Verwöhnmassagen und mehr… - Anna-Maria // Linda

Dieses Thema im Forum "Düsseldorf, MG & Umgebung" wurde erstellt von hottom, 24. März 2011.

  1. hottom

    hottom und ewig lockt das Weib

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    732
    Dankeschöns:
    3.102
    Ort:
    Hauptstadt des Altbiers!
    Verwöhnmassagen und mehr... - Anna-Maria // Linda

    auf die verschiedentlichen anfragen hier, wo man neben einer erotischen massage auch noch das bisschen „mehr“ bekommt, gab es als ergebnis u.a. diese adresse in düsseldorf hier: Verwöhnmassagen und mehr... bzw. hier: Verwöhnmassagen und mehr...

    also nach feierabend einfach mal hingefahren, ein normales wohnhaus in ddf-eller, das etablissement liegt im keller. eine freundliche ältere hausdame erklärt preise und schickt die damen zur vorstellung. ich hatte mir vorab schon Anna-Maria ausgeguckt, und diese dann für eine stunde gebucht. es gibt dann ein massage-/tantra-massage-programm, welches, wenn gewünscht, mit sexuellen spielchen endet.

    duschen muss man leider alleine, das zimmer selber ist etwas kühl, aber ich hoffe auf eine an-/erregende und alle körperteile wärmende „behandlung“... bereits vor der körperpflege fiel mir auf, dass Anna-Maria ein großes, ich sag mal mitteilungsbedürfnis hat. dieses sollte sich dann über die ganze stunde hinweg fortsetzen, mit nur kurzen unterbrechungen... :rolleyes:

    zunächst auf dem bauch liegend... tja, was bekam ich da... also es war eine massage, nicht medizinisch, aber dennoch teilweise etwas kräftiger (auf nachfrage bestätigte sie, dass sie dies wohl auch mal gelernt hat), und zwischendurch immer wieder mal zärtliche momente der berührung, auch an stellen hoher erregbarkeit, sprich schwanz + eiern. aber immer, wenn ich dachte, jetzt baut sich eine erotische spannung auf, wurden die griffe entweder wieder sehr viel fester und/oder Anna-Maria fing wieder das erzählen an. das wäre ja an sich nicht schlimm, aber sie erklärt dir wortreich, was eine erotische tantra-massage ist, und im selben moment praktiziert sie das gegenteil davon an dir. sie kommt von hölzchen auf stöckchen, und irgendwann fand ich mich damit ab und hörte nur noch amüsiert zu... :winkewinke:

    bei ihrer massage setzt sie auch ihren ganzen körper ein, und es schon ein schönes gefühl, ihre brüste über po und rücken gleiten zu spüren. schließlich heißt es umdrehen, und die vorderseite ist dran. bald schon konzentriert sie sich auf DIE stelle zwischen den beinen, lässt mit viel öl die edlen teile durch ihre hände gleiten, was mein schwanz mit großer härte quittiert. ihre lüsternen blicke tun das übrige dazu. auch ihre brüste massieren mein gemächt, und es schon ein geiler anblick, wie mein bestes stück zwischen ihnen hin- + herfluscht. sie rutscht auf mir hoch, steckt mir ihre zunge in den hals, aber alsbald wendet sie ihre französich-kenntnisse an. sehr schön bläst + leckt sie, montiert irgendwann das gummi und fängt an, mich zu reiten. sie wechselt in die reverse-position und ich geniesse den anblick ihres sich auf- + absenkenden hinterteils.

    dann meint sie zu wissen, ich würde wohl gerne französisch kommen... aha... ok, denke ich mir, dann redet sie wenigstens nicht... erst kurz vor dem abschuß entlässt sie ihn aus ihrem mund und ich spritze in hohem bogen ab... :)

    das anschließende duschen... erfolgt wieder alleine... :rolleyes:

    fazit: wenn sie nicht so viel dabei quatschen würde, wäre es eine echte alternative, um massage und guten sex miteinander zu verbinden.

