF: 36?
    Haare: Lange, dunkle
    Cups: A, knackig,
    Tatoo: Linker Oberschenkel, über linker Brust, u.a.
    Intimrasur: Blank, sauber
    ZK: ja, steigerte sich
    Nähe: ja, anfänglich unsicher (wollte alles recht machen)
    Lecken: Dat war fein :sabber:
    Franze: Dat war auch fein
    EL: ?
    Ficken: eng, :reiter:
    Sprache: englisch (+rum)
    Wiederholungsgefahr: 85 %,
    Dauer, Kosten: 30 Min - 50 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)




    Nach son bissken Pause treffe ich ein Quartett auf dessen Identität ich hier nich näher eingehen will, hat mir aber Spaß gemacht, die Leute weitab vom Schuss zu treffen. :winkewinke: So klein is die Welt. :megalach:



    Irgendwann setzt sich Pamela neben mich, streichelt erst meine Hand, dann weiteres und wir kommen uns näher. Ich gehe nich darauf ein, dass wir uns bereits kennen, weiche aber auch nicht aus: Sie hat eben die Figur auf die ich abfahre (eigentlich hatte ich Cassandra oder Morena (Ex-DVD-Girl) im Auge).
    Scheiß drauf! Watt juckt mich mein Geschwätz von gestern. Ich werde geil.
    Mein Herr und Gebieter schwillt an - und ehe er zornich wird, schleppe ich sie (oder sie mich) ab.
    Ich bin so willenlos. Ein Weiber-Opfer. Kein Rückgrat. :heul:


    Name: Pamela

    Name: Pamela
    Alter:
    Ende 20 Jahre
    Herkunft: Bulgarien
    Brille
    Größe: ca. 1,52 m, sehr, sehr schlank, skinny KF: 30/32?
    Haare: Mittel-Lange, blonde
    Cups: A, knackig,
    Intimrasur: Blank, sauber, gepflegt
    ZK: ja, aber kein Knutschmonster
    Nähe: später etwas
    Lecken: Nein, heute nicht
    Franze: War jetzt nicht überragend, aber OK
    EL: Nein
    Ficken: habe den Handbetrieb vorgezogen
    Sprache: englisch (+bul)
    Wiederholungsgefahr: 80 %, (man beachte die Steigerung von 60,27 %
    Dauer, Kosten: 30 Min - 50 €, kein Tipp (man soll nix übertreiben)



    Essen

    5-6 verschiedene Speisen (Rippchen, Huhn, noch was) + Salate, Kuchen usw.
    Um 23:00 Uhr konnte ich noch ein Häppchen zu mir nehmen. Noch alles da.

    Vom letzten Besuch:
    Diesmal fiel mich auf, datt der Bildschirm so echt wirkte, datt tatsächlich die 4 Fliegen auf den gezeichten Mösen umherkrabbelten - und darum nich beim Mampfen störten.

    Ausklang

    Schade, dass ich dort die Namen nicht so mädelmäßig zuordnen kann. Das würde einiges vereinfachen.

    Eine asiatische Masseurin war anwesend. Gefühlt meine ich, sie schon irgendwo gesehen zu haben(?)


    Mir hat der Club und die Mädels gut gefallen.
    Ich komme wieder!
    Großes Indianer-Ehrenwort.

    [​IMG]


    … und der Vollmond hat mich die ganze Zeit aufn Nachhauseweg inne Fresse geschienen. Boah glaubse, Ey?
    Wenn ich dat eher gewusst hätte, hätte ich noch ne Dracula-Schicht eingelecht… so ab Mitternacht. Vielleicht dat nächste Ma.

    Hugh

    .
     
    Zalando, tonys, Grauerbademantel 1 und 39 andere danken dafür.
  17. Smörebröd

    Smörebröd Bekannter Schreiber

    Registriert seit:
    18. August 2019
    Beiträge:
    11
    Dankeschöns:
    153
    Zusammenfassung meiner Besuche

    Kurz vor meiner Urlaubsreise will ich einen kurzen Bericht über meine Besuche loswerden.

    Anwesenheit an FKK Tagen sowie Wochenende.

    Essen fand ich immer lecker und zufriedenstellend.

    Gäste im Überblick in gleicher bzw leichter Überzahl zu den Mädels.

    Mädelanzahl absolut ausreichend ca 10-15

    Wiederholungen mit Cassandra,Monica,Deborah meiner Meinung nach selbstredend und geil.

    Dana als Neubuchung absolut top und lässt keine Wünsche aus.

    Zimmerzeiten waren Stundenbuchung.

    Mein letzter Besuch war am letzten Freitag,da war die Chance den Häuptling kennenzulernen aber leider nicht genutzt.
    Ist ja auch immer so eine Sache.

    Wäre gerne gestern zum Spanferkel grillen hingefahren,aber leider war ich beruflich eingespannt.Hoffe doch das der ein oder andere dazu was schreiben kann.

    Fazit:fühle mich in der Venus einfach sauwohl....im wahrsten Sinne des Wortes
     
    albundy69, Pfeiffe, Lutonfreund und 14 andere danken dafür.