    DL: Anna-Maria, anfang dreißig
    optik: ca. 170 cm, KF38, B-Cups, kurze blonde haare, rasiert
    herkunft: norwegen
    sprache: sehr gutes deutsch
    massage: gebucht erotische tantra-massage – bekommen etwas festere verwöhnmassage
    küssen: recht gute zungenküsse
    französisch ohne: kein DT, recht gefühlvoll
    lecken: nicht gemacht
    poppen: cowgirl + cowgirl-reverse
    augenkontakt: immer wieder geile blicke
    dauer: ca. 60 minuten
    preis: stunde € 120
    wiederholung: wahrscheinlich nicht



    ein paar wochen später habe ich diesen laden dann doch noch mal aufgesucht, diesmal sollte Linda meine gespielin sein. angerufen, termin gemacht und trotz berufsverkehr pünktlich die kellerwohnung betreten... die hausdame schickte mir auch direkt Linda aufs zimmer.

    auch hier wieder das gleiche stundenprogramm gebucht, duschen ebenfalls wieder alleine, dafür war das zimmer schön muckelig warm... Linda ist ein recht lustiges persönchen, der witzige akzent tut sein übriges. es beginnt wie immer in bauchlage, sanft, schon fast zärtlich verteilt sie das öl auf meinem rücken, begleitet von passender musik. intensiv werde ich von nacken bis ferse zunächst nur massiert, lediglich ab + zu fast schon wie aus versehen ultraleichte berührungen zwischen meinen beinen. hmmm... denke ich mir, wo bleibt die erotik... und kaum gedacht spüre ich, wie sie sich auf meinen po konzentriert. immer wieder gleiten ihre finger über meine backen, und immer tiefer spielen sie in der ritze. ich merke, wie sie die pobacken auseinanderzieht und fühle ihre finger zwischen eiern, über den damm und am poloch. ich lupfe mein becken leicht an und sie umfasst mit einer hand von unten mein gehänge, was eigentlich nicht mehr hängt sondern steht... :D

    ihr ganzer körper schiebt sich über mir hin + her, wieder werden meine pobacken gespreizt und mit ihren steifen nippeln spielt sie an meinem anus, wow, das ist schon geil... so langsam wird die bauchlage zumindest im beckenbereich unbequem... sie hat ein einsehen, heißt mich umdrehen, und nach kurzer brust-/bauch- + beinmassage widmet sie sich... ja, genau da... ihr wisst schon, wo... :winkewinke:

    zunächst wird alles mit viel öl sehr sanft massiert, so dass ich schon fast denke, es kommt gleich. aber bald schon wechselt sie von hand- auf mundbetrieb. zunächst nur zögerlich und die schwanzspitze lutschend, arbeitet sich ihre zunge dann aber am ganzen schaft auf + ab, auch die eier werden schön geleckt. leider rubbelt sie mein bestes stück zwischendurch aber immer sehr feste mit der hand... wie gut, dass alles voller öl ist, es täte sonst schon ziemlich weh... :mad:

    erstaunlich, wie schnell sie mit ihren öligen fingern das verhüterli aufreisst und sorgsam montiert. sodann setzt sie sich auf mich, leicht schräg, und lässt ihr becken auf + nieder. ihre titten wippen herrlich synchron im fickrhythmus... nur ab + zu unterbrochen von meinen gierigen griffen danach… dieser anblick in verbindung mit dem durch das schräge auf-mir-sitzen intensiven spüren ihrer engen lustgrotte ergeben... einen tierischen abgang mit gebrüll... :klatsch:

    den gummi entsorgt sie, das abtupfen erledigt sie auch, wir kuscheln noch ein bisschen, ein paar küsse, ein bisschen zungenküsse, ein kleiner small-talk... und ab zum duschen... richtig, alleine... :p

    fazit: anfänglich ohne erotik, danach das genaue gegenteil, recht guter sex, aber störende handarbeit

    DL: Linda, anfang dreißig
    optik: ca. 160 cm, KF36, A-Cups, lange scharze haare, rasiert
    herkunft: thailand
    sprache: recht gutes deutsch
    massage: verwöhnmassage mit hocherotischen elementen
    küssen: ja, zungenküsse nicht so toll
    französisch ohne: kein DT, zwischen gefühlvoll und manchmal etwas zu hartem handeinsatz
    lecken: nicht gemacht
    poppen: cowgirl
    augenkontakt: immer wieder geile blicke
    dauer: ca. 60 minuten
    preis: stunde € 120
    wiederholung: vielleicht


    .
     
    Schnauzer, rhinelion, Tom-Yam-Gung und 6 andere danken dafür.